Die Lösung

.

killerbee

.

Manche Leute bemängeln zu Recht, daß auf vielen blogs zwar eine präzise Analyse der Probleme erfolgt, jedoch keine Lösungen genannt werden.

Ich habe die Lösung schon oft indirekt genannt, kann es an dieser Stelle jedoch auch direkt tun; die entscheidende Erkenntnis besteht darin,

daß die äußere Welt ein Spiegelbild der Menschen darstellt!

Als einfaches Beispiel:

Es gibt verlotterte Stadtteile. Dort liegt überall der Müll rum, ein kaputter Fernseher steht am Straßenrand, auf den Gehwegen liegen die Scherben von zerschmissenen Bierflaschen, die Wände sind mit dummen Sprüchen beschmiert, etc.

Regelmässig wird der Müll von den Hausmeistern weggeräumt, die Scherben zusammengefegt, die Wände neu gestrichen.

Aber es hilft nichts.

Nach wenigen Tagen sieht es wieder genau so aus wie am Anfang.

Weil sich die Menschen, die dort wohnen, nicht geändert haben. 

Es ist also in Wirklichkeit nicht der Stadtteil das Problem, sondern die Menschen, die dort wohnen.

Ist der Stadtteil unordentlich und dreckig, so ist dies lediglich die Konsequenz aus den inneren Werten der Menschen, die dort wohnen.

Das Äußere und das Innere sind nicht getrennt, sondern sie hängen kausal miteinander zusammen.

.

Was für ein Wohngebiet gilt, gilt auch in größerem Maßstab für einen Staat, das Rechtssystem, das Regierungssystem, die Außenpolitik, die Medien, die Polizei, etc.

Beginnen wir gleich mit dem Regierungssystem, welches in Deutschland eine Demokratie sein soll.

Was bedeutet Demokratie?

Daß die Politik den Willen der Mehrheit ermittelt und diesen dann bestmöglich umsetzt.

Ist dies der Fall?

Nein, natürlich nicht. Die Politik macht, was sie will und nimmt auf die Wünsche des Volkes absolut keine Rücksicht mehr.

Und was ist der Grund dafür?

Weil die Menschen in Deutschland im Grunde gar keine Mitbestimmung wollen. Sie wollen nach der Arbeit Fressen, Ficken, Fernsehen, Fußball und Facebook. Sie sind zufrieden, wenn andere ihnen die Verantwortung abnehmen und für sie die wichtigen Entscheidungen treffen.

Der eigentliche Grund dafür, daß die BRD eine absolute Willkürdiktatur geworden ist, liegt also im Charakter der Deutschen.

Die Demokratie wird beseelt vom Wunsch der Menschen, etwas mitzubestimmen.

Eine Demokratie, in der jeder Mensch die Verantwortung scheut und immer nur nach Leuten plärrt, die für ihn entscheiden sollen, ist unmöglich.

Wenn ihr also wissen wollt, wieso die Politiker euch auf der Nase herumtanzen und sogar in eurem Namen Kriege vom Zaun brechen, schaut in den Spiegel.

Die Summe aus CDU/SPD/FDP/Grüne wird bei der Europawahl wieder die 80% Marke knacken.

Ich bitte euch: Wieso sollten die Politiker aufhören, euch zu verarschen, wenn ihr ihnen doch wieder hinterherlauft und sie anbettelt, für euch zu entscheiden und Verantwortung zu übernehmen?

Jeder geprügelte Hund hat mehr Stolz und Ehre als ein Deutscher, der die üblichen 4 Parteien wählt!

.

Die Staatsform war nur ein Beispiel; das Muster ist stets dasselbe.

Wenn ihr ein äußeres Phänomen seht, sucht nach der inneren Entsprechung und ihr seid auf dem richtigen Weg.

Nehmen wir als weiteres Beispiel ein kriminelles Ausländerghetto.

Auch für dieses Ghetto gibt es einen zuständigen Bürgermeister, einen Innenminister, eine Zeitung, eine Polizeiwache und viele Bewohner.

