Moralische Bankrotterklärung des Westens

.

Mörder in Uniform

.

Was soll man dazu noch schreiben?

Der Westen (NATO, USA, BRD, England, etc.) überfällt andere Ländern, besetzt sie, beutet sie aus und jeder, der etwas dagegen hat, wird mit den modernsten Waffen ermordet.

Dieser 20-Jährige muss sich ja richtig toll vorkommen, fast wie das „tapfere Schneiderlein“!

Aus 850 Meter Entfernung in einem kleinen Loch sitzend auf Menschen zu schießen; fast wie bei der Hasenjagd.

Eigenes Risiko: Null

Echte Helden, die der Westen in diesen Zeiten hervorbringt, echte Helden.

Was er wohl irgendwann mal seinen Kindern erzählen wird?

Wie er tapfer aus fast einem Kilometer Entfernung mit einer Kugel sechs ahnungslose Afghanen in ihrer Heimat ermordete?

.

Heutzutage ist jeder ein „Terrorist“ oder „Aufständischer“, wenn er etwas dagegen hat, daß das eigene Land von den Imperialisten des Westens besetzt wird.

Gandhi, der „Indien den Indern“ forderte, wäre ein rechtsextremer Ultranationalist, dessen völliger Verzicht auf Gewalt natürlich strafverschärfend wirkt.

Beate Zschäpe war ja nach heutiger Leseart auch die schlimmste im ganzen „NSU“, eben WEIL sie gar nichts gemacht hat! 😉

Mittlerweile haben wir in der Justiz einen Irrsinn erreicht, der dem von Hexenprozessen in absolut nichts nachsteht.

Dort hätte man vermutlich auch jeden auf dem Scheiterhaufen verbrennen können, mit der Begründung, daß gerade seine Harmlosigkeit doch nur die Tarnung für das ist, was er in Wirklichkeit macht oder machen könnte!

Eine Justiz, die nicht mehr Taten, sondern Möglichkeiten („er könnte!!“) bewertet, ist nichts weiter als pure Willkür.

Damit kann der Staat jede beliebige Person festnehmen, denn wie wollt ihr beweisen, daß ihr euch nicht morgen ein Messer kauft und jemanden erstecht?

Seit wann kann man in der BRD Leute festnehmen mit der Begründung, daß sie etwas tun könnten?

Ziemlich genau seit dem 11. September 2001…

.

Das Ironische ist, daß diejenigen Leute, die die Drecksarbeit für die Kapitalisten machen, absolut nichts davon haben werden.

Sie erobern zwar fremde Länder, aber wenn sie nach Hause kommen, stellen sie fest, daß die Kapitalisten genau diejenigen Leute, die sie ungestraft massenhaft in ihrer Heimat über den Haufen schießen konnten, millionenfach in ihrer eigenen Heimat angesiedelt haben, wo auch nur die kleinste Kritik an der Siedlungspolitik zu massiven Strafen führen kann!

.

Im Klartext:

Ein britischer Soldat, der ohne jeglichen Grund ein paar afghanische Moslems in Afghanistan erschießt, bekommt einen Orden.

Ist derselbe Soldat aber wieder in England, sieht ein paar afghanische Moslems in London und sagt: „Scheiß Moslems“, kommt er in den Knast.

Afghanische Moslems haben also in der Fremde mehr Rechte als bei sich zuhause.

Und der britische Soldat auch.

Diabolisch.

.

Die einzige sinnvolle Lösung, um einen dauerhaften Frieden zu erhalten, liefert der Nationalismus:

Afghanistan den Afghanen.

England den Engländern.

Deutschland den Deutschen.

.

Jedes Volk kann in seinem Land machen, was es will. Steinigung, Kannibalismus, Vorhäute frittieren, egal.

Deren Land, deren Regeln.

Unser Land, unsere Regeln.

Ganz einfach.

Wenn mir die Kultur oder die Regeln/Gesetze eines Landes nicht gefallen,

DANN GEHE ICH DORT NICHT HIN!

.

Tue ich es doch und zwinge den Menschen dort meinen Willen auf, nennt man das Imperialismus/Kolonialismus.

