Die Scheinheiligkeit des Westens

.

Abstimmungen Ukraine

.

Nichts zeigt die Verlogenheit und Scheinheiligkeit des Westens besser als die unterschiedlichen Interpretationen von Ereignissen in der Ukraine.

Ihr kennt sicherlich die Bilder von den maskierten Demonstranten auf dem Maidan und nun haben ebenfalls die pro-russischen Kämpfer in der Ostukraine Masken.

Bei den Leuten in der Ostukraine wird getitelt: „Putins Maskenmänner“

Warum hat man damals nicht gesagt: „Merkels Maskenmänner“? Oder „Klitschkos Maskenmänner“? Oder „Nulands Maskenmänner“?

.

Als die Demonstranten auf dem Maidan bewaffnet waren, haben die EU und die USA Janukowitsch gedroht, auf keinen Fall gegen „friedliche Demonstranten“ vorzugehen, was dieser Vollidiot tatsächlich gemacht hat.

Nun haben sich auch die Menschen im Osten der Ukraine bewaffnet und während die Putschisten sogar mit der Armee gegen ihr eigenes Volk vorgehen, hört man keinerlei Kritik vom verlogenen Westen!

(Kleiner Tipp: Wer in einem Kampf immer genau das macht, was der Feind von einem verlangt, wird den Kampf logischerweise verlieren. Der Depp Janukowitsch hat vermutlich bis jetzt nicht verstanden, daß absolut ALLES nach Plan gelaufen ist und seine Naivität/Dummheit war der Grund dafür!)

.

Das fette, korrupte Schwein Gabriel hat davor gewarnt, daß Russland mit Panzern in der Ukraine einfallen werde.

Dies ist NICHT passiert.

Stattdessen hat keine 24 Stunden nach Gabriels Äußerung das Putschistenregime selber TATSÄCHLICH Panzer in Bewegung, um gegen das eigene Volk vorzugehen.

Hier aber keine Kritik von Seiten Gabriels.

Eine befürchtete russische Invasion mit Panzern ist also mehr Schlagzeile, als der tatsächliche Einsatz von Panzern von Seiten des Jazenjuk-Regimes!

.

Bild Jaz

.

Achja, die maskierten Leute auf dem Maidan haben Gebäude besetzt und Geiseln genommen.

Dennoch sind es immer noch die „friedlichen Demonstranten“.

Die Leute im Osten der Ukraine haben sich lediglich verbarrikadiert, nehmen aber keine Geiseln und üben auch keine Gewalt aus- außer in Selbstverteidigung.

Und das sind jetzt natürlich „Terroristen“!

Hätten die westlichen Hurenmedien auch von einem „Anti-Terror-Einsatz“ gesprochen, wenn Janukowitsch mit denselben Mitteln den Maidan geräumt hätte?

.

Euch fallen sicherlich noch mehr „Doppelstandards“ ein, wo dieselbe Handlung, von zwei verschiedenen Personen begangen, einmal so und einmal genau umgekehrt bewertet wird.

Es heißt zum Beispiel, daß Putin sich den Osten der Ukraine „einverleiben“ wolle.

Kann man nicht mit viel mehr Recht sagen, daß die USA/EU/NATO sich zuvor die gesamte Ukraine einverleibt hat und daß erst diese Aggression des Westens den Ausschlag dafür gegeben hat, daß Putin in Zugzwang geriet und sich zumindest die Krim gesichert hat, um den Schwarzmeerhafen nicht zu verlieren?

.

Ebenso wird immer davon gesprochen, daß Putin die Krim annektiert und gegen Völkerrecht verstoßen habe.

Er hat weder noch.

96,7% der Bewohner der Krim haben sich für einen Anschluß an Russland ausgesprochen.

Ich schätze, wenn man 1989 eine Volksbefragung in der DDR gemacht hätte, ob sich die DDR der BRD anschließen solle, wären nicht so hohe Zustimmungsraten zustande gekommen.

Die deutsche Wiedervereinigung ist also vom Standpunkt der Legitimation auf wackeligeren Beinen als der Anschluß der Krim an Russland.

Hier erkennt man aber wieder mal das typische „Demokratie“-Verständnis des Westens, der ja offensichtlich behauptet, daß es nur völkerrechtlich in Ordnung sei, wenn die Bewohner der Krim sich dem Regime in Kiew untergeordnet hätten.

