False Flag in Boston?


.

schwarze Rucksäcke

Hallo, Herr Obama!

Haben Sie nicht gesagt, Sie suchen Leute mit schwarzen Rucksäcken und Dampfkochtöpfen?

Könnten es vielleicht die beiden oben sein?

.

Weiterlesen hier.

Danke an OGT für den Hinweis.

.

Gläubige Menschen könnten vielleicht im Moment an eine Fügung des Schicksals denken:

Just in dem Moment, wenn der „NSU-Prozess“ anfangen soll, geht der Sohn eines hochrangigen BND-Offiziers in Luxemburg an die Öffentlichkeit und enthüllt, daß die schlimmsten Terrorattentate in Europa auf Befehl der NATO verübt wurden.

Und während man schwer daran zu schlucken hat, das richtig zu verstehen, gibt es in Boston einen „Terroranschlag“, der auch arg nach „false flag“ riecht.

.

Ich bin mittlerweile schon so „geschädigt“, daß ich mittlerweile bei jedem Anschlag, der in einem Land der weißen Rasse passiert, eine Beteiligung der Geheimdienste annehme.

Entweder aktiv oder eben durch gezieltes Unterlassen, was natürlich nur sehr schwer zu beweisen ist.

.

LG, killerbee

.

PS

Während die gleichgeschalteten Medien der Merkel-Junta äußerst gekonnt den Mantel des Schweigens über die Vorgänge in Luxemburg ausbreiten, so ist es doch nicht an allen spurlos vorübergegangen; ein Bundestags-Abgeordneter hat folgende Anfrage eingereicht:

.

«Wie wird die Bundesregierung zur Wahrheitsfindung in diesem Prozess beitragen sowie die histo­rische Erforschung von ‹Gladio/Stay Behind› beim BND rasch voran­treiben?»

.

Allerdings kommt ihr niemals darauf, WER diese Anfrage eingereicht hat…

(Hans-Christian Ströbele)

.

PPS:

Rollstuhl

 

Es gibt eine Seite, die davon berichtet, daß der Mann mit dem hervorstehenden Unterschenkelknochen in Wirklichkeit ein US-Veteran ist, der seine Gliedmassen schon vorher verloren hat.

An diesen Mutmassungen möchte ich mich nicht beteiligen, es kann sein, es kann aber auch nicht sein.

Nein, ich finde andere Sachen diesbezüglich viel interessanter und zitiere hier einen guten Kommentar:

.

Hier wird ein junger im Mann “Rollstuhl” abtransportiert, der angeblich beide Unterschenkel bei der Explosion verloren hat. Ich fragte mich zunächst, wie er da noch, bei dem Blutverlust, bei Bewusstsein sein kann!

Weiter würde ein Schwerverletzter dieser Art nicht erst die ganze Hauptstrasse entlang gefahren werden, sondern sofort in einen Krankwagen zur sofortigen Erstbehandlung verbracht werden müssen!

Es entsteht so der Eindruck, als sollte möglichen Fotografen die Gelegenheit gegeben werden, dies zu fotografieren!

Ich suche derzeit noch nach Aufnahmen, die den jungen Mann “stehend” in der Menschenmenge zeigen!

Ist es nicht seltsam, dass kein Krankenwagen da ist, jedoch aber ein Rollstuhl sofort zur Hand ist?

Diese Szene war für Fotografen gestellt!

Sowie die Wunden von einem Special Effect Macher prepariert! False Flag vom Feinsten!

.

Außerdem finde ich es komisch, daß bei einem Bombenattentat das Fleisch so sauber von den Knochen weggesprengt wird; vielleicht könnte man einen Gerichtsmediziner fragen, ob der lang hervorstehende Knochen tatsächlich typisch für Gliedmassenabriss ist?

Ich würde nämlich erwarten, daß es anders aussieht.

.

Ist es also möglich, daß die US-Regierung hier auf Schauspieler zugegriffen hat, die diese ganze Sache nur gespielt haben?

Klingt irre, nicht wahr?

Wenn es nicht auch bei Sandy Hook schon Hinweise darauf gegeben hätte, daß ein trauernder Vater wohl nur eine Rolle gespielt hat:

.

.

Es gibt übrigens eine Seite, die „Crisis Actors“ heißt. Dort kann man Schauspieler buchen, die Katastrophen glaubhaft nachstellen.

Vor Sandy Hook konnte man auf die Seite ganz normal zugreifen.

Nach Sandy Hook braucht man auf einmal ein Passwort.

.

Ihr seht, es gibt nichts, was es nicht gibt.

