Von Wölfen und Moslems

.

wolf

.

Ein Jäger fängt ein Rudel Wölfe mit Ködern ein, die mit Schlafmitteln präpariert wurden. Die Wölfe werden dann von ihm in einen Zwinger gesperrt, mit Elektroschocks gequält und mit Tollwut infiziert, so daß aus ihnen reißende, aggressive Bestien werden.

Er lässt dieses Rudel nun eine Woche hungern, entführt ein kleines Kind und wirft es zu den Wölfen, die es sofort zerfleischen.

Die ganze Szenerie nimmt er mit einer Kamera auf, stellt es bei youtube ein und gibt dem Film den Titel:

„So grausam ist die Natur!“

.

Gut, Wölfe sind tatsächlich gefährlich. Aber Tatsache ist, daß der Tod des Kindes nur vom Jäger verursacht wurde.

Wer hat die Wölfe in den Zwinger gesperrt?

Wer hat die Wölfe durch die Elektroschocks aggressiv gemacht?

Wer hat die Wölfe mit Tollwut infiziert?

Wer hat das Kind entführt?

Wer hat das Kind zu den Wölfen gesperrt?

Immer lautet die Antwort: Der Jäger.

Es mag also sein, daß letztlich die Wölfe das Kind zerfleischt haben, und nicht der Jäger, aber trotzdem erkennt jeder, daß die Verantwortung für den Tod des Kindes zu 100% auf Seiten des Jägers liegt.

Wer ist schlimmer: Die Wölfe, oder derjenige, der die Wölfe für seine Agenda ausgebildet und benutzt hat?

.

PI Steinigung

.

Gehen wir nun von der Ebene der Parabel zur Ebene der Wirklichkeit. Bei PI wurde vor Kurzem ein Jammerartikel veröffentlicht, in Syrien sei ein Mädchen gesteinigt worden, weil sie facebook benutzt habe. Und schon gab es im Kommentarbereich die typischen Reaktionen:

„Die bösen Moslems!“, „Der böse Islam!“, „Islamverbot sofort!“, „Die grundgesetzfeindlichen Passagen des Korans weltweit streichen!“, „Besonders schlimm ist ja Sure 08/15“, etc.

Nun, dann habe ich mal ein paar Fragen:

Wie ist das, gab es eigentlich auch unter Assad Steinigungen oder Christenverfolgung? Ah, gab es nicht.

Wer ist also Schuld an der jetzigen Situation in Syrien? Achso, die Terroristen, aka Rebellen™.

Und wer bildet diese Terroristen aus? Achso, Amerika, Frankreich, Deutschland, England, Israel.

Wer bewaffnet diese Terroristen? Achso, Amerika, Frankreich, Deutschland, England, Israel.

Von wo aus operieren diese Terroristen? Von NATO-Stützpunkten in der Türkei.

Wo werden diese Terroristen versorgt, wenn sie verletzt werden? In israelischen Krankenhäusern.

Wer liefert den Terroristen Rückendeckung, wenn die reguläre syrische Armee gegen sie vorgeht? Israel.

Wer hat denn Patriot-Raketen an die syrische Grenze verlegen lassen und wollte eine Flugverbotszone, um danach die syrische Zivilbevölkerung abzuschlachten? Achso, Deutschland.

Wer hat den Terroristen die Munition geliefert, um damit auf die Türkei zu schießen, damit die Patriots dorthin verlegt werden? Die NATO.

Wer unterstützt die Terroristen finanziell? Deutschland, Frankreich, England, USA.

Wer unterstützt die Terroristen propagandistisch und verbreitet Lügen, kehrt Opfer und Täter um? Die Medien in Deutschland, England, Frankreich, USA.

Wer liefert für die Terroristen wichtige Aufklärungsinformationen, damit sie ungestört Zivilisten abschlachten können? Der BND mit einem Spionageschiff im Mittelmeer.

.

Ihr erkennt, worauf ich hinauswill.

Es mag sein, daß sich die Terroristen in Syrien schlimmer als Tiere benehmen, aber das können sie nur deshalb, weil es der ach so moralische „jüdisch-christliche“ Westen ist, der sie ausbildet, für sie aufklärt, für sie false-flag-Operationen durchführt, sie gesundpflegt, sie finanziell versorgt, sie mit Waffen versorgt, ihnen Rückendeckung gibt und das Volk ständig darüber belügt, wer Opfer und wer Täter ist!

Eigentlich muss man jedem, der in Syrien von einem „Bürgerkrieg“ spricht, erstmal eine langen, daß er in die Ecke fliegt!