Wenn die Kriminalität in diesem Gebiet angestiegen ist, so ist dies auf jahrzehntelanges Versagen der entsprechenden Verantwortlichen zurückzuführen und natürlich auf die Gleichgültigkeit der Bewohner, die keinen Grund zum Handeln sahen, weil sie ja selber anfangs nicht direkt betroffen waren.

Und waren sie betroffen, zogen sie schließlich weg.

Ich frage euch: Mit diesen Menschen, mit dieser Einstellung, ist es da nicht völlig logisch, daß sich überall in Deutschland kriminelle Ghettos entwickeln?

Ist das nicht das konsequente Resultat daraus, daß Polizisten, Richter, Bürgermeister, Innenminister, Journalisten sich überhaupt nicht mehr für das Volk interessieren, sondern einfach möglichst bequem „Dienst nach Vorschrift“ machen, ohne ihre eigentlichen Verantwortungen wahrzunehmen?

.

Ich könnte noch andere Beispiele durchsprechen, aber ich bin sicher, daß ihr mich schon verstanden habt.

Das Äußere ist IMMER ein Spiegel des Inneren!

Eine Demokratie braucht ein kämpferisches Volk, das gegen Machtmissbrauch vorgeht.

Hat man ein Volk von feigen Duckmäusern, die einfach nur Befehle befolgen, kann eine Demokratie nicht funktionieren.

.

Ein souveräner Staat braucht souveräne Menschen.

Wenn die Menschen nicht souverän sind, wie kann deren Staat souverän sein?

Wenn ich also höre: „Wir brauchen einen Friedensvertrag, dann sind wir endlich souverän“, muss ich laut lachen!

Nein, sogar wenn ihr hundert Friedensverträge hättet, wäret ihr immer noch dieselben Feiglinge wie jetzt.

Der Feigling ist nicht souverän, sondern fragt sich immer, ob er Ärger bekommt.

Und so wäre ein Friedensvertrag keinen Pfifferling wert, weil ihr euch gleich wieder an den nächsten Rockzipfel einer Supermacht hängt und um Hilfe plärrt!

Afghanistan ist ein von den USA besetztes Land.

Doch ich sage euch, daß Afghanistan in Wirklichkeit ein freieres Land ist als Deutschland, weil die Menschen freier sind.

.

Die Deutschen wollen das Unmögliche.

Sie wollen ein perfektes Äußeres, ohne jedoch im Geringsten die inneren Voraussetzungen dafür zu haben.

Ich vergleiche die Deutschen gerne mit einer fetten, hässlichen, dummen Frau.

Diese Frau liegt den ganzen Tag im Bett, ernährt sich von Pizza und Pralinen, schaut 24/7 Fernsehen, treibt keinen Sport, raucht und trinkt.

Und jeden Abend betet sie: „Lieber Gott, mach, daß ich genauso fit, schön und gesund bin wie die Frauen aus der Sportzeitschrift!“

LOL!

Gott macht hier überhaupt nichts, das ist der Deal.

Gott hat uns Verstand gegeben, Hände, Beine, einen Mund, Willen, ein Gewissen.

Wenn wir also etwas wollen, müssen wir es selber erschaffen; die Voraussetzungen dafür haben wir.

Kein Engel wird uns helfen, kein Dämon wird uns Steine in den Weg legen.

Diese Welt ist das, was wir daraus machen.

.

Die Deutschen sind ein Volk von korrupten Egoisten, die ihr Land für ein Leberwurstbrot verkaufen.

Wie können sie dann erwarten, daß die Politiker anders wären, als sie selber?

Ein integres Land zu haben, in dem jeder korrupt ist, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

.

Die Deutschen wollen gerne einen Rechtsstaat.

Zugleich kümmern sie sich nicht im Geringsten um die ganzen Unmöglichkeiten und Ungereimtheiten beim NSU-Prozess.

Wie wollt ihr einen Rechtsstaat haben, wenn ihr euch gar nicht für Gerechtigkeit interessiert?

