Nur zwei kurze Meldungen


.

killerbee

.

1) Joachim Gauck verspätet in Kiel angekommen

Im Kieler Landtag fordert der Bundespräsident menschenwürdige Lebensbedingungen für Roma. Wegen eines technischen Defekts musste Gauck das Flugzeug wechseln. […]

.

Der deutsche Bundespräsident hat also genügend Zeit, um zum Kieler Landtag zu fliegen und sich für Zigeuner einzusetzen, die noch nie einen Cent in irgendwelche deutschen Kassen einbezahlt haben.

Aber leider hat der deutsche Bundespräsident keine Zeit, den von seinen Söldnern totgeschlagenen Daniel S. auch nur namentlich zu erwähnen oder sein Beileid auszudrücken.

Warum, ist klar.

Gauck hat bisher immer die Wahrheit gesagt.

Wenn er nun sein Beileid für einen totgetretenen Deutschen bekunden würde, würde er lügen, denn der tote Deutsche ist ihm egal.

Somit bleibt er seiner Linie der Wahrhaftigkeit treu.

Und da das deutsche Volk, z.B. auch die Mutter von Daniel S., Gauck oder der Bundesregierung nicht die geringsten Vorwürfe macht, gibt es für die Völkermörder von CDU/CSU/FDP auch keinerlei Grund, sich irgendwie rechtfertigen zu müssen.

So ist das halt:

Jeder bekommt das, was er verdient.

Jeder verdient das, wogegen er sich nicht wehrt.

.

Gauck und Daniel S

.

.

2)  Westerwelle erwägt Waffenlieferungen

Außenminister Westerwelle signalisiert Kompromissbereitschaft in Sachen Waffenlieferungen an Aufständische in Syrien. Bislang war Deutschland anders als etwa Frankreich und Großbritannien ablehnend.[…]

.

Nachdem nun zweifelsfrei feststeht, daß die Verlegung der Patriot-Raketen aufgrund eines false-flag-Anschlags zustande kamen, sind die Kriegstreiber aus den USA, Israel, BRD, Türkei, England und Frankreich entlarvt.

Da die Völker jedoch die ganze Zeit durch „die Krise“ in einer Schockstarre gehalten werden, haben sie keine Zeit, sich um die Schweinerei zu kümmern, die gerade in Syrien durchgezogen wird.

Diese Chance packt Westerwelle gleich beim Schopfe, um den Terroristen Waffen zu liefern, nach dem üblichen Schema:

Die Waffenindustrie macht die Gewinne, der Bürger zahlt.

.

Von daher kann man durchaus behaupten, daß jeder Deutsche nun das Blut von syrischen Zivilisten an seinen Händen kleben hat.

Ich weiß, den meisten Deutschen ist das egal, „andere sind ja noch schlimmer“, blablabla.

Für diese Art Deutsche betreibe ich aber diesen blog nicht, die sind wiederum mir egal.

Ich betreibe meinen blog für die Menschen, denen es nicht egal ist, denn die sind es, die im Endeffekt zählen werden.

.

Westerwelle Wahrheit

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Brainwash, Kriege, Kriminalität, mich verarschen?, Propaganda, Psychologie, Rassismus, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Nur zwei kurze Meldungen

  1. Outside-Job schreibt:

    Hallo Killerbiene,
    zum Thema: http://www.breakingnews.sy/en/article/14302.html

    France sends weapons for the armed groups of Free Army.

    Senden sie die Waffen an die von ihnen Ausgebildeten Terroristen oder schlagen sie noch Profit daraus und verkaufen sie?

    Dann der Obama Besuch… https://staseve.wordpress.com/2013/03/22/obama-gibt-netanjahu-freibrief-fur-angriff-auf-iran/

    Und wie schön der Friedensnobelpreisträger (Orwelneusprech) „Vermitteln“ kann. Die brauchen nützliche Idioten.

    https://staseve.wordpress.com/2013/03/22/dank-obamas-vermittlung-israel-und-turkei-verkunden-normalisierung-ihrer-beziehungen/

    Gruß,
    Outside-Job

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Reblogged this on Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen und kommentierte:
    Mit großen Respekt auch dieser Blog zu lesen!