.

Ich als Nationalist kann also den „Global War on Terror“ mit vier Worten beenden.

1) Was sollen wir gegen die Moslems machen, die uns hassen?

Keine Reinlassen.

.

2) Was sollen wir machen, wenn die Moslems unsere Soldaten in ihren Ländern töten?

Nicht hingehen.

.

Was ist daran so schwer?

.

LG, killerbee

.

PS

Warum sind nochmal 20-jährige Briten in Afghanistan und dürfen dort ungestraft in eine Menge von „Aufständischen“ schießen?

Achja, weil vor 12 Jahren Ägypter und Saudis mit Flugzeugen in zwei Wolkenkratzer in den USA geflogen sind und der Drahtzieher hatte sich in einer Höhle in Tora Bora versteckt.

Wenn ihr also die jetzige Situation“völlig normal“ findet, drehen wir einfach mal ein paar Nationalitäten um, lassen aber sonst alles gleich:

Am 11 September 2001 flogen ein paar Niederländer in 2 Hochhäuser in Ägypten. Als Reaktion darauf bombardiert und besetzt Ägypten seit mehr als 12 Jahren Deutschland, weil der französische Chef der Niederländer sich angeblich im Schwarzwald versteckt hielt. Und nun hören wir davon, daß ein 20-jähriger Scharfschütze aus dem Irak mit einer Kugel 6 Deutsche ermordet hat, die gegen die fortgesetzte Besetzung ihres Landes protestieren.

Ihr findet diese Geschichte absurd?

Sie ist nicht weniger absurd als das, was jetzt in der Wirklichkeit passiert.

.

Engländer in Indien

Die Angelsachsen haben sich in 100 Jahren nicht geändert. In fremde Länder einfallen und die Leute ermorden, die sich der Besatzung widersetzen.

Damals Indien, heute der nahe Osten.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Moralische Bankrotterklärung des Westens

  1. hans schreibt:

    Danke für den Link hans.

    Aber wer sich ständig mit den Lügen seiner Feinde beschäftigt, hat keine Zeit, die Wahrheit zu verbreiten.
    Darum habe ich ihn gelöscht.

    Wir dürfen uns die Taktik nicht vom Feind aufzwingen lassen.
    Wir verbreiten die Wahrheit, soll doch er uns widerlegen!

  2. Anonymous schreibt:

    Ich schäme mich dafür das Kroatien seit 2009 NATO Mitglied ist, zusammen mit Albanien…omg!

    Ich gebe dir in dem Punkt das jedes Volk sein eigenes Land und seine Kultur haben soll absolut Recht!
    Aber trotzdem bin ich irgendwo sozial mit solchen Menschen eingestellt, die wirklich kein Bock auf Scharia und Steinigung haben, oder zum Christentum konvertieren, um danach in Angst und Schrecken zu leben!
    Solchen Menschen könnte man dann wirklich Asyl gewähren, aber das ist ja leider nicht der Fall!

    Anscheinend wird es solch gut integrierten Menschen von der deutschen Bürokratie richtig schwer gemacht hier zu bleiben!
    Wahrscheinlich will man lieber die Hardcore Salafisten hier behalten!

    Oder wenn Menschen vor einem Bürgerkrieg flüchten, einen wirklichen, nicht einen der vom Westen angezettelt wurde!

    P. S
    Frage mich wie lange noch das Muskelspiel zwischen den beiden Großmächten noch weitergeht, bis es dann endlich knallt…?
    Eins muss man aber diesen bärtigen Mullahs lassen, wenn sie sagen das Amerika der große und Israel der kleine Satan ist!

  3. nichtwichtig schreibt:

    „USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren
    Die USA haben auf Kuba eine Twitterplattform entwickelt. Das Ziel: eine Art kubanischer Frühling. Betrieben wurde das Projekt unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe.“

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-04/kuba-usa-twitter-geheimplan-unruhen

    Schema F der Amis mal wieder. Nur dass es diesmal wohl nicht funktioniert hat.

    Wenn mir jetzt noch jemand mit Amnesty International oder Human Rights Watch kommt, ist das genau der richtige Link!

