Weitere Gedanken zur Ukraine

.

Clemens2

.

Clemens heißt „der Sanfte“. Doch das, was Clemens Wergin ins Internet absudelt, ist nicht „sanft“, sondern plumpeste, diabolische Propaganda!

Wenn man die Aussagen „spiegelt“, kommt man der Wahrheit vermutlich am nächsten:

Es sind nicht die Russen, sondern die Amerikaner, die derzeit in ihrer Außenpolitik eine Chaostheorie vertreten;

Irak: ins Chaos gestürzt

Libyen: ins Chaos gestürzt

Afghanistan: ins Chaos gestürzt

Syrien: ins Chaos gestürzt

Venezuela: Angriff auf die legitime Regierung

Ukraine: Vollzogener Staatsstreich

.

Und da behauptet dieser Komplize der USA namens Clemens Wergin allen Ernstes, es seien die Russen, die für Chaos sorgen?

.

Clemens Wergin hat Recht damit, daß die Krise in der Ukraine inszeniert ist, allerdings stammt das Drehbuch nicht vom KGB, sondern vom CIA:

Über NGOs und bezahlte Demonstranten Massendemonstrationen veranstalten, die Besetzung eines öffentlichen Platzes/Schaffung eines rechtsfreien Raumes, der Einsatz von Scharfschützen zur Eskalation der Lage und letztlich die Verfolgung und Folterung politisch Andersdenkender in geheimem Gefängnissen, wie es Pinochet in Chile vorexerziert hat, um die neue Macht zu festigen.

Die Parallelen zu den Vorgängen in Libyen, Syrien, Venezuela, Chile, Laos, etc. sind unbestreitbar und spätestens seit dem geleakten Nuland-Telefonat kann nur noch ein Vollidiot oder ein Desinformant den Charakter des Umsturzes in der Ukraine leugnen.

.

UKRAINE-UNREST-EU-RUSSIA

(Victoria „Fuck the EU“ Nuland verteilt Brot an die ukrainischen Sicherheitsstreitkräfte, nur um sie ein paar Wochen später von ihren Scharfschützen ermorden zu lassen. Mutmasslich.)

.

Betrachten wir nun die Ereignisse in der Ukraine und nehmen wir dazu an, daß die Leute in den amerikanischen ThinkTanks uns intellektuell weit überlegen sind.

Was ist der Sinn des Ganzen?

Haben die Amerikaner wirklich gedacht, daß Russland mit den Händen in der Tasche dasteht und zuschaut, wie es den Stützpunkt seiner Schwarzmeerflotte verliert?

Wohl kaum.

Die Provokation der Amerikaner war also geplant und natürlich war ihnen bewusst, daß die Verlegung von russischen Truppen zur Sicherung der Krim als Antwort erfolgen würde.

Die interessante Frage lautet also:

Warum wollten die Amerikaner, daß Putin so handelt?

.

Nun, wenn jemand mit Steinen auf einen schlafenden Bären wirft, dann gibt es mehrere denkbare Szenarien:

1) Er ist sich sicher, daß er den Bären besiegen wird.

2) Er will den Bären reizen, um ihn zu einer Falle zu locken, die er zuvor ausgehoben hat.

3) Er will den Bären von etwas ablenken.

4) Er will schauen, wie stark der Bär wirklich ist.

.

Übertragen wir die einzelnen Optionen auf Russland.

Die erste, schlimmste Option für uns alle wäre die, daß die NATO beschlossen hat, den 3. Weltkrieg vom Zaun zu brechen, weil sie sich gute Chancen ausrechnet, als Sieger hervorzugehen.

Die zweite Option ist kaum besser als die erste: Russland ist riesengroß und kann logischerweise nicht an allen Stellen zugleich verteidigt werden. Wenn die NATO Russland dazu zwingt, Truppen in den Westen zu verlegen, so ist Russlands Osten relativ ungeschützt.

Die dritte Option könnte sein, Russlands Streitkräfte in der Ukraine zu binden, um in aller Ruhe einen anderen Gegner und Verbündeten Russlands zu erledigen; das könnte Syrien sein, das könnte aber auch der Iran sein.

Die vierte Möglichkeit, daß sich die Lage wieder normalisiert und alles nur ein Test gewesen ist, ist nicht wirklich beruhigend.

Denn derlei Tests werden nur deswegen durchgeführt, um seine Taktik für den echten Kampf, der in Zukunft ansteht, anzupassen.

.

