Ukraine

.

Ukraine

.

Was ist in der Ukraine bisher passiert?

Die USA/EU haben mit ihren gewaltigen finanziellen Mitteln und ihren als „Menschenrechtsorganisationen“ getarnten Brückenköpfen in der Ukraine eine bezahlte Protestbewegung erschaffen.

Als diese Massenproteste ihre Wirkung verfehlten, wurde die nächste Stufe gezündet: man eskalierte die Situation, indem Scharfschützen beide Gruppen terrorisierten.

War das Opfer auf Seiten der Protestler, konnte man die übliche Propaganda vom „irren Diktator, der sein eigenes Volk abschlachtet“ hochfahren.

War das Opfer auf Seiten der Staatsmacht, so würde dies sicherlich zu Vergeltungsaktionen führen, die man wiederum als Aggressionen darstellen konnte.

.

Janukovich war schwach, er ist vor der Medienpropaganda eingeknickt.

Anstatt eine Ausgangssperre zu verhängen und die Proteste mit dem Militär zu zerschlagen, setzte er auf Verhandlungen und Deeskalation.

Vielleicht waren auch Teile der Polizei/des Militärs bereits mit Verrätern durchseucht, was aber wiederum nur ein Beweis für Janukovichs Schwäche ist.

Das bisherige Ende vom Lied ist also, daß gerade das Parlament von US/EU-gesponsorten Terroristen besetzt ist und die Abgeordneten ihre Befehle abnicken, also „legitimieren“.

Janukovich ist praktisch gestürzt und auf die ganzen „Garantien“ von irgendwelchen Steinmeiers und Consorten kann er sich ein Ei braten.

.

Wenn Janukovich Glück hat, bekommt er in Russland Asyl.

Wenn er Pech hat, blüht ihm dasselbe Schicksal wie Ceausescu: man macht ihn für die Opfer des Staatsstreiches verantwortlich und hängt ihn auf oder erschießt ihn.

Die angelsächsischen Heuchler lügen übrigens nicht einmal, wenn sie zum Beispiel den Nazis, Saddam, Assad, Gaddaffi, etc. die Verantwortung für die Toten zusprechen.

Denn Verantwortung und Schuld sind zweierlei!

Hätte Janukovich sich weiter der EU angenähert und sein Volk verkauft, wäre nichts passiert.

Da er sich jedoch eher Richtung Russland orientiert hat, „zwang“ er die USA/EU dazu, mithilfe ihres üblichen Schemas einen Staatsstreich zu verüben, bei dem es auch Tote geben musste.

Aus Sicht der Angelsachsen ist es ein Leichtes, die Verantwortung im Nachhinein auf das Opfer zu schieben:

Hätten die Nazis sofort bedingungslos kapituliert, hätte man keinen Weltkrieg führen müssen. Also tragen die Nazis die Verantwortung.

Hätte Assad sich von den Rebellen ermorden lassen, hätten die USA keinen Giftgasanschlag vortäuschen müssen. Also trägt Assad die Verantwortung dafür.

Etc.; also das Prinzip:

Weil du es wagst, unseren Wünschen im Wege zu stehen, trägst du die Verantwortung für alles, was wir in Zukunft mit dir machen werden.

.

.

Man unterschätzt die USA, das ist ein Fehler.

Die USA sind nicht schwach; wer es während der olympischen Spiele schafft, einen Staat vollständig zu übernehmen (Ukraine) und einen anderen Staat massiv zu destabilisieren (Venezuela), der ist alles andere als unfähig.

Der größte Witz ist ja eigentlich, daß bei dem Telefongespräch von Nuland (mit „Fuck the EU“) bereits ganz offensichtlich wurde, was dort passiert:

Ein Staatsstreich, von langer Hand eingefädelt von den USA und ihren Komplizen.

Trotzdem ist die Reaktion darauf quasi Null; so als sei es das Natürlichste der Welt, daß die USA gewählte Regierungen wegputschen, wenn sie ihnen nicht zusagen.

Spätestens jetzt ist auch die UN als absolut unnötige und parteiische Organisation enttarnt worden; würde sie wirklich das Selbstbestimmungsrecht der Völker verteidigen, hätte man das Vorgehen der USA natürlich öffentlich verurteilen müssen.

Aber nichts passierte.

.

Ganz besonders interessant ist auch das Verhalten von PI: da findet man quasi gar nichts zum Thema Ukraine.

Hallo? Das war ein Staatsstreich!!

Aber wenn man liest, daß PI „pro-amerikanisch“ und „pro-israelisch“ ist, wird es verständlich: man will seinem Herrchen nicht ans Bein pinkeln.

Die unglaublichste Verdrehung hat sich PI gestern geleistet, als ein SPD-Mann bereits vollmundig forderte, die EU müsse nun die Ukraine vor dem Staatsbankrott retten; so als sei die SPD die Wurzel allen Übels!

Nochmal zum Mitschreiben:

Die USA finanzieren mit 5 Milliarden Dollars eine Widerstandsbewegung, entsenden Scharfschützen, zahlen den Demonstranten 20€ pro Tag, zwingen die Regierung zum Abdanken, bauen den Rummelboxer Klitschko mit massiver Hilfe der CDU zum „Oppositionsführer“ auf und nun ist die SPD schuld daran, daß die EU (also Deutschland) die Schulden der Ukraine begleichen soll?

.

klitschko merkel

.

Auch hier wieder das altbekannte Motiv, die Verantwortung dorthin zu schieben, wo man sie am liebsten sieht: beim politischen Gegner

Der normale (PI-) Leser hat gar kein Interesse an Informationen oder Bildung.

Er liest Zeitungen/Artikel, um seine Vorurteile zu bestätigen und erwartet von einem Medium, die notwendigen Argumente dafür zu liefern.

Aufgabe von PI ist es also, den Lesern die Möglichkeit zu geben, auf die verdammten Linksrotgrünen zu schimpfen.

