Die Tricks der Presse

.

Ein bekannter Journalist sagte bereits im Jahre 1880:

Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen.

Da die Journalisten Huren sind, benutzen sie ihre Fähigkeiten dazu, um ihre Hintermänner zu schützen.

Ein typisches Beispiel, wie sie dies bewerkstelligen, möchte ich hier kurz erläutern:

Angenommen, Ali ist mit dem Schulunterricht überfordert, er zappelt rum, schreit, stört.

Der Lehrer kann diesen Sachverhalt auf dem Elternsprechtag nun „persönlich“ oder „unpersönlich“ formulieren.

Persönlich: „Ali stört den Unterricht durch sein Verhalten.“

Unpersönlich: „Die Atmosphäre in der Klasse ist unruhiger geworden.“

.

Beide Beschreibungen sind natürlich richtig, aber nur in der ersten Beschreibung wird dem Zuhörer der Verantwortliche genannt!

Es ist also klar, daß die Huren der schreibenden Zunft gerne mit unpersönlichen Begriffen um sich werfen, damit der Leser über die Verursacher im Unklaren gelassen wird!

.

Nehmen wir andere, aktuelle Beispiele und formulieren sie einmal persönlich, einmal unpersönlich:

.

1) „Die Polen kommen über die Grenze, stehlen die Autos und die Polizisten lassen es geschehen.“

„Die Kriminalität im Grenzgebiet ist stark angestiegen.“

.

2) „Die CDU/CSU/FDP hindert Einheimische durch Schikanen daran, Kinder zu bekommen.“

„In Deutschland gibt es einen demographischen Wandel.“

.

3) „Die CDU/CSU/FDP hat im letzten Jahr mehr als 900.000 Ausländer in die BRD geholt.“

„Die Immigration nach Deutschland hat sich verstärkt.“

.

4) „Die Bundesregierung zahlt Ausländern (besonders Zigeunern) ohne Sprachkenntnisse, nachdem sie sich einen Gewerbeschein besorgt haben, HartzIV und Kindergeld.“

„Es gibt eine vermehrte Zuwanderung aus dem rumänischen Raum.“

.

5) „Die Richter lassen gefährliche Verbrecher immer wieder auf das schutzlose Volk los, wodurch manche mehr als 100 Vergehen verüben können.“

„Es gibt immer mehr Intensivtäter.“

.

6) „Mehmet ersticht aus Langeweile einen wehrlosen Deutschen in der U-Bahn“

„Tragödie in der U-Bahn.“

.

Zuletzt das Meisterstück, diesesmal von PI-News:

„Die islamisierung in Deutschland nimmt zu.“

Ganz offensichtlich handelt es sich dabei um eine unpersönliche Formulierung, die gewählt wird, um die Verantwortlichen zu schützen.

Dieses Mal ist es nicht ganz so einfach, eine persönliche Formulierung zu finden, denn „die islamisierung“ umfasst mehrere Aspekte:

1) Ghettobildung

2) Moscheen

3) halal-Fraß

4) Sonderrechte

5) Geburtenjihad

.

Man muss also bei der „islamisierung“ auf jeden Einzelpunkt eingehen und sich dort die Verantwortliche klar machen.

.

1) Die Merkel-Clique führt einen Bevölkerungsaustausch durch. Die Polizei weigert sich, in bestimmten Gebieten ihre Arbeit zu machen und lässt ihre Schutzbefohlenen im Stich.

.

2) Deutsche Baufirmen und Arbeiter verraten und verkaufen ihre Kultur für Geld.

.

3) Deutsche Fleischunternehmen quälen Tiere, um sich neue Kundengruppen zu erschließen.

.

4) Deutsche Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Lehrer benachteiligen systematisch Deutsche und werden dabei von den entsprechenden Ministerien gedeckt oder sogar dazu angestiftet (was die Schuld der ausführenden Menschen keinesfalls verringert, sondern sogar noch vergrößert, weil sie das kriminelle erpresserische Verhalten ihrer Vorgesetzten dulden und durch ihr Schweigen decken).

.

5) Das Regime der BRD zahlt Ausländern Geld für ihre Kinder, während Deutsche durch systematische Schikane (2-Jahresverträge) zum Verzicht auf Kinder genötigt werden.

.

Macht euch bitte klar, daß es sich bei den meisten Sachen im Leben um keine Naturkatastophen handelt, die „von oben“ oder schicksalshaft auf uns hereinbrechen.

Alles hat einen menschlichen Verursacher, aber diese werden durch bestimmte Tarnbegriffe dem Zugriff des Volkszornes entzogen.

Fragt euch daher immer, wer der Verantwortliche ist. Und schaut dabei nicht allzusehr auf das Auffällige, sondern auf die Männer im Hintergrund.

.

Wenn also im Jahr 1683 die Türken auf einmal nicht mehr VOR Wien, sondern IN Wien stehen, muss eure erste Frage sein:

„Wer hatte gestern Wachdienst am Tor?“

.

Solange wir nur sagen: „Es gibt eine zunehmende islamisierung in Deutschland“, bleiben die Verantwortlichen im Schatten und können ihren Völkermord fortsetzen.

Unsere Fragen müssen also die Verantwortlichen bloßstellen, sie müssen also WER-Fragen sein:

.

Wer lässt sie rein? (Die Merkel-Clique)

.

Wer ruft nach mehr? (Die Wirtschaftsverbände)

.

Wer spricht sie frei? (Deutsche Schandrichter mit Rückendeckung der Ministerien)

.

