Terrorismus


.

Staatsterrorismus

.

In einer Demokratie sind die Organe des Staates dem Volk unterstellt.

Die Leute jedoch, die für das Volk arbeiten sollen, beginnen immer schon nach kurzer Zeit, ihre Macht ausschließlich zu ihrem Vorteil einzusetzen; sie wollen mehr Geld, mehr Macht.

Reagiert das Volk in dieser kritischen Phase nicht und geht nicht gegen diese wildgewordenen Menschen vor, pervertiert sich das Verhältnis von Staat zu Volk:

Die Staatsdiener stellen sich über das Volk und beginnen ein Leben als Parasiten. Sie lassen für sich arbeiten und sehen es als ihre Hauptaufgabe an, das Volk zu plündern und ihren eigenen Status zu sichern.

Ich muss wohl niemandem erzählen, daß wir in der BRD genau diese Situation haben; das Volk ist aufgrund seiner Erziehung und seiner „Werte“ (GEHORSAM ggü. der Obrigkeit!) dazu prädestiniert, nach kurzer Zeit unter die Herrschaft der Staatsdiener zu geraten, weil der Mut und der Wille fehlt, Anordnungen zu hinterfragen und sich ihnen zu widersetzen.

.

Wenn die Diktatur erst einmal etabliert ist, gibt es immer ein gewisses Schema, wie die Diktatoren in einer „Demokratie“ vorgehen, um ihre Wünsche umzusetzen.

Sie sind nicht so dumm und rufen von ihrem Balkon offiziell die Diktatur aus; nein, es ist viel effizienter, de fakto eine Diktatur zu haben und parallel die Propaganda hochzufahren, wie demokratisch der Staat doch sei!

Alle diktatorischen Befugnisse müssen also vom Volk als „notwendiges Übel“ angesehen werden, als „Notverordnungen“ („Patriot Act“), um die so wichtige Demokratie zu schützen und zu bewahren!

George Orwell hat genau diese Vorgehensweise  mit einem simplen Zweizeiler entlarvt:

„Man errichtet keine Diktatur, um eine Revolution zu schützen.

Man macht eine Revolution, um eine Diktatur zu errichten.“

.

Orwell bezog sich damit natürlich auf den Stalinismus, bezogen auf die Situation des CDU-Faschismus im jetzigen BRD-KZ sollte man sagen:

„Man führt keinen Überwachungsstaat ein, um Terrorismus zu bekämpfen.

Man lässt Terroristen gewähren, um einen Überwachungsstaat zu legitimieren.“

.

Terror ist eine mächtige Waffe. Das Volk ist verängstigt, es reagiert emotional und ruft nach Maßnahmen von Seiten des Staates.

Es ist daher nur logisch, daß ein Staat, der Maßnahmen zum Machterhalt/Machterweiterung plant, den Terror in seinem Sinne inszeniert.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten, Terrorismus zu betreiben:

„Make it happen„, wobei der Staat sich als jemand anders ausgibt und dadurch die Emotionen des Volkes instrumentalisiert.

„Let it happen“, wobei der Staat den Terror nicht selber durchführt, sondern einfach nur dafür sorgt, daß er passiert. Zum Beispiel, indem die Terroristen mit Waffen/Sprengstoff/falschen Pässen/Geld ausgestattet werden und indem der Staat ein bisschen „schlampig“ bei der Fahndung ist und die Terroristen komischerweise immer entkommen können.

.

Da wir hier von der weißen Rasse sprechen, muss ich wohl nicht weiter erläutern, welche der beiden Methoden bevorzugt zum Einsatz kommt.

Natürlich die „Let it happen“-Methode, weil man einfach durch Unterlassen agiert und weil es vor Gericht unmöglich zu beweisen ist, was jemand wusste oder nicht. Versucht doch mal zu beweisen, daß die ganzen „NSU-Akten“ absichtlich geschreddert wurden, wenn der ausführende Beamte sagt, es wäre ein Versehen gewesen!

Aussage gegen Aussage, keine Chance. Vor allem nicht mit einem politischen Schandrichter wie Manfred Götzl.

.

Götzl

.

Wie komme ich auf diesen Artikel?

Es ist gerade eine Bombe geplatzt, doch in den Mainstream-Medien hört ihr nichts davon.

Die Sprengkraft dieser Bombe ist so gewaltig, daß das ganze BRD-Regime eigentlich nächste Woche schon vertrieben werden müsste!

Ihr alle wisst, daß der Verfassungsschutz und andere Geheimdienste Terrororganisationen der Regierenden sind; siehe „Celler Loch“ ; das Vorgehen hat übrigens verblüffende Ähnlichkeit mit dem „NSU“-Gespenst.

Ihr alle wisst, daß die Strukturen der NATO-Geheimarmee „Gladio“ in Italien benutzt wurden, um Terroranschläge zu verüben und diese dann „den Linken“ in die Schuhe zu schieben, weil zu den Zeiten des kalten Krieges die Nationalstaaten als Bollwerk gegen den Kommunismus gebraucht wurden.

Doch nun kommt der Hammer:

Der Anschlag auf das Oktoberfest in München im Jahr 1980, der schwerste Anschlag in der BRD überhaupt mit 13 Toten und 211 Verletzten (68 davon schwer), wurde mit Wissen und Beteiligung des BND ausgeführt.

Man muss diesen Satz mehrmals lesen, um es zu verstehen.

Der Staat ist eine Perversion geworden. Der Staat läuft Amok gegen seinVolk.

Er sieht in uns nur noch Vieh, das er melken, verängstigen und nach Belieben schlachten kann.

.

Also nochmal:

Der schwerste Anschlag in der Geschichte Deutschlands wurde mit Wissen und Beteiligung des deutschen Geheimdienstes ausgeführt.

Der Staat führt Krieg gegen sein eigenes Volk.

Vielleicht ist es langsam an der Zeit, die Kriegserklärung anzunehmen?

Ich weiß, die Konservativen werden diesen Krieg nicht führen, weil sie zu feige sind.

Aber die Millionen Arbeiter, die von diesem System geplündert werden und die Schnauze voll von den Bonzen haben, sollen und müssen verstehen, daß der Feind nicht die Griechen, die faulen Südländer oder Ali von nebanan ist.

Der Feind ist der Staat, der uns mit Terroranschlägen ermordet, verängstigt und ausplündert.

.

Ich weiß, daß viele Deutsche in den kriminellen Türken/Zigeunern das dringendste, offensichtliche Problem sehen.

Doch der von diesen Gruppen ausgehende Terrorismus kommt nur dadurch zustande, weil Deutsche ihn durch Unterlassen ermöglichen.

Die Polizei hat 140 Mann und 30 Einsatzfahrzeuge, um die Zwangsräumung einer behinderten 67-Jährigen zu ermöglichen, aber kann leider in U-Bahnhöfen keine Präsenz zeigen und Waffenkontrollen durchführen?

Die Justiz kann einen Gustl Mollath zwangspsychiatrisieren, aber der türkische Söldner des Merkel-Regimes darf nach Feststellung der Personalien wieder nach Hause gehen?

Horst Mahler kann lebenslänglich im Gefängnis gehalten werden, aber der Mörder muss resozialisiert werden, außerdem gibt es zu wenig Zellen?

.

Macht die Augen auf und erkennt, daß der jetzt ablaufende Krieg gegen das deutsche Volk ein Krieg der CDU-Faschisten ist, die sich lediglich der Ausländer als ausführendem Organ betätigen!

Der jetzige Terror ist gewollt; alles was abläuft, ist gewollt, denn sonst würde man es ändern!

Hört auf Schafe zu sein; erkennt, daß nicht die Wölfe das Problem sind, sondern das Loch im Zaun, welches der Hirte hineingeschnitten hat und welches er nicht reparieren will!

.

Ich mache mich bei den Leuten unbeliebt, indem ich Fragen stelle.

Wenn auf die Zigeuner geschimpft wird, frage ich: „Wer lässt sie denn rein?“

Wenn auf Kriminelle geschimpft wird, frage ich: „Wer lässt sie denn laufen?“

Wenn auf Kriminalität geschimpft wird, frage ich: „Wo ist die Polizei?“

Wenn auf die Griechen geschimpft wird, frage ich: „Wer überweist ihnen denn das Geld?“

.

Das hassen die Deutschen. Denn so sehen sie, daß die ganzen Sündenböcke nur darum existieren, um von dem Deutschen, der die Wurzel des Problems ist, abzulenken.

Sie hassen es zu erkennen, daß es nicht „Invasion“ von außen, sondern Verrat von innen ist!

Denn wenn es Verrat ist, so müssen sie gegen die Obrigkeit kämpfen und davor haben sie Angst.

Aber wenn sie ihre Angst nicht überwinden und weiterhin hoffen, daß dieselbe Obrigkeit, die sie gerade ausrottet, die Rettung herbeiführt, so haben sie ihre Ausrottung verdient.

.

Der BND hat den größten Terroranschlag in der Geschichte Deutschlands verübt, mit 13 Toten und 211 Verletzten!

Jeglicher Terrorismus geht vom Staat aus.

Helmut Schmidt hat sich übrigens mal diesbezüglich verplappert, denn der Oktoberfestanschlag fand ja unter ihm statt:

.

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.
ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?
Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

.

Er wusste also Bescheid; natürlich wusste er Bescheid!

Wenn das keine Konsequenzen in der Wahrnehmung der Obrigkeit hat, dann weiß ich auch nicht mehr….

Hier noch ein anderer Link, der etwas ausführlicher ist, als der oben im Text (Danke an Rolf).

.

LG, killerbee

.

PS:

.

(Bitte lest euch auch die Beschreibung des Videos durch, sehr viel Wahres. Der eigentliche Witz ist, daß ausgerechnet Hitler als Beispiel für Staatsterrorismus angeführt wird, der als einziger eben keinen Terror am eigenen Volk verüben ließ)

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Justizskandal, Kriege, Kriminalität, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

86 Antworten zu Terrorismus

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Reblogged this on Der FREISTAAT DANZIG und kommentierte:
    Mein Reden und mein Leben beweisen auch die Ausführungen in diesem Beitrag. Glücklicherweise habe ich noch die Verbindungen, einem der Allierten auch über schnellste Wege von den Untaten zu berichten, siehe auch das Letzte Ding, wo mir angeduselt wird, das man mich Seitens der BRD und Sozialbetreuung Staatenlos, Heimatlos und Rechtelos machen könne, weil es angeblich, siehe Verwaltungsgericht und Urteil der dortigen „richterlichen Aussage“ ein Obdachlosengesetz geben würde und die, de jure, jobcenter auch den Mehrbedarf der Behinderten einbehalten darf! Rechtsbruch in Arbeitslosenversicherung und auch der Sozialgesetze, wie auch in der Betreuung durch kommunale Einrichtungen, wie das Wohnen als Obdachloser in städtischen Wohnheimen!
    Der weil, verweigert der OB der Stadt Düsseldorf auch die Errichtung von Sozialwohnungen, insbesondere den Schutz von Alten, mein Vorruhestand erreicht und Behinderten, siehe Beinamptutation und Auslagenerstattung und Freibetrag in Arbeit und deren Verrechnungen durch das jobcenter, Mehrbedarferrechnung durch Mehrfachräumung und in richterlicher Gemeinschaftsarbeit der Stadtverwaltung und Ordnungsamt, Staatsanwealtschaft in Sachen Abragen der Existenz als Rechte eingestufte Mitmenschen zu verfolgen! Ich bin ja Nachkriegskind und Vertriebener, bescheinigt 1991 und aus der Verwaltung der Stadt Düsseldorf, kämpfe also mit Recht um meine Heimat und die Heißt Deutsches Reich und in Geltung des internationalem anerkenntem Völkerrecht!!

