EU-Endsiegpropaganda

.

(Danke an den Kommentator BePe auf PI für den Hinweis)

.

Wie schön das undemokratische CDU/CSU/FDP-Regime die Kinder instrumentalisiert, sagenhaft!

Achtet darauf, was die Blagen für angewiderte Fressen ziehen, wenn sie z.B. das alte Geld in ihren Händen halten.

Wenn die wüssten, was man im Jahr 1980 für 100 Mark kaufen konnte und was wir jetzt für 100 Euro einkaufen können, würden die Kinder das Geld mit anderen Augen sehen.

Ich zumindest kann die Euro-Scheine nicht mehr sehen; weiß eigentlich einer von euch, was z.B. auf der Vorderseite des 100 € Scheins abgebildet ist?

Der Euro ist so unpersönlich, so kalt, so nichtssagend und zudem ist es komisch, daß auf jedem Euro-Schein ein Copyright-Symbol ist (auch dazu gibt es „Verschwörungstheorien“).

Dazu dann die übliche Kampfpropaganda: „EU ist Frieden!“

.

Der Knaller überhaupt ist natürlich die Einleitung, die man auf der Homepage der BRD-Gauleitung (aka „Deutsche Bundesregierung“) lesen kann:

.

Frieden, Freiheit, Wohlstand – dafür steht die Europäischen Union.

.

Wie gesagt, Politiker lügen nicht, sie sagen aus ihrer Sicht die Wahrheit!

.

Die EU bringt Freiheit- für die Herrschenden.

In Nationalstaaten mussten sich die Abgeordneten noch vor dem Zorn des Volkes fürchten, doch mit der diktatorischen EU kann man endlich die Gesetze über das Gespenst „Brüssel“ durchsetzen.

Niemals war die Politik freier, das Volk auszubeuten, als in der EU!

Und wenn in Italien die Menschen aufstehen, holt man sich halt deutsche Polizisten, die die Menschen verprügelt und vice versa.

Ja, so stellt sich die kriminelle Elite der weißen Rasse absolute Freiheit vor:

Man kann die Menschen wie Abfall behandeln und diese sind ohnmächtig, gegen das System aufzustehen.

.

Die EU bringt Frieden-zu den Bedingungen der Politiker.

Es ist dies ein ungeheurer Raubfrieden, durchgesetzt mit willigen Polizisten, die das hungernde Volk zusammenschlagen und später mit den Truppen der Türkei.

Wenn das Volk entwaffnet ist und sich gegen die EU-Tyrannen nicht mehr wehren kann, so sieht dies nach außen natürlich wie „Frieden“ aus, denn die Völker bekämpfen sich nicht mehr gegenseitig.

Stattdessen führt das EU-Regime einen Vernichtungskrieg gegen die Einheimischen und will den Kontinent so umformen, daß er für sie beherrschbar bleibt.

.

Die EU bringt Wohlstand-für die Finanzoligarchen.

Oder glaubt ihr, die hunderte „Rettungsmilliarden“ seien „verpufft“?

Natürlich nicht, das Geld ist nicht weg, das hat jetzt nur ein anderer!

Wer?

Wohl die, die trotz der verarmenden Völker weiterhin an der EU festhalten, alles andere wäre unlogisch.

.

Wer glaubt, die EU werde „fallen“, täuscht sich.

Warum sollte sie?

Keine Ausbeutungsmaschinerie ist jemals dadurch zerbrochen, daß die Nutznießer auf einmal moralische Bedenken bekamen und sagten: „OK, wir sind reich genug, hören wir auf!“

Jede Diktatur ist nur dadurch gestürzt, daß das Volk sie stürzte; das ist ein AKTIVER Vorgang.

.

Und darum ist klar, daß z.B. die Schwaller bei PI, die von einem „Euro-Crash“ faseln, nichts zu diesem Umsturz beitragen werden.

Sie hoffen, daß andere die Initiative ergreifen, irgendwelche Experten, Parteien, Ritter in goldener Rüstung.

Doch das passiert nicht; die Experten werden gekauft, die Parteien werden zur Not verboten und Ritter in goldener Rüstung sind noch nie gekommen.

.

Es gibt aber tatsächlich Leute, die die Initiative ergriffen haben, nämlich die Spanier, die Italiener und die Griechen.

Aber anstatt sich mit diesen Völkern zu solidarisieren und ihnen auf Knien dafür zu danken, daß sie auch für die Freiheit des deutschen Volkes kämpfen, werden sie von den meisten Deutschen als „faule Südländer“ beschimpft.