Wer quotet sie in die Verwaltung? (Das Merkel-Regime)

.

Es gibt keine „islamisierung“, wie PI meint.

Es gibt nur einen kleinen Haufen Deutscher, die ihr eigenes Volk für Geld und Macht verraten haben und die moslems als Söldner benutzen.

Sollte dieser Haufen vaterlandsloser Verräter scheitern, so hoffen sie, daß sich die Wut des Volkes an den Hereingeholten entlädt, statt an denen, die sie reingeholt haben.

An denen, denen sie das Geld zugesteckt haben, statt an denen, die dem Volk das Geld geraubt haben.

.

Schlechte Nachrichten, liebe Politiker der Bundesregierung: Diesmal nicht.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Besatzungsmacht, Bevölkerungsaustausch, Brainwash, Einwanderung, EUdSSR, Kapitalismus, Kriminalität, mich verarschen?, Parteien, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Die Tricks der Presse

  1. Volkswort schreibt:

    Trotz in letzter Vergangenheit zunehmender rassistischer Übergriffe von Killerbiene auf uns Deutsche (persönlich formuliert!), sehe ich mich nicht gehindert, ja, ich sehe mich gezwungen, diesen Artikel mit einem „excellent“ zu quotieren; ganz gleich wer diesen Beitrag auch immer geschrieben hat – Namen sind mir Schall und Rauch. Mich interessiert nur die Zielgerichtetheit einer Aussage, und darüber lässt sich über diesen Artikel nicht ablästern.

  2. AVier schreibt:

    Hier noch 2 Beispiele:

    +++++
    Nachdem die BRD-Regierungen in den letzten 2 Jahrzehnten Millionen mittellosen und integrationsunwilligen Türken und Arabern den Zuzug nach Deutschland erlaubt haben, ist der Anteil der Menschen mit islamischen Glauben in Deutschland stark angestiegen und beträgt mittlerweile mehr als 5 Millionen. Der Anteil der Deutschen ohne Migrationshintergrund ist dagegen in den letzten 2 Jahrzehnten von 95% auf 70% gesunken.

    Der Islam gehört zu Deutschland.
    ++++

    Die deutsche Bundesregierung mit Finanzminister Schäuble und der Sozialministerin von der Leyen unternehmen nichts gegen Türken, die den deutschen Staat um viele Milliarden zu Unrecht bezogener Sozialhilfe betrügen.

    Wie reiche Türken den deutschen Staat ausnehmen.
    ++++

  3. Mathilde schreibt:

    Nun Volkswort, inBbezug auf deinen Seitenhieb auf Killers Rhetorik „uns“ ggü, möchte ich feststellen, dass man Weichgespültes und Zurechtgebogenes doch in den offiziellen Medien lesen/ hören kann. Ich finde viel bedauerlicher, dass Killer in dem was er uns sagt recht hat.

  4. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Sollte dieser Haufen vaterlandsloser Verräter scheitern, so hoffen sie, daß sich die Wut des Volkes an den Hereingeholten entlädt, statt an denen, die sie reingeholt haben.“

    Auch wenn die Zahl der Opfer „rechter“ Gewalt sicher manipuliert ist, so entlädt sich die Wut zahlreicher Mitteldeutscher nicht an den Politikern sondern an Einwanderern. Ein hochrangiger deutscher Politiker ist meines Erachtens noch nicht getötet oder schwerverletzt worden.

  5. Volkswort schreibt:

    Mathilde!

    (Sie haben übrigens einen sehr, sehr schönen deutschen Namen, soll heißen: er ist schön, UND er ist deutsch, d.h. er ist doppelt schön)

    Erstens:

    Das ist kein Seitenhieb, sondern eine Kritik, fussend auf einer Feststellung. Die Leute, die man mag, kritisiert man. Man hält ihnen einen Spiegel vor, damit sie sich ihrer Situation bewusst werden können. Was bisher halt eine Einbahnstrasse war, ist jetzt eben eine in beiden Seiten befahrene Straße. So ist es gerecht. Denn wie ehrlich das gemeint ist, was jemand für sich auf andere herausnimmt, von diesen abfordert, erfährt man dadurch, indem man das gleiche Prinzip zurück auf ihn anwendet (durch diese Handhabung erledigen sich bereits viele aufgeblasene Unverschämtheiten – wobei ich im Ggs. dazu meine, dass Killerbiene eher eine ehrliche Haut ist)

    Zweitens:

    Wieso setzen Sie das erste „UNS“ in Anführungszeichen, das zweite UNS aber nicht. Versteh ich nicht. Wenn Sie eine Deutsche sind, dann erübrigt sich das Anführungszeichen.

    Oder aber Sie wollen bei dem ersten „UNS“ sich nicht mit einbezogen sehen. Richtig? Aber kurioserweise soll ich mich beim zweiten UNS einbezogen sehen? Das ist ja eine totale Ungleichung. Entweder wir einigen uns darauf, dass wir im selben Boot sitzen – dann das UNS durchgehend ohne Anführungszeichen. Oder in getrennten Booten, dann durchgehend mit Anführungszeichen.

