„Gute Armee“, „böse Separatisten“?

.

Russen hubschrauber

.

Im obigen Bild seht ihr, wie die russischen Souveränisten den verletzten ukrainischen Piloten eines Kampfhubschraubers abtransportieren und medizinisch versorgen.

Wohlgemerkt: Das sind die bösen Russen, die „Separatisten“, „Putins Maskenmänner“.

.

Ukrainische Geiseln

.

In diesem Bild seht ihr, wie die ukrainische Armee ihrerseits mit Gefangenen umgeht.

Wohlgemerkt, das sind nach offizieller Leseart „die Guten“. Die Armee, die böse russische „Terroristen“ bekämpft.

.

Ich frage euch:

Möchtet ihr lieber den „bösen russischen Separatisten“ oder der „guten ukrainischen Armee“ in die Hände fallen?

Man sieht hier den Grund für die in vielen Religionen gepredigte „Feindesliebe“: Es ist keine Kunst, seine Freunde gut zu behandeln.

Seinen wirklichen Charakter zeigt man im Umgang mit seinen Feinden!

.

Die Feindesliebe ist übrigens keine Aufforderung, in einem Kampf die Waffen zu strecken und sich dem Gegner auszuliefern!

Natürlich muss man gegen seine Feinde, die einem Böses wollen, kämpfen; das ist doch selbstverständlich.

Aber nachdem ihr den Feind besiegt habt und er euch keinen Schaden mehr zufügen kann, solltet ihr in ihm wieder den irregeleiteten Menschen sehen.

Und den kann man viel eher wieder auf den richtigen Weg zurückbringen, indem man ihm Güte erweist.

Wären die Russen einfach nur ein Haufen Wilde, hätten sie den verletzten Piloten auch über den Haufen schießen können.

Indem sie das gerade nicht tun, sondern auch ihre Feinde menschlich behandeln, haben sie wirklich gewonnen.

.

Was in der Ukraine abläuft, ist wirklich zum Kotzen.

Hier habt ihr einen Link zu einer hervorragenden politischen Seite, die objektiv über die Ereignisse in der Ukraine berichtet; auch die allermeisten Kommentare dort sind auf einem exzellenten Niveau.

Vor 200 Jahren hätte man wahrheitsgemäß sagen können: „Das habe ich nicht gewusst“.

Aber daß im Jahr 2014, wo die Wahrheit nur einen Mausklick entfernt ist, ein so offensichtliches Verbrechen vor den Augen der Weltöffentlichkeit stattfinden kann, das ist erschreckend.

Vor nicht einmal 2 Jahren war dort die Fussball-Europameisterschaft und heute ist das Land ein Trümmerhaufen!

.

.

Und am allermeisten widert mich an, daß die meisten Menschen noch nicht einmal das Mindeste tun, um diesen widerlichen Kriegstreibern im Westen das Handwerk zu legen!

Keiner verlangt von euch, daß ihr jetzt in den Bürgerkrieg ziehen sollt, um die Jazenjuk-Clique zu entmachten.

Keiner verlangt von euch, daß ihr einen Sturm auf den Reichstag ausführen und die widerliche Kriegstreiberin Merkel stürzen sollt.

Nein, ich verlange von den Leuten nur das, was machbar ist und was jeder mit 5 Minuten Aufwand am Tag leisten kann.

Und dazu gehört:

Keine Zeitung zu kaufen, die einen permanent anlügt und die NATO-Hetzpropaganda verbreitet (Bild, welt, etc.).

Im Bekanntenkreis oder bei den Arbeitskollegen einfach mal die Wahrheit zu sagen.

Der ARD/dem ZDF eine email zu schreiben, daß wir ihre Lügen und Hetze satt haben.

Und vor allem: am Tage der Europawahl mal einen 5 Minuten Spaziergang zum Wahllokal machen und sein Kreuz ABSEITS von CDU/SPD/FDP/Grüne zu machen, weil die ja nun wirklich für jedermann nachvollziehbar das ukrainische Volk für die geopolitischen Interessen der USA opfern wollen.

Echt, daß dieses Politikergeschmeiß es überhaupt WAGT, dauernd das Wort „Menschenverachtung“ in den Mund zu nehmen und mit dem Finger auf andere zu zeigen, ist eine bodenlose Unverschämtheit!

Was kann menschenverachtender sein, als ein ganzes Volk in einen Bürgerkrieg zu hetzen?

Denen soll die Zunge im Mund verdorren!

.

Bild Jaz

.

LG, killerbee

.