Es gibt in Syrien keinen „Bürgerkrieg“.

Es gibt dort einen „modernen Krieg“, bei dem der Westen sich islamischer Söldner/Terroristen bedient, um die Situation zuerst anzuheizen und um dem Land dann später mit Luftschlägen den Rest zu geben.

Hört die Unterstützung des Westens für die Terroristen auf, ist im selben Augenblick der Krieg in Syrien beendet.

.

Kauknochen

.

Manche Islamkritiker bei PI sind einfach nur dumm.

Aber es gibt im Hintergrund eine Gruppe, die Islamkritik aus ganz anderen Motiven betreibt.

Zum einen wird die Wut der Leute auf die Moslems gelenkt, was USrael die Möglichkeit gibt, weiter islamische Territorien anzugreifen und auszuplündern; nach dem Motto:

Wer Frauen steinigt, der hat auch kein Recht auf seine Ölquellen.

Und wer Frauen steinigt, in dessen Luftraum kann man ruhig mit seinen Drohnen eindringen, um dort „Terroristen“ mit seinen Hellfire-Raketen zu beschießen. Sind ja eh nur Wilde!

Außerdem ist klar, daß die Menschen lieber das Fremde hassen, als die eigentlichen Verantwortlichen.

Wer also mit emotionalen Bildern (z.B. denen einer Steinigung) die Emotionen der Menschen auf die bösen Moslems lenkt, der tut dies natürlich auch deshalb, um von der Rolle der eigenen Regierung bei der Unterstützung/Ausbildung der islamischen Terrorbrigaden abzulenken!

.

Darum schreibe ich allen PI-Lesern, die jetzt Krokodilstränen über die armen gesteinigten Mädchen in Syrien und anderswo vergießen ins Stammbuch, daß an ihren eigenen Händen das Blut dieser Opfer klebt!

Schaut euch einfach an, welche Parteien für eine Verlängerung des Patriot-Einsatzes in der Türkei gestimmt haben.

Einzig die Linke hat diesen komplett abgelehnt; die Linke mag besonders im Westen deutschfeindlich sein, aber sie ist

1) nicht deutschfeindlicher als die CSU oder andere angeblich „patriotische“ Parteien, in deren Regierungszeit Altersheime für Asylanten geräumt werden

2) KONSEQUENT gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr

.

Ich glaube, das widerliche Heuchlerpack heult nur deshalb so laut gegen „den bösen Islam“ um von der Tatsache abzulenken, daß es gerade die USA, Israel und in Deutschland die CDU/CSU ist, die die direkte Verantwortung für die Eskalation der Gewalt in Syrien (und auch jetzt in der Ukraine) trägt!

Und natürlich können die CDU/CSU-Politiker nur deshalb soviel Schaden anrichten, weil sie von den immer gleichen Vollidioten gewählt werden.

.

CDU-Wähler

.

Das Rad wird sich irgendwann drehen, dessen könnt ihr sicher sein.

Heutzutage wäre es das schlimmste überhaupt, wenn man noch einen Verwandten hat, der damals die NSDAP gewählt hat.

Es wird die Zeit kommen, da wird man die Wähler der CDU/CSU auf offener Straße totschlagen.

Die Leute damals wussten wirklich nicht, was die Wahl der NSDAP für Folgen haben würde und viele „Augenzeugenberichte“ über angebliche Gräueltaten der Nazis sind erstunken und erlogen.

Aber das, was das jetzige BRD-Regime in Syrien/Ukraine anrichtet, das ist keine Erfindung.

Jeder, der nur mal ein paar Stunden im Internet suchen würde, kann problemlos die Wahrheit finden!

Aber die Leute wollen die Wahrheit nicht finden. Sie wollen ihre Augen schließen, sie wollen ignorant sein, um sagen zu können: „Ich hab davon nichts gewusst, darum bin ich unschuldig!“

Tatsache ist aber, daß sie deshalb nichts davon wissen, weil sie nichts wissen WOLLTEN!

Und darum sind sie doch schuldig.

So schuldig wie jemand, der sich die Ohren zuhält, um nicht die Hilferufe eines Ertrinkenden zu hören.

.

klitschko merkel

(Was gibt es an diesem Bild nicht zu verstehen?)

.

Es wird kein Vergeben und kein Vergessen geben.

Wer mir im Jahr 2014 erzählt, er habe die CDU gewählt und nicht gewusst, welche Rolle sie bei den Massakern in Syrien und der Ukraine gespielt hat, der ist nichts weiter als ein erbärmlicher Heuchler und Lügner.