  3. dieandereperspektive schreibt:

    Ich prüfe gerade, ob es mir möglich ist kein Bankkonto zu besitzen. Das ist meine Art diesem Müll hier noch zu begegnen, denn auf die Vernunft anderer setze ich nicht mehr. Ich erlebe tagtäglich, dass jeder nur für seine Wahrheit eintreten möchte, aber nicht mehr bereit ist, für eine kurze Zeit seine Ideen einer globalen Zielsetzung unterzuordnen. Es geht nicht um Parteien oder Bewegungen, es geht darum, dass man nicht bereit ist, klar Flagge zu zeigen und dafür einzustehen. Als Vertreter einer dirkriminierten Bevölkerungsgruppe kann ich nicht einmal meinen Namen nennen, ohne zu riskieren, Stigmatisierung zu erleiden. Ich habe nichts zu verbergen und kann auf etwas zurückschauen, ich habe etwas erreicht und doch …
    Doch kein Bankkonto zu führen, das ist der Anfang vom Ende, das ist der Weg aus diesem Irrgarten, wenn man nur will …

  4. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Meinen Dank hast Du, siehe die Renten der Staatenlosen, Politiker aus dem Osten, die das Wiederherstellen des Deutschen Reiches auch mit dem Staatsstreich von 1990 besiegeln wollen:
    Ich halte zu solchen Aufrechten Deutschen und helfe, soweit es in meinen Kräften möglich ist!
    So denn, das Glück Auf, meine Heimat!

  5. catchet schreibt:

    Ist Schloss Bellevue etwa zu klein oder warum hat Gauck nicht einige Zigeuner da auf eigene Kosten untergebracht?
    Zigeuner in jede Ecke scheißen und den Putz von den Wänden fressen, repräsentieren doch ausgezeichnet das moderne Deutschland:

    Parasiten, die von der Politik gewünscht sind.
    Gauck sollte den Anfang machen und dieses Bild in die Welt senden.

  6. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Ja so läuft das in dieser tollen Republik. WIR müssen das aushalten. Die Politiker lachen sich tot über uns. Immer solllen die anderen die Zeche zahlen – natürlich müssen immer „die anderen“ sich mit dem Völkerabfall (Karl Marx) abmühen…

  7. catchet schreibt:

    @Aufstieg des Adlers

    Ich habe gerade unterschrieben. Die Unterschriftenzahl liegt bei 1900. Doch das wird den Bürgermeister kalt lassen.
    Wäre Daniel S. ein Türke gewesen, wäre ein Gedenkplatz und Gedenktafel auch ohne Unterschriftenliste möglich.
    Der Bürgermeister und Bundespräsident Gauck müssen Rassisten sein.

  8. Golden Girl schreibt:

    Ich habe die Petition auch unterschrieben. Wieso fehlen – trotz der umfangreichen Empörung – immer noch so viele Unterschriften?

  9. pro oi schreibt:

    #####Entschulldigung kein OT aber interessant,weil kein Muselbonus—-Ein ägyptischer Student ist in Russland zu eineinhalb Jahren Lagerhaft verurteilt worden, weil er auf das Denkmal des Unbekannten Soldaten in Wolgograd uriniert hatte.

    Ein Gericht im früheren Stalingrad sprach den Mann am Freitag schuldig, das Denkmal geschändet zu haben, wie die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti berichtete.
    Vom Russen lernen heisst siegen lernen 😉

  10. Outside-Job schreibt:

    HALLOO ADLER…
    Seinen Verletzungen erlag er am 14. März 2013 gegen 4 Uhr morgens im Krankenhaus Bremen.

    Du sprichst somit die TÄTER frei!!! Ist er ermordet worden oder ist er den Verletzungen erlegen??

    Bitte zwischen den Zeilen lesen und mal die Pedition hinterfragen….?

    Gruß,
    Outside-Job

  11. edwige schreibt:

    test

  12. edwige schreibt:

    Was bitte ist hier los? Mysteriös. Wenn ich etwas Belangloses schreibe, komme ich sofort durch, will ich aber, was ich länger versuche, über
    Ge fä ngni sse in den Sta aten schreiben, geht der Komm. einfach nicht durch.

  13. edwige schreibt:

    Und der Artikel, den ich verlinken wollte, ist auf ebenfalls mysteriöse Weise nicht mehr abrufbar, obwohl er auf ge genfr age.com noch im Inhaltsverzeichnis steht.
    Er heißt: „Profit, Profit. Mehr Knackis erwünscht“