Vielleicht ist es auch eine Mischung aus allem, was die Amerikaner dazu bewogen hat, den Test in der Ukraine durchzuziehen, denn was haben die Amerikaner schon zu verlieren?

Sie konnten eigentlich nur gewinnen; hätte Russland stillgehalten, könnte die NATO ihr Gebiet weit in den Osten vorschieben.

Wehrt sich Russland und kommt es zu einem Bürgerkrieg, bei dem ein paar tausend Ukrainer auf beiden Seiten draufgehen… wayne?

Glaubt ihr im Ernst, die USA kümmert das Schicksal derjenigen Leute, die sie für ihre Zwecke benutzt haben?

.

save us

(Glauben diese Idioten, die Amerikaner würden sie „retten“, nachdem ihre Nützlichkeit erschöpft ist? Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es fast zum Lachen! Das Imperium, das ohne zu zögern mit Scharfschützen auf die eigenen Demonstranten schießt, um sie dem Gegner anzulasten, das vietnamesische Zivilisten mit Napalm verbrannt oder mit Entlaubungsmitteln vergiftet hat, das nach dem 2. Weltkrieg eine Million deutsche Kriegsgefangene auf den Rheinwiesen ermordet hat, soll sich jetzt „gnädig“ zeigen und seinen Komplizen helfen? Alte Regel: Man liebt zwar den Verrat, aber nicht den Verräter. Fragt doch mal die Polen, wie die Engländer ihnen geholfen haben, nachdem sie ihre Rolle als Provokateur erfüllt hatten!)

.

Zuletzt noch ein Wort zur Berichterstattung in den gleichgeschalteten deutschen Medien, zu denen offenbar auch PI gehört:

Man kann es nur als absolut würdelos beschreiben.

Würde ich eine Karikatur zeichnen wollen, so kann man sich die deutsche Presse als einen nervigen, kläffenden Köter vorstellen, der gerade mal 20 Zentimeter groß ist und seine fehlende Größe durch sein Gebell wettmachen muss.

Und weil er glaubt, daß sein amerikanisches Herrchen/Frauchen ihn im Zweifel vor den bösen Russen beschützt, hat er eine nochmal so große Fresse!

Ein souveräner Staat hat es nicht nötig, einseitig zu berichten.

Aber Deutschland, als europäischer Kettenhund der USA, fährt eine noch aggressivere und widerlichere Propaganda als die USA selber.

Es ist wirklich ekelerregend, doch dann wiederum passt es ins Bild, wenn man sich vorstellt, woraus das deutsche Volk nach 1945 besteht:

Huren, Verräter und Söldner.

Keine Loyalität zum Volk, sondern genüßlich das Arschloch der jeweiligen Herrscher auslecken, in der Hoffnung, daß ein paar Brocken für einen selber abfallen.

.

Ich wette, wenn die Russen in Deutschland einmarschieren und die Redaktion von welt.online besetzen würden, hätte dieser Clemens Wergin absolut null Probleme damit, einen Artikel zu schreiben, bei dem die Amerikaner die absolut Bösen und die Russen die Heiligen sind.

Das deutsche Volk ist für mich nur noch ein werteloser Haufen geldgeiler Opportunisten, die sich gehorsam den jeweiligen Herren andienen; ohne den geringsten Funken Respekt oder Achtung vor sich selber.

.

Ich glaube übrigens nicht, daß sich die Situation in Deutschland ändern kann; Deutschland ist meiner Meinung nach verloren.

Die derzeitigen Machtblöcke sind tatsächlich USA/NATO auf der einen Seite und Russland auf der anderen.

Deutschland ist strategisch viel zu wichtig, als daß die USA es sich leisten könnten, es aus ihrem Machtbereich zu entlassen.

Wenn also eine Million Deutsche so etwas wie Souveränität fordern würden, was ja auch den Abzug amerikanischer Truppen/Raketen/etc. beinhaltet, würde Amerika genauso reagieren, wie es die Russen gerade auf der Krim tun.

Ich sehe absolut keine Möglichkeit, etwas zu verändern: militärisch ist es nicht möglich, Demonstrationen sind nicht möglich, eigentlich ist gar nichts möglich. Ein Volksaufstand würde von den Amerikanern niedergeschlagen werden und wer sollte den Deutschen helfen? Russland? Wozu?

Russland wird wegen Deutschland genausowenig einen Weltkrieg riskieren, wie die USA wegen der Ukraine.

.

Ich glaube, man kann nur weiterhin die Wahrheit sagen, sich selber integer verhalten und ein gutes Beispiel für andere sein.