.

Wann immer ich einen Scheißdeutschen so über einen Griechen reden höre, der sich für die Freiheit mit seiner eigenen Polizei prügeln muss, wünsche ich dem elenden deutschen Volk den Untergang.

Die guten Deutschen müssen zuerst gegen diese Scheißdeutschen kämpfen, wenn es ein besseres Deutschland geben soll.

.

Leider sind die guten Deutschen in der Minderheit.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Besatzungsmacht, Kapitalismus, Kriminalität, mich verarschen?, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu EU-Endsiegpropaganda

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Siehe mal die Beerdigung eines vom Ausländer erschlagenen Jungen, Daniel S.. Der durfte keine deutsche Fahne an der Beerdigung hinter seinem Sarg getragen bekommen, aber Toten, die bei einem selbstverschuldeten Unfall um das Leben kamen, hängen sie auf dem Sarg neben der Türkischen Fahne auch noch die Deutsche! Und auf dem Reichstag weht die Fahne der Deutschen, die den Staaten geklaut wurden, als deren Hoheitszeichen, selber sind es Staatenlose Banausen, die unter dem Schutz der Besatzung hier rauben können! Siehe auch:
    http://deutschesreichforever.wordpress.com/2013/03/23/31-marz-1947-die-auflosung-preusens/#comment-149, NRW ist nicht vom Volk gewählt! Es hat auch nur noch ein Drittel echter deutscher und Nachfahren derer! Vertriebene haben das Land aufgebaut, und dann kamen die Genossen!
    Glück Auf, meine Heimat, Glück Auf, mein Vaterland!
    Ach, schaut nach holland, türkischer Präsident hat Kopfschmerzen, das bei einer gleichgeschlechtlichen Ehegemeinschaft weiblich, sich ein türkischer Junge befindet! Das Problem, es verstößt gegen türkisches Recht und auch gegen deren Religion!

  2. catchet schreibt:

    Ja mehr Wohlstand sollte der Euro bringen.
    Obwohl die Mutter von Daniel S. als Altenpflegerin arbeitet, reicht das Geld nicht für die Beerdigung.

    Eben schickt mir ein Bekannter folgenden Link:
    Moosach Münchnerin lebt 8 Monate
    mit Leiche in der Wohnung
    Die Tochter (39) hatte kein Geld, um die Beerdigung ihrer Mutter († 70) zu bezahlen

    http://www.bild.de/regional/muenchen/armut/8-monate-mit-einer-leiche-zusammen-29632374.bild.html
    Es werden Konten dichtgemacht und Leute zwangsenteignet, in Griechenland geben Eltern ihre Kinder ab, weil sie die Kinder nicht mehr ernähren können, es werden Obstplantagen geplündert, weil die Leute hungern….

    Aber diese Scheißfresse Gauck sorgt sich über die Unterbringung von Zigeunern.

    Ja…mehr Arbeitsplätze sollte die EU und der Scheiß Euro auch bringen.
    Deutschland, Frankreich, England, Italien, Griechenland, Spanien haben mehr Arbeitslose als vor Einführung des Euro.

    Und mehr Frieden sollte der Euro bringen.
    Und in Griechenland und in Spanien werden friedliche Anti-Euro Demonstranten mit Schlagstöcken niedergeknüppelt.

    Und wie schön im Video beschrieben: Keine lästigen Grenzkontrollen mehr.
    So kann wenigstens jedes kriminelle Pack unbehelligt einreisen und die Flucht ergreifen, falls ein Haftbefehl ausgestellt ist. Freie Einreise für Verbrecher und Scheinasylanten.

    Dänemark hat die Nase voll von freie Fahrt für Un-freie Bürger und macht zum Missfallen der Eu wieder Grenzkontrollen(man hört nach all der Aufregung jetzt gar nichts mehr darüber).

    Ach ja…und mehr Demokratie hat die EU ja auch gebracht.
    In Frankreich z.B. hat man eine Volksabstimmung zum EU-Vertrag gemacht.
    Als die Bürger sich gegen die Scheiß-EU entschieden, wurde der EU Vertrag einfach umbenannt in Lissabon-Vertrag und keine Volksabstimmung mehr gemacht.
    Als die Iren sich gegen die EU entschieden haben, hat man die Iren einfach noch einmal wählen lassen.
    Meinungsfreiheit wird eingeschränkt, Drohnenüberwachung ist geplant, mehr Telefon und Internetüberwachung und es regieren Typen in der EU über uns alle, die niemals gewählt wurden.