.

Die Deutschen sind „gegen die Islamisierung“.

Zugleich kriecht ihr den Moslems in den Hintern und baut ihnen die Moscheen!

Wie will jemand, der all seine Werte für Geld über Bord wirft, etwas gegen „die Islamisierung“ tun?

Wenn ihr keine Moscheen in euren Städten haben wollt, dann baut einfach keine!

Was für Heuchler die Deutschen doch sind; bauen selber die Moscheen für die Moslems und jammern dann darüber, daß überall Moscheen stehen!

.

Köln moschee

(Die Moschee in Köln. Zu 100% von Deutschen gebaut.)

.

Eines geht nur: Entweder ihr habt wirkliche Werte, dann baut ihr auch dann keine Moscheen, wenn die Moslems euch Geld dafür geben.

Oder ihr seid Huren, die für Geld alles tun, dann tut aber nicht so, als hättet ihr Werte!

Ob das deutsche Volk aus ehrenhaften Menschen oder aus Huren und Verrätern besteht, diese Frage könnt ihr euch selber beantworten, wenn ihr euch euer Land anschaut.

.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Da das Äußere das Resultat des Inneren ist, beginnt jede Veränderung des Äußeren mit einer Veränderung des Inneren.

Ihr wollt Gerechtigkeit? Gut, dann seid selber gerecht.

Ihr wollt Demokratie? Dann fordert Mitbestimmung und seid selber demokratisch.

Ihr habt genug von Merkel? Dann hört doch endlich auf, sie zu wählen.

Ihr wollt ein freies Deutschland?  Beginnt mit eurer eigenen Freiheit.

Ihr wollt ein mutiges Deutschland? Beginnt damit, euren eigenen Mut zu stärken.

Ihr wollt Solidarität im Volk? Beginnt damit, selber solidarisch zu sein.

Ihr wollt Wahrhaftigkeit? Dann seid selber wahrhaftig und bekämpft die Lügen.

Ihr wollt die deutsche Kultur erhalten? Wer hindert euch denn daran, eure Kultur zu pflegen? Doch nur eure eigene Faulheit, Feigheit und Bequemlichkeit!

.

Gerade diejenigen unter euch, die Kinder haben, entscheiden über die Zukunft des Landes.

Je nachdem, wie ihr sie erzieht, wird die Zukunft Deutschlands aussehen.

Das war „mein Wort zum Sonntag“ und es ist eine frohe Botschaft.

Denn während andere Menschen immer auf den Horizont zeigen und auf irgendetwas warten, das zuerst passieren muss, habt ihr den Schlüssel für eine glückliche Zukunft selber in der Hand.

Ihr könnt schon heute damit beginnen; ihr braucht auf nichts zu warten, ihr seid von niemandem abhängig.

.

Denn es gibt keinen guten Baum, der faule Frucht trägt, und keinen faulen Baum, der gute Frucht trägt. […]Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser bringt Böses hervor aus dem bösen.

.

apfelbaum

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Die Lösung

  1. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Excellent herausgearbeitet!

    Ich glaube, wenn unsere Vorfahren wüssten, was aus uns geworden ist, sie hätten sich in Ihrem Stolz lieber selbst massenexikutiert, damit bloß SO etwas nicht entstehen kann…

    Heute pissen sie auf Ihren Nationalstolz, sie beschmutzen tagtäglich die Ehre unserer Vorfahren…“gut“, daß man dafür 12 Jahre unserer tausendjährigen Geschichte dazu verwenden kann, sonst hätten sie womöglich gar keinen Anlaß finden können, sich selbst zu hassen. Wer nicht weiß wo er herkommt…der weiß auch nicht, wo er hin möchte… Wenn ich die heutigen Tattoo- & Piercing-Zombies sehe, mit obligatorischen Basecap und Proll-Klo-Kette um den Hals, man ruft „es“ zwar Torben, unterscheidet sich aber akustisch im „Ghetto-Slang“ keine Silbe vom Kültürbereicherer: „..Ey Alda, mach isch disch Messa…was du wolle isch nixx…“