Sich sozial, solidarisch und menschlich verhalten.

Sich loyal zum Volk verhalten und klar verbrecherische Machenschaften der Obrigkeit aufdecken/anprangern.

Man muss sich im Klaren darüber sein, daß man die Verantwortung für alle Taten und Unterlassungen selber trägt und sie nicht von irgendeinem Vorgesetzten abgenommen werden.

Das westliche Imperium kann nicht gewaltsam gestürzt werden, sondern nur dadurch, daß sich ihm immer mehr Menschen entziehen, weil sie mit so etwas abgrundtief Bösem und Hässlichem nichts mehr zu tun haben wollen.

Denn je länger man hässliche Sachen macht, desto hässlicher wird man selber; als Beweis ein Foto von Franz-Josef Wagner, dem US-imperialistischen Chefeinpeitscher der Bild:

.

Wagner ugly

.

So wollt ihr nicht aussehen.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Weitere Gedanken zur Ukraine

  1. Onkel Peter schreibt:

    Doch das, was Clemens Wergin ins Internet absudelt, ist nicht “sanft”, sondern plumpeste, diabolische Propaganda!

    Propaganda ist lt. Wikipedia:

    Propaganda bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten erwünschten Reaktion zu steuern.

    In diesem Sinne kann man Artikel wie diesen ( WO wimmelt in den letzten Tagen nur so davon) nicht bezeichnen. Denn eine wichtige Voraussetzung für Propaganda ist, dass sie in wichtigen Punkten mit der Wahrheit übereinstimmen muss, also für den Empfänger von Propaganda nachvollziehbar sein muss, sonst kann sie nach hinten losgehen. ( Vlgl. den Abschnitt „Kriegspropaganda“ in „mein Kampf“). Davon kann hier kaum die Rede sein.

    Vielmehr stehen wir vor einer Art zu schreiben für die es in der deutschen Sprache schlechterdings keinen Begriff gibt.

    Solschenizyn hatte das bereits irgendwo in „Archipel Gulag“ sinngemäß so formuliert, diese Form hätte nicht die Absicht den Leser zu überzeugen, dies ist wegen der offensichtlichen Blödsinnigkeit der Aussagen auch ziemlich unmöglich, sondern Zweck sei es den Leser zu demütigen. Genauso sehe ich diese WO-Artikel.
    Die Autoren scheinen sich sicher zu sein dass der Sack zu ist. Weiß nicht ob ich mich verständlich ausgedrückt habe.

  2. t3sti schreibt:

    Die Artikel vom Herzinger sind krass, z.b.
    http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article125316482/Jetzt-nur-nicht-einknicken.html

    Er beschreibt, das Putin einen ethnischen Staat für Russen schaffen will, was der Westen aus irgendwelchen Gründen nicht zulassen darf. (Ha, ha, rhetorische Frage: Soll Israel dann auch unrecht sein? blablabla)

    Putin hat sich neulich extrem kritisch zum Multikulti geäußert

    Vielleicht vermutet er sogar, das die USA in ~50 Jahren zerfallen, wenn die Fliehkräfte der „bunten“ Bevölkerung zu groß werden. Die Bevölkerung der USA besteht jetzt aus verschiedenen ethnischen Gruppen, die sich halt das gleiche Steuersystem teilen, aber keine gemeinsamen Werte haben.

  3. Anonymous schreibt:

    Grad bei BILD gefunden:

    „Schwarzenberg: Russlands Vorgehen ähnelt dem Hitlers

    Der frühere tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg hat das Verhalten Russlands gegenüber der Ukraine mit dem Hitlers gegenüber der Tschechoslowakei 1938 verglichen. „Wenn Adolf Hitler in den 30-er Jahren des vorigen Jahrhunderts ein fremdes Gebiet besetzen wollte, hat er immer erklärt, dass er die dortigen Deutschen schützen müsse”, sagte Schwarzenberg der Onlineausgabe der Zeitung „Pravo” vom Sonntag. Der russische Präsident Wladimir Putin führe nun dasselbe Argument an, um die Krim zu besetzen. „Es ist eindeutig klar, dass es nicht um den Schutz russischer Bürger geht, denn niemand greift sie an, und sie sind völlig in Sicherheit”, betonte Schwarzenberg. Der 76-Jährige sitzt dem Außenausschuss des tschechischen Abgeordnetenhauses vor.“

    Also, ich weiß nicht, sobald wir die Stufe Putin/ Assad/ Gaddafi = Hitler in den Medien erreicht haben, stehen die Zeichen auf Entspannung ziemlich schlecht. Die Schweine wollen die Konfrontation.