Würde also im Klartext bedeuten: Wenn man die Wünsche von 3,3% gegen die Wünsche von 96,7% durchsetzt, DAS ist westliche „Demokratie“.

Nun, genau so sieht es im „demokratischen“ Westen ja auch tatsächlich aus.

Ich glaube, wenn der Westen „Demokratie“ sagt, meint er in Wirklichkeit „Oligarchie“, also eine Staatsform, bei der ausschließlich Entscheidungen zugunsten einer verschwindend kleinen, profitierenden Minderheit getroffen werden.

Als abschließende Bemerkung zum ganzen Komplex:

Bei der Gründung des Kosovo gab es überhaupt kein Referendum und auf die serbische Regierung wurde nicht im geringsten Rücksicht genommen!

Und DAS wird uns als „völkerrechtlich“ einwandfrei präsentiert; ich glaub es hackt…

Fazit:

Der Krim-Anschluß geht völkerrechtlich völlig in Ordnung, ist demokratisch legitimiert und verlief zudem absolut friedlich.

Nix „Annexion“!

.

Echte Soldaten

.

Besonders verlogen ist es, wenn mit Empörung darüber berichtet wird, daß die Proteste im Osten der Ukraine von Russland unterstützt, vielleicht sogar orchestriert seien!

Will ich nicht bestreiten. Was soll Putin denn sonst machen, etwa seine Landsleute im Stich lassen und ihnen keine Tipps geben, wie sie sich verhalten sollen?

Wichtig ist aber auch hier, Ursache und Wirkung zu trennen!

Es ist doch absolut erwiesen, daß die Proteste auf dem Maidan vom Westen sowohl finanziell, als auch logistisch unterstützt worden sind!

Medial sowieso!

Die Partei vom Klitschko hat enge Beziehungen zur Konrad-Adenauer Stiftung, Nuland gibt zu, 5 Milliarden Dollar in diese Revolution gesteckt zu haben, der CIA-Chef war zu Besuch in Kiew, etc. und der verlogene Westen zeigt mit dem Finger auf Russland?

Wo lebe ich hier eigentlich?

.

UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

(Victoria „Fuck the EU“ Nuland: „Come to the dark side. We have cookies!“)

.

Als Parabel:

Erst trete ich Fritzchen völlig ohne Grund mit aller Macht gegen das Schienbein.

Fritzchen sagt dann: „Aua, das hat voll weh getan! Wenn du das nochmal machst, werde ich mich wehren!“

Am nächsten Tag liest man dann als Titelschlagzeile: „Skandal! Fritzchen droht killerbee! Müssen WIR uns das bieten lassen?“

.

Ungefähr auf dem Niveau läuft die gesamte Ukraine-Berichterstattung ab.

Der Westen provoziert, hetzt, lügt, betrügt, verdreht, mordet und wenn Russland dann irgendwann reagiert, heißt es sofort:

„Seht, die bösen Russen wollen uns angreifen!“

Echt zum Kotzen.

.

Glücklicherweise gibt es im Volk keine Mehrheit für den aktuellen Kriegskurs der Hetzer, aber ob das reicht?

Merkel fragt das Volk nicht, ob es Sanktionen will, sie macht sie einfach.

Merkel fragt nicht, ob wir Flieger, Soldaten und Schiffe nach Osten verlegen wollen, sie macht es einfach.

Es reicht daher nicht, seinen Unmut durch Maulen kundzutun, sondern das Entscheidende ist, daß die deutschen Soldaten sagen:

„Frau Merkel, Frau von der Leyen: machen Sie ihren Scheiß gefälligst alleine. Wenn Sie unbedingt gegen Russland kämpfen wollen, müssen Sie das schon selber tun.“

Tun die deutschen Soldaten das nicht, sind es nur noch Söldner und wenn Söldner irgendwann abgeschossen werden, ist mir das scheißegal.

Ich  habe sie nicht gezwungen, eine Söldnerlaufbahen einzuschlagen.

Ich habe auch kein Mitleid mit einem Mafiakiller, der irgendwann von einem gegnerischen Clan erschossen wird.

.

Jetzt ergibt auch die Rekrutierung von Minderjährigen für die Bundeswehr einen Sinn:

Die Mächtigen brauchen dummes Kanonenfutter.