  14. Golden Girl schreibt:

    @edwige:
    ich habe den Artikel gelesen. Glauben Sie nicht, dass die Tendenz in Deutschland auch dorthin zeigt? Laut dem Bundesamt für Statistik kostet ein Strafgefangener den Staat pro Tag z.B. in Hamburg 118 €, in Bayern 67,00 €. Der Arbeitslohn (zum Beispiel das Ziehen der Kordeln in die „Douglas-Tüten“) beträgt 1,20 pro Stunde.
    Es besteht auch eine Arbeitspflicht im Gefängnis – in Deutschland, nur ist das meistens nicht möglich, weil keine Aufträge da sind.
    Der Artikel war gut, sagt aber nichts Neues. Und ich verstehe nicht recht, was das mit dem Thema hier zu tun hat. Es geht darum, dass unserem Innenminister der totgeschlagene Daniel kein Wort wert war.
    Unsere Politiker haben entweder Angst oder werden erpresst. Anders kann ich mir das nicht erklären. Kriegt da jeder bei der Amtseinführung ein Briefing oder wie muss ich mir das vorstellen?
    Ich halte es auch für sinnlos, über die Politiker herzuziehen. Die lesen hier nicht mit und es interessiert sie auch nicht. Würde es sie interessieren, dann würden sie etwas ändern. Von den gelegentlich abgesonderten Worthülsen wie zum Beispiel „Intensivtäter gehören eigentlich abgeschoben“, die der Innenminister absondert, passiert doch eh nichts.
    Ich bemerke aber interessanterweise so was wie eine Graswurzelbewegung bei jungen Menschen. Sie haben die herrliche Unwissenheit gepachtet und glauben tatsächlich, dass das Grundgesetz ihr Recht auf freie Meinungsäußerung schützt, bis der erste einen Gratis-Hubschrauberflug nach Pullach kriegt. Sie werden den Mund nicht halten. Ich kenne viele junge Leute, und alle denken das gleiche. Zitat: „Als Deutscher ist man in Deutschland nichts wert.“ Das stammt nicht von mir. Ein aus der ehemaligen DDR „rübergemachter“ Bekannter sagte neulich: „Die Stimmung hier ist genau wie damals in der DDR, ehe die Kacke am Dampfen war“.
    Mehr gibt es nicht zu sagen.

  15. Anja schreibt:

    @dieandereperspektive
    Habe ich mir auch schon überlegt, doch allein beim Arbeitgeber scheitert das Vorhaben schon. Aber man kann den Bestand auf dem Giro so gering, wie möglich halten.
    Und ich habe kein Auto mehr, sprich keine Steuer, Versicherung und der ganze Quatsch. Allein das gibt mir schon ein gutes Gefühl.

    Zu KB’s Artikel: Tja so sieht die Lage aus – Ein Facebook-Mob für eine Party geht ratz-fatz, aber für solche Dinge interessiert sich kaum jemand.

    Stell Dir vor, es ist Aufstand und keiner geht hin.

    Traurig, aber wahr.

  16. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Geht mal auf yahoo, die spinnen mit der Kontoführung!
    Meinen sie, ich gehe mit einem nicht erkanntem gerät und wollen ein neues Paßwort von mir!

  17. bobermann schreibt:

    @ Golden Girl
    Verzeih, hab mich vertippt.
    L.G. b.

  18. bobermann schreibt:

    @ Golden Girl
    Das mit den US-Gefängnissen ist zwar grade nicht das Thema, aber es passt ins Gesamtbild. So nach und nach verbreiten die USA ihre Krankheit über die ganze Welt und vorzugsweise auch über Europa.
    Gauck hatte mal einen „Guten Namen“ als Bürgerrechtler. Jetzt von Merkel auf Linie gebracht setzt er seine „Fähigkeiten“ für die Zivil-Besatzer ein. Die antideutsche Haltung der Regierung, müsste eigentlich schon Jedem auffallen. Seltsamerweise tut es das aber nicht.
    Konstantin Wecker singt gegen die Banken und gegen die Privatisierung des Wassers an. Kann es aber nicht lassen bei Interviews ständig den Kampf gegen Rechts zu erwähnen. Auch Gysi, den ich manchmal gerne zuhöre, tappt auch immer in diese Falle. Das 70 Jahre nach diesen Geschehnissen. Niemals werden die zahllosen Greuel der USA thematisiert, die zeutlich doch viel näher liegen. Korea, Japan, Irak, ….usw.

    Ich denke Gauck ist bereits für den Friedens-Nobelpreis vorgesehen.

    L.G. b.

  19. Immer wieder bewundernswert, wie hier in knappen Sätzen das Wesentliche auf den Punkt gebracht wird! Nur wenn Millionen das lesen und die richtigen Konsequenzen daraus ziehen würden, hätte ich noch Hoffnung für das Überleben meines Volks. Aber ich sehe überall nur Vollverblödete, Gleichgültige, Oberflächliche oder von der Propaganda dieser Kriegstreiber und Völkermörder Verängstigte. Ja, Gauck ist ein Völkermörder auf der Linie von Morgenthau, Hooton oder Kaufman, der wie Stalin und andere Despoten zulässt, dass ganze Völker “umgesiedelt” (Zigeuner) oder dezimiert werden (wir) – sei es durch millionenfache Abtreibung, sei es durch “Umvolkung” oder Mord durch die Kommandos der Zivilbesatzer.