    Im Ausland betrachtet man die deutsche Schuldkult- & Selbstgeiselungs-Szenerie schon mit Argwohn, weil alle Merkmale einer Geisteskrankheit erfüllt sind. Es gab mal Zeiten, da konnte man das Haus 14 Tage unabgeschlossen verlassen, es gab mal Zeiten, da konnte man sein Kind auch mal 10 Sekunden aus den Augen lassen, es gab mal Zeiten, da sah man von weitem, welchen Kulturkreis der Eine oder Andere entsprungen war…

    Und heute: Endstation. Ich weiß, das verwechseln viele mit „antideutsch“, aber ist es nicht viel mehr so, daß man sogar mit lediglich 2% Rest-Rückgrad solche elenden Duckmäuser und Arschkriecher zutiefst verachtet???…Eben! Jeder Donezker hat 2800% mehr Mumm…der läßt sich für seine Rechte lieber vom Nazi/Blackwater-SPW überollen, als ein Knecht der usraelischen Hochfinanz zu werden.

    Mit dem Weg des geringsten Widerstandes, hat man selten das Optimum für sich herausgeholt. Es stimmt, was KB schreibt: Ich selbst habe mehrfach erlebt, daß man sogar im Ausland AUSSCHLIESSLICH von seinen eigenen Landleuten verraten, hintenrum gemoppt und hintergangen wird, bezeichnen wir mal (verbal erheblich abgeschwächt), dieses Verhalten als zutiefst verachtenswert. Man ist vom stolzen, aufrechten Gang zu einem meuchelmörderischen, kriecherischen Scheinwesen mutiert.

    Die Wahrheit ist eben manchmal schwer zu ertragen!

  2. LichtWerg schreibt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  3. Nasenbär schreibt:

    @ sivispacem

    So ist es! Geisteskrankheit! Der ganze „Westen“ – nicht nur die BääRDä – ist an Morbus Pick oder frontotemporaler Demenz erkrankt, siehe die Kunstfigur „Conchita Wurst“ – hier:

    http://ds-aktuell.de/?p=3691

    Aus dieser Gehirn-Fäulnis kann keine „gute Frucht“ mehr entstehen. Wer auf seine Ahnen pi..t oder sich an kulturbolschewistischer Familien- und Geschlechterzerstörung beteiligt, hat auch nichts anderes verdient, als beim Fressen, Ficken, Fernsehen durch totale Demenz ausgelöscht zu werden! Das „Gute“, was wir zur Zeit noch tun können, ist bei jeder Gelegenheit auf diese unerträgliche Barbarei hinzuweisen, die sich im Ferkel-Staat BääRDä breit macht. Aber sie „arbeiten“ bereits dran, uns mit aller Gewalt mundtot zu machen.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Nasenbär

    Nein, du hast meinen Artikel wieder nicht verstanden.

    Deine Aufgabe besteht darin, mit gutem Beispiel voranzugehen und das Deutschland zu erschaffen, das du gerne hättest.

    Du sollst also nicht durch die Gegend rennen und schreien: „Da guck mal! Conchita Wurst! Hässlich! Böse!“, sondern stattdessen musst DU etwas Schönes erschaffen.

    Du bist der Konservative, der nichts kann, außer schimpfen, plärren und warten, daß jemand anders etwas macht.

    Du bist der Grund, warum dieses Land so aussieht. Wenn man dich fragt, was du dein ganzes Leben lang gemacht hast, so müsstest du wahrheitsgemäß sagen:

    „Ich habe gehofft und gewartet. Und in der Zwischenzeit 40 Jahre lang die CDU gewählt, in der Hoffnung, daß sie sich ändert!“

  5. Friedrich schreibt:

    Zum Sonntagswort: quod erat demonstrandum!

  6. Anonymous schreibt:

    @ Nasenbär:

    korrekt, „Conchita Wurst“ ist die Verkörperung des gesamten degenerierten Westens. Warum sollte ich solch einer Zivilisation auch nur eine Träne nachweinen?