PS

Ich selber war noch auf keiner Montagsdemo, aber wer von euch in der Nähe wohnt, sollte unbedingt hingehen.

Und lasst euch um Himmels Willen nicht von irgendwelchen Hanswürsten Vorschriften machen, zu welchen Themen ihr sprechen dürft und zu welchen nicht!

Ihr seid das Volk, ihr braucht keine Erlaubnis zu sprechen; von niemandem.

Wenn ihr sprechen wollt, sprecht!

Bürgerrechte nutzen sich durch Inanspruchnahme nicht ab, sondern im Gegenteil bleiben Bürgerrechte nur dann erhalten, wenn man regelmäßig von ihnen Gebrauch macht.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu „Gute Armee“, „böse Separatisten“?

  1. werner schreibt:

    Dazu passend und höchst alarmierend, finde ich:

  2. Roadrunner schreibt:

    Sehr interessanter Link. Vielen Dank dafür.

    Zum Thema Ukraine passt auch folgende Information ins Puzzle (Auszug von T-Online):

    Auf Druck internationaler Kreditgeber erhöht die Ukraine die Gaspreise kräftig. Um rund 40 Prozent sollen die Preise für Privathaushalte steigen. Zum 1. Mai 2016 und zum 1. Mai 2017 sind Aufschläge von jeweils 20 Prozent geplant.
    Damit kommt die prowestliche Regierung in Kiew auch einer Forderung des Internationalen Währungsfonds (IWF) nach. Das Gremium hatte der Ex-Sowjetrepublik am Vorabend einen überlebensnotwendigen Kredit in Höhe von 17 Milliarden US-Dollar (12,3 Milliarden Euro) gewährt. …

    Die Ausplünderung kann beginnen … Ob das dem „normalen“ Ukrainer schon bewusst ist?!

  3. ki11erbee schreibt:

    @werner

    In der Tat, man verlegt nicht „einfach so“ ein paar Hundert Panzer in den Osten, das ist schlicht eine Kostenfrage.

    Man verlegt nur dann so viele Panzer, wenn man genau weiß, daß man sie auch einsetzen wird.

    Grundsätzlich gilt beim Umgang mit der NATO: Alles, was die NATO anderen unterstellt, hat sie selber schon lange vor.

    Wenn es also heißt: „Die bösen Russen wollen die baltischen Staaten angreifen“, dann bedeutet das übersetzt, daß die NATO die Russen vom Baltikum aus angreifen wird.
    Wenn es heißt: „Die bösen Russen ziehen ihre Truppenverbände zusammen“, dann bedeutet das übersetzt, daß die NATO gerade dabei ist, ihre Truppenverbände zusammenzuziehen.

    „Was ich selber denk und tu, trau ich jedem anderen zu“

  4. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Nun, es sieht so aus als führen die Kiewer Putschisten nur die Befehle der
    Amis aus .17 Milliarden haben sie gerade vom IWF bekommen. Jetzt muß ein Showdown her.Es muß krachen.Amerika braucht ganz dringend einen Krieg
    und einen dummen Provokateur(Polen 2.0 ) Jedes Mittel ist recht.
    (Wir brauchen nur eine richtig große Krise und alle werden der NWO zustimmen- H. Kissinger ) Oder doch einen großen Krieg um von der großen US-Pleite abzulenken.
    Derzeit kommen ja massenweise Bankster ums Leben und die Lagarde munkelt was von Reset. Auch da ist was gewaltig im Busch und ein Krieg lenkt davon ab.
    Sowas kann aber leicht ausser Kontrolle geraten. Ich empfehle,falls sich das
    ganze bis zur WM steigert,wärend der WM Brot statt Bier zu kaufen.Konserven
    für ca 1 Jahr und sich aus Großstädten im Erstfall aufs Land zu verziehen.
    Die Nähe von BW ,BA und US-Army Stützpunkten meiden.
    Wenn es richtig losgeht,dann eher nach der WM.Dann ist die Nato austreichend positioniert um vom Russen Prügel zu beziehen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/redaktion/-deeskalation-kanadische-kampfflugzeuge-starten-zur-nato-unterstuetzung-in-richtung-osteuropa.html

  5. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Kleine Anmerkung zum Stadler. Früher wohnte ich nahe an einer Eisenbahnstrecke. Als es zu Jugoslavienkrieg kam ,fuhren dort mehrmals täglich sogenannte Ölzüge in Richtung Süden. Die Bahnstrecke wurde mehrmals täglich technisch überprüft.
    Achtet mal darauf was auf Autobahnen,Landstraßen und der Bahn jetzt so bewegt wird. Daran kann man erkennen ob es ernst wird.

