„Forenrealität“ / „Push-Pull“-Überlegungen

.

killerbee

.

tomcatk schrieb heute morgen zur Lage in der Ukraine:

Man beachte die Kommentare! Die Mehrheit durchschaut das Spiel. Andererseits, in persönlichen Gesprächen wird zu 99% die Propaganda der MSM wiederholt. Es ist für mich inzwischen so unfassbar aber die Masse will sich einfach lieber belügen lassen. […]

.

Jeder von uns kennt das Erlebnis. Man ist in politischen Foren unterwegs und irgendwann hat man den Durchblick, erkennt die Muster und kann Wahrheit von Lüge trennen.

Alles ergibt auf einmal zwanglos Sinn, aber wenn man dann mal beiläufig mit einem Arbeitskollegen über vermeintlich offensichtliche Sachen spricht, bekommt man wieder die abstrusen Lügen der Massenmedien zu hören.

Nun, der Grund ist relativ einfach: Wir wählen Foren selektiv aus und gehen natürlich zu denjenigen, die unsere Vorurteile bestätigen. Stoßen wir auf ein Forum, das unseren Überzeugungen entgegensteht, gehen wir dort nicht mehr hin. Keiner geht in seiner Freizeit an einen Ort, der ihm Unbehagen bereitet.

Ebenfalls zu berücksichtigen ist, daß schätzungsweise nur 0,5 % aller Deutschen überhaupt in Foren aktiv sind.

.

Dies führt zwangsläufig zu dem Phänomen, daß sich in politischen Foren nur die 0,5% politisch Interessierten versammeln, die sich wiederum in ihrem Unterforum einnischen (Die Amis sind schuld / Die Russen sind schuld / Die Linksrotgrünen sind schuld / Die Moslems sind schuld / etc.) und so darin bestärkt werden, daß sie Recht haben.

In Wirklichkeit jedoch machen sie maximal 0,1% der Gesamtbevölkerung aus, eher noch weniger.

Die in Foren völlig verzerrten Mehrheitsverhältnisse sorgen dafür, daß eine absolut lächerliche Minderheit glaubt, die Mehrheit würde genauso denken wie sie selber. Und dann ist diese Minderheit überrascht, daß dies eben nicht so ist und verfällt in Resignation/Depression.

.

Wir müssen der Realität ins Auge sehen:

99% aller Leute interessieren sich für FRESSEN, FICKEN, FUSSBALL, FERNSEHEN und FACEBOOK.

Alles andere wollen sie nicht wissen, es ist ihnen schlicht egal.

Sie hören angewidert und mit gespielter Höflichkeit zu, wenn ihr mal auf ein anderes Thema zu sprechen kommt, aber sie werden 1 Minute später alles wieder vergessen haben.

Erst dann, wenn sie selber betroffen sind, werden sie sich vielleicht daran erinnern, daß irgend ein komischer Spinner die ganze Zeit davon gelabert hat, aber ihr bleibt in seinen Augen trotzdem ein Spinner.

Wenn es ganz schlecht läuft, wird er sogar wütend auf euch, weil er denkt, ihr habt durch das ständige Gerede darüber die Situation erst geschaffen.

.

Der psychologische Grund für das Verhalten der Menschen ist Konformität.

Der Mensch ist ein Herdentier und erträgt es nicht, von der Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden.

Wahrheit ist für ihn etwas für Idealisten, der Mensch will nicht die Wahrheit, sondern er will wissen, was die Mehrheit denkt.

Es ist für ihn angenehmer, mit der Mehrheit eine idiotische Lüge zu verteidigen, als alleine die Wahrheit zu vertreten.

Denn wenn die Lüge schließlich als solche auffliegt, kann man in Kindergartenmanier wieder ins „Der hat das aber auch gesagt!“ verfallen, so daß die eigene Verantwortung „verdünnt“ wird.

Vertritt man jedoch alleine eine Meinung, so ist man ganz für sie verantwortlich und kann sich nicht darauf berufen, daß jemand anders sie ja auch teilt.

.

herdentrieb

.