Die Mächtigen brauchen Armut, so daß die Menschen durch die Not gezwungen werden sollen, die Kriege der Mächtigen zu bestreiten.

Echt, ich weiß nicht mehr, was diesen scheiß Staat noch vom Feudalismus unterscheidet!

Höchstens, daß die gesamte Armut hier nicht auf einem Mangel an Produktivität beruht, sondern auf der gezielten Steuerung und Verknappung der Geldmenge.

Die Lebensmittel werden zu Dumpingpreisen nach Afrika verschifft oder verschimmeln tonnenweise in verschlossenen Containern, während sich die Regierung weigert, den Menschen genug Geld zur Verfügung zu stellen, um die vom Volk hergestellten Waren/Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können.

Aber Banken in Spanien werden selbstverständlich unverzüglich gerettet!

.

Das heutige Zeitalter ist grotesk.

Damals sind Leute verhungert, weil die Ernte schlecht war.

Heute produzieren wir mehr, als wir jemals konsumieren können und leiden dennoch Not, weil der Staat die Geldmenge verknappt.

Und die allerdümmsten Menschen meinen ernstlich, daß es uns besser geht, wenn „der Staat spart“.

Jau, klar!

Wenn keiner mehr Geld hat, die hergestellten Sachen zu kaufen, wird das bestimmt den Konsum ankurbeln und Arbeitsplätze sichern…

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Die Scheinheiligkeit des Westens

  1. LichtWerg schreibt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  2. edwige schreibt:

    Die Dozentin für Journalistik, Gabriele Krone-Schmalz (mit sehr futuristischer Frisur 🙂 ) prangert )n diesem Interview (ca.20 min) dieses zweierlei Maß in der „Berichterstattung“ auch an.

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/zapp7411.html

  3. Geraldine schreibt:

    Das Ausmass der Lügenorgien der westlichen Elite sind kaum mehr zu überbieten! Die westlichen Kriegsverbrecherstaaten eskalieren immer stärker. Die geben keine Ruhe!
    Was kann Russland gegen diese perfide Kriegshetze, Lügenpropaganda und Aggression der Kriegstreiber machen?
    Und die Massen der Völker des „Westens“ machen sich mitschuldig an allen Verbrechen und Kriegen, wenn sie nicht dagegen aufstehen!
    Jeder könnte es vertehen mit ein bisschen Mühe.
    Es ist so offensichtlich, wenn man die Geschehnisse genau betrachtet.
    Sie messen mit zweierlei Mass und Anhänger der Politiker müssten sehr verwirrt sein.
    Helft mir ich bin völlig verwirrt:
    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Helft mir, ich bin völlig verwirrt http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/04/helft-mir-ich-bin-vollig-verwirrt.html#ixzz2zju0deNT

  4. emu schreibt:

    Die Parallelen zu den Ereignissen von 39 sind erschreckend.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Geraldine

    Was Russland machen kann, habe ich schon gesagt:

    Die Russen aus der Ukraine evakuieren und irgendwo in Russland ansiedeln; die Evakuierung von einer internationalen Blauhelmtruppe überwachen lassen.

    Scheiß auf die Ukraine.

    So kann auch die NATO nicht behaupten, Russland würde Expansionsabsichten hegen, wenn es die Ukraine aufgibt.

  6. hajduk81 schreibt:

    Wieder einmal ein erstklassiger und genialer Artikel von Dir Killer!
    Der Blöd Zeitungsartikel zum brüllen wenn es nicht so ernst wäre.

  7. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Geh mal auf den Link von Geraldine, der Artikel von Freeman ist auch super!

    Sogar ausführlicher als meiner und im selben Stil, indem er auf die Doppelstandards aufmerksam macht.

  8. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  9. edwige schreibt:

    @Killerbee

    „Scheiß auf die Ukraine.“
    Sicher könnte man es so machen……. Doch Putin würde damit mehr verlieren als nur die halbe Ukraine, welche ja die „Kornkammer“ schlechthin sein soll. Das stolze Rußland würde an Ansehen verlieren. Und……. was wäre der nächste Schritt? China verlangt die Provinz, in der schon jetzt viele Chinesen Bodenschätze schürfen und auch wohnen? Wobei ich die EU-Nato noch immer als begehrlicher einschätze als China, welches schlauerweise auf die Gunst der Stunde warten dürfte.