    Die Leute, die damals in der DDR die Montagsdemos mitmachten fassen sich heute bestimmt an den Kopf und wünschen sich sie wären damals besser Zuhause geblieben.

  3. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    @catchet, es schreit ja gerade nach Aufstand, was aber durch die Feiertage noch verhindert wird, siehe Niedrigstpreise in Großmärkten, Sonderangebote bei Wodka (wahrscheinlich Diesel).
    Glück Auf, meine Heimat und Danke für den Bericht!

  4. edwige schreibt:

    @Senatssekretär Freistaat Danzig

    Dieses Beispiel mit der deutschen Fahne, das Du um 19.52 Uhr ansprichst sollte wirklich einmal thematisiert werden. Denn es hat enormen symbolischen Gehalt und politische Sprengkraft.
    Glück auf, meine Heimat!

  5. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    @edwige, den Bundestag deswegen angeschrieben, aber auch Strafanzeige gemacht, weil mich eine Sozialarbeiterin noch anmachte, ich sei rechtlos, Staatsangehörigkeitslos und Heimatlos, und als Obdachloser lebe ich in einer geduldeten Unterkunft der Stadt und da muß ih deren Anweisen in allen Fällen folgen! Noch 1990 vor Mai, war sie auch Beschäftigte in meiner Stadt, ich hatte den vertriebenenausweis noch aus der Stadtverwaltung 1991 „A“ erhalten und wohne seit 2004, durch Familie Bösken, beides Richter im Amtsgericht Amts, Klagevertreter und Gegenkläger vertretend, wie auch dem Oberlandesgericht abgewiesener Räumungsgegenklage, siehe auch damalige Gerichtsordnung widersprechend – also vom gleichen Staat BRD in die BRD GmbH Firma, nur die lebbt von meinen Steuern und läßt mir nicht meine Rechte, weder als Behinderten, noch als Landsmann, gleicher Staatsherkunft und stellt sich auch noch über die Versorgungsamt-Ausweise Behindert 60°d.H. der Behinderung und meint man sähe mir die Behinderung nicht an, daher könne sie mich jeden tag auch wo anderst unterbringen!
    So geschehen, nach dem die Staatsanwältin der Frau keine Starfanzeige verpaßte, weil sie meint Staatsrecht wäre Vereinsrechtsfrage und nicht deren Aufgabe es als Strafbestand anzusehen!
    So auch dann ein Richter im Verwaltungsgericht der Aussagen ohne Beweisprüfung zugelassen hatte und mich als Starftäter hinstellte, nur weil ich meine Prothese der Frau vor die Füße warf, obwohl ich Zeugen hatte, die den Vorgang sahen, das diese Frau selber meine Prothese unverletzt vor die Haustür trug und dort auf einem Stromkasten abstellte! Dann meine Räumung in ein Zimmer von 10m², ohne Zugang zu meinen anderem noch eingeräumten Zimmer und 50% Raub, durch Verbot alle meine Sachen mit zu nehmen und auch nur mit Zugang von drei Mal je 20 Minuten! Meint der Verwaltungsrichter, es gäbe für die Stadt Düsseldorf eine Ausgabe des Obdachlosenrecht und danach könne ein Zimmer mit Bett Stuhl und Tisch ausreichend für einen Obdachlosen sein!
    Das Recht wollte ich einsehen, gibt es nicht, so auch nicht das Recht der Verwaltungsgerichtsbearkeit die Stadt im vollem Umfang mit Richtern und Beistand zu unterstützen, siehe die Beschwerde beim Obersten Verwalungsgericht, wo mein Antrag auf Kassierung aller Urteile mich betreffend abgelehnt wurde. Und dann auch die Krönung, die Stadt mit dem nun schon Bürgermeister staatenlos, gibt mir auch keine Anerkennung als politisch verfolgten Nachkrfiegskind, deutscher im Sinne des Deutschen Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz!
    Fakt ist auch, das die Stadtverwltung keine Beamten mehr haben darf, nach Gesetz, aber im jobcenter sitzen Mitarbeiter deren Firma und meinen sie seien Beamte!
    Selbst dem Runge, Oberstaatsanwalt kann man Betrug vorwerfen, der selber hatte Studium und Ausbildung vom Deutschen Volk genossen, macht sich in der NWO zum Staatsanwalt der BRD und die ist nicht, siehe Nichtregierung und verfassungswidrig zusammengesetzt!
    Weder die EU, noch die Uno, noch Amnasty international, sieht die heutige BRD als Staat an und selber die Frau Merkel meint sie sei Vertreterin der NWO! Wo bleiben dann die Wahlen durch das Deutsche Volk aund die Auslöse aus dem Besitz des Deutschen reiches, wie die Erbschaftsaufteilungen eines sterbenden Volkes? Hier mein Freund, sind nur Diebe und Lügner am Werk und das muß das Deutsche Volk wissen!