  4. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich glaube, die derzeitige Berichterstattung ist auf vielerlei Art konstruktiv für das Regime.

    1) Die Leute, die sich auskennen, werden, wie Du richtig sagst, durch die Plumpheit der Lügen verhöhnt. Das Regime sagt unterschwellig: „Schaut her, wir können jede beliebige Lüge in unbegrenzter Auflage unters Volk bringen, wir kontrollieren die Gedanken der Leute.“

    2) Ein wirklich wahrhaftiger Mensch verzweifelt oder wird wegen der Lügen aggressiv, so daß das Regime potentielle Unruheherde leicht identifizieren und bekämpfen kann.

    3) Es gibt eine Menge Leute, vor allem jüngere, die diesen Scheiß tatsächlich glauben. Ungelogen. Ich kenne Medizinstudenten mit 1er Abi, die mir erzählen, Deutschland müsse Türken reinholen, um nicht auszusterben. Und ich kenne Professoren, die nicht die geringste Ahnung von deutscher Geschichte haben.

    In den Kommentarbereichen der Zeitungen findet sich genau das Klientel, das sich für Politik interessiert und darum irgendwann die Lügen erkennt. Aber unterschätze nicht den Anteil von Leuten, die sich nicht für Politik interessieren und aus Konformitätsgründen ungefragt die Meinung der Mehrheit vertreten. Das ist nämlich die überwältigende Mehrheit.

    Und auch diese stupide Mehrheit bringt die Aufgewachten zur Verzweiflung, denn egal was für Argumente man bringt, sie hören nicht zu und erzählen morgen wieder genau das, was sie gerade im Radio gehört haben…

  5. ki11erbee schreibt:

    @anonym

    Bild ist allerdings die absolute Speerspitze der Transatlantiker, dort findest du immer die schärfste Rhetorik und unter „Hitler“ machen die mal gar nix.

    Die Möglichkeiten der Rhetorik sind allerdings nicht mit denen der Wirklichkeit zu verwechseln: nur weil die Amerikaner Russland am liebsten auslöschen MÖCHTEN heißt das noch lange nicht, daß sie es auch können.

    Dafür ist Russland zum Glück noch zu stark.

  6. Onkel Peter schreibt:

    “Schaut her, wir können jede beliebige Lüge in unbegrenzter Auflage unters Volk bringen, wir kontrollieren die Gedanken der Leute.”

    Ausgezeichnet! Genau das meinte ich

  7. Ramones schreibt:

    Killerbee, ich glaube dieser Typ kann nicht normal sein , wirklich, ohne spass….
    Ich sehe seinen Gesichts – ausdruck und sehe seine kranke korrupte faule Welt ….
    Im Mai wird’s dieser Bestie die sprache verschlagen wenn in Griechenland die Nationalisten von “ Golden dawn “ die Führung mit dem Griechischen Volk übernehmen……. und 5 – 6 Europa Abgeordnete in dass korrupte Brüssel schicken….
    „Was für ein SIEG für alle Nationale Kräfte in Europa“
    ICH BIN MIR ABSOLUT SICHER FüR DIESEN SIEG!

  8. ki11erbee schreibt:

    @Ramones

    Und ich bin mir absolut sicher, daß sich in Griechenland nichts ändern wird, selbst wenn golden dawn 99% bekommen sollte.

    Vergiss deine Wahlen. Lege dir lieber einen Plan B zurecht.

  9. Ramones schreibt:

    Den haben wir schon längst ……

  10. Heinrich schreibt:

    Gehen wir doch einfach davon aus, das uns die Think-Tanks intellektuell und an Informationen weitaus überlegen sind.

    Wir wissen nicht was kommen wird und haben bestenfalls Ahnungen, Vermutungen und/oder Hoffnungen.

    Beten wir doch einfach, das Putin/RU sich nicht kleinkriegen lässt und das diese Niederlage der USA/EU-Herrschenden die eigenen Bevölkerung dann vielleicht doch einmal zum Nachdenken bringen wird.

    Wer aktuellste deutschsprachige Informationen aus erster Hand haben möchte:

    Stimme Ruslands:
    http://german.ruvr.ru/

    oder Ria Novosti:
    http://de.ria.ru/

  11. dagtatmax schreibt:

    @Ki11erbee, Lassen Sie unter „Weitere Gedanken“ neben Ihrer Theorie der zwei Blöcke auch den weiteren Gedanken eines lachenden profitierenden Dritten zu ?