  2. Rolf schreibt:

    http://www.tageswoche.ch/de/2013_14/international/530669/es-war-nato-gegen-nato.htm

    In der Schweiz hat die Nachricht eingeschlagen.

    Danke Killerbee, dass Du so schnell und so engagiert auf das Thema eingestiegen bist!

  3. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    Danke für die Ergänzung, habe den Link jetzt auch oben im Artikel eingebunden.

  4. Ja, die „konservative“ Mehrheit (ohne deren „Aufwachen“ sich nichts ändern kann) wird begreifen müssen:

    Das ist STAATSTERRORISMUS, was hier mittels der Behörden und Geheimdienste von den Machthabern gegen ethnische Deutsche betrieben wird! Ganz egal, wie man diese DIKTATUR nennt, ob kommunistisch oder kapitalistisch, links oder rechts! Durch Diskriminierung, Unterlassen der Anwendung von Gesetzen oder deren Übertreibung, durch Übergriffe ihrer „Antifa“ genannten „roten SA“ bis hin zur Inszenierung von Schauprozessen wie der „NSU“-Farce oder direkten Terroranschlägen sollen die restlichen Deutschen eingeschüchtert werden, damit sie ihr Land den hergelaufenen Türken übereignen – alles getarnt unter dem Deckmantel des „Multikulturalismus“, unter dem in Wirklichkeit eine türkisch-islamische MONOKULTUR etabliert wird. Wer sich das ausgedacht hat, wird schwer büßen müssen, wenn die Menschen „aufwachen“! Die Nürnberger Prozeß-Farce war hoffentlich ein Kinderspiel gegen das, was diesen Völkermördern und „Sozialklempnern“ dann blüht!

  5. ki11erbee schreibt:

    @Wolff

    Die Türken sind nicht „hergelaufen“, sondern „reingelassen“.

    Das ist ein Riesenunterschied.

  6. consuela rodrigez schreibt:

    *gelöscht, weil Offtopic*

    Ich kann das Gejammer über die bösen 1 Promille Juden, die den wehrlosen 99,9% Deutschen ihren Willen aufzwingen nicht mehr hören.

    Lies mal meinen Artikel „Der Verführer“, dort wird auf das Problem eingegangen.

    Es ist ja so leicht zu sagen: „Das Geschäft, das die Schokolade verkauft, ist Schuld an meinem Übergewicht!“, verglichen mit der Erkenntnis, daß man selber darüber bestimmt, ob man sie kauft/isst.

    Es ist so leicht zu sagen: „Die Juden haben unsere Kultur zerstört“, verglichen mit der Erkenntnis, daß ihr zu faul und zu desinteressiert seid, eure Kultur am Leben zu erhalten.

    Es ist so leicht zu sagen: „Die Juden belügen uns“, verglichen mit der Erkenntnis, daß ihr überhaupt kein Interesse daran habt, die Wahrheit herauszufinden.

    Ich warne dich also. All die Propagandafilme, die „den Juden“ die Schuld geben, werde ich als Waffe benutzen, um sie gegen euch zu verwenden.

    Ich kanns nämlich nimmer hören. Immer nur Rumgeplärre und Verharren im Opferstatus, wie unmündige Säuglinge.

    Wer schwach ist, muss weg.

    Und wer immer nur rumjammert und anderen die Schuld an seiner Lage gibt, wird schwach bleiben.

    killerbee

  7. gryphon schreibt:

    Wenn das nicht in der Tagesschau oder im heute-journal kommt, wird diese Nachricht sich nicht über die Blogger-Szene hinaus verbreiten.
    Der Leidensdruck muß noch steigen. Sonst passiert gar nichts.

  8. ki11erbee schreibt:

    @gryphon

    Dann leiste du doch deinen Beitrag und verschicke emails mit dem Link der Tageswoche an deine Bekannten.

  9. Rolf schreibt:

    ich hab das auch schon bei ASR und Politplatschquatsch gepostet.
    Benesch und Elsässer sollte man auch draufstossen.

    Was ist mit PI und AdS?
    Mal machen. Leute!
    Arsch hochkriegen!

  10. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    PI hat kein Interesse daran, weil die Macher dort extrem obrigkeitshörig sind und die Organe des Staates nicht kritisiert werden dürfen.
    Wenn sich herausstellt, daß große Teile des „linken Terrors“ im Grunde vom Staat selber verübt wurden, um einen Sündenbock zu generieren, bricht bei denen das Weltbild von den erzbösen „Linksrotgrünen“ zusammen.

    Die PI-Leser glauben ja auch, der Verfassungsschutz hat keine Ahnung vom islam und darum freuen sie sich, wenn er mitliest, damit er endlich lernt, wie gefährlich Sure 12 eigentlich ist!
    Die denken tatsächlich noch, die Organe des Staates hätten als Aufgabe, dem Volk zu dienen.

    Ja, so bescheuert sind einige dort…

    Und um „AdS“ dafür zu interessieren, musst du erstmal nachweisen, daß irgendein Verantwortlicher eine jüdische Großtante hat, damit wieder die jüdische Weltverschwörung als Wurzel allen Übels ausgemacht werden kann („Lest die Protokolle! Da steht alles drin! Lest die Protokolle!“).

  11. henry schreibt:

    Aber die Millionen Arbeiter, die von diesem System geplündert werden und die Schnauze voll von den Bonzen haben, sollen und müssen verstehen, daß der Feind –NICHT– die Griechen, die faulen Südländer —oder ALI von nebanan— ist.

    Ich weiß, daß viele Deutsche in den kriminellen Türken/Zigeunern das dringendste, offensichtliche Problem sehen.
    Doch der von diesen Gruppen ausgehende –TERRORISMUS– kommt nur dadurch zustande, weil Deutsche ihn durch Unterlassen ermöglichen.
    ———————————–
    KB – siehst du den widerspruch nicht ? im obigen Absatz ist der ALI nicht der FEIND,
    im unteren Absatz geht auf einmal TERRORISMUS von diesen GRUPPEN aus ???? was meinst du jetzt – ist er jetzt ein „Feind“ oder nicht ?

    NATÜRLICH HAST DU RECHT DAS DAS BRD REGIME die Verantwortung für den unkontrollierten Zustrom von Scheinasylanten und Wirtschaftsflüchtlingen speziell aus dem Islambereich trägt – aber deswegen sind diese uns verachtenden „Zuwanderer“ noch lange nicht unsere FREUNDE
    (Freunde benehmen sich anders!
    – 7.500 Morde und 3,0 Millionen gewalttätige Übergriffe durch Einwanderer an der deutschen Urbevölkerung seit der Wiedervereinigung. Jede Woche werden 7 Deutsche durch Migranten getötet und etwa 3.000 mißhandelt. – http://kompakt-nachrichten.de/2011/12/auslandergewalt-7500-tote/)

    – das der „Deutsche“ sich nicht dagegen wehrt, weil er zu zu feige, usw. ist, steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt, das gibt diesem GESOCKS aber noch lange nicht das Recht sich hier so zu benehmen (Der Charakter bestimmt das Verhalten eines Menschen) !
    DARUM…sie gehören einfach nicht hierher – sie sind also genauso ein Problem das uns dieses „REGIME“ eingebrockt hat wie die INTERNATIONALEN BANKSTER ! – Punkt.

    ps: trotz diesem Widerspruch, Superartikel !

    mfg.

  12. Anti Antichrist schreibt:

    Ja ein gutes Beispiel dafür ist ja aktuelle NSU Geschichte ,da wurden auch noch zwei V-Männer ermordet um eine falsche Spur zu legen und die
    Zschäpe wird der Öffentlichkeit als Sündenbock vorgeführt,ebenso die bösen,bösen Nationalsozialisten. Nur um zu verschleiern,das die aktuelle ReGierung diese längst „rechts“ überholt hat und massiv das einene Volk bekämpft. Wie der Hase da läuft erklärt Herr Elsässer hier vortrefflich,weshalb ich das Video hier wieder verlinke. Er erklärt sehr gut wie das System arbeitet.

    Nehmt euch bitte die Zeit und hört gut hin. Es lohnt sich.

  13. ki11erbee schreibt:

    @henry

    Wenn der Hirte Löcher in den Zaun schneidet und die Wölfe jeden Abend ins Gehege kommen, sind diese Wölfe natürlich feindlich.

    Aber das eigentliche Problem ist der Hirte; sobald der Zaun repariert wurde, stellen die Wölfe keine Gefahr dar.
    .
    Übertragen:

    Natürlich ist die ausländische Merkel-Soldateska uns feindlich gesonnen.

    Aber das eigentliche Problem sind nicht diese Söldner, sondern Deutsche:
    deutsche Politiker, die mehr herholen
    deutsche Richter, die die 40. Bewährungsstrafe aussprechen
    deutsche Polizisten, die auch nichts machen können
    deutsche Journalisten, die uns die Hucke voll lügen
    deutsche Wirtschaftsvertreter, die die Grenzen noch weiter aufreißen wollen
    deutsche Vermieter, die Senioren rausschmeißen und Asylanten einquartieren

    Guido Knopp z.B., der die Deutschen in der Duldungsstarre durch Schuld hält, ist kein Türke und richtet tausend Mal mehr Schaden an, als alle Türken zusammen.
    Indem er nämlich allen Deutschen eine Kollektivschuld aufzwingt, obwohl von allen Kriegsparteien des zweiten Weltkrieges die Deutschen diejenigen waren, die als einzige eben KEINEN Krieg wollten!

    Wenn diese Deutschen, die die Ausländer als Blendgranate und Sündenbock benutzen, um selber im Schatten agieren zu können, verschwunden sind, ist die Gefahr gebannt.

    Klar, wenn 5 Türken mit Messern auf dich zukommen, sind sie das dringendere Problem.
    Aber solange keine 5 Türken mit Messern auf dich zukommen, bist du 1000 mal effektiver, gegen die Deutschen zu kämpfen, die hinter diesen Türken stehen.

    Wenn jemand mit einer Axt jede Minute ein Loch ins Schiff schlägt, wie gehst du vor?
    Schöpfst du mit einem Zahnputzbecher das einströmende Wasser ab oder nimmst du dem Saboteur zuerst die Axt weg?

    Welchen Sinn hat es, sich mit 3 Türken zu prügeln, wenn Merkel in einem Jahr eine Million neue reinholt?

    Wäre es da nicht viel effektiver, Merkel zu verprügeln, so daß sie aus Angst keine mehr reinholt?

  14. ki11erbee schreibt:

    @Antichrist

    Das Video werde ich auch in einem gesonderten Artikel vorstellen; es lohnt sich wirklich.

  15. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Danke, hab herzlich lachen müssen über Deine Ausführungen betreffend PI und AdS.

    Hab es aber trotzdem mal bei AdS im „Phoenix“-Strang gepostet, sowie auch bei der Sezession als Kommentar zur neuesten Debatte von Lichtmesz.

    Schaun mer mal. ob da was passiert…

  16. Rolf schreibt:

    Ich habe übrigens Elsässer die Freundschaft wegen der Aussage in dem KenFM-Interview gekündigt, dass die Döneropfer umgebracht worden seien, weil sie sich geweigert hätten, bei Mafia-Geschäften mitzumachen.

    Auch Elsässer geht es nicht um die Wahrheit, sondern um politische Agitation.
    Die Quintessenz aus dem Compact-Spezial ist ja, dass der NSU zwar einige, aber nicht alle Dönermorde verübt habe.

    Das ist unseriös, denn er (oder sein Autor Kai Voss, so es den überhaupt gibt) kann das nicht wissen.