Nicht besser, als diejenigen, die mit Steinen auf Mädchen werfen.

Eigentlich sogar schlimmer.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Von Wölfen und Moslems

  1. Untersberger schreibt:

    Im Osten ist das Geld knapp, Asylbewerber sind trotzdem willkommen, jetzt gibts sogar Patenschaften für diese armen Mööönschen:

    http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/patenschaften-fuer-asylbewerber-in-leipzig-gruene-begruessen-konzept-aber-begleitung-fehlt/r-citynews-a-226793.html

    D sparen wir halt an der eigenen Bevölkerung, Stichwort 4,48 Euro/qm für HartzIV Empfänger:

    http://www.bild.de/regional/leipzig/hartz-4/streit-um-sozialbau-34753098.bild.html

    Das bestätigt einmal mehr, was du hier täglich beschreibst:

    Der schlimmste Feind der Deutschen ist der Deutsche.

  2. ki11erbee schreibt:

    @Untersberger

    Klassische Siedlungspolitik.

    Und wird nicht eher aufhören, als bis die Deutschen verstehen, daß nicht die Ausländer das eigentliche Problem sind, sondern die eigenen Leute, die sie herholen und alles für sie bezahlen, während sie den eigenen Rentnern nichtmal ihre Medikamente gönnen.

    Euer Volk ist größtenteils Abschaum.

    In jedem Volk gibt es Abschaum, aber so eine hohe Dichte wie in Deutschland, das ist schon außergewöhnlich.

  3. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Es wird die Zeit kommen, da wird man die Wähler der CDU/CSU auf offener Straße totschlagen.“

    LOL, der ist wirklich klasse. Glaubst Du das wirklich, Killerbee ???

  4. Zweite Kartoffel schreibt:

    Erstaunlich ist doch, das Gauck selber mal sagte wie sehr er das deutsche Volk gehasst hat, als er noch jung war, wegen der Gräueltaten die es anrichtete(das sage nicht ich sondern Gauck ok) Nur komisch aber, das eben das jetzige BRD Regime mit Gauck und Mörkel eben wie in deinen Artikel beschrieben Gräueltaten verrichtet werden! So viel also zur Heuchelei dieses Dings(Gauck)!

  5. catchet schreibt:

    Zu Syrien:
    Noch 2012 und 2013 lief die Propagandamaschinerie gegen Syrien auf Hochtouren.
    Selbst das sogenannte Qualitätsfernsehen ZDF fälschten Berichte über Syrien und verkauften Bilder vom Irak als Syrienbilder.
    Für Merkel, Frankreich und für Obama war Assad die Wurzel allen Übels.
    So sagten sie es uns und den Medien.
    Und ich kenne persönlich genug Leute, die darauf reingefallen sind und die „Rebellen“ als freiheitskämpfer ansehen.

    Im vergangen Jahr waren die USA bereit für einen Militärschlag gegen Assad.
    Doch die Regierungen wurden bereits zu oft beim Lügen erwischt.
    Und außerdem stand Russland fest an der Seite Assads.
    So wurde der Syrienkrieg verschoben.
    Gleichzeitig aber wurde ein kalter Krieg gegen Syrien geführt.
    Islamisten werden von US-Militärs ausgebildet, Deutschland liefert ihnen Waffen und Islamisten lässt man von Deutschland aus nach Syrien einreisen.

    Gegen einen Krieg im Verborgenen kann niemand etwas haben, denken sich die Mächtigen. Besonders wenn man nichts darüber berichtet.

    Denn schaut man sich heute die Nachrichten an, dann findet man so gut wie gar keine Nachrichten mehr über Syrien und Assad.

    Das Bild der Gesteinigten stammt aus den Film „Die Steinigung“ und beruht auf wahren Begebenheiten. Die Gesteinigte war übrigens eine Amerikanerin, die in den Iran emigrierte und damit genau wußte worauf sie sich da einlässt.
    Obwohl das Schicksal der Frau mir sehr leid tut, denn so ein Schicksal hat niemand verdient, trägt sie eine gewisse Mitschuld.