Das Regime kennt diese psychologischen Mechanismen natürlich ebenso und spielt auf genau dieser Klaviatur:

Den uninteressierten Idioten wird täglich über Radio, Fernsehen und Bild-Zeitung mitgeteilt, was die Mehrheit denkt, um so die entsprechende Mehrheit zu erschaffen.

Ab und an wird ein Exempel an Abweichlern statuiert, um den Schafen zu zeigen: „Schau her! Das passiert, wenn du selber denkst!“

Warum nun sollte irgendein Mensch so dämlich sein, sich erstens selber ins Abseits zu stellen und zweitens auch noch sanktioniert zu werden, nur wegen der Wahrheit?

Was hat man denn davon, wenn man heute auf der Arbeit sagt: „Putin ist der Verteidiger, die USA sind der Aggressor und Merkel ist eine elende Lügnerin“?

Die Leute kapseln sich von einem ab, zeigen mit dem Finger auf „den Spinner“ und was hat man geändert?

Gar nichts.

.

Man muss darum immer die psychologische Komponente berücksichtigen.

Wer alleine die Wahrheit vertritt, hat keine Chance, es sei denn, er kann übers Wasser wandeln, Tote aufwecken und Kranke heilen; doch selbst der wurde ermordet.

Man muss lokale Mehrheiten schaffen, so daß Leute, die sich einem anschließen, „belohnt“ werden.

Ist man in der Minderheit, warum sollten Leute sich anschließen? Nur um ebenfalls zur Minderheit zu gehören und anschließend als Spinner beschimpft zu werden?

.

————————————–

.

UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

(„Come to the dark side. We have cookies.“)

.

Die Ereignisse in der Ukraine sind generalstabsmässig durchgeplant worden und natürlich hat man sich psychologische Erkenntnisse zunutze gemacht.

Besonders interessant fand ich die „Push-Pull“ also „Drücken-Ziehen“ Gegenüberstellung, die ich hier kurz erläutere:

Der normale Polizist oder Richter oder Beamte ist im Moment Bestandteil eines Systems.

Ob das System gerecht, wahrhaftig oder verbrecherisch ist, spielt für das Mitglied erstmal keine Rolle; die meisten interessiert bloß, daß am Monatsende das Geld auf dem Konto eingeht.

Jedes Systemmitglied hat also ein vitales Interesse daran, das System zu schützen, denn zerbricht das System, gibt es kein Geld mehr.

Übt man nun von außen Druck auf das System aus („Push“), rücken die Leute innerhalb des Systems enger zusammen, das System wird im Grunde stabilisiert!

Also genau das Gegenteil dessen, was der Protest eigentlich erreichen wollte.

.

Die Lösung besteht nun darin, die einwirkenden Kräfte umzukehren, also aus einem „Drücken“ ein „Ziehen“ zu machen.

Im Klartext geht man also nicht zu einem Polizisten und sagt: „Wir machen dich fertig!“ (Druck), sondern man sagt: „Du bist unser Freund, komm doch zu uns!“ (Ziehen)

Allerdings seht ihr hier das Problem. Es muss nämlich bereits ein Gegensystem aufgebaut worden sein, in welchem die Abtrünnigen aufgenommen werden.

In der Ukraine war das die von Washington finanzierte „Opposition“, die die Überläufer/Demonstranten mit frisch gedruckten Dollars versorgen konnte.

.

Verlassen wir nun die Ukraine und kommen zu Deutschland:

Gibt es hier eine „Gegenelite“? Was können wir einem Polizisten/Richter/Staatsanwalt anbieten, wenn er gegen das jetzige Unrechtssystem aufbegehrt?

Doch nur Verlust des Arbeitsplatzes, soziale Ausgrenzung, Diffamierung, Armut und HartzIV- wenn sein Antrag überhaupt bearbeitet wird.

Warum also sollte irgendein System-Mitglied sich auf unsere Seite schlagen?

Nur weil wir die Wahrheit sagen und gerecht sind?

Wer sollte uns helfen, einen attraktiven gesellschaftlichen Gegenentwurf zu leben?

Russland? China? Venezuela?

.

Solange wir also den Menschen keine lebenswerte Alternative zum jetzigen System anbieten können, wird jeglicher Druck nur dazu führen, daß das System gestärkt/stabilisiert wird.