    Daher gilt: Aufpassen, was man Elsässer glaubt und was besser nicht.

  17. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    Was ist unplausibel daran, daß die Döneropfer teilweise von der türkischen Schutzgeldmafia ermordet worden sind und das Merkel Regime diese Leichen dann instrumentalisiert hat, um die „NSU“ zu kreieren?

    Die türkischen Leichen waren da, alles was man brauchte, waren deutsche Täter. Also setzte sie ihr Killerkommando auf zwei kriminelle, im Untergrund lebende „Rechtsextreme“ an und schwupps hatte man die Terroristen, die man brauchte.

    Tote haben die positive Eigenschaft, nicht zu widersprechen, wenn man ihnen etwas in die Schuhe schieben will.

  18. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Compact weiss nicht, ob der NSU einige, alle oder keinen der 9 Morde verübt hat, behauptet aber, der NSU hätte NICHT ALLE der 9 Morde begangen.
    Das heisst: Einige aber schon.
    Woher weiss Compact das?

    Elsässer behauptet, die 9 Opfer wären erschossen worden, weil sie sich weigerten, Verbrechen zu begehen.
    Woher weiss Compact das?

    Im Compact-Spezial wird das übrigens nicht belegt.

    Es ist ein Unterschied, ob ich -lobenswert- die Fehler der offiziellen NSU-VT im Detail nachweise, oder ob ich eine alternative Theorie vorstelle und postuliere, die ich ebenfalls nicht beweisen kann.

    Letzteres ist unseriös!

    Zitat aus Sezession:
    Der umfassend ins Thema eingearbeitete Compact-Autor Kai Voss faßt seine Recherche-Ergebnisse nochmals auf fünf Seiten zusammen, stellt dabei durchaus die richtigen Fragen, geht aber weit über abgesicherte Antworten hinaus und bietet letztlich eine komplette Geschichte an. Deren Hauptthesen: Der NSU ist eine Erfindung der Geheimdienste; Zschäpe, Böhnhardt und Mundlos waren Nazis und an Morden beteiligt, jedoch nicht an allen; Böhnhardt und Mundlos wurden liquidiert, und zwar von dem Geheimdienstnetzwerk, dem sie weisungsgebunden waren.

    Es mag verlockend sein, eine fragwürdige, offizielle Version durch eine Gegengeschichte zu spiegeln, in der die Bausteine besser zueinanderpassen. Dennoch bleibt vieles daran Vermutung und Mutmaßung. Auch Voss hat keine Beweise für die von ihm nahegelegte Verschwörung.
    Zitat ENDE

    http://www.sezession.de/38064/dickicht-sumpf-wildes-wuchern-der-nationalsozialistische-untergrund.html/5

    Was soll ich sagen, ausser: Der Autor bei Sezession hat Recht.

    Gruß Rolf

  19. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    Naja, sagen wir mal so:

    Wenn der Innenminister, Gerichtsmediziner, Medien, etc. all ihre Befugnisse benutzt hätten, um die Wahrheit ans Licht zu bringen, würde ich eine Mittäterschaft des Staates ausschließen.

    So hingegen hat man das Gefühl, daß der Staat alles im Vorfeld durchdacht hatte und ein bereits feststehendes Programm abgespult hat.

    Wer waren z.B. die Handwerker, die sich in Beate Zschäpes Haus zu schaffen machten, bevor es explodierte?
    Warum wird der Mann nicht gesucht, der vor dem Brand des Wohnmobils dieses verlassen haben soll?
    Was ist mit Andreas Tämme, dem V-Mann, der bei 6 der 9 Morde in Tatortnähe war?
    Und dann wird ausgerechnet in Deutschland, wo sogar meine Abiklausur noch irgendwo im Keller gelagert wird, alles geschreddert, was mit der NSU zu tun hat?

    Verschwörungstheoretiker sind eher diejenigen, die behaupten, der Staat hätte nichts mit dieser Geschichte zu tun.

    Mag sein, daß die These von Herrn Voss nicht bewiesen werden kann (weil kein Interesse daran besteht), aber sie ist bedeutend schlüssiger als dieser Haufen Scheiße, der mir von offizieller Seite als „Wahrheit“ dargelegt wird.

    Es ist doch verlockend, eine Gegenthese vorzustellen und nur weil diese vielleicht auch Macken haben kann, wird doch dadurch das Entkräften der offiziellen Version nicht entwertet.

    Sprich: So, wie Kai Voss es beschreibt, MUSS es nicht gewesen sein.
    Aber so, wie es mir ARD/ZDF erzählen, KANN es nicht gewesen sein!

  20. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Wir schreiben offensichtlich aneinander vorbei. Schade.

    Hessischer VS-Beamter Andreas Temme war beim letzten Dönermord am Tatort.
    Handwerker Rene Kaul verliess das Haus in Zwickau, bevor es in die Luft flog.
    Andre Kapke war zur Todeszeit in Eisenach mit Handy eingeloggt.

    Natürlich ist die offizielle NSU-Geschichte unwahr. Stimmt vorn bis hinten nicht.

    Das hat aber mit meiner Kritik (unschuldige Döneropfer, NSU war teilweise an Morden beteiligt) an Elsässer (und Kai Voss) überhaupt nichts zu tun.

    Warum tust Du dich so schwer damit?
    Verstehe ich nicht.

  21. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    Und ich verstehe nicht, was so unseriös daran sein soll, eine Gegenthese aufzustellen, solange man sie als These kennzeichnet?

    Ich halte es für viel schlimmer, eine These zur staatlich verordneten Wahrheit zu erheben, so wie es das BRD-Regime mit dem NSU-Prozess und Schandrichter Götzl plant.

  22. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Eine Gegenthese ohne Beweise ist nichts wert.
    Die NSU-Geschichte ist derart falsch, es reicht deren Fehler aufzuzeigen.
    Das ist wie 9-11: Auflären können die Zweifler nicht, aber sie können die offizielle Geschichte durch die richtigen Fragen zum Einsturz bringen.

    Die Behauptung Elsässers im Video, die Döneropfer wären absolut unschuldig, ja sie wären umgebracht worden, weil sie sich schmutzigen Geschäften verweigert hätten, ist unseriös. Er weiss das nicht, behauptet es aber.
    Das hat etwas mit seiner Agenda zu tun, mit seinen Verbündeten.

    Und sie ist falsch, denn die Opfer hatten teils deutliche Verbindungen zur organisierten Kriminalität. Unschuldig sind sie erst seit dem „Auffliegen des NSU“. Vorher gab es über Jahre Dutzende Berichte über ihre Verstrickungen.

    Aber ich denke, wir haben unsere Standpunkte deutlich gemacht.

    Zurück zu München:

    Historiker Kramer hat eine DNA-Probe abgegeben.
    3 Bekennerbriefe hat sein Vater damals geschrieben, und die DNA-Profile dieser Briefe sind existent in Luxembourg.
    Man konnte sie nur niemandem zuordnen bislang.

    Die Sache hat Potential. Man wird wohl die Schweizer und die Luxemburger Zeitungen im Auge behalten müssen.

    „Andreas Kramer hinterliess gestern eine DNA-Probe bei den Ermittlern, um sie mit Spuren zu vergleichen, die auf den Schreiben gefunden wurden.“
    http://www.tageswoche.ch/de/2013_14/international/530669/es-war-nato-gegen-nato.htm

  23. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    Na, da bin ich ja mal gespannt, was dabei rauskommt…

    Wenn sich das ganze in der BRD abspielen würde, so würden die Leute bestimmt entdecken, daß die damaligen Schreiben spurlos verschwunden sind; vermutlich „Spontane Selbstentzündung“, so daß man die Wahrheit leider nie herausfinden wird.

    War das nicht auch bei Barschel so? Haben ein Haar gefunden, aber untersuchen ist nicht notwendig oder so ähnlich?

  24. edwige schreibt:

    Killerbee, gute Antwort auf Rolf’s Bedenken. Habe mir das Video aufmerksam angesehen. Sicher macht Elsässer auch Konzessionen an die gängige political correctness, hält sich allerdings im Rahmen. Er unterstellt der NSU ja auch nur (eventuell) einen Mord und zwei weitere Straftaten (Banküberfälle ausgenommen), da diese durchwegs absolut stümperhaft und unprofessionell durchgeführt worden sein sollen. Er sagt also, die beiden NSUler wären „Kleinkriminelle“ gewesen, die infolge von Zuwendungen aus geheimen Quellen als die nützlichen Idioten herhalten mußten bzw. ev. sogar schon von Anfang an als „Stellvertreter“ herangezüchtet wurden.
    Wichtig für die Glaubwürdigkeit von Elsässers Publikation erscheint mir genau dies, daß Fakten, die nicht beweisbar sind, eben nicht behauptet werden.

  25. edwige schreibt:

    @Rolf

    Und was ändert die Unschuld oder Schuld der getöteten Türken/Griechen an der ganzen Causa? Es ist doch sekundär, ob es ein Bankenkrieg war oder was immer. Ok, ich verstehe insoweit, daß Du meinst, Elsässer würde die Mär der „armen, unschuldigen Opfer“ weiter zementieren, doch hat das für den eigentlichen Skandal und auch für das Verfahren erstmal kaum Relevanz. Dies müßte dann in einem weiteren Verfahren abgeklärt werden. Müßte, ja müßte . falls wir eine funktionierende Gerichtsbarkeit hätten.

  26. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Ja richtig, das Haar aus Genf aus dem Hotelzimmer ging auf dem Weg zum DNA-Labor verloren. Das war 2011.
    Typisch BRD-Justiz, dass es so lange unbeachtet blieb und dann verloren ging. Die Witwe hat ergebnislos Anzeige gegen die Staatsanwaltschaft erstattet.

    Zurück zu München:

    Eine wichtige Enthüllung machte Gaston Vogel, Verteidiger der Angeklagten: Er legte Dokumente vor, die beweisen, daß der damalige luxemburgische Premierminister Jacques Santer von »Stay-behind«-Aktionen wußte.

    »Herr Kramer ist viel zu wichtig, als daß wir das hier so abhaken könnten«, begründete Staatsanwalt Georges Oswald am Mittwoch seinen Antrag auf zusätzliche Untersuchungen der Kriminalpolizei.
    http://www.jungewelt.de/2013/04-12/057.php

    Mir scheint, dass die Staatsanwaltschaft dort die Wahrheit ermitteln will.
    Undenkbar in der BRD, sowas…

  27. henry schreibt:

    Liebe KB:

    …ich wollte nur darauf Aufmerksam machen, das jene kriminellen, ich betone ausdrücklich „KRIMINELLEN“ (damit sich nicht Anständige, sich Integrierte Ausländer angesprochen fühlen) – KOPFZERTRETER u.ä., auch NACH der Schliessung ( IST ERSTE PRIORITÄT!) der SCHLEUSSEN ja nicht WEG sind sondern, weiterhin dem Deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen werden – den FREIWILLIG und ohne GEWALTTÄTIGEN WIDERSTAND gehen die NIEMEHR aus DEUTSCHLAND – (betrifft natürlich auch Ö.)….also ein ZUSATZPROBLEM sind –
    …nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit ausdrücken …
    …das diese(s) REGIM(E) weg muss (müssen), darüber gibt es überhaupt keinen Zweifel – damit sind wir schon wieder beim trägen, verblödeten DEUTSCHEN (+ Össi) angelangt, der diese immer wiederwählt… also – die Katze beisst sich in den Schwanz…

    mfg.

  28. edwige schreibt:

    Korrektur: Sollte natürlich BANDENKRIEG heißen und nicht Bankenkrieg.