    Deine Lösung wäre nur sinnvoll, wenn ALLE sich fair verhalten. Sicher, vielleicht sollte einmal jemand damit anfangen, sich fair zu verhalten. Doch da wäre fairerweise mal ganz jemand anders an der Reihe….

  10. ki11erbee schreibt:

    @edwige

    Schau mal auf die Landkarte und sieh dir Russland an.

    Und dann behaupte nochmal, Russland würde die popelige Ostukraine für irgendwas brauchen!

    Russland braucht absolut nichts und niemanden, das ist ja der Grund, warum die USA es auf Russland abgesehen haben.

    Es geht nicht darum, daß sich jemand fair verhalten soll, sondern KLUG.

    Die USA/NATO müssen von innen vernichtet werden, indem das Volk aufsteht. Putin braucht nur auf Zeit zu spielen, denn die USA werden von Tag zu Tag verhasster.

    Indem er die Russen aus der Ostukraine evakuiert, hat er mindestens 5 Jahre gewonnen. Ob es die USA in 5 Jahren noch gibt oder ob sie da schon zu einem KZ umgebaut wurde, ist fraglich.

    Wenn die USA aber innenpolitisch so große Probleme haben, kann sie nach außen keine Kriege mehr führen.

    Wenn aber Putin jetzt den Köder schluckt und es einen Krieg gibt, dann rückt das amerikanische Volk wieder enger zusammen, was den Zusammenbruch der USA hinauszögert.

    Die weiße Rasse ist eine Heuchler- und Verräterrasse.
    Gegen die gewinnt man nicht, indem man mit ihr kämpft, sondern indem man ihr die Maske von der Fratze reißt.

    Weiße kämpfen nur dann, wenn sie sich als die Guten fühlen können.
    Dieses Gefühl muss man ihnen nehmen, dann hat man sie besiegt.

  11. Niedersachse schreibt:

    Ich habe eben etwas sehr erbauliches zum Thema gefunden:

    http://german.ruvr.ru/2014_04_21/Russlands-Su-24-legte-einen-amerikanischen-Zerstorer-lahm-2419/

    (Wenn diese Meldung wirklich den Tatsachen entspricht, dann ist das doch fast zu schön um wahr zu sein)

  12. smnt schreibt:

    @Niedersachse
    Yeah !
    Bomber Igor do it again !

    Habe soeben eine kleine „Meinungsumfrage“ im örtlichen Käseblatt
    zum Thema „Ukraine-Droht ein neuer Krieg ?“ unter „jungen“ Menschen
    15-25 Jahre gelesen.
    Höchstwahrscheinlich nicht repräsentativ und insgesamt nur 4 Stimmen.
    Der Tenor, 3 von 4 haben NIX gecheckt, der 4.te ist zumindest skeptisch.
    Ganze Arbeit der Think Tanks !
    (Woher wohl dieser Begriff stammt ?)
    Alles in Einem interessiert es aber wohl keinen übermäßig…
    In diesem Sinne VSA und NordAmerikanischeTerrorOperation
    agieren wechselweise als good- / bad cop.
    Widerlich.
    Die EU, BRD-Gehilfen sind das Allerletzte.

  13. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    @ Niedersachse An der Geschichte muß was dran sein.So mir nichts dir nichts fuhr der Zerstörer nicht ganz schnell Rumänien an. Wenn die das bei
    Schiffen machen können,können die das bei anderen Sachen (Raketenschutzschilde) auch machen und wenn die das können würde ich als Ami ganz schnell anfangen kleine Brötchen zu backen.

  14. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Das ist das Problem mit Kindern. Sie können nicht selbständig denken, sondern lernen das auswendig, was ihnen Autoritäten vorgeben.

    Ganz ehrlich: Ich habe erst mit ungefähr 30 angefangen zu verstehen, wie diese Welt hier funktioniert und der Prozess ist natürlich noch längst nicht abgeschlossen.
    Das habe ich aber nur, weil ich neugierig bin und mich auch traue, über Sachen nachzudenken, über die man nicht nachdenken darf.

    Ich kenne viele Leute, die 60, 70 oder 80 Jahre alt sind und immer noch NICHTS verstanden haben und auch nichts verstehen wollen.

    Unter diesem Aspekt halte ich es für Wahnsinn, daß bereits 18-jährige wählen dürfen!

