Das Fundament der BRD

.

Dresden-Frauenkirche-night

.

Jedes mir bekannte Land der Erde speist seine Identität aus Stolz.

Zum Beispiel Stolz auf seine Bauwerke.

Stolz auf seine Künstler, Dichter, Denker.

Stolz auf Kontinuität, auf seine Abstammung.

Stolz, sich in der Vergangenheit erfolgreich gegen Aggressoren verteidigt zu haben.

.

Wenn Obama also Jordanien besuchen würde, so würde man ihm dort die Felsenstadt Petra zeigen.

Wenn Obama den Libanon besuchen würde, so würde man ihm den „Stein des Südens“ zeigen und den Tempel von Baalbek.

In Ägypten natürlich die Pyramiden (obwohl sie mit Sicherheit nicht von den Arabern erbaut wurden).

In Südamerika vielleicht eine Inka-Ruine.

Und wenn man schon keine imposanten Bauwerke zur Verfügung hat, wie in Haiti, dann zeigt man die Kultur des Volkes, z.B. einen Tanz oder traditionelle Kleidung.

Oder ein Bauwerk neuerer Zeit, auf das man stolz ist.

.

banpo

(Banpo-Brücke in Südkorea)

.

Die BRD jedoch ist völlig anders.

Das deutsche Volk hat absolut keinen Mangel an bedeutenden historischen Personen, z.B. Heisenberg, Planck, Bismarck, Daimler, Lilienthal, Marx, Engels, Luther, Kant, Diesel ….

Es hat keinen Mangel an Dichtern oder Musikern.

Es hat keinen Mangel an herausragenden Feldherren, wie z.B. Hindenburg.

Es hat keinen Mangel an bewundernswerten Bauwerken, wenn man allein an die wieder aufgebaute Frauenkirche ( Bild oben) denkt.

Es hat keinen Mangel an Traditionen, an Folklore.

Man würde also erwarten, daß, wenn Obama zu Besuch kommt, es unendlich viel gibt, was man ihm zeigen könnte, um auf die Errungenschaften der Deutschen aufmerksam zu machen!

Und, was glaubt ihr, was das BRD-Regime Obama und seiner Familie bei ihrem Besuch gezeigt hat?

Ja, ihr habt es vermutlich gesehen:

.

Idiotie

.

Ist es nicht grotesk?

Ein Land, das einen so reichhaltigen kulturellen Schatz sein eigen nennen kann wie Deutschland, lässt die Familie des mächtigsten Mannes der Welt durch hunderte Betonquader irren…

Es ist wirklich beschämend, mit welchem Pathos sich eine so große Kulturnation durch den Dreck robbt; vermutlich hat die Merkel-Junta Obamas Familie mit McDonalds-Fraß oder Döner abgefüttert; würde die Fußballsaison noch laufen, hätte man ihnen vermutlich noch ein Spiel von Bayern München gezeigt und als Geschenk hätten sie einen „Fanschal“ bekommen!

Wie entwürdigend, wenn man die kulturelle Geschichte des Volkes, das einen Immanuel Kant oder einen Beethoven hervorgebracht hat, heutzutage auf Döner, Fußball und Holocaust beschränkt!

.

Ich sagte, es sei grotesk.

Dies ist es nur auf den ersten Blick.

Bei genauerer Analyse ist es nicht mehr grotesk, sondern absolut logisch:

.

Die BRD und Deutschland sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

BRD ist nicht Deutschland!

.

Die BRD ist ein Besatzungskonstrukt, ein Arbeitslager, ein KZ für Deutsche, die Europa mit Waren versorgen dürfen.

Ein rechtloser Raum, in dem die Deutschen Menschen zweiter Klasse sind, die mit 67 oder 69 oder gar mit 75 in Rente gehen sollen (laut FDP), während die Franzosen ihr Renteneintrittsalter wieder auf 62 abgesenkt haben.

Ein Gebiet, in dem man Deutsche unter nichtigen Vorwänden totschlagen kann, z.B. weil er „so geguckt hat“!

Am rechtlichen Status der Deutschen hat sich also seit der bedingungslosen Kapitulation nichts geändert; auch im Juni 1945 hätte jeder Russe/Franzose/Engländer/Amerikaner einen Deutschen einfach so totschlagen können, ohne daß  ein deutsches Gericht oder ein deutscher Polizist die Täter zur Rechenschaft gezogen hätten.

.

Doch in diesem KZ „BRD“ gibt es zwei Sorten Deutsche:

Die arbeitenden und die Komplizen der Besatzer.

Natürlich haben die Besatzungsmächte Einheimische als Aufpasser eingestellt, weil die meisten Arbeiter nur nach der Ethnie schauen, um Freund und Feind auseinanderzuhalten.

Wenn also der normale Bauarbeiter eine „von der Leyen“ sieht, oder einen „Dr. (a.D.) KT von und zu Guttenberg“, dann ist es für ihn unvorstellbar, daß es sich dabei um Verräter handeln könnte!

Die haben doch selber Kinder und sind doch selber Deutsche, nein, die würden sich doch damit ins eigene Fleisch schneiden, nicht wahr?

.

Natürlich falsch.

Von der Leyen oder Guttenberg mit ihrer/seiner Brut werden Deutschland nach ihrer aktiven Laufbahn natürlich in Richtung Amerika verlassen; Guttenberg ist ja schon weg.

Dasselbe bei Kristina Schröder, Westerwelle, Koch, Schäuble, etc.; die haben doch mit dem deutschen Volk nix mehr am Hut!

.

Nein, die BRD ist nichts weiter als ein KZ und ein KZ lässt sich dann am besten betreiben, wenn man die Insassen psychologisch foltert und ihnen immer vor Augen hält, sie hätten ihr Schicksal verdient.

Selbst das Schema der Sippenhaft ist den KZ-Wächtern im Bundestag nicht schäbig genug, um weiterhin die Ausbeutung und so ihre Positionen zu legitimieren.

.

Kurz gesagt:

Die Basis eines normalen Staates ist Stolz.

Die Basis der BRD ist Schuld; die ultimative, niemals vergängliche Schuld der Deutschen ist der Holocaust.

.

Von daher ist es logisch, daß die BRD-Aufseher der Familie von Obama das Fundament ihrer Macht, das Fundament der BRD gezeigt haben: das Holocaust-Denkmal

.

Die BRD und Deutschland sind nicht ident.

Sie sind konträr; während in einem normalen Land alles darauf ausgelegt ist, dem eigenen Volk zu dienen, ist in der BRD alles darauf ausgelegt, das Volk zu entrechten, zu belügen, zu betrügen, auszubeuten und letztlich zu vernichten.

Das erklärt auch, warum Steuerhinterziehung härter bestraft wird als Mord an Deutschen; die Priorität der BRD ist schließlich die Ausbeutung des Volkes und nicht dessen Wohlergehen.