  29. Rolf schreibt:

    @edwige

    Menno, ihr versteht mich einfach nicht, Schnief 😦

    Wie kann Elsässer behaupten, dass die Ermordeten sterben mussten, weil sie sich WEIGERTEN, an krummen Dingern mitzudrehen?

    Es gibt dafür KEINEN EINZIGEN BELEG.

    Wie bitte stuft ihr die Glaubwürdigkeit eines Mannes ein, der völlig aus der Luft gegriffene Dinge behauptet?

  30. ki11erbee schreibt:

    @Henry

    Scheinbar kannst du es nicht verstehen.

    Nochmal: Wenn auf einem Schiff ein Mann jede Minute mit einer Axt ein Loch in den Schiffsrumpf schlägt, wie gehst du vor?

    a) Du holst einen Zahnputzbecher und schöpfst das einströmende Wasser über Bord.

    b) Du nimmst dem Mann die Axt weg

    Ich bestreite ja gar nicht, daß Deutschland ein Problem mit kriminellen Ausländern hat, aber dieses Problem hat es nur, weil diese

    von deutschen Polizisten
    von deutschen Richtern
    von deutschen Ministern
    von deutschen Journalisten

    geschützt werden! Ist der Schutz dieser Leute weg, ist auch das Problem recht bald gelöst.

    Solange du wie ein kopfloses Huhn mit deinem Zahnputzbecher auf dem Schiff rumläufst und Wasser über die Reling kippst, solange kann der Mann mit der Axt weiter Löcher ins Schiff schlagen.

    Willst du das? Willst du, daß das Schiff untergeht, indem du die Aufmerksamkeit vom Mann mit der Axt ablenkst und die ganze Zeit nur vom einströmenden Wasser redest?

    Wenn der Mann mit der Axt keine neuen Löcher mehr ins Schiff schlagen kann, DANN kannst du gerne mit deinem Zahnputzbecher ankommen. Aber nicht vorher.

  31. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    Wir sind fähig zu differenzieren. Ich bin kein Schubladendenker, von daher ist es durchaus möglich, daß Elsässer mit einer Behauptung falsch liegt, aber die anderen 30 Behauptungen stimmen.

    Einfach das schwächste Argument seines Gegners herauszusuchen und dann zu sagen: „So, nu glaub ich gar nichts mehr“, ist eine typische Vorgehensweise, die auch der Feind anwendet, wenn er sachlich nichts mehr ausrichten kann.

    Bestes Beispiel: Sarrazin.

    Hunderte Statistiken, aber was blieb hängen? Das menschenverachtende Juden-Gen!

    Und warum? Weil eben genau dein Schema gefahren wurde. Man widerlegt bzw. greift die schwächste Stelle beim Gegner an, zerstört damit seine Glaubwürdigkeit und vermeidet dadurch, daß sich das Publikum mit den Sachen beschäftigt, bei denen er Recht hat.

  32. Anti Antichrist schreibt:

    Ich hoffe,das die Zschäpe bei diese Prozess singen wird wie eine Nachtigal.
    Aber möglichts dann wenn die internationale Presse noch vollständig anwesend ist,so das hinterher nichts umgelogen werden kann.
    Vielleicht kommen dann Sachen ans Licht,die den Schlemils vom VS sauer
    Aufstossen und den Götzl erröten lassen (vor scham).
    Habe gehört das es Attentatswarnungen bezüglich dieses Gerichtsverfahrens
    gegeben hat. Ein Schelm wer böses…………

  33. Rolf schreibt:

    Schon 1998 hat Ex-Bundesminister Andreas von Bülow ein höchst bemerkenswertes Buch geschrieben: Im Namen des Staates.

    Schon dort gibt v.Bülow Hinweise auf Gladio und das Oktoberfest-Attentat.
    Über 1000 Quellenangaben sind auch drin.

    Sollte man sich mal besorgen und dringend durchlesen.
    Barschel, Mossad, CIA, Gladio, alles drin.

    Könnte die PDF verlinken, aber das ist sicher nicht erlaubt 😉

  34. edwige schreibt:

    @Rolf

    Was kann in dieser Causa überhaupt hieb- und stichfest bewiesen werden? Es gab vor einigen Jahren einen recht ausführlichen Spiegel-Artikel über die Dönermorde, in dem die mafiösen Verstrickungen recht gut beleuchtet wurden. Ich nehme an, daß Elsässer die gleichen Infos haben dürfte. Hast Du diesen Artikel mal gelesen? Irgendein Mittelsmann wollte die Tatwaffe (Ceska?) auf Schweizer Boden den Behörden aushändigen. Doch dieser Deal ist nicht zustande gekommen. Diese Tatsache erwähnt ja Elsässer auch. Bisher habe ich diesen Artikel noch nicht wiedergefunden. Ob er auch verschwunden ist?

  35. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Elsässer WEISS, dass die Döneropfer in schmutzige Geschäfte verwickelt waren. Er hat deren Unschuld also WIDER BESSERES WISSEN behauptet.

    Ich werde dazu aber nichts mehr hier schreiben.

    Zu Sarrazin und seinem Juden-Gen:

    Die altfrommen Rabbiner sollten sich einen Stoß geben – statt über ein neues restriktives Gesetz nachzudenken. Sie sollten ernsthaft in Betracht ziehen, die Halacha den Möglichkeiten der Zeit anzupassen, um jeden als Juden anzuerkennen, der dies zum Beispiel per Gentest belegen kann.
    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/8449

    Was testen die da?
    Etwa das Juden-Gen?
    Das gibt es doch gar nicht?

  36. demokratischer_beobachter schreibt:

    Die Sonderausgabe des Compact-Magazins mit dem Titel „Neonazis, V-Männer, Agenten“ ist wirklich lesenswert. Besonders gut finde ich, dass es sogar ein Artikel in ein türkisches Magazin geschafft hat !

  37. Rolf schreibt:

    @edwige

    ich kenne alle Artikel zu dem Thema Dönermorde.
    Ca. 1500 Beiträge dazu habe ich im Lauf der Jahre in einem Politikforum dazu geschrieben.

    Elsässer weiss das alles, aber er strebt deutsch-türkische Allianzen an.
    http://juergenelsaesser.wordpress.com/

    Daher sagt er nicht was er weiss, sondern was ihm hilfreich erscheint.
    Ist eigentlich recht simpel zu durchschauen, seine Taktik.

  38. Rolf schreibt:

    Historiker Kramer berichtet von 2 Zeugen, die nach dem Attentat umgebracht wurden:
    Karl Heinz Lembke und Frank Lauterjung.

    Zitat aus Junge Welt:

    „Was wissen Sie über den Tod von Lemke? Kurz zuvor hatte er noch angekündigt, er wolle über die Hintermänner auspacken.

    Mein Vater erzählte mir lediglich, daß zwei seiner Leute – BND-Agenten – Lemke im Gefängnis aufgesucht hätten. Ich vermute mal, daß sie ihm nahegelegt haben, sich selbst umzubringen, sonst würden sie es tun. Ich vermute, daß es wohl auf letzteres hinauslief.

    Im Zusammenhang mit dem Oktoberfest-Attentat ist ein zweiter Zeuge auf mysteriöse Weise umgekommen. Der hatte den Anschlag gesehen, wollte auch aussagen. Ich vermute, daß er bewußt ausgeschaltet wurde – hinzu kam, daß er aus der Schwulenszene kam. Mein Vater haßte Homosexuelle, er sagte mal, man müsse solche Leute aus dem Weg räumen.

    Zitat Ende.

    Der Schwule Zeuge war Lauterjung.

    Zitat SPIEGEL:

    Lauterjung berichtete, er habe Köhler etwa eine halbe Stunde vor dem Anschlag in der Nähe des Tatorts im angeregten Gespräch mit zwei Männern in grünen Parkas beobachtet. Gab es also mehrere Täter? Oder Mitwisser? Die beiden Männer wurden nie gefunden. Sie waren weder unter den Opfern, noch meldeten sie sich als Zeugen.

    Köhler habe einen zylinderförmigen schweren Gegenstand in einer weißen Plastiktüte getragen, an dem er sich zu schaffen machte. Und einen kleinen Koffer.

    Nur: Der Koffer verschwand nach der Explosion spurlos. Dabei behaupten Zeugen, sie hätten ihn unmittelbar nach dem Attentat noch gesehen. Abgestellt wenige Meter neben dem Papierkorb.

    Zu den Merkwürdigkeiten des Falls zählt auch die Aussage einer Passantin: Neben Köhlers Leiche hätten zwei junge Männer gestanden, einer habe wild um sich geschlagen und geschrien: „Ich wollt’s nicht! Ich kann nichts dafür! Bringts mich um!“ Die Polizei konnte den Vorfall nicht aufklären, der Mann wurde nie ermittelt.

    Zitat Ende.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73791875.html

    Ach ja, alles vernichtet, selbstverständlich:

    Mit Hilfe von DNA-Abgleichen wäre heute die Frage nach Hintermännern womöglich zu beantworten. Immerhin wurden Zigarettenstummel, Papier und Kleidungsstücke vom Tatort jahrelang aufbewahrt. Doch 1997, räumt die Bundesanwaltschaft ein, seien alle Asservate der „Soko Theresienwiese“ vernichtet worden.

    So war das auch beim Sprengstoff des NSU, den berühmten 1,4 kg TNT, die niemals gewogen wurden und schon Ende 1998 vernichtet wurden.
    1392 Gramm, niemals gewogen.

  39. Hagen schreibt:

    Anti Antichrist

    Ich hoffe,das die Zschäpe bei diese Prozess singen wird wie eine Nachtigal.

    Ja , und wenig später werden wir lesen , sie hätte „Selbstmord“
    begangen .

  40. ki11erbee schreibt:

    @Hagen

    Nein, genau falsch.

    Es macht nur Sinn, eine Zeugin zu ermorden, solange sie noch nicht ausgepackt hat.

    Darum wird der Geheimdienst versuchen, ihr einen Deal anzubieten, nach dem Motto: „Schweigen Sie, dann passiert ihnen nichts“, um Zeit zu gewinnen.

    Und dann wird sie ermordet.
    .
    .
    Nein, ihre Lebensversicherung ist es, vor laufender Kamera auszupacken. Denn dann ist es überflüssig, sie zu ermorden, weil eben nichts mehr verhindert werden kann.
    Im Gegenteil ist es sogar so, daß ein Mord an ihr ein Beweis für die Richtigkeit ihrer Darstellung wäre.
    .
    Wenn du mich fragst, so passiert folgendes:

    Götzl versucht, den Prozess so lange wie möglich mit Formalia hinauszuzögern, so daß Zschäpe ihre wichtigen Informationen gar nicht auspacken kann. Und irgendwann taucht ein „Jack Ruby“ auf, der sie im Gericht oder auf dem Weg dorthin umbringt.
    .
    .
    Es steht viel zuviel auf dem Spiel für das BRD-Regime. Das Überleben von Zschäpe ist der GAU. Darum geht es für die Merkel-Clique darum, Zeit zu schinden und sie möglichst bald unschädlich zu machen, BEVOR sie spricht.
    .
    Darum ja auch Götzl als Richter: um sie einzuschüchtern und niederzubrüllen.
    Hoffen wir, daß sie den Mut hat, die Wahrheit zu sagen, denn solange sie schweigt, ist sie in Lebensgefahr.

  41. catchet schreibt:

    @ki11erbee

    Und wer würde der Frau Zschäpe auch nur ein Wort glauben?
    Die Frau ist doch schon vorverurteilt und medial zerschmettert.