Und da kommen dann eben so Konstruktionen dabei raus, daß die USA einen Staatsstreich organisieren und die SPD letztlich die Schuld dafür trägt, daß die EU die Schulden der Ukraine übernimmt.

Nun, wieviel Schulden hätte denn die EU übernehmen müssen, wenn die USA keinen Staatsstreich gemacht hätte?

Aber gut, soweit können CDU-Wähler halt nicht denken.

Ist ja bei den ganzen Griechenland-Rettungspaketen dasselbe: CDU-Schäuble überweist das Geld, aber die faulen Griechen sind schuld.

Ach, wie leicht ist das Leben, wenn man Sündenböcke hat…

.

Ganz besonders widerlich hat sich auch die Hetze in den Medien erwiesen, wobei das Faschistenblättchen „Welt“ alle Register zieht. Man liest dort zum Beispiel:

[…]Damit sind wir bei den auswärtigen Faktoren. Russland war in den letzten Jahren einem Konzept gefolgt, das man als Putin-Doktrin bezeichnen könnte: Die Nachbarstaaten müssen wirtschaftlich und politisch instabil und abhängig gehalten werden, und zugleich sollen dort Moskau genehme (am liebsten undemokratische) Politiker an der Macht sein. […]

.

LOL!

Das ist ja nun „dia-bolisch“ in Reinkultur.

Um die Aussage an die Wirklichkeit anzupassen, muss man folgendes machen:

Ersetze Russland durch USA.

Ersetze Putin durch Obama.

Ersetze Moskau durch Washington.

Dann passt es.

Tja, das war fast zu leicht…

.

Humor, Jungen

.

Übrigens sollten die Ereignisse in der Ukraine die blogger wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Man schwätzt soviel vom „Bürgerkrieg“, von „Aufständen“, von „Revolutionen“ und sieht die Zeit des Regimes ablaufen.

Glaubt ihr wirklich, eine Merkel hätte auch nur die geringsten Skrupel, bei einem tatsächlichen Aufstand 10 Sniper um den Reichstag zu platzieren, die dann einfach in die Menge feuern, „Maidan-Style“?

Und, seid ehrlich: Bleibt ihr stehen, wenn um euch herum die Leute mit Kopfschüssen umfallen?

Ich nicht.

Das Regime sitzt absolut fest im Sattel, es verfügt über ALLE Machtmittel und hat sie vollständig unter Kontrolle:

Polizei, Militär, Justiz, Medien.

Wie das im Faschismus nun mal so üblich ist.

.

Es gibt auch keinerlei Gegen-Elite und finanzielle Unterstützung schonmal gar nicht.

Müssen wir alles selber machen; ehrenamtliche Freizeit-Revoluzzer…

Man kann sich also bis jetzt wirklich nur auf die einfachste und völlig gewaltfreie Art im Widerstand betätigen:

Indem man die Wahrheit sagt.

Immer und immer wieder.

Die Herrscher hören auf zu herrschen, wenn die Kriecher aufhören zu kriechen; das ist die einzige Chance.

Mit dem System innerlich kündigen, sich ihm entziehen, die Leute ignorieren, eine Gegengesellschaft aufbauen.

Eine „Revolution“, bei der der Reichstag gestürmt wird, ist Unsinn; Merkel wird mehr Leute von Panzern überfahren lassen, als China bei seinem Massaker auf dem „Platz des himmlischen Friedens“ und die Russen beim „Prager Frühling“ zusammen.

Das macht der gar nichts aus…

.

merkel vampir

.

LG, killerbee

.

PS

Ich kann hellsehen. Gerade lese ich bei welt:

.

massenmord ukraine

.

Offenbar wird Schema „Milosevic“ durchgezogen und Janukovich lernt gerade, was die Versprechen eines Steinmeiers und Co. wert sind.

Als die EU-Außenminister, Klitschko und die anderen zu Verhandlungen gekommen waren, hätte er etwas ganz anderes machen sollen; so viele Verbrecher auf einem Haufen sind eine günstige Gelegenheit, die man oft nur einmal im Leben bekommt…

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Ukraine

  1. Anonymous schreibt:

    Jep, die weißen Eliten verwandeln den Globus lieber in eine Mondlandschaft, als dass sie eine volksnahe Politik umsetzen und gegebenfalls auf ihre Macht verzichten. That’s it!

  2. Arcturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  3. taunusadler schreibt:

    Sehr guter Artikel/ Blog, erst heute morgen entdeckt -ausgerechnet durch PI ;-). Mir kam der ganze Umsturz wie ein surreales Theaterstück vor. Sie bemühen sich gar nicht mehr richtig zu verbergen was hier gespielt wird. Ich erwarte in Zukunft bessere Propaganda! Und was PI daraus konstruiert ist schon abenteuerlich. Aber was auf einem unwahrem Fundament fußt (US-Rael= gut) muss sich die Wahrheit eben zurechtbiegen. Und Lucke wählen (unbedingt! bei der Europawahl zeigen wirs denen!). Und den netten Agenten Stürzenberger feiern, weil man jetzt „aufgewacht“ ist. Naja…
    „Mit dem System innerlich kündigen, sich ihm entziehen, die Leute ignorieren, eine Gegengesellschaft aufbauen.“
    Ich wäre dabei. Kenn aber sonst keinen.

  4. smnt schreibt:

    „Wenn Janukovich Glück hat, bekommt er in Russland Asyl.

    Wenn er Pech hat, blüht ihm dasselbe Schicksal wie Ceausescu: man macht ihn für die Opfer des Staatsstreiches verantwortlich und hängt ihn auf oder erschießt ihn.“

    Was für eine Riesenschweinerei.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article125141176/Haftbefehl-gegen-Janukowitsch-wegen-Massenmords.html

    War ja so klar, jetzt ist er Massenmörder.