  6. Hagen schreibt:

    Die Guten Deutschen gegen die Scheißdeutschen , das Verhältniss
    müßte so 10 / 90 sein .
    Ca. 90 % hat doch überhaupt kein Interesse an der historischen
    Wahrheit , um sich dann folgerichtig von gedanklichen Fesseln
    frei zu machen . Habe eben wieder bei Welt-Online die Kommentare
    zu dem 10582-zigsten Nazi/WKII Artikel gelesen . Fast alle glauben
    diesen gefälschen Geschichtsmist von Kriegsschuld u.s.w. , dabei
    kann jeder nachlesen , das Frankreich u. England den Deutschen
    den Krieg erklärt haben , und erst DA fing der er WKII an .
    Mit dem Holo verhält es sich ähnlich , im Reichsgebiet lebten damals
    ca. 500 000 vom auserwählen Volk . Ein nicht unerheblicher Teil
    dürft abgehauen sein , bevor es brenzlig wurde . Aber sich über
    so Dinge kundig zu machen ist schon zu viel verlangt .
    Was macht man mit 0,9 * 80 = 72 Millionen Ignoranten ?
    Mir fällt nichts ein .

  7. ki11erbee schreibt:

    @Hagen

    DU musst überhaupt nichts machen.

    Im Endeffekt ist es die Zukunft, die das Urteil fällen wird.

    Wenn mit diesen Menschen ein schönes, gesundes Deutschland zu schaffen sein wird, so wird es so sein.

    Doch ich glaube eher, daß solche Menschen nur ein Deutschland schaffen können, in dem ihre eigenen Kinder die Schwäche ihrer Eltern mit dem Leben bezahlen müssen.

    Der Evolution kann man nicht entkommen.

    Und daß ein Volk, dessen Haupteigenschaft der Egoismus, das Desinteresse und der Selbsthass sind, einen längeren Zeitraum überleben kann, halte ich für ausgeschlossen.

    Die Selbsthasser werden sich selber aus dem Genpool entfernen oder sie sorgen dafür, daß ihre Kinder aus diesem entfernt werden.

    Die Welt ist hart, aber gerecht.

    Was schwach ist, muss weg.

  8. Rübezahl 99 schreibt:

    Wenn wir schon bei brechreizerregenden Medienpublikationen sind möchte ich auch den grossen „Erfolg“ der Vorgängerclips würdigen !!!
    http://www.youtube.com/user/IchwillEuropa?feature=watch
    Man beachte die Zahlen der Aufrufe….
    Es ist nun schon so viel Munition zum „zurückschiessen“ vorhanden… 🙂

    Der ist schon reif angesichts dergünstigen Entwicklung…

    Wenn das dazu beiträgt dass sich noch einige Mitbürger trauen aus der antrainierten Heuchelei auszubrechen dann haben diese Machwerke und z.B. die Gauckel – Reden durchaus einen Sinn.

    Vielleicht ist es durchaus vernünftig aktuelle Meldungen mit Ergüssen aus dem Propagandaarchiv zu hinterlegen ?

    Wer die Wahrheit nicht sucht ist auch nicht fähig sie zu ertragen.

    Damit meine ich die berühmten 80%, siehe die Fachseite (Realitätsverweigerung) von Goldkratzer Eichelburg.

  9. Rauhreif schreibt:

    „Die guten Deutschen müssen gegen die Scheißdeutschen kämpfen.“ –

    Übrigens hat sich der „Scheißdeutsche“ Gauck inzwischen zu den vielen negativen Kommentaren im Internet zu seinem Tun gemeldet! Er sprach von Bodensatz oder so ähnlich, der sich hier melde (kann die Quelle im Moment nicht finden). Es zeigt also Wirkung, was wir hier machen! Ich möchte ihm noch zurufen: Niemand ZWINGT Dich, diesen Scheiß-Job zu machen, Dein eigenes Volk zu belügen und zu verraten – Herr Köhler ist immerhin zurückgetreten, als es ihm zu „bunt“ wurde. Du machst das freiwillig und kannst Dir außer dem Unterhalt für Deine Ehefrau noch ein Kebsweib finanzieren (um einen Ausdruck aus der von Dir so geliebten jüdischen Welt zu benutzen!). Und weil Du Deinen Scheiß-Job freiwillig machst, wirst Du eines Tages dafür Rechenschaft ablegen müssen, wenn es Dir nicht gelingen sollte, das deutsche Volk „rechtzeitig“ abzuschaffen – wobei Du nicht so ungeschoren davonkommen wirst, wie Dein früherer „Staatsratsvorsitzender“ Honecker. Denn im Vergleich zu Deinen Verbrechen war dieser geradezu ein Ehrenmann, da er sich zwar an seinen politischen Gegnern verging, nicht aber sein Volk ABSCHAFFEN und VERNICHTEN wollte, sondern es lieber „einsperrte“, um es zu bewahren!