Richtige Chuzpe wäre es, wenn diese ganze Boston-Geschichte als „false flag“, von Schauspielern inszeniert, aufflöge und Obama dann wutentbrannt folgende Rede hielte:

„Liebe Mitbürger,

wir haben in letzter Zeit versucht, unsere Agenda mittels gestellter Attentate voranzutreiben, bei denen in Wirklichkeit niemand verletzt wurde. Da ihr jedoch dahintergekommen seid und unsere Methode auf perfide Art lächerlich gemacht habt, werden wir in Zukunft wieder dazu übergehen, echte Attentate zu verüben, bei denen WIRKLICH Menschen sterben! Bedankt euch bei den Internet-Fuzzis, die sind für alle Opfer verantwortlich, die es in Zukunft bei unseren echten Anschlägen geben wird. Das habt ihr jetzt davon.

Guten Tag!“

.

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Kriminalität, mich verarschen?, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu False Flag in Boston?

  1. Rolf schreibt:

    Killerbee,

    kannst Du bitte bitte dieses Foto in den Artikel reinstellen?

    http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2013/04/boston-false-flag.jpg?w=771&h=771

    Wenn das so stimmt, dann war es False Flag

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Reblogged this on Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen und kommentierte:
    Herrlich besser geht es nicht, siehe auch:
    http://julius-hensel.com/2013/04/farage-eu-leute-gewohnliche-kriminelle/

  3. Ratko Mladicevic schreibt:

    Hallo, Killerbee!

    Könnten es vielleicht die beiden sein?

  4. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    du hast mir heute den Tag gerettet.

    Hallo Herr Obama =)

    Ich hatte heute diesen Beitrag gelesen und dachte ich muss mir mein Mittag noch mal durch den Kopf gehen lassen.

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/04/17/gegen-das-vergessen-vortrag-von-werner-weinlein/

    Danke und Gruß,
    Outside-Job

  5. ki11erbee schreibt:

    @Outside-Job

    Ja, ich kenne die Berichte. Sind auch tatsächlich das schlimmste, was ich jemals gelesen habe.

    Allerdings wird hier wieder versucht, die Schuld auf die Juden zu wälzen, weil diese als „Chefeinpeitscher“ aktiv waren.

    Mag ja stimmen.

    Aber wenn ein Jude mir sagt: „Vergewaltige ein Mädchen“, dann würde nur ein Geisteskranker dieser Anordnung folgen und sich dann auch noch darauf berufen, er habe es machen müssen, weil es ihm ja befohlen wurde.

    Der echte Mensch ist in der Lage, bei bestimmten Befehlen „Nein“ zu sagen; er MUSS bei bestimmten Befehlen „Nein“ sagen.

    Wer einfach jede Grausamkeit ausführt und dann sagt: „Es war doch ein Befehl“, der hat jegliche Menschlichkeit verloren. Er ist ein Werkzeug, ein Ding, ohne Gewissen.

  6. Otto Just schreibt:

    Fals Flag Aktion durch Honigmann und Konsorten- NO-NA

    Get well soon, Jeff Baumann

  7. ki11erbee schreibt:

    @Otto Just

    Was beweist das Video? Daß Regierungsdrohnen jetzt umherschwirren und alle beschimpfen, die diesen Müll nicht glauben?

    Der Videomacher ist nicht dumm. Er widerlegt das schwächste Argument („Bei der Person handelt es sich um XY“), aber zensiert das stärkste; nämlich den absolut eigenartig hervorstehenden Knochen.
    Außerdem würde man eine arterielle Blutung erwarten, bei der das Blut pulsierend aus den Wunden austritt.
    Wie lange bleibt jemand bei Bewußtsein, dessen beide Unterschenkel abgerissen wurden?

    Und zuletzt:

    Wo kommen die ganzen Rollstühle her? Keine Krankenwagen, aber Rollstühle, mit denen die Verletzten durch die Gegend gefahren werden?
    Schon mal was von „Schocklage“ gehört?

    Das gute ist, daß lediglich EIN widerlegtes Argument genügt, um ALLES zu widerlegen.
    Nehmen wir also an, daß dieser Typ dort ein Schauspieler ist, dessen Verletzungen mit Make-up-Effekten künstlich geschaffen wurden.

    Dann folgt daraus zwangsläufig, daß ALLES in Boston ein Fake ist, denn die Chance, daß ein Schauspieler mit künstlichen Verletzungen genau zu der Zeit am Tatort ist, wenn ein Bombenattentat passiert, ist null.
    Dies beweist, daß die Ereignisse im Voraus gewusst waren.
    Dies beweist, daß es ein false flag war.