    Fuck VSA/VSE , IWF, NATO, OECD…

  5. catchet schreibt:

    Putin ist die letzte Bastion. Putin ist nicht angepasst und sagt was Sache ist.
    Er machte z.B. das böse Spiel gegen Assad nicht mit.
    Jetzt wird man Russland zermürben. Und zwar solange bis Putin durch eine Marionette einen Komplizen des Westens ersetzt ist.

  6. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Ehrlich gesagt kann ich Putin nicht mehr einschätzen.

    Warum hat er nicht in der Ukraine eingegriffen?

    Olympia ist ja schön und gut, aber wenn jemand in meinem Vorgarten Minen verlegt, ist Olympia sekundär!

  7. Malbec schreibt:

    *gelöscht, gesperrt*

    Judentick

  8. catchet schreibt:

    @Ki11erbee
    Gerade weil Olympia lief und alle Kameras auf Russland gerichtet waren, konnte Putin nichts machen.
    Ich denke, dass man die Spiele ganz bewusst als Zeitpunkt ausgewäht hat.
    Als der Vietnamkrieg tobte, liefen jeden Tag Bilder in den Nachrichten.
    Diese Bilder haben ein komplettes Umdenken bewirkt und die Stimmung der US-Bürger schlug um. Sie entschieden sich gegen den Krieg.
    Damals gab es die Wehrpflicht und viele junge Männer, die nach Vietnam eingezogen werden sollten. verdünnisierten sich richtig nach Kanada.
    Jeden Tag fanden Anti-Kriegsdemos statt.
    Daraus haben alle Politiker gelernt.
    Kämpfe nie, wenn eine Kamera auf dich gerichtet ist.
    Präsident Nixon versprach den Krieg zu beenden. Nach der Wahl aber wurde der Krieg mit noch butaleren Mitteln weitergeführt.

    Janukovich hat man um den Finger gewickelt. Steinmeier und andere Außenminister haben Verprechen abgegeben zu vermitteln.
    Eine fette Lüge oder List.
    Man hat Janukovich Honig ums Maul geschmiert, damit die „Rebellen“ Zeit gewinnen.

    Zum Haftbefehl für Janukovich wegen Massenmord:
    Soll man gleich noch einen Haftbefehl für Merkel ausstellen, die rücksichtslos in Afghanistan und in Libyen Zivilisten bombardieren ließ.

  9. Tedd schreibt:

    @Malbec

    Da hast du recht es gibt die Unterdrücker, die alles planen, aber es gibt auch Menschen, die sich nur all zu gern unterdrücken und verarschen lassen.
    Im Gegensatz zur Vergangenheit kann sich heute jeder im Internet informieren, darum sollte es eigentlich gar nicht mehr möglich sein die Menschen so zu verarschen, wie von der Politik und den Medien praktiziert, aber…. ich denke viele wollen es einfach nicht wahrhaben und sind zu faul sich zu informieren

  10. Clarissa schreibt:

    Mir wird langsam schlecht, bei all den widerwärtigen Lügen der westlichen Regierungen! Vor wenigen Jahren hätte ich dies alles nicht geglaubt!
    Aber leider muss es so sein, wie oben beschrieben, es ist zu offensichtlich!
    Der nächste Schritt wird sein, das Putin-Regime zu zersetzten!
    Die sind irre!!!!

  11. smnt schreibt:

    @catchet
    Bingo. Genau während der Spiele. Teuflisch.
    Aber wer weiß ob das nicht noch nach hinten losgeht,
    denn mit seinem „nicht-eingreifen“ steht Putin doch
    moralisch astrein da.
    Im Gegensatz zu solchen Verrätern wie Steinmeier,
    Merkel, Klitschko und Konsorten.

  12. ki11erbee schreibt:

    @smnt

    Die Gazelle, die von einem Löwen zerfleischt wird, ist moralisch auch astrein.

    Und wenn man über genügend Zeit und Medien verfügt, kann man im Nachhinein sogar die Gazelle als Angreifer und den Löwen als Opfer darstellen…

  13. catchet schreibt:

    @Tedd

    Das Gehirn nimmt nur Informationen auf, die es aufnehmen will.
    Jeden Tag strömen Millionen Informationen auf das Gehirn ein.
    Deshalb hat es einen Filter.
    Kommt eine Information an, wird sie zuerst mit gespeicherten Informationen verglichen.
    „Passt diese Information zu meinem Weltbild oder nicht?“
    Passt sie, darf die Information passieren. Passt sie nicht, wird sie blockiert, oder gar bekämpft.
    Um Informationen aufzunehmen, die nicht dem Weltbild entsprechen…die vielleicht sogar das ganze Weltbild zum Einsturz bringen können, muß man sehr intelligent, sehr mutig und hellwach sein.

    Politiker Müller hält eine Rede vor dem Rathaus zum geliebten Volk.
    Es sind gut 100 Leute gekommen, um seine Rede zu hören.
    30% sind von seiner Rede begeistert und klatschen Beifall, 35% sind gar nicht begeistert und pfeifen und 25% sind unentschlossen.
    Seltsam, dass einige zustimmen, einige sich ablehnend verhalten und wieder andere unentschlossen sind.
    Dabei hat doch Politiker Müller die selbe Rede zu den 100 Leuten gesprochen.
    Er hat zu allen Leuten die gleichen Fakten gesprochen.
    Das Problem ist der Filter.
    Passt das Gesagte zum Weltbild oder nicht?