  10. Duplessis schreibt:

    „Was schwach ist, muss weg.“
    —————-
    also: => das „GUTMENSCHENTUM“ ?

  11. alleine schreibt:

    Es ist leider so, dass der Feind nicht die Migranten sind, sondern die eigenen Leute. Beispiel im Mittelalter eine Stadt mit Mauern und Toren, draussen die Feinde, solange niemand ein Tor öffnet kommen die nicht herein, jedoch gibt es in der Stadt einige die mit dem Feind liebäugeln. Das Tor geht auf und dann der Rest ist bekannt. Heute ist das genau so, schon von Kindesbeinen wird der Deutsche als „Böser“ hingestellt. Solange die eigenen Leute alles Gut und bereichernd finden was von draussen kommt, solange geht es Berg ab. Und solange ein Staat es zulässt, das über einen Jungen Mann im Internet hergezogen wird, ja und die Obrigkei dies zulässt ja Unterstützt, ist jeder Staat zum scheitern verurteilt. Die Tore sind geöffnet, die Plünderung läuft, der Untergang wird wenn kein Wunder geschieht kommen.

  12. Dietrich von Bern schreibt:

    Nicht vergessen:

    Mit einem gewaltigen Propaganda-Tsunami wurde der gerade in Deutschland ungeliebte Euro durchgeboxt. Politiker, die ‚Finanzelite‘ von Wall Street (Goldman & Sachs/Rothschuld) und hochbezahlte Medien-Huren unterzogen die Bürger einer regelrechten Gehirnwäsche. Prominente Euro-Kritiker hingegen wurden verleumdet, diffamiert – und vom Verfassungsschutz bespitzelt!

    Hier eine kleine Zitatensammlung über eiskalte Lügen, Verschleierung und Verrat:

    »Der Euro ist in gar keiner Weise ein unkalkulierbares Risiko.« – Helmut Kohl

    »Die Stabilität des Euro nach außen, gegenüber anderen wichtigen Währungen, wird größer sein, als es die der Deutschen Mark bisher war. Das ist zurückzuführen auf das größere Volumen der neuen Währung.« – Helmut Schmidt

    »Eine Haftung der Gemeinschaft oder einzelner Mitgliedstaaten für die Schulden anderer Mitgliedstaaten ist ausdrücklich ausgeschlossen. Für seine Schulden ist damit jeder Mitgliedstaat allein verantwortlich.« – Theo Waigel

    »Transferleistungen sind so absurd wie eine Hungersnot in Bayern.« -Jean-Claude Juncker

    »Es gibt immer noch deutsche Michel, die glauben, dass – nur weil manche EWU-Mitglieder von der Südseite der Alpen kommen – eine schwächere Geldpolitik verfolgt wird. Irrtum! Die stabilitätspolitischen Falken sind heute primär in Italien und Spanien angesiedelt.« – Professor Norbert Walter, damaliger Chefvolkswirt der Deutschen Bank (Anm: Wobei man wissen muss, dass die Deutsche Bank gar keine deutsche Bank ist, sondern zum Rothschild/Warburg Imperium, City of London, gehört.

    »Muss Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen? Ein ganz klares Nein!« -Wahlplakat der CDU

    »Es ist insbesondere ein Verdienst von Helmut Kohl und Theo Waigel, dass der Euro als stabile und sichere Währung zu einem wichtigen Baustein des europäischen Hauses geworden ist.« – CDU-Wahlprogramm 2009 (!)

    »Wenn ich Deutsche wäre, würde ich die Bundesbank und die DM auf alle Fälle behalten.« – Margaret Thatcher, nicht gerade als Freundin der Deutschen bekannt.