    Drittens:

    Was wird in den Medien „weichgespült“ und „zurechtgebogen“? Dass in den Medien nicht erwähnt wird, dass wir Deutschen „doof“ sind und „Würdelose Kriecher“ seien? Ist es das, was Sie unter „weichgespült“ und „zurechtgebogen“ verstehen? Also ich verstehe unter „weichgespült“ und „zurechtgebogen“ in den Medien was anderes, nämlich dass z.B. diese ganze Ausländerei mit all ihren Negativerscheinungen und -auswirkungen für uns als Deutsches Volk, verharmlost und geleugnet werden. Die wollen komplett neue politische wie gesellschaftliche Bedingungen schaffen, was radikale Veränderungen zur Folge haben wird bis in unsere innersten Privatheiten hinein, ja, bis in unser Wesen, unser Selbst-Sein hinein, und das, nicht nur uns als Souverän, sondern als unmittelbar Betroffene nicht zu fragen, sondern wir werden dabei über den Tisch gezogen, mit all den täglichen Lügen, Dämonisierungen, Verharmlosungen, Beleidigungen etc. Das versteh ich unter „weichgespült“ und „zurechtgebogen“.

    Viertens:

    Es bleibt Ihnen unbenommen, das für richtig zu halten, was Killerbiene sagt. Nur, dann erwarte ich auch von Ihnen, dass Sie sich hinstellen wie ein Mann, oder wie in Ihrem Falle wie eine gestandene Frau, und sagen „Ich, Mathilde, bin feige, und ein würdeloser Kriecher“, oder „WIR Deutschen, also auch ICH MATHILDE, sind feige und würdelose Kriecher.“ Aber kurioserweise erfolgt ja genau das eben nicht. Wenn das mit dem „Würdelosen Kriecher“ kommt, dann ducken sich alle weg, da will sich dann keiner persönlich angesprochen sein.
    Also, wer sind denn nun diese würdelosen Kriecher, mit denen ich in einen Topf geworfen werde: Namen? Personen? Anschriften?

  6. Volkswort schreibt:

    „die Zahl der Opfer “rechter” Gewalt“
    ————————————————-
    Vielleicht haben die Migranten ja falsch geguckt. Für sowas muss man mittlerweile ja Verständnis. Diese Art der Kultur wurde aus dem Südland zu uns gebracht, und gilt als Bereicherung.

    Aber mal im Ernst: Dafür darfst du nicht pauschalisierund und verallgemeinernd uns Rechte verantwortlich machen. Dein Hass darf sich nicht an den Mitteldeutschen entladen, du musst die Regierung und den Innenminister dafür verantwortlich machen. Da musst du Briefe schreiben an den Innenminister. Weil wir Deutschen machen ja nur das, wozu man uns lässt.

  7. Mathilde schreibt:

    Die Anführungszeichen beim zweiten uns habe ich vergessen und ich habe überhaupt nur welche gesetzt, da Killer oft „zu uns“ spricht. Als wäre er auf der einen Seite und wir auf der anderen.
    Genau genommen bin ich auch eine „würdelose Kriecherin“, da ich den Moslems- die mir oft gewaltig gegen den Strich gehen, das eben nicht mitteile.. ich habe bislang nicht mal den Mumm gehabt, den Wahlhelfern der etablierten Parteien die Meinung zu geigen, wenn die mich ansprachen. Nur einmal habe ich an einem SPD–Wahlstand etwas rumgepoltert und einen Wutausbruch gehabt, der aber – da sehr emotional- unqualifiziert und wirkungslos war. Nun, wenn man immer runterschluckt, dann bekommt man entweder Magengeschwüre oder die Wut entlädt sich gewaltig.

  8. Volkswort schreibt:

    Mathilde!
    Ich bin ganz bei Ihnen. Glauben Sie mir, ich bin noch feiger wie Sie.
    Das Feige-Sein ist ja nichts besonderes, es ist eine ganz normale Eigenschaft des Mensch-Seins.
    Nur die Betrachtungsweise ist falsch: das Feige-Sein ist normal, darüber braucht man nicht viele Worte verlieren, SCHULD IST DER UNTERDRÜCKER, nicht die Unterdrückten.
    Was ist mit den Juden. Waren das keine „Würdelosen Kriecher“, sind die nicht lammfromm in das KZ gewandert. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Juden einen Volksaufstand gegen die Nationalsozialisten gemachten hätten. Und ich kann mir auch noch sehr gut vorstellen, dass die Juden sich auch noch schuldig fühlten, und sich ihrer Feigheit schämten. Wie ich überhaupt der Meinung bin, das sich Schuldig-fühlen, das ‚Schämen usw. des Unterdrückten eine (psychologisch) zwingende Begleiterscheinung bei einer Unterdrückung darstellt.
    Schuldig ist nicht der Unterdrückte, schuldig ist der Unterdrücker.

  9. ki11erbee schreibt:

    Du vermengst 2 Sachen, die sich gravierend unterscheiden:

    Der Feigling. Ihm fehlt Mut.
    Der Kriecher. Ihm fehlt Würde.
    .
    Ich verlange ja nicht, daß man sich alleine und unbewaffnet mit 5 bewaffneten Türken anlegt, das hat mit Mut nichts zu tun, sondern das wäre Dummheit.

    Aber ich kann wohl verlangen, daß man nicht mit „Deutschland verrecke“ und „Bomber Harris do it again“ Plakaten durch die Straßen läuft, oder?
    .
    Was mich an den meisten Deutschen so ankotzt ist dieser Pathos, mit dem sie sich in Schuld suhlen WOLLEN!

    Jedes andere Volk wäre froh, wenn man ihm erzählen würde: „Man lügt euch an. Ihr wart gar nicht Schuld am 2. Weltkrieg.“

    Aber wenn ein Deutscher das hört, freut er sich nicht etwa, sondern läuft sofort zur Polizei und schwärzt ihn an, in der Hoffnung, eine Medaille für den „Kampf gegen Rechts“ zu erheischen.
    .
    Wer zwingt denn die Leute bei Anne Will, zu klatschen, wenn deutsche Frauen und Kinder im Bombenhagel der Alliierten verbrannten?

