NSU vs. Christenmorde: ein Vergleich


.

Mord Türkei

.

Ich möchte zunächst einen Fall vorstellen, der vielleicht einigen bereits bekannt ist. Ich zitiere hier auszugsweise aus dem Focus vom 18.04.2007:

Zwei Türken und ein Deutscher wurden am Mittwoch bei dem Überfall in der südosttürkischen Stadt Malatya grausam getötet. Die Polizei fand die drei Männer, die von den Angreifern an Händen und Füßen an Stühle gefesselt worden waren, mit durchschnittenen Kehlen, wie der Provinzgouverneur im türkischen Fernsehen berichtete. […]

Die Polizei nahm vier Tatverdächtige fest. Das Fernsehen zeigte Bilder von Polizisten, die einen Mann zu Boden drückten. Der Mann, der nach dem Sturz aus dem Fenster verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde, werde ebenfalls als verdächtig eingestuft, sagte der Provinzgouverneur. Er habe möglicherweise zu den Angreifern gehört. Der im dritten Stock eines Hauses gelegene Verlag verkaufte Bibeln, Kreuze und christliche Literatur. Er sei in der Vergangenheit häufiger bedroht worden, berichteten türkische Medien. […]

Für Schlagzeilen hatte unter anderem der Mord an einem italienischen Geistlichen in der türkischen Schwarzmeerstadt Trabzon gesorgt. Pater Andrea Santoro war im Februar 2006 – zur Zeit der Proteste gegen Mohammed-Karikaturen – von einem 16-jährigen Türken beim Gebet in der Kirche hinterrücks erschossen worden. In Samsun, ebenfalls am Schwarzen Meer, wurde wenige Monate später ein französischer Priester durch Messerstiche schwer verletzt.

In der Lokalpresse war wegen des Verkaufs christlicher Bücher in Malatya seit längerem eine Debatte entbrannt, hieß es im Fernsehen. Die Verbreitung von christlicher Literatur und Symbolen wird von türkischen Extremisten als verbotene Missionarstätigkeit angesehen.
Doch auch türkische Regierungsmitglieder und andere offizielle Vertreter haben wiederholt die Tätigkeit christlicher Missionswerke kritisiert. Die Europäische Union, deren Mitglied die Türkei werden will, hat dagegen mehr Freiheiten für die christliche Minderheit angemahnt.
.
Was fällt auf?
Es gab offensichtlich in der Türkei in den Jahren 2006-2007 mehrere Morde an Christen, die von Türken verübt wurden.
Ich finde, es ist sehr berechtigt, hier einen direkten Vergleich mit den „NSU“-Morden zu ziehen, was das Verhalten der türkischen Regierung angeht:
.
1) Die türkische Regierung hat sich völlig teilnahmslos gezeigt und sogar die Opfer verhöhnt, indem sie deren „Missionierung“ kritisierte. Nach dem Motto: „Selber Schuld!“
.
2) Die türkische Regierung hat sich nicht in einer Trauershow entschuldigt.
.
3) Die türkische Regierung hat darüber nicht jahrelang berichtet.
.
4) Die türkische Regierung hat die Hinterbliebenen nicht kontaktiert.
.
5) Die türkische Regierung hat diese Ereignisse nicht zum Anlass genommen, von einer „Christenfeindlichkeit“ in der Türkei zu sprechen, obwohl vier Morde und ein Schwerverletzter innerhalb von zwei Jahren zu beklagen waren, die nur aufgrund ihrer Religion ermordet/verletzt wurden.
.
6) Die türkische Regierung hat den Hinterbliebenen nichts bezahlt.
.
7) Selbst mit zwei Flaschen Raki auf ex wäre kein türkischer Politiker auf die Idee gekommen, die nachfolgenden Gerichtsprozesse mit einem derartigen Tamtam abzuhalten, wie das jetzt in der BRD passiert.
.
8) Die türkische Regierung hat den Angehörigen nicht angeboten, am Gerichtsprozess teilzunehmen.
.
9) Kein deutscher Sender hat verlangt, Plätze in den Gerichtsverhandlungen zu erhalten; um die Wahrheit zu sagen, hat sich weder Presse noch Politik einen feuchten Dreck für die ermordeten Christen in der Türkei interessiert.
.
10) Die türkische Regierung hat keine Aussagen gemacht, die über das hinausgingen, was ohnehin bekannt war.
.
Ich möchte überhaupt nicht auf die Frage eingehen, ob das Verhalten der türkischen Regierung „gut“ oder „schlecht“ war, denn eines war es auf jeden Fall:
politisch sinnvoll.
Wenn man in die EU möchte, ist das Letzte, was man brauchen kann, Morde an Christen, die einzig in deren Glauben begründet waren.
Man macht sich erpressbar. Man wird unglaubwürdig, wenn man immer von Toleranz faselt und Respekt für seine Religion fordert, während gleichzeitig Christen die Kehle durchgeschnitten wird.
Es ist aus dieser Warte also absolut nachzuvollziehen, warum die türkische Regierung bei diesen Fällen eher schweigsam, de-eskalierend und verschleppend vorgegangen ist.
Wozu soll man seinen Gegnern Argumente liefern?
.
Verglichen mit diesem völlig rationalen Verhalten der Türkei, wird das Verhalten der CDU/CSU/FDP-Regierung bei der „NSU“-Affäre immer bizarrer:
Absolut JEDER oben aufgezählte Punkt ist ins Gegenteil verkehrt worden!
.
1) Die BRD-Regierung hält schon Schweigeminuten ab, bevor überhaupt auch nur irgendetwas feststand!
.
2) Die BRD-Regierung hält eine Trauershow ab, bei der allen Deutschen eine Kollektivschuld eingeredet wird!
.
3) Die BRD-Regierung hält die Berichterstattung über ihren false-flag-Anschlag die „NSU“-Affäre die ganze Zeit an der Grenze des Erträglichen!
.
4) Gauck kann gar nicht genug Türken die Hände schütteln und vor ihnen im Dreck kriechen!
.
5) Noch bevor es eine Gerichtsverhandlung gab, wurden die Deutschen mit „braunen Sümpfen“ konfrontiert, mit Hunderten, Tausenden, Millionen von Neonazis!
.
6) Die BRD-Regierung zahlt den Hinterbliebenen Geld, noch bevor diese das überhaupt gefordert hatten!
.
7) Zur NSU-Verhandlung erspare ich mir jeglichen Kommentar.
.
8) Die Angehörigen treten als Nebenkläger auf und ich kann mir schon denken, wer ihre Anwaltskosten bezahlt…
.
9) Obwohl das Interesse der Türken allgemein gering ist, wird ein künstlicher Hype um die Sitzvergabe veranstaltet.
.
10) Die BRD-Regierung war den Ermittlern immer ein paar Schritte voraus, so daß viele Zeugenaussagen im Nachhinein von der Merkel-Junta unter den Tisch fallen gelassen wurden (z.B. der Mann, der kurz vor dem Brand des Wohnmobils dieses verließ)
.

