Boston, Marathon, Terror


.

Boston

.

Ich möchte diesen Artikel nochmals mit dem Knaller des Jahrhunderts einleiten, der Vielen vielleicht entgangen ist:

In Luxemburg packt gerade der Sohn eines hochrangigen BND-Offiziers aus, der unter anderem für den Oktoberfest-Anschlag aus dem Jahr 1980 verantwortlich war.

Bei diesem Anschlag kamen 13 Menschen ums Leben und 211 wurden zum Teil schwer verletzt; es ist dies der schwerste Terroranschlag auf deutschem Boden gewesen und er wurde vom BND durchgeführt.

Nochmal:

Der deutsche Geheimdienst hat beim Oktoberfest 1980 einen Anschlag auf wehrlose Besucher des Oktoberfests verübt und dabei 13 Menschen ermordet und 211 zum Teil schwer verletzt.

Es dauert eine Zeit, bis man es wirklich versteht; man wiederholt nur die Worte, aber das richtige Verständnis dieser Aussage kommt erst nach mehreren Stunden/Tagen. Bei manchen Leuten hingegen kommt es niemals. Sie hören es und haben es nach wenigen Minuten schon wieder vergessen, weil sie die Tragweite der Information gar nicht verstehen.

Darum nochmal:

Der deutsche Geheimdienst hat beim Oktoberfest 1980 einen Bombenanschlag auf das eigene Volk verübt; auf wehrlose Besucher, Zivilisten, die einfach nur bei einem Volksfest ein wenig Spaß haben wollten.

Dreizehn Menschen wurden vom BND zerfetzt; 211 wurden zum Teil schwer verletzt und sind für ihr Leben behindert/entstellt.

Und das taten nicht irgendwelche bösen moslems oder „linksrotgrüne Kommunisten“, das tat der deutsche Geheimdienst!

.

Noch schlimmer als der Anschlag in München, war das Attentat der NATO-Terroristen auf den Bahnhof in Bologna, bei dem die NATO mit ihrer Bombe 85 Menschen zerfetzt und wieder mehr als 200 zum Teil schwer verletzt hat.

.

Warum schreibe ich von der NATO? Was hat die NATO damit zu tun?

Ich zitiere:

Die Attentate in Italien, in München und in Belgien seien Teil eines Beschlusses auf höchstem Nato-Niveau gewesen, genauer gesagt im «Allied Clandestine Committee», in das auch Luxemburg mit eingebunden war.

Das ACC wurde damals von Kramer Seniors direktem Vorgesetzten, dem deutschen General Leopold Chalupa, dem damaligen Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte Euro Mitte (CENTAG) geführt. Der Luxemburger «Service de Renseignement» sei direkt in die Befehlskette eingebunden gewesen. […]

.

Und warum hat die NATO über mehrere Jahrzehnte Bombenanschläge in Europa durchgeführt und dabei hunderte Menschen, unbeteiligte Zivilisten, Frauen und Kinder in die Luft gesprengt?

Weil Terror eine wichtige Waffe ist.

Die dadurch im Volk geschürte Angst sorgt dafür, daß das rationale Denken vollkommen ausgeschaltet wird und die Leute rufen nach Gegenmaßnahmen, nach Schutz und schlagen blind auf jeden Sündenbock ein, der ihnen von den eigentlichen Drahtziehern präsentiert wird.

Damals musste die NATO die Völker in dem Glauben lassen, die Rote Armee könne jeden Moment einmarschieren und darum wurden die Terroranschläge den Kommunisten in die Schuhe geschoben.

.

Machen wir hier kurz einen Cut.

Erkennt ihr die Ironie?

Die naiven Völker Europas setzten ihre ganze Hoffnung auf die NATO, die sie vor den bösen Russen schützen sollten und im Endeffekt war es die NATO selber, die jahrelang die eigene Bevölkerung abschlachtete, um die Bedrohung durch die Russen aufrecht zu erhalten!

Es ist also nun klar, daß ein Großteil des Terrors in Europa von den eigenen Regierungen inszeniert wurde; vielleicht kann mich jemand aufklären, wie viele Russen in der UdSSR vom KGB ermordet wurden, um die Bevölkerung in Angst vor den Kapitalisten zu lassen?

Ich weiß es wirklich nicht.

Aber ich habe das Gefühl, daß diese „false flag“ Aktionen etwas typisch angelsächsisches sind; kein moslem, kein Hunne, kein Chinese, kein Russe, kein Indianer hat jemals einen Krieg damit begonnen, zuerst einen Angriff gegen sich selber vorzutäuschen!

Ich kann mich diesbezüglich aber auch irren; es ist im Moment nur ein Bauchgefühl.

.

So, zurück zu Boston.

Es mag ja von mir aus sein, daß ein sprenggläubiger Moslem dieses Attentat ausgeführt hat.

Aber der Ausführende und der Verantwortliche, das sind oft zwei verschiedene Personen.

Wenn man sich klarmacht, daß die CIA/NATO natürlich Verbindungen zu „Islamisten“ in Syrien/Libyen haben, so kann man diese natürlich auch benutzen, um Attentate in den USA durchzuführen.