Wenn immer mal wieder ein Deutscher totgeschlagen oder vergewaltigt wird, ist das sogar gut für das Merkel-Regime, denn ein verängstigtes Volk ist viel leichter zu steuern und schreit sogar noch nach mehr Überwachung!

.

Es ist klar, daß das deutsche Volk nur leben kann, wenn die BRD mit all ihren Komplizen entmachtet wurde.

Diese Aufgabe kommt dem deutschen Volk zu.

Das Fundament der BRD ist die Schuld.

Was, wenn wir uns nicht mehr schuldig fühlen?

Die Fesseln im Geiste müssen als erstes gesprengt werden.

.

OHNE SCHULD KEINE BRD!

.

LG, killerbee

.

PS

Nur unter diesem Paradigma wird klar, warum die Merkel-Junta die NSU-Posse inszeniert hat.

Nur unter diesem Paradigma wird klar, warum die Justiz Holocaustleugner einsperrt, während Mörder frei rumlaufen; die Basis der BRD ist nicht das Volk, sondern die Schuld des Volkes und deshalb stellt ein Holocaustleugner eine viel größere Gefahr für das Fundament der BRD dar, als jemand, der einen Deutschen ermordet!

Ihnen ist alles Recht, um das deutsche Volk weiter passiv zu halten und wenn der Holocaust langsam nicht mehr zieht, erfindet man halt irgendwas neues, wofür die Deutschen sich schuldig fühlen können oder sollen!

Das BRD-Regime verhält sich für einen Außenstehenden wie ein Geisteskranker, doch für sie selber ist es logisch.

Sie brauchen die Schuld der Deutschen, um ihre Machtposition zu festigen.

Sie brauchen die Schuld der Deutschen als Fundament ihres KZs „BRD“.

Darum ist ihnen jedes Mittel Recht, dem Volk immer und immer wieder eine Schuld aufzubürden!

Darum die Umbenennungen der Straßen nach „NSU-Opfern“.

Darum die Stolpersteine.

.

So, wie der Vampir vom Blut seiner Opfer lebt, lebt die Merkel Junta von der Schuld des Volkes!

.

Bundestag

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

65 Antworten zu Das Fundament der BRD

  1. smnt schreibt:

    Bravo.
    Möchte vielleicht noch anfügen als Fundamentbaustein, „Lüge“,
    also, „Schuld und Lüge“,
    bzw. die Schuld basiert auf der Lüge,
    was das Ganze noch beschissener macht.
    Denn gäbe es die Schuld tatsächlich so wäre ein Schämen ja mal angebracht,
    da hätte man dem Obembel sicher auch das eine oder andere Stück
    „Trümmer durch Ami“ zeigen können im Lande.
    Live mit Familie bei der Bergung einer Fliegerbombe in einer beliebigen Stadt in (BR)D dabei, Befreiungsgeschenke überall.

  2. ki11erbee schreibt:

    Nicht jeder Aspekt des Holocausts ist ein Lüge.

    Aber eine objektive Untersuchung darüber wird unterbunden, was letztlich dazu geführt hat, daß eine Menge unmoralischer Trittbrettfahrer auf den Zug aufgesprungen sind, um aus dem echten Leid der Opfer finanzielle/machtpolitische Vorteile zu erzielen.

    Diejenigen, die sicherlich am Meisten von der Schuld der Deutschen profitieren, sind die Politiker der BRD, die die Souveränität an die EU verschenken und sich selber an den Werten ihres Volkes bereichern.

    Ein selbstbewusstes Volk wie das russische hätte Politiker, die sich wie die jetzigen in der BRD verhalten, schon längst mit nassen Handtüchern außer Landes geprügelt.

    „Wenn ihr nicht unsere Interessen vertretet, geht zu euren Komplizen!“

    Aber hier in Deutschland werden die Leute gemobbt, die die Interessen des Volkes vertreten.

    Einfach alles verdreht, dia-bolisch im Wortsinn.

  3. Stiller Leser schreibt:

    Aus dem „Amtseid“: „Ich schwöre, daß ich bla bla, seinen Nutzen mehren, bla bla…
    Den Nutzen des deutschen Volkes mehren? Tausche „Nutzen“ durch „Schuld“ und schon haben andere Nutzen durch das deutsche Volk.
    …seinen Nutzen mehren…Wer profitiert von diesem Nutzen? Das deutsche Volk gewiß nicht…
    Guter Artikel KB, stilsicher und treffend.

  4. Arcturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  5. ki11erbee schreibt:

    @Stiller Leser

    LOL! Eben fällt mir ein ganzer Balken aus dem Auge.

    Kommt dir der Satz nicht komisch vor?

    Den „Nutzen des deutschen Volkes mehren“? Was ergibt das für einen Sinn?

    Wann mehrst du den Nutzen einer Kuh? Wenn du sie dazu bringst, mehr Milch oder mehr Fleisch zu produzieren.
    Wann mehrst du den Nutzen eines Huhnes? Wenn es mehr Eier legt.
    Wann mehrst du den Nutzen eines Menschen? Wenn du ihn dazu bringst, mehr zu arbeiten.

    Jetzt habe ich es verstanden. Indem Merkel das deutsche Volk in die EU bringt und eine Schulden-/Haftungsunion erschafft, hat sie doch den Nutzen des deutschen Volkes erhöht!

    Denn nun kann es von ganz Europa ausgenutzt werden.

    „Dem deutschen Volke zu nutzen“ oder „den Nutzen des deutschen Volkes zu vermehren“ sind zwei völlig verschiedene Aussagen.

    Peinlich, daß ich erst jetzt richtig über diesen Amtseid nachgedacht habe.

    Man kann also Merkel überhaupt keinen Vorwurf machen, sie hat ihren Amtseid vorbildlich erfüllt.
    Niemals wurde das deutsche Volk mehr ausgenutzt als jetzt.

    Und im 3. Weltkrieg dienen die Deutschen als Kanonenfutter, als Provokateure, etc.; damit hat sie ebenfalls den Nutzen des deutschen Volkes erhöht. Für die Amerikaner.

  6. L. schreibt:

    Welcher Aspekt des Holocaust ist nicht eine Lüge?
    Zumal es nie als „Holocaust“ definiert wurde zu Zeiten, wo der angebliche „Holocaust“ stattgefunden haben soll.

    Außerdem ist der Begriff „Leugner“ völlig falsch weil ein „leugnen“ ja ohne wenn und aber das „leugnende“ als unverrückbare Tatsache hinstellt.

    Wenn jemand wissenschaftlich arbeitet und aufzeigt, dass es absoluter Schwachsinn ist mit einem Feststoff Leute zu „vernichten“, ist er also ein Leugner —> obwohl er lediglich anzweifelt, erörtert, hinterfragt…..

    Und mal abgesehen davon ist es verboten in der BRD auch nur einen einzigen Beweis oder Indiz vor Gericht zu bringen, der die offizielle Holo-Religion in Frage stellt. Denn wenn du oder dein Anwalt das macht, machst du dich der Holo-„Leugnung“ strafbar.