    Und das sage ich rückblickend; mit 18 hatte ich KEINE AHNUNG!

  15. smnt schreibt:

    @KB
    Kann ich so unterschreiben,
    in dem Falle war tatsächlich der Älteste
    auch der einzig skeptische.
    Auch was ein Krieg ist verstehen diese Jugendlichen überhaupt gar nicht !
    Und in welchem Zusammenhang Sie darin sind.
    Wüso isch dachte bei der BW ist das alles kinderfreundlich,
    die Lügen macht auch ne Suppenküche.
    Achso und da hast Du wohl was nicht mitbekommen,
    in Hamburg z.B. versuchen Sie schon seit einiger Zeit das Wahlalter auf 15 herabzusetzen … (Idee ist glaub‘ ich von der SPDCDUGRÜNEN)

  16. Steinschlag schreibt:

    @ killerbiene

    Ich kann vielleicht hier den jüngeren Lesern ein wenig helfen, wie sie
    die Welt, die Menschen u.diese Gesellschaft besser verstehen
    können. Jetzt das Wichtige:
    Mit 25 Jahren bin ich hergegangen u, habe über mich selbst nachgedacht.
    Alle meine Fehler u.schlechten Eigenschaften habe ich mir rigoros
    aufgezählt.Einige waren schon dabei,aber nicht sehr viele.
    Die eventuellen guten Seiten traute ich mir nicht,festzustellen.
    Dies stand mir nicht zu,Andere mußten das tun.
    An ihren Reaktionen mir gegenüber habe ich dann gemerkt, ob ich
    ihnen gut entgegengekommen bin.Und ich kann sagen:Meistens Bingo.

    Also ihr noch jüngeren Leute:Steht immer zu euch selbst u.verratet
    Euch niemals selber.Geht beinhart mit euch in,s Gericht.
    Dann könnt Ihr die Dinge in der Welt u. um Euch rum aus einer Festung
    sehen u.einschätzen.Die Festung seid Ihr selbst.
    Auf gar keinen Fall, überheblich Werden!

  17. Let my people go schreibt:

    Edwige, schön wieder was von dir zu lesen.
    Ich sehe das genauso wie du: Wenn Putin nachgibt, ja am Ende gar die Vertreibung von ethnischen Russen aus der „Ukraine“ (deren Grenzen äußerst willkürlich bzw. zufällig zustande gekommen sind) zuläßt, wird ihm AUCH das von den Pressehuren negativ ausgelegt werden:
    „Das ist nur ein besonders perfider Trick … ihr werdet schon noch sehen, was dieser neue Hitler damit bezweckt …“

    Putin hat nur eine Chance: Die öffentliche Meinung im Westen zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Wie sowas funktioniert, hat er sicher beim KGB gelernt.
    – Kinofilme, die in westliche Sprachen synchronisiert und exportiert werden und ein entsprechendes Weltbild vermitteln (wie Hollywood, aber umgekehrt),
    -Fernsehsender, welche diese Filme dann über Satellit in die ganze Welt ausstrahlen (wichtig: Attraktive Ansagerinnen sowie auch Sport und Comedy, also für jeden Geschmack etwas)
    – Internet-Nachrichtenportale (in allen Sprachen Westeuropas, möglichst wortgewandt und witzig präsentiert von attraktiven jungen Ansagerinnen),
    – dabei auf Mißstände, fehlende Menschenrechte und fehlende Demokratie IM WESTEN hinweisen
    – prorussische Internetforen und Blogs, und zwar in allen westlichen Sprachen (Israel machts in eigener Sache schon längst so). Die Betreiber können zB Studenten oder (Hartz-) Lebenskünstler sein, welche dafür vom „deutsch-russischen Freundschaftsfonds“ (wie auch immer man das nennt; sowas gabs ja vor 40 Jahren auch schon) ein nettes Taschengeld kriegen.

    KB, du hast schon recht damit, daß man den Amerikanern ihre moralische Überheblichkeit nehmen muß.

    Aber bedenke: Nur wenn der Durchschnittsamerikaner vernünftig wäre und seine Informationsquellen objektiv und unparteiisch, so könntest du ihn durch vernünftige Taten beeindrucken.
    Blödschafe hingegen beeindruckst du am besten durch Worte und (auch manipulierte) Bilder.