  4. vde schreibt:

    Hai Killerbee, -Witz aus- (groß- und Kleinschreibung automatisch)
    wollte dir mal danken.
    ohne deinen blog täglich zu checken und deine Ausführungen zu lesen, fehlt mir was!
    du sprichst mir mit obigem aus dem herzen.
    ich bin so zornig auf die ganze Falschheit unserer Regierung, unseren fesseln des unwahren und der abgrundtiefen lügen und der Feigheit des Mainstreams.
    In mir tickt eine Zeitbombe……… ich fühle Aggression gegen all diese, unserem deutschen Volk angetane Ungerechtigkeit—— und weiß sehr wohl, wie die deutschen- leider ticken!!!!!!!!!!!!!!!
    sehr oft nehme ich mich zurück, wenn unsere „ausländischen Mitbürger“ UNS zurechtweisen!!- sie wissen sehr viel besser ihre rechte gegen uns Nationalisten anzuwenden! ich bin zu alt und leider behindert, um mich gegen körperliche Argumente zu wehren, aber es macht mich soooooo zornig, nichts dagegen tun zu können!! das gleiche gilt natürlich auch gegenüber unseren o.a. „Volksvertretern“.
    ich mußte das mal sagen…

  5. Nasenbär schreibt:

    Warum die USA die Europäer in einen Krieg mit Rußland treiben will… hier:

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/04/03/us-kriegsplan-fuer-europa-und-russland/

    Es geht um die MACHT in der Welt – und zum MACHT-Erhalt ist gewissenlosen MACHT-Menschen jede Lüge recht, darin sind die Angelsachsen wahre Meister, oder besser: die gerissensten Teufel der Weltgeschichte.

  6. Aktivposten schreibt:

    Evtl. denken die Menschen langsam um, oder die „WELT“ hat einen Zufallstreffer gelandet:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article126545412/Die-Deutschen-gehen-auf-Distanz-zum-Westen.html
    Natürlich muß man bei solchen Umfragen vorsichtig sein, aber einige Zahlen geben Anlaß zu der Hoffnung, daß die blinde USA/NATO/EU-Gläubigkeit bröckelt.

  7. smnt schreibt:

    Tja, geht halt auch mal was nach hinten los,
    z.B. bei „Friedensmissionsfotografinnen“,
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-deutsche-kriegsfotografin-niedringhaus-erschossen-a-962545.html
    Die pöhsen Russen sollen dagegen wohl ausgehungert werden,
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/krim-krise-mcdonald-s-schliesst-burger-restaurants-a-962615.html
    Ich verstehe gar nicht wie die ohne MC leben sollen,
    Hallo Völkerrecht, haha.
    Eine Quenelle an McD !

  8. tomcatk schreibt:

    Interessant am Völkerrecht ist, daß es in ihm nirgendwo ein Anrecht auf Wahrheit gibt. Das Recht auf Wahrheit wurde von den Verfassern wohl mit Absicht weggelassen.
    Nur, was ist ein Recht Wert, in dem es das wichtigste Recht nicht gibt!?

    Erstaunlich ist, das wenn man z.B.: „gibt es das recht auf wahrheit im völkerrecht“ googlet gleich zwei Artikel von KB unter den ersten zehn Suchergebnissen auftauchen und es die einzigen beiden sind, die sich mit diesem Zusammenhang überhaupt befassen.

  9. fatalist schreibt:

    Eine recht bekannte deutsche AP-Fotografin wurde von einem Polizisten in Afghanistan erschossen.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article126558495/Polizist-erschiesst-deutsche-Kriegsfotografin.html

    Nicht hinreisen, die wollen da keine Westlerinnen ohne Kopftuch.
    RIP

  10. smnt schreibt:

    @fatalist
    „Sie wollte sehen, wie sich „die Dinge zum Guten wenden“: Anja Niedringhaus war eine wagemutige Fotografin,…“
    Das hat Sie dann ja.

  11. tomcatk schreibt:

    @ smnt & fatalist

    Ob sie damit ein Anrecht auf den Darwin-Award der Woche hat?