    Ein sehr perverses System.

    Nichts am Holocaust ist wahr, weil der Begriff 1. was anderes beschreibt (Brandopfer), und 2. erst in den 60er/70er Jahren seitens der Massenmedien kreiert wurde.

    Der Holocaust steht für etwas, was nicht stimmen kann, deswegen kann man auch nicht sagen, dass „nicht jeder Aspekt am HoloKlaus eine Lüge ist.

  7. L. schreibt:

    Holcaust war eher Dresden 1945, Nagasaki, Napalm auf Vietnamesen……

    (Brandopfer)

  8. ki11erbee schreibt:

    @L.

    Es ist keine Lüge, daß Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder politischen Überzeugung in Arbeitslager gesperrt wurden und dort gestorben sind.

    Siehe Anne Frank.

    Das wird auch von Niemandem bestritten.
    Es geht den Revisionisten um Details, um den Plan, um die Ausführung und nicht zuletzt um genaue Opferzahlen.

    Es ist nämlich eigenartig, daß 6 Millionen Juden in KZs planmässig ermordet worden sein sollen, wenn 1939 in ganz Deutschland nur 500.000 Juden lebten, von denen sehr viele Deutschland aus verständlichen Gründen in Richtung USA verlassen haben.

    Mittlerweile wird soviel Tamtam um den Holocaust gemacht, daß man den Eindruck erhält, Hitler hätte einen Weltkrieg als Ablenkungsmanöver begonnen, um in Ruhe Juden ermorden zu können.

    Tatsache ist, daß natürlich der Krieg die absolute Priorität darstellte und die Internierung der Juden in KZs ein Teilaspekt des Krieges war, der im Gesamtzusammenhang gesehen werden muss.

  9. Nasenbär schreibt:

    Daß wir Deutsche rechtlose Sklavenarbeiter, „Nutz-Tiere“ in einem Groß-KZ sind, ist noch nicht mal das Allerschlimmste! Das Allerschlimmste hier:

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/deutsche-vertrauen-merkel

    Das ist die eigentliche HOFFNUNGSLOSIGKEIT: Diese abgerichteten Nutztiere und rechtlosen Sklaven sind so blind, daß sie ihrem Ober-Ferkel auch noch „Vertrauen“ entgegen bringen – für was? Falls diese Zahlen nicht sowieso manipuliert sind, kann man nur noch sagen: die haben ihr Schicksal eigentlich auch gar nicht anders verdient, als sich kriechend durch ein Holodingsbums-Museum zu bewegen.

  10. Kartoffel schreibt:

    Da es keine ergebnisoffene Forschung auf dem Gebiet gibt, kann man nur mutmaßen was wirklich passiert ist.

    Wo hier grade Anne Frank erwähnt wurde, Google mal nach Anne Frank „Kugelschreiber“…

  11. ki11erbee schreibt:

    @Kartoffel

    Genau das meine ich.

    Daß Anne Frank deportiert wurde und in einem KZ gestorben ist, ist unstrittig.

    Ist das nicht schon schlimm genug?

    Warum also müssen irgendwelche Leute aus diesem Schicksal auch noch persönlichen Profit schlagen, indem sie nachträglich irgendwelche Sachen in das Tagebuch schreiben?

    Ist das nicht die eigentliche Verhöhnung der Holocaust-Opfer, indem man auf echtem Leid Lügen auftürmt, um sich selber zu bereichern?

  12. Stiller Leser schreibt:

    @ KB

    „Man kann also Merkel überhaupt keinen Vorwurf machen, sie hat ihren Amtseid vorbildlich erfüllt.
    Niemals wurde das deutsche Volk mehr ausgenutzt als jetzt.“

    Exakt! 🙂

  13. Sachse schreibt:

    Also ich finde das passend, daß Obama und seiner Alten das Holodenkmal gezeigt wurde.

    Mit vernünftigen Leuten würde ich die Sehenswürdigkeiten besuchen, mit Vertretern der Alliierten und sonstigen Fuzzies, die uns nur als Melkkuh sehen, diesen ganzen Quark. Auch das Zigeunerdenkmal und das Homodenkmal: volle Granate, je häßlicher, um so besser.

    Und zum Abschluß würde ich die in eine Schlingensief-Inszenierung schicken oder sowas in der Art, vielleicht was, wo ein lila angemalter Nackter auf der Bühne in eine Bronzevase scheißt und dann eine dreistündige Diskussion über die transzendente Bedeutung sich anschließt.

  14. L. schreibt:

    Ja, ich verstehe Dich schon KB. Aber das ist kein „Holocaust“…
    Das Kernthema vom „Holocaust“ sind ja die angeblichen Gaskammern und die damit verbundene Massenernichtung. Die gab es nie, somit ist es eben nicht richtig zu sagen, dass es ein Holocaust ist. Das sind Begrifflichkeiten der Sieger.

    Und soweit ich weiß ist Anne Frank an Typhus oder so gestorben, nicht durch Holocaust.

    Ich verstehe ja was du meinst.

    Aber mich hat gestört das du überhaupt diesen Begriff benutzt wie Holocaust oder „Leugner“. Weil das im Prinzip die ganz größen Widersprüche und Lügen indirekt bekräftigt.

    Gruß

  15. L. schreibt:

    Ein deutscher Knast mit Pharmajustiz und Häftlingsklamotten, in dem Deutsche eingesperrt werden weil sie Bücher schreiben oder Rechnungen nicht bezahlen, ist für mich mindestens genauso schlimm wie ein Auschwitz-Lager mit Swing-Orchester, Schwimmbecken und Fußballmannschaft. Das war halt das Kind der Zeit damals mit den Arbeitslagern, haben alle Länder gemacht, und ich meine fast, dass die auf deutschen Boden noch die humansten waren.

    Heute deportiert man anders mit Lockmitteln, ungleicher Verteilung.

  16. Eisbär schreibt:

    Ich bin erstaunt, das es diese Seite noch gibt. Alles richtig gesagt und geschrieben und ich fürchte den Tag des „Selbstmordes“ oder „Unfalltodes“ der Biene. Ist ja in dieser Staatssimulation schon hoffähig geworden. Werten Gruß

  17. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  18. Michel schreibt:

    Hat ja ganz schön lange gedauert , KB na klar sind Deutsche und brd -linge zu unterscheiden ein Deutscher ist stolz auf sein Land ein brd-ling ist gehirn gewaschen hat keinen Plan und kriecht dem Moloch in den Arsch !

  19. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Und das Kinder raubt aus dem Ausland, das ist auch die Firma BRD GmbH! Und selbst die Gerichte machen einen Mitwisser zum Adel! Glück Auf, meine Heimat!