  6. klein1062 schreibt:

    „“Was ich selber denk und tu, trau ich jedem anderen zu”“
    Den Spruch kannte ich schon, aber so schlecht der „Westen“ ist, kann ich nicht denken.
    Ansonsten ist von dem Volk im Westen nichts zu erwarten, denen geht es noch viel zugut, speziell den sogenannten deutschen.

  7. ki11erbee schreibt:

    @klein

    Du musst einfach nur auf das hören, was der Westen Russland unterstellt und schon weißt du, was der Westen selber im Begriff ist zu tun.

    Bestes Beispiel ist ja das fette Schwein Gabriel: keine 24 Stunden, nachdem er orakelt hat, daß die Russen mit Panzern durch die Ukraine rollen würden, rollten tatsächlich Panzer durch die Ukraine.
    Allerdings die von Jazenjuk, nicht die von Putin!

    Und keine Sorge, auch die Deutschen werden für all das büßen, was sie gerade durch ihr Desinteresse, ihren Egoismus und ihre Unterlassungen erschaffen.
    Das Karma ist dieser Tage sehr schnell unterwegs.

    Wenn es tatsächlich einen Krieg Russland-Ukraine gibt, dann darfst du 3x raten, welches Land ukrainische Flüchtlinge aufnehmen und versorgen wird!

    Es ist auch längst nicht gesagt, daß nur ukrainische Zivilisten kommen werden. Vielleicht werden auch ein paar echte Halsabschneider in der Nachbarschaft angesiedelt.

    Alles kommt zu einem zurück…

  8. Steinschlag schreibt:

    Wenn es doch noch zu einem Chrash mit Rußland kommt(was ich u.
    jeder vernünftige Mensch nicht will)so werden alle deutschen sagen:
    Das haben wir nicht gewollt.
    Auf süddeutsch, wo ich wohne (BaWü), heißt das:
    Ja des han mir net wollt !
    Da stellt sich nur die Frage:Waren die Menschen schon immer so
    blöd u.desinterressiert?

  9. werner schreibt:

    Hier zeigt sich Menschliches von zwei Seiten. Einmal die „Kameradschaft“ unter den ukrainischen Piloten und zum anderen, wie Ukrainer mit einem gefangenen Landsmann umgehen.

    Solche Bilder muß man auf sich wirken lassen.

  10. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Die neueste Meldung der Systempropaganda-schau:

    Merkel und Obama drohen Russland mit weiteren Sanktionen

    http://www.tagesschau.de/ausland/merkel-obama116.html

    Zitate:
    „US-Präsident Barack Obama hat Russland aufgefordert, seinen Einfluss auf militärische Gruppen in der Ukraine geltend zu machen und sie zur Aufgabe zu bewegen. Russland müsse mit raschen weiteren Sanktionen rechnen, sollte sich die Lage in der Ukraine nicht stabilisieren…“

    „Auch Merkel schloss weitere Sanktionen gegen Russland nicht aus. Deutschland sei fest entschlossen, den weiteren Weg gemeinsam mit den USA zu gehen….“

    Mein Kommentar:

    Die schier unlogischte Perversion schlechthin. Der wertefreie Westen inszeniert und finanziert die ganze Maiden-Choze…nun soll Russland an allem Schuld sein?! Da fällt einem ja fast der „Herbert“ aus der Hose. Soviel Chuzpe auf einmal schlägt dem Fass den Boden aus! Vor gerade mal eben 70 Jahren wütete in Europa ein widerlicher Krieg, der Millionen Menschen das Leben, das angestammte Land und viel weiteres kostete…

    Und nun, wo das westliche Finanzsystem kurz vorm Kollaps steht, sehen die „Herrschaften“ nur noch einen gangbaren Ausweg: Krieg!

    Ein DDR-Pfaffe & die DDR-Propagandistin führen das (übriggebliebene) deutsche Volk in die nächste Katastrophe. Ich kann mir langsam kein Reim mehr darauf machen, warum die Merkel jeden US-Massenmörder, in Gestalt des aktuellen „Präsidenten“ anhimmelt, wie ein Schulmädchen seinen Lehrer…
    Ich glaube, daß muß auf jeden Fall etwas mit Ihrer Rübe zu tun haben, soviel Verachtung seinem eigenen(?) Volk entgegenzubringen spottet schon jeder Beschreibung! Normalerweise, wenn dieses Volk auch nur ansatzweise so etwas hätte, wie angeborenen Selbsterhaltungstrieb (mal nach Südeuropa oder in die Ostukraine schauen) hätte, müsste alles im Widerstand versinken! Der Reichstag würde wiedermal lichterloh brennen müssen!….& die Lügen-Pressehäuser dem Erdboden gleichgemacht werden.