  18. ki11erbee schreibt:

    @People

    Dein Weg ist lediglich theoretisch gangbar.

    In der Praxis wird die BRD einfach die Ausstrahlung solcher Sendungen unterbinden; ein technischer Vorwand ist da schnell gefunden.

    Daß die westlichen Pressemedien natürlich auch eine Evakuierung von Russen aus der Ukraine in ihrem Sinne instrumentalisieren werden, ist kein Geheimnis.

    ABER es geht mir nicht darum, Presseleute zu überzeugen, die lügen aus Prinzip.
    Es geht darum, das VOLK zu überzeugen und ich bin sicher, daß Putin noch viel mehr Bonuspunkte sammelt, wenn er sagt: „UNO-Blauhelmtruppen in die Ukraine und wir siedeln unsere Leute um“

    Auf jeden Fall bedeutend mehr Bonuspunkte, als wenn er militärisch in der Ostukraine interveniert.

    Eines musst du verstehen: Die Russen in der Ukraine sind die Geiseln der NATO. Sie sind der Stachel im Fleisch, der bei Bedarf überreizt werden kann, um Russland zu provozieren.

    Die wichtigste Maßnahme für Russland muss sein: Dem Westen diese Geiseln nehmen, indem er sie in sicheres, eigenes Gebiet umsiedelt. Den Stachel aus dem Fleisch ziehen.

    Natürlich wird der Feind sage: „Schaut her, dieser böse Diktator zieht sich den Stachel aus dem Fleisch!“

    Aber man kann keine Kriege oder Kämpfe gewinnen, wenn man sich danach richtet, was dem Feind gefällt.

    Wenn die Russen aus der Ukraine evakuiert wurden, ist der Stachel weg. Hetzen wird der Westen so oder so, aber er hat keine Geiseln mehr!

    Und DAS muss das Hauptanliegen von Russland sein.

  19. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Derweil trommelt die Springer Hasspresse munter für den 3. Weltkrieg.
    Sie trommeln wie die bekloppten und jetzt läuft wohl schon der Countdown.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article127251022/Ukrainische-Armee-toetet-mehrere-Separatisten.html

  20. ki11erbee schreibt:

    @Anti

    Es ist das typische Verhalten der Angelsachsen, genau wie im 2. Weltkrieg.

    Da hat Deutschland glaube ich erst nach der 7. Bombardierung Berlins gesagt: „Liebe Engländer, wenn ihr nicht mit diesem Unsinn aufhört, werden wir London bombardieren!“
    Was war die Reaktion auf diese Ankündigung?
    Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur) befahl sofort die nächste Bombardierung Berlins.

    Dasselbe mit Lavrov. Kaum kündigt er an: „Wenn die Ukraine Russen tötet, werden wir uns wehren!“
    Einen Tag später tötet die ukrainische Regierung Russen.

    Damit ist eines klar: Wenn jemand „rote Linien“ zieht und der andere übertritt sie mit voller Absicht keine 24 Stunden später, dann ist das der Beweis dafür, von wem der Krieg ausgeht.

    Nicht von dem, der verständlicherweise rote Linien zieht, sondern von dem, der sie jedes Mal übertritt.

    Aber heutzutage sind die Angreifer ja immer die Opfer und die Angegriffenen die Aggressoren.

  21. Norbert schreibt:

    Ich habe diesen ganzen Scheißkram schon in den 90ern erlebt, damals mit Jugoslawien. Das Schema ist 100 Prozent identisch. Damals war ich in Österreich Sanitätssoldat, und wir haben leere Kasernen und Schulen für die Flüchtlinge vorbereitet. Ich werde die Augen und die staubigen, verschwitzten Klamotten dieser NATO-Opfer niemals vergessen.
    Niemals.
    Genau zu jener Zeit tobte sich 80 km entfernt von meiner Einheit ein CIA-Mann namens Osama bin Laden aus. Er stellte ein Killerkommando aus Moslems auf, die sich glatt rasieren und in schäbige Balkan-Sonntagsanzüge zwängen mussten, bevor sie unter falscher Flagge katholische kroatische Kinder abschlachteten, um den Krieg anzuheizen.
    Ich habe selber Kinder und die Schnauze voll.
    In der Ukraine werden hunderttausende Menschen sterben. Nachbarn werden sich gegenseitig umbringen, und man wird sich nie wieder in die Augen schauen können.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Norbert

    Nun, wer hat denn die Ukrainer dazu gezwungen, auf dem Maidan diese Scheiße abzuziehen?