Es ist auch durchaus möglich, daß die Terroristen „autark“ agierten und es keinerlei Hilfe von Seiten der amerikanischen Sicherheitsdienste gab; keiner von uns verfügt über die notwendigen Informationen, um von seinem PC aus diese Fragen abschließend zu beantworten.

Wenn man sich aber die technischen Möglichkeiten des CIA etc. vor Augen hält, dann kann zumindest ich mir nicht vorstellen, daß in den USA ein einziger Terroranschlag passiert, den man nicht geschehen LÄSST!

.

Wenn man sich nun noch vor Augen hält, daß die Geheimdienste in den 70er/80ern überhaupt NULL Skrupel hatten, Frauen und Kinder mit Bombenattentaten wegzusprengen, um das Bedrohungsgefühl vor den Kommunisten im Volk aufrecht zu erhalten,

warum sollten dieselben Geheimdienste im Jahr 2013 Skrupel haben, Attentate vorzutäuschen, um die fortgesetzten imperialistischen Angriffskriege im Nahen Osten zu legitimieren?

Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, daß es in Syrien/Iran nicht wirklich weitergeht?

.

Die Demokratie ist die einzige Regierungsform, in der man diktatorische Vollmachten nur durch Terror durchsetzen kann; daher wird Terror (auch in Form von „Intensivtätern“) im Westen gefördert.

Alles ist gut, was das Volk nach einem „starken Staat“ schreien lässt; doch die Terroranschläge hören natürlich nicht auf, sondern gehen weiter.

Sonst könnte das Volk nämlich auf die Idee kommen, daß die Gefahr nun gebannt sei und man wieder zur „normalen Demokratie“ zurückkehren könne, was natürlich nicht gewollt ist.

In echten Diktaturen (UdSSR, DDR, China, Nordkorea, etc.) hingegen braucht man keinen Terror, weil das Endziel schon erreicht wurde und bekämpft den Terror, um keine Revolution durch das unzufriedene Volk zu riskieren.

.

Ist es nicht ironisch?

Ausgerechnet die „Demokratie“ ist es, die sich stets des Terrors gegen die eigene Bevölkerung bedient, um die „de fakto“ Diktatur zu installieren/ legitimieren.

Und das wird solange weitergehen, bis das Volk dieses Schema durchschaut und die Verantwortlichen vertrieben  hat.

Da aber sogar die Information, daß der BND in das Oktoberfest-Attentat verwickelt war, nicht zu einem Aufstand in der Bevölkerung führt, könnt ihr davon ausgehen, daß es auch in Zukunft Terror von Seiten des Staates geben wird, um das Volk in einem ständigen Zustand der Angst vor echten oder eingebildeten Feinden zu halten!

Seien es moslems, seien es Nazis oder seien es Kommunisten; die Feindbilder variieren, aber die Macht im Hintergrund bleibt dieselbe:

Es ist die Politkaste.

Jeder Politiker in der BRD ist schuldig an Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Morde, Vertuschungen, Vorbereitungen/Unterstützungen von Angriffskriegen (Syrien), Ausrüsten von Terroristen, you name it.

Niemals gab es mehr Grund, sich für sein Land zu schämen, als im Jahr 2013.

Und niemals wird es mehr Grund geben, sich für das deutsche Volk zu schämen als im Herbst, wenn genau diese Terroristen mehrheitlich von den Wählern im Amt bestätigt werden.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Justizskandal, Kriminalität, mich verarschen?, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Boston, Marathon, Terror

  1. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Um wie viel wetten wir, dass sie es einer iranischen oder syrischen / arabischen Gruppierung in die Schuhe schieben werden ???

  2. Anonymous schreibt:

    Erneut heftiges Erdbeben im Iran mit Stärke 7,8. Hunderte Tote vermutet.

    Ich sag euch was: Die Massenmörder der NATO machen jetzt richtig ernst…

    Wer’s nicht versteht, sollte mal „Erdbebenwaffen“ und „HAARP“ goorgeln.

  3. perkycousine schreibt:

    Chaos und Angst rechtfertigt noch mehr Kontrolle über die Bürger das ist deren Motivation.

    @Anonym

    Jo leider sind die Leute so gehirngewaschen das sie alles als VT hinstellen. Bis die merken das es keine VT ist sondern real wird es zu spät sein.

  4. Rolf schreibt:

    Und wieder fand eine Übung statt:

    „They kept making announcements to the participants do not worry, it’s just a training exercise,“ Coach Ali Stevenson told Local 15.

    http://www.local15tv.com/mostpopular/story/UM-Coach-Bomb-Sniffing-Dogs-Spotters-on-Roofs/BrirjAzFPUKKN8z6eSDJEA.cspx

    Wenn man ASR glaubt, stand diese Übung sogar vorher in der Lokalzeitung:

    Interessant ist, auch hier fanden während des Marathon Polizeiübungen statt, so wie bei den anderen Anschlägen von OKC, 9/11 und 7/7 als Tarnung. Diesmal gegen einen möglichen Bombenanschlag mit Suchhunden plus Teams zur Bombenentschärfung. Ist nur Zufall natürlich. Ein Teilnehmer erzählte den Medien, „sie wiederholten Ansagen an die Läufer, nicht alarmiert zu sein, sie würden eine Trainingsübung abhalten“.