    Und noch was: Merkel ist NICHT Deutschland. Weder noch. Dieses Konstrukt ist nicht Deutschland. Es ist eine 5. Kolonne der Amerikaner. Punkt.
    Rein verhaltenstechnisch ist Merkel auch keine Deutsche. Eher vorstellbar als Un- & Anti-Deutsche mit blankgezogenen „…do it again“ Schriftzug auf’n Wanst. Lesen kann man das aber nicht, weil dafür hängen DIE zu tief…

    Wenn’s knallt, brauchen die Russen nicht zu kommen…ICH BIN SCHON DA!
    Ich kümmere mich um die VOLKSVERRÄTER…packt schon mal das Kulturbeutelchen…

    До свидáния

  11. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Putin’s Kommentar vom 30.04.2014 …wirklich sehenswert.
    Weicht diametral von den Lügen-Märchen der Systempresse ab.

  12. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Nachtrag: Sorry…das Video ist vom 29.04.14 …mea culpa…

  13. Wikinger schreibt:

    „Ich selber war noch auf keiner Montagsdemo, aber wer von euch in der Nähe wohnt, sollte unbedingt hingehen.
    Und lasst euch um Himmels Willen nicht von irgendwelchen Hanswürsten Vorschriften machen, zu welchen Themen ihr sprechen dürft und zu welchen nicht!
    Ihr seid das Volk, ihr braucht keine Erlaubnis zu sprechen; von niemandem. Wenn ihr sprechen wollt, sprecht!“

    Das war mein Anliegen am kommenden Montag. Doch wenn die sog. „Montagsdemo“ von vornherein unter denm Stern des Untergangs steht und von
    „Bessermenschen“ unterwandert wird/ist sehe ich den Sinn und Zweck nicht;

    „Die Montagsdemo arbeitet auf antifaschistischer Grundlage. Jeder/Jede hat Rederecht am offe nen Mikrofon, außer Faschisten, die haben auf der Montagsdemo nichts zu suchen! Die Prinzi pien der Montagsdemo haben sich in den letzten zehn Jahren bestens bewährt.
    Inzwischen hat sich eine breite Diskussion über Hintermänner und Stichwortgeber dieser »Frie densbewegung 2014« entwickelt, die heute auch die Wilhelmshavener Zeitung zu einem kriti schen Artikel veranlasst hat. Die bundesweite Montagsdemo hatte bereits am 12. April eine war nende Stellungnahme veröffentlicht.
    Bei Respekt und Würdigung gegenüber dem Anliegen der ehrlichen Friedensaktivistinnen und-aktivisten muss gleichzeitig zurückgewiesen werden, wenn führende Initiatoren wie Lars Mähr holz, Jürgen Elsässer oder Ken Jepsen ultrarechte, faschistoide oder faschistische Standpunkte unter dem Denkmantel einer Friedensbewegung verbreiten wollen. Wer mit Antisemitismus, An tikommunismus, Verharmlosung des Hitlerfaschismus oder dem Versuch, den Kapitalismus aus dem Schussfeld zu nehmen in die Friedensbewegung eindringen will, ist kein Friedenskämpfer,sondern bereitet das geistige Klima für Unterdrückung, Nationalismus und imperialistischen Raubkriege.“

    In jungen Jahren hatte hab ich den Linkskrinellen gerne die Richtung gezeigt, vielleicht auch damit einige bekehrt, doch im Alter läßt man nach 😦 Deutschland ist verloren…

  14. Der Franke schreibt:

    Am 24.5 ist NPD-Fest bei Würzburg. Wer kommt mit ?

  15. Antisystemsklave schreibt:

    Hab soeben dieses Video über die Kriegsmaschine USA gefunden

    Über weltweite Militärbasen, über Millitärausgaben, über Enteignungen Japanischer Bürger usw..

    Beispiel:

    Obama bewilligte um 30 Milliarden Dollar MEHR für den Armeehaushalt als sein Vorgänger Bush

    Ich hab erst ein paar Minuten dieses Videos gesehen, Wahnsinn…..

    Seht euch unbedingt dieses Video an, es gibt viele Informationen im Detail von dem wir bis dato nichts wussten.

