Die Dienerin des Volkes

.

Deutsch-israelische Regierungskonsultationen

.

Im vorigen Artikel schrieb ich, es ginge in der Politik letztlich nur um Raub.

Der Kommentator GuenterX hat einen schönen link zu „Europnews“ gefunden, in dem genau das bestätigt wird; weitere Quellen sind angegeben.

.

Nach der Lektüre des Artikels steht eines fest:

Merkel dient dem Volk.

Es ist aber mit Sicherheit nicht das deutsche.

.

Ab hier der Artikel:

Die Berliner Vasallen der Israellobby bestanden von Anfang an darauf, für die russischen Öllieferungen weitaus mehr als nur den Weltmarktpreis für Öl zu bezahlen. Warum? Weil sie der Israellobby zuliebe einen jüdischen Zwischenhändler mit Milliarden zustopfen wollen oder müssen. Deshalb verlangte die BRD vom Kreml, die gewaltigen russischen Öllieferungen an die BRD müssten über eine Firma namens Sunimex laufen. Die Sunimex Handels GmbH ist eine in Hamburg eingetragene Firma mit einem Geschäftsführer namens Sergei Kischilov.

Die Firma beschäftigt fünf Mitarbeiter, ist aber für 20 bis 25 Prozent des deutschen Ölbedarfs zuständig, der aus Rußland kommt. Der letzte vorgelegte Jahresabschluss von Sunimex stammt nicht aus dem Jahr 2007, sondern aus dem Jahr 2002. Damals betrug der Umsatz 3,1 Mrd. Euro, der Jahresüberschuss 2,9 Mrd.. Euro. Die Mitarbeiterzahl lag, wie heute auch, bei fünf. Es handelt sich sozusagen um eine israelische Briefkastenfirma.

Sergei Kischilov, daran dürfte niemand zweifeln, besitzt neben seinem russischen Pass auch noch einen israelischen. Die Lobby möchte nach der Entmachtung der jüdischen Ölbarone in Rußland zumindest einen Fuß in der Türe zum russischen Öl haben. Doch warnte Präsident Wladimir Putin Frau Merkel schon seit geraumer Zeit, daß Lukoil die Öllieferungen stoppen könnte, wenn die BRD weiterhin von Rußland verlange, das Öl über die Lobby-Größe Sergei Kischilov abzurechnen.
“‘Wir brauchen keinen Zwischenhändler’, hatte bereits im vergangenen Jahr Lukoil-Vorstandsvorsitzender Vagit Alekperow gesagt.” (Welt, 21.2.2008, S. 11)

Frau Merkel beharrte dennoch darauf, den Ölimport über Kischilov abzurechenen, weil dies schließlich einer “guten Sache” diene – der Israellobby. Dann kam, was angekündigt wurde, Rußland setzte seine Lukoil-Lieferungen vollkommen aus. “Seit Anfang Februar 2008 sind die Erdöllieferungen durch die Druschba-Pipeline, die über Weißrussland und Polen nach Deutschland führt, eingestellt.” (Welt, 21.2.2008, S. 11)

Warum die BRD von Rußland verlangt, etliche Milliarden Euro mehr für die Öllieferungen bezahlen zu dürfen, nur um einen sogenannten Zwischenhändler zustopfen zu können, scheint die “klugen” Eliten in der BRD zu erstaunen: “Unklar bleibt, warum Sunimex eine solche Machtstellung hat. … Sowohl die deutschen Raffineriebetreiber als auch der Deutsche Mineralölwirtschaftsverband und der Außenhandelsverband für Mineralöl und Energie konnten aber am Mittwoch keinen Grund dafür nennen, warum Sunimex quasi ein Monopol auf das Öl aus der Druschba-Pipeline hat.” (handelsblatt.com, 20.2.2008)

.

Der Artikel ist vielleicht nicht mehr aktuell, aber er beweist mehr als eindrücklich, wie Merkel und Consorten das deutsche Volk sehen:

Goyim.

Vieh.

.

LG, killerbee

.

PS:

Wer es schafft, diesen Link bei PI unterzubringen, bekommt von mir nen Keks.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Besatzungsmacht, Kapitalismus, Kriminalität, mich verarschen?, Staatsmacht, Terrorismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Antworten zu Die Dienerin des Volkes

  1. Miasanmia schreibt:

    Die Dienerin welchen Volkes?

  2. catchet schreibt:

    Meine -drachige-Frau ist Vietnamesin. Vor Jahren hat sie die deutsche Staatsangehörigkeit beantragt und auch bewilligt bekommen.
    Am Tag als sie die Deutsche Staatsangehörigkeit bekam, mußte sie zum Amt.
    Ich war damals mitgekommen.
    Eine Beamtin sagte meiner Frau, dass sie diese Staatsangehörigkeit aber auch wieder verlieren könne.
    Meine Frau sollte mal überlegen ob ihr Gründe einfallen würden, was zum Verlust der Deutschen Staatsangehörigkeit führen würde.
    Meine Frau antwortete, „Wenn ich in einer Verfassungsfeindlichen Organisation wäre oder diese unterstützen würde.“
    „Das ist richtig“, antwortete die Beamtin „aber fällt Ihnen nicht noch ein Grund ein?“
    Weder meiner Frau noch mir fielen weitere Gründe ein.
    Deshalb half die Beamtin ein wenig weiter.
    Sie sagte, „Wenn Sie keine Steuern bezahlen oder Steuern hinterziehen., kann das zum Verlust der Staatsangehörigkeit führen.“
    Meine Frau ist sehr sehr ehrlich. Vertraue ihr 1 Million an und hole das Geld nächstes Jahr wieder ab und es wird nicht 1 Cent fehlen.
    Und meine Frau ist sehr stolz auf ihre Ehrlichkeit.
    Meine Frau spricht, schreibt, liest und versteht ein fließendes deutsch.
    Sie ist 3 Jahre älter als ich es bin und deshalb auch schon Rentnerin. Sie war ihr Leben lang berufstätig.
    Deshalb fragte ich die Beamtin, ob sie denn Steuern bezahlt.
    Meine Frau hat die Deutsche Staatsangehörigkeit daraufhin nicht angenommen.

    Was ich mit dieser Geschichte meine ist, dass der kleine Mann/Frau direkt bestraft wird. Merkel und dieses Verbrecherpack aber bescheißen und tricksen wo sie nur können und niemanden interessiert es.

    Wie ich mal vor Monaten hier schrieb.
    Dem Angestellten, der während der Arbeitszeit private eMails schreibt, wird gefeuert(und es wird vor Gericht bestätigt).
    Schäuble aber, der während einer Multimilliarden -Griechenlandhilfe-Sitzung im Bundestag Sodukko spielt passiert nichts.

    Die Kassiererin, die einen zurückgelassenen 30 Cent Bon „unterschlägt“, wird gefeuert, Merkel die Millarden über Scheinfirmen verhökert passiert nichts.

    Und hier noch ein Link für unsere Leserschaft aus Österreich:

    „Nun Volk steh‘ auf und Sturm brich los.“ Und niemand würde die aufhalten können.

    Selten so etwas Gruseliges gesehen.

  3. catchet schreibt:

    Ach so…noch ein kleiner Nachtrag.
    Wie ich schon vor wenigen Tagen über Kollega Grübler schrieb „er sei eine unverzichtbare Informationsquelle“ so kann ich auch ähnliches über diesen gesamten Blog sagen. Hier findet man Informationen, die man sonst nicht finden würde. Dafür möchte ich allen Spürnasen herzlich danken..
    Ihr seid SUPER

  4. catchet schreibt:

    @Miasanmia

    Vielleicht beantwortet dieses Jesuszitat deine Frage:

    „Niemand kann zwei Herren gleichzeitig dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott(dem Volk// der Verfasser) dienen und dem Mammon.“

    Merkel ist Dienerin des Mammons. Sie hat ihr eigenes Volk schon verkauft.