    »Ich habe immer für die Abschaffung der D-Mark gekämpft. Sie ist das letzte Machtmittel der Deutschen.« – Jacques Delors nach Unterzeichnung des Maastricht-Vertrages

    »Maastricht, das ist der Versailler Vertrag ohne Krieg.« Franz-Olivier Giesbert, damaliger Chefredakteur des Le Figaro

    »Es war Wahnsinn, dieses System zu schaffen; jahrhundertelang wird darüber als eine Art historisches Monument kollektiven Wahnsinns geschrieben werden.« – William Hague, britischer Außenminister

    Aber anstatt sich mit diesen Völkern zu solidarisieren und ihnen auf Knien dafür zu danken, daß sie auch für die Freiheit des deutschen Volkes kämpfen, werden sie von den meisten Deutschen als “faule Südländer” beschimpft.
    ———-

    So funktioniert das ‚System‘ und zwar nach dem Motto: ‚Teile und herrsche‘!

    Damit der größte Raubzug der Geschichte der kriminellen Hochfinanz über die Bühne gehen kann, braucht man einen ‚Boogey Man‘ – um von den eigenen Schweinereien abzulenken. Bei den Deutschen ist es der ‚faule Südlünder‘ und bei den Südeuropäern ist es der arrogante Deutsche, der ‚Europa unterjochen‘ will.

    Und dass dieses Spiel funktioniert, dafür sorgen schon die wahren Profiteure und Schattenmänner, denn diejenigen, welche die ‚Zocker‘ Großbanken kontrollieren, kontrollieren gleichzeitig zu 95 Prozent die Medien, einschl. der großen Medienkonzerne, der großen Presseagenturen und die Des-Informationsfabrik Hollywood.

    Allerdings braucht es dafür willige Helfer. Und das sind die hochbezahlten und korrupten Lakaien der Hochfinanz. Angefangen von Frau Merkel, über den rollstuhlfahrenden Finanz-Faschisten Schäuble, dem Europa-Chef von Goldman & Sachs, Mario Draghi (EZB-Chef), bis hin zu dem Kommunisten Jose Barroso und. dem New World Order Puppet, Herman van Rompuy, vom diktatorischen ZK der EUdSSR.

  13. Dietrich von Bern schreibt:

    Vor einigen Wochen veröffentlichte Morgan Stanley Research eine kurze Studie mit dem auf den ersten Blick sachlich-nüchternen Titel ‘Investment Lessons from Financial Repression’. Sein Inhalt war alles andere als harmlos. Morgan Stanley kam zu folgender Einschätzung: „… unter Berücksichtigung aller Aktiv- und Passivposten sind die Staaten hoch verschuldet, wenn nicht sogar insolvent“.

    Die Ergebnisse sind schockierend. Dieser Berechnung zufolge hatten Spanien, Großbritannien, Irland und Griechenland sämtlich Staatsschulden in Höhe von über 1000 Prozent ihres derzeitigen BIP. Die USA lagen mit rund 800 Prozent nicht weit dahinter. Deutschland und Frankreich schnitten in dieser Kalkulation etwas besser ab, allerdings kann ihre Schuldenhöhe mit 500 Prozent des BIP kaum als beruhigend bezeichnet werden.

    Nur zur Erinnerung: Lt. Expertenmeinung gilt ein Staat als überschuldet, wenn seine Schulden mehr als 60 Prozent des BNP übersteigen!

    Wir werden also schon seit Jahren (und zwar in allen Staaten des Westens) hinters Licht geführt – auch was die wirklichen Zahlen anbelangt. Hier kann beim besten Willen, keiner der Schuldenstaaten mehr gerettet werden. Die genannten Staaten, einschl. Deutschland befinden sich längst in der Schuldenfalle, will heißen der Zinsknechtschaft.

    Laurence Kotlikoff, Wirtschaftswissenschaftler an der Boston University, hat umfangreiche Untersuchungen der US-Haushaltslücke durchgeführt und warnt seit Jahren, dass die offiziellen Verschuldungszahlen nicht die ganze Wahrheit sagen.

    Vor kurzem berechnete er, dass die realen US-Staatsschulden einschließlich aller zukünftiger Einnahmen und Ausgaben aktuell bei 222 Billionen USD stehen – nicht bei den offiziellen 16 Billionen USD, von denen in der Debatte um die Fiskalklippe die Rede war. Das würde einer Schuldenquote von etwas über 1400 Prozent des BIP entsprechen – oder eine sehr einfache Schlussfolgerung zulassen: Die USA kämpfen nicht gegen den Bankrott, sie sind bereits bankrott.

    Die einzige Methode, mit der zahlungsunfähige Staaten wie die USA weiter ihrem gewohnten Leben nachgehen können, ist die Notenpresse, was Herr Draghi gerade tut (In den USA ist das schon seit Jahrzehnen die Politik der Rothschildschen/Rockefellerschen US-Fed).