    Oder rede mal über die Folgen des Rauchens mit einen Kettenraucher.
    Du kannst Fakten nennen, Du kannst Horrorbilder zeigen oder sogar Deinen Doktortitel rauskramen.
    Du wirst nicht durchkommen.
    Der Kettenraucher wird sagen: „Alles schön und gut, aber der Helmut Schmidt raucht doch auch wie verrückt und ist kerngesund.“
    Außerdem sind immer nur bisher die anderen gestorben. Man selbst ist nie gestorben. Man hat sie alle überlebt. Die Eltern, gute Freunde und Geschwister.
    Warum sollte ich mir Sorgen machen? Sterben tun immer nur die anderen. Ich bin der lebende Beweis. Ich habe sie alle zum Friedhof getragen, ich selbst bin aber immer wieder zurückgekehrt.
    Der Witz dabei aber ist, dass diese Leute, die ich zum Friedhof getragen habe, genau das gleiche gedacht haben.

  14. Nasenbär schreibt:

    @ smnt

    Ja, jetzt legen sie die alte Platte vom pöhsen „Massenmörder“ wieder auf! Immer hinterher (!) die „Massenmorde“, von denen bloß vorher niemand etwas bemerkt hat – oder hat das in der westlichen Propaganda gegen den Schwächling Janukowitsch bis dato jemals eine Rolle gespielt?! Merken die Völker nicht, wie sie von der medialen Propaganda nur noch „verar…t“ werden? Ja, die Angelsachsen morden OFFEN, die brauchen diesbezüglich gar nicht zu lügen – aber das scheint den verblödeten Massen egal zu sein, Hauptsache für die drei großen „F“ ist gesorgt. Für die Moral kann man sich nichts kaufen. Und was die von den Springer-Medienhuren angesprochene „freie Meinungsäußerung“ betrifft, so braucht man gar nicht auf die Ukraine oder Rußland zu deuten, denn was in diesem Protektorat der globalen Finanz- und Meinungsfaschisten namens „BRD“ abgeht, spottet jeder Beschreibung:

    http://www.ex-k3-berlin.de/?p=75606

  15. catchet schreibt:

    @smnt

    Ki11erbee würde sagen: „Unterschätze niemals den Feind.“
    Die sind so mit krimineller Energie geladen, dass ich denen alles zutraue.
    Ein Philosoph hat mal gesagt: „Der Krieg ist der Vater aller Dinge“
    Ja, der Krieg mach wirklich sehr erfinderisch. Daraus können sie ihre Kreativität schöpfen.

  16. Onkel Peter schreibt:

    Der normale (PI-) Leser hat gar kein Interesse an Informationen oder Bildung.

    Er liest Zeitungen/Artikel, um seine Vorurteile zu bestätigen und erwartet von einem Medium, die notwendigen Argumente dafür zu liefern.

    Das ist aber normal und nichts PI-Spezifisches. Niemand kauft eine Zeitung um sich zu informieren, sondern man kauft eine Zeitung zu dem Zweck seine eigene Auffassung bestätigt zu bekommen, von Leuten geschrieben welche die Meinung die man selber hat handwerklich gut formuliert reproduzieren. Besser als man es selber auszudrücken vermag.

  17. catchet schreibt:

    @Onkel Peter

    Vollkommen richtig. Weißt Du was ich öfter mache? Ich gehe in die Bibliothek und leihe mir ein Buch aus, was mir überhaupt nichts sagt.
    Manchmal erlebe ich eine herbe Enttäuschung aber oft erweitere ich
    auch meinen Horizont.
    Es gibt Leute, die lesen nur über bestimmte Themen.
    Da finden sie ihre Meinung wieder.
    „Der Autor hat recht. Er spiegelt genau meine Meinung wieder. Der Autor ist also kein Dummkopf.“

  18. Heinrich schreibt:

    killerbee:

    Der Zeitpunkt war optimal gewählt, wie Du schon sagtest, die USA/EU/D sind nicht schwach und schon gar nicht dumm.

    Auch wenn eine Olympiade, im Gegensatz zum griechischen Altertum, wo alle Feindseligkeiten/Kriege zu der Zeit der Olympiade eingestellt wurden, heute keine diesbezügliche Relevanz mehr besitzt, überall gehen alle Auseinandersetzungen und Kriege weiter…

    Vor der „veröffentlichten Weltmeinung“, wäre ein Einmarsch Rußlands in der Ukraine, während der „Friedensspiele Olympiade“ berechtigt oder unberechtigt, der absolute SUPERGAU für Putin/Rußland gewesen.

    Ist nun einmal so, wie Du immer sagst.

    Die D- und EU-Bürger halten ihre Politiker immer nur für blöd/die wissen nichts von der Realität/meinen es doch gut mit uns/wie kann es denn anders sein, sie gehören doch zu uns…

    Nee…, unsere US-/EU-Poliker sind die Besten, haben jetzt 2/3 der Ukraine erobert, ohnen jeglichen Militäeinsatz, vorher haben sie schon Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Litauen, Lettland und Estland, nicht zu vergessen die ehemalige DDR, ohne einen Schuss des eigenen Militärs erobert.

    So sehr ich Putin und Rußland mag, ich habe so langsam den Eindruck, das unsere „westlichen Eliten“ besser sind.

    Keine Frage, das wir „Westbürger“ aufgrund „dieser Spielereien“, langfristig gesehen,verrecken werden…, aber das ist ja auch nicht von Interesse.

    FUCK EU & USA!!!

    UND VIEL SPASS FÜR EUCH WESTUKRAINER IN DER EU!!!

    P.S.:

    Glaubt eigentlich irgentjemand, das Putin oder andere „Kreml-Strategen“ dies alles nicht vorausgesehen haben?

    Die Witschaftskraft/Industrie der Ukraine ist im Osten/Südosten, da wo die „Russen“ die Mehrheit haben.

    Im Westen gibt es fast nur Landwirtschaft, die die Chinesen, auf Jahrzehnte hinaus, ähnlich wie sie es schon tausendfach in Afrika, in Bezug auf landwirtschaftliche Nutzflächen und „Rohstoffgebiete“ gepachtet/gekauft haben.

    Nochmals viel Spaß in Zukunft, Westukrainer!!!