    Die Lokalzeitung Boston Globe kündigte eine Übung betreffend einem Bombenanschlag an der Kennedy Bibliothek für den Tag an und schrieb: „Offizielle: Es wird eine kontrollierte Explosion gegenüber der Bibliothek stattfinden, als Teil einer Übung der Bombenmannschaft.“ Tatsächlich gab es eine Explosion nur 1 Km entfernt und anfänglich wurde berichtet, diese hätte mit denen am Marathon zu tun.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Explosionen am Boston-Marathon http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/04/explosion-am-boston-marathon.html#ixzz2QdCsMRWv

  5. Hans Milton schreibt:

    Wieso haben Moslems eigentlich nie für irgendetwas Verwantwortung, was sie tun?

  6. ki11erbee schreibt:

    @Milton

    Du bist hier falsch.

    Geh bitte zu PI!

  7. Anti Antichrist schreibt:

    Terrorismus wurde von Dr. Day schon Ende der 60er Jahre erwähnt um die NWO voran zu bringen und mit der RAF ging es bald darauf los.
    Dieser Anschlag soll wohl die nächste Stufe des schon seit 9/11 laufenden 3.Weltkriegs einläuten. Gegen Iran oder Syrien geplante Bombenangriffe um diese Länder zu „befreien“.

  8. edwige schreibt:

    @Anonym

    Mich würde mal interessieren, wieviele der Leser hier im Blog an HAARP-Erdbebenwaffen und Chemtrails glauben. Abstimmen kann man ja jetzt nicht mehr, weil die Bewertungsfunktion weggeschaltet ist.

    Ich war auch skeptisch. Doch als ich dann über das merkwürdige Verhalten der US-Truppen in Haiti nach dem Erbeben gelesen habe, mußte ich einsehen, daß hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Oder auch das große Feuer nahe Moskau…. und und und.

    Der Skeptiker sagt: „Früher hat man von solchen Katastrophen entweder gar nichts oder erst viel später erfahren – stattgefunden haben sie immer schon.“ Dem steht gegenüber, daß speziell der Militärapparat und die vielen Think Tanks und auch Unis Jahrzehnte Zeit zum Forschen hatten und sich diese Forschung auch irgendwie in Ergebnissen niederschlagen muß. Was denn nun die Forschungsergebnisse sind, muß aber dem Volk, welches das alles bezahlt hat, nicht mitgeteilt werden. Denn die real existierende „Demokratie“ verpflichtet nicht zur Transparenz, wie wir leider jeden Tag aufs Neue lernen müssen.

  9. Anonymous schreibt:

    @ edwige:

    „Was denn nun die Forschungsergebnisse sind, muß aber dem Volk, welches das alles bezahlt hat, nicht mitgeteilt werden.“

    Wieso auch, wenn „das Volk“ nicht interessiert ist?

  10. Deutschländer schreibt:

    @edwige

    Was Chemtrails angeht, habe ich immer gedacht das wäre Spinnerei, bis ich mir mal einen YT-Vortrag dazu angesehen habe.

    Und dann habe ich nachgedacht und mir fiel auf, dass die Wolken in meiner Kindheit völlig anders aussahen als heute (ich hab damals oft nachmittags im Gras gelegen und den Himmel angeschaut).

    Und dann fiel mir ebenfalls auf, dass diese „Wolken“muster, die schnurgerade sind oder wie Rippelmarken aussehen, die mittendrin die Richtung wechseln oder ganz abbrechen, auch fast täglich bei uns hier zu sehen sind.

  11. DerDeutsche schreibt:

    @Deutschländer:
    Chemtrails gibt es nicht!!!
    Guckst du hier:

    http://www.martin-wagner.org/anti-chemtrails.htm

    Das Bild hier: http://www.martin-wagner.org/contrails/pseudo-chemtrails-1986.jpg

  12. DerDeutsche schreibt:

    Also führt jede bis dato gelebte Staatsform in eine Art von Diktatur, weil die mit Macht immer mehr davon wollen. Das sagte schon mal Platon in seiner Politeia.

    Cheers

  13. catchet schreibt:

    Gestern bei Focus Online im Kommentarbereich gelesen:

    „Wir brauchen mehr Überwachung.“

    Paff…wünsch erfüllt, weil unsere Sicherheit der Regierung so sehr am Herzen liegt.

  14. catchet schreibt:

    Hier noch ein paar Hintergrundinfos zum Oktoberfestanschlag 1980:

