Karma

.

karma-1

.

Der Narr sagt: „Ich glaube nicht an Karma!“

Genausogut hätte er sagen können: „Ich glaube nicht an Ursache und Wirkung“, denn das Prinzip „Karma“ ist nichts weiter als ein anderer Ausdruck dafür.

Das, was man in die Welt hineingibt, kommt zu einem zurück.

Gibt man Hass, Gewalt, Desinteresse, Ignoranz, Lügen in die Welt, bekommt man genau das zurück.

Begegnet man seinen Mitmenschen positiv, so legt man den Grundstein dafür, daß man von ihnen auch etwas Positives erhält.

Es ist zwar kein Automatismus; man erhöht aber drastisch die Wahrscheinlichkeit.

.

Nehmen wir als Beispiel Merkel.

Merkel will ihr Volk ausrotten und behandelt die Deutschen so, wie eine Stiefmutter ihr ungeliebtes Stiefkind behandelt.

Es gibt keinen einzigen Bericht darüber, daß Merkel oder irgendein CDU-Politiker in Deutschland jemals auch nur einen Cent seines Gehaltes dazu benutzt hätte, um damit die Lage eines notleidenden Deutschen zu verbessern.

Es gibt keinen einzigen Beleg dafür, daß Merkel auch nur im Geringsten daran interessiert ist, was das deutsche Volk will.

Sie droht Russland, sie beschließt Sanktionen, sie beschimpft das russische Volk, sie erklärt das Referendum auf der Krim für „völkerrechtswidrig“, sie unterstützt das faschistische, mordende Putschistengesindel in der Ukraine und jedes Mal lese ich in den Nachrichten, daß Merkels Handlungen die von „Deutschland“ oder „des Westens“ seien.

Ist das so?

Ist Merkel Deutschland?

Ist das Vorgehen der EU-Außenminister wirklich konform mit dem, was die europäischen Völker wollen?

Jeder Gerechte erkennt den wahren Charakter von Merkel und was sie für ein Mensch ist.

Angenommen ihr würdet nun davon hören, daß Merkel sich bei einem Unfall schwer verletzt hat und im Koma liegt.

Interessiert euch das?

Betet ihr dafür, daß sie wieder aufwacht?

Hofft ihr, daß sie möglichst bald wieder die Regierungsgeschäfte übernimmt, damit sie euch schaden kann?

Hofft ihr, daß sie bald wieder weiterlügen und morden kann?

.

Nein, natürlich macht ihr das nicht.

Merkel gibt Hass und Leid in die Welt, das Schicksal anderer Menschen ist ihr egal.

Mit welchem Recht erwartet Merkel, daß nun ihre Opfer Mitleid oder Mitgefühl für sie hegen sollten?

Glaubt ihr, Merkel betet für einen Deutschen?

.

merkel vampir

.

Der aktuelle Anlass für meinen Artikel ist jedoch das Geflenne einer Bochumer Polizistin darüber, daß ihr von Seiten der Ausländer kein Respekt entgegengebracht würde.

Alles was ich dazu sagen kann ist:

„Na und? Heul doch, du dumme Sau!“

Karma.

Ich will euch erzählen, was ein guter Bekannter von mir in Bochum erlebt hat und das ist die Wahrheit:

Er hatte wegen irgendetwas Streit mit seinem türkischen Nachbarn im Treppenhaus.

Der Türke war wütend, ging in seine Wohnung und kam ein paar Sekunden später mit einer Pistole wieder zurück, die er meinem Bekannten ins Gesicht hielt.

Mein Bekannter sagte: „OK, du hast gewonnen“ und gab auf.

Dann ging er zur Bochumer Polizeiwache und berichtete, daß sein türkischer Nachbar eine Pistole auf ihn gerichtet hat.

Was war die Reaktion des Bochumer Polizisten auf der Wache?

„Ach, das war nur ne Spielzeugpistole!“ und der Fall war erledigt.

Keine Untersuchung, keine Anzeige, gar nichts.

.

Betrachten wir also das scheiß Rumgeflenne der Bochumer Polizistin in diesem Zusammenhang:

Wenn ein deutscher Bürger von einem Türken mit einer Pistole bedroht wird, besteht kein Grund zur Veranlassung.