Der Niedergang der DDR war ja nur deshalb so leicht zu vollziehen, weil es in Sichtweite den Gegenentwurf gab: die BRD

Aber wo ist der Gegenentwurf zur BRD?

Solange es keine Alternative zur BRD gibt, kann die BRD auch nicht zusammenbrechen, denn wo sollen sie Leute denn hin?

Eine vertrackte Lage, für die es keine einfache Lösung gibt.

Höchstens wieder die Binsenweisheit, daß man eben das vorleben muss, was man selber von anderen erwartet.

Man muss den Gegenentwurf selber schaffen, man muss der Gegenentwurf sein.

Im Moment kann man nur lokale Mehrheiten schaffen und sich freiwillig vernetzen.

.

LG, killerbee

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu „Forenrealität“ / „Push-Pull“-Überlegungen

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Sachse schreibt:

    Die Erkenntnis kommt wie Teer, was? Langsam und unangenehm, aber dauerhaft haftend.

  3. nonigest schreibt:

    Wenn man sich in einem Forum oder sozialem Netzwerk befindet und nicht der Meinung des Mainstream folgt wird man gelöscht oder gesperrt.
    Hier mal meine ganz persönliche Erfahrung

    Nutzername- Forum/Netzwerk – Status-Jahr:
    Ziccoree -CDU-Forum -gelöscht! 2001
    astroinfo- CDU Forum -gesperrt°! 2004
    Klarname – werkenntwen-gelöscht! 2011
    Klarname-gelbesforum-gelöscht! 2011

    Wie man sieht ist es nicht erwünscht,eine andere Meinung als andere Kommentatoren/Forenteilnehmer zu haben.
    Man wird einfach medial eliminiert

    Liegt wahrscheinlich auch daran,das die Forenbetreiber Angst vor dem starken Staat haben,wenn man eine nicht systemkonforme Meinung laufend zulässt .

    Deswegen sollte man die meisten Forenteilnehmer nicht wegen ihrer Meinung diffamieren,weil man die andere.Meinung die auf jeden Fall vorhanden ist erst gar nicht zu lesen bekommt.
    DWN ist zum Beispiel auch so ein Verein. 90% meiner Kommentare werden dort auch nicht „freigeschaltet“.
    Und solange so etwas geschieht,wird auch kein Werbebanner angeklickt.
    So einfach ist das 🙂

  4. ki11erbee schreibt:

    @nonigest

    Ich zensiere Beiträge, die ich für falsch halte; zum Beispiel solche, in denen von einem „Euro-Crash“ gefaselt wird oder wo behauptet wird, eine Währung müsse von Gold gedeckt sein.

    Der einzig sichere Weg, die eigene Meinung zu verbreiten, besteht darin, selber ein Forum zu eröffnen, bei dem man selber alles kontrolliert.

    Wozu sich den Launen/Meinungen eines anderen unterwerfen, wenn man genausogut frei sein kann?

  5. ki11erbee schreibt:

    @Sachse

    Welche Erkenntnis? Die über Mehrheitsverhältnisse, die über einen fehlenden Gegenentwurf, die über Vernetzung als einzige derzeit machbare Option oder welche meinst du?

  6. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Auch Welt Online Leser lassen sich nicht immer verarschen.Das Beste am Artikel sind hier die Kommentare 🙂
    http://www.welt.de/politik/ausland/article125355002/Putin-akzeptiert-Merkels-Vermittlungsvorschlag.html

  7. Freiheit für alle! schreibt:

    Vielen Dank Killerbee, es ist schön zu wissen, dass es auch anderen so geht.
    Ich muss zugeben, dass ich sehr sensibel bin und manchmal einen Anflug von Depression erlebe, wenn man den Menschen einen Beweis direkt vor Augen hält und dieser nicht nur nicht beachtet, sondern man selbst auch als „Spinner“ abgestempelt wird.
    Generell belastet es mich als nationale Sozialistin sehr, mein Volk so am Boden zu sehen. Ich bin gerade einmal 18 Jahre alt, ich habe noch mein ganzes Leben mit diesem, pardon, „Scheißvolk“ vor mir und wie ich schon sagte, ich bin bei diesem Thema sehr emotional.
    Wie kommt ihr damit klar? Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben?
    Von meinem Freund höre ich nur immer, ich soll mich nicht reinsteigern und mich nicht d’rum kümmern. Aber das kann ich leider nicht …