Ich kann es ja verstehen, wenn die BRD-Regierung einen oder zwei Fehler begeht. Aber so richtig glauben tue ich es nicht, weil Merkel und Consorten absolut eiskalte Profis sind, die über Leichen gehen.

Aber so konsequent immer genau das Gegenteil dessen zu tun, was ein normaler Nationalstaat wie die Türkei tut, das ist kein Zufall.

Ich meine, angenommen ihr wäret der Kanzler.

Würdet ihr bei 10 Millionen aggressiver, in Parallelgesellschaften lebenden Türken, ein Streichholz an dieses Pulverfass halten und diese ganze Show um eine mordende Horde von Neonazis abziehen, noch bevor irgendetwas feststeht?

.
Wenn aber die Realität nicht mit dem Paradigma übereinstimmt, so ist das Paradigma falsch. Einen Sinn ergeben die Handlungen der Kanzlerin, wenn man Folgendes annimmt:
.
Merkel will gar keine Integration.
.
Merkel WILL, daß die Türken sich abschotten,
.
sie WILL; daß die Türken aggressiv sind,
.
sie WILL; daß die Türken sich für irgendwelche „Nazi-Morde“ an Deutschen rächen
.
Merkel WILL, daß das deutsche Volk erpressbar ist, einzig und allein darum hat sie dieses ganze Affentheater inszeniert und die beiden Uwes kaltmachen lassen.
.
Fragt sich natürlich, wofür?
Warum hasst sie ihr eigenes Volk so dermaßen, daß sie sogar eine Terrorserie erfindet und Morde in Auftrag gibt (mutmasslich), um den Deutschen kollektiv das Büßerhemd überzustreifen?
.
Keine Ahnung. Aber insgesamt ist es natürlich immer ein beliebtes Motiv, jemanden durch „Schuld“ beherrschbar zu machen.
Andere These: Sie hat bewußt eine Eskalation der inneren Sicherheit herbeigeführt, um dadurch die Akzeptanz für Vorratsdatenspeicherung, Überwachung und „Notstandsgesetze“ zu erreichen, bis die Salafisten sich wieder beruhigt haben.
Aber meine Kristallkugel sagt mir, daß sich die Salafisten nicht beruhigen werden, sondern man immer wieder Taschen mit Sprengstoff finden wird, so daß die „Notstandsgesetze“ leider in Kraft bleiben müssen…
.
Wie gesagt, man kann die ganzen Ungereimtheiten kriminalistisch auswerten und kommt schnell darauf, daß der Staat hier der eigentliche Drahtzieher ist.
Man kann sich aber auch einfach bewußt machen, daß in diesem Fall so konsequent die Gesetze einer normalen Staatsführung außer Kraft gesetzt wurden, daß die gesamte Sache schon vorher geplant worden war und ein fertig stehendes Programm abgespult wurde.
Und zwar so schnell, daß die Moslemverbände gar nicht mit dem Fordern hinterherkamen, so schnell wurden ihre Wünsche erfüllt!
.
Auf PI findet ihr einen sehr guten Artikel, in dem noch einmal auf einige Ungereimtheiten eingegangen wird.
Peinlich jedoch finde ich das Verhalten einiger Kommentatoren dort, die allen Ernstes glauben, „die grauen Wölfe“ oder der türkische Geheimdienst hätte etwas damit zu tun.
Mag ja stimmen, daß sie vielleicht mit den deutschen Terrordiensten BND/“Verfassungs“schutz o.ä. zusammenarbeiteteten; die Idee kam aber mit Sicherheit von Merkel!
Diese Faktenresistenz liegt vermutlich einfach daran, daß die Konservativen stets daran scheitern, eine kriminelle Obrigkeit anzunehmen, weil sie in ihrem unmündigen Säuglingsstadium verharren wollen.
Ich warte nur noch darauf, daß irgendeine Pappnase dort die Legende verbreitet, Claudia Roth wäre als Ninja in die Asservatenkammer eingebrochen und hätte die Beweise platziert, um die arme Merkel unter Druck zu setzen.
.
LG, killerbee
.
.
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Justizskandal, Kriminalität, mich verarschen?, Parteien, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu NSU vs. Christenmorde: ein Vergleich

  1. Anonymous schreibt:

    Was denn, Chuck Norris ist nix gegen Claudia Roth!!! Sogar Hans Sarpei muss sich vor ihr in Acht nehmen…

  2. Spartaner schreibt:

    “Es lebe das Europa der Völker”
    War schon lange nicht mehr hier bei mein Freund “Killerbee” – einer der besten Blogbetreiber in sachen Aufklärung der noch leider schlaffenden Mehrheit in Deutschland und nicht nur dort…
    Ja dass mit den türken ist ein ganz großes Problem für Deutschland und für die deutschen die diese Gefahr erkennen. Und sie wissen was das bedeutet wenn nicht bald die Mehrheit aufwacht und diesen Umvolkungs – wahnsinn ein Ende bereitet
    Fragt uns Griechen ,denn wir wissen zu genau was es heißt gegen diese Barbaren 400 Jahre für die Freiheit und Kultur gekämpft zu haben – und wir haben Gesiegt
    Hier “Golden Dawn ” zur Zeit drittstärkste Krafft in GR http://www.xryshaygh.com/assets/images/news/alpha_marc_500.jpg

  3. ki11erbee schreibt:

    „Mein Name ist Claudia Roth. Das „F“ steht für Gefahr“

  4. Kartoffel schreibt:

    „Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken“

    Angela Merkel, CDU,Bundeskanzlerin am 03.02.2003 im Präsidium der CDU
    Quelle: http://www.netzeitung.de/wirtschaft/225317.html

    Sagt doch alles!