  20. wordpress-schreck schreibt:

    „Ich bin erstaunt, das es diese Seite noch gibt“

    Brauchst nicht erstaunt sein, Nasenbär! Euer Regime in Deutschen Landen begrüßt doch I-net-Seiten wie diese hier ausdrücklich. Denn so lange ihr Euch keifend hier einfindet und Euch über Gott und die Welt echauffiert, seid ihr therapeutisch sinn? voll beschäftigt und obendrein hält es Euch, wie gewünscht, von den Straße fern.

    Schlimm wird es für das Regime erst, wenn keiner mehr von Euch hier herumlungert, sondern stattdessen Ihr Euch auf den Straßen organisiert. Das weiß das Regime und deswegen darf Killerbee unverblümt alles Schreiben, ob’s stimmt oder nicht, interessiert nicht, da das Geschriebene sowieso nur, sagen wir, 0,01 Prozent der Deutschen erreicht.

    Welches Regime sollte vor 0,01 Prozent zittern?

  21. ki11erbee schreibt:

    @wordpress-schreck

    Es sind noch weniger als 0,01%!

    Aber gut, Jesus hat auch nur mit 12 Jüngern angefangen 😉

  22. Ahlers schreibt:

    Killer!

    Ich werde Dir eine Spende zukommen lassen!

    Aber ich hole Dich nicht aus’m Knast!

    Aber dort kommst Du sowieso nicht hin!

    Warum?

    Weil Du doch dazu gehörst?

    Du bist und bleibst mir irgendwie ein Rätsel.

    Viele und auch liebe Grüße aus der Heimat!

  23. ki11erbee schreibt:

    @ahlers

    Du brauchst mich nicht aus dem Knast zu holen, es reicht, wenn du mich dort besuchst.

  24. wordpress-schreck schreibt:

    „Aber gut, Jesus hat auch mit 12 Jüngern angefangen“

    So gesehen bist Du mit ca 0,0025 Prozent, also rund 2000 Jünger die Dir bereits folgen, sogar beliebter als Jesus.

    Hmm … was hast Du was Jesus nicht hatte? LOL

  25. ki11erbee schreibt:

    Internet.

  26. Ahlers schreibt:

    Nein, ich bin’s, Tantchen 🙂

    Ich hab‘ ’n Bierchen intus und sitz‘ just an einem anderen PC.

    Irgendwann hast Du gesagt und geklagt (sinngemäß):

    „Wer holt mich hier raus, wenn ich im Knast sitze“?
    „Wer hilft mir, wenn ich dort gefoltert werde“?

    Nun, Dein Ansinnen ist mir -gelinde gesagt- oft zu moderat oder besser ausgedrückt, zu kindlich. Aber Du bist eben eine Frau und so sei es entschuldigt!
    Ich stehe weiterhin zu meinem Wort und hole Dich raus, wenn’s so weit ist.

    Mach‘ weiter so, Grüßchen, Tante Lisa

  27. Schneider schreibt:

    Danke!

  28. guenterx schreibt:

    Rudolf Heß wurde am 17. August 1987 nach 46 Jahren Haft in der Haftanstalt Berlin-Spandau als 93 Jähriger von den Briten ermordet .

  29. wolf147 schreibt:

    Wow mal wieder ein richtig guter Killerbee Artikel.
    Da ich sowieso in meinem Umfeld als großer Verschwörer gelte, Mal ein kleines gutes Beipiel aus dem Alltag, In der letzten Zeit begegnen mir mehr und mehr Leute die jammern. Hauptsächlich jammern sie über die Arbeit die kaum noch zu schaffen ist und die Politik, sie kriegen von mir nur noch die Gegenfrage, ob ihnen die Gegenwart die sie durch ihre Unterlassungen oder durch die Abgabe ihrer Stimme geschaffen haben nicht mehr gefällt. Es ist einfach zu geil ihre Reaktion zu beobachteten.
    Die kommen dann eher aus dem Quark als wenn sie Stundenlange Vorträge hören, weil sie meist sofort wissen was gemeint ist.

  30. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  31. Geraldine schreibt:

    Aber ja doch, das Anne Frank Buch ist sowas von echt! Es wurden ja auch schon Millionen damit verdient.
    Das Tagebuch der Anne Frank gehört zu den meistverkauften Bücher weltweit – bislang wurden über 30
    Millionen Exemplare in mehr als 60 Sprachen verkauft.
    Der Anne Frank Fonds war als Erbe Otto Franks und Inhaber der Rechte am Tagebuch an diesem Verfahren beteiligt. Fünf Jahre später, am 9. Dezember 1998, verbot das zuständige Amsterdamer Gericht, die Echtheit des Tagebuchs von Anne Frank in der Öffentlichkeit in Frage zu stellen. Jedwede Verbreitung des Buchs und aller anderen Materialien mit vergleichbarem Inhalt sind per Gerichtsbeschluß verboten. Der Richter bestätigte die Echtheit des Tagebuchs. Auf jede Übertretung steht ein Zwangsgeld von 25.000 Gulden!!!

    Das Anne Frank Haus ist sich bewußt, daß die Bestreitung der Echtheit des Tagebuchs im Internet unvermindert wiederholt werden kann und prüft die Möglichkeiten, dagegen vorzugehen.

    Das muss ja ein ‚wirklich echtes, interessantes‘ Buch sein, das man mit dem Strafgesetzbuch schützen muss!?
    Und die paar Verbesserungen die vermutlich der Vater mit Kugelschreiber reingeschrieben hat, sind doch nur zur besseren Verständigung!

  32. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Wo ich gerade das Bild mit dem kontrastreichen O(s)bama-Familien-Konglomerat oben sehe…

    Dieser Platz eignet sich fundamenttechnisch hervorragend für einen neuen Reichstag, aber einem, wo die Inschrift nicht nur den blanken Hohn symbolisiert/ widerspiegelt. Weil das jetzige Unikum muß unverzüglich als Mahnung für die völlige Inkompetenz, Lüge, Gier, Gedankenlosigkeit & schamlosen Verrats während der jahrzehntelangen Besatzung Deutschlands abgerissen werden. Entehrt bis auf die Grundmauern sozusagen. Kosten spielen eh‘ keine Rolle mehr, seit Elbphilarmonie, S21 oder „Regionalflugplätzchen“ Berlin. Zugereiste Möchtegern-Verbal-Ingenieure (Isch‘ gann aaales…isch Inschenäur…) können sich dann in X-Versuchen austoben um ein sich selbst tragfähiges Gebäude zu errichten… (Oder schickt Allzweckwaffe Mehdorn, der Garant schlechthin für Versagen auf allen erdenklichen Ebenen)

    In das Fundament kann man dann gerne noch alle Jene „einarbeiten“, die sich nicht schnell genug in ein transatlantisches Fluchtflugzeug setzen konnten. Mann, was gibt das für ein RIESEN Fundament. 😉 Aber aufpassen, liebe Verräter-Flüchtlinge…man liebt den Verrat, aber nicht die Verräter…
    Nicht, daß das besagte Flugzeug im US-RAEL-NATO-Bermudadreieck verlorengeht…die haben nämlich keine FREUNDE, sondern lediglich (niederste) Interessen. (Punkt) grüeazi woll’…

    PS: Die Frauenkirche in Dresden habe ich mir vor ein paar Wochen selbst anschauen dürfen…Wahnsinn, was man gebaut hat, als MAN NOCH RICHTIG BAUEN KONNTE! In diesem Zusammenhang schönen Gruß an die Antifa®, sponsered by „Verfassungsschutz“©…wenn der Bomber-Harris 2 es noch mal again tut…dann bitte ganz vorne anstellen und den befreienden, erlösenden Bombenhagel empfangen, da tut Ihr mal was vernünftiges!