  8. Heinrich schreibt:

    Hallo „Freiheit für alle!“,

    ich will Dich ja nicht noch mehr depremieren, aber ich in wirklich sehr froh, das ich keine 18 mehr bin…

    Auf der anderen Seite, lerne oder studiere einfach was gescheites, irgendeinen Beruf der auch im Ausland gefragt ist und so das Du Dir den Rest des Lebens diesen Schxxxx hier nicht weiter antun musst.

    Naja…, auf „Nation“ wirst Du dann wohl verzichten müssen, aber man kann eben wohl nicht alles haben.

  9. nationalgesagt schreibt:

    George Soros: „Today, Ukraine needs a modern-day equivalent of the Marshall Plan, by which the United States helped to reconstruct Europe after World War II. Germany ought to play the same role today as the US did then.

    Peace, Frieden… Kein Bock mehr den Scheiß zu lesen.

  10. ki11erbee schreibt:

    @nationalgesagt

    Du weißt schon, daß der Marschallplan lediglich ein KREDIT gewesen ist, den die Deutschen inklusive Zinsen zurückzahlen mussten?

    Dann gibt Deutschland den Ukrainern halt einen KREDIT 😉

    Gut, war ein Witz. Mir ist auch klar, daß es letztlich bloß darum geht, Deutschland durch Reduktion der umlaufenden Geldmenge zu vernichten; je mehr Geld ins Ausland strömt, desto mehr einheimische Arbeitslose gibt und desto geringer fallen die sozialen Leistungen für Deutsche aus.

    Wer Geld mit Blut gleichsetzt, versteht alles. Was passiert mit einem Körper, dem man immer mehr Blut aus dem Kreislauf entfernt?

    Er stirbt. Auch wenn jede einzelne Körperzelle für sich betrachtet vollkommen gesund ist.

    Die EU und dieses ganze Schuldgedöns dient bloß dazu, Deutschland auszubluten.

  11. Untersberger schreibt:

    Naja Killerbee.

    Was ist dann mit solch Plattformen wie Bild oder FAZ, ja sogar die Zeit hat in ihren Leserbriefen, für die man lediglich ein paar Zentimeter runterscrollen muss, hundertfache Zustimmungen für die antiwestlichen Standpunkte.

    Und nun?

  12. Heinrich schreibt:

    *gelöscht, Desinformation*

  13. hajduk81 schreibt:

    Wie KB schon erwähnte, musste ich auch schon die ein oder andere Erfahrung im Bekanntenkreis oder am Arbeitsplatz erleben!
    Die Leute wollen nicht die Wahrheit wissen und glauben tatsächlich jeden Schrott aus den MSM!

    Oder man bekommt zu hören;“ Ich bin ein Kind des Westens, besser der Westen als der Osten, oder die Chinesen.“

    Auf Syrien angesprochen wissen die Leute gar nichts, geschweige denn zum 11.September.
    Es ist einfach unglaublich wie desinteressiert die Leute sind ?
    bei denen gibt’s tatsächlich nur die 4 F’s….

    Deswegen schneide ich solch kritische Themen immer nur Ansatzweise an um kurz den Standpunkt des Gegenübers einzuschätzen.

    Hat derjenige gar nichts verstanden und faselt nach was er morgens aus der Bild her hat, dann beende ich meistens das Gespräch und hake nicht weiter nach.

    Habe heute einen deutschen Arbeitskollegen auch kurz angesprochen:“ Hey, was hälst du davon, dass jetzt die Russen einmaschieren?

    =Der sche* Russe soll wieder zurück nach Moskau wo er hingehört und Putin ist ein Diktator!

    Bei solchen Menschen gebe ich nichts drauf, weil das die Leute sind, denen man die Wahrheit auf einem Silbertablett präsentieren könnte und die würden es immer noch nicht schnallen.

    Bleibt also nur noch ,dass man sich auf die Leute fixiert, die ein ähnliches Gerechtigkeitsempfinden besitzen wie man selbst!