  12. Tedd schreibt:

    Um so gefährliche Lügen zu verbreiten, muss man sich wirklich mit Leib und Seele verkauft haben.

    Ich hoffe auf die Gültigkeit des Karma-Prinzips, sodass diese Menschen für das was sie tun irgendwann verantworten müssen und sich die Menschheit irgendwann mal weiter entwickelt……irgendwann..

    Ich kann den Russen nur raten ihr Land zu verteidigen, auf die ewig verlogene Berichterstattung in Deutschland sollten sie keine Rücksicht nehmen.

    Bevor in der Ukraine ein Raketenschild errichten wird, hat der 3. Weltkrieg schon längst begonnen. Mehr Einflussgebiet/Macht kann Russland nicht verlieren ohne Dauerhaft dem Untergang geweiht zu sein, besonders wegen der geostrategischen Lage der Ukraine.

    Die schlechtes Variante wäre, die bei der die ganze Geschichte nur einem einzigen Drehbuch folgt, nach dem sowohl die USA als auch Russland agiert. Zugegeben es klingt erstmal undenkbar, aber auch dafür gibt es argumente.

    Wie auch immer, die Lage ist beunruhigend angespannt.

  13. Peter Gast schreibt:

    Anscheinend ist bisher nur die Linkspartei noch nicht der Rhetorik des Kalten Krieges verfallen:
    Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, macht die EU mitverantwortlich für die Situation auf der Krim. „Es war ein großer Fehler, dass die EU in der Ukraine Partei ergriffen hat“, sagt er den „Lübecker Nachrichten“. Er fordert eine UN-Vermittlermission, die von allen Konfliktparteien unterstützt wird.
    http://www.n-tv.de/politik/12-29-Ukraine-erklaert-Krim-Referendum-fuer-illegal-article12374906.html

    Wie auch pi-doof scheint ebenso die AfD von ihren Geldgebern (Springer, Konrad-Adenauer-Stifung ?) einen Maulkorb zum Thema „Ukraine“ verpasst bekommen haben.
    Tja, so ist es eben.
    Auch ein Alexander Gauland darf eben nur dann bessere Beziehungen zu Russland fordern, wenn das Thema gerade nicht aktuell ist und keine praktische Relevanz hat.
    In einer Koalition mit Merkel würde er sich genauso als Pantoffelheld entpuppen.

    Nur Hans-Olaf Henkel lässt durchblicken, dass die AfD wohl mit den Putschisten sympathisiert:
    Also das heißt an dieser Stelle wäre es angebracht dort jetzt als Investition in die Zukunft Fördergelder der Ukraine zuzuschachern?

    Ich hätte nichts dagegen. Wir verplempern so viel Geld im Augenblick für Hilfspakete die nur dazu führen, dass irgendwo Pensionen von Beamten bezahlt werden die die Politik in den Südländern nicht sich traut zu entlassen. Ich finde eine Land wie die Ukraine die gerade eben in einer historischen Situation sich befindet, nämlich sich zwischen Europa und Russland zu entscheiden, ich glaube dass es unser aller Interesse ist, der Ukraine zu helfen.
    http://www.afd-rvhan.de/?p=863

    Die AfD ist und bleibt eine Luftpumpen-Partei, die in allen wesentlichen Positionen einknickt, ob Innenpolitik, Außenpolitik oder Zuwanderungspolitik SIEDLUNGSPOLITIK.
    Bleibt nur noch Luckes Kampf gegen Energiesparlampen oder eben die Demos gegen „kindliche Frühsexualisierung“. Der dumme und feige deutsche Spießer geht nur für Themen auf die Straße, bei denen es keinen Widerstand gibt, weil sie sowieso kein Schwein interessieren.

  14. ki11erbee schreibt:

    @dag

    Warum sind Sie hier? Ist „As der Schwerter“ nicht erreichbar?

    Außerdem gibt es vielleicht irgendwo im Internet eine Fassung der „Protokolle“, die Sie noch nicht kennen; es gibt also noch einiges zu tun, um der Judenverschwörung auf den Grund zu gehen!

    Tschüß.

  15. Heinrich schreibt:

    Schwarzenberg’s Vergleich hinkt:

    „Es ist eindeutig klar, dass es nicht um den Schutz russischer Bürger geht, denn niemand greift sie an, und sie sind völlig in Sicherheit”, betonte Schwarzenberg.

    Mag sein, das dies heute in der Ukraine so ist.