    Recherchen in den Stasi-Akten führten um ca. 2010 zu einer alternativen, veröffentlichten Sicht der Dinge: So gibt es von zwei Personen, die der verbotenen Wehrsportgruppe Hoffmann zuzurechnen sind und zum wahrscheinlichen oder bewiesenen Umfeld Köhlers gehörten, Aussagen, in denen sie eine Beteiligung an den Attentaten behaupten. Die eine Person war ein gewisser Stefan Wagner. Dazu der Autor Tobias Heymann: „Am 2. August 1982 lieferte er sich nach einer Schießerei mit Geiselnahme eine stundenlange Verfolgungsjagd mit der Polizei. Dabei legte er gegenüber Geiseln eine Art Geständnis ab und bezichtigte sich selbst der Teilnahme am Münchner Attentat. Dann erschoss er sich – !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!ähnlich wie bei einem Amoklauf.“[6] Der andere Mann war Walter Ulrich Behle, ein V-Mann des Verfassungsschutzes Nordrhein-Westfalen,!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! der zur Zeit der Bombenexplosion an einer Überführung von Geländewagen in den Nahen Osten, allem Anschein nach für die PLO, teilnahm. Dieser hatte sich im Oktober 1980 nach Damaskus abgesetzt und äußerte dort in einem glaubhaft bezeugten Gespräch gegenüber Karl-Heinz Hoffmann, dem Gründer der „Wehrsportgruppe Hoffmann“, folgendes: „Ja, deswegen kann ich nicht mehr nach Deutschland zurück, wir waren das selbst.“ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfestattentat

  15. catchet schreibt:

    Drei Tote und 144 Verletzte ist nicht gerade eine Bilanz, aus der sich eine gute Geschichte knüpfen lässt. Zu einer guten Geschichte gehört noch ein Held. Martin(8) ist dafür wie geschaffen. Es wird eine traurige Geschichte so wie sie die Amerikaner hören wollen/müssen um gewisse Emotionen zu erzeugen.

    Natürlich ist es mehr wie traurig,wenn ein Kind stirbt. Und die Verwandten haben mein aufrechtes Mitgefühl. Gar keine Frage. Aber wie die Geschichte ausgeschlachtet wird und was mit der Geschichte bezweckt werden soll, stört mich außerordentlich.
    Martin (8) umarmt seinen Vater. Dann stirbt er

    http://www.welt.de/politik/ausland/article115325017/Martin-8-umarmt-seinen-Vater-Dann-stirbt-er.html

    Erinnerungen wurden in mir wach zum Amoklauf in einer amerikanischen Schule, als der eben noch lachende „Vater“ vor die Kamera tritt und wie verwandelt mit trauererfüllten Stimme den Zuschauern sein Leid und Schmerz mitteilt.

  16. Hans Milton schreibt:

    Killerbee,

    Du hast Recht. Auf einem Blog, der Islam-Apologetik verfolgt, bin ich fehl am Platz. (Wobei mein Aktionsfeld eher bei Kybeline ist.)

    Nur eines noch: Wann schenkst Du Deinen Lesern endlich reinen Wein ein und informierst sie darüber, dass Du selbst ein Moslem bist? Immerhin könnten sie dann Deine Ansichten besser einschätzen und einordnen. Es ist schließlich nicht illegitim, wenn ein Moslem seine kulturellen Einstellungen propagiert – von seinem Standpunkt her kann man ihm dafür keinen Vorwurf machen.

  17. Schneider 6611 schreibt:

    Ich glaub das interessiert die Leser hier nicht 😉

  18. Petrus Urinus Minor schreibt:

    Ah! Ein Pidiot! Sehr schön.

  19. wolf147 schreibt:

    @ edwige
    Ich weiß das es in Griechenland eine öffentliche Diskussion zum Thema gibt. Auf der Website Bündnis 90 / Grüne war bis vor ca.1 Jahr Aufklärung zum Thema Chemtrails, wurde dann aber von der Seite genommen.
    Die BRD Regierung gab Chemtrails offen zu zum Zweck die Klimaerwärmung stoppen zu wollen.
    Ich selbst beobachte den Himmel täglich und beobachtete durchaus eine Veränderung.Wenn bei uns der Tag mit nahhtlos blauem Himmel beginnt, kommen am Morgen die ersten Flieger die dann sprühen, das geht bis in den frühen Nachmittag. Die Kondensstreifen werden immer breiter bis schließlich gegen abend der Himmel milchig grau aus sieht. Habe auch schon beobachtet wie 2 Flieger in die gleiche Richtung fliegend, der eine seinen Kondenzstreifen zieht und der bleibt, während der Kondenzstreifen des anderen sich innerhalb kurzer Zeit vollständig verschwindet. Schwer zu sagen ob beide in der gleichen Höhe fliegen. Ich denke, wenn sie uns sogar mit Terroranschlägen vom eigenen BND eindecken, warum sollten sie uns nicht auch noch mit Chemie von oben vergiften und da die Deutschen sich eh nicht wehren, ausser den paar Hansels verteilt auf ein paar 100 Blogs macht das auch nichts mehr.

  20. edwige schreibt:

    @wolf 147

    Darüber, ob wir auch vom Himmel aus vergiftet werden, kann ich nichts sagen. Was mir aber noch im Gedächtnis ist, ist die Hypothese, daß diese Chemikalien die Voraussetzung dafür sein sollen, daß die HAARP-Technologie funktioniert, als Leiterfunktion sozusagen. Eine arrivierte Dozentin der Uni Innsbruck hat öffentlich behauptet, daß das Erdbeben in Haiti künstlich ausgelöst wurde. Daß ihre Karriere damit beendet war, versteht sich von selbst.

