So sieht ein Staatsstreich aus

.

.

Danke an Aufstieg des Adlers.

Das Video ist ein Zusammenschnitt aus mehreren Teilen, wenn euch also ein Teil nicht interessiert, ist vielleicht der nächste Teil etwas für euch.

Man bekommt aber einen recht guten Eindruck davon, wie das Leben der Ukrainer unter der neuen „Regierung“ aussieht.

Warum nun verhandeln die EU/USA/NATO mit einer solchen Bande von kriminellen Arschlöchern und akzeptieren sie als „legitim“?

Natürlich deswegen, weil diese Arschlöcher von der EU/USA/NATO eingesetzt wurden und deren Forderungen erfüllen (NATO-Anschluss, EU-Anschluss).

.

Danzig, all over again…

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu So sieht ein Staatsstreich aus

  1. smnt schreibt:

    Menno, da haben Schulz und seine Freunde aber ganze Arbeit geleistet,
    beim „demokratisieren“. Ich hör schon den Friedens-Nobelpreis klopfen.
    Was habe die bloß angerichtet…

  2. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Wieso hörst du den Friedens-Nobelpreis nur klopfen?

    Die EU hat ihn doch 2012 ganz offziell bekommen!

  3. smnt schreibt:

    @KB
    Das hatte ich schon verdrängt, bekommt ja auch jeder Heini heutzutage.
    Nee, ich dachte an einen neuen 2014-er für den „Friedlichen Faschismus“(TM),made by VSA/VSE ;
    Nach friendly fire jetzt friendly facism invented by NATO ;

  4. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Schau dir einfach an, wer den Putsch in der Ukraine gemacht hat: USA/EU/NATO.

    Obama hat den Friedens-Nobelpreis, die EU hat den Friedens-Nobelpreis, da bleibt ja dann nur noch die NATO übrig.

    Ich tippe darauf, daß die NATO im nächsten Jahr für ihre Rolle beim „Krim-Konflikt“ den Friedensnobelpreis bekommt!

  5. tomcatk schreibt:

    @ kb

    Das war auch mein erster Gedanke zum Kom von smnt 🙂

    Hier mal die Liste der Preisträger:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Friedensnobelpreistr%C3%A4ger

    Erstaunlich ist die Anzahl der preistragenden Massenmörder und das prozentuale Verhältnis angelsächsischer Preisträger zum Rest.

  6. Anonymous schreibt:

    http://www.bild.de/politik/ausland/russland/moderatorin-kuendigt-wegen-krim-krise-34956570.bild.html

    Die Amis sind sowas von ausgebufft… Platzieren im russischen Nachrichtenformat „Russia Today“ ihre Agenten, die jetzt öffentlichkeitswirksam ihre Arbeit quittieren, weil Putin ja doch ein Böser ist.

    Ich hab zwar keine Ahnung, inwiefern RT ein von Putin kontrolliertes Medium ist, aber dass dort in erster Linie amerikanische Journalisten arbeiten, hat mich schon immer stutzig gemacht. Klar, es richtet sich vor allem an ein internationales Publikum, doch dass es hier früher oder später zum „Interessenkonflikt“ kommen muss, war vornherein klar.

    Die Amis bleiben einfach die Meister der psychologischen Kriegsführung und Propaganda!

  7. Onkel Peter schreibt:

    Der Dolmetscher hat dieses Stück Scheiße ab 11.30 aber sehr höflich übersetzt

  8. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich kann mir vorstellen, daß es in Deutschland in wenigen Monaten genauso zugeht.

    Die Maske der Demokratie kann langsam fallen gelassen werden; vor allem im „Kriegszustand“.

    Von daher ist ein Krieg durchaus im Interesse der EU, dann braucht man keine lästigen Wahlen mehr.

    Und CDU/SPD haben ja schon mit dem Gedanken gespielt, die Legislaturperiode auf 5 Jahre anzuheben.

    Warum eigentlich nur 5? Warum nicht 6? Oder 7?

    Oder sie beschließen mit 2/3-Mehrheit das Grundgesetz derart zu ändern, daß man eigentlich gar keine Wahlen mehr braucht?

    Der Witz ist, daß die Menschen so bescheuert sind, die haben Demokratie nicht ansatzweise verstanden, die würden sogar das für demokratisch halten!