  6. Der Denker schreibt:

    Dem ist kaum was hinzuzufügen, außer der Mann hat recht, recht und nochmal recht!
    Schaut sie an, die verlogene Tussi auf dem Bild am Ende des Artikels, eine Verräterin am deutschen Volk, die uns mithilfe der verbrecherischen EU-Clique mit giftigem Genmais und anderem Gen-Scheiß krank machen will. Die europäischen Völker sollen schließlich ausgedünnt und letztendlich ausgerottet werden.
    Und so wie jetzt in Syrien und der Ukraine war es auch in Libyen und allen anderen Staaten, in denen ein “arabischer Frühling” stattfand. Vom Westen gesteuert und finanziert. Pfui Teufel vor solchen Politikern kann man da nur sagen.
    Aber die Killerbiene bringt es auf den Punkt: Die Konsequenz wird grausam sein für die dafür Verantwortlichen.
    WJZ

  7. nichtwichtig schreibt:

    OT:

    Lucke (bzw die AfD) zeigt mal wieder, dass es voll auf Seite der Bonzen steht:

    „Friedman hatte Lucke nämlich mit der Aussage der Parteikollegin Beatrix von Storch konfrontiert, die bei der Europawahl kandidiert. „,Multikulti hat die Aufgabe, die Völker zu homogenisieren und damit religiös und kulturell auszulöschen.‘ Wenn das nicht Rassismus ist, was ist dann Rassismus?“, fragte Friedman Lucke direkt. Doch der AfD-Chef ziert sich, gibt keine präzise Antwort.“

    http://www.welt.de/vermischtes/article125077965/AfD-Chef-Lucke-verlaesst-erbost-Friedman-Talk.html

    Wäre Lucke ehrlich, hätte er Friedmann erstmal erklärt, was Rassismus ist und dann gesagt, dass seine Parteikollegin 100% Recht hat.

  8. catchet schreibt:

    @Der Denker

    Der Gen-Mais-Verkauf ist per „Freihandelsabkommen“ hinter verschlossenen Türen(wie es sich als Demokratie gehört) beschlossen worden.

  9. ki11erbee schreibt:

    @catchet

    Ich tendiere dazu, gar nichts mehr zu glauben. Eine Amerikanerin emigriert in den Iran und wird gesteinigt?

    Wer hat den Film produziert? Welche Interessen verfolgen diese Leute?

    Ist anzunehmen, daß dieser Film ehrlich ist oder ist wahrscheinlicher, daß er Propagandazwecken dient?

    Warum sollten Leute, die gewohnheitsmässig lügen und um die Macht der bewegten Bilder wissen, Filme nicht für ihre Zwecke missbrauchen?

    Eine Amerikanerin wird im Iran gesteinigt.
    Klar.
    Und der Grinch hat den Weihnachtsmann entführt.

  10. nichtwichtig schreibt:

    Ein Kommentator auf welt.de meint, dass das Zitat nicht von Frau Stroch stammt. Hätte mich auch schwer gewundert, wenn die auf einmal was Vernünftiges sagen würde.

  11. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Wir lesen scheinbar synchron. Vor ein paar Minuten bin ich über denselben Artikel gestolpert und wollte etwas dazu schreiben, was genau in dieselbe Richtung geht.

    Fazit:
    Lucke ist ein Arschloch.

  12. nichtwichtig schreibt:

    Sorry für den „Spam“, hier die Klarstellung zum Zitat.

    Qualitätsjournalismus in Reinform!

  13. ki11erbee schreibt:

    @nichtwichtig

    Nur daß bei eigentümlich frei natürlich nur gequirlte Scheiße steht.

    Die Nazis hatten eben gerade NICHT vor, die Völker zu homogenisieren.

    Kleiner Tipp: Meide alle Organisationen, in denen irgendwie das Wort „frei“ vorkommt.
    Denn gerade die absolute Freiheit für die Konzerne ist es, die uns gerade so zusetzt und nichts anderes ist gemeint, wenn ein Politiker/Journalist/Bonze das Wort „frei“ in den Mund nimmt.
    Um Freiheit für das Volk geht es dabei niemals, immer nur um Freiheit für sich selber.

    Wenn sich also jemand als „liberal“ oder „freiheitlich“ beschreibt, schlag ihm erstmal in die Fresse.
    Triffst garantiert den Richtigen.

