Die gute Fee

.

Ein Mann lebte in Pforzheim, wählte sein ganzes Leben lang brav die CDU und hat nun in den letzten 10 Jahren mitbekommen, wie sein Städtchen zu einem kriminellen Drecksloch verkommen ist. Er traute sich abends nicht mehr auf die Straße und war nach Einbruch der Dunkelheit ein Gefangener in seinen eigenen vier Wänden.

Da dieser Mensch sein Leben lang rechtschaffen gewesen ist, erbarmte sich seiner eine gute Fee und erschien ihm eines nachts im Traum. Sie sprach:

„Weil du so ein braver Mensch gewesen bist und ich dich bemitleide, gewähre ich dir einen Wunsch. Schreibe den Wunsch auf ein Blatt Papier und verbrenne es anschließend. Wenn das Papier verbrannt ist, wird dein Wunsch am nächsten Morgen in Erfüllung gehen.“

Kurze Zeit später wachte der Mann auf.

Er grübelte nun hin und her, was er sich wünschen sollte, surfte durch das Internet und kam endlich zu „Politically Incorrect“, wo er einen überzeugenden Artikel von Michael Stürzenberger las:

Die meisten Kriminellen sind moslems. Die moslems machen, was im koran steht: sie sind kriminell, sie wollen die Weltherrschaft, sie wollen die sharia einführen, etc…

Wenn man den koran verbietet, lösen sich also alle Probleme in Luft auf!

.

Ja, ein koranverbot…. das war die Lösung.

Also nahm der Mann ein sauberes Blatt Papier und weil er schlau war, wünschte er sich folgendes:

„Liebe gute Fee, ich wünsche mir, daß der koran niemals existiert hat“

Er nahm ein Streichholz, zündete damit das Blatt an und ging wieder schlafen.

.

Als er am nächsten Morgen aufwachte, lief er zunächst zu seinem Computer und gab „koran“ in die Google-Suchmaschine ein. Er bekam: NULL Treffer.

Es war also wirklich geschehen! Die gute Fee hatte den Wunsch des Mannes erfüllt; es war so, als hätte es den koran nie gegeben!

Er nahm nun die Morgenzeitung und schaute sich die Geburten in seiner Stadt an:

Aynur, Ömre, Gülten, Mehmet, Ayse und Lea-Sophie.

Er schluckte schwer.

.

Schockiert blätterte er weiter und überflog die Schlagzeilen im „Pforzheimer Tagblatt“:

„Bundeskanzlerin Merkel will die Immigration wegen des demographischen Wandels erleichtern“

„Wirtschaft: Der Fachkräftemangel ist das größte Problem dieses Jahrhunderts“

„Bewährungsstrafe für Messerstecher“

„Die Feuerkraft des ESM muss um 800 Milliarden aufgestockt werden“

„600.000 deutsche Haushalte ohne Stromversorgung“

„Ein Zigeunerdorf zieht nach Neukölln“

„Viele Rentner leben unterhalb der Armutsgrenze“

.

Den Mann packte die Wut. Er nahm die Zeitung und warf sie in die Ecke. Danach flehte er die gute Fee an, sie solle ihm doch bitte noch einmal erscheinen, weil er mit ihr sprechen wolle. Und weil die Fee wieder Mitleid mit ihm hatte, erfüllte sie ihm auch diesen Wunsch.

Der Mann sah die Fee und begann nun, ihr Fragen zu stellen:

„Liebe Fee, ich danke dir, daß du meinen Wunsch mit dem koranverbot erfüllt hast. Erlaube mir bitte, dir ein paar Fragen zu stellen. Warum haben wir so viele Türken in Deutschland?“

„Weil eure Regierung sie reinlässt.“

.

„Warum bekommen sie so viele Kinder?“

„Weil eure Regierung ihnen Kindergeld zahlt.“

.

„Warum sind die Ausländer so aggressiv und kriminell?“

„Weil sie euch verachten. Ihr seid die perfekten Opfer und sie haben vor der Polizei und Justiz nichts zu befürchten.“

.

„Warum will die Wirtschaft noch mehr Ausländer? Die Hereinkommenden sind doch schlecht ausgebildet!“

„Die Wirtschaft will die Sozialsysteme durch die Einfuhr von Leistungsbeziehern vernichten. Das senkt das Lohnniveau.“

.

„Warum fördert die EU die Massenimmigration?“

„Die EU will die Nationalstaaten vernichten. Aus diesem Grunde muss sie die Ureinwohner ausrotten und möglichst viele gleichartige Ausländer ansiedeln.

In der EU wird also momentan die Entstehung der USA nachgespielt, denn auch dort konnte Nordamerika erst vereinigt werden, nachdem die Ureinwohner vernichtet und durch ein einheitliches Volk von Ausländern ersetzt wurden.

Die Herrscher der EU haben sich für moslems als neue Bevölkerung  entschieden, weil sich alle moslems ähneln und ihre Religion perfekt mit totalitären Systemen harmonisiert. Außerdem haben moslems die höchste Geburtenrate, so daß der Durchmischungs-/Verdrängungsvorgang in relativ kurzer Zeit abgeschlossen sein wird.“

.

„Warum fällt die Justiz Schandurteile?“

„Die Justiz hat Anordnungen bekommen, die neue Bevölkerung der EU nach Kräften zu fördern, während die Ureinwohner durch ständige Demütigung dazu gebracht werden soll, auf Nachwuchs zu verzichten. Und weil Juristen Huren in Roben sind, setzen sie die Vorgaben der Regierung um.“

.