    Normaler Mensch: Demokratie ist, wenn die Wünsche der Mehrheit umgesetzt werden.

    Umerzogener Mensch: Demokratie ist, wenn man Leute wählen kann, die machen können, was sie wollen.

    Naja, jedes Volk bekommt eben das, was es verdient.

    Und man verdient das, wogegen man sich nicht wehrt.

  9. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @tomcatk:

    Das ist wirklich eine lustige Liste. Heinz „Henry“ Kissinger 😀

    Da steht doch bei EU wirklich „für über sechs Jahrzehnte, die zur Entwicklung von Frieden und Versöhnung, Demokratie und Menschenrechten in Europa beitrugen“. Da kommt einem wirklich nur noch Eric Arthur Blair in den Sinn!

  10. Onkel Peter schreibt:

    Das erste Mal wo mir die Wahl des Friedensnobelpreises gelinde gesagt merkwürdig vorkam war Muhammad Yunus im Jahr 2006 ( für die Förderung wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung von unten, das ist ja wohl ein Witz)

  11. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Nach dem, was ich bei wikipedia über den gelesen habe, ist die Wahl nicht verkehrt und ich könnte das unterstützen.

    Aber Kissinger? LOL!
    Und die EU?

    Wann bekommt Monsanto den Preis?

  12. monopoli schreibt:

    Hat dies auf monopoli rebloggt.

  13. Onkel Peter schreibt:

    Den Ärmsten der Armen Kredite zu einem Zinssatz von über 20% p.a. anzudrehen, ist ja schon ein Ding für sich. Das System ging etwa so dass einer Frau ( i.d.R. waren das Frauen) der Kredit gewährt wurde indem sie sich mit einer Anzahl anderer Leute zusammentat welche für sie eine Art Bürgschaft ( wurde irgendwie anders bezeichnet) gaben. Es brauch wenig Fantasie um sich vorzustellen was geschieht wenn irgendetwas mit der Rückzahlung schiefläuft.
    Von Anfang an war ich der Meinung das sei eigentlich ein Fall für die Kriminalpolizei, und nicht für das Nobelpreiskomitee.
    Tatsächlich ( Überraschung, Überraschung) mehrten sich irgendwann Fälle von Selbstverbrennungen von Frauen mit Zahlungsschwierigkeiten, was Yunus in etwas so erklärte, das machen die Weiber im Lande immer so, kann keiner reingucken in den Kopf wieso.
    Nur mal so kurz aus dem Kopf und ohne Gewähr auf Vollständikeit.

  14. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ein komischer Muselmann, der Kredite vergibt. Ich dachte immer, es gäbe im Islam ein Zinsverbot ?!

  15. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Danke für die Ergänzung. Wie gesagt, der Mann ist mir völlig unbekannt und auf wikipedia habe ich nur etwas davon gelesen, daß total günstige Kredite, quasi zum Nulltarif vergeben wurden.

    Ich traue dir mehr als wikipedia.

    Also hat dieser Yunus den Preis dafür bekommen, sogar den Ärmsten noch Kredite zu Wucherkonditionen anzudrehen, um sie zu enteignen?

    Passt ins Bild.

  16. Onkel Peter schreibt:

    @ki11erbee:

    Also hat dieser Yunus den Preis dafür bekommen, sogar den Ärmsten noch Kredite zu Wucherkonditionen anzudrehen, um sie zu enteignen?

    ich mag mich irren, aber genauso sehe ich das

  17. Tedd schreibt:

    @anonym

    Danke für den Link. Zitat:

    „Es bereite ihr zunehmend ‚ethische, moralische Probleme‘, bei dem englischsprachigen, russischen Staatssender zu arbeiten. ‚Ich bin stolz, eine Amerikanerin zu sein und glaube daran, die Wahrheit zu verbreiten. Deshalb beende ich nach dem Nachrichten-Block meine Arbeit hier.‘ “

    Ahh ja. Sie weiß, was die Obersten in den USA tun und bekennt sich TROTZDEM zu ihnen??? Entweder ist die Frau eine Art Doppelagentin oder, was ich eher glaube: ganz RT ist nur eine Täuschung.
    Bei RT kommt zwar gewöhnlich viel USA kritisches, aber die großen Lügen werden mitgetragen, wie die der menschgemachten Klimaerwärmung.