  14. Solidarität mit der nationalen Opposition in der Ukraine schreibt:

    Ich könnt wirklich nur noch kotzen. In der Ukraine wurden Dutzende Kameraden erschossen; Hunderte verwundet, einigen nationalen Kämpfern wurde der Arm abgehackt; Nationalisten werden aus den Krankenhäusern heraus vom Bolschewistenregime entführt – keiner weiß was aus ihnen geworden ist.
    Und ihr feiert das auch noch ab und fallt unseren ukrainischen Kameraden damit in den Rücken.
    Ja, seid ihr denn wirklich so verblödet / verblendet nicht zu erkennen, dass es
    a) unseren Kameraden die dort zu Tausenden heldenhaften Widerstand leisten nicht um den EU-Beitritt sondern um eine ukrainische Ukraine geht?!
    Dort kämpfen Kameraden und nicht wie nur im Netz ernsthaft und sind bereit ihr Leben zu geben – und ihr – ich muss mich zügeln um meine Wut zu kontrollieren – habt nix anderes zu tun als sie als geostrategische Verteilmasse im vermeintlich von Merkel inszenierten Theater umzudeuten.
    Die dort kämpfen sind Nationalisten von Swoboda, Rechter Sektor, Gemeinsame Sache, Nationale Hundertschaften und viele andere die in der BRD den Stempfel „Neonazis / Rechtsextremist“ bekämen.
    Und sie kämpfen nicht nur, sie sterben (letzter Stand 78 Kameraden vom Regime ermordet allein in Kiev) und sie kämpfen in der gesamten Westukraine,
    aber von Solidarität oder auch nur Verständnis bei den deutschen „Rechten/Nationalisten“ keine Spur. Da gibt es sogar Äußerungen (wie übrigens von allen deutschen Linksextremen auch, die hoffen Janukowitsch würde den Maidan von unseren Kamerden durch Waffengewalt säubern -was er ja auch versucht – aber…zum Glück erfolglos).
    Wenn die Deutschen Aktivisten nur 10 % so tapfer und aktiv wären wie unsere ukrainschen Freunde und Kameraden wäre vieles nicht so hoffnungslos.
    Schämt euch .- oder besser : informiert euch was da unten wirlich abgeht.
    b) Glaubt ihr wirklich den Märchen der Systempresse die von proeuropäischen Demonstranten fantasiert?! Es ist nur ein Märchen – in der ganzen Westukraine kämpfen sie gegen die bolschewistische Diktatur des Janukowitsch under den rot-schwarzen Fahnen wie einst die Antikommunisten/Waldläufer in den Jahren 1943 -1956 . Und diesmal werden sie siegen!

  15. nichtwichtig schreibt:

    ja, bezüglich EF gebe ich dir recht, habe mir auch gerade den Original Artikel durchgelesen.

    http://ef-magazin.de/2014/02/21/4990-dokumentation-des-vollstaendigen-artikels-von-roland-woldag-woraus-michel-friedman-wirklich-zitierte

    Das hält man fast nicht aus, überall sehen die „Liberalen“ oder „Libertäre“ nur die bösen bösen Sozialisten, links wie rechts. Und alles was über 1933 geschrieben wird ist gelinde gesagt gequirlte Scheiße.

    Am liebsten sind mir ja diejenigen, die mit Wirtschaft usw anfangen, und dann sagen, der freie Markt regelt das von selbst, usw. Wir sehen doch genau, wies es läuft, wenn der „freie Markt“ es regelt.

  16. ki11erbee schreibt:

    @Solidarität

    Du verstehst, wenn ich skeptisch bin und deinen Kommentar für pure Desinformation halte, nicht wahr?

    Es mag ja sein, daß es einen nationalen Widerstand gibt, aber ist es nicht denkbar, daß dieser von den USA/der EU instrumentalisiert wird?

  17. Duplessis schreibt:

    “ Fazit:
    Lucke ist ein Arschloch.“
    ——————————-
    ….. schon möglich – aber Friedman?

    Merke:
    Wenn mein F e i n d ein Axxxxx ist
    heisst das noch lange nicht
    dass dessen Feind nur deswegen
    zu meinem „Freund“ mutiert
    & dazu k e i n Axxxxx ist.

  18. ki11erbee schreibt:

    @duplessis

    Habe ich nie bestritten.

    Von daher ist mir die ganze Geschichte herzlich egal; zwei Arschlöcher streiten sich miteinander.
    Wichtig ist es nur deshalb, um das wahre Gesicht von Lucke und von Storch zu entblößen.

    Die beiden sind Bonzen.

    Bonzen sind niemals der Freund des Volkes, sondern sein Todfeind.
    Ganz besonders in Deutschland.

  19. werner schreibt:

    Auch ich halte den Beitrag von @Solidarität für eine Desinformation.
    Es gibt inzwischen sehr viele Informationen auf sehr vielen Seiten, so daß man sich ein einigermaßen reales Bild von dort machen kann.
    Ich sehe förmlich die Tränen über seine Kameraden in seinem Beitrag. Kann oder will er nicht verstehen, um was es in der Ukraine geht ? Weiß er nicht, daß viele seiner arbeitslosen Kameraden vom Westen Geld erhalten für ihre Putschaktivitäten ?