  14. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Perfekt. Es ist tausend Mal effektiver, die Unzufriedenen zu sammeln, als zu versuchen, irgendwelche Idioten umzustimmen.

    Meine Erfahrung sagt mir nämlich, daß man Leute gar nicht umstimmen kann.
    Wenn man Leuten beweist, daß sie Unrecht haben, sagen sie nicht etwa: „Oh danke, das habe ich nicht gewusst, nun werde ich meinen Standpunkt ändern“, sondern sie fangen an zu schreien und werden wütend.

    Dafür habe ich keine Zeit mehr.

  15. nationalgesagt schreibt:

    „Gut, war ein Witz. Mir ist auch klar, daß es letztlich bloß darum geht, Deutschland durch Reduktion der umlaufenden Geldmenge zu vernichten; je mehr Geld ins Ausland strömt, desto mehr einheimische Arbeitslose gibt und desto geringer fallen die sozialen Leistungen für Deutsche aus.“

    Mit unserem Geld wird aufgebaut, während um uns herum alles zerfällt. So sind eben Kosmopoliten – sie sind überall auf der Welt Zuhause, aber eben nur in Städten wie London, Paris oder New York.

    Ich schätze Deutschland wird komplett zu gepflastert und das Arbeitszentrum der EU – hier wohnt man dann eben zum arbeiten. Die angestammte Bevölkerung aber, kann sich das leben hier nicht mehr leisten (keine Wohnung bzw keinen Boden kaufen). Wer keine Arbeit hat, muss dann nach außerhalb in die Slums ziehen, während qualifizierte Kräfte aus ganz Europa hierher strömen.
    Das wäre so eine meiner Szenarien (eine von dreien, aber nach der sieht es am ehesten aus) – Deutschland wird als Land ohne Volk deklariert.

  16. ki11erbee schreibt:

    @nationalgesagt

    Ja, selber schuld. 80 Millionen Menschen hatten niemals die Chance, etwas zu ändern. Immer mussten sie dieselben Parteien wählen und wenn man etwas kritisiert hat, haben sie gesagt: „Dann hau doch ab, wenn es dir hier nicht gefällt!“

    Mit so einem Volk Mitleid haben?

    Nein.

  17. Neu-C-er schreibt:

    Meine Partnerin will im Rentenalter (in ca. 15 Jahren) nach Marrakesch „auswandern“. Zuerst habe ich diesen Plan entschieden abgelehnt, weil ich „Deutschland“ nicht verlassen wollte. Aber so langsam scheint mir diese Idee gar nicht mal so schlecht…

  18. smnt schreibt:

    @Neu-C-er
    „nach Marrakesch „, das war jetzt als Scherz gemeint, oder ?

  19. nationalgesagt schreibt:

    Den Leuten mit denen ich Mitleid haben müsste, gefällt es wie es ist oder sind zu dumm, um überhaupt zu verstehen, was hier abgeht. Die Deutschen müsste man schon umerziehen, um überhaupt noch was mit ihnen anfangen zu können – für mich nur ein Haufen krankhafter Schwachmaten. Seit mehreren Generationen gibt es keine Erwachsenen mehr, nur noch Alte mit dem Verstand eines Kindes – nicht fähig gut von böse zu unterscheiden. Das verstehe ich unter Amerikanisierung – das verkommen zu einer asozialen Masse von Egoisten.

    @Freiheit für alle

    Suche Gleichgesinnte und Finger weg von rechten Spinnern in Springerstiefeln, die haben nämlich nichts verstanden!