    PSS: BRD-Präservativ Gauckler, der Permanent-Nestbeschmutzer vom Dienst, der installierte Inbegriff des Selbsthasses, die personifizierte Schande eines jeden aufrichtigen Gottesmannes, der Wetterfahnen-Wendehals mit dem 366!°-Scharnier im Gummi-Hals, der Geschichts“kenner“ von Oradour, das schlechte Gewissen & Schuldkult-Großmeister, der nur zwischen Zuwanderer®-Gezücht sich „wohl“ fühlende Abschaum, der transatlantische Zionisten-Verteidiger…auch Ihn wird das Schicksal ereilen…

  33. L. schreibt:

    Man hat über 160000€ ausgegeben um einen Kastanienbaum zu erhalten der bei der Anne Frank im Hof stand.

    Aber zu den Millionen die man mit dem Buch gemacht hat, kann man nur sagen, dass es einfach typisch jüdisch ist kleine Kinder zu benutzen um damit dann durch Zwangsunterricht an Schulen weitere Kinder zu schädigen – und nebenbei daran verdient. Und wenn was im Weg steht, wird ein Gesetz geschrieben von der Logen-Justiz.

    Dreckige BRD.

  34. smnt schreibt:

    Hmm, wir haben
    das Anne-Frank-Buch damals in der Schule gelesen.
    Ergo,spekuliere ich mal, daß jeder zu der Zeit – Westdeutsche- Schüler
    so ein kleines Exemplar erhalten hat ?
    Da kommt dann natürlich schon was zusammen Auflagemäßig ?
    Wir mussten auch diesen schrecklichen Hohlklaus-Film in der Schule sehen,
    hatte den nicht der Spielberg-Eskimo gedreht ?

  35. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Moin KB Von wegen Fundament der BRD.Heute konnte ich zum erstenmal etwas über die Montagsdemos in einer Zeitung finden.
    Rate mal wie die Überschrift heißt ?!…………………………………………………..
    „Wladimir Putins unheimliche neue Freunde“………………….LOL
    und erst der Inhalt……………………………………………………………………………
    „Rechtsnationalistische Kreise organisieren neue Montagsdemos/Vereinigte
    Staaten und die amerikanische Notenbank als Feindbilder“
    Das war noch gar nichts,es kommt immer doller wenn man liest……………….
    „Wer steckt hinter den neuen Montagsdemos? Aufgepasst-Demagogen am Werk!“
    „Erkennbar ist das bestreben,sich sprachlich aus dem Fundus linker und sozialer Protestbewegungen zu bedienen. Doch die Organisatoren der neuen Montagsdemos stammen aus rechtsratikalem,verschwörungtheoretischem und
    antisemitischem Umfeld“. Soso ,so nennt man das wenn Mutti die Inhalte nicht gefallen.
    „Im Aufruf für die nächste Montagsdemo am 21.April in Berlin heißt es
    unter anderem- Für Frieden ! In Europa ! In der Welt ! Für eine ehrliche Presse ! Gegen die tödliche Politik der Federal Reserve ! „““
    Na so eine Frechheit aber auch………………………………………………………………
    den ganzen Mist will ich hier mal nicht wiedergeben um eure Zwerchfelle zu schonen. Aber die Organisatoren und Agigtatoren werden mit den nun folgenden Atributen belegt …. Ken Jebsen antisemitisch, antiamerikanisch,
    russlandfreundlich. Das ist neuerdings fast strafbar…….
    Jürgen Elsässer wird kritisiert weil er die Nato als Moloch bezeichnet und
    dazu auffordert russische Fahnen mitzubringen….. na ja,diese Zeitung bezeichent sich selbst als unabhängig und überparteilich…LOL.

    Noch fragen zu Fundament der BRD, Kienzle ? Nein Hauser !

  36. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Wichtig ist nicht, wer einen Film dreht, sondern wer euch in der Schule den Film (gegen euren Willen) gezeigt hat.

    War dein Lehrer auch Eskimo?

    Wenn du von McDonalds Fraß fett wirst, kannst du ja auch nicht sagen: „Sieh an, der Gründer von McDonalds ist ein Eskimo, also gibt es eine Verschwörung von Eskimos, die Weißen in Europa zu verfetten!“
    Nein.
    Schuld ist nicht der, der ein Angebot macht, sondern der, der es annimmt.

    Diese Lektion müssen Deutsche jeden Tag aufs Neue lernen:
    Sie sind für ihr Leben selber verantwortlich.

    Einfach etwas zu machen und sich dann mit „Der hat aber gesagt!“ rauszureden, ist vielleicht für Kindergartenkinder angemessen, aber nicht für Erwachsene.

  37. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch*

    Anne Frank war ein Kind, wurde deportiert und ist in einem KZ gestorben.

    Das ist unstrittig und das ist schlimm genug.

    Daß gewisse Menschen im Nachhinein noch etwas dazu erfunden haben, steht für mich fest.

    Ich bin nicht in der Lage aufzuklären, wieviel und was genau nachträglich geändert wurde und diejenigen, die es könnten, haben daran kein Interesse.
    .
    .
    Nichtsdestotrotz ist die Faktenlage eindeutig.
    Man stelle sich vor, Deutschland stellt sich auf die Seite Putins und als Konsequenz dessen werden in Australien alle deutschstämmigen Bewohner in Arbeitslager gesteckt.
    Alte, Kranke, Kinder.
    Nur, weil sie deutsch sind.

    Wer mir erzählt, das wäre kein Unrecht, sollte von meinem blog verschwinden, solche Leser will ich nicht.
    Die Tatsache, daß auch andere Nationen Menschen lediglich aufgrund ihrer Abstammung interniert haben, ist keine valide Rechtfertigung, das ist Kindergarten.

    Wer so argumentiert, kann auch seine Freundin erschießen und dann auf Freispruch plädieren mit der Begründung: „Naja, hat Pistorius ja auch gemacht!“

    Ob andere etwas auch machen, ist für die moralische Bewertung einer Tat völlig irrelevant.

    Ich wette, daß seit Tausenden von Jahren Frauen vergewaltigt werden.
    Soll man deswegen Vergewaltigung als Straftatbestand streichen?
    Wird sie deswegen für die Vergewaltigte erträglicher?