    Auf WO war heute zu lesen, dass die Anwälte von Frau Zschäpe auf Waffen und Sprengstoff durchsucht werden sollen.
    Damit wird auch die Verteidigung gleich mit kriminalisiert.
    Einen fairen Prozess erwartet spätestens jetzt wohl niemand mehr.
    Das der Richter unbefangen ist, wohl auch nicht.
    Ob die Anwälte anschließend noch mal ein Bein auf die Erde bekommen werden?
    „Das sind doch die Anwälte der NSU-Terroristin. Die sind auf Sprengstoff und Waffen durchsucht worden. Die haben doch glatt versucht die Zschäpe zu befreien. Wo Rauch ist da ist auch Feuer.“

    Würde ein ranghohes NPD-Mitglied sagen, dass heute schönes Wetter war, dann würde doch niemand dem NPD Mann glauben schenken.
    Und das nur weil der in der NPD ist.
    Die NPD ist übrigens schon länger gegen die EU und den Euro.
    Aber das wird nicht in den Medien erwähnt, noch wird ein NPD-Mann mal ins Fernsehen eingeladen, damit der Zuschauer sich seine eigene Meinung bilden kann über deren „tumben“ Thesen.
    Besser man hört die Thesen der NPD von NPD-Gegnern im Fernsehen.

    Weil Richterin Heisig einige unbequeme Dinge aussprach und in ein Buch schrieb, beging sie „Selbstmord“.
    Um sie und ihr Buch zu diskreditieren, wurde dann noch behauptet sie hätte psychische Probleme.
    Wer glaubt schon einer gesteskranken Richterin?
    Gar nicht auszudenken, wenn die in Talkshows aufgetreten wäre und auf Buchbesprechungen. Was wohl los gewesen wäre, wenn die aus dem Nähkästchen geplaudert hätte.
    „Im Namen des Volkes“ und die Gleichheit vor Gericht wäre zu Farce geworden.

    Vielleicht wollte sie auch an die Öffentlichkeit mit dem „Moslembonus“ vor Gericht?

  42. alleine schreibt:

    @Killerbiene
    Nein, genau falsch.

    Es macht nur Sinn, eine Zeugin zu ermorden, solange sie noch nicht ausgepackt hat.

    Darum wird der Geheimdienst versuchen, ihr einen Deal anzubieten, nach dem Motto: “Schweigen Sie, dann passiert ihnen nichts”, um Zeit zu gewinnen.

    Und wenn Sie Glück hat dann auf ewig im Gefängnis. Oder wie richtig geschrieben ein “ JAck Ruby“ oder ein Unfall.

  43. Rolf schreibt:

    Beate Zschäpe war bereits seit 1996 Informantin.

    Der Beweis: Sie schrieb die Namen auf Fotos, als die Thüringer Polizei sie zu den Teilnehmern einer Kreuzverbrennung (Klu Klux Klan) vernahm.
    18 Teilnehmer verriet sie so.
    http://www.spiegel.de/panorama/kreuzverbrennung-mit-zschaepe-boehnhardt-und-wohlleben-a-857284.html

    Beate Zschäpe wird im Prozess schweigen, es ist davon auszugehen, dass ihr exakt das von Verteidigern UND Diensten nahegelegt wurde.

    Da es keine TV-Live-Übertragung des Prozesses gibt, kann Zschäpe auch kaum „die Wahrheit sagen“.

    Wenn sie „plötzlich stirbt“, dann nur weil sie ankündigt auszusagen.
    So war das ja auch bei Lembke 1981. Siehe Kommentar gestern 17:30

    Und wohl auch beim Münchner Zeugen Frank Lauterjung.
    Herzinfarkt mit 38 Jahren…

    WENN Zschäpe aussagen will, soll sie das keinesfalls vorher ankündigen.
    DAS wäre ihr Todesurteil.

    WSG-Hoffmann hat kürzlich zum Thema Geheimdienste NSU und München umfassend Stellung genommen.

    Die erste Stunde reicht aus, das Ding geht 2,5 Stunden:

    Klar war der NSU von Anfang an komplett überwacht.
    Untergetaucht war da gar nichts.

  44. Bernd schreibt:

    @killeebee
    „Was ist unplausibel daran, daß die Döneropfer teilweise von der türkischen Schutzgeldmafia ermordet worden sind und das Merkel Regime diese Leichen dann instrumentalisiert hat, um die “NSU” zu kreieren?“

    Das denke ich auch. Es gibt in den politikforen einen Strang von 2006, dort kann man ganz genau nachlesen. Alles weist auf die türkische Schutzgeldmafia hin. Ich vermute sogar, sie wissen genau wer es wirklich war und dann haben sie diese Sache konstruiert.

    Pervers ist das!

  45. Rolf schreibt:

    Wer ist bitte „sie“?

    „sie“ muss eine sehr kleine Gruppe gewesen sein, denn wäre „sie“ die LKAs, das BKA und das BfV samt 16 Landesämtern, dann wären deren Akten am 4.11.2011 bereits sauber gewesen, und es gäbe Hunderte Mitwisser.

    So kann es also nicht gelaufen sein.

    „sie“ kann demnach nur eine Gruppe von Leuten sein, die verdeckt parallel zu den Behörden der BRD arbeitet.

    „sie“ wäre dann der Tiefe Staat der BRD, der verdeckt innerhalb der Behörden tätig ist, bis hinauf ins Kanzleramt.

    „sie“ kann aber auch eine Struktur ausserhalb der BRD sein, wir wissen es nicht. In diesem Fall wurde die BRD vor vollendete Tatsachen gestellt und quasi zur jetzt offiziellen NSU-Geschichte gezwungen.

    Was wir wissen ist, dass alle Akten, die zum NSU-Untersuchungsausschuss gehen, eine Kommission durchlaufen, die alle Akten-Hinweise auf die Dienste „befreundeter Staaten“ schwärzt. Vorsitzender ist der Ex-Bundesrichter Schäfer, mit dabei sind die Geheimdienste. Der Bock macht den Gärtner, wieder einmal.

  46. Let my people go schreibt:

    Noch eine Möglichkeit: Die Angeklagte beginnt während des Prozesses auzupacken … Götzl brüllt sie nieder … Raunen bei den Zuschauern … na, gut, sagt Götzl, dann dürfen Sie gnadenhalber morgen aussagen … die Verhandlung ist vertagt auf morgen.

    Am nächsten Morgen wird sie in ihrer Zelle erhängt aufgefunden. Selbstmord, natürlich.

    Auch Oswald hätte sicher Selbstmord begangen. Wenn Ruby die Sache nicht erledigt hätte.

    NSU ist das 9/11 der BRD.

    In jeder Hinsicht.

  47. Bernd schreibt:

    Aber ich denke, der Deutsche per se ist einfach zu verblödet. Schaut euch die Deutschen doch mal an, insbesondere die Generation 70 plus.

    Vielleicht war einfach nach dem 2. Weltkrieg das Essen zu schlecht, zuwenig Väter waren noch da, die Mütter gestresst, irgendwie hat der Deutsche dieser Generation viel zuwenig als Kind mitbekommen, dass die Gehirne sich schon nicht besonders entwickelt haben. Dann kam eh Spass, Spass, Spass, das Wirtschaftswunder.

    Sehe ich mir ältere Menschen aus anderen Ländern an, finde ich mehr weise und geläuterte Menschen. Insbesondere bei den Südländern und Asiaten.

    Die Deutschen kommen einem immer so naiv vor und gleichzeitig oberlehrerhaft.

  48. Bernd schreibt:

    @rolf

    Der CIA wirbt für bestimmte Aktionen Leute von aussen an. Wenn dann was schiefgeht, haben sie nichts damit zu tun. Die arbeiten auf eigene Kappe.

    Der BND wird es genauso machen.

  49. Bernd schreibt:

    @Let my people go

    Beate kann das eigentlich nur an weakleaks verkaufen. Assange sitzt nun leider selbst fest.Sie sollte an einen russischen Oligarchen verkaufen oder sonst jemand, der veröffentlich will.

    Vielleicht ein Grieche, der Deutschland zu kotzen findet? Die Griechen mögen ja auch die Türken insofern.

  50. Let my people go schreibt:

    Oder: Die Angeklagte beginnt auszupacken … Götzl greift sofort zum Handy, tut so als würde er telefonieren, dann steht er auf und verkündet laut: Es ist eine Bombe im Gerichtssaal … keine PANIK!!! Ich wiederhole: PANIK! PANIK! PANIK! ALLE RAUS!!!

    Am nächsten Morgen wird die Angeklagte erhängt in ihrer Zelle ausgefunden. Der übliche Selbstmord.
    Im Gerichtssaal wird keine Bombe gefunden. Aber man mußte natürlich alles räumen, die „telefonische Bombendrohung“ klang so bedrohlich, man weiß ja nie.
    Verlaßt euch auf Götzl, er wird nichts dem Zufall überlassen.

  51. Bernd schreibt:

    Was anderes ich habe mir gerade Best of Michael Stürzenberger bei PI angesehen. Das demonstriert meiner Meinung nach,wie blöde zum Teil die Deutschen sind, sowie die Unterschichten aus der Türkei, allen steht die Dummheit doch schon auf der Stirn geschrieben. Asozial und verblödet.

    Gesindel, sowohl deutsches als auch ausländisches, garniert mit ein paar deutschen Oberlehrern.

    Was ich gut finde an dem Video: Es müsste doch jedem eigentlich sofort der besagte Groschen fallen!

    Eine Regierung, egal welcher Couleur, die dieses Gesindel ernst nimmt und ihm immer mehr Rechte zubilligt, mit dieser Regierung muss was oberfaul sein!

  52. ki11erbee schreibt:

    @Bernd

    Die Leute versuchen grundsätzlich, alles in bestehendes Paradigma einzubauen.

    Sprich:

    Wenn die Polizei den Deutschen nicht hilft, dann wird die Polizei bestimmt bedroht.
    Wenn die CDU ihre Wahlversprechen nicht hält, dann wird die CDU bestimmt von Claudia Roth erpresst.
    Wenn die Richter die kriminellen Ausländer immer wieder freilassen, dann werden die Richter bestimmt bedroht.

    Etc.

    Du siehst: der Groschen fällt nur bei denen, die bereit sind, ihre Paradigmen zu hinterfragen. Aber gerade die Betonköpfe bei PI sind dazu nicht fähig. Daß die jetzigen Ereignisse geplant und vorsätzlich ablaufen, das widerspricht dem Gut-Böse-Schema der Leser dort, denn die CDU ist doch gut, sie ist bloß zu weit nach links gerutscht, nicht wahr?

    Die werden auch in tausend Jahren noch denken, daß es „Sozialismus“ ist, wenn man Volkseigentum in Privateigentum überführt und daß „die Türken“ in Allianz mit „den Linksrotgrünen“ Deutschland an die Wand gefahren hätten.

    Obwohl die CDU/CSU/FDP regiert.

  53. Rolf schreibt:

    @Bernd

    Wenn -egal wer- dieser V-Mann-Truppe aus Jena/Zwickau die 10 Morde anhängen wollte, dann musste dieser Jemand zuvor im Besitz der Dönermord-Ceska, der Dienstwaffen Heilbronn und der Tatwaffen Heilbronn sein.

    Last but not least musste dieser Jemand auch genau über die V-Mann-Truppe Bescheid wissen, wann die wo zu finden sind etc pp.

    So ganz ohne Mittäter bei den V-Mann-Führern der BRD-Dienste ging das sicher nicht ab.

    Und so ganz glatt ging die Sache ja auch dann am 4.11.2011 nicht ab:
    Ein 3. Mann wurde ja gesehen, der das dann sich entzündende Wohnmobil verliess und wegrannte.