  20. Matrix- Kurier schreibt:

    Ja das finde ich auch. Und einfach erklärt so daß es jeder kapiert. Unter dem Pseudonym Tauben-Kurier sende ich solche Texte mit Quelle an meine gehörlose Schwester und die sendet es weiter. Falls jemand sich dafür intressiert, hier zwei, drei Anschriften.
    http://www.taubenschlag.de/Impressum

    Adressen anklicken

  21. edwige schreibt:

    @bobermann
    Danke, dass Du für mich in die Bresche gesprungen bist.
    Eigentlich müßte man diese Firmen alle boykottieren. Es wird halt schwierig, wenn ALLE Firmen da mitmachen.(z.B, alle namhaften Computerfirmen. Unter dem künstlich aufgebauten Konkurrenzdruck haben sie ja keine Wahl^^ mehr…..)

    Da Killerbee Deutschland oftmals als Freiluft-KZ bezeichnet, wollte ich den Artikel unbedingt auch hier deponieren. Sorry für’s OT

  22. mistkaeferchen schreibt:

    Ich würde gerne die Petition unterschreiben.aber ich kann meine e Mails nicht lesen.meine nichte hat das verfummelt .ich bin leider zu bloede das wieder zu richten.Ich bin 66 J.da geht das an mit dem Alzheimer. schade das ich nicht mitmachen kann.ich muss das doch sicher noch mit der Mail bestätigen.oder gibt es eine Adresse wo ich das schriftlich machen kann.wenn ja bitte Info.Danke

  23. dieandereperspektive schreibt:

    Hallo anja,

    ja, dieses Unterfangen ist schwierig. Aber ich denke gerade auch daran, dass man im Hinblick auf Zypern den Banken dahingehend Druck macht, dass man auf die Nullstellung des Dispo-Limits drängt und gezielt nach einem Konto anfrägt, in dem nur vom Aufraggeber angewiesene Bewegungen ausgeführt werden dürfen (kein Lastschriftverfahren akzeptiert wird). Kein Sparkonto geführt wird und auch kein Wertpapiergeschäft.
    Null Sparen führt zum Kollaps der Bank! Das einfachste Druckmittel wird nicht angewandt, warum?
    Wenn die Regierungen das Bankgeschäft nicht verbieten, dann sollte es der Sparer durch Entzug der Einlagen erzwingen.

  24. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Es gibt kaum ein Entkommen.
    Ich nutze ein sehr gutes Antiviren-Programm, komplett mit Firewall. Vor Monaten musste ich die Lizenz erneuern. Das geht alles online. Der Firmensitz ist z.Zt. in Tschechien.
    Das Geld musste ich an die JP-MORGAN-BANK überweisen. Ich war einigermaßen perplex.
    L.G. b.

  25. bobermann schreibt:

    @ dieandereperspektive
    Das mit dem Konto-Leermachen praktiziere ich schon eine Weile. Ich habe keine Schulden bei der Bank. Auf Grund meines Alters musste ich den Dispo ohnehin zurückstufen.
    Andererseits läuft der komplette Geldverkehr einer Stadt über Online.Banking. Kaum ein Geschäftsmann (Autohändler z.B.) nimmt größere Mengen Bargeld an. Nahezu Jeder zahlt mittlerweile mit Karte. Selbst in Restaurants, Apotheken, Baumärkten usw. ist das mittlerweile üblich. Miete, Strom, KFZ-Steuer………..Alles wird abgebucht. Grundsätzlich praktisch und bequem. Die Banken dürfen aber nicht in den falschen Händen sein !!!
    L.G. b.

  26. Nordmann schreibt:

    Was KB immer prädigt..

  27. Nordmann schreibt:

    Sorry.-predigt

  28. edwige schreibt:

    @bobermann
    Wo bin ich armer „Gutmensch“ da nur hingeraten?
    http://kopfschuss911.wordpress.com/2013/03/19/weise-in-den-usa-rusten-rapide-auf-spd-landrat-lindemann-schlagt-npd-aktivistin-und-vierfacher-mutter-die-nase-blutig-neuer-staatssubventionierter-russischer-kriegsfilm-lobt-dtld-hitler-und-blonde/#comment-1770

    Interessant wird es ab Filmrezension von „Der weiße Tiger“ Kennst Du den Film?
    Wenn Du viel Zeit hast, kannst Du einen Blick auf die Kommentare werfen. Sind allerdings schon mehr als 100. ==> ==>
    Und meine neue Software sagt mir, dass diese Seite ein Vertrauensrating von nur 27% hat, 🙂