    Echt, werdet mal erwachsen.

    „Der aber auch“ geht mir langsam aber sicher gehörig auf die Nerven, das ist nicht das Niveau, auf dem sich mein blog bewegt.

  38. fatalist schreibt:

    @killerbee
    ich besuch Dich auch 🙂

    Lass Dich nicht auf HC-Diskussionen ein, vor Allem nicht auf „Kugelschreiber-Blödsinn“ zu Anne Frank.

    Ich habe die Erregung der Revisionisten über sie nie verstanden, denn zum Einen ist diese Verfolgung und Internierung eine beispiellose Sauerei gewesen, die zudem völlig unstrittig ist, und zum Anderen ist Anne Frank ein Beispiel dafür, was mit 15-jährigen kranken Mädchen in Auschwitz im September 1944 passierte: Sie wurde nicht etwa ermordet, sondern im Oktober 1944 als „krank, aber wiederherstellungsfähig“ (siehe Wikipedia) nach Niedersachsen evakuiert.

    Dass Anne Frank dort im März 1945 wie so viele Andere an Typhus starb ist dem allgemeinen Zusammenbruch geschuldet und war mit Sicherheit nicht geplant.

    Ihr Vater Otto Frank hat laut eigenen Angaben das Tagebuch überarbeitet, weil Annes Mutter darin allzu schlecht wegkam, und erotische Gedankenspiele hat er ebenfalls zensiert. Teile des Tagebuches könnten auch von Annes Schwester stammen. Im Kern ist die Geschichte aber wahr, ganz im Gegensatz zu vielen anderen HC-Erinnerungs-Totalfälschungen.

  39. fatalist schreibt:

    @killerbee
    Dein letztes Post im Strang (gerade erst gesehen) unterschreibe ich!

  40. L. schreibt:

    „Ich habe die Erregung der Revisionisten über sie nie verstanden, denn zum Einen ist diese Verfolgung und Internierung eine beispiellose Sauerei gewesen, die zudem völlig unstrittig ist, und zum Anderen ist Anne Frank ein Beispiel dafür, was mit 15-jährigen kranken Mädchen in Auschwitz im September 1944 passierte………“

    Irgendwie kapiert hier einer nicht, dass man NICHTS bezogen auf Anne Frank und Auschwitz ————- also „Holocaust“ bezeichnen kann.

    Vielleicht solltest du mal dem Begriff „Holocaust“ hinterfragen.

    Und vielleicht sind die Revisionisten auch „erregt“ weil es NERVT sogar von angeblichen Patrioten mit solchen Begriffen zugemüllt zu werden und dann noch von Anne Frank und ihrem Leid faseln.

    Es gab keinen „Holocaust“.
    Es gab Deportationen usw……

    Aber wenn du so einen LÜGEN-Begriff in den Mund nimmst, bekräftigst du das Dogma von der angeblichen industriellen, einzigartigen, nie vorher stattgefundenen, industriellen Massenvernichtung von Menschen…lol

  41. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    @ fatalist Jaja,das Tagebuch mußte ja überarbeitet werde und des Schindlers lange Liste. Ich habe aber angefangen zu denken und alleeees was von Anglo-Satanamerika kommt zigfach zu überdenken,bevor ich eine Buchstaben davon annehme. Aus meine Heimatort wurden obwohl vorhanden
    die Juden gar nicht deportiert. Warum ? Die offizielle Geschichte liest sich so
    wie auch von G.Knopp das nur und auschließlich Juden in KZs waren und nur um sie dort umzubringen. Schau dir die Lügen von heute über Russland an.
    Meinst du die Lügner von heute haben damals weniger gelogen. Bilder ge und verfälsch Wahrheit zur Unkenntlichkeit verbogen, denn für einen Krieg muß der Gegner ein Teufel sein und Obama ist der Messias Lol.
    Das ist meine persönliche Meinung und nicht die von KB versteht sich.
    Ich ziehes es vor auf solche Märchen zu verzichten als mit das Hirn mit sowas
    vergiften zu lassen und einen neutralen Blick auf die Vergangenheit zu bekommen.
    Sorry aber die Sache mit der Anne Frank ist nicht ganz echt.Fundament der BRD eben.

  42. L. schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Es gibt andere Foren, wo du über den Holocaust diskutieren kannst.
    Meine Argumentation verstehst du offenbar nicht im Geringsten, immer kommt: „Der aber auch!“
    Es war kein Spaß, daß ich solche Leute von meinem Blog schmeiße, sondern Ernst.

  43. ki11erbee schreibt:

    @Anti

    Wenn deine Sicht neutral wäre, würdest du zur Kenntnis nehmen, daß ein 15-jähriges Mädchen einzig aufgrund ihrer Herkunft in ein Arbeitslager deportiert wurde und schließlich dort starb.

    Glaubst du, es hätte auch nur die geringsten Auswirkungen auf den Kriegsverlauf gehabt, wenn Deutschland darauf verzichtet hätte, Anne Frank zu deportieren?

    Warum also der Aufwand?

    Weil ihr Deutsche seid, darum.

    Der Deutsche braucht immer einen Sündenbock, etwas, was euer Verhalten entschuldigt, einen „Verführer“, auf den ihr die Schuld schieben könnte.

    „Die Juden verlangen Wucherzinsen!“

    Mag sein. Warum leiht ihr dann bei ihnen?
    Warum unterbindet der Staat die Zinsen nicht?

    Ihr werdet ständig verraten, weil ihr zu bescheuert seid zu verstehen, daß die Verräter Einheimische sind.

    Und meine Geduld ist wie gesagt am Ende. Judentick-Leute, die keine Verantwortung für ihr Leben übernehmen, werden von mir rigoros rausgeschmissen.
    Es gibt andere Biotope im Internet, wo ihr euch gegenseitig eurer Unschuld versichern könnt und die Juden/Moslems/Illuminati/Reptiloiden verantwortlich machen könnt.

  44. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Habe keinen Judentick.Die Juden,die damals in den KZs waren,haben weder
    am 2.Weltkrieg Schuld noch haben sie antideutsch gehetzt.Das sie in KZs kamen kann mit dem Abkommen zu tun haben,das Hitler mit jüdischen Organisationen hatte um diese ursprünglich nach Palästina zu schicken.Da gab es aber wg.dem Krieg Schwierigkeiten.Das wäre dann auch irgendwie Logisch wie auch die Feldzüge der Wehrmacht erst dann logisch sind wenn man die wahren Hintergründe kennt.
    Das ist übrigends auch das,was mir immer im Geschichtsuntericht aufgestossen ist, das da Sachen erzählt werden die völlig schwachsinnig sind.
    Wer glaubt den ersthaft das gestandene Wehrmachtsgeneräle,seinerzeit die besten der Welt ,so einen Unfug mitgemacht hätten.Für alle Handlungen Hitlers
    gibt es sachlich nachvollziehbare Gründe.
    Mit Putin ist das ja auch nicht anders.Er handel logisch und sogar überaus besonnen. Gerade das ist es was die US-Natoschergen so verrückt macht.