    Aber war dies „damals“ nicht doch ein wenig anders, auch & speziell in „seinem“ Land…? 😉

    Dies bringt mich übrigens wieder zurück zu meiner „alten“ These:

    Bevor in Europa nicht offen und ehrlich über SÄMTLICHE Geschehnisse des 20. Jahrhunderts, und zwar ohne Aufrechnung, geschrieben und gesprochen werden kann und darf, wird es kein geintes Europa, ohne Zwang und wieder aufkeimenden Hass, gegeneinander geben.

    So wie es die letzten Jahrzehnte läuft, wird Europa immer nur ein Jugoslawien in „Groß“ sein und bleiben.

    Die Quittungen hierfür werden uns seit einiger Zeit in immer kürzerer Folge präsentiert.

    Und nicht vergessen, die Endabrechnung ist noch gar nicht in Sicht…

    Oder…, angesichts der aktuellen Vorgänge, vielleicht doch…? 😉

  16. ki11erbee schreibt:

    @Peter Gast

    Der dumme und feige deutsche Spießer geht nur für Themen auf die Straße, bei denen es keinen Widerstand gibt, weil sie sowieso kein Schwein interessieren.

    Hart, aber durchaus wahr!

    Gegen Sure 08/15 und Christenverfolgung im Iran zu protestieren, ist eine Sache.

    Aber bring die Demonstranten mal dazu, vor einer deutschen Polizeiwache gegen untätige und korrupte Polizisten zu protestieren…

    Keine Chance und da trennt sich eben die Spreu vom Weizen.
    Gegen Abstraktionen wie „den Islam“ oder „Christenverfolgung“ oder „Sure 11“ auf die Straße zu gehen, ist wirkungslos, weil sie keinen Körper haben.

    Aber gegen Menschen mit Namen zu protestieren, DAS könnte etwas verändern, erfordert aber ungleich viel mehr Mut!

  17. sivispacemcoleiustitiam schreibt:

    Zu dem Bild: Moralische verfaulte Typen, kranke Hirne…davon müssen die Völker sich endlich befreien!
    Sieht so ähnlich aus wie Soros & Co. Ihre Bösartigkeit hat das Leben unerbittlich ins Gesicht gemeiselt. Recht so! Man erkennt sie leicht, denn das Gesicht ist auch ein wenig Spiegel Ihrer verruchten Seele…

  18. smnt schreibt:

    Wieso eskaliert die Situation in der Ukraine gerade jetzt ?
    Startschuß während der olympischen Winterspiele in Russland,
    und kurz vor der Europawahl, die ja theoretisch bei entsprechendem Unmut
    der Wähler zu unvorhersehbaren Verhalten führen könnte ?
    Das diese Wahl bald läuft ist auch nicht sonderlich berichtenswert.
    -In einem kleinen Artikel erfährt man das die EU-SPD Martin Schulz als Kommissionspräsident vorschlägt.-
    Wenn aber der Unmut der Völker über ihre Regierungen zu groß wäre,
    dann könnte man die Wahlen ja mit einem Krieg und Sonderrechten umgehen ?! Der Grad der Illegitimität ist ja beliebig.

  19. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Von wegen,hässlich werden,wenn mann ständig hässliche Sachen macht.
    KB-mach mal eine Bildergalerie mit den Strippenziehern des Kappitalismus.
    Da stellst du sofort fest es sind lauter hässliche alte Männer und Frauen !
    Selbst der Schäuble verwandelt sich immer mehr zu seiner eigenen Karikatur. 🙂

  20. smnt schreibt:

    @Anti
    Bei Schäuble liegts halt in der Familie oder für uns Rassisten in den Genen.
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2012/06/27/der-sinn-einer-krise/

  21. Heinrich schreibt:

    Ich glaube (glauben bedeutet nicht wissen!!!), das dieses „Ukraine-Spielchen“, gerade zu diesem Zeitpunkt, einen ganz einfachen Grund hat.

    Die meisten wissen es wahrscheinlich nicht, aber seit 2005 besteht für die Einreise von EU-Bürgern in die Ukraine Visa-Freiheit.
    Im umgekehrten Falle natürlich nicht, selbst nicht für den „kleinen Grenzverkehr“, der Ukrainer nach Polen.

    Nach der „orangenen Revolution“ haben die ukrainischen Regierungen alles getan, um sich der EU anzunähern.

    Nur hatte man seitens der EU daran, zu diesem Zeitpunkt, keinerlei Interesse!