    Kann er sich nicht denken, daß kein Staat eine solche Eskalation um den Fortbestand seiner selbst dulden darf ?

    Egal, wo er herkommt, der @Solidarität, der Beitrag ist m.M.n. hier jedenfalls völlig daneben.

  20. werner schreibt:

    Ein passendes Video habe ich gerade gefunden. Der Mann lügt nicht, wenn es um Rußland geht.

  21. Der Denker schreibt:

    Der Kommentar von „Solidarität …“ ist Desinformation vom feinsten! Dafür hat der Typ von seinen Auftraggebern bestimmt viel Geld erhalten. Denn so blöd kann ein Mensch nicht sein, daß das seiner Überzeugung entsprechen könnte. Es sei denn, er hat während der letzten Jahre auf einem fernen Planeten gelebt und den arabischen Frühling in Libyen und den anderen nordafrikanischen Staaten nicht mitgekriegt.
    Also, Solidarität, spar Dir die Mühe weiterer hirnrissiger Kommentare, wir haben Dich durchschaut. Du machst Dich nur lächerlich.

  22. nationalgesagt schreibt:

    @kb

    Die nationalen werden verschlept und ausradiert, damit sie eben nicht mehr für eine ukrainische Ukraine kämpfen können. Dies ist das Szenario „Tag X“ in dem Leute wie wir, die für die Wahrheit stehen, Mundtot gemacht werden.

    Die Nationalen wurden auch die EU bekämpfen, daher müssen sie weg vom Schauplatz.

  23. Vater Seidenzopf schreibt:

    OT:

    „“Es gibt Menschen, die vom Pfand leben oder sich zumindest dadurch ein kleines Zubrot verdienen», sagt die Sprecherin der Stadt Bamberg, Ulrike Siebenhaar. «Wir finden es aber unwürdig, wenn sie danach im Müll graben müssen.»

    Ja schon…
    ABER ES GIBT EINE LOESUNG!:

    „Wer Flaschen oder Dosen nicht zur Leergutannahme zurückbringen wolle, könne sie nun in die Pfandringe abstellen, anstatt sie in den Mülleimer oder gar in die Natur zu werfen.“

    DAS ist aber noch nicht alles, was fuer die Flaschensammler getan wird:

    „Neben den Pfandringen gibt es noch andere Ideen, um Flaschensammlern das Leben einfacher zu machen. So hat der Getränkehersteller Lemonaid schon vor längerer Zeit im Internet eine Bauanleitung für Pfandkisten veröffentlicht: Mit ein paar Handgriffen kann aus den Getränkeboxen des Hamburger Unternehmens eine Sammelkiste gebastelt werden, die sich dann an Laternen oder Ampeln befestigen lässt.“

    :mrgreen:

    http://www.fr-online.de/panorama/erfindung-fuer-muellbehaelter-pfandring-hilft-flaschen-sammlern,1472782,26258290.html

  24. nationalgesagt schreibt:

    21.10 Uhr: Mit Pfiffen und Buhrufen empfangen Zehntausende ukrainische Regierungsgegner in Kiew die Oppositionsführer nach der Einigung auf eine Krisenlösung Präsident Viktor Janukowitsch. Der Anführer der radikalen Splittergruppe Rechter Sektor, Dmitri Jarosch, kündigte an, nicht die Waffen niederzulegen, bevor der Staatschef zurücktrete. Anderer Redner drohten damit, die Präsidialverwaltung zu stürmen. Der Opposition um Vitali Klitschko warfen sie „Verrat“ vor. Die Menge auf dem Unabhängigkeitsplatz forderte in Sprechchören den Kopf des Präsidenten: „Tod dem Knastbruder!“ Janukowitsch hatte als Jugendlicher wegen Raubüberfalls in Haft gesessen.

    http://m.focus.de/politik/ausland/news-ticker-zur-ukraine-ende-der-gewalt-einigung-zwischen-janukowitsch-und-eu-ministern_id_3631666.html

  25. Pingback: Von Wölfen und Moslems | volksbetrug.net

  26. Duplessis schreibt:

    Der @Solidarität-beitrag wirkt schon in den ersten Zeilen verdächtig.
    Ohne mich spezielle mit den aktuellen (pol.) Zuständen der Ukraine vertraut gemacht zu haben…
    nur schon die Art und Weise des „Widerstandes“ (Widerständler) gegen das Regime…
    der Kampf mit den exrem brutalen Benzinflaschen etc.
    wirkt genau nach „auf Teufel komm raus“ -> „provoziertem Bürgerkrieg“.