  5. Grübler schreibt:

    Frau Merkel: eine Bundeskanzlerin, die US/Israel-Interessen in Deutschland vertritt, wie niemand sonst.

    Gute Seite, ist auf meinen Kommentar beim Honigmann, von vielen Seitenbetreibern übernommen worden.

    Passt zum Thema, ich habe kein schlechtes Gewissen.

    http://totoweise.wordpress.com/2012/09/07/frau-merkel-eine-bundeskanzlerin-die-usisrael-interessen-in-deutschland-vertritt-wie-niemand-sonst/

    Gruß Grübler

  6. Radikaldemokrat schreibt:

    NICHTS läuft in diesem merkwürdigen Besatzungs-Konstrukt namens „BRD“, was nicht den Interessen der Besatzer dient – insbesondere ihren Finanzinteressen. Es handelt sich hier nicht einfach um eine „Lobby“ – wir sind schlicht ein zionistischer Vasallenstaat mit entsprechender „Staatsräson“. So was ist wirklich „einzigartig“ auf der Welt! Es scheint, als hätten die Westmächte 1990 einen Teil ihrer „Oberhoheit“ über das vereinigte Besatzungsgebiet „BRD“ an Israel abgetreten. Ich bin darauf gestoßen durch die ja erst NACH 1990 verschärfte „Holocaustgesetzgebung“: WER hat die MACHT, einen Menschen „lebenslang“ einzusperren wegen eines „Meinungsdelikts“? So was widerspricht elementarsten Freiheitsrechten des Menschen – aber genau daran zeigt sich, WER die eigentliche MACHT über unser deutsches Rest-Reservat ausübt – es ist jedenfalls nicht, wie in einer Demokratie üblich, das deutsche Staatsvolk. Wenn die Rest-Deutschen nicht bald „aufwachen“, werden sie lautlos „abgewrackt“ und „geschreddert“ und ihre Überreste können dann auf dem Müllhaufen der Geschichte bestaunt werden.

  7. Wolf S. Schanze schreibt:

    Staatsautorität als Selbstzweck kann es nicht geben, da in diesem Fall jede Tyrannei auf dieser Erde unangreifbar und geheiligt wäre. Wenn durch die Hilfsmittel der Regierungsgewalt ein Volk dem Untergang entgegengeführt wird, dann ist die Rebellion eines jeden Angehörigen eines solchen Volkes nicht nur Recht, sondern Pflicht.

  8. purple schreibt:

    @catchet

    „Das Kalifat ist die Lösung“ (Dein YT-Link von 01-20 Uhr)
    Mir steigt das Geimpfte auf, wenn sich solche rückständigen Fanatiker unserer Sprache bedienen……
    Aber in Wien darf ja auch offen für die Vernichtung Israels demonstriert werden ….. wenn es von der richtigen Seite kommt. „Doppeltes Maß“ ist hierbei hemmungslos untertrieben. Und dass die Moslems – während sie selbst fast alle Nationen „heimsuchen“ – gegen Nationalismus auftreten, passt der Obrigkeit ohnehin bestens in den Kram.

  9. Buntspecht schreibt:

    @radikaldemokrat
    Deine Schilderung trifft es leider auf den Kopf.

    Wer regiert uns? – eine kleine Recherche unserer zion. BRD-Bundeskanzler-Historie.

    Hier die für viele Deutsche wohl überraschende Antwort auf obige Frage:
    Viele der deutschen Politiker sind Mitglieder in zionistischen Vereinigungen …

    – Richard von Weizsäcker ist Mitglied im „Leo-Baeck-Institut“.

    – Wolfgang Thierse und Rita Süssmuth sind Mitglieder im Nev Shalom Kuratorium.

    In der „Jerusalem Foundation“ finden wir Politiker wie …

    – Edmund Stoiber, Hans Eichel und Rita Süssmuth.

    – Angela Merkel wurde von der rein-jüdischen Loge „B’nai B’rith“ ausgezeichnet, genauso wie Helmut Kohl, der den B’nai B’rith-Orden für seinen Einsatz um die deutsche „Wiedervereinigung“ verliehen bekam. Angela Merkel ist übrigens die beste Freundin von Charlotte Knobloch (Zentralrat der Juden in Deutschland) und zusammen mit ihrer Freundin Friede Springer werden auch mal Kaffeekränzchen abgehalten.

    – Guido Westerwelle und Angela Merkel wurden beide von der zionistischen Bilderberg-Gruppe für ihre Ämter ausgewählt. Angela Merkel wurde 2005 und Guido Westerwelle 2007 für „fähig“ befunden. 2010 scheint der SPD-Politiker Olaf Scholz unter die Lupe genommen worden zu sein und wurde daraufhin 2011 zum Bürgermeister Hamburgs gewählt. Helmut Kohl wurde 1988 auf die alljährige Bilderberg-Konferenz eingeladen, um über die „deutsche Frage“ zu reden. Die deutsche „Wiedervereinigung“ war damals Gesprächsthema. Und die Gespräche müssen wohl recht erfolgreich gewesen sein (für die Lobby). Viele Politiker sind ebenfalls Mitglied in verschiedenen angeblich humanen Vereinigungen, die sich für das Wohl der Menschen einsetzen, die aber in Wirklichkeit ein internationales Netz betreiben, um weltweit Einfluss zu haben. So sind viele Politiker (auch viele Ärzte und Lehrer) Mitglied bei den Rotariern oder dem Lions Club. Beide Organisationen sind getarnte Freimaurerlogen und werden geführt von der rein-jüdischen B’nai B’rith. Angela Merkel ist Mitglied bei den Rotariern.

    http://totoweise.wordpress.com/2012/08/13/die-israel-lobby-in-deutschland/

    http://www.juedische-allgemeine.de/service/juedische-organisationen-in-deutschland/

    Und auch das hier ist sehr aufschlussreich:

    http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/230-das-guttenberg-dossier-tei l-1.html

    Zitat: „Ist die Kenntnis des Dossierinhaltes doch die Grundvoraussetzung für wirkungsvoll gestaltete Politik.
    Besonders die im Teil 2 Genannten gestalten hier allein die derzeitige Politik.
    Dort muss durch das Öffentlichmachen der Hebel zur Umkehr angesetzt werden. “

    So schaut es aus!

    Beste Grüße

    Buntspecht

  10. Buntspecht schreibt:

    Teil 2:

    – Konrad Adenauer:
    Der erste (jüdische) Bundeskanzler, Frankreich-Bewunderer linker Gesinnung und selbsterklärter „Deutschenhasser“ verhindert in den 50er Jahren die erste Möglichkeit der Wiedervereinigung Deutschlands

    – Ludwig Erhard
    Noch unrecherchiert!

    – Kurt Georg Kiesinger
    Noch unrecherchiert!

    – Willy Brandt alias Herbert Frahm
    Auszug aus einem Interview mit Willy Brandt:

    mit-willy-brandt-wahl-zum-bundeskanzler-wurde-der-untergang-deutschlands-beschlossen
    Willy Brandt schrieb das Buch: “Verbrecher und andere Deutsche”. Ich finde den Titel in Bezug auf das Amt, welches er später ausübte, sehr vielsagend! Bestimmt hat er das deutsche Volk geliebt und dessen Interessen als Bundeskanzler der BRD würdig vertreten.

    Interview-Auszug zum Buch: „Können Sie nicht, oder wollen Sie sich daran nicht mehr erinnern? Sagen Sie es uns klipp und klar, und zitieren Sie auch ruhig ein paar Stellen, die Ihren Charakter spiegeln!”