  5. Die Türken haben eben eine eigene Regierung, aber wir haben ein Marionetten-Regime, das zur „Abwicklung“ der deutschen Nation eingesetzt ist! Daher dieser Hokuspokus um die von Geheimdiensten konstruierte „NSU“-Farce. Deutscher Michel, wach auf! Bist du so blöd, dass du das nicht siehst? Wenn du schon untergehst, dann bitte nicht als Waschlappen und Fußabtreter der Türken!

  6. ki11erbee schreibt:

    @Spartaner

    Ich wünsche dir und dem griechischen Volk viel Erfolg!

    Ihr müsst weiter Lebensmittel an die notleidende Bevölkerung verteilen und ihr zeigen, daß ihr euch um sie kümmert.
    Denn die etablierten machen gar nichts.

    Denkt aber daran, zu differenzieren. Natürlich sind kriminelle Ausländer ein Problem, aber es gibt auch andere.
    Letztlich haben die Ausländer immer nur das genommen, was eure Politiker ihnen hingeworfen haben.
    Wenn du nach Kanada auswandern würdest und dir die Regierung dort mehr zahlen würde als den Einheimischen, würdest du das Geld auch nehmen!

    Bevor ihr also eure Wut ganz auf die Ausländer fokussiert, geht lieber gegen die Politiker vor!

    Wenn der Hirte jeden Abend ein Loch in den Zaun schneidet, so daß die Wölfe zu den Schafen kommen, ist der Hirte das Hauptproblem!
    Wenn der Zaun wieder zu ist, könnt ihr euch um die Wölfe kümmern. Oder macht beides zugleich.

    Aber erinnert euch an den Verrat! Die Ausländer nehmen nur das, was eure eigenen Politiker ihnen gegeben haben!

  7. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Reblogged this on Der FREISTAAT DANZIG.

  8. Rolf schreibt:

    Keine Ahnung, echt peinlicj wieder einmal PI:

    Die „Dönerceska“ war nicht im Wohnmobil.
    Sie wurde in Zwickau im Schutt gefunden.

    Wie viele PI-Kommentatoren haben den Fehler bemerkt?
    Keiner?

  9. ki11erbee schreibt:

    @MannoMann

    Ich würde die Politiker eher „Komplizen“ nennen.

    Der Begriff Marionette impliziert, sie selber hätten keinen Willen, keinen Verstand, kein Gewissen und müssten so handeln, wie der Strippenzieher, weil sie bloß ein lebloses Stück Holz sind.

    Tatsache ist aber: Sie sind Menschen. Sie haben einen Willen, sie haben einen Verstand, sie haben ein Gewissen.

    Sie können jederzeit die Strippenzieher bloßstellen oder einfach zurücktreten; das ist immer noch besser, als dem Volk aktiv Schaden zuzufügen.

    Daß sie eben nicht zurücktreten und trotz der Millionen leidender Deutschen den Kurs sogar noch verstärken, das kann ihnen keiner verzeihen!

    Sie werden nämlich nicht „erpresst“ oder „bedroht“. Schau dir die fröhlichen Gesichter an, wenn sie wieder irgendeine Schweinerei beschließen!

    Sehen so Leute aus, die eigentlich ihrem Volk dienen wollen, aber von irgendwelchen Mächten gezwungen werden, gegen ihren Willen so zu handeln?

    Nein, dafür sind sie zu heiter, zu unbeschwert.
    Die wissen genau, was sie tun.
    Es ist ihnen aber egal, weil sie selber nicht betroffen sind und schon ihr Haus in Spanien gebaut haben, für ihre Zeit nach der aktiven Politik.

    Aber die Spanier könnten uns eventuell später dabei helfen, diese Leute wiederzufinden. Denn die Spanier sind gerade auch ziemlich sauer….

  10. Spartaner schreibt:

    Natürlich Killerbee, wir kennen die wahren Feinde in GR , die haben griechische Namen – ich weiß schon.

  11. Saejerlaenner schreibt:

    @ Rolf

    Wurde bemerkt von #57 Karamba (17. Apr 2013 16:49)

    Aber was stören einen großen Geist wie kewil solche Kleinigkeiten? Und überhaupt: Eine starke Behauptung ist allemal besser als ein schwacher Beweis 😉

  12. Rolf schreibt:

    @Saejerlaenner

    Mir wären solche Fehler peinlich. Die Basics müssen schon stimmen.

  13. Saejerlaenner schreibt:

    @ Rolf

    Hast vollkommen recht, war auch nur ironisch gemeint.

  14. gryphon schreibt:

    @Spartaner, killerbee

    Es stimmt: die Hauptfeinde sind die eigenen Politiker. Das ist in Griechenland genauso wie in der BRD. Aber deshalb sind die Ausländer, die von den Handlungen unserer Politiker (in Gr und in D) profitieren, nicht schuldlos. Die sechs bis acht Mio. Türken, die schätzungsweise in der BRD leben, sind freiwillig hier; niemand zwingt sie, hier auf unsere Kosten bzw. zu unseren Lasten zu leben. Sie machen das genauso freiwillig, wie unsere Politiker, Richter, Journalisten etc. sich kaufen/bestechen lassen.
    Wichtig ist nur, dass wir die Reihenfolge, in der wir gegen unsere Gegner vorgehen müssen, nicht aus den Augen verlieren.