  20. tomcatk schreibt:

    @ Neu-C-er
    Du/Ihr glaubt noch ernsthaft daran das es in 15 Jahren noch so etwas wie eine Rente für Deutsche gibt *rofl*

  21. heinny schreibt:

    Es ist schwer, das „Spiel“ der Globalfaschisten zu durchschauen, obwohl es, wie die Überfälle auf den Irak, auf Libyen, auf Syrien und andere geplante Verbrechen zeigen, immer nach demselben Muster verläuft. Da kann ich mich nur noch über das Geschrei des Ferkels amüsieren, wenn es Putin als Verletzer des „Völkerrechts“ anzuprangern versucht. Spätestens seit „Versailles“ durchzieht dieses Muster alle Handlungen der Angelsachsen als der bewaffneten Macht der Globalfaschisten. Immer geht es darum, durch Erzeugung von Chaos sich selbst als „ordnende Macht“ ins Spiel zu bringen und daraus Profit zu ziehen, denn de facto soll dieses Macht-Spiel nur zu einer Versklavung unter die über-nationalen Finanzeliten führen: ORDO AB CHAO – das ist das Prinzip dieser Heuchler:

    http://www.iknews.de/2011/03/02/ordo-ab-chao-versklavung-der-gesellschaft

    Die widersprüchlich erscheinenden Handlungen der Machthaber erscheinen dann plötzlich als genau diesem Ziel dienende Maßnahmen, wie es ein etwas klügerer PI-Kommentator beschrieb:

    „Besonders interessant sind die Erklärungen des seltsamen Bündnisses ziwschen der liberalen Globalelite und den nationalistischen Kräften in der Ukraine. Wir erkennen daran, wie VERLOGEN und ausschließlich MACHTORIENTIERT der ,Kampf gegen rechts‘ ist, mit dem der Westen überzogen wird:

    Kekse für Nazis auf dem Maidan und Störtrupps gegen Sarrazin sind zwei Seiten EINER Medaille, wie auch Homoehe und Scharia GLEICHZEITIG bei uns implantiert werden.

    Wer noch irgendeine Moral in der Politik der Globalisten sucht, sucht vergebens. Bei der erwünschten Sicherung der Herrschaft der Wenigen über die Vielen bedient man sich der Werkzeuge, die gerade zur Hand sind. Mal ,Flugverbotszonen‘, mal Bewaffnung des abgeblichen Feindes, mal Farbenrevolution durch friedliche Moslembrüder oder Neonazis. Hauptsache CHAOS, das nach einer ,ORDNENDEN‘ starken Hand ruft.“

    Für die Schafsherde ist das nicht zu durchschauen, die steckt ja mittendrin und wird mit den 3 oder 4 großen „F“ „ruhig gestellt“! Wenn die „Eliten“ keinen schwerwiegenden Fehler machen, wird dieses Handlungsprinzip die Menschheit in die umfassendste Versklavung ihrer Geschichte führen, ja so etwas wie „Geschichte“ überhaupt beenden.

  22. tomcatk schreibt:

    @ heinny:

    „Wer noch irgendeine Moral in der Politik der Globalisten sucht, sucht vergebens.“

    Und nicht nur da, obwohl, da würde ich sie auch niemals suchen 😉 Was ich schlimmer finde ist: Ich bin Mitglied im Kirchenvorstand unserer örtl. kath. Gemeinde, u. A. „betreibt“ die Gemeinde PV-Anlagen auf den Dächern kircheneigener Gebäude. Nachdem ich meine „Kollegen“ auf die fragwürdigen Produktionsorte bzw. Produktionsumstände in China ( da verrecken zig tausende beim Umgang mit den giftigen Substanzen die zur Herstellung benötigt werden ) ansprach und ob das denn vom christlichen Standpunkt aus moralisch nicht verwerflich wäre, wurde mit dem Verweis auf bestehende Gesetze die Diskussion beenndet und die Verantwortung auf den „Gesetzgeber“ abgeschoben. ( KB kennt das bestimmt irgendwoher 😉 ).
    Das „die da oben“ auf ein Menschenleben schei……. wußte ich schon lange aber das Du solchen Leuten auch im kath. Kirchenvorstand begegnest ……. das hat mich meine Messlatte mal wieder ein gutes Stück nach weiter unten legen lassen.

  23. Neu-C-er schreibt:

    @tomcatk
    … Ich habe geschrieben „im Rentenalter“. Ich persönlich glaube nicht daran, eine staatliche Rente zu bekommen, wenn der Staat noch „BRD“ heißt. Sollten bis dahin andere Zeiten und Systeme kommen, ist der Ausgang wieder offen.