    ” – Meine Herren, ich war der Meinung, dieses Buch sei aus allen Bibliotheken verschwunden. Ich konnte nicht ahnen, dass Sie über den Inhalt informiert sind. – Heute schäme ich mich, so etwas geschrieben zu haben. Ersparen Sie mir, die von Ihnen gewünschten Zitate zu bringen.”… aber kommen wir nun zu Willy Brandt als Bundeskanzler …

    W.B. über seine Ernennung zum Bundeskanzler: „Mein Vater war erschrocken als „Willy Brandt“ zum Bundeskanzler gewählt wurde. Er sagte, nun ist dieses deutsche Krämervolk ganz durchgedreht. Man wählt einen sozialistischen Verräter, der im Krieg hinterrücks auf deutsche Soldaten geschossen hat. Man wählt eine Partei, die den deutschen Arbeiter verraten hat …“

    ! Brand war Außenminister 1966 bis 1969 und Bundeskanzlervon 1969 bis 1974. Herbert Ernst Karl Frahm wird als uneheliches Kind der Verkäuferin Martha Frahm in Lübeck geboren. Sein mutmaßlicher Vater ist der SPD-Funktionär John Möller. Frahm wächst bei seinem Großvater mütterlicherseits auf, der ebenfalls Sozialist ist.

    Unter Willy Brand wurde das erste mal richtig Schulden gemacht. Sein Nachfolger Helmut Schmidt war wohl – bis dato – DER Schuldenkanzler schlechthin. Gleich zwei Finanzminister traten wegen der Schuldenpolitik Schmidt’s zurück.

    – Helmut Schmidt
    War einer der 150.000 deutschen Juden die in der Wehrmacht für Hitler gekämpft haben und sogar Offizier wurde. Diente als späterer Bundeskanzler der BRD definitiv dem „System“ was allein schon durch seine Bilderberger-Mitgliedschaft offensichtlich ist.

    Jetzt aber wird es richtig lustig:

    – Helmut Kohl alias Hennoch Kohn, eingewanderter „galizischer Jude“
    Hochgradfreimaurer und engster Freund des Hochgradfreimaurers Mitterand, entriss auf Geheiss Mitterand’s den Deutschen die D-Mark und leitete damit den Anfang vom Ende ein.

    Sie bilden das „M“ für Mason = Freimaurer des Vatikans, Logenbrüder, usw. – wie immer Du es nennen möchtest!
    Das „M“ findest du auf dem Vatikanwappen, dementsprechend werden die Kryptojuden vom Vatikan gesteuert! = Jesuiten-Armee, vom „schwarzen“ General, oder auch „schwarzer Papst“ genannt.

    Wer ist Bundeskanzler Helmut Kohl?

    Der jüdische Autor Jakob Lind schreibt in seinem 1988 in Deutsch land erschienenen Buch „Der Erfinder“ (Carl Hanser Verlag, München Buch-Nummer, ISBN 3-446-14989-9) auf Seite 80:
    „Der Urgroßvater des jetzigen deutschen Bundeskanzlers, Helmut Kohl, schrieb sich noch mit einem „N“ statt einem „L“, und war ein Hausierer aus Buczaz. Ich habe Urkunden und Beweise.
    Eine ganze Bibliothek von Beweisen im Tresor der Nationalbank von Vaduz.“ Kohls Vorfahren sollen also khasarische Juden gewesen sein und als Händler unter dem Namen K o h n in Buczaz ist in Südpolen Galizien gelebt haben. Sie sollen demnach mit der großen jüdischen Westwanderungswelle in der Zeit der französischern Revolution und danach nach Deutschland ausgewandert sein, ließen sich hier taufen und bekamen den deutsch klingenden Namen „Kohl“. Der Historiker Treitschke beschreibt diesen Vorgang der damaligen geschichtlichen Ereignisse.

    Dies wird auch durch den Bericht des Prof. Gotthold Rhode belegt, enthalten in seinem dick bändigen Geschichtswerk „Nachbarn seit 1000 Jahren“ (Verlag Hase & Koehler, Mainz).
    Dann liegt mir ein namenloses Schreiben vor, auf dem ein Foto des Grabmals der Familie Heilmann-Kohn in der‘ Ahnengalerie am Tor des Zentralfriedhofs in Wien abgebildet ist. Dort sind die jüdischen Gräber angelegt. In diesem Schreiben heißt es: „Das Bild zeigt das Grabmal der Familie Heilmann-Kohn, wobei die meisten Eintragungen in hebräischer Schrift erscheinen. Hier liegen die Großeltern von Bundeskanzlers Helmut Kohl, nämlich – Sadra Kohn und Saio1ni Jri ‚Kohn.

    ‚Die Kohn’s waren galizische Juden und kamen über Prag nach Wien. Sie blieben bis zu ihrem Tode in Wien und waren zuletzt als reiche Geschäftsleute bekannt. Die Nachkommen verzogen nach Ludwigshafen am Rhein. Dort wurde im April 1930 der Sohn Henoch Kohn geboren. Als CDU-Politiker nannte er sich später Helmut Kohl. “

    Daß diese historische Geschichte noch aktuell sein soll, zeigt folgen. des: hier liegt weiterhin eine Kopie der Anzeige eines‘ Herrn T. Rudolph, Postfach 130, aus 49328 MeIle 5 vor, in dem er den Bundeskanzler des Hochverrats beschuldigt. Darin behauptet er, daß Helmut Kohl prominentes Mitglied der ausschließlich jüdischen Freimaurer-Loge „B’nai B’rith“ sei. Diese jüdische Großloge nimmt nur Juden auf. Sie ist der Generalstab des Welt Judentums bei allen Aktionen.

    Darin behauptet er auch, daß diese jüdische Freimaurerloge Kanzler Kohl mit dem höchsten jüdischen Blutorden – dem Josephs-Orden ausgezeichnet habe, der nur für außerordentliche Verdienste verliehen wird, an Juden, die sich um das Wohlergehen des jüdischen Volkes in hervorragender Weise eingesetzt haben. Auch Menachem Begin besitzt diese Auszeichnung, weil er im Interesse seines Volkes umwälzende und einmalige Taten vollbracht hat, hat er doch 1945/48 aus Palästina die dort wohnenden Araber herausgefegt, indem er ein ganzes Araberdorf, Frauen, Kinder und Greise lebend in den Dorfbrunnen von Deir Jasin werfen ließ und Handgranaten hinterher warf, um die Schreie der Sterbenden zum Schweigen zu bringen. Nach Bekannt werden dieser bestialischen Tat flohen die Araber in kopflosem Entsetzen aus ihrer Heimat – und die Juden nahmen das Land in Besitz.‘ .

    Rudolph behauptet auch, Kanzler Kohl. sei Hochgradfreimaurer und engster Freund des Hochgradfreimaurers Mitterand. Als Hochgradfrei­maurer sei er verpflichtet, die Befehle dieses Geheimordens auszuführen. Er sei nicht mehr an seinen Amtseid gebunden.
    Kohl sei nach Aussage von Herrn Rudolph prominenter Mitstreiter der freimaurerischen. Pan-Europa-Bewegung des Juden Coudenhove Calergie.
    Ebenso soll er engster Freund der Familie Rothschild in Paris und London sein und regelmäßig an den Familienfesten dieser Großbankiers teilnehmen.

    – Gerhard Schröder,
    Volksverräter und „Krypto-Jude“ (ein zum Judentum konvertierter)

    Freimaurer Schröder

    http://www.globalecho.org/25397/gerhard-schroder-will-auflosung-deutschlands/

    Bundeskanzler Schröder verband die Abstimmung über den verfassungswidrigen
    Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan mit der Vertrauensfrage. Das
    Hamburger Abendblatt brachte in der Sonnabend-Ausgabe vom 17. Nov. 2001 zu
    dieser Abstimmung obige Abbildung des Bundeskanzlers, die ausschließlich
    auf das „Große Notzeichen“ der Freimaurerei – ein über dem Kopf gebildetes
    gleichschenkliges Dreieck – reduziert war.