    Die Scharfschützen sind bestimmt aus den USA-Beständen unterstützt / finanziert um sie dem Regim zu unterschieben.

  27. Onkel Peter schreibt:

    Zu @Solidarität

    unseren Kameraden die dort zu Tausenden heldenhaften Widerstand leisten nicht um den EU-Beitritt sondern um eine ukrainische Ukraine geht?!
    Falls es den „kameraden“ tatsächlich nicht um einen EU-Beitritt ginge, wären sie ausgemacht dämlich, den genau das und nichts Anderes bewirken sie mit ihren Ausschreitungen. Letztendlich würde die Ukraine durch Annäherung zur EU genauso ukrainisch wie Deutschland deutsch, Frankreich französisch oder Schweden schwedisch ist. Wie gesagt, so dämlich kann doch niemand sein.

  28. Nasenbär schreibt:

    @ nichtwichtig

    Ja, diesem Lucke ist nicht zu trauen – das ist für mich ein „Wolf im Schafspelz“, wie alle anderen auch, die in diesem System überhaupt zu Wort kommen „dürfen“. Das wäre ja nun mal eine gute Gelegenheit gewesen, öffentlich dem Friedman zu antworten, daß der verordnete „Multikulturalismus“ überhaupt der schlimmste „Rassismus“ ist, den man sich denken kann, indem er die Vielfalt der Völker und Nationen AUSLÖSCHEN will und sie durch den über die ganze Welt verteilten Einheitsbrei eines „neuen Mööönschen“ ersetzen will. Das ist ja noch schlimmer, als wenn sich eine Ethnie über die andere erheben will und sich ihr „rassisch“ überlegen dünkt! Aber offenbar ist dieser Lucke selbst ein Anhänger von Multikulti und fühlte sich durch das Zitat von Frau von Storch irritiert, als er damit konfrontiert wurde. Hätte er in obigem Sinne dem Friedman widersprochen, wäre seine „Karriere“ in diesem Konstrukt „BRD“ beendet gewesen, dessen Aufgabe ja die AUSLÖSCHUNG des deutschen Volks ist! Zumal wenn er damit einem „Auserwählten“ widersprochen hätte, der uns ganz genau erklären will, was wir zu denken haben und daß wir ganz pöhse „Rassisten“ sind, wenn wir etwas anderes denken.

  29. Onkel Peter schreibt:

    Wenn ich es recht verstanden habe wurde die Sendung ja noch gar nicht ausgestrahlt, da sollte man doch erstmal abwarten, seinen Ekel überwinden und die Sendung anschauen damit man sich überhaupt ein Bild machen kann:

    “,Multikulti hat die Aufgabe, die Völker zu homogenisieren und damit religiös und kulturell auszulöschen.’ Wenn das nicht Rassismus ist, was ist dann Rassismus?”, fragte Friedman Lucke direkt.

    Wenn wir nun also vorsichtige Kritik an dem Umstand üben dass wir ausgerottet werden sollen sind wir also Rassisten? Dieser Friedman ist ja echt drollig!

  30. nichtwichtig schreibt:

    @nasenbär

    was interessiert mich ob Friedmann Jude ist oder nicht? Eine deutsche Maulhure ist genauso schlimm wie eine jüdische. Dieses „Auserwählten“ Gefasel lenkt doch nur vom eigentlichen Punkt ab. Dass die Agenda Völkermord von Deutschen vorangetrieben und durchgeführt wird. Die „Auserwählten“ sind nichts als Nebelkerzen.

  31. nationalgesagt schreibt:

    Die deutschen Medien haben sich schon auf die bösen Nationalisten eingeschossen und hier kapiert man es immer noch nicht … Überall heißt es die Nationalisten gefährden Klitschkos Agenda, um einen Waffenstillstand und hier faselt ihr von pro EU …

    Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

    Das habt ihr wohl immer noch nicht verstanden

  32. ki11erbee schreibt:

    @nationalgesagt

    Seines Verstandes kann man sich nur dann sinnvoll bedienen, wenn man die nötigen Informationen hat und die Wahrheit weiß.

    Es gibt in der Ukraine offenbar viele Interessengruppen, aber im Grunde läuft es auf ein paar wenige Optionen raus:

    a) Die Ukraine gerät in den Einflussbereich von EU/USA/NATO

    b) Die Ukraine kooperiert weiter mit Russland

    c) Die Ukraine ist selbständig

    .