    Liebe Grüße

  29. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Den Film kenne ich nicht. Einzelne Sequenzen davon habe ich aber schon im Netz gefunden.
    Habe jetzt fast 2 stunden in dem Strang gelesen. Er hat Unterhaltungswert. Was Neues war nicht da. Zu lange Postings. Als Buch auf dem Sofa ja, aber am Bildschirm sehr anstrengend. Im Großen und Ganzen weiß ich ja was geschieht. Versuche mich nicht mehr in endlosen Dikussionen zu verzetteln.
    Jetzt wo das Wetter wieder besser wird, werde ich auch nicht mehr so viel Zeit am PC verbringen. Ich mach dann lieber „Feldstudien“. Ober ich gehe wieder in den Wald und auf die nahegelegene Heide zum Nachdenken. Da ich einer Schwarz-Weis-Einstellung abgeneigt bin, muss ich den inneren Prozess in Gang halten. Das Leben hat sehr viele Aspekte und ich mag mich nicht auf einen vorschnell festlegen. An KB merke ich auch einen (Lern) Prozess., was er auch in manchen Postings anmerkt.
    Das was über uns hereinbricht, verlangt viel Aufmerksamkeit, Wachsamkeit und Flexibilität, ohne sich vom Zentrum zu weit wegziehen zu lassen. Theoretisch lässt sich ein Standpunkt einfach vertreten. An der „Soft Front“ wie ich es nenne ist auch Geschick von Nöten. Hat doch die allgemeine Gehirnwäsche schon einen gewissen Krankheitswert erreicht.
    L.G. b.

  30. edwige schreibt:

    @bobermann

    Kann mich noch gut an ein sehr kurzes Posting (nur ein einziger kurzer Satz) von Dir erinnern, in dem Du so ein merkwürdiges Gefühl beschrieben hast, das Du morgens im Halbschlaf hattest. Es ist mir durch und durch gegangen, obwohl ich es nicht so 100%ig verstanden habe. Es klang auch ein wenig ein Erschrocken-Sein durch. Gibt es auf Blogs die Funktion, mit der man alte Kommentare suchen kann?
    Ich fühle mich momentan ziemlich borderline-mäßig, kann und will dies aber in meiner realen Umgebung nicht ausleben. Darum versteige ich mich im Netz oftmals in die Bredouliie.
    Diese morphologischen Felder sind mir jedoch sehr wichtig, Die Sieggeweihte, die ihr (einziges??) Kind aufgeben mußte, verbindet neben einigen anderen Dingen unsere Leben. Verbinden klingt vielleicht übertrieben – sie finden, zeitversetzt auf parallel verlaufenden Strings statt, wo sie sich ab und zu überkreuzt haben und sich auch in der Gegenwart manchmal kurz zu tangieren scheinen.
    Danke, allein Deine „Gegenwart“ hat mir sehr geholfen.
    Genieß‘ den Frühling in vollen Zügen
    LG

  31. edwige schreibt:

    @bobermann

    Auf Deine Anfrage: Das Team hat in
    sechs Spielen
    sieben Tore geschossen – es gab sechs gelbe Karten
    Rest muß ich erst nachschauen.
    Und hier noch ein wenig jugendliche Melancholie aus Wien. LG

  32. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Danke für das schöne Lied.
    Manchmal denke ich, das ma in der Jugend der Welt gegenüber zwar naiv bis dumm ist, im „Herzen“ aber eine herrlich bedenkenlose Weisheit strahlt. Völlig unwissend im Verhältnis zu heute, ließ ich mich auf so viele Abenteuer ein. Ausser ein paar Schrammen und seelische Kratzer habe ich nichts abbekommen. Ich war Hans im Glück. Na ja: nicht immer.
    Du bist um 4 Uhr 19 schon unterwegs ? Jetzt ist es schn wieder früh hell. Die Vögel zwitschern schon um diese Zeit. Hier hat es geschneit.
    Morgens schaue ich immer bei meinen Lieblings-Portalen vorbei. Lese die Kommentare in den Mails und leite auch manchmal ein Posting weiter.
    Die beiden Meldungen von KB stoßen aber auf taube Ohren. Sie werden nicht verstanden. Sie beinhalten nichts, wo man einen Kampf gegen Rechts festmachen könnte. Der Gehirngewaschene braucht das immer als Orientierung. Als Kompass.
    Eine sehr raffinierte Form der Gehirnwäsche ist die letzte Zeit im TV zu finden. Es werden lebensgefährliche und waghalsige Unternehmungen gezeigt. Klettern in Felswänden, durchqueren von Wüsten, mitten unter Raubtieren, eine Frau alleine mit 20 Arabern in der Wüste usw. Wahrscheinlich fragt sich kaum Jemand wer denn die Kamera bedient. Ich denke, das die meisten dieser Filme bloß ein Zusammen-Schnitt sind. Von Aufnahmen, die in aller Ruhe professionell gemacht wurden. So kann Jeder am „Allsehenden Auge“ teilhaben.
    L.G. b.