    KEINER!

    Und DAS mache ich ihnen zum Vorwurf! Man kann ängstlich sein, aber trotzdem seine Würde behalten!
    Die meisten Deutschen hingegen wollen ihre Würde gar nicht mehr wiedererlangen, ihnen gefällt es, vor anderen rumzukriechen!

    Ekelhaft.

  10. Anonymous schreibt:

    Killer, die Deutschen sind doch schon so auf „Tätervolk“ und „Erbschuld“ indoktriniert, dass alleine die Vorstellung Deutsch-Sein sei etwas Gutes oder etwas auf das man Stolz sein kann, ein Gedankenverbrechen FÜR SIE SELBST darstellt. Solche Gedankengänge verbieten sie sich selbst, ihre ganze Existenz basiert darauf…
    Wie willst du dann jemandem verklickern, dass die Deutschen die letzten 100-150 Jahren das angeschissenste Volk von allen ist und dieser verflixte „Hohle Klaus“ wahrscheinlich sogar ein riesengroßer Betrug ist.

    UNMÖGLICH!!!

  11. Volkswort schreibt:

    Du verwechselst da was. Die Abbildung von Öffentlichkeit ist eine künstlich erzeugte Simulation. Die 85-90% des Deutschen Volkes, die keine antideutschen Verräter sind, und keine würdelosen Kriecher, kommen darin ja gar nicht vor. Sondern schimmern zuweilen nur durch. Außerdem muss das ja auch so sein, denn gegen wen sollte der Verrat denn sonst auch gerichtet sein. Der Verrat benötigt ja schließlich den Verratenen.

    Aber machen wir es doch mal ganz praktisch:
    Hier in diesem Blog gehen doch einige Leute ein und aus. Und da das anonym geschieht, können wir das doch mal durchspielen. Also in wem erkennst du den Verräter und den würdelosen Kriecher:
    – Bin ich das?
    – Ist das Mathilde?
    – Ist das Catchet, der zwar gerne gut lebt, aber dem das Deutsche Volk ziemlich wurst ist?
    – Ist das das nationale feigenblatt?

    Also wer ist das, in dem du den Verräter und würdelosen Kriecher erkennst. Und warum sprichst du diese Leute nicht persönlich an, damit das für uns alle ebenso erkennbar wird. Oder sind ausgerechnet hier alle sauber?
    Einen habe ich erkannt, der die antideutsche Karte zieht. Aber den hast du vornehm in Ruhe gelassen.
    Also: außer allgemeinen, aufgeblasenen DingsBums habe ich in dieser Hinsicht jetzt nicht viel mitnehmen können von dir, außer dass du uns Deutsche in unserer Gesamtheit verächtlich machst. Aber sei dir verziehen, denn du hast schon viele gute Sachen gebracht. Kompliment. Und in anderer Hinsicht kein Kompliment. Sondern Kritik. So ist Demokratie.

  12. An Volkswort schreibt:

    Ich bin es… kein Nationalist.. nichtmal bei der BW das Gelöbnis abgelegt, da ich nie für das „Vaterland“ und seine Politverbrecher, Kapitalisten und geistig unterentwickelte Primaten kämpfen würde. Ich bin Blackmetaler , spiele das Spiel der Made im Speck und dann zünde ich die Bombe….. und alles ist kaputt … auch das Internet und der Blog hier… hohoho…. ja, ich bin echt fies und gemein…

  13. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    @ An Volkswort

    PowerMetal ist mir lieber 😉

  14. Wahr-Sager schreibt:

    „Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde sofort auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unser Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“
    John Swinton, US-amerikanischer Zeitungsverleger, 1829-1901; vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor’s Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979

  15. Miasanmia schreibt:

    deutschnationales_feigenblatt 31. Mai 2012 um 21:11
    „Ein hochrangiger deutscher Politiker ist meines Erachtens noch nicht getötet oder schwerverletzt worden.“

    Ja, darüber staunt so manch einer.

  16. Miasanmia schreibt:

    @Volkswort – 31. Mai 2012 um 21:30
    „Wenn das mit dem „Würdelosen Kriecher“ kommt, dann ducken sich alle weg, da will sich dann keiner persönlich angesprochen sein.
    Also, wer sind denn nun diese würdelosen Kriecher, mit denen ich in einen Topf geworfen werde: Namen? Personen? Anschriften?“

    Ich schätze mal, so ganz viele dieser „würdelosen Kriecher“ wirst du hier auf dem killerbee-Blog nicht finden. Erstens kommen solche Leute wohl kaum auf die Idee, hier herein zu schauen. Und zweitens pustet killerbee jedem, der hier mitliest, dermaßen Pressluft durch die Ohren, dass sich etwaige zwischen den grauen Zellen vorhandene Kriecherkrümelreste sofort in Luft auflösen.

  17. Miasanmia schreibt:

    @killerbee 22:32
    „Wer zwingt denn die Leute bei Anne Will, zu klatschen, wenn deutsche Frauen und Kinder im Bombenhagel der Alliierten verbrannten?“

    – Der Intendant und der Regisseur.
    Zu bestimmten Talkshows wird nicht jeder Zuschauer zugelassen. Es erfolgt eine Vorauswahl – nach Kriterien, die im Dunkeln liegen. Man lädt z.B. nur solche Leute ein, die das Thema positiv bewerten. Das Publikum im Studio ist somit nicht repräsentativ. Will man Applaus, hält einer ein Schild hoch oder 5 unter dem Publikum verteilte Claqueure fangen gleichzeitig an zu klatschen und zu johlen. Will man noch mehr Applaus, dreht der Tontechniker am Volume-Rädchen, usw. – wie im Theater halt. Fernsehen – und damit auch Talkshows – IST Theater!