    Nach Zeigen des „Großen Notzeichens“ (Daumen und Zeigefinger beider Hände bilden ein Dreieck über dem Kopf) ist jeder Freimaurer verpflichtet, unter Verrat der
    jeweiligen nationalen Interessen im Sinne der Ziele der internationalen Freimaurerei zu handeln.

    – Angela Merkel, im Kindesalter in die damalige DDR eingewanderte khasarische Jüdin und ehemalige Stasi-Agentin
    de-e-er „Dark Angel“ und Anti-Christ schlechthin. Illuminatin, Freimaurerin und ausführendes Organ der Neuen Welt Ordnung (NWO): Gibt Deutschland nun durch den ESM den Todesstoß!

  11. Anti Antichrist- Sie leben-wir schlafen schreibt:

    @ Bundspecht Der Leo Baeck Preis der B´nai B´´rith Loge wird nur an JUDEN
    verliehen. Der letzte Empfänger war vor kurzen Christian Wulf.

  12. Radikaldemokrat schreibt:

    @ Buntspecht

    Deine Recherche bestätigt meine Ansicht: Faktisch hat man uns Deutschen von unserem Staat lediglich eine „eigene (Stadt)verwaltung mit umfangreicher Verwaltungsbürokratie“ gelassen, wie sie laut Sozialgericht Düsseldorf (5 RJ 66/95) den Judenräten im Ghetto Litzmannstadt zugestanden wurde. Alles über die engere Verwaltung Hinausgehende ist „fremdbestimmt“. Frau Ferkel ist so etwas wie die „Vorsitzende des Judenrats“ des BRD-Ghettos (zur Täuschung des Publikums trägt sie den Titel „die Bundeskanzlerin“). Sollten einige Deutsche dieses „Ghetto BRD“ überleben, so hoffe ich, dass sie die ihnen zwecks „Euro-Banken-Rettung“ geklauten Rentenversicherungsbeiträge und sonstigen Zwangsabgaben einst per „Wiedergutmachung“ bei den Euro-Verbrechern einklagen können, wie es die im Ghetto Litzmannstadt beschäftigten jüdischen Menschen aus Israel per BRD-Gesetz zur „Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigungen in einem Ghetto“ in großer Zahl getan haben.

  13. bobermann schreibt:

    @ purple @catchet
    Habe mir das Video angeschaut. Wirklich gruselig. Die Moslems sind an penetranz nicht zu überbieten. Wer um Himmels Willen bietet ihnen eine solche Plattform ?
    Ich mag weg von dieser Erde. Ich mag weg von so vielen geisteskranken Menschen. Diesen durchtriebenen Heuchlern, die Religion dazu benützen andere Völker zu zerstören und zu berauben. Die an den Genitalien rumschneiden, Steine anbeten und einen ekelhaften „Propheten“ verehren.
    Scheinbar kommt aus den Wüsten nichts Gutes. Sie sagen doch selber, daß in der Wüste lauter Geister wohnen.
    Das Ganze bekommt für mich langsam eine esoterische Dimension. KBs Abschwächung der islamischen Problematik finde ich falsch. Haben die Moslems nicht den gesamten Orient überflutet. Keinerlei Rücksicht auf irgendwelche „Staaten“ genommen. So wie heute. Sie nicht rein lassen ? Sie sind schon da !!!
    Ich kann es nicht anders sehen. Die USA haben Europa zum Plündern freigegeben. Wenn Juden dahinterstecken, so haben sie uns ihre Erzfeinde auf den Leib gehetzt.
    L.G. b.

  14. perkycousine schreibt:

    Ihr könnt es ändern 2013 sind Wahlen angesagt schickt den Hosenanzug zum Teufel.

    Diese Frau ruiniert nicht nur Deutschland sie macht keine halben Sachen sie ruiniert ganz Europa.
    Unsere Witzfiguren, die zur Zeit in Österreich agieren, sind auch Marionetten der EU-DIKTATUR.

    Vielleicht dauert es nicht mehr lang und die Völker Europas erwachen aus ihrer Starre. Die Verbrecher, die sich in allen europäischen Parlamenten eingenistet haben, müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

    Diese Gauner bereichern sich und zerstören unsere Volkswirtschaften für nachfolgende Generationen.

  15. Miha schreibt:

    An Bobermann 17. Dezember 2012 um 13:02:

    Ach was, mein Lieber: Die Musels haben seit Saladin keinen Krieg mehr gewonnen. Vor denen musst Du keine solche Furcht haben!
    Wenn der „Hunderste Affe“ zusammenkommt, wird die kritische Masse ála Prinz Eugen und Karl Martell dieses Geschmeiß wieder in die Wüste jagen – das weiße Europa geht nicht kampflos unter. Wir haben schon schlimmeres durchgemacht.
    Ein Studienkollege sagt immer, wenn die heutige Jugend wieder am Jammern ist, zB, dass das Iphone nicht funzt oder +3 ° C zu kalt sind:
    „Die brauchen alle mal 2 Wochen Stalingrad“
    Also Kopf hoch und und lass mal hoffen, dass der „Hundertste Affe“ nicht mehr lange auf sich warten lässt!

    Beste Grüsse!

  16. edwige schreibt:

    @bobermann

    Wer den Moslems diese Bühne bietet? Die vielen Organisationen, die immer entschlossener gegen die Einheimischen, deren Meinung und Identität und damit, ob wissentlich oder nicht, für die NWO kämpfen. Das Kalifat ist ja auch eine Art NWO.

    Und ein paar Jährchen wirst Du schon noch durchhalten müssen 🙂
    LG

  17. Miasanmia schreibt:

    @KB

    Der Link ist drin („Merkel und das Schämen“).
    Her mit dem Keks!

  18. bobermann schreibt:

    @ Miha
    Danke für den Trost. Denke ja auch so. Nur so kurz nach dem Video bekam ich erst mal einen Ekelanfall.
    Für mich ist das Ganze nichts weiter als das aufkommen einer neuerlichen Priesterherrschaft. Sie nennen sich zwar Scheich, Mufti oder Ayatollas, aber es sind Priestercharaktere, die sich hinstellen und großmäulig von Dingen reden, die sie selbst nicht verstehen. Betrüger sozusagen. Die erlösungsbedürftigen Menschen lassen sich überall auf der Welt von diesen Charlatanen beeinflussen. Die Politiker haben sich ihr betrügerisches Geschwafel auch von den Priestern abgeschaut. Sie spielen mit den Hoffnungen und Ängsten der Menschen.
    Ein Volk kann sich nicht selbst regieren wie sich das KB immer vorstellt. Das Volk ist mit Arbeit und Kinder Aufziehen beschäftigt. Ich setze Hoffnungen auf eine neue heranreifende Elite. Sehen kann ich davon aber noch nichts. Sie wird im Verborgenen heranreifen. Alles hat seine Perioden.
    L.G. b.

  19. Buntspecht schreibt:

    „Ihr könnt es ändern 2013 sind Wahlen angesagt schickt den Hosenanzug zum Teufel.“
    @perkycousine: Die Frage, ob das wirklich so ist, oder nur eine Illusion, hatte ich hier schon mal gestellt, aber leider keine Antwort erhalten.

    Das Wissen, was wir uns hier in dieser Runde teilen, besitzen doch nur 2, 3, allerhöchstens aber 5 Prozent aller Deutschen. Das reicht also höchstwahrscheinlich nicht, um als Partei Einzug in den Bundestag zu halten.