  16. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  17. Peter Gast schreibt:

    Anscheinend ist die Gasprinzessin jetzt wohl dabei, ihren angedrohten Genozid an der russischstämmigen Bevölkerung der Ukraine umzusetzen. Die Faschisten-Junta in Kiew scheint wohl eine Blankovollmacht der Amis zu haben.
    Eigentlich müsste Russland jetzt gem. der Medwedew-Doktrin die Russen in der Ukraine schützen.
    Obwohl es dies nicht tut und nur seine Panzer hinter der Grenze umherkurven lässt, was ja sicherlich auch eine Menge Geld kostet und offenkundig keinerlei abschreckende Wirkung auf die Faschisten hat, wird es von den westlichen Lügenmedien als Aggressor dargestellt.
    Wer ermordet denn gerade dutzende Zivilisten in der Ukraine ?

    Spätestens mit Beginn der Hetze gegen deutsche Arbeitslose hatte ich sämtliche Zeitungen abbestellt. Ich kann mich auch im Internet informieren, und dort finde ich im Gegensatz zu den Zeitungen nicht nur Lügen, sondern auch die Wahrheit, und spare Geld, und schicke vielleicht noch einige Lügenjournalisten zum Betteln in die Arge. Zeitungen abbestellen verlangt keinen Mut, kann aber durchaus wirksam sein, wenn es genug Leute tun. Einige Verlage mussten ja schon schließen 🙂
    Man sollte dabei auch konsequent vorgehen, also auch Lokalzeitungen, Fachzeitschriften und Fachverlage nicht vergessen, über die sich die Lügenmedien auch noch refinanzieren können.

    Wenn die derzeitig in Europa regierenden Würmer Rückgrat hätten, würden sie entsprechende Massnahmen ergreifen:

    1. Wirtschaftssanktionen gegen den Kriegstreiber USA verhängen
    2. Austritt aus der NATO
    3. Die Faschisten-Junta aus Kiew vor ein Kriegsverbrechertribunal stellen

    Damals zu Beginn des 2. Golfkriegs sind allein in Deutschland Millionen auf die Straße gegangen.
    Der Konflikt heute liegt viel näher und kann weitaus schlimmere Konsequenzen haben, aber – ach ja, ich weiß, die 5f sind natürlich wichtiger.
    Mittlerweile sind auch gut 25 Jahre vergangen, 25 Jahre, in denen viele gute couragierte Menschen ausgestorben, ausgewandert und einige vielleicht auch ermordet worden sind, und viele egoistische karrieregeile Konsumidioten sind nachgewachsen.

    Die Strategen in den USA scheinen es mit Russland wirklich auf die Spitze treiben zu wollen. Mag sein, dass sie in Russland einen „Regime Change“ wie im Irak herbeiführen und am Ende Putin wie Saddam baumeln sehen wollen ?
    Dass Russland Nuklearwaffen hat und ein paar Mio. Menschen verdampfen könnten, haben sie in ihrer Kosten-Nutzen-Analyse wohl schon eingepreist.
    Man sieht mal wieder, wohin das führt, wenn Menschen, wie im Kapitalistmus üblich, nur als Ressourcen betrachtet werden.

  18. tomcatk schreibt:

    Sorry, OT, etwas zum Thema wie Hohlköpfig die Deutschen sind:

    Die „C“DU prescht mit: http://www.welt.de/politik/deutschland/article126605921/Wir-wollen-die-Union-fuer-Zuwanderer-werden.html
    vor und die Sozen preschen mit: http://www.welt.de/politik/deutschland/article116601596/SPD-will-die-Partei-der-Migranten-werden.html
    hinterher. Die sagen das ganz offen, die MSM berichten das ganz offen nur der doofe Deutsche glaubt einem das nicht!

    Von der Verarsche i.B. auf Rußland rede ich jetzt mal nicht. Der „gemeine“ Deutsche WILL einfach verarscht werden! Der ist nicht mal mehr in der Lage zu begreifen das er verarscht wird wenn die die ihn verarschen ihm ins Gesicht sagen das sie ihn verarschen!

    Sorry für meine derbe Ausdrucksweise aber ein anderes Attribut fällt mir dazu leider nicht ein.

  19. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @tomcatk:

    Danke für die beiden entlarvenden Links. Wer diese 2 Artikel nebeneinander mit dem Polylux* (*für Euch Wess’is: Tageslichtprojektionsgerät 😉 an die Wand wirft, müsste sogar einem Alzheimerpatienten im Endstadium oder einem gemeinen dauerfurzenden Bautrollo klar sein, wohin die „Reise“ geht…
    Aber keiner merkelts…genial, nicht?!