    Ich will aber die Regierung loben. Besser Schauspieler für ihre Agenda nutzen, als echte Menschen sprengen, wie es die NATO in München/Bologna vorexerziert hat.

  8. hajduk81 schreibt:

    Naja, immer noch besser als echte tote!
    Verglichen mit der Zugexplosion in Madrid oder London!!!
    Ich wollte dir killerbee, nochmals für deine Recherchen und die Denkanstöße die du bei mir und den anderen Lesern hervorrufst danken!
    Man sollte sich damit abfinden das man den Lauf der Zeit nicht verändern kann, sollte aber immer mit offenen Augen durchs Leben gehen!
    Unsere Aufgabe besteht leider nun mal darin zu malochen und unsere Steuern zu blechen!
    Ich meine, verglichen mit dem Tito Regime im ehemaligen Jugoslawien, was kam danach… korrupte Politiker im jetzigen Kroatien die „unbedingt“ in die EU wollen um das über Bord zu werfen wofür man gekämpft hat.

  9. Anti-Antichrist schreibt:

    Noch was zu diesen seltsamen Verletzungen,wenn jemand derartig verstümmelt wir ,erleidet er eine Art Schock. Er ist dann apatisch und nicht ansprechbar. Auch würde er extrem stark bluten und ganz ganz bestimmt nicht mit einen Rollstuhl durch die Gegend geschoben.Fragt doch mal einen Arzt oder Santiäter was er von diesen Bildern hält.Der würde nur den Kopf schütteln.
    Übrgends nehme ich an das sich die Ereignisse in der nahen Zukunft geradezu überschlagen werden ! Warum ?

    Der Film Rollerball mit dem Thema „Die Welt gehört den Corporations“.
    spielt im Jahre 2017. Mittlerweile haben wir das Jahr 2013.
    Wenn die bis 2017 die Welt derartig umkrempeln wollen ,muß noch einiges
    passieren. Da reichen solche pseudobombings und NSU Märchen nicht aus.
    D.h. die sind zeitlich deutlich im Verzug, es wird bald irgendwo so richtig Krachen ,es wird noch ein Kriegsschauplatz eröffnet.
    Übrigends,als der Bonesman Kerry neulich im Südkorea war,habe ich die Südkoreanische Flagge in einer Version gesehen( Admirals Flagg) die
    vorher nicht vermutet hatte aber gestätigt,das Süd Korea eine Kolonie der
    United States ist.Wirklich wundern tut es nich nicht.

  10. smnt schreibt:

    @KB
    „Ich will aber die Regierung loben. “
    Wie Bitte ? Das Ganze ist dermaßen krank das ich nicht weiß welche
    Variante ich bevorzugen wollen würde.
    Denn so es tatsächlich false-flag-Aktionen sind, ist das „Attentat“ ja nur Mittel zum Zweck…

  11. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Ja, was können 80 Millionen Menschen schon gegen 500 Politiker ausrichten.

    Schon mal auf die Idee gekommen, daß die Macht der Herrschenden aus dem Gehorsam der Untergebenen kommt?

    Ohne Opfer keine Täter!

    Die Macht der Medien kommt daher, daß die Menschen ihnen glauben. Indem wir also aufhören ihnen zu glauben, brechen wir die Macht der Medien.

    Die Macht der Politiker kommt daher, daß die Menschen sie wählen und sie nicht verantwortlich machen. Indem wir aufhören sie zu wählen und sie einfach auslachen, brechen wir die Macht der Politiker.

    Wie gesagt, die stärksten Waffen des Volkes sind völlig gewaltlos.

    Wenn Merkel etwas sagt, winken wir ab, lachen sie aus und gehen weiter. Was soll sie machen? Auf unbewaffnete Leute schießen, nur weil sie lachen?

    Und wenn ihr in Kroatien zu feige seid, euren Politikern aufs Dach zu steigen, habt ihr euer Schicksal verdient!
    Kroatien ist nicht groß. Man kann herausfinden, wo die Leute wohnen.

    Habt ihr wirklich in einem Krieg eure Unabhängigkeit erkämpft, nur um sie dann wegzuschmeißen, weil 10 Leute ihre Unterschrift auf ein Papier gemacht haben?

    Ich habe Kroaten für schlauer gehalten!

  12. Zeckentod schreibt:

    So ist es, KB! Das ist die Stärke der Türken: „Ich weise wo du wohne…“! Damit haben sie die „deutschen“ Schandrichter im Griff. Warum kehren wir den Spieß nicht um? Weg mit Ferkel und Genossen!

  13. ki11erbee schreibt:

    @Zeckentod

    Warum „deutsche“ in Anführungszeichen? Riehe, Götzl, Huismann, etc. sind alles Urdeutsche.