    Das hat sich nun, nach so vielen Jahren geändert.

    Warum?

    Meiner Meinung nach, weil jede Regierung der Welt, zu jeder Zeit der Geschichte, „1000 x bewiesen…“, wenn sie denn innenpolitisch und/oder wirtschaftlich/finanziell am Ende ist, als letztes immer den außenpolitischen Feind sucht und braucht.

    Ganz einfach, um die „eigenen Leute“ von den wirklichen Problemen abzulenken und gegen „einen gemeinsamen äußeren Feind“ zu solidarisieren.

    *gelöscht, Desinformation*

    Beispiele aus der Geschichte lassen sich auf Wunsch genügend aufzeigen.

    Ich denke/glaube, die USA/EU sind heute finanziell am Ende (Anzeichen dafür gibt es genug) und brauchen JETZT die außenpolitische Krise, egal wie sie ausgeht!!!

    Neben den o.a. 4 Thesen zum „schlafenden Bären“ von killerbee wage ich deshalb noch eine 5. These anzufügen:

    Ablenkung, Poker (Opfer sind egal, Hauptsache Zeitgewinn), eigener Machterhalt…

    Wenn die eigene Macht, Reichtum, Priveligien in absehbarer Zeit sowieso verloren sein werden, warum dann nicht kurz vor dem Ende, nicht doch noch „die letzte Karte spielen…?

    Gedanken, was dieses für die „normalen Leute“ bedeutet, haben sich meines Wissens nach, ich lasse mich gerne berichtigen, die maßgeblichen Gruppen seit Anbeginn der menschlichen Geschichte, eher weniger gemacht.

    Hauptsache, „das dumme Volk“ ist für die „gerechte Sache“ begeistert in den Krieg gezogen…

  22. Ratko Mladicevic schreibt:

    The ex-Israeli soldier who led a Kiev fighting unit – World

    http://www.haaretz.com/mobile/1.577114

  23. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Zur Zeit ist es wohl so,das die US-A den Krieg sucht wie eine Motte das Licht.
    Der Ami ist Pleite und hat fertig. Die FED wird alles daran setzen die US-A
    nicht aus ihren Fängen zu lassen.Das wäre das Ende der Macht der globalen
    Finanzmafia.Die werden lieber in den USA einen Staatsstreich mit anschließenden Bürgerkrieg anleiern als sich die Macht über das Gelderzeugen nehmen lassen.Seltsamer weise ist die US-A auf genau dieses
    Szenario vorbereitet.Siehe FEMA-CAMPS usw.

  24. werner schreibt:

    Diese Video zur Berichterstattung der MSM zu den vergangenen Unruhen in der Ukraine läßt keine Frage mehr offen. Wer bisher mit der Berichterstattung nicht klar kam – hier wird er aufgeklärt. Man möge das Video bitte weiter verlinken.

  25. Wahrheitssucher schreibt:

    PI bzw. Kewil hat euch erhört. Kewil wirft der EU Imperialismus vor. Kewil gibt der EU und den USA die Schuld, falls es zu einem Krieg kommen sollte.Kewil erklärt die Solidarität mit Putin. Man kann über PI sagen was man will, aber die PI-ler sind keine ideologischen Betonköpfe wie z.B. die “Achse des Guten”, Aron Sperber und Americanviewer. http://www.pi-news.net/2014/03/wenn-es-in-der-ukraine-zum-krieg-kommt-ist-das-allein-die-schuld-der-eu-und-usa/

  26. ki11erbee schreibt:

    @wahrheitssucher

    Und im Kommentarbereich dort treibt natürlich auch die „Graue Eminenz“ wieder ihr Unwesen; die taucht immer auf, um im Sinne der USA Desinformation zu betreiben.

    Die Leute bei PI sind übrigens absolut ideologische Betonköpfe, aber es gibt halt recht viele Leser, so daß diese eine Meinungsvielfalt generieren.

    Aber daß ein PI-Leser mal seine Meinung ändert, habe ich sehr sehr selten erlebt.

    Der einzige den ich kenne, ist catchet ;-).