Der Polizist ist nichtmal von seinem Stuhl aufgestanden.

Aber wenn den Polizisten von Seiten der Türken kein Respekt entgegengebracht wird, dann schreiben die Polizisten bitterböse Jammerbriefe und verlangen vom Volk, sich auf die Seite der Polizisten zu schlagen!

Ich werde den Teufel tun.

Sind die Bullen schonmal auf die Idee gekommen, daß die Ausländer deshalb so respektlos gegenüber den Polizisten sind

WEIL

die Polizisten ihnen alles durchgehen lassen?

Und das nicht erst seit gestern, sondern seit JAHRZEHNTEN!

Oder ist das Hirn des deutschen Polizisten selbst bei diesem einfachen Gedankengang überfordert?

.

GERMANY G8 DEMONSTRATION

(Laufendes Rückenmark mit Helm. Menschen sind auf dem Bild nicht zu erkennen)

.

Ihr alle kennt Polizisten, das sind typische Deutsche.

Keine Loyalität gegenüber ihren Schutzbefohlenen und zum Volk, aber speichelleckender Gehorsam dem Vorgesetzten gegenüber, um Karriere zu machen.

Den Polizisten ist es scheißegal, wie viele Deutsche vergewaltigt, bedroht, abgestochen oder ins Koma getreten werden; alles was sie interessiert, ist die eigene Karriere.

Diese Dummköpfe verstehen nicht einmal die elementarsten Grundsätze eines Volkes, nämlich daß die Einzelschicksale der Individuen miteinander verknüpft sind.

Wenn es meinem Nachbarn schlecht geht, dann geht es mir auch schlecht.

Wenn ich machen will, daß es mir gut geht, dann muss ich folglich machen, daß es meinem Nachbarn gut geht.

Wer den Staat versteht, erkennt, daß Altruismus die beste Form des Eigennutzes ist, denn wenn ich jeden Tag 100 Menschen helfe, dann bekomme ich jeden Tag von 100 Menschen etwas zurück.

Wer jedoch jeden Tag 100 Menschen betrügt, um selber Profit zu machen, der kann sich sicher sein, daß er ebenfalls jeden Tag von diesen 100 Menschen betrogen wird.

Wer von beiden hat wohl das glücklichere Leben?

.

Hitler Gemeinnutz

.

Doch zurück zu den Polizisten.

Wir wissen, daß die Polizisten auf Anordnung ihrer Vorgesetzten keine Anzeigen mehr aufnehmen und gar kein Interesse daran haben, Verbrechen aufzuklären.

Haben die Polizisten da etwa einen Brief an die Bild-Zeitung geschrieben, mit der Anklage:

„Wir haben kriminelle Vorgesetzte, die dem Volk durch ihre Anordnungen schaden“?

Nein, Schweigen im Walde.

Diese Befehle haben die Polizisten nur allzu gerne ausgeführt, weil das ihren Arbeitsalltag erleichterte und sie sich an ihrer Macht laben konnten.

Was gibt es erhebenderes für ein sadistisches deutsches Arschloch bei der Polizei, als wenn ein Opfer eines Verbrechens vor ihm steht und sagt: „Ich wurde verprügelt und mit dem Tode bedroht, bitte helfen Sie mir!“

und man kann einfach erwidern: „Da kann ich leider auch nichts machen. Sorry.“

Oder wenn mein Bekannter sagt: „Mein türkischer Nachbar hat mich mit einer Pistole bedroht“ und der Polizist kann diesen Fall mit einem einfachen:

„Das war nur eine Spielzeugpistole“ lösen!

Was für Helden, die Polizisten in Bochum.

.

Schaut euch nur kurz das Video bei Sekunde 26 an. Klar ist die Frau eine Spinnerin („Reichsdeutsche“, „exterritoriales Gebiet“, etc.), aber von ihr geht keinerlei Gefahr für Leib und Leben anderer aus. Da kommt dann die Polizei mit nem Mannschaftswagen und Maschinenpistolen an, so als handele es sich bei ihr um eine bis an die Zähne bewaffnete Terroristin. Ein wirklich souveräner Staat würde über die Spleens der „Reichsdeppenfraktion“ lachen; meinetwegen können sie ihre Farm auch „TakaTuka-Land“ nennen; solange sie sich an die Gesetze halten, können sie machen, was sie wollen.