  21. wolf147 schreibt:

    @ edwige
    Ich habe ähnliches über Fukushima gelesen.Tschernobyl soll eine Rückkopplung eines Haarp Angriffes der Russen gewesen sein. Inzwischen weiß man selbst schon nicht mehr ob man noch alle Tassen im Schrank hat, die Leute im meinen Umfeld bleiben alle relativ gelassen, obgleich sie wissen das hier irgendwas nicht stimmt. Das verunsichert mich immer wieder aufs Neue. Andererseits heißt es ja nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

  22. Zeckentod schreibt:

    Ich kann Deutschländers Beobachtung voll bestätigen: Seit meiner Kindheit betreibe ich Wolkenbeobachtungen! Wir haben in den 50er-Jahren in der Schule die Aufgabe bekommen, Wetteraufzeichnungen während der Großen Schulferien zu machen, die danach im Unterricht ausgewertet wurden. Noch lange, bevor ich von Chemtrails etwas gelesen hatte, waren mir die Wolkenveränderungen, wie wir sie heute sehen, bewusst. Inzwischen traue ich unseren regierenden Verbrechern alles, aber auch wirklich alles zu. Die Verschwörung ist keine Theorie, sondern REALITÄT – Verschwörungs-REALITÄT! Sie haben sich gegen die Völker dieser Welt verschworen, gegen den gesunden Menschenverstand und gegen die Natur!

  23. CARLOS schreibt:

    „Chemtrails“ sind real, am Wochenende hab ich mal paar Fotos von den „Wolken“ und „Kondenzstreifen“ im Abstand von einer halben Stunde gemacht, die Flieger fliegen trotz „Wegmarken“ niemals „dieselbe“ Route und fliegen nicht durch die vorhandenen Wolken, sondern hinterlassen ihre Spuren am freien Himmel und spannen sozusagen ein Netz, das sich dann langsam zu einem gräulichen Schleier über den Himmel legt. Egal was es ist, es ist weder gesund noch hilfreich wenn man sich sonnen möchte… Unvergessen auch das Interview von Kachelmann, in dem er sagt, „wer an Chemtrails glaubt ist ein Nazi“ und das wortwörtlich.

    Zum Thema Terrorismus, es steht außer Frage, dass solch ein Anschlag passiert, ohne dass der Geheimdienst davon weiß. Entweder man fällt auf weil man Bombenbauanleitungen im Internet sucht oder man fällt auf beim beschaffen der Mittel zum bau oder aber man wurde angeworben und durch eine Unterorganisation des CIA (Alquaida und wie sie alle heißen) zum Bombenbauer ausgebildet. Sowas reicht nicht um den 3. WK einzuläuten aber in den nächsten Tagen wird man in den USA sicher wieder irgendwelche neuen Gesetze fordern.

  24. Anonymous schreibt:

    Nein, Zeckentod, sie haben sich nicht gegen die Völker verschworen, eine Verschwörung gegen die Natur ist ohnehin unsinnig, sondern gegen den Gott der Bibel. Lies Psalm 2.

  25. edwige schreibt:

    Wer kann sich noch an die wunderschöne Spirale von Norwegen Dez.09 erinnern? Es gab unzählige YT-Videos davon. Spiralen tauchten auch in China und Kanada auf. An die Version mißglückter Raketentests glaubt auch kaum jemand.

  26. CARLOS schreibt:

    Der „Anschlag“ hat nicht zufällig etwas hiermit zu tun oder?

  27. Rolf schreibt:

    20. April?
    Das ist ja Führers Geburtstag 🙂

    Nicht immer jeden Mist glauben, das gilt auch für HAARP und Chemtrails.

  28. Thor schreibt:

    Wie man etwas so offensichtliches wie die Chemtrails leugnen kann, ist mir ein Rätsel. Habt ihr früher nie in den Himmel geguckt? So langsam denke ich, das manche in einem Paralleluniversum der Glückseligkeit leben, wo man alles hübsch durch die rosa Brille sieht…nur nicht die REALITÄT.
    Hier ein link für alle die es immer noch nicht wahrhaben wollen:
    http://terraherz.at/2013/04/16/whistleblower-der-us-luftwaffe-kristen-meghan-spricht-ueber-chemtrails/#comments

  29. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Das einzig seltsame an dem Oktoberfest- Anschlag ist, dass er vom Auslands- und NICHT vom Inlandsgeheimdienst durchgeführt wurde.

  30. USA-KRIEGER-BUND schreibt:

    Und so wird die Antwort lauten auf dieses verdammte Muselattentat. Für einen von uns, min. 100 von diesen Steinzeitprimaten.

    GOD bless Amerika.
    We Will Prevail.

  31. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Wer sagt das? Im Artikel steht doch eindeutig, daß der BND darin verwickelt war!

    Daß der BND dabei nur eine NATO-Direktive umsetzte, macht es nicht besser.

  32. Schneider 6611 schreibt:

    God bless America….Dir haben sie aber gruendlichst ins Gehirn geschissen.

  33. ki11erbee schreibt:

    @Schneider

    Man sieht aber, wie die Propaganda bei den Idioten genau das gewünschte Ziel erreicht.

    Ich habe seinen Beitrag nur deswegen freigeschaltet, weil es der beste Weg war, ihn lächerlich zu machen.