    Und auch bei der Obduktion ging ja Einiges schief, immerhin musste nachobduziert werden, bis „alles passte“.

    Die allerschönste NSU-Panne ist aber zweifellos die, dass 2 Pumpgun-Patronenhülsen neben den Leichen der Uwes gefunden wurden.
    Das ist EINE ZUVIEL.

    Der 3. Mann hat also tatsächlich -wohl ohne das zu bemerken, eher reflexartig- nach dem 2. Schuss in den 2. Uwe die Pumpgun nochmals durchgeladen, so dass die 2. Patronenhülse herausflog.

    Ich finde das zum Schreien komisch, gebe aber zu, einen bösen Humor zu haben 😉

  54. Bernd schreibt:

    @Killerbee

    Paradigma ? Für mich hört sich sowas mehr wie Borderlineverhalten an: Gut und Böse denken, Splitting etc.

    Allerdings habe ich schon lange den Verdacht, dass ein sehr hoher Anteil der Deutschen Borderline syntome hat.

    aus wikipedia:

    Im DSM-IV, dem Klassifikationssystem der American Psychiatric Association, wird die Borderline-Persönlichkeitsstörung wie folgt definiert:

    Ein tiefgreifendes Muster von Instabilität in den zwischenmenschlichen Beziehungen, im Selbstbild und in den Affekten sowie deutliche Impulsivität. Der Beginn liegt oftmals im frühen Erwachsenenalter bzw. in der Pubertät und manifestiert sich in verschiedenen Lebensbereichen.

    Mindestens fünf der folgenden Kriterien müssen erfüllt sein, wenn von einer solchen Störung gesprochen wird:

    Starkes Bemühen, tatsächliches oder vermutetes Verlassenwerden zu vermeiden. Beachte: Hier werden keine suizidalen oder selbstverletzenden Handlungen berücksichtigt, die in Kriterium 5 enthalten sind.
    Ein Muster instabiler, aber intensiver zwischenmenschlicher Beziehungen, das durch einen Wechsel zwischen den Extremen der Idealisierung und Entwertung gekennzeichnet ist.
    Identitätsstörung: ausgeprägte und andauernde Instabilität des Selbstbildes oder der Selbstwahrnehmung.
    Impulsivität in mindestens zwei potenziell selbstschädigenden Bereichen (z. B. Geldausgeben, Sexualität, Substanzmissbrauch, rücksichtsloses Fahren, zu viel oder zu wenig essen). Beachte: Hier werden keine suizidalen oder selbstverletzenden Handlungen berücksichtigt, die in Kriterium 5 enthalten sind.
    Wiederholte suizidale Handlungen, Selbstmordandeutungen oder -drohungen oder Selbstverletzungsverhalten.
    Affektive Instabilität infolge einer ausgeprägten Reaktivität der Stimmung (z. B. hochgradige episodische Dysphorie, Reizbarkeit oder Angst, wobei diese Verstimmungen gewöhnlich einige Stunden und nur selten mehr als einige Tage andauern).
    Chronische Gefühle von Leere.
    Unangemessene, heftige Wut oder Schwierigkeiten, die Wut zu kontrollieren (z. B. häufige Wutausbrüche, andauernde Wut, wiederholte körperliche Auseinandersetzungen).
    Vorübergehende, durch Belastungen ausgelöste paranoide Vorstellungen oder schwere dissoziative Symptome.

    Im ICD, dem Klassifikationssystem der Weltgesundheitsorganisation (WHO), ist die Borderline-Persönlichkeitsstörung eine Unterform der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung: Der Impulsive Typus dieser Störung ist geprägt durch mangelnde Impulskontrolle und unberechenbare Handlungen. Beim Borderline-Typus sind das eigene Selbstbild und das Beziehungsverhalten schwerer beeinträchtigt. Dieser Typus entspricht ungefähr der Definition der Borderline-Störung im DSM-IV.

  55. Bernd schreibt:

    @Rolf

    Das denke ich auch. Ansonsten sehr schöner Beitrag. Da musste ich auch laut loslachen.

  56. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    passend zum Thema wie oben Zitiert von Helmut Schmidt.

    Sogar Helmut Schmidt spricht von Staatsterror

    Hier noch mehr Infos zu Stay Behind und Oktoberfestanschlag und Geheimarmeen.

    Warum wurde nochmals das GSG9 gegründet??
    Ach ja da war doch mal eine Olympiade…

    Zitat von: http://soldatenglueck.de/2012/03/19/69406/heute-im-zdf-munchen-72-das-attentat-eine-chronologie-des-versagens-audio/

    „Der Geheimdienstexperte Wilfried Huismann erklärt im Interview, es hätte zumindest eine Chance gegeben, die israelischen Sportler zu retten. Eine hoch geheime Truppe, die ursprünglich für den Verteidigungsfall ausgebildet worden war, stand offenbar bereit: “Sie saßen da, in der Nähe von München und wurden nicht eingesetzt. Und das ist tragisch. Ich glaube, dass die Geschichte dieses Tages anders verlaufen wäre.”

    Der Name der Truppe war “Stay behind”, im BND aufgestellt zur Zeit des Kalten Krieges. Sie verfügte über ausgebildete Scharfschützen und war im Nahkampf trainiert, so erinnert sich der ehemalige BND-Agent Norbert Juretzko, der später zu dieser Truppe stieß. “Sie saßen auf ihrem Sturmgepäck und sagten: Nun werden sie uns ja rufen. In vorauseilendem Gehorsam hatten die sozusagen die Gewehre geputzt, hatten sich abmarschbereit gemacht und saßen dort und warteten. Aber nichts passierte.”

    Warum nichts passierte, darüber schweigen die offiziellen Stellen bis heute. Der Bundesnachrichtendienst, dem “Stay behind” unterstellt war, dementiert bis heute. Hätte die geheime Truppe das Leben der Geiseln retten können?“

    Also die Truppe war mit Rucksäcken einsatzbereit, aber wurde nicht angefordert?

    Also 1972 „Let it happen“ und 1980 „Make it happen????

    Was hat nochmal ein SEK Mann im Irak verlohren??
    http://sek-einsatz.de/nicht-alltaegliche-sek-einsaetze/getoetete-und-vermisste-gsg-9-beamte-im-irak/2400

    Und wenn man schon mal bei Geheimdiensten ist… was steht nochmal auf dem Mossad Logo?
    „Mit heimlichen Terrorismus werden wir Krieg entfachen“.

    Und damit die EU nicht hilflos da steht, gibt es nun die EuroGendFor…
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/03/16/eurogendfor-die-privatarmee-der-eu-bereit-zum-abmarsch-nach-griechenland/

    Gruß,
    Outside-Job

  57. Rolf schreibt:

    Sie verschieben den Prozess auf 6. Mai – oberpeinlich

  58. Rolf schreibt:

    @bernd

    Ich schulde noch eine Quellenangabe zu der allerschönsten NSU-Panne.
    Bitte sehr:

    Tatsächlich erbrachten die Nachforschungen keinerlei Hinweise auf ein Kampfgeschehen oder „schussfremde Verletzungen“. Laut Akten spricht alles dafür, dass Mundlos seinen Komplizen getötet und sich dann erschossen hat. Die beiden ausgeworfenen Patronenhülsen der Marke Brenneke waren jeweils 70 Millimeter lang. Polizisten fanden sie direkt neben den Leichen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-27475/report-beerdigung-gestoppt-beerdigung-gestoppt-seite-2_aid_826370.html

    Tja, die haben gar nicht bemerkt, welche Bombe sie da schrieben, ganz am Schluss auf Seite 2.

    2 Brenneke Patronenhülsen sind halt EINE ZUVIEL.
    Denn Tote laden keine Pumpgun durch 😉

  59. Outside-Job schreibt:

    Hallo Rolf,
    zum Kommentar 14.04. 15:47 Uhr glaube ich das ich dich verstanden habe.

    Also wenn die Beiden (Böhnhardt und Mundlos)an nur an einen „Döner“mord beteidigt waren und nicht an allen, dann reicht es sie als „Döner“mörder zu titulieren und es spielt keine Rolle mehr wer die anderen Morde auf dem Kerbholz hat.

    Wenn die „Döner“mordopfer die nicht an Mafiageschäfte beteiligt waren oder sie ablehnten, dann waren sie unschuldig und so zusagen nicht kriminell.

    Sehe ich das richtig?

    Zu deinem letzten Kommentar 15.04. 16:24 Uhr

    „2 Brenneke Patronenhülsen sind halt EINE ZUVIEL.
    Denn Tote laden keine Pumpgun durch 😉 “

    Ob das jemanden auffällt???

    Ist ja so wie “ der Selbstmörder hat sich erhangen und anschliessend verbrannt“ .

    Ich glaube du hast talent als Kriminologe 😉

    Gruß,
    Outside-Job

  60. CARLOS schreibt:

    @Bernd

    Ich halte eigentlich wenig von solchen psychologischen Gutachten bzw Krankheiten, jeder hat mal ein hoch oder tief und Leute die sich die Symptome durchlesen werden, werden zwangsläufig Übereinstimmungen finden. Allerdings bin ich auch davon überzeugt, das solche alltäglichen Dinge, wie z.B. Die Antibabypille (was für ein Wort) mit Sicherheit eine Rolle spielen, bei der Unterentwicklung des Deutschen. So ein abfall vom zivilisierten und einem der am höchstentwickelten Völker zurück Richtung Neandertaler, ist kaum als normal zu bezeichnen.

    Im übrigen wäre es gut, wenn ausländische Medien der Gerichtsverhandlung beisitzen, alledings erwarte ich von den türkischen Medien keine objektive Berichtserstattung, da die Türkei der BRD sehr nahe kommt zum Thema verschleiern von Wahrheiten, lieber hätte ich ein großes möglichst nicht linkes Blatt aus Griechenland (die griechischen Linken sind diejenigen die Merkel mit Hakenkreuz zeigen und gegen Deutsche hetzen), von denen erwarte ich zwar auch nicht viel aber mehr als von den Turken, die aufjedenfall bei der Mordserie mitdrinhängen.

  61. Rolf schreibt:

    @Outside-Job

    Danke für das Kompliment 🙂

    Die Sache mit der Pumpgun hast Du geschnallt, und ich hoffe Einige sonst ebenfalls.

    Für die „geistig Fusskranken“ gibt es dazu einen prima Blogeintrag hier:
    http://www.politplatschquatsch.com/2012/11/nsu-push-forearm-fully-forward.html

    Zu der These „die wurden erschossen weil sie sich weigerten bei krummen Dingen mitzumachen“ (Elsässer), das ist eine total unbewiesene Behauptung.

    Das gilt ebenso für die These, dass der NSU „einige aber nicht alle“ Dönermorde verübt habe. Absolut unbewiesen. Reine Fantasie.