    Und nur mal angenommen 20 Prozent aller Deutschen wären wach geworden und würden eine Partei wählen, welche wirklich beabsichtigt, die Interessen der Deutschen zu vertreten. Glaubt ihr wirklich, dass das Wahlergebnis dann „unverfälscht“ bekannt gegeben würde und somit in Anwendung trete?

    Wäre es nicht angesichts der Faktenlage naiv das zu glauben? Was meint Ihr?

    LG

    Buntspecht

  20. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Auch danke für den Trost.
    Da gab es schon mal so ein Video: 800 000 Moslems beten in Moskau auf den Straßen.
    Unterwegs in islamischen Ländern erschien mir das Muezzin.Gejaule als eine exotische Kulisse. Höre ich es jetzt, spüre ich blanken Hass und Abneigung. Im Grunde haben die ja keine Musik ausser dieses bis zum kotzen durchmodulierte Gejaule.
    Du hast Recht. Der islam ist auch eine NWO. Aus der Steinzeit. Ein Medusenhaupt. Der griechische Held hat ihr damals einen Spiegel vorgehalten. Sind Juden das Spiegelbild der Moslems oder umgekehrt ?
    Miha denkt, daß die kritische Masse erreicht werden muss. Ich denke auch so.
    Da ich ja, wie Du schon bemerkt haben wirst die vedische Reinkarnation für plausibel halte, kann ich in meiner nächsten Existenz da weitermachen wo ich in dieser aufgehört habe. Ich gehe also nicht verloren. Der ganze Prozess wird sich ohnehin einige Zeit hinziehen.
    L.G. b.

  21. Alex Lund schreibt:

    Kommentar 38 von http://www.pi-news.net/2012/12/broder-wir-erleben-die-letzten-tage-europas/ ist auch nicht ohne. Und das in PI – aber wie lange noch…

    #38 JeanJean (17. Dez 2012 10:27)

    Alles schön und gut. Allerdings will auch Broder Europa als einzigartigen Kulturraum abschaffen. Ihm kann es doch nicht bunt genug sein.

    Dabei übersieht er, dass Demokratie und individuelle Freiheit eine Bevölkerung voraussetzen, die auch ohne Strafandrohung und Zuckerbrot, aus Vernunft und innerem Antrieb diese Werte erhält und das Konzept zu begreifen in der Lage ist, also intelligente Menschen, die ob sie es wissen oder nicht, auf den Grundlagen der jüdisch christlichen Kultur ihr Leben gestalten .

    Broders Vorstellung von europäischer Demokratie kann, da er gleichzeitig den Wunsch nach weiterer Verbuntung hegt, nur eine tribalistische sein.

    In Amerika sehen wir gerade wo das hinführt. Die weißen Amerikaner, die den Laden am Leben halten und bezahlen, sind von den Bunten “Communities” (und Leuten wie Broder), , denen das Hemd näher sitzt als die Hose, die für Affirtmative Action und Dauerhafte Allimentierung aus dem konfiszierten(erarbeiteten) Geld der Weißen, ihren König Obama wieder an die Macht brachten.Die Weiße sind mal einfach an den politischen Rand gewählt worden und sitzen auf der Anklagebank.

    Broders multikulturelles und euroislamisiertes Europa der Zukunft sieht kein Stück besser aus.

    Was hätten wir von mehr demokratischer Mitbestimmung in der EU, wenn sich die importierten Tribes zusammenballen und an die unverdienten Flischtöpfe wählen?

    Broders Europa ist der multikulturelle Nanny State, der ein permanentes Micromanagement und Sicherheitsregime erzwingt, damit die importierten Unterschichten und ihre eloquenten “Leader”, für die das Konzept der individuellen Freiheit und der an indivdiuelle Leistung und Leistungsvermögen gekoppelte Eigenverantwortung den sicheren Untergang bedeutet, “partizipieren” können und sich die Kuchenstücke mit möglichst wenig Gewalt herbeirwählen.

    Man erinnere sich doch einmal an Broders absurd naive Artikel zum “arabischen Frühling”, seine heute nur noch lächerliche Unterstützung für “das syrische Volk”.Wann hat Broder eigentlich aufgehört sein Denken an der Realität abzuprüfen – hat er es jemals?

    Die Araber schaffen sich gerade ganz demokratisch die zu ihnen passende Tyrannei, die Europäer sollen wenns nach Broder geht jeden zur Freiheit unfähigen Euromedianer begrüßen, bespaßen, füttern und dankbar für die Bereicherung sein.

    Wie gesagt, alles schön und gut mit Broder und wenn meine Tante Räder hätte wär sie ein Omnibus.

  22. bobermann schreibt:

    @ Buntspecht
    Sollte es den Deutschen gelingen über Wahlen eine echte Veränderung herbeizuführen würde die USA militätisch intervenierenr. Umliegende Länder würden es uns entweder nachmachen oder über uns herfallen. Allen voran die Briten.
    L.G. b.

  23. edwige schreibt:

    @bobermann

    Zum „Gejaule“ des Muezzin. In meiner Jugend habe ich auch Reisen in islamische Länder unternommen. Und der Muezzin hat sich frühmorgens im Halbschlaf ins Unterbewußtsein eingeschlichen. Hatte in diesem Zustand tatsächlich geglaubt, seine Worte zu verstehen. Später im Wachzustand hat mich dies als Verletzung meiner Privatsphäre unangenehm berührt Überhaupt hatte ich als Frau ziemlich unangenehme Erfahrungen gemacht. Verschiedene Männer hatten mehrfach versucht, meinen Begleiter von mir wegzulocken und so Sachen. Wir konnten niemals länger an einem Ort/Hotel bleiben.

  24. bobermann schreibt:

    @ edwige
    In Ägypten 1963. Kleine Schuhputzerjungen klammern sich an deine Füße. Aus einen diffusen Mitleidsgefühl willigt man ein sich die Schuhe putzen zu lassen. Sabald man auf diese Art festgenagelt ist, kommen mehrere Straßenhändler und umringen einen. Es ist wie ein Überfall. Man kann sich kaum zur Wehr setzen. Man wird auch angegrabscht und am Weggehen gehindert.
    Später wurde ich auf Grund der schlechten Erfahrungen abweisend und manchmal sogar grob. Heute würde ich nicht mehr nach Ägypten fahren.
    L.G. b.
    PS
    Damals genossen die Touristen noch den Schutz der Polizei. Heute sieht es da anders aus.
    b.

  25. Buntspecht schreibt:

    @bobermann 14:35 Uhr

    Du hast Recht! Genau den Gedanken hatte ich auch, bobermann.

    Nur mal angenommen, á la „Zurück in die Zukunft“, wir würden es irgendwie durch Wahlen, oder eine Revolution schaffen, unsere Besatzer zu verjagen und unsere Souveränität zurück zu erlangen. „Zoom, blitz, knall, peng“ und wir würden uns politisch gesehen im Jahre 1939 wiederfinden, der Kreis der Geschichte schliesst sich und alles geht wieder von vorne los. Genau das, würde auch Peter Frühwald passieren, sobald sein Anliegen, einer neuen, souveränen deutschen Staatsgründung Konturen annehmen würde.

    @killerbee.: Hast Du daran eigentlich einmal gedacht killerbee, hast Du einmal weiter gedacht? Was stellst Du dir vor, was passieren würde, wenn wir – wie Du uns immer anfeuerst – unsere Politiker, eben unsere Besatzer, zum Teufel jagen würden?
    Ich will Dich nicht angreifen, ich will dir nur eine ganz vernünftige und berechtigte Frage stellen.

    Dass sie auf uns zukommen, uns herzlich umarmen und „Willkommen in der freien Völkergemeinschaft!“ zu uns sagen? Wohl kaum, sie würden uns den Krieg erklären und uns platt machen, genau das würde passieren.