    Im Grunde ernten die Ukrainer das, was sie durch ihr Verhalten selber erschaffen haben.

    Die USA/EU machten ein Angebot. Die Ukrainer nahmen es an und müssen nun eben die Suppe auslöffeln, die sie sich eingebrockt haben!

    PS:

    Vielen Dank für Deine Information bezüglich Jugoslawien-Krieg. Es mag von der Taktik vergleichbar sein, aber nicht vom Endergebnis.
    Ob die NATO Krieg gegen Jugoslawien, oder gegen Russland führt, ist schon eine ganz andere Situation!

  23. edwige schreibt:

    Begrüße dich, let my people go! Russische Medien sind ja schon seit etlicher Zeit aktiv. Sie erreichen aber nur einen Teil der Internetgemeinde. Leider hat das auch noch zur Folge, daß es deswegen heftigen Streit im „eigenen Lager“ gibt und Leute, die neutral oder rußlandfreundlich sind, als Bolschewiken etc. bezeichnet werden. Wenn das schon in der „eigenen Familie“ so schwierig ist, wie soll das flächendeckend funktionieren? Außerdem gibt es vorgeblich russische Portale, die emsig an Desinfo arbeiten und das ganze lächerlich zu machen suchen. Aber immerhin sind die Leute bei uns in der Mehrzahl wenigstens (noch ??) gegen Krieg.
    Aber der liebe van Rompuy will ja jetzt eine Radiostation in Brüssel errichten!!!

    Geradezu zynisch finde ich den (Kriegs-)Liveticker, den Anti-Antichrist verlinkt hat. The American way of life…… oder hier besser: …way of death

  24. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Von wegen Bin Laden,KB . Wer seinerzeit die Medien beobachtet hat,also nach dem 2.5.2011 ,der konnte mühelos feststellen das der Bin Laden in allen
    Printmedien mit einen Foto gezeigt wurde auf dem er eine Hand mit erhobenen
    Zeigefinger zeigte.Du weißt doch was das heißt,oder ?
    Alle Zeitungen und Zeitschriften mit derselben Geste,wie Gleichgeschaltet.
    Ich habe dann über das offizielle Märchjen aus Amerika dazu herzlich gelacht. 🙂

  25. ki11erbee schreibt:

    @Anti

    Du bist ein schlauer Mensch, aber du neigst zu Überinterpretationen. Bei dir ist alles immer ein Beweis für irgendwelche Verschwörungen, Jesuiten, Illuminati, Freimaurer, etc.

    Natürlich gibt es Verschwörungen, das ist klar. Aber nicht jeder, der irgendeine Geste macht, ist deswegen eingeweihter Teilnehmer.

    Diese Neigung von dir, aus jedem Mini-Detail den ultimativen Beweis für irgendwas zu konstruieren, ist der Grund, warum ich dich niemals unmoderiert bei mir kommentieren lassen werde.

    Ich werde nämlich das Gefühl nicht los, daß du ein Desinformationsagent bist, der nach der Methode vorgeht, tatsächliche Verschwörungen durch Überinterpretation so ins Lächerliche zu ziehen, daß die Menschen nicht an sie glauben.

    Es ist ein guter Schutz, die Wahrheit zu verulken, um sie dadurch unglaubwürdig zu machen, Schema: „Ja klar, die NATO sprengt in Italien Frauen und Kinder in die Luft, um den Kommunisten Stimmen abzugraben!“

    Tatsache ist, daß genau dies beim GLADIO-Attentat von Bologna passiert ist.

  26. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    @ KB Das Bin Laden ein CIA Agent war ist ja hinreichend bekannt.Ich wollte nur darauf hinweisen das die hiesigen Kreise ganz gezielt mit nonverbaler
    Kommunikation arbeitet und das Kartell des schweigens und vertuschens aufrecht zu erhalten.Diese Leute sind hinreichend auf diese Art der Signale
    (du hast sogar eines von Edathy mit gleicher Geste) sensibilisiert und wissen diese einzuordnen.Diese Art von Verschwörungen sind keinesfalls lächerlich,
    im Gegenteil sie sind hochgefährlich wie wir gerade wieder erleben.
    Dieses Wissen habe ich mir hart erarbeitet. Warum ? Weil ich es leid bin von den Medien verarscht zu werden. Je mehr Leute wissen worauf man achten
    muß und wie man zwischen den Zeilen liest ,umso besser ist das für uns alle.