  33. edwige schreibt:

    Guten Morgen!
    Da kann ich ja nur hoffen, dass meine „Mitteilungen“ nicht auf taube Ohren stoßen. 🙂
    Bei uns hat es auch geschneit. Ganze 62mm. NULL Bock auf so einen langen Winter, Von wegen Erderwärmung!

    Komme kaum noch zum Schlafen, da ich so in dieses „Werk“ vertieft bin. Welche Ausgabe hast Du? (Meine ist die neuere Ausgabe aus 78, die leider schon gekürzt ist im Vergleich zu der aus 72)

    Mein Kater hält mich auch ganz schön auf Trab. Wird es wohl nicht mehr so lange machen, (Leukose???)
    Also, dann hoffentlich bis bald und liebe Grüße

  34. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Auch guten Morgen.
    Bin schon seit 5 Uhr auf. Draussen schneit es. Der Garten ist weis.
    Gestern besuchte ich meinen Älteren (33 Jahre). Er und seine Olga stimmten meinen „Einschätzungen“ zu. Beide sind jedoch derartig mit dem Alltag beschäftigt, das sie kaum Zeit finden für „unsere“ Themen. Sie lassen das Alles auf sich zu kommen. Er und mein Jüngerer, haben einen großen über Jahre gewachsenen Bekanntenkreis. Allen geht es unverschämt gut. Autos, Urlaubsreisen, gute Jobs (IT und Mediendesign). Politische Themen sind wahrscheinlich das Letzte was sie interessiert. Nur kaane Wö(ll)n.
    Hab ich was versäumt ? In welches Werk vertiefst Du Dich gerade ?
    Den Metapedia-Artikel (anderer Strang) habe ich mir rausgedruckt um ihn rumzeigen zu können. KB schreibt, das die Deutschen die Reparations-Zahlungen verdient hätten. Er hat Recht. Wer sich einen derartigen Bären aufbinden lässt muss zahlen. Viele der Aussagen der „Überlebenden“ sind so grotesk, das sie eher in ein Kabarett passen als in eine Geschichtsschreibung. Die 4 Videos am Ende des Beitrags muss ich mir erst anschauen.
    Gute Besserung für den Kater. Liebe Grüße. b.

  35. edwige schreibt:

    @bobermann

    Bei uns schneits und schneits. Die tapferen Vögel sitzen in den tiefverschneiten Asten und zwitschern munter weiter.
    Stehst auf der (Tel.)Leitung? Sorry, will nicht unhöflich sein. Und lästig fallen will ich natürlich auch niemandem. Bin so angspeist vom neuen Windows. Früher wars so, daß die Deutschen auf vieles keinen Zugriff hatten, was in Aut kein Problem darstellte und jetzt scheint sich das umgedreht zu haben.Hat natürlich nichts mit Win zu tun. Aber wer weiß, vielleicht haben’s den Trojaner schon fix installiert. 🙂 Hast Du Dir schon die Holocoust-Bombe angeschaut?
    Die hauen jetzt alles ins Kalkül. Hoher Einsatz beim Schuldkult-Poker. Sie gehen in die Vollen. Den Superbowl! Yeah! Also, überlegs Dir bitte! I tattat mi frein.

  36. edwige schreibt:

    @bobermann
    1. Du glaubst sicher mittlerweile, dass i den totalen poscher hob, hinich in da mari(ll)n. 2. Ich will Dich stalken.
    Wenn 1. und 2. nicht glaubst:
    Nimmst nen Kuli zur Hand…..begibst di bergauf auf die Schnitzljogd… dann 0043 ..plus die Schnitzel …….
    Ich beiß* Dir sicher nicht den Kopf ab. Und wenn nicht, sag es mir bitte, damit ich in den „Normal-Modus“ wechseln kann.
    LG

  37. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Hab einige Schnitzel gefunden. Muss sie erst sortieren bzw. auf die Reihe bringen.
    Gruß. b.

  38. edwige schreibt:

    Einfach der Reihe nach und bei der Schneelage dieNULL nicht vergessen.