  18. Grumbleduke schreibt:

    Thanks to a U.S.-led push to deregulate and commercialize the model in the 1990s, profit-motivated microfinance institutions (MFIs) were soon pumping out massive volumes of microcredit.

    Yunus had made a famous mistake in economics, believing that supply would create its own demand. So his microcredit model addresses the wrong side of the poverty problem: it helps to create more largely unnecessary local suppliers of the simple goods and services consumed by the poor, but provides no additional source of income with which to actually purchase this expanded supply.

    And cramming more and more new microenterprises into poor communities leads to hyper-competition, which tends to soften prices. So already struggling microenterprises see a progressive reduction in their turnover, profits and wages – that is, they are made poorer.

    An even more important issue that Yunus and his followers failed to grasp relates to the longer-run development of the local economy. Formal, “minimum efficient scale” and potentially innovative businesses are widely recognized as the most powerful forces behind productivity growth, poverty reduction and sustainable development – far more important than informal microenterprises and self-employment ventures. Notwithstanding, developing countries are increasingly channeling their scarce domestic financial resources, as well as international aid and investment, into unproductive informal microenterprises – diverting it from other, more productive and sustainable enterprise development activities.

    http://www.nextbillion.net/blogpost.aspx?blogid=3689

  19. tomcatk schreibt:

    Zum Thema Muhammad Yunus :

    http://www.zeit.de/2011/11/Grameen-Bank-Yunus

    &

    http://www.zeit.de/2010/47/Mikrokredite-Indien

    huch, immer diese Friedensnobelpreistäger ……. die sorgen bei vielen echt für Frieden …… und zwar den Ewigen Frieden …… 😦

  20. Onkel Peter schreibt:

    Danke liebe Leute für die Links.
    Falls Du vorhast das zwischenmenschliche Klima ganzer Landstriche zu vergiften, dann musst Du genau DAS machen. Den Einzigen denen das nicht sonnenklar ist ist das Nobelpreiskomitee

  21. Anonymous schreibt:

    Hey killerbee, ich surfe ab und an beim amerikanischen Rassistenblog „counter-currents“ (quasi das Pendant zu ‚As der Schwerter‘) vorbei und musste bei nem aktuellen Artikel unbedingt mal meinen Senf dazu geben. Grund war der, dass hier

    http://www.counter-currents.com/2014/03/ukraine-understanding-the-russian-position/

    mal wieder von „non-European colonial invasion“ und Feinden geschwätzt wurde, die „completely different“ sind. Hinzu kommt, dass hier

    http://www.counter-currents.com/2014/03/the-ukraine-crisis/

    einer ihrer Stammautoren wirklich komplett Scheiße labert; hauptsache irgendwelche bekloppten „weißen“ Chauvinisten haben es in hohe staatliche Positionen geschafft.

    Folgendes habe ich denen geantwortet, keine Ahnung, ob das dort auch veröffentlicht wird. Hat wohl eh keinen Sinn dort Abweichendes zu schreiben, doch das musste einfach raus:

    „What is Faye talking about here? There is no „non-European colonial invasion“, but a well-planned policy of replacement forced by people who look exactly like me/ us. Faye’s perspective is misleading and totally wrong, because the real enemies are white elites striving for ultimate power and therefore with no connection to their own people.

    I mean, the actual conflict isn’t really a conflict between two brother nations, but a well-planned provocation of Russia by warmongers sitting in Washington, London, Paris and Berlin. The evidence is out there in the internet (http://www.youtube.com/watch?v=EIQcZfx1BQ4), everybody can see what is happening here and what has been planned for a long time (destabilization and NATO-integration of the Ucraine). The new ucrainian regime (backed up by armed „Nationalists“) has already chosen the path of European Union. There is really nothing to misinterpret about this matter.

    If the Ucrainians and even many white Nationalists here are so stupid to believe in the narrative of „Evil Putin“, (who is in my eyes just legally defending geo-strategic interest on Crimean peninsula and russian population), then white race is an inferior race. Very intelligent on the surface but not able to identify and eliminate treachery, even when it is this obvious.

    My words may sound harsh and contrary to the CC-credo of jewish conspiration, but I’m really fed up with all the moaning and hypocrisy. I do know that the current malfunctions of white civilization are driven by materialist propaganda and wrong ontological premises, but this can be no excuse for a whole race living contradictious to nature and good sense („gesunder Menschenverstand“ in German).“

  22. gebis schreibt:

    Muhammad Yunus hat vom 16. Lebensjahr an seine Ferien in Kanada verbracht.In einem von der Fam. Bronfman finanzierten „Jugendlager“.Young Leaders Programm gibt’s nicht nur für Europäer.