  18. ki11erbee schreibt:

    @Miasanmia 23:17

    Nein, der Intendant und der Regisseur zwingen niemanden. Vielleicht halten sie Schilder hoch, aber ob jemand klatscht, entscheidet er immer noch selber.

    Wenn ich ein Schild hochhalte, auf dem steht: „Töten sie jetzt bitte ihre Frau!“, ist jemand, der daraufhin seine Frau tötet, dann unschuldig, weil ich ein Schild hochgehalten habe?

    Nur weil jemand etwas sagt oder ein Schild hochhält, entbindet es einen doch nicht von der Verantwortung, sich zu entscheiden,ob man dieser Anordnung Folge leistet oder nicht!
    .
    Bei dir oder mir könnten sie 100 Schilder hochhalten, ich würde trotzdem nicht über den Bombenholocaust der Alliierten klatschen und die damaligen Opfer als „schuldig“ verhöhnen!

  19. Miasanmia schreibt:

    @31. Mai 2012 um 21:30 Volkswort
    „Was wird in den Medien „weichgespült“ und „zurechtgebogen“? … dass z.B. diese ganze Ausländerei mit all ihren Negativerscheinungen und -auswirkungen für uns als Deutsches Volk, verharmlost und geleugnet werden. Die wollen komplett neue politische wie gesellschaftliche Bedingungen schaffen, was radikale Veränderungen zur Folge haben wird bis in unsere innersten Privatheiten hinein, ja, bis in unser Wesen, unser Selbst-Sein hinein, und das, nicht nur uns als Souverän, sondern als unmittelbar Betroffene nicht zu fragen, sondern wir werden dabei über den Tisch gezogen, mit all den täglichen Lügen, Dämonisierungen, Verharmlosungen, Beleidigungen etc. Das versteh ich unter „weichgespült“ und „zurechtgebogen“.“

    … und „eingeseift“.

    „Weichgespült“ und „zurechtgebogen“ ist das Gegenteil von dem, was killerbee hier betreibt.

    Die Schmierfinken in den gekauften Massenmedien versuchen ständig, den Leser im Unklaren über die tatsächlichen Geschehnisse und Ursachen zu lassen und durch Weglassungen, Wortverdrehungen usw. dem Leser ein anderes, falsches Bild der Wirklichkeit zu vermitteln, im Dienste fremder Interessen.

    Anstatt etwa die überproportionale Kriminalität von zugewanderten Türken, Libanese, Arabern und Afrikanern beim Namen zu nennen, wird von steigender „Jugendkriminalität“ gesprochen.

    Anstatt die Bürger darüber aufzuklären, dass in Pforzheim mittlerweile 75% der Neugeborenen von zugewanderten Türken, Libanesen, Arabern und Afrikanern stammen, die überwiegend nichts arbeiten und von unserem Geld (Sozialhilfe) leben, schreibt man „Immer mehr Pforzheimer sind Moslems“.

    So wird der Bürger für blöd verkauft und eingeseift.

  20. Snelda schreibt:

    Hallo! Ich bin neu hier. Kann mich bitte jemand über die 2-Jahresverträge für Deutsche aufklären?

  21. ki11erbee schreibt:

    @Snelda

    Diese sind nicht notwendigerweise auf Deutsche beschränkt, aber es ist Usus geworden, daß naturwissenschaftliche und auch andere hoch qualifizierte Arbeitskräfte immer nur für die Dauer eines Projektes eingestellt werden (2-Jahresverträge), als Praktikanten oder als Leiharbeiter verschlissen werden.

    Es ist natürlich klar, daß niemand eine Beziehung führen oder eine Familie gründen kann, wenn er nicht weiß, wovon er in 2 Jahren leben soll. Oder wo er in 2 Jahren lebt.

    Andererseits sind die Ämter insbesondere bei Ausländern besonders rücksichtsvoll und lassen sie sich auf die Vermehrung beschränken, was dank Kindergeld/Sozialhilfe durchaus einträglich ist.

  22. catchet schreibt:

    Die Gefährlichkeit an den Nach-richten ist, dass die Leute sich da-nach richten.
    Ich habe schon oft genug gehört, dass die Leute sagen: „Doch es ist die Wahrheit, denn ich habe es in der Zeitung gelesen oder im Fernsehen gesehen.“
    Die Leute zweifeln zwar an der Bibel oder an den Worten Jesu aber an Fernsehen niemals, denn das wäre Ketzerei.

    @Snelda

    Sei herzlich willkommen.

  23. Let my people go schreibt:

    Catchet: „Die Leute zweifeln zwar an der Bibel oder an den Worten Jesu aber an Fernsehen niemals, denn das wäre Ketzerei.“

    Glotze unsere, die Du bist im Wohnzimmer,
    Geheiligt werde Dein Auswurf,
    Dein Irrsinn komme über uns, Dein Wille geschehe,
    Unsere tägliche Hirnwäsche gib uns heute,
    Und erinnere uns an unsre immerwährende Schuld,
    So daß wir uns ewig schuldig fühlen.
    Führe uns in Versuchung
    Und erlöse uns von unserem Willen,
    Denn dein ist die Werbung und die Wahrheit und die Wirklichkeit in Ewigkeit.