    Oder siehst Du das anders?

    Beste Grüße

    Buntspecht

  26. Miha schreibt:

    An Bobermann/Buntspecht

    Genau deshalb gelten ja noch die UN-Feindstaatenklausel/Shaef-Gesetze!
    Und genau deshalb stehen noch britische und amerikanische Truppen auf Restdeutschem Boden.
    Und genau deshalb haben wir keinen Friedensvertrag!
    Und genau deshalb ist die BRD kein Staat, sondern eine GmbH!

    Freiheit und Souveränität wird es für uns Deutsche erst dann geben, wenn das USraelische Imperium zu Grunde gegangen ist! Wenn die israelisch-amerikanische Hegemonie, garantiert durch das US-Militär, nicht mehr da ist.
    Wenn das amerikanische Volk realisiert, dass es seit hundert Jahren, vom jüdischen Finanz- und Militärkomplex zum Narren gehalten und ebenso versklavt wurde und diese Fesseln abschüttelt und sich auf seine europäischen Wurzeln besinnt!

    Unblutig werden wir das, zB. mittels Wahlen, sowieso nicht erreichen.
    Aber der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht:
    Auch diese beiden Schurkenstaaten (USA & Israel) haben irgendwann ihr Blatt überreizt und dann heißts Good bye Yankee, weltweit!

    Wollen wir hoffen, dass dann noch genügend autochthone Europäer übrig sind…

  27. Buntspecht schreibt:

    @miha 16:11
    Das hast Du sehr schön zusammengefasst, miha. Auch ich denke, das unsere einzige Chance darin besteht, dass das System (USrael) sich selbst ins Knie schiesst, dass sie an ihrer unendlichen Gier ersticken und sich aufgrund von internen Machtkämpfen selbst zerfleischen.

    Solange die Machtverhältnisse jedoch so sind wie sie eben sind, würde ich Deinen Kommentar unterschreiben, miha!

    LG

    Buntspecht

  28. Miha schreibt:

    Danke! 🙂

  29. Buntspecht schreibt:

    Nur der Vollständigkeit halber zum Thema „Wahlen“:
    Im Buch „Das-Deutschland-Protokoll, 1. Teil“ habe ich gelesen, dass die Amis dank Shaef-Gesetze ein Vetorecht zur Bundeskanzlerwahl besitzen. Wenn Ihnen also ein neu gewählter Kanzler nicht in den Kram passt, dann …

    LG

    Buntspecht

  30. ki11erbee schreibt:

    @Buntspecht

    Dazu braucht es kein Buch. Die USA haben überall auf der Welt ein Vetorecht, was den Regierungschef betrifft.

    Das Vetorecht wird über den „CIA“ ausgeübt und hat 9mm.

  31. Anti Antichrist- Sie leben-wir schlafen schreibt:

    @ Bundspecht Kurt Kiesinger…… hört sich verdächtig an wie Kissinger.
    Das ist auf jeden Fall eine Nachforschung wert.
    Es würde mich nicht wundern wenn jeder Bundeskanzler Jude wäre.
    Hatte Lionel Rothschild nicht 1939 verlangt ,das Deutschland nach dem Krieg den Juden überlassen werden soll.

  32. bobermann schreibt:

    @ Buntspecht
    Es muss irgend was Neues sein. Keine NWO, die sich ein paar kranke Geister ausgedacht haben. Gar nichts technokratisches. Die Potentiale der Deutschen; damit meine ich auch die Familien, die vor hunderten von Jahren oder auch später hier heimisch geworden sind; werden sich aufs äusserste anstrengen müssen um die Oberhand zu behalten, die sie in der Vergangenheit hatten, Die Engländer sind die schwächste Stelle in Europa. Durch ihr Inseldasein fühlen sie sich dem Festland gegenüber immer als Konkurent. Durch die Sprache mauscheln sie immer gern mit der USA. Sie braten immer eine Extrawurst. Das englische „Königshaus“ bestand set jeher aus Gesindel. England wurde über Jahrhunderte von dänischen Königen regiert. Selber waren sie nicht in der Lage stabile Zustände herzustellen.
    Da gerade England und Frankreich am stärksten unter einer Überfremdung zu leiden haben und ihr „Siegermächte-Status“ ihnen nichts eingebracht hat, werden dort die ersten Bewegungen stattfinden. In England gibt es weit mehr; sagen wir mal Nazi-Ähnliche Gruppen als in Deutschland. Es sind keine Nazis im eigentlichen Sinne. Mehr so Kelten und Germanen-Revival anhänger. Heute verabscheut oder verlacht, werden sie den Mut aufbringen sich gegen die gegenwärtigen Vorgänge zu wehren. Auch viele Franzosen werden sich zur Wehr setzen. Den Aufstand den Deutscland einmal begonnen hat, der wird einmal gesamteuropäisch stattfinden. Es wird da nicht um Rassen gehen, sondern um das was Europa von der übrigen Welt unterscheidet. Europa ist ein Juvel welches Jeder haben will.
    Amerika ist das unbeliebteste Land auf der Welt was die Regierenden betrifft. Sie begehen einen ungeheuren Verrat an Europa. Sie wollen ihre Wurzeln vernichten. Amerika braucht eine echte Revolution. Diese scheiß 300 Jahre alten Familien-Clans müssen auseinandergerissen werden. Amerika hat noch nie eine Demokratie gehabt. es war immer eine Oligarchie. (Nachzulesen bei Dagobert Duck und Klaas Clever. Kleiner Scherz).
    Ein Neuanfang oder eine Erneuerung würde bedeuten diesen ungeheuren Filz an Geheimbünden austrocknen zu lassen. Diese Geheimbündelei durchzieht die ganze Welt wie ein Hallimasch-Mycel welches auch gesunde Bäume angreift. Menschen, die sich für „illuminiert“ halten bloß weil sie die Gesetze de Eigensucht studiert und angenommen haben.
    Der Drache muss halt immer wieder mal bezwungen werden.
    L.G. b.

  33. bobermann schreibt:

    @ Miha
    Nicht so präzise, aber was Ähnliches habe ich gerade an Buntspecht geschrieben.
    L.G. b.

  34. karl friedrich schreibt:

    Was soll das Gejammere?
    Jetzt ist es lange Dunkel. Zeit, mal wieder ein dickes Buch zu lesen. Zum Beispiel Oswald Spenglers „Der Untergang des Abendlandes“.
    Spengler sieht den Abstieg aller Hochkulturen hin zu Fellachenvölkern als Regel.
    http://www.sezession.de/32717/oswald-spengler-philosoph-des-lebens-fundstucke-12.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Untergang_des_Abendlandes
    http://www.zeno.org/Philosophie/M/Spengler,+Oswald?hl=spengler

    Da kann man(n) halt nur noch die Fahne hochhalten. So wie das Schiffsorchester auf der „Titanic“. (Nicht im Ami-Film, sondern im deutschen. Das Orchester, das bis zuletzt, auch und gerade, als Alles sich um die Boote schlug, spielte, war übrigens ein deutsches.)
    Zu meiner Art des „Die Fahne hoch“ gehört auch die Benennung der Untergangsbeschleuniger (aus meiner Sicht): Christentum, Universale Menschenrechte und Marxismus/Bolschewismus.

    Ach ja: die hier letztens wieder stattgefundene Polizistenschelte.
    Nicht einmal Diogenes hat den Staat abgelehnt. Ist wohl ungefähr so nötig wie Zahnärzte und Rote Ampeln. Hat keiner gern, aber wehe, sie fallen im falschen Moment aus.

  35. bobermann schreibt:

    @ killerbee
    9mm
    Auf den Punkt gebracht.
    L.G. b.