    „Oh meine Brüder, bin ich denn grausam? Aber ich sage: was fällt, das soll man auch noch stossen! Das Alles von heute – das fällt, das verfällt: wer wollte es halten! Aber ich – ich w i l l es noch stoßen!“

    (Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra, 1883-1885, S. 257-258)

    In diesem Sinne…

  7. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    OT: Der wertefreie Westen schäumt vor Wut, ob des Referendums im Donezbecken:

    Das Tages-scheu-Gebräu gibt sich jeden Tag auf’s neue die Ehre, die Propaganda im Niveau-Limbo-Style noch zu unterbieten:

    „Eher eine Farce als ein Referendum“
    http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine1676.html

    Kommentar: Ich gehe jetzt nicht auf die tolle Nazi-„Regierung“ in Kiew ein, die sich nur mit Hilfe westlicher Söldner über Wasser hält, wo alle paar Tage der gesichtsgelähmte Ober-Nazi Tschur-was-weiß-ich-nov mit den toten Augen eines Psychopathen per Facebook (lach!), von irgendeiner amerikanischen Schaluppe aus, die Tagespropaganda verließt. Man hat wohl große Probleme damit, daß man im verfaulenden Westen erkennt, daß nicht alles vom Volk als „gottgegeben“ hingenommen wird.

    Deutsche: Schaut hin, und (wiederer-)lernt…was WAHRE Demokratie bedeutet!
    Wahlessen in der Kantine bedeutet auch nicht, daß ich mich für einen Fraß entscheiden muß, ich kann auch dankend ablehnen und etwas ganz anderes essen, als den vorgesetzten „Füllstoff“. Logisch, oder?!

  8. diebeyers schreibt:

    Liebe KB, eine sehr gute Stellungsnahme, das deutsche Wort für statement

  9. wordpress-schreck schreibt:

    @ sivispacemcoleiustitiam

    Ein Nazi der je anstrebt mehr in ein Konstrukt namens EU eingebunden zu werden, müsste, ehrlich gesagt, erst geboren werden. Noch gibt es ihn nicht. In der Ukraine sind nicht die Nazis, sondern bloß ein primitiver Haufen an Kapitalismus geilen Verrätern, durch den Westen gedeckt, an die Schalthebel der Macht gespült worden. Das ist die Wahrheit

    Man kann es gar nicht oft genug wiederholen.

  10. Anonymous schreibt:

    http://www.bild.de/unterhaltung/musik/eurovision-song-contest/was-conchitas-sieg-ueber-europa-sagt-35922744.bild.html

    Liest sich doch wie eine Kriegserklärung an die Normalen in Deutschland/ Europa. Hier kann man mMn nichts mehr „Schönes“ erschaffen, wie killerbee fordert. Die „Schlinge der Postmoderne“ dreht sich immer weiter zu und ist schon längst zum absoluten Totalitarismus mutiert (Ende der Geschichte). Regenbogen-Gulags sind ja auch längst beschlossene Sache: http://www.pi-news.net/2012/12/amsterdam-schwulenkritiker-ins-kz/

  11. 50Pf schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

  12. 50Pf schreibt:

    Was soll das jetzt bitte?
    Da gibt es keinen Grund zur Zensur!

  13. 50Pf schreibt:

    OK, dann fick Dich mal schön selber. Aber sag nur nicht was Sache ist!

  14. 50Pf schreibt:

    Einmal Lösungen, die sich sonst keiner traut:
    http://50pf.wordpress.com/2014/05/11/jetzt-mal-tacheles-lasst-uns-uber-losungen-reden/

    Mach ruhig weiter mit Deiner Zensur. – Arschloch!

  15. Gutartiges Geschwulst schreibt:

    @50Pf: „Mach ruhig weiter mit Deiner Zensur. – Arschloch!“

    Trügt meine Erinnerung, verehrtes Falschgeld, oder haben nicht auch Sie in der Vergangenheit meine Kommentare gelöscht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s