    Angenommen, der Täter war tatsächlich ein moslem, meinetwegen ein Ägypter. Inwieweit hilfst du den Opfern, wenn du danach 100 Iraker tötest?

    Oder umgekehrt: Ein Ire tötet drei Afghanen. Dürfen Aghanen dann Belgier umbringen, weil sie dieselbe Religion haben wie der Ire?

    Aber genau so entstehen Kriege: durch falsches Verallgemeinern.

  34. edwige schreibt:

    @ Rolf

    Nicht immer jeden Mist glauben, das gilt auch für HAARP und Chemtrails
    Klar soll man nicht alles glauben….. doch daß es eine HAARP-Technologie gibt, wirst Du ja wohl nicht abstreiten wollen. Die Frage ist lediglich, wofür genau sie benutzt wird.

  35. edwige schreibt:

    @killerbee

    Du bist doch selbst ein (verkappter) Moslem. ;.)

  36. Schneider 6611 schreibt:

    Wenn er denn wenigstens ein Ami waere…Ich hab amerikanische Soldaten zu Genuege erlebt. Sie fuehren sich ueberall auf wie die letzten Assis, null Respekt vor der anderen Kultur und der Meinung man muesse sie stets mit offenen Armen empfangen. So fahren sie z.b. mit ihren Pick-Ups quer durch Kabul, die Fuesse auf der Beplankung und die Schuhsolen zeigen in Richtung der Einheimischen. Da wird auch mal ein Privatgelaende als Schießbahn benutzt, sollte der Eigentuemer was dagegen haben, gibt´s halt ein paar auf´s Maul. Zur Belustigung fliegen dann auch mal ein paar Snickers in die S-Drahtrollen um sich an den Kindern zu belustigen wenn sie da reinspringen um an das Snickers zu gelangen. Ich koennt Baende fuellen.

  37. Rolf schreibt:

    @Feigenblatt

    Das hat historische Gründe, dass Stay Behind nicht beim Inlandsgeheimdienst angesiedelt ist (war). Stichwort „Gehlen“. Daran ist nichts merkwürdig.
    Gehlen war ein Mann der CIA, und die BRD bis 1955 kein Stück souverän.

  38. CARLOS schreibt:

    @Rolf

    Aus der Welt, es gibt ausländische Medien die von rechten Milizen ausgingen::

    Alles spricht gegen steuerfeindliche Milizen

    Das “National Journal” berichtet, immer mehr Terrorexperten wendeten sich von der These ab, ein rechtsgerichteter, amerikanischer Extremist oder eine steuerfeindliche Miliz hätten am (allseits verhassten) Fälligkeitstag der Einkommensteuer den Anschlag begangen.

    Das “Journal” weist darauf hin, dass sich etliche Milizen von dem Bostoner Terrorakt distanziert hätten. Auch fehle, so Experten, das klare Ziel: Beamte, Bundespolitiker, ein Bürogebäude des Bundes. Oder wenigstens Abtreibungskliniken, Schwarzen- oder Schwulenklubs.

    Niemand, den US-Hassgruppen mit Drohungen und Gewalt verfolgen, sei mit Bomben gegen den Boston Marathon zu treffen. Das Datum spreche zudem dagegen. Der 19. April ist für rechte Milizen “heilig”.
    _________________

    Von daher ist es nicht abwegig und es gab mehrere Gruppen die diese Nachricht verbreitet haben. Rolf versuch es mal mit Gehirnjogging …

  39. USA-KRIEGER-BUND schreibt:

    @KB

    KB-ZITAT:“Inwieweit hilfst du den Opfern, wenn du danach 100 Iraker tötest?“

    Frag das doch mal die Salafisten die wegen der Döner-Morde jetzt Deutsche Zivilisten killen wollen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article109690454/Salafisten-planen-Abrechnung-mit-Deutschland.html

    KB-ZITAT:“Man sieht aber, wie die Propaganda bei den Idioten genau das gewünschte Ziel erreicht.“

    Man sieht aber, wie Killerbees tägliche Propaganda bei den Idioten ( Schneider 6611, …… ) genau das gewünschte Ziel erreicht.

    @Schneider 6611

    „God bless America….Dir haben sie aber“

    „Ich“ heiße nicht „God bless America“ sondern „USA-KRIEGER-BUND“

    „ins Gehirn geschissen.“

    Na dir haben sie nicht ins Gehirn geschissen Schneider 6611. Denn dazu bräuchtest du ein Gehirn.

    @KB

    „Aber genau so entstehen Kriege: durch falsches Verallgemeinern.“

    Kriege entstehen durch zuviele Menschen auf zu engem Raum. Und da es derzeit mehr Menschen als je zuvor auf diesem Planeten gibt wird der nächste Krieg wesentlich schlimmer werden als jeder andere Krieg zuvor. Aber was heißt schlimmer? Je mehr Menschen dabei umkommen umso besser für die, die übrig bleiben. Wenn von 7 Milliarden nur noch eine Milliarde übrig sind wird das Leben auf diesem Planeten weitaus angenehmer als jetzt. Jeder hat Arbeit, jeder hat ein eigenes Haus. Miete gibt es dann nicht mehr. Nicht mal mehr Mietshäuser wo sich die Leute ständig mit Lärm, Müll und sonstigen Nervereien auf den Sack gegangen sind. Keine Verkehrsstaus, viel weniger Abgase, das Tierreich kann sich von der menschlichen Ausbeutung erholen, und und und. Alles wird besser. Es sei denn alles ist verstrahlt.