  19. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Darum habe ich ja auch PI in Klammern gesetzt 😉

  20. Onkel Peter schreibt:

    @catchet:

    Vollkommen richtig. Weißt Du was ich öfter mache? Ich gehe in die Bibliothek und leihe mir ein Buch aus, was mir überhaupt nichts sagt.
    Manchmal erlebe ich eine herbe Enttäuschung aber oft erweitere ich
    auch meinen Horizont.

    Leider muss ich die meiste Zeit des Tages aus gesundheitlichen Gründen im Bett verbringen und mache dasselbe folgendermaßen:

    Bei youtube suche ich Filme vom Alpenparlament.tv, noch besser cropfm.at heraus ( möglichst lange Vorträge) und verwende yt wie ein Radio und höre mir stundenlang den allergrößten Quark an. Joe Conrad ist auch nicht schlecht. Gerade dort finde ich oft etwas wo ich dann interessante Dinge von denen ich ansonsten nie etwas wüsste. Und außerdem stählt das den Geduldsfaden.

  21. Tedd schreibt:

    @Onkel Peter

    Kannst dich ja auch gleich mal über die Neue Medizin schlau machen, vllt nützt es dir ja was. Anssonsten kann ich dir noch TimeToDo.ch und Mystica empfehlen, da hört man auch viele verrückte/interessante Dinge.

  22. catchet schreibt:

    @Onkel Peter

    Dir eine schnelle und vollständige Genesung.

  23. nichtwichtig schreibt:

    http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/02/24/die-neue-ukraine/

    noch etwas ausführlicherer Bericht über die Machtergreifung.

  24. werner schreibt:

    Ich habe kürzlich irgendwo gelesen oder gehört, daß die Politiker der Ukraine und Rußlands in der Hinsicht naiv sind oder waren, daß sie hunderte NGO ins Land ließen ohne zu bedenken, weshalb sie wirklich kommen. Ein Ergebnis dieser sträflichen Leichtgläubigkeit ist die heutige Ukraine. Leider.

    Bei Putin muß man aufpassen, daß man sein Wunschdenken nicht als Realität betrachtet. Ich habe allmählich leichte Zweifel, ob er politisch stark genug ist, solche Entwicklungen wie in der Ukraine in Rußland abzublocken. Ich hoffe es.

  25. Clarissa schreibt:

    Gehts nun los?
    Russland verlegt das Militär von Sotschi an die ukrainische Grenze

    Militärische Quellen berichten, dass Einheiten der Russischen Armee, die zuvor einen Ring um Sotschi bildeten, am Sonntag mit dem Flugzeug und mit Schiffen zu den Militärbasen im Russischen Teil der Krimm, nach Sevastopol transferiert wurden. Moskau weigert sich, die Legitimität der neuen Machthaber in Kiew anzuerkennen
    http://www.debka.com/article/23704/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  26. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Die UNO ist ein Club der Globalfaschisten.Dazu schreibt Wikipedia z.b.
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt unternahm nach dem Scheitern des Völkerbundes noch während des Zweiten Weltkrieges einen zweiten Versuch, eine Organisation zur Sicherung des Friedens zu schaffen, und erarbeitete zusammen mit dem britischen Premierminister Winston Churchill die Atlantik-Charta. Am 1. Januar 1942 beriefen sich 26 Staaten in der Deklaration der Vereinten Nationen auf die Prinzipien der Atlantik-Charta. Durch die Mitarbeit der Sowjetunion und der Republik China an der neuen Friedensordnung kam es am 30. Oktober 1943 zur Moskauer Deklaration der Vier Mächte, die auf eine schnellstmögliche Schaffung einer allgemeinen, auf dem Prinzip der souveränen Gleichheit aller friedliebenden Staaten aufbauenden Organisation zur Aufrechthaltung des Friedens und der internationalen Sicherheit zielte. Bei der Konferenz von Dumbarton Oaks wurde weiter über die Gründung der UN beraten.

    Nach Einbeziehung Frankreichs in den Kreis der hauptverantwortlichen Mächte konnte die Charta der Vereinten Nationen 1945 auf der Konferenz von Jalta fertiggestellt werden. Sie wurde am 26. Juni 1945 auf der Konferenz von San Francisco von 50 Staaten unterzeichnet. Als erster Staat ratifizierten die Vereinigten Staaten die Charta und boten den Vereinten Nationen als Sitz New York an.[1] Polen unterzeichnete die Charta erst später, zählt aber zu den 51 Gründungsmitgliedern.[2] Die Charta trat am 24. Oktober 1945 in Kraft, nachdem die Republik China, Frankreich, die Sowjetunion, das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten von Amerika und die Mehrheit der Gründungsstaaten die Charta ratifiziert hatten.[3] Bis zum Jahr 1960 gehörten 91 und bis 1990 154 Staaten den Vereinten Nationen an. Im Jahr 2013 hatte die UN 193 Mitglieder.[4]

  27. Jürgen schreibt:

    wo war eigentlich die antifa?

  28. Werner schreibt:

    Nun ich kann mir nicht helfen aber ich sehe in Putin (KGB-Mann, in der DDR ausgebildet) und Russland, den einen Arm der Puppe, während die V.S.A. und V.S.E. den anderen Arm darstellen!

    Der kalte Krieg braucht Rivalen sonst funktioniert er nicht! Putin, Obama, Merkel alle sind in Logen organisiert und Logen gestalten die Hintergrundpolitik. Wir kennen das Ziel, es wurde in den Georgia Guidestones in Stein gemeißelt. Jetzt erkennen wir immer mehr dessen konsequente Umsetzung!

    M.M.n. ist eine Abwendung von der „Staatsfürsorge“ in autarke Lebensweisen ein möglicher Weg (Lebensinseln). Leider ist das in unserer Globalisierten Wirtschaftsteiligen Welt nur unter Verzicht auf gewohnten Konsum möglich. Dafür mit einem Gewinn an Menschlichkeit!