    Amen.
    … und schalom, und cumba-yah.

  24. edwige schreibt:

    @let my people go

    Ist das Gebet von Dir? Und wenn ja, verlangst Du Tantiemen? Ich möchte es nämlich gern weiterverbreiten. Sehr gut gemacht und so volksnah. Man hofft ja immer noch, dass die Leute sich besinnen. Danke dafür.

  25. Let my people go schreibt:

    @ Edwige: Dieses Gebet der NWO ist nicht von mir. Weiß nicht mehr, woher ichs hab, irgendwo aus dem Netz oder vielleicht aus einer Mail eines Freundes.

  26. Schneider 6611 schreibt:

    Ich arbeite in einer sozialen Einrichtung fuer Langzeitarbeitslose, Vertraege gibt´s hier fuer ganze 6 Monate. Falls ich Haus und Familie planen wuerde, haette ich ein Problem.

  27. Let my people go schreibt:

    @ Schneider: Wie lebt man eigentlich als Langzeit-Asi? Welche Tricks muß man anwenden, wieviel Kohle gibts und wofür? Du sitzt ja an der Quelle, frag deine Klienten ordentlich aus!

    Und wenn du selbst mal langfristig planen müßtest, wäre Langzeit-Asi eine Option?

    Ich war auch einige Jahre lang arbeitslos, habe daneben gearbeitet (es gab eine offizielle Freigrenze), und darüber hinaus dunkel.

    Überhaupt finde ich, man kann ruhig mal ein paar Monate aus dem Hamsterrad aussteigen und wieder zur Besinnung kommen. Einmal im Jahr oder so …

  28. Schneider 6611 schreibt:

    Meine Klienten kriegen die Tipps von mir 😉 z.B. Niemals eine Eingliederungsvereinbarung oder Datenschutzerklaerung unterschreiben. Maßnahmen werden so unmoeglich ….

  29. Let my people go schreibt:

    @ Schneider: Interessant … noch mehr Tipps, bitte!

    Wieviel Kohle gibts? Für Was? Darf man ein Auto besitzen? Motorrad? Mobilheim? Eigentumswohnung? Villa in .gr? Landhaus in .cz oder .pl? Yacht? Wird das überprüft? Wie?

    Zahlt es sich für mich als EU-Bürger aus, daß ich in deinen Wirkungsbereich übersiedle? Ich nehme an, ich wäre nicht der einzige Einwanderer unter deinen Klienten? Woher kommen sie denn?

  30. Schneider 6611 schreibt:

    385€ HeartsFear, Die Bude, hier im Saarland 45qm, man richtet sich nach dem Mietspiegel. Anspruch auf Geld fuer Erstausstattung, Wie viel ist Ermessenssache, kriegst dann Besuch von 2 Jobcenter-Heinis die das beurteilen. Wichtig hier: Rechnungen kann man sich auch von Freunden schreiben lassen 🙂 Nachweis ist Pflicht! Auto bis 7500€ ist erlaubt. Haus und Eigentumswohnung darfst du behalten wenn es nicht ueberdimensioniert ist.
    Haus im Ausland? Steht das im Grundbuch? Wohl kaum….machen die Tuerken auch so….Von 25 Teilnehmer hier sind 10 „deutsch“…Die Anderen aus der Tuerkei, Russland, Libanon, Uzbekistan, Polen, Marroco.

  31. edwige schreibt:

    Habe 17 Jahre in so einer Beschäftigungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose gearbeitet. Ist auch ein sehr heiß umkämpfter Markt – so wie alle sozialen Einrichtungen. Doch wir waren die billigsten d.h. „effizientesten“ auf dem „Markt“, Daraufhin haben hat uns die „Konkurrenz“, die sich selbst satte Gehälter genehmigte, hinausgemobbt. Auch die meisten unserer Klientel haben gerne bei uns gearbeitet, Dies hatte allerdings auch eine Schattenseite. Denn es gab drei Selbsmorde nach Beendigung des (damals noch) einjährigen Dienstverhältnisses. Insgesamt hatten wir in der Zeit 12 Todesfälle, 5 durch Selbstmord (durchwegs männlich).

  32. catchet schreibt:

    @Let my people go

    Sehr schönes Gebet. Made my day. Zwar sehr witzig aber auch leider wahr.
    Das original Vater Unser sorgt dafür, dass sich bei mir der Magen umdreht, wenn es in der Kirche runtergeleiert wird.
    Das Vater Unser ist ein sehr schönes Gebet und sehr tiefsinnig, wenn man über den Sinn der Worte nachdenkt.
    Aber in der Kirche wird es nur auswendig-gelernt-runtergeleiert und verliert so seine Bedeutung.

    Wenn ich manchmal zu Leuten sage, dass dieses und jenes so nicht stimmt auch wenn die Medien etwas anderes sagen, dann lächeln die Leute mich mit dem „der ist doch verrückt“-Blick an und meinen 80.000.000 Zuschauer und Sabine Christansen auf ihrer Seite zu haben.
    Sollen sie. Etwas wird nicht dadurch wahr oder unwahr nur weil die Masse zustimmt oder es ablehnt. Die Wahrheit ist keine Sache über die man abstimmen kann.