    Historisch gesehen, war das Gelddrucken in einer solchen Größenordnung stets der sicherste Weg zur Abwertung einer Währung. Das wird vielleicht nicht sofort eintreten und es wird vielleicht eine Zeitlang nicht einmal sichtbar werden – jedoch muss eine gewaltig aufgeblähte Geldbasis logischerweise früher oder später zur Wertvernichtung der Währung führen.

    Dabei gibt es jedoch ein weiteres Problem und das betrifft die Weltwirtschaft.

    Indem die meisten Notenbanken der Industrieländer (mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen) alles tun, um ihre Regierungen vor der Zahlungsunfähigkeit zu bewahren, zetteln sie einen weltweiten Währungskrieg an – ganz gleich, ob sie damit wettbewerbsfähige Abwertungen ihrer Währungen erreichen wollen oder nicht!

  14. Dietrich von Bern schreibt:

    „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlicher Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungnen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang.“
    — Carl J. Burckhardt, Schweizer Diplomat, Essayist und Historiker

    Schuldkult und Re-Education
    Karl Steinbuch, ein zu seinen Lebzeiten weithin geachteter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Nachrichtenverarbeitung und -übertragung, später bekannt geworden als gesellschaftskritischer Schriftsteller, schrieb:
    “Die Siegermächte haben uns ein kulturelles Herrschaftssystem aufgezwungen, das unserer Existenz, unserer Identität und unserer Tradition feindlich ist: Die Ideologie gegen die eigene Existenz.”

    Elisabeth Noelle-Neumann schrieb, das Ergebnis der Umerziehung sei ein Extrem der Selbstdemütigung. “Man kann das in einem Satz zusammenfassen: Die Siegermächte haben uns den Selbsthass eingepflanzt.” (Beides zitiert in Mosberg, Reeducation).

    Die Pflanze hat sich prächtig entwickelt.

  15. Dietrich von Bern schreibt:

    Die unsichtbare Macht, die das US-(Dollar)Imperium geschaffen hat, ist dabei es auch wieder zu zerstören – und mit ihm die gesamte westliche Welt einschl. ihrer einzigartigen Zivilisation und Kultur

    …Anstatt hart umkämpfte Finanzunternehmen, die leben oder sterben allein aufgrund ihres Verstandes und ohne staatliche Intervention, haben wir eine beispiellose finanzielle Konzentration. Großbanken, die „too big to fail“ sind, schicken nun ihre Multi-Billionen-Dollar-Verluste nach Washington und Berlin, damit die hochverschuldeten US-Steuerzahler,(Eurp. Steuerzahler) deren Reallöhne seit 20 Jahren nicht gestiegen sind, diese bezahlen.

    Die Bankster nehmen ihre jährliche Bonuszahlungen für ihren Erfolg bei der Sozialisierung der Banken-Verluste nach Hause und zahlen dafür noch nicht einmal Steuern.

    In den USA hat die Philosophie des „freien Marktes‘“ – das Ricardo-Modell

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ricardo-Modell

    des ‚ Freien Handels‘ und die Idee, dass Unternehmen ohne Länder (Globalismus) in einem wachsenden Maß für unseren Wohlstand sorgen würden – die Habgier entfesselt und den Bankstern erlaubt Amok zu laufen.
    Wird die westliche Zivilisation ihren eigenen Finanz-Tsunami überleben, der von der deregulierten Wall Street produziert wurde?
    Ironisch, nicht wahr, dass die USA, die Wahl-Heimat des „Unentbehrlichen und auserwählten Volkes“ der wahrscheinlichste Kandidat ist, dessen Regierung die Verantwortung für den Zusammenbruch des Westens haben wird.

    Quelle: google:www.opednews.com/articles/Recovery-or-Collapse-Bet-by-Paul-Craig-Roberts-120520-217.html

    Diesmal wird es dieser ethno-zentristischen ‚Elite‘ jedoch nicht gelingen, an die neuen Fleischtöpfe der sich abzeichnenden neuen Supermacht China zu gelangen, dort wo vermutlich in der Zukunft die ‚spekulativen Werte‘ dieser Welt liegen werden.
    Dazu sind die Chinesen viel zu intelligent und zu smart.

    Außerdem sind die Han-Chinesen selbst Ethnozentristen und da hilft es wenig – wie das im christlichen Westen hervorragend funktioniert hat – wenn man an die ‚Humanität‘ und die ‚Ideale‘ appelliert um die Gastländer heimlich zu erobern. Das wird bei China nicht funktionieren!