  45. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    OH KB ,jetzt rastet WELT ONLINE völlig aus,bitte festhalten oder anschnallen.
    Was schrieb ich eben noch über die Lügen von heute ?Schon überholt. Es wird immer schlimmer.http://www.welt.de/debatte/kommentare/article127034390/Moskaus-abgefeimte-Eroberungsstrategie.html

  46. ki11erbee schreibt:

    @Anti

    Tja, böse Menschen sind böse.
    Lügner lügen.

    Dieser Herzinger ist ein böser Mensch, für ihn und seine Seele gibt es keine Rettung mehr.

    Selbst wenn er wollte, er ist nicht mehr fähig, etwas Gutes zu tun oder die Wahrheit zu sagen.

    Für mich ist diese Person krank.

    Manche Leute müssen zwanghaft Kinder missbrauchen oder ihre Wohnung putzen.
    Herzinger muss zwanghaft hetzen.

    Übrigens ein Deutscher.

  47. HansJuergen schreibt:

    „Ein selbstbewusstes Volk wie das russische hätte Politiker, die sich wie die jetzigen in der BRD verhalten, schon längst mit nassen Handtüchern außer Landes geprügelt.“

    Werter Freund! Hast du dich schon mal in Russland umgesehen?
    Das Politikerpack was wir im Moment haben ist mir immernoch hundert mal lieber als die dort!

  48. ki11erbee schreibt:

    @Hans

    Verstehe ich nicht. Die russischen Politiker schützen ihr Volk vor marodierenden, kriminellen Banden.

    Die deutschen Politiker liefern ihr Volk marodierenden, kriminellen Banden aus.

    Wenn bewaffnete Deutsche sich vor Kriminellen schützen wollen, dauert es keine 5 Minuten und ein deutsches SEK steht vor der Tür, welches den Deutschen entwaffnet.

    Putin versucht gerade alles, um eine Eskalation zu verhindern.
    Merkel würde das ganze deutsche Volk in einem Atomkrieg opfern, um die Ziele ihrer Komplizen zu verwirklichen.

    Wie jetzt russische Politiker schlimmer sein sollen als deutsche, kann ich mir angesichts dessen nicht erklären.

  49. HansJuergen schreibt:

    „Putin versucht gerade alles, um eine Eskalation zu verhindern.“

    Wie macht er das?

    Es gab auch schon ein Russland vor der Ukraine Krise. Und wenn ich mir die durchschnittliche Bevölkerung in Russland so anschaue, dann geht’s uns hier ziemlich gut.

    Gut, wenige Reiche profitieren enorm durch das herrschende System, aber der normale Bürger in Russland lebt seit Jahrzehnten in Armut.

    Arbeitslosengeld von 1.867 Rubel(das sind etwa 40€) im Monat, keinerlei gesetzliche Krankenversicherung und 700 Millarden für Rüstungsausgaben sind nur 3 Faktoren von sehr vielen, die dafür sorgen, dass das Volk bettelarm bleibt.

    Super Politik dort drüben! Sehr Volksnah!

    Btw: Ich habe selbst 5 Jahre in Russland gelebt und kenne das Land einigermaßen…..

  50. HansJuergen schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Du bist sicherlich im Tab verrutscht. Hier ist der blog „killerbee sagt…“ und nicht der Kommentarbereich von welt online, spiegel oder focus.

    Komm nicht wieder.

  51. KDH schreibt:

    @ KB

    Das Deutschland Anne Frank deportiert hat, ist wohl äußerst unglücklich formuliert. Selbst wenn es ein Deutscher war, ist das nicht gleichzusetzen mit Deutschland. Dieser Argumentation der Kollektivschuld bedient sich bereits die Gegenseite.
    Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen bedeutet auch, sich nicht von Jedem für ALLES stets und ständig und für alle Zeiten in Haftung nehmen zu lassen.

  52. taunusadler schreibt:

    Als Merkel vor Jahren mal gefragt wurde, was sie mit Deutschland verbindet, antwortete sie „Der Holocaust“. Nicht der Wald, nicht die kulturellen Errungenschaften, nein, der Holocaust fällt ihr als erstes ein. Nicht, dass andere BRD- Affenpolitiker besser waren, aber in Sachen Schuldkult hat sich wirklich ein neues Traumpaar Merkel/ Gauck herauskristallisiert.
    OT:
    Guttenberg wagt sich wieder an die Öffentlichkeit. Mit neu gefärbten Haaren und ohne Brille hofft er wohl, dass der Michel möglichst schnell vergisst (keine unbegründete Annahme). Für die Bildzeitung analysiert er (vermutlich messerscharf, hab kein Bild+) die Situation in der Ukraine, bzw. „Putins gefährlichen Plan“.
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/karl-theodor-zu-guttenberg/krise-guttenberg-erklaert-putins-gefaehrlichen-plan-35594582,view=conversionToLogin.bild.html

  53. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Es ist gleichzusetzen mit dem damaligen Deutschland.

    Deine Argumentation nimmt die Verantwortlichen in Schutz und wälzt die Verantwortung auf die Einzelperson ab.

    Jeder trägt seinen Teil der Verantwortung.

  54. Reinhard Riek schreibt:

    @ L.
    Anne Frank ist nicht an Tyohus gestorben, der hat man den Nüschel abgehackt. (so jedenfalls die offizielle Version). Es wird aber wohl bald wieder soweit kommen, dass Menschen, die nur Tatsachen aussprechen, der Nüschel abgehackt wird, weil in der BRD die Wahrheit ein Verbrechen ist, genau wie zu Goebbels‘ Zeiten.
    Was die Kultur angeht; Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Kultur keinen Profit bringt, sondern im Gegenteil. Geld kostet. Das geht aber in der geld- und profitgeilen BRD nicht, daher muss alles, was Geld kostet, aber keinen Profit bringt, vehement bekämpft werden.

    Zudem gab es einmal einen verbrecherischen Unrechtsstaat, in dem man behaupten konnte, es hätte den Holocaust als solchen nicht so gegeben, ohne strafrechtlich belangt zu werden. Im „Rechtsstaat“ BRD ist die gleiche Äußerung eine Straftat, weil in diesem Land bekanntlich Meinungsfreiheit herrscht. Wir hatten in der DDR mehr Meinungsfreiheit, als es in dieser BRD in den nächsten tausend Jahren geben wird.

    Es war doch richtig, den Obama die Stelen von Berlin zu zeigen, der denkt dann wirklich, das wäre Kultur, denn die Amis kennen nichts Anderes. Eventuell können die Amis in 2000 Jahren beurteilen, was Kultur ist, wenn sie selbst eine haben. Solange aber die Amis nicht einmal ansatzweise wissen, was Kultur eigentlich ist, kann man denen auch einen alten Pflasterstein als Kultur verkaufen.