    Die 3. Option halte ich derzeitig für nicht umsetzbar.
    Die 2. Option ist die bestmögliche, weil Russland keine aggressive Politik betreibt. Mir ist nichts davon bekannt, daß Russland in seinen Außenbezirken ähnlich aggressiv Raketenschirme oder dergleichen positioniert, wie es die USA tun.
    Die 1. Option ist die schlechteste, weil die NATO bei einem Anschluß der Ukraine das Gebiet als Aufmarschgebiet gegen Russland nutzen wird und dadurch die Gafahr eines echten Weltkrieges mit Beteiligung der Supermächte ansteigt.
    .
    Für mich ist daher alles gut, was die Ukraine dem Einflußbereich der USA entzieht. Und darum stehe ich auf der Seite der Regierung Janukowitsch und bin gegen alle Kräfte, die diese destabilisieren. Auch wenn sie angeblich „national“ sein sollen.

    Wie national ist eine Bewegung, die nur erreichen wird, daß die Ukraine in die Hände der angelsächsischen Kriegstreiber fällt?

  33. Onkel Peter schreibt:

    Ich wills mal so sagen, ob irgendwelche ukrainischen Nationalisten, oder irgendeine bekloppte Klitschkoagenda, die Hauptsache ist dass dieses verkommene Drecksland unter gar keinen Umständen in unsere Nähe gerückt wird. Wenn die Ukraine im russischen Einflussbereich bleibt sollten wir den Russen dafür auf Knien danken.

  34. nationalgesagt schreibt:

    Klitschko/Timoschenko = pro EU/USA
    janukowitsch = pro Russland
    nationalisten = Unabhängigkeit

    Van Dyke zufolge sind auf dem ukrainischen Festlandssockel im Schwarzen Meer bereits rund vier Milliarden Barrel (530 Tonnen) Erdöl nachgewiesen worden. In den nächsten drei Jahren wolle Vanco International zusätzlich etwa 3 000 Quadratkilometer untersuchen = eine wirtschaftliche Unabhängigkeit ist möglich

    http://www.jungewelt.de/2014/02-21/032.php

    https://www.radio-utopie.de/2014/01/27/ukrainische-opposition-und-der-westen-spielen-mit-dem-feuer-indem-sie-sich-mit-extremen-nationalisten-zusammentun/

    Warum liest man in vielen netzwerken, die Nationalen wären auf Seite der EU, dabei wurde und wird Klitschko von ihnen als EU Hure bezeichnet ? Es geht doch nur darum zu verschleiern, was dort wirklich abgeht.

    Genauso wie sich niemand darüber beschweren kann, wenn deutsche Nationalisten den US Einfluß in Deutschland bekämpfen, genauso kann man sich nicht darüber beschweren, dass ukrainische Nationalisten den russischen Einfluß brechen wollen. Supermächte die einen abzocken, brauch keiner.

    Die Deutschen maßen sich immer an, anderen erklären zu müssen, was richtig und was falsch ist. Ich denke ukrainische Nationale, wissen selber am besten, was für ihr Land gut ist.

  35. ki11erbee schreibt:

    @national

    Natürlich ist Souveränität die beste Option, nur sollten sich die Nationalisten in der Ukraine fragen, ob sie durch ihren Kampf gegen Janukowitsch nicht genau das Gegenteil erreichen.

    Russland ist nicht aggressiv und wird die Ukraine nicht als Brückenkopf für einen Angriffskrieg gegen Europa benutzen.

    Die USA schon.

    Russland ist nicht imperialistisch, macht den Ukrainern keine Vorschriften, will dort keine Firmen aufkaufen, wo also ist das Problem bei einer Kooperation Ukraine-Russland?

    Die Nationalisten können doch eigentlich mit dem Status quo zufrieden sein, wozu etwas destabilisieren, wenn es danach eine Verschlechterung herbeiführt?

  36. Onkel Peter schreibt:

    Nun, über die Interessen bin ich mir völlig im Klaren. Es geht schlicht und ergreifend darum leichter nach Westeuropa zu gelangen um hier zu klauen und zu rauben. Die jungen Damen können viel bequemer in Westeuropa auf den Strich gehen und die Bürger welche daheim bleiben kommen in den Genuss preiswerten Diebesgutes.

  37. neuesdeutschesreich schreibt:

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  38. Carlo schreibt:

    *gelöscht*

    Desinformation und „kritische Kommentare“ sind zwei Paar Schuhe.

  39. Carlo schreibt:

    *gelöscht*

    Vielen Dank für den Beitrag.

    Ich will auch nicht jeden zum Freund haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s