  12. smnt schreibt:

    @tomcatk
    Also ich gebe 12 Punkte, douze points, twelve points
    im GrandPrix-1-WorldoVision !

  13. fatalist schreibt:

    Britische Sniper erschiessen Afghanen. und Afghanische Polizisten erschiessen westliche Reporter.

    Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    Die NATO führt dort einen verbrecherischen Krieg, den sie mit einer Lüge begonnen hat: Osama bin Laden wäre der Planer/Finanzier von 9/11 gewesen.

    Die Taliban hatten die Auslieferung angeboten, wenn die USA Beweise vorlegen würden. Das weiss heute fast niemand mehr, es stimmt trotzdem.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kompromisslinie-taliban-erwaegen-auslieferung-bin-ladens-an-drittstaat-a-162423.html

    Schon 5 Jahre zuvor bot der Sudan der Administration Clinton an, Osama bin Laden auszuliefern, 1996 war das, es ging um Terroranschläge in Riad und WTC 1993. Die USA lehnten ab. Waren wohl selbst am Terror beteiligt…

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2003-44/artikel-2003-44-clintons-groesst.html

    Die NATO ist eine verbrecherische Organisation, die Angriffskriege führt.
    Serbien, Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien.

  14. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Der sogenannte „Westen“ mit seinen „Werten“ ist schon sein mindestens
    1914 moralisch Bankrott. Seit dieser Zeit führen sie sich auf wie tollwütige Hunde und sind sofort dabei wehrlose Staaten zu unterwerfen,möglicht mit X-Facher Überlegenheit,denn sie sind im Prinzip genauso feige wie dreist.
    An Afghanistan haben sich die Briten im 19.Jahrhundert schon die Zähne
    ausgebissen ,als sie dort einmarschierten,damit ihre Oligarchen aus der COL
    dort Opium anbauen lassen konnten.
    Aus der Geschichte nix gelernt,oder die Geschichte wiederholt sich(zum Teil)
    die Drecksgeschäfte die die Briten früher selbst erledigt haben,wurden
    nahezu vollständig von den U.S.A. =Unser Satan Amerika übernommen.
    Die führen für die COL das alte Empire unter anderen Namen fort und werden nicht ruhen bis sie für die Oligarchen die ganze Welt unterjocht haben.
    Im 19.Jahrhundert Opium,heute Heroin. Beides macht man übrigends aus
    Schlafmohn,der jetzt unter US Bewachung und CIA Geleitschutz im Afghanistan
    angebaut wird.
    http://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/politik/Der-Tod-kommt-aus-Afghanistan-article9695426.html