  33. Schneider 6611 schreibt:

    Zur Eingliederungsvereinbarung: Du hast das Recht diese mitzunehmen und zu pruefen, immer eine Begleitperson mitnehmen aber nicht das Wort Zeuge in den Mund nehmen. Die EV ist ein Vertrag und somit ist auch hier das Vertragsrecht gueltig, niemand darf dich unter Androhung von Sanktionen zur Unterschrift „zwingen“. Das Jobcenter weiß das…Unterschreib einfach nicht, bald bekommst du dann erneut Post in dem man dich auffordert ohne deine Einwilligung zu unterschreiben, allerdings hat dieses Schreiben ein Aktenzeichen und du hast Anspruch auf Prozesskostenbeihilfe 😉 Such dir n guten Anwalt, der dem Jobcenter vermittelt das du den ganzen Tag beschaeftigt bist, Muell sammeln, Ehrenamt, Seniorenhilfe und und und….Dann guckst mal was bei rauskommt.

    Datenschutzerklaerung: Ein Austausch zwischen Jobcenter und Maßnahmetraeger und umgekehrt ist so nicht moeglich.

  34. Anonymous schreibt:

    Aber wenn ein Deutscher das hört, freut er sich nicht etwa, sondern läuft sofort zur Polizei und schwärzt ihn an, in der Hoffnung, eine Medaille für den “Kampf gegen Rechts” zu erheischen.
    ————–

    Vor wenigen Tagen habe ich ein Video gesehen =>
    mit eingesperrten Affen ..
    Da stieg einer eine aufgestellte Leiter hoch, eine aufgehängte gelbe BANANE lockte ihn … aber er bekam „Haue vom Elektrokabel“
    Er warnte nun alle Kollegen im Käfig … Schon nach ein paar Tagen kam KEINER mehr der Bananenleiter zu nahe…

    Ein neuer Affe kam dazu, lernte schnell ! – denn er bekam böse Haue von den alten AFFEN, die ihn nicht in die Nähe der Leiter liessen!

    Wieder ein Neuer kam …. ein Alter musste raus …..
    Der Neue passte sich an – – etc. etc. …. bis alle Alten draussen waren – und die Neuen unter gar k e i n e n Umständen zur Leiter gingen…. (die Banane war natürlich inzwischen längst weggefault)
    …. => aber auch gar nicht wussten, W A R U M die Leiter so verboten war!!

  35. Schneider 6611 schreibt:

    Und nun der ultimative Tipp: Werde Tuerke !

  36. edwige schreibt:

    Viele hier sind vielleicht an Kirche und Papst nicht sonderliche interessiert. Doch sie ist auch ein wichtiges Puzzleteil im Gesamtgeschehen. Darum -empfehlenswerter Artikel, der, auch wenn etwas länger, von jedem gelesen werden sollte:

    http://www.sezession.de/37506/die-schuhe-des-fischers-2-von-anthony-quinn-zu-jean-raspail.html/2

  37. pro oi schreibt:

    „Mein Freund ist Ausländer“—ja,aber kein Moslem punkt

  38. Anonymous schreibt:

    Let my people go

    @ Schneider: Interessant … noch mehr Tipps, bitte!

    😀
    Danke

  39. Golden Girl schreibt:

    Toller Artikel, Killerbee, sorry für OT, aber: WO ist denn die Vernetzungsadresse geblieben? Gibt’s keine Email mehr?

  40. Hofer schreibt:

    Der Spiegel Ard und ZDF haben genau so eine Doppelmoral wie die Politiker.
    Wenn es im Kampf gegen Rechts geht, dann ist Deutschtümmelei und völkisches Gedankengut
    zu bekämpfen (Freiwild)
    aber wenn es um den Euro geht, dann sind die Deutschen selbst die grössten Patrioten.
    Wenn es ums Geld geht, oder den Euro ,wo D/ am meisten profitiert,
    da darf es ruhig Deutschnationalistisch werden!
    Erstes Beispiel , wie gelogen wird!
    :CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe ” Der Euro hätte Frieden und Wohlstand
    in Europa gebracht” .
    EU-Kommission: Soziale Krise in Europa verschlimmert sich

    [Die Sparpolitik zur Bekämpfung der Schuldenkrise in der EU hat nach Angaben der
    EU-Kommission immer weitreichendere Folgen
    für die Situation an den Arbeitsmärkten und in Privathaushalten.
    „Die soziale Krise in Europa verschlimmert sich weiter“, erklärte Arbeits- und Sozialkommissar Laszlo Andor am Dienstag in Brüssel mit Blick auf Daten zur Beschäftigung und sozialen Lage aus den vergangenen Monaten.

    Die Arbeitslosigkeit stieg im Jänner auf ein neues Rekordhoch von EU-weit mehr als 26 Millionen Menschen und eine Rate von 10,8 Prozent, wie aus dem von Andor vorgestellten Bericht hervorgeht.

    Der Negativrekord ist kein Ausrutscher, sondern liegt im Trend: Die Arbeitslosigkeit nahm dem Bericht zufolge seit Frühjahr 2011 stetig zu, 3,7 Millionen Menschen hätten allein seit April 2011 in der EU ihren Job verloren.

    In den Ländern mit der Gemeinschaftswährung Euro stieg die Arbeitslosigkeit demnach noch stärker an als im europäischen Durchschnitt.

    Besonders betroffen: Jugend und Süden
    Mehr
    http://www.stol.it/Artikel/Wirtschaft/EU-Kommission-Soziale-Krise-in-Europa-verschlimmert-sich

  41. Hagen schreibt:

    @Anonym
    Interessante Story , das mit den Affen .
    Erinnert mich irgendwie an Deutschland .