  23. smnt schreibt:

    Eigentlich war ja das Theme ja Staatsstreich und nicht Nobelpreis,
    hängt aber offensichtlich alles zusammen,
    denn Nobel wurde mit Dynamit > Waffen reich,
    ergo „die Bombe tickt“.
    Wie sieht denn überhaupt der Pokal/Preis aus,
    gibt’s da ’nen abgewickelte-Minderheiten-Schrumpfkopf ?
    Und wo ist catchet ?

  24. Onkel Peter schreibt:

    @smnt:

    Ganz Recht, und ich hatte auch nicht vor den Kommentarbereich mit sachfremden Dingen zuzuscheißen, aber manchmal scheint wirklich alles mit Allem zusammenzuhängen

  25. Anonymous schreibt:

    Aktuell auf welt-online:

    „Merkel: Referendum auf Krim „illegal“

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Beschluss des Krim-Parlaments für ein Referendum über die Abtrennung der Halbinsel von der Ukraine als illegal bezeichnet. Die Entscheidung sei nicht mit der ukrainischen Verfassung vereinbar, sagte Merkel am Donnerstag in Brüssel nach einem EU-Sondergipfel. Dadurch habe sich die Lage nochmals zugespitzt. Es handele sich um einen Beschluss eines lokalen Parlaments, das sich in keiner Weise mit der Zentralregierung abgesprochen habe.“

    Kneif‘ mich ma bitte einer… Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist illegal, weil ein illegitimes Parlament, diese Abstimmung verbietet? Das ist doch einfach nur noch Wahnsinn, was hier abgeht; langsam bekomme ich Angst. Die westlichen Politiker wollen den Krieg um jeden Preis

  26. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Genau so sehe ich das auch.

    Derjenige, der eskaliert, will den Krieg.

    Wer eskaliert? USA/NATO/EU

    Daraus folgt: Egal, was Russland macht, es wird zum Krieg kommen. Russland kann den Krieg genausowenig verhindern, wie damals Hitler.

  27. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Pure Desinfo KB,in der Ukraine „herrscht“ doch der pure Frühling. 🙂

  28. Tedd schreibt:

    @kb

    nicht zu vergessen diejenigen, die diese Politik schon seit Jahrzehnten unterstützen, wie Wähler oder die Vollstrecker, alias Sold-aten usf.

    Da Russlandsreaktion auf den geplanten Staatsstreich vorhersebar waren, sehe ich auch Schlimmeres auf uns zukommen.

  29. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    das Teile und Herrschprinzip hat schon fast gewonnen.
    http://de.ria.ru/politics/20140306/267992234.html

    Warum nicht die dritte Option, das was für das Volk am besten ist? Unabhängigkeit!

    LG,
    Outside-Job

  30. Eisenblatt schreibt:

    Der EU-Kasper Schulz ist ein Wahnsinniger Irrer! Absoluter Psychopath, das sieht man schon am Blick und an der Mimik.

    Warum ist es in der Ukraine so leicht die Regierung innerhalb weniger Tage mit einer Handvoll Leuten einzunehmen, aber wieso schaffen wir das hier bei uns mit so vielen Leuten nicht?

  31. Einem altem Sprichwort zufolge, daß es nur e i n Schritt ist vom Erhabenen zum Lächerlichen, bewies das die EU ebenfalls, dessen Spitzenathletin Äindschie Merkel sich mit dem folgendem Zitat aber voll zum Ortsolaf gemacht hatte: 😀

    „Die Volksabstimmung über einen Beitritt der Halbinsel Krim zu Russland ist illegal, so Angela Merkel nach dem Sondergipfel in Brüssel. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker gilt nicht für alle. “

    http://www.zwissle.com/UkraineNews

    Es fällt wirklich schwer zu dieser immer mehr zur Farce sich entwickelnden EU keine Glossen zu machen: also sowas Bescheuertes wie die EU hab ich mein Lebtag noch nich gesehn!