Die deutsche Polizei ist mit Sicherheit der größte Abschaum weltweit; feige gegenüber den wirklichen Verbrechern, aber unbarmherzig gegenüber den Wehrlosen.

.

Nein, ich habe nicht das geringste Mitleid für das Gejammer von Polizisten übrig.

Nehmen wir als Parabel wieder das beliebte Schiff, wo unten Löcher reingeschlagen werden.

Die Polizisten sind auf dem Oberdeck, sie sollten eigentlich für die Passagiere da sein, aber der Kapitän befiehlt ihnen, die Beschwerden der Passagiere zu ignorieren.

Nicht nur das, wenn ein Passagier sagt: „Ich habe nasse Füsse, das Wasser strömt immer schneller ein, wir werden alle elendig ertrinken!“, dann kamen die Polizisten immer angerannt, verprügelten ihn und steckten ihn wegen Aquaphobie ins Gefängnis.

Doch das Wasser steigt und irgendwann bekommen auch die Polizisten nasse Füße.

Hätten sie von Anfang an auf die Beschwerden der Passagiere gehört, hätte man die Löcher rechtzeitig stopfen und den Kapitän festnehmen können; das Schiff, die Polizisten und die Passagiere wären alle gerettet.

Aber die Polizisten haben sich entschlossen, sich auf die Seite des Kapitäns zu schlagen und gegen die Passagiere zu kämpfen.

Warum sollte ein Passagier Mitleid mit den Leuten haben, die ungerührt zuschauten, als die Passagiere auf den untersten Decks ertrunken sind?

.

Was die Polizisten in meiner Parabel nicht verstehen:

Der Kapitän selber hat die Löcher in das Schiff geschlagen, weil er die Versicherung betrügen will; er hat also einen Gewinn.

Ganz in der Nähe wartet ein Rettungsboot, das den Kapitän und die eingeweihten Offiziere aufnehmen wird.

Achja: Für die Polizisten wird im Rettungsboot kein Platz sein, die werden mit den Passagieren zusammen untergehen…

.

Der Brief der Polizistin hat mich wirklich wütend gemacht!

Wo sind die Briefe der Polizisten, die sich beim Volk für die von ihnen verursachten Opfer entschuldigen?

Hat sich irgendein Polizist, der in Berlin für den Alex zuständig ist, bei der Schwester von Jonny K für sein Versagen entschuldigt?

Nein, natürlich nicht.

Wenn das einfache Volk totgeschlagen, beraubt, bestohlen, bedroht, ins Koma getreten oder mit dem Messer ausgeweidet wird, da bekommt man von den feinen Herrschaften auf der Polizeiwache noch ins Gesicht gerotzt und zwar von ganz unten!

Aber wenn die feinen Herrschaften SELBER mal „respektlos“ behandelt werden, dann kullern gleich die Tränchen über die fetten Pausbacken und man will vom Volk getröstet werden.

Vom selben Volk, das man seit Jahrzehnten für seine eigene Karriere verraten, verkauft und verhöhnt hat.

.

Sorry liebe Polizisten:

„Da kann ich leider auch nichts machen.“

Karma.

.

Karma

Die widerlichen Egoisten auf der Bochumer Polizeiwache müssen nun eben auf die harte Tour lernen, daß in einem Volk die Schicksale der Menschen miteinander verknüpft sind.

.

LG, killerbee

.

PS

In den 80ern habe ich durchaus noch Polizisten gesehen, die in der Stadt Streife gelaufen sind.

Heute sehe ich Polizisten nur noch:

a) in der Pommesbude, wo sie sich vordrängeln

b) beim Bäcker, wo sie sich vordrängeln

c) zu fünft in der 30er Zone

d) bei Demos/Großveranstaltungen, um die Politiker zu schützen

.

Ganz ehrlich: diese Polizei brauche ich nicht.

Die Polizei hat sich entschieden, auf Seiten der Mächtigen gegen das Volk zu kämpfen.

Wenn die scheiß Polizei nun Probleme hat, soll sie nicht mir die Ohren vollheulen, sondern ihren Freunden.