  55. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    @ Reinhard Riek Soviel ich weiß war der Obama schon in der Frauenkirche.
    Siehe hier:http://www.sueddeutsche.de/politik/barack-obama-in-dresden-mit-angela-im-gruenen-gewoelbe-1.466656

    Was der wohl mit Mutti im grünen Gewölbe gemacht hat ? 🙂

  56. Wahrheitssucher schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Wenn du intellektuell nicht in der Lage bist, meine Beiträge zu erfassen, musst du gehen.

    Andernfalls schmeiße ich dich raus.

    Letzte Warnung.

  57. Wahrheitssucher schreibt:

    @HansJuergen

    Man muss immer sehen, von welchem Stand man aus sich entwickelt und nicht nach den stärksten Wirtschaftsnationen wie Deutschland alle restlichen Nationen wie z.B. Russland bewerten.

    Übrigens, Ostdeutschland ist auch noch nicht auf dem Niveau von Westdeutschland. Ostdeutschland ist immer noch auf ärmsten EU-Niveau wie z.B. Süditalien. Ohne Bayern und Baden-Württemberg würde die Arbeitslosenunterstützung dort auch sehr kärglich sein.

    Dann musst du das was du über Russland sagst, auch über Ostdeutschland und seine Politiker sagen.

    Wichtig ist, von welchem Entwicklungsstand man kommt. Und unter Putin geht es den Russen im allgemeinen und der Wirtschaft sowie dem Staat im Besonderen erheblich besser als zuvor unter Jelzin. Putin hat auch den Einfluss der Oligarchen zurückgedrängt, was wohl auch der Grund dafür ist, dass Putin bei der „Welt“ als böser Mann angesehen wird.

    Auf der anderen Seite geht es den Deutschen schlechter seit dem Schröder-Regime (natürlich auch unter Merkel jetzt) als die Jahrzehnte zuvor. Der Reallohn ist in dieser Zeit gefallen.

  58. Wahrheitssucher schreibt:

    @Na, toll. So behandelst du deine Fans. Ja und, was ist daran bitte so schlimm,wenn ich deinen letzten Kommentar als einen leichten Umschwenk interpretiert habe und leicht verwirrt wurde? Oder zumindest dann doch noch mal sicher gehen wollte?

    Das Heraushauen bei so einer Kleinigkeit, von mir als einem treuen und auch noch zahlenden Leser, finde ich schon menschlich enttäuschend. Du hast schon einem sehr blinden (Selbst)zerstörungswillen. Das ist dein Problem.

    Naja, deine Meinung zu (fast) allem teile ich trotzdem weiterhin. Auch manches wie z.B. den Begriff „Siedlungspolitik“ werde ich auch trotzdem weiter tragen, im Internet, bei Facebook und im realen Leben. Wäre ja auch Blödsinn, nur aus pesönlichen Gründen die Meinung zu ändern. Aber wenn es hier so stalinistisch wird, dann ist das tatsächlich auch nichts für mich. Da hast du dann leider auch recht.

  59. ki11erbee schreibt:

    @Wahrheitssucher

    Die Spenden sind freiwillig. Ich ändere meine Meinung nicht deshalb, weil man mir Geld dafür bietet.

    Die Wahrheit ist auch nicht käuflich.

  60. Kurt schreibt:

    was jetzt Anne Frank mit deinen Artikel zu tun hat ist mir schleierhaft. Hier gehts um die Grundwerte und Nationalität der einzelnen Völker in Europa und in der Welt wir alle haben eine Geschichte und diese in Deutschland wird seit 1945 verdreht und gelogen was das Zeug hält. Das einzige Land was keine Geschichte aufweisen kann ist die USA die Weltpolizei die fast alle der Urbevölkerung ausgerottet hat und Kopien aus Europa und von der ganzen Welt auf Ihren ( Kontinent) enstehen lässt siehe Las Vegas usw. Ich halte an meinen Grundwerten fest und hoffe auch unseren deutschen Mitmenschen wird es einmal klar das wir nicht kopieren können sondern selbst mal nachdenken müssen in diesem Sinne
    Mfg.Kurt

  61. Kurt schreibt:

    unter kopieren meinte ich sich selbst einzubringen ohne Medien

  62. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @killerbee:

    „Die russischen Politiker schützen ihr Volk vor marodierenden, kriminellen Banden.“

    Auf internationaler Ebene magst Du Recht haben, aber national sind die russischen Politiker genauso korrupte Arschlöcher wie die Bundesdeutschen, siehe hier:

  63. Kartoffel schreibt:

    Montagsdemonstrationen

    „Anhänger kruder Verschwörungstheorien starten bei Facebook einen Shitstorm gegen deutsche Medien.“

    „Am Dienstag war die Verwirrung in deutschen Onlineredaktionen groß. Unter beinahe jedem Beitrag bei Facebook beschwerten sich Leser über die einseitige Berichterstattung zu Russland und die vermeintliche Medien-Mafia aus ARD, ZDF und Co., die bewusst die sogenannten Montagsdemos verschweigen würde. Dass aber diese Demos allein das Ziel verfolgen, krude Verschwörungstheorien und Antisemitismus zu verbreiten, das erwähnten die Protestler bei ihrem viralen Angriff nicht.“

    http://blog.zeit.de/hamburg/montagsdemos/

    Lässt sich wohl nicht mehr totschweigen…

  64. Untersberger schreibt:

    @HansJuergen:

    “Putin versucht gerade alles, um eine Eskalation zu verhindern.”

    Wie macht er das?

    Es gab auch schon ein Russland vor der Ukraine Krise. Und wenn ich mir die durchschnittliche Bevölkerung in Russland so anschaue, dann geht’s uns hier ziemlich gut.

    Gut, wenige Reiche profitieren enorm durch das herrschende System, aber der normale Bürger in Russland lebt seit Jahrzehnten in Armut.

    Arbeitslosengeld von 1.867 Rubel(das sind etwa 40€) im Monat, keinerlei gesetzliche Krankenversicherung und 700 Millarden für Rüstungsausgaben sind nur 3 Faktoren von sehr vielen, die dafür sorgen, dass das Volk bettelarm bleibt.

    Super Politik dort drüben! Sehr Volksnah!

    Btw: Ich habe selbst 5 Jahre in Russland gelebt und kenne das Land einigermaßen…..

    Dummes Zeug!

    Unter Putin ging es massiv aufwärts, die Löhne und Renten stiegen und der Lebensstandard insgesamt ging nach oben, Quelle hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Wladimirowitsch_Putin#Wirtschaftlich-soziale_Entwicklung_Russlands_unter_Putin

    Dass das natürlich noch lange nicht das Ende der Entwicklung ist, ist ebenfalls klar, denn der Rohstoffmangel wird sich weltweit in den nächsten Jahren massiv verschärfen; Russland hat damit beste Aussichten, sich weiter positiv zu entwickeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s