    Also, Kriege sind nicht immer nur nachteilig Killerbee. Man muß natürlich zu den Überlebenden gehören.

  40. USA-KRIEGER-BUND schreibt:

    Nachtrag:
    Aus Versehen falscher Link. Hier ist der Richtige vom „bösen“ PI.
    http://www.pi-news.net/2013/04/maasen-salafisten-wollten-sich-fur-nsu-rachen/

    Für mich „bösen“ natürlich in Anführungszeichen. Tja ich stehe halt auf der anderen Seite.

  41. ki11erbee schreibt:

    @USA-Krieger

    Und nun überlege mal sehr gut, wer den „NSU“ überhaupt erfunden hat? Wer ist der Innenminister? Wer der Kanzler?

    Gehen wir weiter:

    Merkel ist mindestens so schlau wie wir beide. Warum also gibt sie den Terrormoslems diese Waffe in die Hände?

    Und zuletzt: Wem dient Merkel?

    Entweder du spielst nur dumm oder du verstehst wirklich nicht, daß die CDU genau dieses Verhalten durch die Erschaffung des NSU provoziert hat.

    Und rate mal, was als nächstes kommt: Vorratsdatenspeicherung, Überwachung und vielleicht „Notstandsgesetze“?

  42. Fakename schreibt:

    Lieber Pidiot.

    „ich steh halt auf der anderen Seite“.

    Ja, das tust Du.

    Du hast Dich halt einfangen lassen. Wie „damals“, was ihr kleinen Gläubigen der neuen Weltreligion Hitleritis so fürchtet wie der Teufel das Weihwasser, ist die Welt schön einfach und die kleinen Blöker trotten einfachen Parölchen hinterher.

    Der Islam ist bäh bäh?
    Yep. Das ist eine primitive Steinzeitreligion die selbst ein Neandertaler empört von sich gewiesen hätte.

    Wir müssen die armen Musels vom bäh bäh Islam befreien wie die gut gut Amerkikaner und Juden uns damals vom böööööösen Hitler?

    Weißte, Keule, das ist mir einfach scheissegal. Wir haben nämlich eigene Probleme. Und die gehen vor. Außerdem glaube ich nicht, daß das so einfach ist. Da müssen die Turbanträger schon selbst drauf kommen. Werden sie auch – in ca. 500 Jahren oder so.

    „Mit Dir will ich nicht spielen, Du böööserböser Nazi! Du bist gegen Juden und unsere Befreier die liebenlieben Amerikaner und gegen das Grunzgesetz, jawohl du linksrotgrüner Nazi, Du!“

    Weißte, Keule, mir sind die Juden scheissegal. Israel finde ich ne feine Sache, weil ich finde, daß jedes Volk sein eigenes Land haben sollte. Und die Amis? Tja, die sind leider in den letzten Jahren zu so richtigen Wichsern geworden. Ob die früher immer die Guten waren, weiß ich nicht – eher nicht – aber heute? Heute, lieber Pidiot kommt die ganze kranke Scheisse, die unser Land ausrottet, von denen.

    „Du bist ja ein Kommunist – Du Bolschewistensau!“
    Yep. Weißte, die „DDR“ hat wenigstens nicht versucht, ihr eigenes Volk auszurotten. Für mich sollen die linksrotgrümnen genauso an die Laterne wie die CDU. Und dein Grunzgesetz – Daraus könnte ne feine Verfassung werden – isses aber nicht – und was die heutige Scheisse verhindert hätte, steht leider nicht drin.

    Adorno macht’s mit dummen Jungs – kein Sex mit linken Spießern!

    Masseneinwanderung ist Völkermord!-
    BRD – Nicht mein Land!

    Wir sollen zwischen Blockparteien wählen! –
    Der Kaiser ist nackt!

    Euro schafft Völkerhass! –
    Hoch die internationale gute Nachbarschaft!

  43. edwige schreibt:

    @Fakename
    Die guuuten Amis befreien ja beinahe rund um die Uhr. Nur kömmt als Ergebnis genau das Gegenteil raus. Ist wirklich eigenartig……

  44. USA-KRIEGER-BUND schreibt:

    @KB

    „Wer ist der Innenminister?“

    Na der hier. ( Hier mal mit dem Satz den er wirklich gesprochen hat ).
    http://imageshack.us/photo/my-images/266/friedrichwahrheit.jpg/

    @Fakename ( wie geistreich )

    „Wir müssen die armen Musels vom bäh bäh Islam befreien wie die gut gut Amerkikaner und Juden uns damals vom böööööösen Hitler?“

    Es mag dich verwundern, aber es ist mögl. auf der Seite der Juden und Amerikaner zu stehen und trotzdem nichts gegen Hitler zu haben. Hätte ich zur Zeit Hitlers gelebt hätte ich wahrscheinlich zu 100% auf seiner Seite gestanden als Vollblut-Deutscher. Aber heute ist eine andere Zeit mein Junge und dewegen stehe ich auf der Seite derer die gegen meine ——JETZIGEN—– Feinde kämpfen. Und das ist jeder der gegen dieses verdammte Musel-Mörder-Pack kämpft. Und wenn morge Putin gegen den Islamdreck kämpft dann stehe ich auf dessen Seite.