  15. Anonymous schreibt:

    In eigener Sache und für Killerbee!
    Auch ergänzend zu „vde“ oben sei erwähnt bzw. appelliert; jeder kann auf seine Weise – ob alt oder behindert – (s)einen Beitrag zum Verbreiten der Wahrheit(en) leisten! Jeder kann die Arbeit von Killerbee auch mit einer kleinen SPENDE honorieren, was ich ab und an mache!!!
    Die Beiträge von Killerbee unterstützten mich schon oft in meiner Argumentation, derer man trotz allem Ungemach in seinen bekannten Kreisen nie müde werden sollte!
    Es ist nicht die einfache Sicht der Dinge, sondern die vereinfacht erklärte Sicht hochkomplexer Dinge, die uns Killerbee gewährt! Wie wir ja alle wissen, werden in diabolischen Zeiten alte und einfache Zusammenhänge absichtlich hochkomplex und verstrickt konstruiert und dargestellt, damit sich aus Unverständnis heraus der Mensch in seinen Alltagssorgen kaum damit befasst, ganz abgesehen von versteht! Bestes Beispiel ist das hochaktuelle Geldwesen, über das auch hier argumentiert wurde, und das in seinen Verstrickungen und wirren Windungen und Konstrukten selbst der Banker nicht mehr versteht, verstehen soll.
    Mir fällt dazu eine Rede eines deutschen Politikers vor Volksmassen ein, der ein einfacher Mann war und als dieser immer gesehen werden wollte und geblieben war, und der da einst sagte: „In der Natur gibt es bestimmte Regeln und Gesetze, die sind immer gleich! Und nach diesen Gesetzen, die immer Gültigkeit besitzen wollen wir bauen und arbeiten! Nicht nach blassen Theorien, nach blassen Vorstellungen!“
    Dazu sollten alle Leser des Blogs von Killerbee seine Argumentationskraft nutzen! Und wie ich auch schon lange erkannt habe, daß „unsere“ heutigen Politiker kaum lügen, verdrehen oder verklausulieren (weil sie es auch nicht mehr nötig haben durch Jahrzehnte der Indoktrination), sollte man den Mut in öffentlicher Debatte zu der Schlagkraft von Killerbee haben!
    Die Politiker sagen uns ganz direkt, daß sie uns, die Völker Europas ausrotten wollen, daß sie die Sozialsysteme zerstören wollen,daß wir die Demokratie nicht ewig erwarten können, daß wir Verständnis haben müssen dafür daß Migranten in hohem Maße kriminell sind, daß die Bedrohund von diesen auf unser Leib und Leben ihrem kulturellem Selbstverständnis entspricht, daß sie alles für die Hochfinanz tun werden, daß sie alles und jeden ausplündern wollen!!! Ja, das alles ganz öffentlich in Ton und Bild, wie es Killerbee auch schon oft einfügte!!
    Natürlich sage ich öffentlich schon lange ganz unemotional, daß die Alliierten Kriegsverbrecher waren, daß ich die VOLKSGEMEINSCHAFT für den einzig gangbaren Weg für die Völker sehe, daß ich DISKRIMINIERE!!! und zwar gern, weil es aus dem Lateinischen stammt und DISKRIMINARE = UNTERSCHEIDEN bedeutet, daß ich unbedingt VORURTEILE als ureigenen Selbstschutz-Instinkt bewahrt habe, daß es für mich auch bei Menschen Rassen gibt, Mann und Frau; Intoleranz und Mut usw. usw.
    Sie sind hyperradikal in ihren Ansagen und WARNEN uns (den Souverän) bei jeder Ansprache und Gelegenheit und wollen aus den Weicheiern, die wir geworden sind, ewig relativierende Heulsusen in unseren bescheidenen Argumenten zur Abwehr machen!!! Klare Ansagen, fundierte Argumente, beißenden Spott und abwertende Häme sollten unsere ständigen Begleiter werden. Wie eingangs erwähnt: Jeder kann (s) einen Beitrag leisten!!!

  16. vde schreibt:

    @ anonym
    danke für deinen ergänzenden beitrag. es hat mir richtig gut getan deine klaren worte hier zu lesen und das wesentliche und wichtige das du herausgearbeitet hast aufnehmen zu dürfen.

    ja, nur so geht das- klare Argumente, klare ansagen, standhaft zu dem einstehen was Sache ist. das wichtigste dabei: endlich sein Maul aufzumachen und Position zu beziehen. es fängt im kleinen an: ich bestelle nach wie vor: Zigeunerschnitzel (obwohl ich das nicht esse…) kaufe negerküsse und wundere mich immer wieder, daß es so viele türkische Putzfrauen gibt.. die mit den Kopftüchern- so waren jedenfalls Putzfrauen schon in der Sendung der Familie/firma hesselbach zu erkennen– lia wöhr.

    *Rest gelöscht*

    Du hast das Problem gar nicht verstanden. Die Ausländer „kommen nicht her“, sondern sie werden von Deutschen aus bestimmten Gründen hier zu Millionen angesiedelt.

    Ich brauche hier keine Leser, die auf „die bösen integrationsunwilligen Ausländer“ schimpfen, das kannst du meinetwegen bei PI machen.

    Die Leser hier erkennen, wer das Problem ist.

    Wenn du das anders siehst, musst du gehen.

  17. vde schreibt:

    *gelöscht, unter Moderation*

    Du bist hier falsch.

  18. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  19. zicke schreibt:

    Ein zum Thema passener Film! „Für Königin und Vaterland“ m. D. Washington! In diesem Film kristallisiert sich heraus, was einem Soldaten nach neun Jahren treuen dienen (im Krieg) passiert!!Ja, die COL ist schon klasse – und kotz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s