  20. Anonymous schreibt:

    Hey sivis: Ich bin einer er „gemeinen dauerfurzenden Bautrollos“ 😉 und das was mich noch viel mehr abschreckt ist die „Reaktion/Aktion“ „unserer“ „Akademikerkaste“!

    Sorry für die vielen “ “ aber weiß es nicht anders auszudrücken 😦

    Und wer von diesen „Akademikern“, studierten, sich für „was weiß ich“ haltenden kennt denn noch ein deutsches Volkslied? Wer von denen weiß etwas von meiner/der Deutschen Geschichte? Überhaupt von Geschichte? Wer von denen interessiert sich für die Wahrheit? Die interessiert nur der Mammon.

  21. HansJ schreibt:

    @Peter Gast:

    Hetze gegen Arbeitslose ist genau das richtige Mittel, meiner Meinung nach!

    Nichts ist asozialer, schäbiger und volksverräterischer als faul zu Hause auf dem Sofa zu sitzen und sich am Reichtum der Allgemeinheit zu bereichern.

    Und dann am Besten noch ordentlich meckern wie schlecht es einem geht.

    Abschaum!

  22. Peter Gast schreibt:

    @Abschaum HansJ

    Bomber-Harris, Ilja Ehrenburg, die Grünen und die Koma-Treter werden mir nach solchen Kommentaren immer sympathischer.
    Ein Glück, dass das deutsche Drecksvolk bald ausgestorben ist :)))

    Und nun ab in die Gruft AfD-Opi und mach den Deckel von innen wieder zu !!!

  23. HansJ schreibt:

    Wer nichts leistet ist auch kein Teil vom „deutschen Drecksvolk“ sondern ein Gegner und Schmarotzer!

  24. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @HansJ: Du bist der „lebende“ Beweis dafür, daß Lernresistenz doch existiert…

    In Deinen manifestierten Weltbild scheint das „Divide et impera“ ein dankbares Opfer gefunden zu haben. aber gräme Dich nicht…die meisten Anderen Restdeutschen sind auch nicht besser.

    Laß Deine Lebenszeit weiter sinnlos verstreichen, ließ die „Bild am Sonntag“, laß Dich indoktrinieren, zum sinnbefreiten Konsum anstiften, wem die Klöten beim Doppelpaß aus dem Fußballmieder gepurzelt sind und laß Dir sagen, wer morgen der Schuldige an allem ist. Ich nehm’s schon mal vorweg: Der Despot & Momentan-Hitler Putin mit seinen Balalaika spielenden Russenhorden. (Sorry, meine russischen Freunde, ich mußte nur einen strunz-gemeinen Deutschen in BZ/Express/Bild-Niveau das aktuelle Feindbild erklären, bevors morgen ein Anderer tut, der Herr Kleber zum Beispiel… 😉 )

  25. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    …der HansJ wird doch nicht die gefürchtete, vielbesungene 1-Mann Hasbara-Horde sein? Oder heißt Du am Ende gar…..Rumpel-HJ?

  26. Peter Gast schreibt:

    „Wer nichts leistet ist auch kein Teil vom “deutschen Drecksvolk” sondern ein Gegner und Schmarotzer!“

    Damit hast du dich ja ganz treffend charakterisiert.
    Immerhin hat der Arbeitslose zuvor jahrzehntelang deine Rente bezahlt.
    Hätte er seine Beiträge einbehalten und zurücklegen dürfen, wäre er auf Stütze gar nicht angewiesen.
    Also bis DU der wahre Schmarotzer und Gegner des Deutschen Volks !
    Und nun Deckel zu, Opa !
    Oder soll ich nachhelfen ?