  36. bobermann schreibt:

    @ karl friedrich
    Das Abendland mag ja immer wieder mal untergehen. Ihre Gründer, Bewohner und Liebhaber werden immer wieder auftauchen.
    Agrar-Kultur mit hochentwickelten sauberen Menschen ist vielleicht sogar vorzuziehen.
    L.G. b.

  37. Let my people go schreibt:

    perkycousine 13:09: „Ihr könnt es ändern 2013 sind Wahlen angesagt schickt den Hosenanzug zum Teufel.“

    Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten.

    Wir in Ösistan haben vor ca. 12 Jahren auch die FPÖ in die Regierung gewählt. Aufgrund folgender Wahlversprechen:

    Stichworte: Keine Zustimmung zum EU-Anschluß Tschechiens solange Benesch-Dekrete in Kraft und Temelin in Betrieb, Einwanderung stoppen etc…

    Nach der Wahl aber hat die FPÖ nichts davon in die Tat umgesetzt. Keinen einzigen Punkt.
    Wurden die FPÖ-Funktionäre und Mandatare bestochen? Erpreßt? Fragt sie doch! Der, der es am besten wußte, starb in Kärnten bei einem Autounfall.

    Vergeßt die „Wahlen“. Vergeßt das Parteiensystem. Ist nur Zeitverschwendung.

    Redet mit Griechen und Italienern. Von denen können wir viel lernen. Zum Beispiel, daß gepflegte Häuser, gepflegte Vorgärten und neue Autos nur Diebe, Räuber, Steuerfahnder und ähnliches Gelichter anlocken.

    Daß sich Fleiß nicht wirklich auszahlt. Bankguthaben? Schwuppdiwupp weg. Schönes Haus? Geplündert, enteignet.

    Vernetzung aber zahlt sich aus. Viele Freunde und Verwandte, viele Kinder.
    Mit ihnen feiern, singen, tanzen. Laßt es euch gut gehen. Lebenskunst.

    Und keine Scheu vor Hartz4! Aber meidet dabei Alkohol, Drogen und die Glotze.

  38. alice schreibt:

    Ganz Europa vom Feind eingenommen? Nein, nicht ganz Europa! Da gibt es kleines (virtuelles) Dorf, in dem eine Killerbiene auf dem Schild getragen wird. Gesandte wurden losgeschickt, um Lucky Luke, Tick Trick und Track zu informieren. Dies kam Is-no-gud zu Ohren, der Kalif anstelle des Kalifen Harun-al.Pussah sein wollte. Denn er selbst wollte Lucky Luke, der bekanntlich schneller als sein Schatten schießt, für seine Zwecke benützen. Doch dieser schickte erst mal den flotten Superman nach Europa, der zusammen mit den Galliern und den Normannen, die ja nicht einmal das Wort „Angst“ kennen, mal ein wenig „aufräumte“.

    Lucky hat inzwischen den bösen Isnogud erledigt und dem faulen, sanften Harun ein klitzekleines Kalifat überlassen. Tick Trick und Track sprengen die FED in die Luft und übertragen die Oberaufsicht über Wallstreet und die City of London vorübergehend an Homer Simpson.

    Da alle so beschäftigt waren, räumten derweil die Panzerknacker ganz viele Tresore aus.

    (Sorry, aber es war zuu verführerisch….)

  39. GuenterX schreibt:

    @ killerbee
    was ist das fürn Keks ,mit Schokolade ?
    http://www.pi-news.net/2012/12/merkel-und-das-schamen/#comments
    Merkel und das Schämen

    97 Kommentar (17. Dez 2012 09:37) Die haben den Kommentar aber erst
    am späten Nachmittag freigeschaltet , ich dachte schon der währe
    zensiert :

  40. BuenyYy schreibt:

    Es ist immer wieder diese jüdische Lobby, die dafür sorgt, dass Deutschland, nein eigentlich die ganze Welt ausgebeutet wird. In jeder Hinsicht sind sie es, die die Fäden ziehen. Ob in der Politik oder in der Wirtschaft. Deshalb ist es mir sogar egal, ob ich im Kapitalismus oder im Sozialismus lebe. Es ist mir egal, ob in einer Demokratie oder einer Diktatur, da die Elite so oder so immer alle dazu zwingt, das zu tun, was sie möchten.

    Was bringt mir eine „Demokratie“, wenn meine Stimme nichts wert ist, außer es kommen die Worte aus meinem Munde, die dem Tun Deutschland mehr anglitz verleihen. Sobald ich aber die Handlungen unserer ach so geliebten Politker kritisiere, würde ich direkt verhaftet und in U-Haft gesteckt werden wie Jörg Uckermann. Oder wäret ihr in der Lage, einen Protest gegen die dauerhafte Ausbeutung Deutschland durch israel durchzuziehen, ohne gleich von allen Polizisten und Geheimdienstmitarbeitern Deutschlands verfolgt zu werden.

    Deutschland ist quasi der Knecht Israels, für angebliche Taten der Deutschen von vor über 60 Jahren. Ich meine logisch betrachtet sähe es so aus:
    Nehmen wir an ein Vater bringt angeblich 50 Menschen auf grausamste Art und Weise um. Dieser wird angeklagt und muss zunächst Schmerzensgeld bezahlen und wird dann verhaftet. Dieser Vater hat, wie nicht anders zu vermuten lässt, einen Sohn. Dieser muss nun auch, obwohl er NICHTS getan hat permanent Geld an die Opfer zahlen und sein Sohn ebenso. Und dessen Sohn, und der Sohn des nächsten und und und.

    Ihr seht, wohin uns dann führt. Die Nachfolger (Kinder) müssen für etwas büßen, was ihre Vorfahren (Väter bzw. ein Vater) damals angeblich getan haben. Ist das gerecht? Was können bitte die Kinder dafür?

    Ihr seht: Die Deutschen haben sich bereits daran gewöhnt, ihre Steuergelder nicht für sich selbst, sondern für andere zu benutzen. Und das schlimme hierbei ist, dass sobald sich ein Mensch an etwas gewöhnt hat, sieht er das als „Normal“ bzw. „Standart“ an und man kann denjenigen erneut noch mehr ausbeuten, aber nur so viel, dass es zwischen dessen „Normalwert“ und dem „Grenzwert“, also dem Wert, bevor die Person keine Lust mehr hat, liegt. Und so kann man die Ausbeutung immer Stück für Stück weiter ausbauen, sodass die Menschen irgendwann anfangen zu denken, dass es NORMAL sei, dass ihre Steuergelder nach Israel fließen.

    Aber was weiß ich denn schon. Ich bin ja nur ein (un)mündiger Bürger, der brav seine Steuern bezahlt.

  41. GuenterX schreibt:

    @ alice
    sollte killerbees Microblogg mal ne kritische Masse erreichen , so wird er wahrscheinlich vom Regime wegen Kinderpornografie abgeschaltet !

  42. alice schreibt:

    @GuenterX

    Du meinst Pornographie, die von Kindern gemacht wird? 🙂

  43. Buntspecht schreibt:

    @antichrist 16:50

    Ja, ich denke kaum, dass die „Ahnenreihe“ unserer zionistischen Bundeskanzler von Kiesinger, oder Erhard unterbrochen wird, deshalb … geschenkt!

    Und ja, genau das hat Rothschild verlangt und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn es einen dementsprechenden (geheimen) Vertrag dazu geben würde.