Mein Herz ist genauso kalt wie das Herz der Polizisten.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Karma

  1. smnt schreibt:

    Bravo !
    „Aquaphobie“ = Wort des Jahres !
    Ausserdem spielt die Polizei(führung) ja auch nachweislich falsch,
    siehe u.a. die jüngsten Vorkommnisse um die Davidswache in Hamburg.
    Wenn ich mir die Situation aktuell in Brasilien vor der WM anschaue,
    einem Land in dem es auch reichlich sozialen Sprengstoff gibt,
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fussball-wm-in-rio-brasilien-schickt-elitesoldaten-in-favelas-a-962661.html#js-article-comments-box-pager
    ,(auch sehr interessante Leserbriefe, u.a.,
    “ 1 Liter Milch kostet 2,20 Reais,1 Liter Benzin etwa 2,70″;)
    die haben verschieden Arten Polizei, Militär,
    so wird hier wohl auch die Entwicklung laufen…
    Die „BRdeutschen“ Clans sind genau das Pendant zu den
    Kriminellen der Favelhas. Die Favelhas sind die Parallelbezirke mit
    NdH > 50% .

  2. LichtWerg schreibt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  3. kubanka schreibt:

    In Wahrheit steht es noch viel schlimmer um die „deutsche“ Polizei.
    Fällt nur mir auf, das diese Scheißkerle immer öfter tödliche Schüsse auf ihre Ernährer-Steuerzahler abgegeben.
    Vorher allerdings werden regelmäßig deren Hunde erschossen, präventiv sozusagen, egal welche Rasse.
    Das Wegschauen bei ausländischen Ordnungswidrigkeiten oder gar Straftaten kann man jeden Tag auf Berliner Straßen beobachten.
    Sei es aus Angst, das diese Täter per Tefelfon bei einer Festnahme in Windeseile hunderte ihrer Leute zusammenholen können , oder sei es wegen dem Befehl von oben, der das Wegschauen befiehlt, ist mir dabei egal.
    Dabei werden diese Typen um so eifriger, wenn es bei Hausdurchsuchen von Regime-Gegner gilt die Wohnung auf den Kopf zu stellen oder deren Ehepartnern oder Kindern Angst einzujagen.

  4. ki11erbee schreibt:

    @kubanka

    Warum setzt du „deutsche“ in Anführungszeichen?

    Die Polizisten sind die Essenz des Deutschen: Gehorsam ohne Gewissen, keinerlei Loyalität, keinerlei Menschlichkeit, Machtmissbrauch und Sadismus

    Das ist dein Volk, finde dich damit ab!

    Verbrechen bleiben auch dann Verbrechen, wenn man sie „auf Befehl“ oder „aus Angst“ durchführt.

    Was die Ermordung von Deutschen durch Polizisten angeht, so hat das mit Angst überhaupt nichts zu tun, sondern die Polizei ist einfach die Sammelstelle für den größten Abschaum in der BRD.

    Ist ja auch logisch:

    Die BRD ist lediglich ein Konstrukt aus 3 Buchstaben, es sind die Handlungen der Menschen, die den Charakter der BRD definieren.
    Wenn die BRD also extrem ungerecht und beschissen ist, so muss der Grund darin liegen, daß die Strukturen der BRD (Polizei/Justiz/Medien/Politik) von bösen Menschen besetzt sind.

    Eine gerechte BRD mit ungerechten Polizisten gibt es genausowenig wie eine ungerechte BRD mit gerechten Polizisten.

    Die Menschen in der BRD sind das Problem, nicht die BRD.

  5. Elitenhasser schreibt:

    *gelöscht, Kommentator endgültig gesperrt*

    Wenn Idioten mich nicht mögen, so ist das Karma, das ich gerne akzeptiere.

  6. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Auch wenn ich deine Aussagen über deutsche Polizisten verstehe und sie mag, handelt es sich in diesem Fall allerdings nicht um eine Deutsche sondern um eine Griechin!

  7. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Der Polizist, der meinem Bekannten sagte: „Das ist nur eine Spielzeugpistole“ war Deutscher.

    Es ging und geht mir um die deutsche Polizei im Allgemeinen; ob mal eine griechischstämmige Polizistin dabei ist, tut wirklich GAR NICHTS zur Sache.