  27. Nasenbär schreibt:

    Vor jedem Krieg stirbt als erstes die WAHRHEIT! Im Töten der Wahrheit sind die Angelsachsen wahre Meister. Zum Waffengang wird’s erst kommen, wenn sie sich sicher wähnen, ihn auch zu gewinnen. Daher muß schon vorher durch die Propaganda ihrer Schreibhuren klar gestellt werden, wer „der Schuldige“ ist, damit man hinterher, im Fall des Sieges dauerhaft über ihn herrschen und ihn ökonomisch und moralisch versklaven kann. In diesem Stadium kurz vor einem möglichen Waffengang befinden wir uns jetzt, wie insbesondere die Ergüsse der Springer-Schreibhuren zeigen. Der Bomben-Fetischist Wergin ist allerdings ein solches Charakterschwein, der würde glatt auch die Fronten wechseln, wenn sich der jetzige Feind als Mächtiger im Kampf um die Führungsrolle in der „Neuen Weltordnung“ erweisen würde. Sochen Leuten geht es immer nur ums Herrschen und Demütigen („Onkel Peter“) der Machtlosen. Womit allerdings nichts darüber gesagt ist, welche Rolle Putin in dieser „Neuen Weltordung“ spielt oder spielen soll!

  28. Biathlet schreibt:

    Nur so ein Gedanke. Ist es denkbar, daß Russland sein UN-Vetorecht verlieren soll. Ich meine, gibt es prinzipiell einen Weg, das zu erreichen. ?

  29. L. schreibt:

    BILD:
    „Putin eiskalt: Warum ihm die Gewalt nütz“

    Welt.de:

    „USA drohen Russland mit Rauswurf aus der G8“
    „Ukraine nennt Russlands Kurs „Kriegserklärung““
    „Ukraine-Krise : Die Menschen in Kiew bereiten sich auf Krieg vor“
    „Obama – „USA verdammen die Intervention Russlands“
    „Ukraine wirft Russland „militärischen Einmarsch“ vor“

    Süddeutsche:

    „Krim-Krise: Ukraine mobilisiert alle Reservisten“

    ————

    feinste Hetze – wird wohl ein heisser Frühling.

  30. toxicbuddha schreibt:

    Die Foristen in den linken und konservativen Zeitungen in Deutschland fetzen sich, die Artikel der professionellen Tintenspritzer aber sind komplett auf NATO-Pentagon-EU-Linie. So etwas nennt man dann wohl orchestrierte “Bericht”erstattung. Wo sitzt der Herr Dirigent? Das zumindest sollte sich jeder halbwegs denkende Mensch fragen.

    Denn nicht einmal bei einem Streit zwischen 2 Menschen lassen sich Gut und Böse so einfach ausmachen. Bei Konflikten zwischen Staaten eine Seite als abgrundtief böse und die andere als selbstlos darzustellen, ist eine Erklärung von Vollpfosten für Vollpfosten.

    Die Tintenspritzer treiben Propaganda wie im Kaiserreich. Ach so, ich vergaß, Obama der Kaiser der Welt, ist ja ihr großer Held und Führer. Und der wirft sich ja gern ins Führerkostüm, glaubt doch allen Ernstes, dass die Menschen in Europa seine Führung wollen (das glaubte er schon, bevor er überhaupt gewählt war). Ich probier’s mal: Heil, Obama! – Uh, mir wird übel. Aber ich bin ja auch kein bezahlter Tintenspritzer in der SZ, die schon mal gern die Vergewaltigung eines Kindes als “Verführung einer Minderjährigen” bezeichnen, wenn denn kein katholischer Priester, sondern ein jüdischer Regisseur sie verübt. Es kommt also immer drauf an, wer die Verbrechen begeht, damit sie Verbrechen genannt werden. Die Guten dürfen Kinder vergewaltigen oder umbringen und werden dennoch hochgejubelt und gepriesen als Hohepriester. Eine schöne Welt ist das – für Mistkäfer.

  31. Untersberger schreibt:

    „Die Tintenspritzer treiben Propaganda wie im Kaiserreich.“

    Was soll denn der Schwachsinn?

    Das Kaiserreich hatte Bündnisverpflichtungen gegenüber AUT/HUN, und ist diesen nachgekommen!

    Mal ganz davon abgesehen, dass Frankreich und GB Millionen an Quadratkilometern an Kolonialflächen besaßen, während das aufstrebende Deutsche Reich ein paar Hunderttausend hatte, aber lassen wir das.

  32. annette nottelmann schreibt:

    Liebe Killerbiene,

    warum kann man deine Artikel nicht einfach per email weiterleiten?
    Ich lehne fast alles ab, was aus den Vereinigten Staten von Amerika kommt und möchte natürlich weder was mit Facebook noch mit Twitter zu tun haben…

  33. ki11erbee schreibt:

    @annette

    Kopier doch einfach den Link des Artikels in die email ein, dann kann der Empfänger den Artikel selber aufrufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s