    Und es ist eine Lüge, daß die Richter „aus Angst vor den Türken“ ihre Urteile sprechen. Sie sprechen die Urteile, weil sie ihnen vorgegeben werden.

    Das soll sie aber nicht entschuldigen.

    Wenn jemand sagt: „Töte deine Frau“ und du machst es, dann wird kein Richter der Welt dich mit der Begründung freisprechen, daß du ja bloß gemacht hast, was jemand anders dir gesagt hat.

    Und derselbe Richter spricht sich selber frei, wenn er offensichtlich rechtswidrige Anordnungen befolgt, mit der Begründung, er habe ja nur Anordnungen befolgt?

    Quod licet jovem, non licet bovem!

    Eure Obrigkeit spielt ein Spiel mit euch. Sie sperrt die Verbrecher nicht ein und benutzt dann diese von ihnen laufen gelassenen Verbrecher als Vorwand, diese Urteile sprechen zu müssen, weil sie sonst bedroht würden.

    Ich hätte nicht gedacht, daß du auf diese plumpe Propaganda hereinfällst und hier die Sichtweise der Merkel-Clique propagierst, die Richter würden „aus Angst“ so handeln!

    Wenn mir jemand „aus Angst“ Schaden zufügt, darf ich mich dann nicht gegen ihn wehren?

    Wenn ein Richter „aus Angst“ immer wieder Mörder und Totschläger auf die wehrlose Bevölkerung loslässt, ist es dann entschuldbar?

    Mag ja sein, daß irgendein Türke seine Tochter bedroht.
    Aber was ist mit den Tausenden Zivilisten, deren Töchter dann in Gefahr sind, weil der Richter seine Tochter schützt?

    Kernfrage: Ist die Tochter des Richters soviel wert wie zehntausend andere Menschenleben, die dadurch in Gefahr geraten?

    Für Konservative ja.
    Ich bin Linker.

    Für mich hat die Tochter von Herrn Schulze dasselbe Recht auf ein unbeschwertes Leben wie die Tochter eines Richters.

    Also kann nicht der Richter das Leben der Tochter von Herrn Schulze gefährden mit der Begründung, seine Tochter sei mehr wert.

    Richter sind Staatsdiener, sie schwören, dem Volk zu dienen. Ihr Schwur lautet also nicht: „Dem Volk zu dienen, außer ich selber habe dadurch Nachteile“, wie manche glauben.

    Was ist ein Diener wert, der dir nur hilft, wenn es ihm gerade passt?
    Was ist ein Feuerwehrmann wert, der nur dann Feuer löscht, wenn er Lust darauf hat?
    Was ist ein Richter wert, der nur dann das Volk schützt, wenn er nicht bedroht wird?

    Der gute Richter schützt das Volk auch dann, OBWOHL man ihn erpressen will.
    Der gute Polizist schützt das Volk auch dann, OBWOHL der Vorgesetzte es ihm verbietet.

    Das versteht ihr Deutschen nicht.
    Weil ihr ohne Gewissen auf die Welt kommt und es Zeit eures Lebens verstümmelt.
    Womit?
    „Ach, die anderen machen das ja auch“

    Und darum habt ihr wie gesagt euer Schicksal verdient.
    Eure Polizisten stellen ihre eigenen Interessen über die des Volkes, WEIL IHR ES AN IHRER STELLE GENAUSO TUN WÜRDET!

    Deshalb habt ihr euren Platz unter den lebenswerten Völkern verloren und eure Kinder müssen büssen.

  14. hajduk81 schreibt:

    Das hört sich bei dir immer so einfach an.
    Wären alle Menschen gleich und würden alle Menschen so ticken wie in deinem Blog, ja dann wäre das alles kein Problem!
    Es geht den Menschen nur darum im Frieden zu leben, etwas zum essen auf dem Tisch zu haben und ein unbeschwertes leben zu leben!
    Ist das nicht möglich, dann greift man zu den Waffen!
    Schon Hitler wusste, dass es früher oder später zwischen den Serben und Kroaten Krieg geben wird!
    Ghandi hat zwar die Unabhängigkeit für Indien erreicht… und…. ist Indien jetzt deshalb das Land schlechthin….Das Utopia?
    Es herrscht in einem Land nur solange Gerechtigkeit, wie es einen gerechten Herrscher gibt! Etwas dazwischen gibt es nicht, entweder gerecht oder ungerecht!
    Vertreibt ein Volk einen Diktator, dann kommt entweder ein gerechter oder ein ungerechter neuer Dispot an die Macht! Ist doch immer das gleiche Spiel von neuem

  15. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Nein, es herrscht in einem Land solange Gerechtigkeit, wie gerechte Menschen für diese Gerechtigkeit kämpfen.