    Und jetze soll Wladie Putin auch noch den Friedensnobellpreis bekommen – und auch hier wieder mit dem Hintergedanken, daß, wenn er den Preis bekommt, er ja dann nicht militärisch dem Westen ein paar in die Fresse haut – ABER GERADE DARAUF WARTEN HIER MITTLERWEILE MILLIONEN !!!

  32. Onkel Peter schreibt:

    Weil noch niemand hierzulande darauf gekommen ist wie einfach das geht: Zweihundert Mann vor dem Bundestag die aufpassen dass die Abgeordneten die richtigen Entscheidungen treffen, falls nicht werden sie wenn sie das Gebäude verlassen verprügelt, und die gesamte Presse steht geschlossen auf der Seite der friedlichen Demonstranten vor dem Bundestag.

  33. Onkel Peter schreibt:

    Die Wahlergebnisse zugunsten der Merkel-Partei sprechen eine klare Sprache, der Wähler hat entschieden. Trotz der Tatsache dass die CDU in den letzten Jahren unter Merkel einen nach dem anderen nicht wiedergutzumachenden irreparablen Schaden angerichtet hat entschied der Wähler klar zu ihrem Gunsten. Fassungslos sehen wir wie diese Bande im Begriff ist das Lebenswerk von Generationen unserer Vorfahren zu vernichten, und niemanden interessiert es. Dieses Zerstörungswerk dürfte einmalig in der Geschichte sein, ohne dass ein einziger feindlicher Soldat unsere Grenzen überschritten hat, aber das deutsche Volk hat die Merkel gewählt.
    Der neueste tödliche Stoß gegen Deutschland den Merkel führt ist nun dieser:

    Merkel-Partei will Not-Beitritt der Ukraine zur EU

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/06/merkel-partei-will-not-beitritt-der-ukraine-zur-eu/

    Dagegen ist die sog. Griechenlandkriese Kindergarten. Was diese Person hier vorhat ist, eigentlich unübersehrbar, eine Katastrophe. Aber die Leute meinen: „Och, die Merkel, die ist schon ganz in Ordnung“

  34. *gelöscht, Spam*

  35. smnt schreibt:

    Hmm, ich glaube das Ganze ist neben dem Staatsputsch vor Allem
    einen gezielte PR-Aktion zur Vernebelung/Aussetzung der EU-Wahl
    aufgrund der großen Krise.
    Nebenbei liest man in winzigen Artikeln das Schulz SPD und Juncker CDU,
    nach umfangreichen zutiefst demokratischen Abstimmungen,
    die alten „Neuen“ Kandidaten der neuen „Alten“ EU-BLockparteien sind.
    Aber hey, mit Kriegsrecht und Aussetzung der Wahl bleibt halt alles erst mal beim alten, was halt auch nichts Neues wäre.
    Für mich ist die Aktuelle GroKo komplett eine Bande Kriegsverbrecher,
    dazu gehören selbstverständlich die Hetzer der Medien,
    für alle diese eine Quenelle und/oder die gerechte Strafe.

  36. Outside-Job schreibt:

    Hallo Anonym 19:38,

    Die Merkel hat eins zu eins wiedergegeben was Obomba gesagt hat!

    „“The proposed referendum on the future of Crimea would violate the Ukrainian constitution and violate international law. Any discussion about the future of Ukraine must include the legitimate government of Ukraine,“ Obama said. “

    http://www.cbsatlanta.com/story/24912722/obama-putin-talk-again-over-ukraine

    ########################

    Obamas Telefonat mit Putin: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Obamas-diplomatischer-Vorschlag-an-Putin/story/30493630

    „US-Präsident Barack Obama hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem Telefonat zum Rückzug dessen Truppen in die Kasernen auf der Krim aufgefordert. Obama habe gestern rund eine Stunde lang mit Putin telefoniert, teilte das Weisse Haus in Washington mit.

    Obama habe dabei Schritte zu einem diplomatischen Ausweg aus der Krise skizziert: Putin müsse die russischen Soldaten zurück in ihre Kasernen auf der Krim beordern. Auch müsse er internationale Beobachter auf die Krim lassen, die dort die Rechte ethnischer Russen sicherstellten.

    Darüber hinaus müsse Putin direkten Gesprächen mit ukrainischen Offiziellen zustimmen. «Präsident Obama hat betont, dass es einen Weg gibt, die Situation diplomatisch zu lösen.»“

    Wer sind denn die ukrainischen Offiziellen, bitteschön???

    LG,
    Outside-Job

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s