    Höchstens, daß es noch beschämender für die Deutschen ist, daß erst eine Griechin kommen muss, um das öffentlich zu machen, was die Deutschen schon seit Jahren denken.

    Was für ein elendes, rückgratloses, feiges Pack die Deutschen doch sind…

  8. Grumbleduke schreibt:

    Habe gestern eine sehr lange Dokumentation über Napoleon & Preußen etc. gesehen (Phoenix, sehr spät nachts natürlich).
    Was ich dort hörte, ließ mich an Killerbiene denken, und seine Ansicht/Erkenntnis über die Deutschen.

    Napoleon marschierte auf Ulm, und konnte die Stadt einnehmen. Warum? Er hatte einen Agenten, der den Stadtkommandanten überzeugen konnte, daß die Franzosen nicht auf Ulm marschieren werden. Wie, spielt jetzt keine Rolle.
    Napoleon war voll des Lobes für diesen Agenten – „einer seiner BESTEN“.
    Und wer war nun dieser 007? Ein Deutscher aus Baden!

    NIX BRDling, ein Deutscher.

  9. Grumbleduke schreibt:

    Und alle jubeln Akif zu, weil er ausspricht was viele denken.
    Weil sie selbst zu feige sind, brauchen sie einen Türken (!) der ihnen aus der Seele spricht.

    Wir sind so am Arsch, das war’s. Sag JA zum Atomkrieg. /zyn

  10. Grumbleduke schreibt:

    als Upgrades sind demnächst verfügbar:
    Verpfeiff‘
    – den Nazi
    – den Kommi
    – den Juden
    – den gerade am MSM-Pranger stehenden
    – jeden

    Denkbare Real World Applications wären:

    – Scheiterhaufen
    – Eiserne Jungfrauen
    – Molotovcocktails
    – Daumenschrauben
    – AK-47
    – Hanfseile (für den Naturbewußten Öko-Mob)

    Die NIE-WIEDER-Schreihälse an vorderster Front, garantiert.
    Ich gehöre irgendwie nicht hierher, meine Alien-Eltern müssen mich verstoßen haben.
    „…
    Auch im Taunusstädtchen Bad Soden können Falschparker mit ein paar Mausklicks unbürokratisch verpfiffen werden. Auf dem Portal der Stadt müssen in das herunterladbare Formular „Verkehrsordnungswidrigkeit“ nur Tatzeit, Tatort, Fahrzeugmarke und Kennzeichen eingetragen und die Art des Parkverstoßes durch einen Haken gekennzeichnet werden….“
    http://www.welt.de/motor/article126564123/Autofahrer-verpetzen-wird-zum-neuen-Volkssport.html

  11. Nasenbär schreibt:

    Schmieriger Glatzkopf will „C“DU zur „Union für Zuwanderer“ machen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/artcle/126605921/wir-wollen-die-union

    Das KARMA wird die „BRD“-Schafe ereilen, daß sie wie Süchtige immer wieder eine Partei an die Macht bringen, die diese widerliche Fleischmütze nunmehr mit 97% zu ihrem „Generalsekretär“ gewählt hat – den eigenen „Wahl-Schafen“ also immer offener den Untergang durch völkermordartige Siedlungspolitik erklärt! Ich kenne kein anderes Beispiel aus der Weltgeschichte, wo es jemals so etwas Lemminghaftes gegeben hat, wie bei diesen vor Feigheit stinkenden „Nachkriegsdeutschen“.

  12. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    @Nasenbär: Apropos schmierige Glatzköpfe mit Fensterglas-Intelligenzvermehrungsbrille…Namen spielen keine Rolle!

    – „Zuwanderer“-Befürworter der CDU (oder Ausrottungsbeauftragter wäre der korrektere Begriff für dieses Subjekt, wie Herr Popp schon mal erwähnte, sie schaffen sich ein neues Wahlvolk…)

    – Finanz-Vernichter-Büttel von Schäubles Gnaden…(wird immer da installiert, wo er maximalen Schaden anrichten kann)

    – Der polnische Hasenzahn mit verkürzter Oberlippe, seines Zeichens ins Amt geputschter ukrainischer NWO-Scherge, mit dem Hang für den H-Gruß & Doppelbedienung der Abstimmungsknöpfe in der Rada…