  27. ki11erbee schreibt:

    @Anti

    Natürlich ist es von Vorteil, wenn man die Kommunikation seines Feindes entschlüsseln kann, um geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

    Wenn du aber anfängst, hinter jeder Geste von jedem Hanswurst etwas zu vermuten, wirst du am Ende völlig paranoid und bekommst einen Verfolgungswahn.

    Wenn du einen Verfolgungswahn hast und dich überall Verschwörungen ausgesetzt siehst, bist du am Ende völlig gelähmt und demotiviert.

    Es gilt daher, einen gewissen Grad an „Paranoia“ nicht zu überschreiten und du bist meiner Meinung nach ein „Borderliner“.

    Ich bin mir wie gesagt absolut sicher, daß es sehr viele geheime Absprachen (denn genau das sind „Verschwörungen“) gibt, aber sie interessieren mich nicht.

    Letztlich sind es nicht die Verschwörer, die die Verschwörung umsetzen, sondern die Menschen, die aus Unwissen dabei mitmachen.

    Bekämpft man das Unwissen, entzieht man den Verschwörern ihre „Arbeiter“, sind ihre ganzen schönen Ideen nichts weiter als Stichworte auf einem Blatt Papier.

    Was sind Bilderberger, Illuminati oder Jesuiten, wenn ich auf mein Gewissen höre?

    Machtlos.

  28. Max schreibt:

    Der größte Hohn von Welt.de war das : Khodorkovsky Center@mbk_center
    Khodorkovsky’s Speech (as prepared) to the Ukraine-Russia Dialogue Forum in Kyiv. ow.ly/3jDhvK

    Es ist für mich unverständlich das es immer noch so viele Menschen gibt denen das ganze nicht auffällt. 😦

  29. ki11erbee schreibt:

    @Max

    Was können denn die Leute dafür, was bei welt.online im Live-Ticker vor sich geht?

    Mich hat zum Beispiel niemand gefragt.

    Ich bin mir sicher, daß die Medien jeden Tag mehr Vertrauen und Zustimmung einbüßen.

    Ein Bekannter von mir hat IMMER die Nachrichten geschaut, teilweise jede Stunde, und hat sogar zwischen verschiedenen Sendern hin und her gezappt.

    Als ich das letzte Mal mit ihm sprach, sagte er: „Ich mach den Fernseher nicht mehr an, ich kann die Gesichter der Sprecher nicht mehr sehen. Ich kann die Lügen nicht mehr hören.“

  30. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Wer in der großen Politik tätig ist ist kein Hanswurst. Keiner von denen ist zufällig da ,wo er ist. Wer soweit nach oben gekommen ist,weiß was er tut.
    Sicher entstehen viele dieser Gesten schon mal unbewust.Aber wenn sie
    im großen Stil wiedergegeben werden,wie bei Bin Laden z.b. dann ist das
    eine Form der Kommunikation.
    Das heißt macht die Augen auf und beobachtet die Medien.Dann fällt nicht nur sowas auf,sondern auch die übrige Gleichschaltung. Erkenne wie sie dich manipulieren wollen dann kanst du verhindern manipuliert zu werden.
    Das hat nichts mit Paranoia zu tun usw.
    Zur Zeit wachen ja viele auf ,weil diese Antirussenhetze schon hysterisch und
    albern auf sie wirkt und diese große agressivität sie erschreckt.
    Diese Leute sind ja auch nicht paranoid sondern das sogenannte Bauchgefühl
    hat sie aufmerksam gemacht.

  31. smnt schreibt:

    nord amerikanische terror organisation
    https://soundcloud.com/smnt/nato

  32. smnt schreibt:

    Äh tschuldigung
    operation, nicht organisaton,hm.

  33. smnt schreibt:

    – freier download,
    solange vorhanden.

  34. edwige schreibt:

    Zwar alt und nicht jedermanns Sache, doch irgendwie passend:
    Sinead o’Connor „Drink before the war“ (mit Lyrics)
    Hoffentlich nicht gesperrt in De

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s