  42. Hofer schreibt:

    Zweites Beispiel
    Zitat von Eichel ebenfalls bei Jauch“Zitat: “Dieses mal wurde der Steuerzahler verschont!”
    Das soll er mal den zahlreichen Unternehmern und Innhabern von Kleinbetrieben in den Südländern
    und Südtirol verklickern!
    Kann es möglich sein, daß es in Deutschland nur Unternehmer gibt, die ohne Steuern zu zahlen,
    über 100 Tausen Euro auf den Konto verfügen?
    In Südtirol kenne ich keine Unternehmer die ohne Steuern zu zahlen, so reich wären!
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/03/26/eudssreu-in-brussel-mutiert-zur-zentrale-des-finanzfaschismus/#comments

  43. mitmirnicht schreibt:

    Lieber Killerbee !
    Deine Analysen sind brilliant, voll zutreffend und stimmen mit meiner Meinung zu 100% überein.
    Das Problem ist nur:
    Ausser uns paar Hanseln interessiert sich kein Schwein.

    D.h.:
    1) WIR wissen ,daß Deutschland, Österreich und WEISSEUROPA stirbt und durch braune und schwarze Unterschichten ersetzt wird.

    2) Aufhalten können wir es nicht.

    3) Ich hab keine Ahnung wer davon profitiert, wer der Gewinner ist.

    4) Auch die Amis lassen hunderttausende Mexikaner rein und rotten ihre Weißen aus.

    5) Ich hab keine Ahnung wer sowas will?

    6) Tatsache ist: Es passiert gerade!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  44. Hofer schreibt:

    Politik
    Grillo nennt italienische Spitzenpolitiker „Hurenböcke“

    Der Gründer der Protestbewegung „5 stelle“, Beppe Grillo, hat im Rahmen einer
    Schimpftiade gegen Berufspolitiker die Ex-Premier Silvio Berlusconi und Massimo D’Alema,
    den scheidenden Regierungschef Mario Monti und den mit der Regierungsbildung beauftragten
    Mitte-links-Chef Pierluigi Bersani als „Hurenböcke“ („Puttanieri“) angeprangert.

    „Wir werden Euch alle verjagen!“, schrieb Grillo auf seinem Blog.

    „Die neuen Generationen sind vaterlos“, kritisierte Grillo.
    Für diese Situation seien „alte Väter und Hurenböcke“ wie Berlusconi,
    Bersani, Monti und D’Alema verantwortlich, die die jüngeren Generationen ihrer Zukunft beraubt hätten.

    „Sie haben 20 Jahre lang in Italien regiert, ihre Interessen verteidigt,
    das Industriesystem zerstört, den Sozialstaat abgebaut, die Innovation und
    die Forschung vernichtet“, betonte Grillo auf seinem Blog.

    Er drohte, dass die jungen Generationen bald alle Berufspolitiker „nach Hause“ schicken werden.

    „Die Zeit ist auf der Seite der jungen Generationen. Sie haben nur leere
    Versprechen und Schmähungen erhalten. Sie haben nichts zu verlieren.
    Sie haben weder eine Arbeit, noch eine Wohnung, werden nie eine Pension
    erhalten und können keine Familie gründen. Sie werden Euch alles zurückzahlen“, drohte Grillo.

    Auf seinem Blog veröffentlichte Grillo das Bild des spanischen Künstlers
    Francisco Goya „Saturn frisst seine Kinder“.
    http://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Politik/Grillo-nennt-italienische-Spitzenpolitiker-Hurenboecke

  45. edwige schreibt:

    @Miasanmia
    Wer will diese Zustände? fragst Du …….
    machthungrige internationale Sklaventreiber……. und leider haben sie die besseren „Karten“

  46. Nordmann schreibt:

    Guckt euch das an,Leute.
    Da ist einer der spornt die Menschen an,aufzustehen.

  47. flax schreibt:

    + Adjektive! Dieses propagandistische Schreibhurenprekariat manipuliert Emotionen mittels Adjektiven. Damit lässt sich völlig unabhängig vom Hinzufügen, Weglassen oder Verwässern von Fakten der Grundtenor bestimmen.

    Total simpel und in fast jedem Elaborat: Aussage -> mutig, fortschrittlich, jung, frisch, modern, zeitgemäß, sind einen Schritt weiter, […]

    Aussage -> rückwärtsgewandt, muffig, konservativ (ja ja), zukunftsfeindlich, von gestern, unbelehrbar, unzeitgemäß, Rückfall in […]

    Geschickt im Wortdiarrhoe verteilt, entscheidet das völlig automatisch, ob sich der Leser in Abhängigkeit seiner ursprünglichen Meinung nach dem Lesen gut oder schlecht fühlt – unabhängig von den Fakten. Achtet mal drauf.

  48. Duplessis schreibt:

    WO gibt’s eigentlich diese gutsitzenden
    T-Shirts (100-% Baumwolle!) zu kaufen
    – wo grosslettrig drauf steht:

    Schlagt mich bitte tot
    denn ich bin Deutscher

  49. gryphon schreibt:

    @Duplessis

    Vielleicht an der Pforte des Bundestags?

  50. Pingback: Die Tricks der Presse

  51. pragerschwalbe schreibt:

    Liebe Killerbiene!ich habe schon lange nicht so ein SUPER intelligente und logische Zusammenfassung gelesen.Ich habe Deine Seite sofort auf meine Favoriten gespeichert.Ich würde mich wünschen bei uns in Prag sollte auch so ein web existieren.Es kommt so langsam.Ich wünsche Dir alles Gutes LG aus Prag

  52. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s