    Ich schätze, kb lässt solche Sachen hier stehen, damit wir alle sehen können, aus was für einem Abschaum das Deutsche Volk besteht, was auch der Grund für den Untergang des Deutschen Volks sein wird.
    Es werden Unmengen an Geldern herausgeschmissen für Siedlungspolitik, Bankenrettung und völkerrechtswidrige Angriffskriege – immer ist für alles genug Geld da – sobald aber mal ein Deutscher für ein paar Wochen arbeitslos wird, wünschen ihm seine eigenen Landsleute am liebsten, dass er mitsamt seiner Familie verhungert. (So etwas Abartiges gibt es in keinem anderen Volk. Die „Goldene Morgenröte“ hatte in Griechenland Lebensmittel an Arbeitslose verteilt.) Dass der der Arbeitslose zuvor im Gegensatz zu den meisten Siedlern jahrzehntelang Beiträge und Steuern eingezahlt hat, zählt dann überhaupt nicht mehr. Und was diese kompletten Vollidioten auch nicht verstehen, ist, dass wenn alle Deutschen für eine Zeit lang die Arbeit niederlegen und keine Beiträge und Steuern zahlen würden, die Finanzierung der Siedlungspolitik und völkerrechtswidrigen Angriffskriege nicht mehr möglich wäre und das Merkel-Regime auf friedliche Weise zusammenbrechen würde.
    So ein antideutscher AfD-Abschaum wie diese geistige Amöbe, wenn das mal nicht ein deutschenhassender Provokateur ist, ist mir noch mehr zuwider als die komplette Antifa.

  27. ki11erbee schreibt:

    @Peter Gast

    Da die Bundesregierung nahezu unbegrenzt Schulden machen kann, ist mit „Steuerboykott“ sowieso nichts zu reißen.

    Schäuble sitzt nicht an jedem Monatsende mit schwitzenden Händen vor dem Kontoauszug der BRD und hofft, daß genügend Geld reingekommen ist, um noch mehr Siedler zu versorgen.
    Nö.

    Er gibt einfach soviel Geld aus, wie er Bock hat und schreibt es auf euren Bierdeckel.
    Kommen weniger Steuereinnahmen rein, habt ihr halt mehr Schulden.

    Nicht sein Problem.

  28. HansJ schreibt:

    @ Peter Gast:

    Du hast meinen Kommentar leider völlig falsch verstanden :-(, vielleicht habe ich mich aber auch unglücklich ausgedrückt.

    “ immer ist für alles genug Geld da – sobald aber mal ein Deutscher für ein paar Wochen arbeitslos wird, wünschen ihm seine eigenen Landsleute am liebsten, dass er mitsamt seiner Familie verhungert.“

    Nein! Genau die meine ich nicht. Wer ein paar WOCHEN oder MONATE arbeitslos ist, der soll selbstverständlich Arbeitslosengeld für die Überbrückung bekommen und das ist auch verdammt gut so!
    Ich meine die Schnorrer, die langzeit Arbeitsfaulen, die seit Jahren Hartz4 beziehen ohne einen Finger dafür krumm zu machen.
    Ich würde mich in Grund und Boden schämen, wenn ich so auf Kosten Anderer leben würde, mich über jeden geschenkten Cent freuen und ganz sicher keine Ansprüche stellen.

    Aber das ist nur meine persönl. Meinung!!!

    „Immerhin hat der Arbeitslose zuvor jahrzehntelang deine Rente bezahlt.
    Hätte er seine Beiträge einbehalten und zurücklegen dürfen, wäre er auf Stütze gar nicht angewiesen.“

    Kannst ja mal spaßeshalber ausrechen, wie lange das reichen würde! Woher er dann im Alter seine Rente beziehen möchte steht dann allerdings auch noch in den Sternen!

    „Also bis DU der wahre Schmarotzer und Gegner des Deutschen Volks !
    Und nun Deckel zu, Opa !“

    Das ergibt noch weniger Sinn. Ich habe mein Leben lang selbst eben auch in die Rentenversicherung eingezahlt. Ich sehe da Null schmarotzen.

  29. ki11erbee schreibt:

    @HansJ

    Du hast offensichtlich das Geldsystem nicht verstanden.

    Der Staat reduziert seit der „Agenda 2010“ massiv die umlaufende Geldmenge.

    Kannst du mir bitte mal verraten, wo die Arbeit herkommen soll, wenn keiner mehr genügend Geld hat, Arbeit nachzufragen?

    Wo sollen die Leute denn bitteschön arbeiten? Auf dem Feld?

    Meine Güte, wir erzeugen jetzt doch schon soviel, daß mehr als die Hälfte in den Containern verrotten!
    Sollen wir noch mehr für die Container erzeugen?

    Geht es in deinen Kopf nicht rein, daß ein derart industrialisiertes Land wie Deutschland aufgrund seiner Produktivität heutzutage keine Vollbeschäftigung mehr haben kann?

    Du bist so ein hirnloser Konservativer, du verstehst noch nicht einmal, daß es die AUFGABE des Staates ist, dir Geld zu geben, um Waren nachzufragen.

    Der Staat „schenkt“ dir kein Geld, weil es ihm gar nicht gehört.
    In einem gesunden Staat ist Geld Volkseigentum.