    Lieber die Energie in etwas neues investieren, als in für uns sinnlose, alte Strukturen zu verschwenden:-)

  29. Onkel Peter schreibt:

    @catchet:
    Vielen Dank, aber da ist wohl leider nichts mehr zu machen

  30. catchet schreibt:

    @Onkel Peter

    Das tut mir sehr sehr leid.
    Es mag sehr dumm klingen, aber höre auf zu kämpfen.
    Damit meine ich nicht, dass Du aufgeben sollst.
    Damit meine ich, dass Du nicht gegen das Unvermeidliche kämpfen sollst.
    Die Kraft, die Du da gewinnst, kannst Du für andere Dinge aufsparen.

    Vor allem werde sehr achtsam. Genieße den Sonnenaufgang oder den Duft einer Blume. Ein Musikstück oder ein Lächeln eines lieben Freundes.

    In den kleinsten Dingen steckt oft die größte Freude.

    Das alles mag überheblich und dumm klingen, weil ich ein Außenstehender bin und nicht selbst betroffen bin.
    Ich habe aber viele Leute begleitet, die starben.
    Sie konnten loslassen.
    Und so ihren Frieden finden.

    Viele gute Freunde meinen es gut mit Dir und sagen, dass Du stark sein musst und Du kämpfen musst.
    Diese Leute meines es sicher gut.
    Aber gegen das Unvermeitliche anzukämpfen ist leider zwecklos.
    Deshalb sage ich immer das Gegenteil. Akzepiere, hören den Kampf auf, spare Deine Kräfte und erfreue Dich an Kleinigkeiten…und Du wirst Frieden finden.

    Auch wenn ich Dich leider nicht persönlich kenne, bist Du mir ans Herz gewachsen.
    Wie auch vielen andere Kommentatoren hier.

  31. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Tut mir sehr leid, das zu hören.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich dazu schreiben soll. Ich kenne dich ja auch nur über den Kommentarbereich, aber du machst einen sympathischen Eindruck.

    Wenn man sich vor Augen hält, was für Leute scheinbar nie sterben (Kissinger und Consorten) und was für Leute zu früh sterben, hat man manchmal das Gefühl, dieser Planet ist eine Art Strafkolonie und man sollte froh sein, den Abflug zu machen. Aber das ist alles klugscheißerisches Geschwätz von Leuten, die selber nicht betroffen sind.

    Keiner weiß, was man empfindet, wenn man selber betroffen ist, darum sind alle Worte nutzlos.

  32. Danke schreibt:

    Ganz unverhohlen erklärt der Kriegsverbrecher Henry Kissinger öffentlich bei CNN, dass die USA die Fäden in der Ukrainer ziehen und das ganze nur eine Generalprobe für einen Regime Change in Moskau ist.

    Frage: Sie kennen Putin sehr gut. Sie haben ihn öfter getroffen, als jeder andere US – Amerikaner. Glauben Sie, dass er die Entwicklungen in der Ukraine genau beobachtet, und denkt, dass der Westen und die USA dies machen, um Russland zu umzingeln.
    Kissinger : Ich glaube, dass er denkt, dass dies eine Generalprobe ist, für das, was wir in Moskau machen wollen. Ein Regime Change. Und die Tatsache, dass dies so kurz vor den Spielen in Sotschi geschieht, wird ihm das ganze umso verdächtiger vorkommen lassen. Putin ist der Meinung, dass der Zerfall der Sowjetunion ein großes historisches Desaster war.

    http://kulturstudio.wordpress.com/2014/02/13/kissinger-kiew-ist-generalprobe-fur-regimechange-in-moskau/

    Kissinger: Kiew ist Generalprobe für Regimechange in Moskau (antikrieg.TV)

    Aber für die öffentlichen Damen von ARD bis ZDF kein Thema, wie auch Paul Craig Roberts verschwiegen wird.

    Glück auf, meine Heimat!

  33. Danke schreibt:

    Man versucht die Welle direkt weiter nach Moskau zu tragen:

    420 Festnahmen bei nicht genehmigter Protest-Demo in Moskau
    http://de.ria.ru/society/20140224/267911643.html

    Kurz nach Olympia: Vier Jahre Straflager für Anti-Putin-Demonstranten
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kreml-kritik-vier-jahre-straflager-fuer-anti-putin-demonstranten-a-955374.html

    Die Medien bereiten es wieder mit. Moskau erlebt gerade die erste Phase.

    Glück auf, meine Heimat!

  34. mapedmaster schreibt:

    „Der kalte Krieg braucht Rivalen sonst funktioniert er nicht! Putin, Obama, Merkel alle sind in Logen organisiert und Logen gestalten die Hintergrundpolitik. Wir kennen das Ziel, es wurde in den Georgia Guidestones in Stein gemeißelt. Jetzt erkennen wir immer mehr dessen konsequente Umsetzung!“von WErner

    Sehe ich auch so. Wer denkt, dass das Volk jetzt irgendetwas zu sagen hat, der irrt. Übrigends habe ich kein Mitleid mit den Präsidenten. Seine ganze Familie hat genug Dreck am stecken, um am Strick zu hängen.

  35. ki11erbee schreibt:

    @mapedmaster

    Janukovich hat NICHTS gemacht. Meinetwegen war er korrupt, aber wenn das für dich das Kriterium für die Todesstrafe ist, sollten ganz andere zuerst hängen.

    Er hat sich die ganze Zeit bemüht, zu deeskalieren, selbst, als die Polizisten von Snipern beschossen wurde, hat er noch auf Verhandlungen gesetzt.

    Immer kam er seinen Gegnern ein Stück entgegen, er hat sogar eine Amnestieerklärung unterzeichnet, daß die Terroristen für ihre Strafen nicht bestraft werden.

    Und was ist der Dank?

    Daß ER nun wegen Massenmordes gesucht wird. Ausgerechnet er, der die ganze Zeit zu schlichten versucht hat!