    Denn die asiatischen Kulturen sind keine Schuld- sondern Schamkulturen!

    Dr. Paul Craig Roberts – Decline of the american empire

    http://www.infowars.com/exclusive-paul-craig-roberts-interview-decline-of-the-american-empire/

  16. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Siehe NWO?

  17. edwige schreibt:

    Juncker gab es ja offen zu; „Wenn es hart auf hart geht, muß man in der Politik lügen,“

    Zu allem Überfluß wird NOCH eine weitere Neiddebatte eröffnet. Die Presse schreibt, daß Italiener und Griechen mehr besäßen als die Deutschen und Österreicher. Sie sind also nicht nur faul, sondern auch noch reicher als „wir Malocher“.

    Der Journaille sollte man ihre Drecksblätter in den Mund stopfen.

  18. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    ich hatte vorhin versucht dazu etwas zu posten, jedoch scheind es im Spam gelandet zu sein?

    Ich wollte den Link zum giftigen Geld posten.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/schadstoff-risiken-so-giftig-ist-der-euro-a-174754.html

    Und dieses Video, dass erklärt das nicht nur die Schei ßdeutschen aussterben sollen.

    Gruß,
    Outside-Job

  19. Dietrich von Bern schreibt:

    Man muss bei aller berechtigten Kritik an den Deutschen jedoch berücksichtigen, dass lediglich noch die ältere Generation sich vielleicht noch eine eigene Meinung bilden konnten (weil es bis in die 70-er Jahre noch so etwas wie eine freie Medienlandschaft gab).

    Das ist jedoch inzwischen -zumal nach dem Fall der Mauer- längst vorbei.
    Inzwischen ist eine ganze Generation heran gewachsen, die von der KITA bis zur Bahre mit dem Propagandaschrott vom ‘Wahrheitsministerium’ (Orwell läßst schön grüßen) von morgens bis abends zu gedröhnt wird.
    Und DIE wissen, was sie tun, das sind ausgebuffte Profis. Beschäftigt euch mal mit dem Travistock Institute oder dem Iron Mountain Projekt! (Bitte einfach danach googeln und die richtigen Seiten aufrufen)!

    Und nicht vergessen: 95 Prozent der Medien -zumindest der westlichen Welt – befinden sich in den Händen der selbsternannten ‘Eliten’, der ‘lights unto the nations’ einschl. der großen, internationalen Presseagenturen über Reuters, dpa usw. einschl. der Des-Informations Schundfabrik Hollywood, die uns auf allen Kanälen rund um die Uhr beglückt.
    Und das tolle ist, die “Eliten’ machen noch nicht mal ein Geheimnis daraus, sondern prahlen sogar damit:

    Times of Israel: Als Herrenvolk kontrollieren Juden wirklich die Medien und Washington

    Dies ist erstaunlich. Ich habe immer die Verallgemeinerung, “die Juden”, vermieden – und stattdessen Bezeichnungen wie die “jüdische Elite” oder die “Talmudisten“ alias “Die heutigen Pharisäer” und hier verwendet, zu denen sich Rothschild bekennt/bekannte.
    Ich habe es bislang vermieden, auf die “Protokollen der Weisen von Zion” (das wäre ja politisch total inkorrekt) zu verweisen, außer wenn die Ähnlichkeiten zu dem, was heute tatsächlich passiert allzu offensichtlich ist.

    http://blogs.timesofisrael.com/jews-do-control-the-media/
    ***********
    Die Deutschen haben eine spezielle Begabung für Schuldgefühle. Kein anderes Volk wünscht die eigene Vernichtung so sehr wie die Deutschen, und sie haben es ja beinahe geschafft, sich auszulöschen. Dieser Selbstvernichtungswunsch rührt mich!!
    Michel Houellebecq, franz. Schriftsteller, bekanntester zeitgenössischer Autor und selbsternannter Rebell wider die Politische Korrektheit.

    Diese ‘Schuldgefühle’ wurden uns durch Re-Education der Alliierten und deren Handlanger, der Politiker und Medien-Huren, eingeimpft, seit Mai 1945!

  20. gryphon schreibt:

    @Hagen

    Ihre Zahlen sind falsch. Es gibt in der BRD keine 80 Mio. Deutsche.
    Von den 82 Mio. Einwohnern der BRD sind nach „amtlichen“ Angaben 15 Mio. Migranten. Es gibt also nur noch 67 Mio. Deutsche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s