    PS:
    Weil ich keine Lust habe, mir dein dämliches Geschwätz weiter durchzulesen, habe ich dich gesperrt. Du musst woanders gegen deine Volksgenossen hetzen.
    Und tschüß.

  30. Peter Gast schreibt:

    @HansJ

    Ihr alten Leute seid in einer Zeit aufgewachsen, als noch jeder Hauptschüler ohne Fremdsprachenkenntnisse locker einen guten und sicheren Arbeitsplatz bei der Post, der Bahn, der Krankenkasse, beim Finanzamt oder sonstwo im öffentlichen Dienst bekommen konnte. (Möchtegern-Professor Henkel ist nur Honorarprofessor und Ehrendoktor und hat kein abgeschlossenes Studium.) Wer von euch damals keine Arbeit hatte, der wollte wohl auch tatsächlich nicht arbeiten. Es gab ausreichend Sozialhilfe zum Leben, oder es wurde gar ein Leben lang Arbeitslosenhilfe gezahlt, die sich nach dem letzten Verdienst richtete und somit je nachdem höher sein konnte als das Einkommen Berufstätiger.

    Die Zeiten haben sich geändert…
    „Ich meine die Schnorrer, die langzeit Arbeitsfaulen, die seit Jahren Hartz4 beziehen ohne einen Finger dafür krumm zu machen.
    Ich würde mich in Grund und Boden schämen, wenn ich so auf Kosten Anderer leben würde, mich über jeden geschenkten Cent freuen und ganz sicher keine Ansprüche stellen.“

    Mag sein, ab fünf Kindern kann man wohl einigermaßen von Hartz leben, aber für den Durchschnittsdeutschen ist es eher besser, sich gleich zu erhängen, als von einem Satz zu leben, der weit unter den Lebenshaltungskosten liegt.
    Und von kriminellen Arge-Sachbearbeitern dazu getrieben, tun es viele auch.
    Ich hoffe, das stellt Sie zufrieden.

    Denn die Arge-SB können Leistungen grundlos auch ohne Verstöße der Leistungsberechtigten verweigern.
    Und diese Mörder werden sich niemals vor einem deutschen Gericht verantworten müssen.

    Die gleichgeschalteten Medien lügen:
    Es gibt keinen Fachkräftemangel und es gibt auch keine sinkenden Arbeitslosenzahlen.

    Sicher leben viele jahrelang von H4, weil ihnen als Akademiker mit drei Fremdsprachen von Leihbuden nur so wenig bezahlt wird, dass sie noch bei der Arge betteln müssen, und jederzeit damit rechnen müssen, grundlos gefeuert zu werden und irgendwann wegen Alters (älter als 35), dauerarbeitslos zu sein.
    Richtige Arbeitsplätze mit Einkommen oberhalb des Existenzminimums + Kündigungsschutz gibt es in dieser Mafia-Republik nur noch gegen Beziehungen oder Quote.
    Da hattet ihr Alten das damals besser !

    Und wenn es doch jemand schaffen sollte, jahrelang ohne Arbeit nur von H4 zu leben, so what ???
    Dieses Land sieht in spätestens zehn Jahren so aus wie heute Syrien oder die Ukraine, also drauf geschissen xD

    Eure Generation, die jahrelang die Systemparteien gewählt hat und jetzt sogar noch die kapitalfaschistische AfD wählt, die die Siedlungspolitik Merkels noch weiter beschleunigen und noch mehr Arbeitsplätze vernichten will, hat das hier alles zu verantworten.
    Ihr habt Deutschland den Heuschrecken überlassen, und die haben dieses Land in eine marktradikale lebensfeindliche Mondlandschaft verwandelt.

    Ihr habt eure Großväter und Enkel zugleich verraten !
    Auf eure Namen sei gespuckt und auf eure Gräber geschissen !

  31. FX9799 schreibt:

    So sind sie halt, unsere Schreibhuren und Mediennutten.
    Jede Dame im horizontalen Gewerbe hat mehr Ehre im Leib.
    Und die Leute glauben den Scheiß auch noch, den die rausblubbern.
    Wenn Du denen was erzählst dazu: Kann gar nicht stimmen, sonst wäre das ja schon längst im Fernsehen gekommen. lol
    Oder: Laß mich in Ruhe, will davon nichts wissen.
    Was die AfD betrifft, das ist nur eine neue Pseudopartei.
    Die wurde nur paßend zur BTW gegründet, um Wählerstimmen wegzufangen, weil die andere Pseudopartei Piraten, vorzeitig baden gegangen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s