  39. edwige schreibt:

    10 Schnitzel, bei Nino beginnen. Habe nicht gedacht, dass dies so kompliziert werden würde. Tut mir echt leid. ´´

  40. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Total spannend. Keine Sorge, wir haben keinen Wurm im Happl. Oder auf Deutsch: Einen Nagel im Hut. Mit dem Test muss ich noch warten.
    Gestern war ich bei einer Bekannten, die sich ihre Wohnung völlig mit Lehm verputzen ließ. Unter der Lehmschicht liefen Warmwasserleitungen. Eine alternative Heizung so zu sagen. Der Monteur der das bastelte; ein alter Bayer; war über unsere Themen voll informiert. Ich staunte, weil er kein PC.Sitzer ist. Er meinte, man bräuchte sich nur die ersten Nachrichten in der Früh anzuschauen, sich seine Gedanken machen, die Entwicklung beobachten und schon merkt man, das Unheil aufkommt. Man sieht ihm seine Kenntnisse nicht an. Er sieht aus wie ein alter Handwerker. Spricht leider so schnell, das man ihn kaum versteht. Dabei klappert noch sein Gebiss. Ich glaube, er trinkt auch gerne Bier.
    Im Vergleich dazu kenne ich aus der angeheirateten Verwandtschaft Jemand, der Journalismus studiert hat und lauter Mist von sich gibt. Er quasselt ständig von Offensichtlichkeiten.
    Dazu wieder das Gewitzel eines Freundes von mir (Jordanier), der meinte: Die Juden halten sich immer noch Negersklaven. Auf meinen fragenden Blick meinte er: Na ja, den Obama.
    L.G. b.

  41. edwige schreibt:

    @killerbee
    Könntest Du bitte die kurzen Posts oberhalb von Bobermann löschen? Bis incl dem mit dem letzten Video. Was für eine Groteske! Und nein, ich poste nicht aus der Psychatrie, aber mein on-off-Freund hat eine e-Mai-Paranoia. Und bisher hat es mir auch nicht wirklich gefehlt. Danke im voraus. Und das hier natürlich auch löschen. LG

  42. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Irgend ein Schnitzel muss falsch sein. Geht nicht.
    L.G. b.

  43. edwige schreibt:

    @bobermann
    Laß* es uns erstmal vergesse! Ich war einfach nur ganz krank vor Sorge um jemanden. Habe mich mittlerweile etwas erholt. Falls killerbee nichts dagegen hat, unterhalten wir uns hier sporadisch weiter. Es war nur so, dass einige Deiner Mitteilungen in mir veritable Schockwellen ausgelöst haben. Aber das wiederum hat nichts mit meinen Sorgen zu tun.
    Liebe Grüße

  44. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Wollte keine Schockwellen auslösen. Aber das weist Du sicher. Macht Dir Dein Kater Sorgen ?
    Liebe Grüße. b.
    PS. Zur Entspannung.

    Reise zum Nord-Kap. Der ohne Glatze ist mein Jüngerer.
    b.

  45. edwige schreibt:

    Wenn’s nur der Kater wäre…. Es betrifft einen gemeinsamen Freund.
    Klar weiß ich, dass Du mir keinen Schockwellen versetzen wolltest. Ich habe ziemlich weiter oben von parallel-laufenden Strings geschrieben und dass Du offensichtlich weißt, wer die „Sieggeweihte“ ist, ( = eine Mutter-Sohn-Geschichte)

    Sauer bin ich dann außerdem noch, weil mein Vermieter mir 10 Tage (!!!) vor der anstehenden Mietvertrags-Verlängerung eine Mieterhöhung um 10% angekündigt hat. Ich bin am Kochen. Habe ihm noch keine Antwort drauf gegeben. Dabei wollte ich gerade einen weiteren Raum sanieren lassen, was ich sowieso immer – sowie bisher auch – selbst berappen muß(te). Er ist in der feinen Position, dass für ihn das Mieterschutzgesetzt nicht gilt. Dabei wäre gerade eine Alternative (Lehmverputz), wie Du sie oben beschrieben hast, ideal – jedenfalls anzudenken. Aber bei dem Vermieter kann ich das vergessen.
    Das Video schau ich mir dann ganz entspannt 🙂 später an.
    LG

  46. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Erst mal habe ich nach dem Namen geschaut. Edwige wird geschrieben, ist die italienische Form von Hedwig. Ich finde germanische Namen sehr schön.
    Hed ist noch in Hader zu finden. Die Edda hat sicher auch damit zu tun. Es bedeutete wahrscheinlich Streit, Auseinandersetzung, Krieg. Wig, Witch, Vicking, Ouija auf Spanisch weist auf Kräfte hin. Es gibt Städte in England, die auf Wich enden. Es sind sehr alte Bedeutungs.Silben die sicher mit magischen Kräften in Verbindung standen. Habe auch so einen germanischen Doppelnamen, Neben dem ersten Vornamen war es früher üblich noch die Namen anderer Familienmitglieder dranzuhängen. So heiße ich zusätzlich noch Hel-Mut und Ed (Hed)-Mund. Das meine Mutter Hed-Wig hieß hab ich Dir schon geschrieben.
    Meine Frau hat vor einigen Tagen eine Edda im Müll gefunden. Eine Ausgabe aus dem Jahr 1882. Die alte Schrift kann ich mühelos lesen.