    „Weißte, Keule,“

    Keule also, ja??? Ick wusste ja nich das du meen Bruder bist. Oder weßt du nich wat Keule heißt?

  45. ki11erbee schreibt:

    @USA-Krieger

    Wie viele deutsche Opfer hat Friedrich in seiner Amtszeit noch einmal besucht?
    Wie viele deutsche Opfer hat Friedrich auch nur namentlich erwähnt?

    Taten sprechen lauter als Worte!

    Wenn man auf deine Grafik sieht, stimmt die Körpersprache nicht mit dem Gesagten überein.
    Friedrich droht Mazyek nicht, sondern er zieht ihn freundschaftlich zu sich hinüber, um ihm im Vertrauen etwas mitzuteilen, was sonst keiner hören soll.

    Mazyek ist gar nicht das Problem.
    Nicht der Fordernde ist wichtig, sondern der, der über die Forderung entscheidet.

    Alter Politiker-Trick, die eigenen Wünsche als Forderung von jemand anderem darzustellen und dann so zu tun, als sei man gezwungen worden!

    Ja, die gute Ändschie hatte nie eine andere Wahl, da hat nämlich wer was gefordert! Jawoll!

    Komisch, wenn das deutsche Volk etwas fordert, geht sie nie darauf ein. Sollte nicht eine deutsche Kanzlerin zuerst auf die Wünsche ihres Volkes eingehen?
    Das bezahlt sie nämlich und dem hat sie die Treue geschworen.

  46. USA-KRIEGER-BUND schreibt:

    @KB

    „Wie viele deutsche Opfer hat Friedrich in seiner Amtszeit noch einmal besucht?“

    Hat das ein ROT/GRÜNER Innenminister ( z.B. unter Schröder ) jemals getan? Wenn ja? Wann und Wo?

    „Wenn man auf deine Grafik sieht, stimmt die Körpersprache nicht mit dem Gesagten überein.“

    Das kannst du von außen gar nicht beurteilen. In einem Video wäre das evtl. noch mögl. aber nicht in einem Foto daß nur den Bruchteil einer Sekunde darstellt. Das kann alles täuschen. Erinnerst du dich an das Hitlergrußfoto von den Wullff’s? Standbild beim normalen winken.

    „Friedrich droht Mazyek nicht, sondern er zieht ihn freundschaftlich zu sich hinüber, um ihm im Vertrauen etwas mitzuteilen, was sonst keiner hören soll.“

    Ein Schwachsinn, reim dir mal was zusammen. Reim dir zusammen was dir Vorteile verschafft. Friedrich irgendwie blöd dastehen lassen damit deine gehasste RECHTE lol CDU/CSU/FDP fällt und LINKS/ROT/GRÜN rannkommt. Eure Steigbügelhalter. Nur darum geht es dir und deinen Musels hier. Aber gut die Seite bringt hier äußerst wenig. Wieviel lesen das hier schon? Der Aufwand-Nutzen-Faktor ist äußerst ineffektiv. Eine Riesen-Arbeit für NICHTS und Wieder NICHTS. Sinnlos.

    „Ja, die gute Ändschie hatte nie eine andere Wahl, da hat nämlich wer was gefordert! Jawoll!“

    Ich finde Merkel auch nicht sonderlich toll. ( Weil nicht RECHTS genug ). Aber immernoch 1000x besser als die Obervolksverräter Roth, Trittin, Steinbrück, Gabriel, Künast, und den ganzen Rest der LINKS/ROT/GRÜNEN Mischpoke, die die ganze Welt hier reinholen wollen um sie von deutschen Steuergeldern durchzufüttern.

    OK KB ich mach jetzt hier mal Ende. Brauchst also nichts mehr schreiben.

    Nacht.

  47. Rolf schreibt:

    Schick den USA-Krieger zu PI, Killerbee.
    Ist ja nicht zum Aushalten.

  48. Fakename schreibt:

    „Keule also, ja??? Ick wusste ja nich das du meen Bruder bist. Oder weßt du nich wat Keule heißt?“

    Tatsächlich habe ich meines Wissens nach keine Geistigbehinderten in der Familie. Oder bist du etwa der Ronny, von dem auf den Familienfesten immer nur geflüstert wird, weil der Onkel Heinz mal besoffen in ne felischfressende Pflanze gewichst haben soll?

  49. Let my people go schreibt:

    USA-Krieger ist mit 90% Wahrscheinlichkeit ein Agent Provocateur, der uns andere Kommentatoren zu verbotenen Äußerungen verleiten möchte.

  50. USA-KRIEGER-BUND schreibt:

    *gelöscht*

    Echte Männer halten ihr Wort. Wenn du also schreibst, du kommst nicht wieder, dann halte dich bitte daran.

    LG, killerbee

  51. Pingback: Boston, Marathon, Terror | Schnanky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.