    Sorry mapedmaster, ich habe es immer wieder versucht, dich in meinem Kommentarbereich zu akzeptieren, weil ja ab und zu was vernünftiges kam.

    Aber ehrlich gesagt habe ich jetzt genug von dir, so daß du endgültig gesperrt bist.

    Machs gut, woanders bist du besser aufgehoben.

  36. Anti-Antichrist GroKo wie großes Kotzen schreibt:

    Hier noch was über die friedlichsten Demonstranten, seit es demonstrationen gibt !Schaut euch an,diese entzückenden Engel.
    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/

  37. ki11erbee schreibt:

    @Antichrist

    Beim „Hinter der Fichte“ gehen die Bezeichnungen wirr durcheinander und ich sehe schon, daß der Autor von deutscher Geschichte überhaupt keine Ahnung hat.

    Der setzt „Nationalsozialisten“ mit „Faschisten“ gleich.

    Dabei hat das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.

    Immer dieses dumme Geschwätz; hauptsache was mit „Nazis“ und „Faschisten“, und schon traut sich ja keiner mehr, zu widersprechen.

    Kurz gesagt: Die Fotos und die Fakten deines Links sind sehenswert.

    Die Analyse hingegen ist für die Mülltonne.

    Ein antisemitischer, rassistischer Glatzkopf, der den rechten Arm ausstreckt, ist eben nur das.

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Warum da immer die Nazis und Faschisten hervorgekramt werden, ist mir schleierhaft.
    Es gibt auch nationale Sozialisten mit Haaren, die weder antisemitisch, noch rassistisch sind.

  38. Freiheit für alle! schreibt:

    @ Killerbee
    Sag mal, hast du dir jemals überlegt Vorträge zu halten? Wenn du so gut Reden halten wie Texte verfassen kannst, wäre es wirklich schade, wenn dieses Talent nicht maximal ausgeschöpft wird.

    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass du richtig gute Texte für Flugblätter schreiben würdest, falls du das nicht bereits tust.

  39. vde schreibt:

    na, jetzt wissen wir es genau, klitschko sagt es uns deutschen….

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/media/hamj32511.html

    und die deutschen walddoofschüler bekommen noch nen extra Anschauungsunterricht:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/media/hallonds20265.html

    mir fehlen (weitere) worte…. bild dir deine Meinung….

  40. Onkel Peter schreibt:

    @catchet:

    …Viele gute Freunde meinen es gut mit Dir und sagen, dass Du stark sein musst und Du kämpfen musst….

    Du bist ein wahrlich weiser Mann und eine Perle im Kommentarbereich sowieso. Ich sehe dass Du wirklich durchblickst und hoffe das die Menschen in deiner Umgebung dies auch zu schätzen wissen.

  41. Onkel Peter schreibt:

    @Tedd:

    Kannst dich ja auch gleich mal über die Neue Medizin schlau machen, vllt nützt es dir ja was.

    Gut dass ich so lange gewartet habe dir zu antworten, eigentlich wollte ich zuerst gleich schreiben es nutzt mir nichts, das stimmt jedoch nicht wie mir soeben einfiel.
    Genau in jener Sekunde als mir der Facharzt eröffnete was los sei, das war wie ein Schlag in die Fresse, fing an mein Hals anzuschwellen, später und das Gesicht blähte sich im Laufe der Zeit auf wie ein Mond, Lymphknoten, Also wusste ich dank dem was Du ansprichst genau woher dies kam und wann, wie gesagt auf die Sekunde genau. Also hatte es mir sehr wohl etwas genutzt. Dies sage ich natürlich unter dem Vorbehalt dass ich mich hier in aller Entschiedenheit von diesem entsetzlichen Menschen und seinem „Gedankengut“ distanziere. Mit Leuten mit Gedankengut will freilich kein vernünftiger Mensch etwas zu tun haben 😉

  42. Ron schreibt:

    Oh, ich war gerade eingenickt. Da hatte ich einen schrecklichen Traum:

    TelAviv wurde von einer nuklearen Explosion dem Erdboden gleich gemacht. Und mittendrin fast die gesamte Bundesregierung.

    Also sowas. Sachen passieren…

  43. Aktivposten schreibt:

    KB, ich habe ein Video für Dich, hier eigentlich themenfremd, geht um das Aussterben der Europäer.

    „Putin EUROPA STIRBT AUS! Verstehen Sie das denn nicht ! „

  44. ki11erbee schreibt:

    @aktivposten

    So sehr ich Putin auch schätze, aber das ist schlicht Schwachsinn.

    Ein Volk stirbt nicht aus, weil es von 80 auf 40 Millionen schrumpft.

    Ein Volk stirbt nur dann aus, wenn es durch Vermischung seine Eigenheiten verliert.

    Um also die Europäer „zu retten“, braucht man die Geburtenrate nicht zu erhöhen, sondern einfach nur die Siedlungspolitik der jeweiligen Eliten zu stoppen.

    Die Finnen sind beispielsweise nur 6 Millionen, die Griechen 10 Millionen.

    Warum sollen die Deutschen 80 Millionen sein? Vor 500 Jahren gab es mit Sicherheit auch keine 80 Millionen Deutschen, trotzdem sind sie nicht ausgestorben!

    Dieser ganze „Aussterbe“-Scheiß ist eine Agenda der Kapitalisten, die damit ihre Siedlungspolitik rechtfertigen wollen:
    „Wenn ihr euch nicht vermehrt, holen wir halt andere her“

    Daß man das Land auch einfach weniger dicht besiedeln könnte, kommt für einen Kapitalisten nicht in Frage, weil er ja Konsumenten braucht, um seinen Gewinn zu erzielen.