    Wenn du sagst, daß die Gerechtigkeit davon abhängt, wer euch beherrscht, hast du nichts verstanden.

    IHR entscheidet doch, wer euch beherrscht, indem IHR entscheidet, wem ihr gehorsam seid!

    Wenn ihr bereit seid, ungerechten Politikern gehorsam zu sein, dann habt ihr euer Schicksal verdient und du kannst wen anders vollheulen.

    Immer dieses Gejammer „Wir sind gar nicht schuld, schuld sind immer die anderen“

    Ich habe nicht gesagt, daß Indien eine Utopie ist, ich mache darauf aufmerksam, daß gewaltloser Widerstand die beste Waffe gegen die heuchlerische weiße Rasse ist.

    Wenn man sich mit Gewalt gegen die weißen Besatzer wehrt, dann wird diese Gewalt als Vorwand genommen, mit Gewalt gegen euch vorzugehen.

    Wenn man sich gewaltlos gegen die Besatzer wehrt, dann kann sich der Besatzer nicht mehr als „Angegriffener“ darstellen. Wer Leute erschießen lässt, weil sie ihn auslachen, der wird es nicht lange machen.

    Hast du dich schonmal gefragt, warum es „agent provocateurs“ gibt? Eben um von außen die Opposition zu Gewalttaten anzustiften, so daß man selber wieder die Position des moralisch überlegenen Verteidigers einnehmen kann.

    Wer gegen die weiße Rasse gewinnen will, muss verhindern, daß sie sich in diese Position begeben kann und das Mitleid des Volkes erregen.

    Die Rede eines Anti-Vietnam-Aktivisten, der Bilder von abgeschlachteten Kindern zeigt, ist tausend mal wirkungsvoller, einen Krieg gegen Weiße zu beenden, als es jeder militärischer Angriff sein könnte.

    Zerstört man die moralische Überlegenheit, zerstört man auch das wohlige Gefühl des Volkes, für eine gute Sache Krieg zu führen und sie haben keine Lust mehr darauf.

  16. hajduk81 schreibt:

    @killerbee
    Teilweise richtig!
    Glaubst du das Ghandi ’s Taktik auch bei der weißen Rasse im dritten Reich aufgegangen wäre?

  17. KDH schreibt:

    Sollte eines der „Opfer“ tatsächlich ein bezahlter Veteran sein, sollten sich Augenzeugenberichte bestätigen, daß während des Marathons eine Bombenentschärfungsübung stattgefunden hat, wurde dann in Boston eventuell ein riesiger Hollywood-Set aufgebaut?!

    Die Fernsehbilder haben (mit reichlich Abstand) zweimal einen mächtigen Knall mit einer anschließenden ziemlichen Rauchwolke gezeigt, ok. Aber ist dort tatsächlich in die Luft geflogen, was uns erzählt wird? Wenn wenigstens ein „Opfer“ als Schauspieler vermutet wird, was ist dann mit den anderen „Opfern“, was ist echt? In einer mordsmässigen Rauchwolke, die als Nebelwand eine Weile stehenbleibt, lassen sich jede Menge Sachen platzieren, incl. fliegenden Kochtopfresten. Das mit den Rollstühlen wurde schon angesprochen.

    Die VSA sind die Homebase of Hollywood! Ein Jeder mag daraus Schlüsse ziehen, wie er will…… Schnellkochtöpfe und Besenstiele als Unterschenkelknochenersatz, ich hab jetzt schon Pipi in den Augen!!

  18. ki11erbee schreibt:

    @hajduk

    Wo und wann genau hat denn die Wehrmacht Verbrechen verübt? Partisanen im Einklang mit dem Kriegsrecht erschossen, OK. Und sonst?

    Wo Gandhis Taktik nicht aufgeht, wäre bei den Russen unter Stalin oder bei anderen Völkern ohne Gerechtigkeitsempfinden. Diese kann man nur durch Waffengewalt im Zaum halten.
    Die weiße Rasse ist anders.

    Das erkennst du daran, daß sie als einzige ihre Kriege mit „false flag“ Anschlägen beginnt, um das eigentlich friedliebende Volk für den Krieg zu begeistern und ihm einzureden, es müsse sich verteidigen.

    Keine andere Rasse beginnt Kriege mit false flag!

    Wer also die weiße Rasse bekämpfen will, muss sie studieren und ihren Schwachpunkt ausnutzen.
    Ihr Schwachpunkt ist, daß sie nur aus der moralisch überlegenen Position Kriege führen kann, also muss man dafür sorgen, daß sie diese Position nicht erreicht.