  62. consuela rodrigez schreibt:

    Liebe Killerbee
    Schade, dass du nicht verstehst auf was ich hinaus wollte. Nicht die Juden oder Moslems sind das Problem, sondern der Mensch selbst. In diesem Video wird die Zeit vor dem 2. Weltkrieg gezeigt, als der Versailer Vertrag geboren ward. Auch in dieser Zeit wurden die alten Werte systematisch ausgemerzt (auf das wollte ich eigentlich hinweisen). Die Propaganda war dieselbe, nämlich sexuelle Freiheit, Brüderlichkeit, Gleichheit und Ächtung und lächerlich machen der deutschen Werte. Solange die Menschen ihr Bewusstsein nicht ändern, wird sich auch die Politik nicht ändern, egal wer regiert. Wer nichts aus der Geschichte lernt, ist dazu verdammt sie immer wieder zu erleben. In all ihren Facetten. Die Gier nach dem Mammon Geld, lässt die meisten Menschen vergessen machen, woher sie stammen und wozu sie auf dieser Welt sind. Die Zionisten verrichten Gottes Werk (welchem Gott, spielt hier keine Rolle). Dafür gebürt ihnen Respekt, denn nur durch Irrtum kommt man zur Wahrheit. Durch Nacht zum Licht. Rache und Vergeltung verhärten das Herz und dient den Menschen in keinster Weise. Vergebung ist das Heilmittel. Denn nur so erlangt man inneren Frieden. Jeder Mensch muss bei sich selbst beginnen. Wir müssen die Familie und Freunde in den Vordergrund stellen. Liebevoll miteinander umgehen und darüber nachdenken, ob es wirklich notwendig ist, jeden Tag Fleisch zu essen, immer das neueste Handy zu besitzen etc. Wieder mehr miteinander reden und den anderen respektieren. Es genügt, wenn man z.B. einer älteren Person über die Straße hilft, oder einen Sitzplatz in der U-Bahn anbietet. Denn der andere Mensch ist das andere „Ich“. Unser Ego hindert uns daran mehr Mitgefühl für seine Mitmenschen zu empfinden. Alles was der Mensch aussendet kehrt irgendwann zu ihm zurück. Deshalb weiß ich, dass die Zionisten noch ein harter Weg bevorsteht, denn auch sie werden ernten was sie einst gesät. Das ist das Gesetz des Karmas. Und um sein Bewusstsein ändern zu können, bedarf es der wahren Geschichte. Denn sie wiederholt sich … dasselbe Schauspiel, andere Darsteller.
    Hier ist ein wunderbarer Blog, der über die uralte Geschichte der Aasen (unsere Ahnen) erzählt.
    Freiheit ist selbstbestimmtes Leben ohne Angst und nur innerer Frieden erlaubt uns, dorthin zu gelangen.
    http://www.freiheitistlebenohneangst.de/asgard.htm

  63. Bernd schreibt:

    @consuela rodrigez

    Klasse Beitrag! Sehe ich genauso. Manchmal bin ich richtig erschrocken, was die Menschen alles zurückbekommen.

    Die causa Wulf, er verlässt seine Frau, die ihm geholfen hat aufzusteigen. Ohne seine 1te Ehefrau wäre er nie Bundespräsident geworden oder Ministerpräsident. Und dann dieser tiefe Fall.

    Karma.

  64. ki11erbee schreibt:

    @consuela

    Schade, daß du nicht verstehst, worauf ich hinauswill.

    Werte werden nicht ausgemerzt, sondern DU entscheidest, ob die Werte, die DIR wichtig sind, erhalten bleiben oder nicht!
    Wie sollen denn Werte ausgemerzt werden?
    Hast du schon mal jemanden gesehen, der deinen Schädel aufmeißelt und dir Teile deines Gehirns entfernt?

    Wie also soll jemand deine Werte ausmerzen können?

    Alles, was dein Feind machen kann, ist ein Angebot. Er kann dir sagen: „Schau her, es ist doch blöde, deinem Mann treu zu sein. Es ist blöde, dein Kind zu erziehen. Es ist anstrengend, auf die Sprache deines Kindes zu achten. Es ist mühsam, deinem Kind Werte beizubringen. Es ist mühsam, deine Kultur zu erhalten.
    Ich habe eine Idee. Lebe du dich ganz aus, gib dein Kind in staatliche Obhut und mache nur das, was DIR gefällt!“

    Und nun ist es an dir. Gehst du auf das Angebot ein? Gehst du den leichten Weg oder gehst du den anstrengenden Weg?

    Die Werte werden nicht deshalb ausgemerzt, weil irgendjemand, meinetewegen deine notorischen „Zionisten“, den Völkern Angebote machen.
    Nein, die Werte werden ausgemerzt, weil IHR diese Angebote ANNEHMT!

    Und dann seid ihr zugleich Heuchler, die noch die Frechheit besitzen zu sagen, jemand anders wäre am Werteverfall schuld!

    Wie die fette Frau, die dem Fast-Food von McDonalds die Schuld an ihrem Körper gibt, aber dabei unterschlägt, daß RonaldMcDonald sie nicht fesselt und ihr gegen ihren Willen die Burger in den Hals stopft, sondern daß sie dorthin geht, sie das Zeug kauft und sie es frisst!

    Ebenso sehe ich nicht überall kleine Mini-Zionisten rumlaufen, die euch die Augen aufreißen und euch daran hindern, den Fernseher auszuschalten, sondern ich sehe nur Deutsche, die sich BEWUSST vor die Glotze setzen, sich berieseln lassen und zugleich diejenigen verspotten, die ihnen mal Denkanstöße geben wollen.

    Indem du also behauptest, irgendjemand anders als das Volk selber wäre in der Lage, die Kultur eines Volkes auszumerzen, hast DU es nicht verstanden.

  65. CARLOS schreibt:

    Staatsterror die 100.

    Boston Marathon als Testplattform:

    Im Zieleinlauf des Marathons hatte es zwei Explosionen gegeben. Nach Polizeiangaben wurden dabei mindestens zwei Menschen getötet und 23 teils schwer verletzt. Der US-TV-Sender „Fox News“ berichtet von drei Toten, die „New York Post“ schreibt sogar von bis zu zwölf Todesopfern! Der „Boston Globe“ meldet mehr als 100 Verletzte

    US-Medien berichten, dass Die Bomben möglicherweise über Mobiltelefone gezündet wurden. Deshalb wurde kurz nach den Anschlägen das Mobilfunknetz von Behördenseite unterbrochen, um weitere Anschläge zu verhindern. BILD.de Reporter vor Ort berichten jedoch, inzwischen funktioniert das Telefonnetz wieder.

  66. Rolf schreibt:

    Staatsterror?

    Dann führen die Spuren der Terroristen nach Syrien, Iran oder nach Nordkorea 😉

    Was für ein Wahnsinn, mein Beileid den Verletzten und den Familien der Toten.

  67. Outside-Job schreibt:

    Hallo Carlos,
    komisch das die sofort das Handynetz gesperrt haben, das war doch bei 9/11 genau so. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/9-11-die-geschichtenerzaehlerin-a-780404.html

    ############

    Zum Thema NSU Prozess: http://www.zuerst.de/2013/04/16/nsu-prozes-beate-zschape-will-schweigen-mordanklage-basiert-auf-vermutungen/#more-4745

    Also muss sie Schweigen, damit der Prozess „Fair“ ist.

    Gruß,
    Outside-Job

  68. Bernd schreibt:

    @killerbee

    Habe gestern eine Frau getroffen, sie sich wahnsinnig über Claudia Roth aufregte. Ich versuchte ihr zu erklären, dass sie nicht in der Regierung ist und nichts zu sagen hat. Ein wenig gab sie mir dann Recht, aber regte sie sich über Friedrich auf? Nein.

    Noch schlimmer, sie sagte dann die Merkel macht doch einen guten Job und ihr seien die Hände eben gebunden.

    Ich dachte, ich höre nicht richtig. Offenbar hast du mit diesen Paradigmen Recht. Die Deutschen sind offenbar unfähig, ausgetrampelte Denkpfade zu verlassen und sich anders zu strukturieren.

    Ich würde dies als eine Art Gehirnträgheit einzustufen. Oder Inflexibiltiät.
    Es wäre interessant, dies mal biologisch zu untersuchen.

    Wie kommt es, dass die Gehirnaktivität festgefahren ist?

  69. ki11erbee schreibt:

    @Bernd

    Weil der Mensch emotional ist.

    Daher ist er geneigt, böse aussehenden Menschen Böses zuzutrauen, während er es den gut aussehenden Menschen eben nicht zutraut.

    Aus diesem Grund musste die Umformung der Bundeswehr und das Unterzeichnen des ESM auch von der CDU durchgeführt werden, denn wenn Linke/Grüne/SPD es unterzeichnet hätten, hätte es evtl. tatsächlich einen Aufstand gegeben.

    Weil aber die CDU beim Volk so einen Vertrauensbonus hat, kann die CDU das Volk so ungestraft verraten.
    .
    Die ganze Politik in Deutschland läuft nach immer demselben Schema ab:

    Die CDU macht etwas.
    Irgendwelche Unsympathen (Roth, Mazyek, etc.) sagen: „Pah, wir würden noch schlimmere Sachen machen!“
    => Der Michel fügt sich in sein Schicksal in der Meinung, es wäre eh unausweichlich („Die anderen sind doch noch schlimmer!“) und er hätte sogar noch einen guten Deal gemacht, weil er mit dem „kleineren Übel“ davongekommen ist.

    Fakt ist, daß die Misere ein Massenmörder ist.
    Fakt ist, daß Merkel eine Massenmörderin ist.
    Fakt ist, daß Ursula von der Leyen eine Massenmörderin ist.
    Fakt ist, daß Kristina Schröder eine Massenmörderin ist.
    Fakt ist, daß Schnarre eine Massenmörderin ist.
    Fakt ist, daß Friedrich ein Massenmörder ist.
    Fakt ist, daß Schäuble ein Massenmörder ist.

    Und Fakt ist, daß das Volk blind dafür ist, weil es viel zu beschäftigt ist, auf die Leute zu schimpfen, die ihnen unsympathisch sind.

    Die Opposition spielt böser Cop fürs Volk und das Volk kann dieses Schema nicht durchschauen.

    Darum hat das Volk alles verdient, was die CDU mit ihm macht.
    Denn zum Verrat gehören zwei:
    Einen, der verraten will.
    Einen, der sich gegen diesen Verrat nicht wehrt.

    Man kann nicht mehrheitlich die CDU wählen und sich dann über das beschweren, was die CDU macht.
    Man hat es dann verdient.

  70. consuela rodrigez schreibt:

    Liebe Killerbee
    Du hast genau das aufgezählt, was ich in kurzen Sätzen meinte. Leider erkennen es die Menschen erst, wenn sie mit der Nase darauf gestoßen werden. Viele kommen erst zur Erkenntnis, wenn sie ein Schicksalsschlag dazu zwingt, umzudenken. Du machst deine Arbeit ja nicht zum Spaß, sondern weil du die Menschen aufwecken willst. Doch viele Menschen (nicht die hier im Blog) wollen selbst ihre Erfahrungen machen. So wie das Kleinkind, welches auf die heiße Herdplatte greift.

  71. Bernd schreibt:

    Das ist für mich aber eher Dummheit, als Emotionalität.

    Mengele sah sehr gut aus, war ein Charmour und ein Massenkiller.
    Dass erfolgreiche Psychopathen gut aussehen, weiss man dich schon seit den James Bond Filmen, dafür braucht es keine wissenschaftlichen Bücher.

  72. ki11erbee schreibt:

    @Bernd

    Mengele?

    Du meinst diesen Mengele?

    Muss nicht stimmen, aber wäre mal eine andere Sichtweise. Was die ganzen Nazi-Gräuel angeht, empfehle ich Dir diesen Artikel, in dem Holocaust-Überlebende zu Wort kommen.

    Er wird dich emotional tief bewegen, das verspreche ich dir jetzt schon!

  73. Schneider 6611 schreibt:

    Wie waer´s mit einer Wette ?

    a) Beate packt aus und gibt alles zu

    b) Beate laesst die ganze Show auffliegen

    c) Beate wird vor oder nach dem Prozess geselbstmordet

    d) (mein persoenlicher Favorit) Beate wird von einem Türken im Gerichtssaal erschossen

    e) ….

    f) ….

  74. ki11erbee schreibt:

    @Schneider

    d) klingt gut!