    Etwas bitterer Humor von Dude.
    Liebe Grüße. b.
    PS. Was ist mit der Sieggeweihten. Gibt es da was zu lesen ?
    b.

  47. edwige schreibt:

    @bobermann

    Ja, ich bin eine der letzten, die diesen altmodischen Namen trägt und habe mich auch die längste Zeit dafür geschämt. Mittlerweile kennt ihn fast niemand mehr und wenn ich ihn nenne, sagen die meisten: „Das ist doch ein Männername“ (Herwig). Angeblich soll der Name „die Sieggeweihte“ bedeuten, mehr weiß ich aber auch nicht drüber. Doch die Assoziationen, die Du anstellst. sind sicher richtig. Streiten tua i gern.

    Dass ich mich für den Namen geschämt habe, kommt aber nur daher, dass meine kriegstraumatisierten Eltern – sie waren beide noch Kinder – nicht in der Lage waren, den Namen mit dem richtigen Selbstbewußtsein zu „unterfüttern“, zudem sie auch bei meiner Geburt noch halbe Kinder waren. (Obwohl damals die Kinder weitaus schneller reifen mußten als heute – heute laufen ja genug nicht-erwachsene Vierzigjährige rum.)

    Doch der Name wird jetzt „von anderer Seite“ verwendet. Die Eule in Harry Potter heißt Hedwig. Frechheit. Stehlen uns auch noch die Namen. Aber es beweist, dass Du mit dem „witch“ richtig liegst.
    LG

  48. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Ja dieses „Wich“ wird heute meist mit Hexerei in Zusammenhang gebracht. Englisch: Wich–Hexe. Keiner weis mehr was das wirklich bedeutet. Das Christentum hat diesen Begriff verteufelt. Für mich bedeutet es spirituelle Stärke, was aber rein garnichts mir Religion zu tun hat. Du verstehst mich !!!
    Ich heiße Lot-Har. Lot heißt Viel (englisch) und Har eine Menge Krieger. (Heer). Ich bin sozusagen ein „Ein Mann Heer“. obwohl ich gar nicht kriegerisch im herkömmlichen Sinn bin.
    KB muss bei uns ein Auge zu drücken. Wir müssen Netze flechten und da muss man sich auch irgendwie näher kommen. Verflechten.
    Sagst Du mir wie Die die Reise zum Nordkap gefallen hat. Es ist minimalistisch mit Musik von Kruder und Dorfmeister (Wien).
    L.G. b.

  49. edwige schreibt:

    @bobermann

    Sehr professionell gemachter Film. Und wer kennt Kruder&Dorfmeister nicht? (Sogar die Rechtschreibprüfung kennt sie!! 🙂 )
    An feschn Buabn host. Und sympathisch. Meiner hat eine (freiwillige) Glatze, was aber nicht politisch zu interpretieren ist. Schicke dir mal ein Foto.
    Mein Bruder hat auch so einen Volvo und kann und kann sich nicht davon trennen, obwohl beide bestens bezahlte Jobs haben und alle ihn deswegen auslachen. In der Garage hortet er noch eine alte „Julia“ – natürlich in Rot.

    Wollte auch wenigstens einmal im Leben eine Aurora sehen, aber niemand will mit mir dorthin fahren. Weil das Essen in Skandinavien so grauslich sein soll.
    Ev. sollten wir uns auch angewöhnen, das „Du“ und „Sie“ in der Anrede klein zu schreiben, damit wir nicht sooo antiquiert wirken, nicht wie Ewig-Gestrige ;.) Der Respekt für einen Menschen läßt sich schließlich nicht daran festmachen.
    Wenn ich mir vorstelle, dass meine Mutter ihren Vater noch GESIEZT hat!!! Nun gut, er war Jahrgang 1888. Diese Generation war wirklich gestraft. Zwei Weltkriege, zwei Hyperinflationen…….

    Die Vernetzungsrubrik ist schon länger weg. KB muß halt auch mal ausspannen. Hoffentlich gelingt es auch.
    Morgen (=heute) werdet’s a Ruah haben vor mir. Mal sehen, wie lange ich es aushalte……
    Einen schönen Tag wünsche ich Dír. e.

  50. edwige schreibt:

    Aus gegebenem /geheimnisvollem Anlaß MUSS das jetzt sein:



    http://www.willkommen-oesterreich.tv/artikel.php?id=1244&sendid=210

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.