    Wenn also Amerika Nordkorea angreift, dann muss die Taktik folgende sein:

    Sofortige bedingungslose Kapitulation der Nordkoreaner, keinerlei Gewalt, aber sich nicht beugen.
    Dann haben die Amerikaner keine Chance.

    Wenn man erstmal mit dem Angriff-Gegenangriff Spielchen beginnt, wird die weiße Rasse den Gegenangriff des Opfers als Angriff proklamieren und weiter zuschlagen können.
    Wenn man sich ergibt, raubt man dem Feind diese Option.

  19. ki11erbee schreibt:

    @KDH

    Was hätten Augenzeugen davon zu lügen?

  20. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    und hier ist die Antwort auf Boston.

    http://www.presstv.ir/detail/2013/04/18/298948/us-plans-syria-invasion-with-20k-troops/

    Gruß,
    Outside-Job

  21. Otto Just schreibt:

    Obwohl es für viele zugegebenermaßen nicht leicht sein wird, werden wir uns wohl oder übel an den Gedanken gewöhnen müssen, dass sowohl die kolportierten Toten als auch die vielen, zum Teil schwer Verletzten, echte Opfer einer real stattgefundenen Bombenexplosion während des Marathons in Poston sind. Genau so, wie beispielsweise die Opfer des in München bzw. in Madrid oder London stattgefundenen Anschlages zweifelsfrei real waren.

    Ob dieses Geschehen ebenfalls in die Kategorie „Strategie der Spannung“ (bitte goorgeln) eingereiht werden muss, ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

  22. ki11erbee schreibt:

    @Otto Just

    München war real, Bologna war real.

    Madrid, London: vermutlich auch.

    Aber Sandy Hook und Boston: das stinkt!

  23. Hofer schreibt:

    Wie viel kann man den „Qualitätsmedien“ noch glauben?
    Wenn man sich die Dokumentation auf den Video ansieht,

  24. Hofer schreibt:

    J.F.Kennedy wurde ja auch durch Agenten der Rüstungsindustrie gekillt.
    Das Märchen von einen einzigen durchgedrehten Spinner glaubt in Amerika Niemand mehr, als man begonnen hatte, der Sache auf den Grund zu gehen!

  25. Otto Just schreibt:

    @Killerbee

    Rein gefühlsmäßig trifft für mich die von Dir im obigen Artikel angenommene fiktive Rede von Obama zu:

    “Liebe Mitbürger,

    wir haben in letzter Zeit versucht, unsere Agenda mittels gestellter Attentate voranzutreiben, bei denen in Wirklichkeit niemand verletzt wurde. ( Sandy Hook) Da ihr jedoch dahintergekommen seid und unsere Methode auf perfide Art lächerlich gemacht habt, werden wir wieder dazu übergehen, echte Attentate zu verüben, bei denen WIRKLICH Menschen sterben! (Poston) Bedankt euch bei den Internet-Fuzzis, die sind für alle Opfer verantwortlich, die es bei unseren echten Anschlägen geben wird. Das habt ihr jetzt davon.

    Guten Tag!”

  26. Baldur der Ketzer schreibt:

    auferstanden aus Ruinen und dem Dollar zugewandt…..
    danach laSSt uns alle streben bråderlich…… die Schekelhand :mrgreen:

    die göttliche ma – donna

    http://humansarefree.com/2013/04/the-boston-bombing-is-inside-job.html

  27. ups2009 schreibt:

    Zur Trainingsübung etwas von Local 15 TV :

    http://www.radio-utopie.de/2013/04/16/boston-attentat-polizeieinheiten-mit-bomben-spurhunden-bereits-vor-marathon-beginn-vor-ort/

    auch wenn mir Daniel Neun nicht immer ganz geheuer …

  28. Rolf schreibt:

    Der Nutzen dieses wohl gefakten Attentates für die US-Regierung wird wohl gering sein, da im Internet ein wahrer Shitstorm tobt: Allzu viele Leute glauben der US-Regierung nicht mehr, und ihren Medien wie CNN ebenfalls nicht.

    Was täten wir nur ohne das Internet!

  29. Let my betrayed people go schreibt:

    Liebe Genossen! Morgen ist der 20. April! Ihr wißt, was das bedeutet! An diesem Tag müssen wir besonders wachsam sein und genau beobachten, was die Nah-Ziehs machen. Hitlergeburtstag!