  15. ki11erbee schreibt:

    @gryphon

    Wenn Kanada Dir als Einwanderer mehr Geld zahlen würde als den Einheimischen, würdest du es nehmen oder würdest du Tag und Nacht demonstrieren, daß die kanadische Regierung das Geld für Kanadier ausgeben soll?
    Wenn Du Drogen auf dem Spielplatz vertickst und die Polizei meidet dein Gebiet, würdest du dich freiwillig stellen?
    Wenn du ein Verbrechen begehst und der Richter gibt dir 20x ne Bewährungsstrafe, würdest du sagen: „Nein, ich will eingesperrt werden“?
    Wenn Kanada deine Eltern in Deutschland kostenlos bei der AOK mitversichern würde, würdest du sagen: „Nein, bitte nicht“?
    Wenn Kanada dir anbietet, deine Verwandten nachzuholen und die alle ihren Lebensstandard verbessern könnten, würdest du sie nicht nachholen?

    Ich weiß, daß du nicht kriminell bist, aber es gibt auch kriminelle Deutsche und die würden diese Chance sofort nutzen.
    Höre also auf damit, die Deutschen zu etwas Besserem zu machen, ihr seid nicht besser.
    Ihr würdet in einem anderen Land genau dasselbe machen, was die Zigeuner auch machen.
    Klar, ohne Diebstahl und ohne die Wohnungen vollzuscheißen, aber ihr würdet auch jeden Euro nehmen, den der Staat euch gibt und nach Schlupflöchern suchen, um noch mehr zu bekommen.
    Es ist Aufgabe des Staates, diese Schlupflöcher zu schließen und bei Florida Rolf sieht man ja, wie schnell es gehen kann.
    Bei den Zigeunern in Berlin/Duisburg sieht man wiederum, wie wenig die Politik gewillt ist, diese Zuwanderung zu regulieren!

    Die Türken haben nur gemacht, was Deutsche ebenso gemacht hätten.
    Und kriminelle Türken machen in Deutschland das, was kriminelle Deutsche auch tun würden, wenn man sie ließe.

    Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich diese Heuchelei hasse!

    Ich wollte darüber auch schon einen Artikel schreiben, aber hier schonmal die Kurzversion:

    Immer wieder beschwert ihr euch über die Verführer und gebt den Verführten keine Schuld.
    Wenn Katar einen Politiker besticht, ist der Politiker schuldlos, weil er ja Geld geboten bekam.
    Wenn im Fernsehen brainwash kommt, ist der Fernseher schuld, aber nicht der, der ihn anmacht.
    Wenn ein Polizist einen klar rechtswidrigen Befehl befolgt, ist der Polizist unschuldig, weil er ja sonst Ärger bekommen würde.
    Wenn die 68er euch vorschlagen, eure Werte über Bord zu werfen, dann seid ihr unschuldig und die 68er sind schuld.
    Wenn die Spanier sagen, Merkel soll Geld überweisen, dann ist Merkel unschuldig und die Spanier sind schuld.
    etc.

    Man erkennt also ein Muster: Verführter unschuldig, alle Schuld liegt beim Verführer!

    Nun, doch es gibt eine Ausnahme:
    Wenn ein Politiker einem Zigeunerclan Kindergeld und HartzIV zahlt und er das Geld annimmt, auf wen schimpft ihr dann?
    Auf die Zigeuner, nicht wahr, weil sie das Geld nehmen und herkommen!

    Warum zum Teufel schimpft ihr DORT nicht auch auf den Verführer, sondern in diesem Fall auf den Verführten?

    Denk mal drüber nach!

    Meiner Meinung nach lautet die Antwort: Der Mensch sucht sich als Schuldigen immer den aus, gegen den er nicht zu kämpfen braucht und der ihm unsympathischer ist.

    Wenn also ein Scheich aus Katar einen Politiker besticht, ist der böse Scheich schuld und der deutsche Politiker ist schuldlos, weil die Versuchung zu groß war.
    Wenn aber ein deutscher Politiker Zigeunern Geld gibt, sind die bösen Zigeuner schuld, weil sie das Geld nehmen, das man ihnen gibt.

    Wenn du mir allen Ernstes erzählst, daß du freiwillig von einem Land weniger Geld nimmst, als dir zusteht, bist du ein Lügner!

    Und Klartext: in welcher Reihenfolge sollten wir denn gegen unsere Gegner vorgehen?

    Mit dem Zahnputzbecher das einströmende Wasser auf dem Schiff abkippen und die Person ignorieren, die mit einer Axt jede Minute ein neues Loch in die Schiffswand schlägt?`
    Über die einbrechenden Wölfe schimpfen oder nicht erstmal den Zaun reparieren?

    In der Zeit, in der du auch nur einen Türken aus Deutschland vertrieben hast, hat Merkel mit 5 Unterschriften 100.000 neue reingeholt!
    Hat überhaupt schon einmal ein Deutscher einen Türken aus dem Land vertrieben, in den letzten 30 Jahren?
    Also ich meine: in welcher Stadt ist ein Türkenghetto KLEINER geworden?
    Achso, in keiner?
    Dann seid ihr ja offensichtlich höchst erfolgreich dabei, die Türken zu vertreiben, nicht wahr?
    Wo sind denn eure Bürgerwehren? Wieviel Leute kriegst du heute um 2.00 nachts zusammen, die dir helfen, falls ein Türkenmob dich zusammenschlagen will?

    Also, wie ist die Reihenfolge, wer ist der primäre Gegner des Volkes?
    Bin gespannt!