    @killerbee 16:48
    Ja, das wird in dem Buch „Economic Hit Man“ von John Perkins sehr aufschlussreich dokumentiert. Unbedingt lesenswert!
    http://www.amazon.de/Bekenntnisse-eines-Economic-Hit-Wirtschaftsmafia/dp/3442154243/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1355819890&sr=1-1

    Das ist es ja auch, was ich Dir zu sagen versuche, killerbee. Es ist aussichtslos und kommt einem Selbstmord gleich, sich gegen dieses System zu stellen. Sie lassen dich so lange gewähren, so lange Du sie nicht merklich in der Durchführung ihrer Interessen störst. Kommst Du aber an einem Punkt, wo sie Dich als störend empfinden, erleidest Du einen tragischen Unfall, oder begehst Selbstmord. Du selbst hast hier über viele solcher Fälle berichtet.

    Diese Ohnmächtigkeit, besser gesagt: unsere Ohnmacht, ist sehr, sehr schwer für alle freiheitsliebenden, frei denkenden Menschen zu akzeptieren. Du kannst mir glauben, dass es gerade mir persönlich sehr schwer fällt. Aber hast Du nicht selbst gesagt, dass es kein Zeichen von Intelligenz, oder Mut ist, einen Krieg anzufangen, den man nicht gewinnen kann? Warum sind denn noch so viele amerikanische Stützpunkte hier in Deutschland und warum werden diese stets weiter ausgebaut? Wenn wirklich das Undenkbare passieren würde und die Deutschen auf die Straße gingen, würden die Panzer rollen, so wie 1957, in der ehemaligen DDR.

    Du kannst die Leser Deines Forums nicht auffordern sich gegen diese Mächte zu wehren, dann kannst Du sie auch direkt auffordern sich umzubrinegn. Ist Dir eigentlich bewusst, dass Du dsbzgl. auch eine menschliche Verantwortung trägst?

    Kläre die Menschen weiter auf, öffne Ihnen die Augen. Das kannst und machst Du sehr gut! Dies führt im besten Falle zu einem Einigkeitsbewusstsein unter uns Deutschen. Etwas, was uns in den letzten Jahrzehnten systematisch gestohlen wurde. Aber überlege dir bitte gut, ob Du es verantworten kannst, die Deutschen dazu aufzufordern ihre Besatzer (Politiker-Marionetten) zum Teufel zu jagen.

    Ich habe bereits gesagt, was ich denke, was dann passieren wird. Willst Du dafür, für ein mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich stattfindenes Volksgemetzel am Deutschen Volk, die moralische Verantwortung übernehmen?

    Unsere Feinde kennen keine Skrupel und keine Gnade um ihre Ziel durchzusetzen, was der neueste, inszenierte „Amoklauf“ mit 20(!) ermordeten Kindern und vielen weiteren Opfern eindrucksvoll zeigt. Alle „Amokläufe“ laufen nach dem gleichen Schema ab, tragen die gleiche Handschrift. Wie krank muss ein menschliches Gehirn sein, um solche Taten zu veranlassen?

    LG

    Buntspecht

  44. Bunter Specht schreibt:

    @antichrist 16:50

    Ja, ich denke kaum, dass die „Ahnenreihe“ unserer zionistischen Bundeskanzler von Kiesinger, oder Erhard unterbrochen wird, deshalb … geschenkt!

    Und ja, genau das hat Rothschild verlangt und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn es einen dementsprechenden (geheimen) Vertrag dazu geben würde.

    @killerbee 16:48
    Ja, das wird in dem Buch „Economic Hit Man“ von John Perkins sehr aufschlussreich dokumentiert. Unbedingt lesenswert!
    http://www.amazon.de/Bekenntnisse-eines-Economic-Hit-Wirtschaftsmafia/dp/3442154243/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1355819890&sr=1-1

    Das ist es ja auch, was ich Dir zu sagen versuche, killerbee. Es ist aussichtslos und kommt einem Selbstmord gleich, sich gegen dieses System zu stellen. Sie lassen dich so lange gewähren, so lange Du sie nicht merklich in der Durchführung ihrer Interessen störst. Kommst Du aber an einem Punkt, wo sie Dich als störend empfinden, erleidest Du einen tragischen Unfall, oder begehst Selbstmord. Du selbst hast hier über viele solcher Fälle berichtet.

    Diese Ohnmächtigkeit, besser gesagt: unsere Ohnmacht, ist sehr, sehr schwer für alle freiheitsliebenden, frei denkenden Menschen zu akzeptieren. Du kannst mir glauben, dass es gerade mir persönlich sehr schwer fällt. Aber hast Du nicht selbst gesagt, dass es kein Zeichen von Intelligenz, oder Mut ist, einen Krieg anzufangen, den man nicht gewinnen kann? Warum sind denn noch so viele amerikanische Stützpunkte hier in Deutschland und warum werden diese stets weiter ausgebaut? Wenn wirklich das Undenkbare passieren würde und die Deutschen auf die Straße gingen, würden die Panzer rollen, so wie 1957, in der ehemaligen DDR.

    Du kannst die Leser Deines Forums nicht auffordern sich gegen diese Mächte zu wehren, dann kannst Du sie auch direkt auffordern sich umzubrinegn. Ist Dir eigentlich bewusst, dass Du dsbzgl. auch eine menschliche Verantwortung trägst?

    Kläre die Menschen weiter auf, öffne Ihnen die Augen. Das kannst und machst Du sehr gut! Dies führt im besten Falle zu einem Einigkeitsbewusstsein unter uns Deutschen. Etwas, was uns in den letzten Jahrzehnten systematisch gestohlen wurde. Aber überlege dir bitte gut, ob Du es verantworten kannst, die Deutschen dazu aufzufordern ihre Besatzer (Politiker-Marionetten) zum Teufel zu jagen.

    Ich habe bereits gesagt, was ich denke, was dann passieren wird. Willst Du dafür, für ein mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich stattfindenes Volksgemetzel am Deutschen Volk, die moralische Verantwortung übernehmen?

    Unsere Feinde kennen keine Skrupel und keine Gnade um ihre Ziel durchzusetzen, was der neueste, inszenierte „Amoklauf“ mit 20(!) ermordeten Kindern und vielen weiteren Opfern eindrucksvoll zeigt. Alle „Amokläufe“ laufen nach dem gleichen Schema ab, tragen die gleiche Handschrift. Wie krank muss ein menschliches Gehirn sein, um solche Taten zu veranlassen?

    LG

    Buntspecht

  45. edwige schreibt:

    @Buntspecht

    Alle “Amokläufe” laufen nach dem gleichen Schema ab, tragen die gleiche Handschrift.

    Genau das ist es ja! Sollte uns das nicht stutzig machen? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es nicht möglich ist, dass diese kranken Attentäter fast immer nach dem gleichem Muster handeln. Die Europäer sind seit langem entwaffnet – nur die Amis bilden hier eine Ausnahme, die so gar nicht in die laufende Agenda passen will.

    Und hat es nicht auch in Winnenden erhebliche Widersprüche gegeben?
    Als alte VTlerin stelle ich mir diese Amokläufe ungefähr so vor: Eine labile Person oder ein Boderliner wird über einen längeren Zeitraum mit Psychopharmaka gefüttert. Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion beginnen zu verschwimmen, er hat keine Bodenhaftung mehr. Frustriert ist er sowieso. So einem braucht man nur ein paar E-Mails zu schicken, um ihn entsprechend zu manipulieren/konditionieren und schon passiert das Ungeheuerliche. Da das Töten von Teenagern keine nachhaltigen Auswirkungen gezeitigt hat, waren halt jetzt die Volksschulknirpse dran. Es wird gehofft, dass das Mitleid und Empörung genügend hohe Wellen schlagen, um endlich den 2. Zusatz in der Verfassung abschaffen zu können.
    LG

    P.S.: Man stelle sich vor, so einer würde im richtigen Moment den richtigen Artikel KBs lesen…….. Du hast vollkommen recht mit dem Hinweis auf die Verantwortung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s