    Der 20. April 1995 war so ein Tag: In der Nacht gab es einen Knall, und morgens fand man, daß jemand versucht hatte, eine Hochspannungsleitung bzw. deren Mast zu sprengen, welche Wien versorgt. Wäre der Anschlag geglückt, so wären Teile Wiens dunkel gewesen. Vielleicht auch Krankenhäuser etc. . Nicht auszudenken!

    Alle österreichischen Zeitungen titelten: Neonazi-Anschlag am Hitlergeburtstag!

    Die Bombe war, bedingt durch die Induktion von der Hochspannungsleitung her, zu früh explodiert, noch bevor die Nazis sie am Hochspannungsmast befestigen konnten. Die beiden Nazis lagen zerrissen, bzw. verstreut unterm Mast.

    Sie hießen übrigens Konicek und Thaler. Anderntags sickerte durch, daß sie polizeibekannte Linksextremisten waren (einige Polizisten waren nicht eingeweiht und gaben die Info an die Presse).

    False Flag Anschlag? Stimmen wurden laut.

    Gerettet hat uns der Genosse Gerichtsmediziner: Laut seinem Befund waren sie schon 9 Tage tot. Also hatte der Anschlag nicht am Hitlergeburtstag stattgefunden, sondern 9 Tage früher.

    Puh! Das war knapp!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_von_Ebergassing

    Und der Knall in der Nacht? Ach, was sich die Leute alles einbilden …
    In der veröffentlichten Meinung blieb jedenfalls hängen: Rechtsextremisten-BOMBE!

    Zu dieser Zeit gab es übrigens auch eine Anschlagserie mit Briefbomben. Erwischt und dafür verurteilt wurde der Rechtsextremist ™ und Einzeltäter ™ Franz Fuchs.
    Welcher sich später in seiner Zelle erhängte, obwohl er seit seinem letzten Sprengstoff-Unfall gar keine Hände mehr hatte.

    Wären diese Anschläge nicht passiert, hätte die FPÖ in den damaligen Wahlen die absolute Mehrheit erzielt. Aber so … mit Rechten=Terroristen will man ja nix zu tun haben.

  30. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Freunde schaut schnell zu Terra-Germania, das Gold des Krügerrand ist ausverkauft und Metall ist weg! Jetzt geht es los, Einbrüche in der Wirtschaft und keiner in der BRD GmbH will noch neue Auto´s kaufen!
    Glück Auf, meine Heimat!

  31. Rolf schreibt:

    @Let my betrayed people go

    Wow, Wahnsinn, wieder was gelernt!
    Wiki ist linker Maistream, wieder einmal bestätigt.
    Nichts steht da zu den ersten Reaktionen der Presse und zum Gerichtsmediziner.

    Vielen Dank!

    Hört sich übrigens ganz stark nach Stay Behind / GLADIO an, dieser Anschlag.

    Hab mir Deinen Blogeintrag gesichert.
    Gruß

    PS: Krankenhäuser haben Notstromaggregate 😉

  32. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Nu, weiter? Hier ein Professörle der Firma BRD GmbH:

    Glück auf, meine Heimat!

  33. erytas schreibt:

    Der erste Verdächtige wurde schon abgeknallt:

    http://marialourdesblog.com/boston-marathon-anschlag-groseinsatz-des-fbi-ein-verdachtiger-tot/?utm_source=feedly

    Ein Schelm wer Böses denkt..

  34. Let my betrayed people go schreibt:

    Rolf: „Hört sich übrigens ganz stark nach Stay Behind / GLADIO an, dieser Anschlag.“

    Hatte aber nichts mit den eigentlichen Gladio-Strukturen zu tun, sondern war ein Konkurrenzunternehmen von unserer Seite des politischen Spektrums, Genosse.
    Heimlich was Böses zu machen und es dann dem Gegner in die Schuhe zu schieben, sowas können schon Kinder. Also nix ganz Besonderes, was nur Geheimdienste erfunden haben.

    Angeblich wurde am 20. April, äh, 11. April der gleiche Sprengstoff verwendet wie von dem „Rechtsextremisten“ Franz Fuchs, der damit im Burgenland 4 Roma in die Luft sprengte.

    Ob sich Fuchs, Thaler und Konicek vielleicht, ähem, kannten?

    Freundschaft!

  35. Rolf schreibt:

    Tote Mörder/Attentäter sind die Besten. Siehe NSU, siehe Köhler in München 1980 und und und.

    Nun auch in Boston. Was für eine Überraschung.

  36. Rolf schreibt:

    Es sind angeblich Brüder aus Tschetschenien, sagt CNN.
    Dass sie die Uniform einer privaten Sicherheitsfirma tragen, die eine Übung beim Marathon ausführten, das sagt CNN nicht.