  16. Alterneuer schreibt:

    „Quizfrage:

    Stellen Sie sich einmal vor, Sie wären Polizist oder Polizistin.
    Sie sind im Dienst. Es kommt ein Anruf, daß ein Haus brennt. Sie fahren zu dem Objekt, das brennt lichterloh, keiner kann es betreten.
    Einige Nachbarn stehen vor dem Haus, Sie fragen , ob einer die Bewohner kennt, man bejaht, Sie fragen weiter, ob einer die Handynummer der Bewohner hat. Ein Nachbar hat sie.

    Frage: Was tun Sie jetzt?
    Anwort a)

    Ich rufe von Diensthandy aus die Nummer an, um festzustellen, ob die Bewohner in Sicherheit sind.

    Antwort b)
    Ich rufe im Innenministerium an, gebe die Handynummer durch, erläutere den Sachverhalt und bitte einen Mitarbeiter aus dem Ministerium, die Nummer anzurufen.

    Sollte Ihre Antwort a) sein, würde ich von einer Bewerbung bei der sächsischen Polizei abraten, die Antwort ist falsch.
    Hier die Auflösung: „In dem Dokument geht es um die Auswertung der Daten eines Handys, das Beate Zschäpe gehörte und auf dem für diesen Tag insgesamt 72 Verbindungen festgestellt wurden. Darunter sind auch 15 Kontaktversuche von Anschlüssen des sächsischen Innenministeriums und der Polizeidirektion Südwestsachsen.
    ….
    Das Innenministerium …begründete den Versuch der Kontaktaufnahme mit den Ermittlungen zum Brand in der Frühlingsstraße. … Und nur um festzustellen, ob die Frau noch lebt, und um ihr gegebenenfalls von der Explosion berichten zu können, habe es die vielen Anrufversuche gegeben. So erklärt es auch ein Sprecher des Ressorts auf Anfrage von stern.de.“

    http://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2013/04/16/quizfrage-stellen-sie-sich-einmal-vor-sie-waren-polizist/

  17. Deutschländer schreibt:

    killerbee hat oben (wie so oft schon zuvor) geschrieben:
    „Ich würde die Politiker eher “Komplizen” nennen.
    Der Begriff Marionette impliziert, sie selber hätten keinen Willen, keinen Verstand, kein Gewissen und müssten so handeln, wie der Strippenzieher, weil sie bloß ein lebloses Stück Holz sind.“

    Ich habe heute morgen im Radio ein Interview mit der CDU-Abgeordneten Flachsbart gehört, es ging um die Frauenquote.
    Merke: Sie ist seit Jahren eine Befürworterin der Quote!

    Die Interviewerin stellte ihr diese Frage:
    Sie sind doch für die Quote, stimmen Sie dann heute auch für den Entwurf, das ist doch genau, was Sie auch wollen?
    Antwort: Nein, ich stimme nicht für die Quote.
    Frage: Das verstehe ich aber nicht, das ist doch das, wofür Sie seit Jahren kämpfen und nun sagen Sie Nein?
    Antwort: Ähh … 5 Minuten Herumargumentiererei wieso der Entwurf der CDU viiiieeeel besser ist als die Gesetzvorlage der SPD/Grünen und sie dem aus Vernunftgründen usw. einfach nicht zustimmen kann.
    (bestimmt in der Mediathek vom WDR nachzuhören)

    Diese Frau ist doch keine Marionette!
    Die wusste ganz genau, was sie tut und hat sich bewusst gegen ihre eigene jahrelange Überzeugung und für den Merkel-Gehorsam entschieden.

    killerbee hat Recht: Wenn solche Politikdarsteller kein freies Mandat hätten, sondern den Willen ihres Wahlkreises in ihrem Stimmverhalten umsetzen müssten, wäre schon einiges in der Politik gewonnen.

  18. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „(…)die Idee kam aber mit Sicherheit von Merkel!“

    Diese angebliche Terrorserie begann im Jahre 2000. Damals regierte die SPD mit den Grünen. Killerbee kann nicht ernsthaft behaupten, dass Merkel dafür verantwortlich sei. Schließlich war sie damals noch in der Opposition (bis 2005).

  19. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    @deutschnationales_feigenblatt, vor Christi Geburt, denn vorher war sie nie eine Deutsche, sondern eine flüchtige Reichsdeutsche, die in der sowjetischen Besatzungszone keinen Karriereknick hinlegte, weil sie brav gegen den Westen wetterte und so durfte sie auch in Mosckau studieren, bei den Besatzern und auch bei denen, der die DDR alle Informationen aus allen Bereichen des Lebens übermittelten!
    Dafür darf mein Freund als im Zivilberuf arbeitend, aber beim Milität nur es zum Oberstleutnant schaffte, siehe Flugschul-Berufslehrer, nicht in die BRD, wegen der Ausschlußgründe sich durch Heirat einer Russin und auch in der Tätigkeit der Armee nach Deutschland!
    Die Kanzlerin, die darf gleich das ganze KZ übernehmen und auch nur, weil es kein Staat ist sindern eine Firma der USA- siehe Buchenwald und Selbstverwaltung im Buch des Bruno Apitz beschrieben: Nackt unter Wölfen!
    Die Unternehmer der Firma DDR und BRD nun in der BRD GmbH sind allesamt Steuerhinterzieher und deren Firmen sind weltweit in „Dschungel-Anlagen“ am Finanzamt des Deutschen Reiches und der Besatzung vorbei im Ausland geparkt!
    Glück Auf, meine Heimat und im Deutschen Reich, wenn auch besetzt, sprechen wir Deutsch, das ist die Sprache, die Diebe nicht verstehen!

  20. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    sehr guter Beitrag.

    noch etwas Kritik von meiner Seite..
    Zitat:
    „Mag ja stimmen, daß sie vielleicht mit den deutschen Terrordiensten BND/”Verfassungs”schutz o.ä. zusammenarbeiteteten; die Idee kam aber mit Sicherheit von Merkel!“

    Das kann nicht stimmen, denn eine Physikerin die das CO2 für die „Klimaerwärmung“ verantwortlich macht, hat ihren Titel nicht ehrlich verdient.