  45. Onkel Peter schreibt:

    Dieser ganze “Aussterbe”-Scheiß ist eine Agenda der Kapitalisten, die damit ihre Siedlungspolitik rechtfertigen wollen:
    “Wenn ihr euch nicht vermehrt, holen wir halt andere her”

    Dann ganze System ist ja auch dermaßen feinjustiert, dass es gar nicht anders kann. Das fiel uns nach der Wende sofort auf. Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, alles ein Werk des Zufalls? Da kann ich nur lachen. Glockenhell. Alles ist bis ins Kleinste Detail so eingestellt dass es gar nicht anders sein kann als es ist. HarzIV Bedarfsgemeinschaft? Komisch. Es ist eindeutig so konstruiert dass es ökonomisch vernünftiger erscheint nicht zusammenzuleben. Wenn irgendwo jemand auf eine dumme Idee kommt dem sog. demografischen Wandel entgegenzusteuern ( zB mit dem Betreuungsgeld, das würde hundertprozentig greifen) hat ers erlebt. Aber ich verbreite schon wieder finstere Verschwörungstheorien uns stell mich schon mal in die Ecke und schäm mich für meine unbedachten Worte

  46. ki11erbee schreibt:

    @Onkel Peter

    Ich habe wie gesagt überhaupt nichts dagegen, wenn die Deutschen sich mit einer Ein-Kind-Politik auf meinetwegen 50 oder 40 Millionen gesundschrumpfen, um anschließend die Geburtenrate wieder auf Erhaltungsniveau zu erhöhen und dann dort zu verharren. Dann haben wir nämlich dieselbe Bevölkerungsdichte wie Polen oder Frankreich mit etwa 100 pro Qkm.

    Die beste Art, Menschen zur Familiengründung zu animieren, ist sicherlich, wenn das Gehalt einer Person eine Familie ernähren kann und man eine sichere Umgebung hat.

    Die ganzen Praktika/2-Jahresverträge sind keine Zufälle, das sind natürlich staatliche Repressalien, um die Deutschen an der Fortpflanzung zu hindern.

    Hier passiert gar nichts „zufällig“ und was die Bevölkerungsreduktion der Deutschen angeht, muss man schon saublöde sein, um nicht zu merken, daß alles bis ins Detail durchgeplant ist.

  47. Asiatische Riesenhornisse schreibt:

    Ein herzliches Hallo an alle Aufgewachten!
    Was momentan in der Ukraine abläuft braucht eigentlich nicht mehr groß kommentiert werden. In Zeiten des Internets hat jeder selbst die Möglichkeit sich zu informieren und sich eine Meinung zu bilden. Mich macht es ziemlich wütend, die Videos wo Polizisten lichterloh brennen und zusammengeschlagen anzugucken. Deshlab habe ich mich auch in der Hinsicht zurückgehalten, da mich diese Gewalt immer so aufwühlt.

    Aber eine Frage an die netten Mitleser und den weisen killerbee habe ich:
    Was ist mit meinen Mitmenschen los? Denen ist alles Unrecht auf dieser Welt vollkommen egal, solange sie Brot und Spiele bekommen. Ich werde dann als jemand bezeichnet, der ja nur das schlechte auf der welt sieht, wenn ich versuche denen aufzuzeigen, wie die Medien tagtäglich lügen. ..
    Liegts am Flourid, Glutamat oder ists wikrlich nur die Erziehung gewesen oder an den vielen Kriegen, bei denen ja oftmals der tapferste und opferungsbereiteste zuerst umkommt?

    Ich bitte um eure Meinung 🙂

  48. ki11erbee schreibt:

    Liegts am Flourid, Glutamat oder ists wikrlich nur die Erziehung gewesen oder an den vielen Kriegen, bei denen ja oftmals der tapferste und opferungsbereiteste zuerst umkommt?

    Nichts von alledem.

    Es ist der jeweilige Mensch.

  49. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  50. Asiatische Riesenhornisse schreibt:

    Also ist der Großteil der Menschen dumm und egoistisch und das genetisch bedingt, wenn ich mal schlussfolgere.
    Oder wie darf man deine aussage jetzt interpretieren?
    Sorry, in so einer gesellschaft möchte ich nicht leben.
    Auch das ganze gelabere, von wegen es würden immer mehr Menschen „aufwachen“, ist bullshit. Vielen ist es doch ganz lieb angelogen und in einer disneyland-traumwelt „gehalten“ zu werden.
    Wie kommst du denn damit klar killerbee, dass du einer der wenigen idealisten bist?
    Tröstet dich der Glaube, dass die Menschheit sich bald selbst ausgerottet hat?
    Das ist doch kein lebenswertes Dasein.

  51. Anonymous schreibt:

    Die NATO Länder wollen ihre Truppen nun urplötzlich alle aus Afghanistan abziehen. Afghanistans Präsi Karzai kocht sein eigenes Süppchen, liest man. Ich als paranoider Verschwörungstheoretiker glaube aber, dass die Irren Mann und Maus gegen Putin in Stellung bringen.

  52. nichtwichtig schreibt:

    Aus dem Liveticker von welt.de:

    „Russland will Landsleute in der Ukraine schützen
    Russland will die Rechte seiner Landsleute kompromisslos verteidigen. Es gebe in großem Stil Menschenrechtsverletzungen, Angriffe und Vandalismus in der Ukraine, was die Regierung in Moskau sehr besorgt mache, erklärt das Außenministerium.

    Im Osten der Ukraine und aus der Halbinsel Krim leben viele Russen. Im Hafen der ukrainischen Stadt Sewastopol ist die russische Schwarzmeerflotte stationiert.“

    Kommt mir irgendwie bekannt vor 😉

  53. smnt schreibt:

    @nichtwichtig
    Hmm, ist das nicht dasselbe Schema,
    wie damals als die Wehrmacht in Polen einmarschierte um die Deutschen dort zu schützen ???
    Da waren dann ja „im Nachhinein“ die Deutschen die Kriegsbeginner .

  54. nichtwichtig schreibt:

    Genau daran hab ich auch gedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s