    @smnt
    … Sie scherzt in der Beziehung nie 🙂 Ich selbst war noch nicht in Marrakesch oder Marokko überhaupt. Habe da kein Bild, werde es mir aber machen.
    Ob es in 15-20 Jahren überhaupt noch einen lebenswerten Ort auf der Welt gibt? – Wer mag das heute vorhersagen, wenn man nicht mal sagen kann, was in 15-20 Monaten ist…???
    Vielleicht gibt es auch wieder ein „Deutsches Reich“, wie es Michael Winkler prophezeiht?

  24. Freiheit für alle! schreibt:

    @ Heinrich
    Danke für die Tipps, beruflich schlage ich tatsächlich diese Richtung ein und wenn alles funktioniert, werde ich auch auswandern. Mal sehen, ein wenig Zeit habe ich ja noch vor mir 🙂

    @ nationalgesagt
    Leichter gesagt als getan. Ich kenne einige freie Kräfte, aber ich habe nicht das Gefühl, dass viele von ihnen meine Ansichten teilen.
    Und wenn man dann mal wirklich Gleichgesinnte kennen lernt, dann wohnen diejenigen, wenn man Pech hat, noch nicht einmal in Deutschland. :/

  25. tomcatk schreibt:

    „Neu-C-er
    Meine Partnerin will im Rentenalter (in ca. 15 Jahren)….“

    Ich will Dir ja nix, aber Du solltest schon lesen was Du selber geschrieben hast! :mrgreen: Erst recht wenn Du andere „belehren“ möchtest!

  26. Neu-C-er schreibt:

    @tomcatk
    Und wo ist jetzt der Widerspruch?
    Rente (= staatl. Geldleistung) und Rentenalter (=Lebensabschnitt) sind mMn 2 verschiedene Schuhe, oder?
    Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren.

  27. tomcatk schreibt:

    @ Neu-C-er:

    Wenn Du nicht lesen kannst ist das nicht mein Problem! 🙂

  28. ki11erbee schreibt:

    @tomcat und Neu-C

    Kommt mal beide wieder runter. Wegen sowas muss man sich nicht gegenseitig doof anmachen.

  29. tomcatk schreibt:

    @ KB:
    Hast recht.
    Aber sag mal, gibt es eine Möglichkeit Dir eine i-mehl zu schicken?

  30. ki11erbee schreibt:

    @tomcat

    Wenn deine angegebene Adresse stimmt, kann ich dir eine email schicken.

  31. tomcatk schreibt:

    die i-mehl stimmt

  32. kruitvat schreibt:

    Sie haben Recht. Die meisten Menschen bleiben gleichgültig.
    Aber was sie vergessen, ist, dass ihre Kinder und ihre Enkelkinder werden Ihre Gleichgültigkeit zu zahlen haben.

  33. tomcatk schreibt:

    @ kruitvat:

    Bei 110.000 „Abtreibungen“ p.a. und das seit knapp 40 Jahren bleiben nicht mehr viele Kinder/Enkel übrig. Wir rotten uns selber aus und die Masse findet das „auch gut so“!
    Wir „brauchen“ noch nichtmal die Siedlungspolitik der reGIERung dazu, das erledigt das „Volk“ schon ganz von alleine ;-(

  34. Im Gedanken an Erich schreibt:

    „Wir müssen der Realität ins Auge sehen:

    99% aller Leute interessieren sich für FRESSEN, FICKEN, FUSSBALL, FERNSEHEN und FACEBOOK.“

    @ KB, erweitere den Artikel noch um, Feiern, Party machen und ich mach mir meine Welt wie sie mir gefällt mit LSD.

    Ansonsten du den Nagel auf den Kopf getroffen!

  35. Robin der Kölner schreibt:

    WOW, Hier in deinem Komentar ist die jetzige Situation bis ins kleinste Detail beschrieben, endlich mal nüchtern beschrieben.
    So etwas sollte und müsste Jeder Michel lesen.

  36. tomcatk schreibt:

    @ Robin der Kölner

    Dachte schon ich wäre hier der einzige Kölner! 😉

  37. nonigest schreibt:

    @Robin
    du schreibst:“So etwas sollte und müsste Jeder Michel lesen.“

    Wird leider nicht passieren-der Michel wird im Internet bei Farcebook festgehalten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s