    Es muss jemand ihre Doktorarbeit für sie geschrieben haben, anders kann ich mir das nicht vorstellen.
    Die Merkel bekommt ihre Ideen eingeflüstert, wenn sie an Bilderbergmeetings teil nimmt. Auf solch strategische Ideen würde die nie alleine kommen.

    ##########
    @ Kartoffel 18:16 Uhr
    dein Link ist ja der Hammer!! Vielen Dank.

    ###########

    @Killerbiene 22:11 Uhr,
    Zitat:
    „Höre also auf damit, die Deutschen zu etwas Besserem zu machen, ihr seid nicht besser.
    Ihr würdet in einem anderen Land genau dasselbe machen, was die Zigeuner auch machen.“

    Wenn man sich anguckt wieviele Deutsche sich schähmen Almosen, Hartz IV und sonstige Zulagen anzunehmen… ja in D-land.
    Ich kenne Deutsche die Arbeitslos geworden sind und lieber ihr gespartes ausgeben oder die Familie anpumpen bevor sie Leistungen vom Staat beziehen.
    Sie schähmen sich derart, das sie lieber gefahr laufen bei der schwarz Arbeit erwischt zu werden und die würde ich nie im Vergleich mit Zigeuner nennen.

    Es suggeriert doch das die Deutschen alle faul sind, vom Staat habhängig sind und parasiten.

    Also ich kenne nur Deutsche, die für ihr Brot hart arbeiten WOLLEN.

    Genau so kenne ich aber auch viele Türken die fleissig ihrer Arbeit nachgehen und sich ehrlich ein gutes Leben aufbauen.

    Ansonsten stimme ich aber deinen Ausführungen mit dem Verführer vollkommen zu ,die Täter werden nicht gesehen da sie zu viel Nebel hinterlassen „Teile und Herrsche“.

    Gruß,
    Outside-Job

    PS: ich bin nun mal ein Deutscher und auch wenn es nicht erwünscht ist, bin ich trotzdem stolz dieser Nation anzugehören und fande den Vergleich mit den Deutschen und Zigeunern emotionell erregend.
    Ich denke das die Türken mit den Kurden auch nicht in einem Sack geschmissen werden wollen?

  21. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Die „NSU“ wurde nicht aus der Taufe gehoben, als die Türken erschossen wurden; damit hat Merkel tatsächlich nichts zu tun.

    Die NSU wurde in dem Moment geboren, als Merkel die beiden toten Uwes für diese Morde verantwortlich machte und behauptete, es gäbe ein „Nazi-Terrornetzwerk“ inklusive Paulchen Panther DVD und den ganzen anderen „gepflanzten“ Beweisen.

  22. Rolf schreibt:

    Nee, Killerbee, der NSU wurde schon einige Zeit vor dem 4.11.2011 geboren, das erkennt man daran, dass:

    A) die Paulchen-Panter-Bekennerfilme ja vorab produziert werden mussten.
    (Die Verwertungsrechte hat APABIZ, ein Antifa-Pressezentrum, wer hat die denen eigentlich vermacht???)

    B) Die Dönermord-Ceska ja von einem Mitglied der Kurdenmafia, einem V-Mann !!!!!! , erst aus einer Schweizer Bodenseevilla besorgt werden musste.
    Das geschah wohl im Juli 2011, NACH BREIVIK !!!!
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-80075315.html

    C) die Dienstwaffen und die Mordwaffen Heilbronner Polizistenmord
    wurden wohl bei den Brüdern gefunden, die am 28.Oktober 2011 einen Polizisten in Augsburg erschossen, die Tatwaffe wurde am 29.10.2011 gefunden. Die Brüder hatten um die 40 Waffen in einem Depot.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Polizistenmord_in_Augsburg_2011
    Der Prozess gegen die Mörder läuft. Hört man aber nix von…

    Die Altlasten-Morde wurden vom TIEFEN STAAT mit Indizien und Waffen „neu zusammengebaut“ und dem „NSU“ (V-Leute zur Unterwanderung der Neonaziszene) untergeschoben.

  23. Rolf schreibt:

    Weil ich gerade dabei bin (Recherche). hier noch einer:

    Kein MSM-Medium hat von der Aussage des Verfassungsschützers Günter Stengel berichtet, die der vor dem NSU-Untersuchungsausschuss am 13.9.2012 machte:

    Stengel wurde 2003 darüber informiert, dass ein „Mundlos“ vom „NSU“ mit den Dönermorden zu tun hatte, musste seinen Bericht für den VS jedoch VERNICHTEN !!!!

    „Wer sagte Ihnen, das muss wieder vernichtet werden?“, will Clemens Binninger, Obmann der CDU im Ausschuss, wissen. Stengel: „Darf ich nicht sagen. Dafür habe ich keine Aussagegenehmigung.“ Binninger: „Waren es Funktionsinhaber im LfV?“ Stengel: „Ja.“ Der Ausschuss will jetzt die LfV-Verantwortlichen vorladen.
    http://www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2012/09/nsu-ist-nicht-neckarsulm/

    Unbedingt GANZ lesen, ist ein HAMMER !!!

    Die Vernehmung der Vorgesetzten in Berlin findet am 18.April 2013 statt.

    DAS IST HEUTE !!!

    Ob da wieder nichts berichtet wird????

  24. gryphon schreibt:

    killerbee hat geschrieben:
    „Man erkennt also ein Muster: Verführter unschuldig, alle Schuld liegt beim Verführer! …“

    Das habe ich doch gar nicht gesagt. Ich habe doch ganz klar gesagt, dass die Politiker die Hauptfeinde sind und die Reihenfolge der Bekämpfung sich daran zu orientieren hat.

    Du hast doch selbst immer wieder darauf hingewiesen, und das zu Recht, dass die Verführten mindestens genauso schuldig sind wie die Verführer/Bestecher. Und diese Aussage trifft dann von ihrer inneren Logik her eben nicht nur auf Politiker sondern auch auf die Türken zu, die hier Hartz IV beziehen und uns unser Land wegnehmen. Ich bestreite auch nicht, dass das nur deshalb möglich ist, weil die weit überwiegende Mehrheit der Deutschen das hinnimmt.