    …irgendwie sehen die ALLE wie geklont aus…*räusper*

    Nachtrag: Nur Schwergewicht Altmaier passt da nicht so recht ins Bild, weil eine Brille hilft leider auch nicht den IQ zu heben…

  13. werner schreibt:

    *gelöscht, sachlich falsch und Desinformation*

  14. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @killerbee:

    Ich hatte mich da missverständlich ausgedrückt. Es wird Zeit, dass dieses rücksichtslose „Volk“ verschwindet…

  15. kubanka schreibt:

    @Killerbee

    Sie haben offensichtlich keinen Schimmer, wer oder was „mein“ Volk ist , also vorsichtig mit den Schubladen.
    Manchmal gibt auch der Benutzername einen leisen Hinweis…..ich habe gelinde gesagt, einen Scheißdreck mit dieser geistigen und körperlichen Konkursmasse Made in BRD zu schaffen.
    Doswidanja !

  16. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Das schlimme ist das es Leuten wie Merkel es nicht mehr reicht das eigene Volk zu verarschen, nein die verarschen jetzt auch Völker von denen die nie
    gewählt worden sind und auch nie gewählt werden würden und für die sie auch nicht zuständig sind.Die Ukrainer haben sie verarscht und denen per
    Putsch eine Mafia vor die Nase gesetzt mit dem sie,die Ukrainer noch sehr viel Ärger haben werden.Dann den Putin noch großkotzig mit Krieg gedroht.
    Na was da wohl für ein Karma heraus kommt ?

  17. Eisenblatt schreibt:

    Also Reichsdeppen ist auch so ein typisches BILD Zeitungswort, vom Verfassungsschutz zu Propagandazwecken geschaffen.

    Die BRD war nie ein Souveräner Staat, genauso wie die DDR ist das nur Kaspertehater.

    Aber der obrige Bericht, ist leider eine traurige Wahrheit. Genauso sieht es hier aus.

  18. Heinz schreibt:

    *gelöscht; Täter-Opfer Umkehr*

  19. Merkelhaßer schreibt:

    Wer Heute auf N24 oder Phönix die Rede von der obersten unmoralischen Bundeschlampe
    und Islamisiererin Deutschland verfolgte, der konnte hören
    a) Deutschland und der EURO über Alles, wir sind Vorbild für Europa???
    einmal mehr wurde deutlich, das andere Staaten (Merkels Meinung) nur angeblich von Deppen regiert werden,
    und Förderalismusbestrebungen (Selbstbestimmungsreferenden) sind gegen die EU-Idee, besonders bemerkenwert die
    verlogene Selbstberäucherung der Ökoenergie ,und sich auch hier wieder verlogen als Vorbild für Europa hinzustellen,
    und b) diese
    verlogene oberste Bundesschlampe sollte sich bei der ÖKOENERGIE
    sich mal Südtirol anschauen, da wird nicht ein einziger KW Strom aus Kohle oder Atomstrom produziert, oder
    ins Ausland (Nordtirol-Bayern) verkauft.
    Oder Zugverkehr, jeder Eisenbahnkilometer ist in D/ dreifach teurer für die Berufspendler wie bei uns,
    jeder KM Autobahn oder
    Staatstrassen sind dreimal besser in Schuß wie in D/ , oder man findet nicht eine einzige Schule, die
    so sanierungsbedürftig ist, wie 70 % der Schulen in NRW oder Berlin , wie fast ganz Deutschland,
    Auch das Thema Mindestlohn und Lohnsklaverei ist kein Thema, jede ausländische Hilfskraft verdient im Gastgewerbe
    das doppelte Netto wie in den Tourismushochburgen in Bayern und braucht nicht noch Aufstocken.
    Und so etwas will sich als Vorbild für Europa hinstellen?
    Diese verlogene Debatte im Bundestag, scheint wohl nachweislich nur deutsche TV-Zuseher zu indoktrieren.
    Auch einen Haßpredigertempel
    (Moschee) wird ein Linker GROKO- Pifke in SDT auch nicht finden.
    EuDssR:Lieber ein rechter Populist , wie ein Pro-Islamist.
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2014/04/09/eudssrlieber-ein-rechter-populist-wie-ein-pro-islamist/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s