    Meine Meinung daher: False Flag.
    Alles wie in London am 7.7.2005 und an 9/11:
    Angeheuerte Terroristendarsteller sterben, weil man ihre „Fakebomben“ austauschte. Aus Übung wurde Ernstfall, eine Hand voll Insider reicht.
    Alle anderen machen ja nur eine Übung.

  37. Outside-Job schreibt:

    Hallo Erytas 11:37 Uhr,
    erst schiessen und nicht mehr nachfragen sondern behaupten…

    Passend zum Thema hier ist sogar der Terrorist mit den Bombenauslöser… es war also doch kein Händy, das der Typ von CRAFT hatte.

    Videomanipulation.. wie kann das rote „Blut“ verschwinden?
    Warum hat der Typ im Fehrnsehen ein Laserpointer am Kopf?

    Das reicht aus um das Martial Law einzuführen.
    Obama, Gauck, Wowereit der Bürgermeister von Boston haben Post bekommen??? Zufall.
    Wir brachen definitiv mehr Sicherheit, aber vor den richtigen Verbrechern.
    Gruß,
    Outside-Job

  38. Anti-Linker schreibt:

    USA- Boston:Muslimischer Attentäter festgenommen! | dolomitengeistblog
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/04/20/usa-bostonmuslimische-attentater-festgenommen/

  39. Otto Just schreibt:

    @Anti-Linker

    Wennst was suchst im Netz, was Dir den Adrenalinspiegel so richtig toll bis zum Anschlag in die Höhe treibt, dann lies Dir das mal durch. Da verblasst ein Dolomitengeist zum LercherlSchass:

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/rottenburg_artikel,-Heilbronner-Amtsrichter-verurteilte-Michael-Karl-Merkle-Betreiber-des-Michael-Mannheimer-Blogs-zu-_arid,211475.html

    mfg otto just

  40. Otto Just schreibt:

    Rein gefühlsmäßig deucht mir, dass in Amerika das erste AmtsenthebungsVerfahren gegen einen Präsidenten eingeleitet werden wird müssen. Warum? Wie heißt es so schön: Der Krug geht solange zum Brunnen, bis Selbiger bricht. Merkel, brauchst nicht neidisch sein, Dich kann nämlich, im günstigsten Fall, dass selbe Schicksal ereilen, wennst nicht zeitgerecht einlenken tust. Stichwort: NSU

    mfg, otto just

  41. Rolf schreibt:

    Israel vermeldet, dass die Attentäter US-saudische Doppelagenten waren.

    The Tsarnaev brothers were double agents who decoyed US into terror trap
    http://www.debka.com/article/22914/The-Tsarnaev-brothers-were-double-agents-who-decoyed-US-into-terror-trap

    Und Ex-Fox-TV Nachrichten-Mann Glenn Beck stellt Obama ein Ultimatum bis Montag, die Wahrheit zu sagen. Sonst würde er Schriftstücke veröffentlichen, die das System gefährden.

    http://www.prisonplanet.com/glenn-beck-says-obama-is-covering-up-truth-of-boston-bombing.html

    Es bleibt spannend.

  42. einfachich schreibt:

    so und jetzt noch was: angeblich hat der jüngere der brüder sich ja selbst in die kehle geschossen (wird auch in deutschen medien gemeldet, finds nur grade nicht) drum hier ein link zu ner us zeitung http://www.dailymail.co.uk/news/article-2312486/Dzhokhar-Tsarnaev-Boston-bombing-suspect-gun-mouth-fired-botched-suicide-attempt.html

    aaaaaber man sieht ihn hier http://www.abovetopsecret.com/forum/thread942033/pg1 wie er aus dem boot kommt – kein blut am pulli zu sehen, also offenbar war da seine kehle noch unverletzt…

    ich hatt letzte nacht auch eine seite gesehen, wo der mann mit den abgetrennten beinen in mehreren video frames am boden liegt, direkt vor ihm eine dunkelhäutige frau, rote jacke u weisse bluse an – über zig frames (die dort als standbild eingefügt wurden) hat die KEINEN blutspritzer auf ihrer weissen bluse, obwohl sie direkt vor seinen abgetrennten beinen ist, die er hoch hält, auf einem frame ist das linke bein fast auf ihrer schulter.

    und heute sah ich ein foto, wo genau dieselbe frau auf einer bahre liegt – und auf einmal ist ihre bluse u ihr gesicht voller blut…

    leider konnte ich die erste seite nicht wiederfinden, hab mir nicht von allen bookmarks gemacht, aber ich habe die bilder auf meinem pc

    bei dem gesamtbild, dass sich aus all dem ergibt, stellen sich einem die haare auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.