    Ich bestreite auch nicht, dass ich die Wohltaten Ideines Beispieles Kanada annehmen würde. Der Unterschied ist aber, dass wir Deutschen uns still und unauffällig verhalten würden. Würden wir uns in Kanada so verhalten wie Türken und Araber hier, dann würde das voraussetzen, dass wir aggressiv sind. Und unsere Duldung der Zustände, die wir hier beklagen, beweist, dass wir eben nicht aggressiv sind.

    Deine Analogien von der Schafsherde und den Wölfen und dem Schiff mit dem eindringenden Wasser habe ich verstanden. Deshalb lese ich ja auch schon lange nicht mehr bei PI. Und deshalb verstehe ich meine Landsleute, dimmer nur dieselben Parteien wählen nicht. Was glaubst Du denn wie oft ich in meinem Bekanntenkreis schon das gleiche erzählt habe wie Du, wenn auch in anderen Worten?

    Die Leute erkennen die Situation überhaupt nicht. Sie glauben ja sogar allen Ernstes, dass Ausländer in Deutschland viel strenger bestraft und viel schneller verhaftet werden als Einheimische.
    Eine Wirtschafts- oder Finanzkrise gibt es auch nicht: der Arbeitgeber eines Bekannten (ein Akademiker) hat letztes Jahr einen Rekordgewinn gemacht, also kann das Gerede von der Wirtschaftskrise nur Panikmache sein.
    Wie soll man solche Leute erreichen?

    Deine These, dass die Deutschen den Falschen die Schuld geben, trifft also nur zum Teil zu, nämlich auf diejenigen, die überhaupt erkannt haben, dass etwas schiefläuft. Die Mehrheit hat noch gar nicht begriffen, dass es überhaupt Probleme gibt. Deswegen ändert sich momentan noch nichts.

  25. ostwestfale schreibt:

    Hallo Killerbiene!
    Du hast ja selbst schon schlüssig belegt, dass es sich bei dem „NSU“
    möglicherweise um eine „falsche Flagge“-Aktion des BRD-Geheimdienstes
    handelt.

    Fast alle Waffen (> 90%) dieses Typs der „Ceska“ befinden sich im
    Besitz des BRD-Geheimdienstes. Nur 12!!! Exemplare befinden sich
    in privater Hand

    Wieso sollte ein Untergrundkämpfer für seine Taten einen solchen
    seltenen Waffentyp auswählen?

    Wenn ich im Untergrund wäre, wählte ich eine Waffe, für die ich
    leicht Ersatzteile und Munition auf dem Schwarzmarkt erwerben könnte
    (z. B. eine ehem. Ostblockwaffe der Roten Armee oder einen im
    jugoslaw. Bürgerkrieg benutzten Typ) und nicht einen solchen, der mich
    vor unüberbrückbare logistische Schwierigkeiten stellt.

    Darüber hinaus war der Geheimdienstspitzel „kleiner Adolf“ laut Handy-
    überwachungsauswertung an fast allen Tatorten zur Tatzeit.

    Du schreibst, das Verhalten der BRD-Regierung sei „bizarr“ und
    Dir kommt keine Erklärung warum sie so halndelt und die Türkei
    im NSU-Fall so handelt.

    Nehmen wir einmal an, es sei eine „falsche Flagge“-Aktion,
    und die Türkei ist dahinter gekommen.

    Das Verhalten der Türkei wird sofort verständlich:
    -Man möchte den NSU-Prozess beobachten
    -Man verlangt eigene türk. Brandsachverständige und
    Leichenbeschauer für das Unglück von Backnang (siehe PI-Berichte),
    weil Erdogan (dann völlig zu Recht) den BRD-Behörden misstraut.

    Auch das Verhalten der selbsternannten „BRD-Eliten“ wird dann
    sofort nachvollziehbar:

    – Um nicht von der Türkei bloßgestellt zu werden, zahlt man sofort
    Riesenbeträge von Entschädigung an die Hinterbliebenen.
    Man biedert sich sofort schleimig an die Hinterbliebenen an.

    – Man versucht die Schäden zu „sozialisieren“, indem man der
    BRD-Bevölkerung eine kollektive Mitschuld an den schweren
    Verbrechen der Neonazi-Bande einzureden versucht.
    So wird die eigene Verantwortung vertuscht.
    Man braucht jetzt nur noch Akten zu schreddern (wie bereits
    geschehen).

    Auf die Frage „was hat Merkel davon?“ würde ich so antworten:

    Als ein Großteil der NSU-Morde passierten, war Merkel noch gar
    nicht im Amt. Bundesinnenminister war damals Otto Schily,
    der Kanzler hieß Schröder.
    Es war also eine Altlast, die Merkel übernommen hatte und für
    die eine optimale Lösung hermusste.

    Da kam die (erzwungene) Rede von Wolfgang Schäuble vor
    dem internationalen Bankenkongress gerade richtig.

    Zur Erinnerung:
    Obama, Sarkozy und Cameron (die Vertreter der 3 Siegermächte)
    forderten eine Woche vorher, dass Deutschland mit seinen
    Goldreserven für Griechenlands Schulden haftet.

    Jeder vernünftige Mensch fragte sich natürlich sofort,
    „Wieso soll das seit 1990 souveräne Deutschland für die Schulden
    Dritter haften?“

    Wolfgang Schäuble gab den Bänkern die Antwort:
    „Wir waren seit dem 8. Mai 1945 an keinem einzigen Tag jemals
    wieder souverän gewesen“.

    Dieses war (meines Erachtens) die wichtigste politische Rede
    in Deutschland gewesen, die seit dem Ausspruch Wilhelm Keitels
    „die deutsche Wermacht kapituliert heute bedingungslos, zu Lande,
    zu Wasser und in der Luft“) gehalten wurde.