    Der Name des Attentäters ist „Jöck Rübü“

  75. Schneider 6611 schreibt:

    🙂

  76. Rolf schreibt:

    Killerbee, Du bist ganz schön böse zum Bernd 😉

    Hab noch was gefunden:

    In der fünften Verhandlungswoche des Bommeleeër-Prozesses stand eine Person im Rampenlicht: der deutsche Historiker Andreas Kramer. Höchst brisant waren seine Aussagen, wonach sein Vater, ein deutscher Agent des Bundesnachrichtendienstes (BND) in München-Pullach, die Attentate in Luxemburg zu verantworten habe. Dieser habe auf Befehl der Nato gehandelt, innerhalb des Stay Behind aber ein Eigenleben entwickelt.

    “Einen Geheimdienst innerhalb des Geheimdienstes“ habe sein Vater damals aufgebaut, so Kramer junior vor der Kriminalkammer Luxemburg. Sein Vater habe ihm regelmäßig und zeitnah von seinen Tätigkeiten beim BND und Stay Behind berichtet.

    Damit habe der im November 2012 verstorbene Kramer seinen Sohn für die Nato-Schattenarmee rekrutieren wollen. Kramer senior wurde von seinem Sohn als skrupelloser Mörder beschrieben, als Rechtsradikaler, der auch die Attentate in Bologna (85 Tote) und München (13 Tote) im Jahr 1980 mit zu verantworten hätte.

    http://www.wort.lu/de/view/rueckblick-bomben-aus-pullach-5168cdbbe4b09ea842c7fffd

  77. Bernd schreibt:

    d) halte ich für untauglich.

    Besser:

    e) Beate wird von einem ehemaligen rechtsradikalen Liebhaber erstochen.

    f) Beate bekommt nachts in der Zelle einen stillen Herzinfakt.

  78. Nordmann schreibt:

    g) Beate macht einen unsichtbaren
    Deal mit dem Staatsanwalt..

  79. wolf147 schreibt:

    h) Beate wird beim Hofgang von muslimischen Mithäftlingen gelyncht noch ehe der Prozess beginnt! Natürlich war den Wärtern nicht klar das die zur gleichen Zeit Hofgang hatten, leider konnten die Aufseher das nicht verhindern.

  80. ups2009 schreibt:

    i) keine Experimente, Spandau & Stammheim sind bewährte Muster zum hinscheiden

  81. Rolf schreibt:

    @Outside-Job

    Das mit dem Mossad-Logo und dessen Inschrift solltest Du nochmals überprüfen 😉

    „For by wise guidance you can wage your war“

    Steht natürlich nicht in der deutschen WIKI, aber in der Englischen.

  82. Rolf schreibt:

    @killerbee

    Mach doch mal einen Beitrag über die Verlogenheit der „Alternativen Medien“!!!

    Hier ist etwas Munition: Sie schweigen ALLE !!! die BND-Bombe von München.

    ASR-Kommentar:
    Sir Toby, der Zeitpunkt der Sensation aus Luxemburg ist das A und O der ganzen Sache:
    Die Bombe des BND wird ja gerade deshalb in den Medien unterschlagen, weil der NSU-Prozess ansteht.
    Passt dem System BRD überhaupt nicht, gerade jetzt die BND-Oktoberfest-Bombe zu zünden.
    Daher bist Du auch in der FAZ gescheitert.

    Zu Lichtmesz in der Sezession:
    Er hat die Links zu Stay behind und München in einem Artikel versteckt,
    es ist dieser hier:
    http://www.sezession.de/38153/nsu-weitere-notizen-zum-terrorphantom.html

    Er hat um die 30 Kommentare, meiner ist der ERSTE, aber erst kurz vor Schliessung der Kommentarfunktion “zugelassen”.

    Und jetzt sieh Dir die Hauptseite der Sezession an!
    http://www.sezession.de/
    Such den Artikel “NSU weitere Notizen…” von Lichtmesz.

    Was fehlt?

    Es fehlt “oben drüber” das “Zur Debatte gestellt”, und es fehlt “unten drunter” der “30 Kommentare” Link.
    Sezession hat also seine Site manipuliert, damit niemand den Kommentar von Rolf findet.

    Der wurde erst sichtbar für alle, als die Diskussion geschlossen wurde.

    Er lautet:
    Rolf
    Montag, 15. April 2013, 8:13 (URL) | Kurz-URL
    Gut, Herr Lichtmesz, dass Sie die Links über die BND/Stay behind-Hintergründe des Münchner Oktoberfest-Attentates aufgegriffen haben.
    Bedauerlich ist die Tatsache, dass diese Aussage unter Eid dem BRD-Mainstream keine einzige Erwähnung wert ist.
    Bedauerlich, aber verständlich: Wer will denn unmittelbar vor dem „Jahrhundertprozess NSU“ in München lesen, dass es mutmasslich der Staat selber war, der in eben dieser Stadt 13 Menschen ermordete und über 200 verletzte. Da könnten doch die Leute glatt auf dumme Gedanken kommen. Also unterschlägt man die Sensation.
    Hätte es eines Beweises bedurft, dass die Medien auch durch Unterlassung manipulieren, hier hat man ihn.
    Aufwachen!
    Ein deutscher Historiker hat bereits im März 2013 eine eidesstattliche Versicherung einem Gericht in Luxembourg vorgelegt, und vor Gericht letzte Woche unter Eid ausgesagt, dass der BND die Bombe 1980 beim Oktoberfest gelegt hat.
    Das ist eine Sensation, der Oberhammer, der Wahnsinn!!!
    Und niemand bringt es. Kein Spiegel, kein Focus, keine Welt, keine Tagesschau.
    Das Thema hätte der Aufmacher sein müssen.
    Es ist geeignet, eine Staatskrise auszulösen.

    Daher meine Klage: Auch die “alternativen Medien” manipulieren, zensieren und unterschlagen.
    Daher sind sie auch -zurecht- wirkungslos.

    __________________________________________________

    In der SEZESSION habe ich mich ebenfalls beschwert:

    Ich habe mir auch gerade eben erlaubt, in der Sezession zur neuesten Debatte über einen neuen unnötigen Verlag folgendes zu kommentieren: Copy and paste

    Rolf
    Freitag, 19. April 2013, 8:49 (URL) | Kurz-URL
    Zu Lichtmesz in der Sezession:
    Er hat die Links zu Stay behind und München in einem Artikel versteckt,
    es ist dieser hier:
    http://www.sezession.de/38153/nsu-weitere-notizen-zum-terrorphantom.html
    Er hat um die 30 Kommentare, meiner ist der ERSTE, aber erst kurz vor Schliessung der Kommentarfunktion “zugelassen”.
    Und jetzt sieh Dir die Hauptseite der Sezession an!
    http://www.sezession.de/
    Such den Artikel “NSU weitere Notizen…” von Lichtmesz.
    Was fehlt?
    Es fehlt “oben drüber” das “Zur Debatte gestellt”, und es fehlt “unten drunter” der “30 Kommentare” Link.
    Sezession hat also seine Site manipuliert, damit niemand den Kommentar von Rolf findet.
    Der wurde erst sichtbar für alle, als die Diskussion geschlossen wurde.

    Daher meine Klage: Auch die “alternativen Medien” manipulieren, zensieren und unterschlagen.
    Daher sind sie auch -zurecht- wirkungslos.

    Klasse gemacht, Herr Lichtmesz.
    Zensieren und unterschlagen Sie ruhig weiter!
    Vielen Dank für Ihren Kommentar. Er muß noch freigeschaltet werden, um für alle sichtbar zu sein.
    _____________________________

    In ASR habe ich kommentiert:

    14. April 2013 10:25
    Der BND, Abteilung „Stay behind“ (GLADIO) hat die Bombe beim Münchner Oktoberfest gelegt.

    Aussage unter Eid vor Gericht am Dienstag und Mittwoch diese Woche.

    http://www.jungewelt.de/2013/04-13/003.php

    http://www.tageswoche.ch/de/2013_14/international/530669/es-war-nato-gegen-nato.htm

    Und JA, das hat sehr viel mit dem NSU zu tun. Stichwort „Tote Mörder sind die Besten“

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bilderberg 2013 in Watford England http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/04/bilderberg-2013-in-watford-england.html#ixzz2QtIZ6NSL

    Es kam NICHTS bei Freemann. Gar nichts.
    _________________________________

    Bei Radio Utopie:
    Erster kopierter Text wurde gelöscht. Nicht erlaubt.
    2. Kommentar:

    Rolf meint:
    16.April 2013 at 12:21
    Sorry, das war mir nicht bekannt. Werde mich bessern.
    Dann also mit eigenen Worten:
    Ein deutscher Historiker sagte letzte Woche vor einem Gericht in Luxemburg unter Eid aus, dass sein kürzlich verstorbener Vater als Mitarbeiter des BND der Kommandeur des Stay behind/Gladio-Netzwerkes war und am Bau der Münchner Oktoberfest-Bombe 1980 massgeblich mitgebaut habe, da er auch Bundeswehr-Sprengmeister war und die Bombe amateurhaft aussehen sollte.
    Leider fand diese sensationelle Aussage nicht den Weg in die deutschen Massenmedien.
    Weitere “hochexplosive” Aussagen kann man im Interview nachlesen:
    http://www.jungewelt.de/2013/04-13/003.php

    Es kam NICHTS.
    ________________________________

    Es geht NICHT darum, ob Kramers Aussage unter Eid stimmt, sondern es geht um die VERBREITUNG DER NACHRICHT.

    Und da muss man leider sagen, dass die „Alternativen Medien“ versagt haben. Komplett versagt.

  83. ki11erbee schreibt:

    @Rolf

    „Versagt“ haben die alternativen Medien nur dann, wenn man annimmt, daß sie tatsächlich objektiv informieren sollen.

    Nimmt man an, daß die alternativen Medien kontrollierte Opposition sind, haben sie ihren Job sehr gut gemacht.

  84. Rolf schreibt:

    @Killerbee

    Du liegst richtig, aber man muss es doch einmal klar belegen, DASS sie es tun.
    Ich denke, dieser Beleg ist mir gelungen, Schulterklopf 😉 , und er ist nicht schlecht gelungen.

    Wer unterrichten und aufklären wollte, der hat es gebracht.
    Zum Beispiel Du.

    Die anderen „tun nur so als ob“.

    Quot erat demonstrandum.

  85. Rolf schreibt:

    Ich habe jetzt mal den Opferanwalt der Hinterbliebenen des Münchner Attentates kontaktiert.

    Den wird das sicher interessieren, wen er verklagen kann: Die BRD.

    Das Interview mit Werner Dietrich ist allemal sehenswert.

    Sehr geehrter Herr Dietrich,

    Der Historiker Andreas Kramer hat letzte Woche vor Gericht unter Eid ausgesagt, dass sein verstorbener Vater als Kommandeur von Gladio/Stay Behind des BND die Bombe in München 1980 gelegt hat.

    In der Schweiz und in Luxemburg hat diese Nachricht hohe Wellen geschlagen, in der BRD fiel sie fast komplett unter den Tisch.

    Ich habe einige Links für Sie:

    http://www.jungewelt.de/2013/04-13/003.php

    http://www.wort.lu/de/view/rueckblick-bomben-aus-pullach-5168cdbbe4b09ea842c7fffd

    http://www.heise.de/tp/artikel/38/38930/1.html

    http://www.tageswoche.ch/de/2013_14/international/530669/es-war-nato-gegen-nato.htm

    Auf Sie gekommen bin ich durch ihre Youtube-Interviews.

    Andreas Kramer hat auch eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, diese ist im Schweizer Artikel verlinkt.

    mit bestem Gruß xxx (mein Klarname)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.