    Diese Rede von Schäuble wird wohl gut vorbereitet gewesen sein,
    und schon seit Tagen mit dem Merkel-Kabinett abgestimmt gewesen sein.
    Denn eine so wichtige Rede kann Schäuble nicht ohne vorherige
    Konsultation führen.

    Nur durfte kein Otto-Normal-Michel jemals diese Rede mitbekommen.

    Nun war die Lösung gefunden:
    Uwe & Uwe wurden 2 Tage vor der Rede liquidiert,
    der Presse wurde von dem Nazi-Terror erzählt und die Presse sprang
    sofort auf:
    es wurde wochenlang nur über die NSU berichtet,
    damit war die gsamte Journallie ausgelastet.
    Für Schäubles Auftritt auf dem Bankenkongress blieb den gesamten
    Medien keine Zeit.
    Merkels Aktion war also erfolgreich.

  26. ki11erbee schreibt:

    @Ostwestfale

    Deine Argumentation enthält einen wichtigen Fehler:

    Das Pflanzen der Beweise, die Medienberichterstattung, etc. fanden alle unter Merkel statt.

    Wenn Merkel wirklich nach der optimalen Lösung gesucht hätte, aus der Sache herauszukommen, ohne ein Erpressungspotential gegen die Deutschen zu erschaffen, warum hält sie trotz der Widersprüchlichkeiten an der unglaubwürdigsten Variante fest?

    Wenn Merkel die Morde „ungelegen“ kommen und sie versuchen wollte, sie zu entkräften, hätte sie nichts weiter machen müssen als zu sagen: „Es ist noch so viel im Unklaren, ich warte mit einer Äußerung auf die abschließenden Ergebnisse“

    Niemand auf der Welt würde ihr das übelnehmen, denn es ist die Wahrheit. Es gibt viele Widersprüche.
    Und jetzt mach dir noch klar, daß Deutschland ein Beamtenstaat ist, bei dem jeder Beamte nur dann aktiv wird, wenn es der Vorgesetzte befiehlt/die Verantwortung übernimmt.

    Die ganzen Änderungen im Obduktionsbericht etc. wurden nicht von Hans Müller in Eigenregie vorgenommen, sondern stets auf Anordnung des jeweiligen Vorgesetzten, der wiederum erst von seinem Vorgesetzten das OK einholen musste.

    Die Fäden laufen also bei Hans-Peter Friedrich zusammen.

    Und glaubst du, daß ein schleimiger Kriecher wie Hans-Peter Friedrich dieses Husarenstück abzieht, ohne das Einverständnis seiner Chefin?

    LOL!

    Und das ist die „smoking gun“ dafür, daß Merkel diejenige ist, die die ganze Sache inszeniert hat.
    Daß die Morde vor Merkel passiert sind, stelle ich nicht in Abrede.
    Aber die Instrumentalisierung wächst NUR auf ihrem Mist.

    Weil Merkel dem deutschen Volk nach Kräften Schaden zufügen will (google „Sunimex“).

  27. ostwestfale schreibt:

    Nachtrag zur Erläuterung:
    ich schrieb:
    „Nur durfte kein Otto-Normal-Michel jemals diese Rede mitbekommen.“

    Ein breites Bekanntwerden der Rede in der Öffentlichkeit hätte die
    BRD-Regierung als Marionettenregime von fremden Gnaden bloß-
    gestellt und in der Bevölkerung beträchtliche Unruhe ausgelöst.
    Selbst dem Dümmsten wäre dann klar geworden, wessen Interessen
    von deutschen Politikern vertreten werden.

    Auch wäre dann nicht ausgeschlossen, dass sich als Folge – irgendwo
    am rechten Rand – tatsächlich eine echte NSU bildet, die die
    Marionettenregierung im Untergrund bekämpft.

  28. ki11erbee schreibt:

    @Ostwestfale

    Es sind Komplizen, keine Marionetten.

    Marionetten sind aus Holz und können nicht widersprechen oder zurücktreten; sie haben keinen Verstand und kein Gewissen.

    Die Politiker sind Menschen, sie können widersprechen, sie können zurücktreten, sie haben Verstand und ein Gewissen. Bzw. sie haben eben kein Gewissen.

    Das entschuldigt sie aber nicht, sondern muss die Begründung für extrem harte Bestrafung sein.

    Gewissenlose Menschen haben in der Politik nichts zu suchen!

  29. Pingback: Eurabia:Bald lacht die ganze Welt, über den Deutschen Türkenstaat. | dolomitengeistblog

  30. ostwestfale schreibt:

    @killerbiene

    du schreibst:
    „Das Pflanzen der Beweise, die Medienberichterstattung, etc. fanden alle unter Merkel statt.“

    Das schreibe ich ja selbst.

    „warum hält sie trotz der Widersprüchlichkeiten an der unglaubwürdigsten Variante fest?“

    80% der Deutschen werden den Mist glauben, denn er steht ja so in der
    seriösen Presse.
    Vielleicht war die Türkei der Sache ja schon auf die Schliche gekommen.

    Dann mussten 2 schnelle Lösungen her:
    eine für den Bankenkongress und eine für die zudringlicher werdende
    Türkei.

    Dann wird Friedrich eben für beide Probleme eine alles umfassende
    Lösung gefunden haben. 🙂

    Dass man dabei dann eben eine NSU erfindet und instrumentalisiert,
    dürfte wohl das allerkleinste Problem sein.

  31. ribi schreibt:

    spartaner: grüße dich! hast du- von ausnahmen- mal wasvon griechen gehört, welche auf einheimische losgehen? ich kenne nur den fall in münchnen- und der hing mit türken rum!

  32. Spartaner schreibt:

    Hallo ribi!
    Ich verstehe nicht so richtig diese Frage – könntest du ein bisschen konkreter werden

  33. peer schreibt:

    spartaner: ja, wollte einfach nur sagen, von griechen etc. geht – meiner ansicht nach keine gefahr aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.