„Das heißt also, der koran ist gar nicht dafür verantwortlich, daß es so aussieht?“

„Exakt. Die meisten moslems haben weniger Ahnung vom koran als ein „islamkritiker“. Die moslems haben immer nur das genommen, was eure Politiker ihnen gegeben haben. So, wie jeder es gemacht hätte.“

.

„Wenn der koran also nicht für die jetzigen Probleme verantwortlich ist, warum tun dann manche so, als würde ein koranverbot unsere Situation verbessern?“

„Weil sie die Wut weg von den Verantwortlichen, hin zu „Gespenstern“ leiten wollen. Wenn eure CDU/CSU/FDP-Regierung 800.000 Ausländer pro Jahr ins Land lässt, aber das Volk auf „den islam“ oder gar „die Linksrotgrünen“ schimpft, so sind die Verantwortlichen in der Regierung sicher und können weitermachen wie bisher.“

.

„Nachdem das koranverbot sich also als wirkungslos herausgestellt hat, was kann ich tun, damit es hier besser wird?“

„Das musst du schon selber herausfinden, zumindest weißt du nun, wie es NICHT besser wird. Aber es ist mit Sicherheit ein guter Weg, dir immer wieder Fragen zu stellen. Ich wünsche dir viel Erfolg!“

.

Und damit verschwand die gute Fee in einer Rauchwolke.

Der Mann dachte noch einen Moment über diesen bemerkenswerten Tag nach, ging in die Küche und holte sich ein Bier.

Dann setzte er sich vor den Fernseher, trank einen Schluck und sagte mit einem bitteren Kopfschütteln zu sich selber:

„Ich hätte mir einfach Geld wünschen sollen, damit macht man nie etwas falsch.“

.

.

LG, killerbee

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Bevölkerungsaustausch, Brainwash, Einwanderung, EUdSSR, islam, Kapitalismus, Kriminalität, mich verarschen?, Parteien, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Die gute Fee

  1. Karl Eduard schreibt:

    Schön auf den Punkt gebracht. 🙂

  2. bobermann schreibt:

    Simme dem Artikel auch zu.
    Trotzdem muss ich zu All dem eine Einschränkung machen. Es scheint mir so, dass es verschiedene Sorten von Migranten gibt. Ein jahrelanger Freund von mir ist Jordanier. Hier aufgewachsen.Studium-Wirtschaftsingeneur bei den Stadtwerken. Er berteibt mit deutschen Kompanions seit Jahren hobbymäßig gutgehende Nachtclubs. (Hip-Hop u.ä.) Ich helfe ihm wenn nötig beim verkabeln seiner Anlagen. Er spricht Bayrisch. Sagt sevus, Grüß Gott und Pfüat Di. Seine Cousins, die manchmal bei ihm arbeiten hält er an Deutsch zu reden. In seinem Bekanntenkreis sah ich noch keinen einzigen Ziegenbart. Einige trinken Bier und ich denke sie essen auch landesübliches Essen. Abgesehen von der etwas dünkleren Haut, habe ich noch keinen Unterschied zu einem Einheimischen bemerkt. (Alle sprechen erstklassiges Deutsch) Ihr Verhalten ist freundlich, höflich, ja herzlich. Alle haben sie Berufe. Muss vielleicht zum X-ten mal erwähnen, dass ich in keinem „Brennpunkt“ lebe. Ich beurteile menschen nach ihrem Verhalten. Religiöse Schwachköpfe verhalten sich eben anders als „normale“ Menschen.
    Trotzdem ist es ein Verbrechen der Regierung, zuzulassen, dass sich Problemzonen No-Go Gebiete und viele andere Misstände ausbreiten. KB hat vermutlich Recht, dass Konflikte von der Regierung gewollt sind. Die Bekannten die ich da habe können sich aus diesen Problemen weil sie vielleicht gebildeter, oder intelligenter, oder was weiß ich sind, raushalten.L.G. b.

  3. Skeptiker schreibt:

    @bobermann

    Wer bezahlt dich eigentlich dafür, dass du hier bloggst und ständig versuchst, zu „relativieren“ und zu verwässern?

  4. wolf147 schreibt:

    @ bobermann
    Ich pflichte Skeptiker bei, du bist schon lange am mitlesen und kommentieren hier auf dem Blog, es ist erschreckend festzustellen das du es scheinbar nicht begreifst. Oder aber du wirst tatsächlich bezahlt.

  5. wolf147 schreibt:

    @ bobermann
    Gebe Skeptiker recht, entweder nichts verstanden oder bezahlt!

  6. Meine Rede schon immer: „PI“ ist „kontrollierte Opposition“ – es dient der Merkel-Clique dazu, „Dampf abzulassen“ beim empörten Bürger und gleichzeitig „falsche Fährten“ zu legen. Denn: Nicht der Koran muss weg – DAS FERKEL MUSS WEG! Und das weiß es auch ganz genau, deshalb versucht es von dieser für uns Deutsche überlebenswichtigen Forderung „abzulenken“! Man bekommt fast den Eindruck, es hätte alte CDU- und CSU-Mitglieder wie Stürzenberger und den Gründer der „Freiheit“ (Name schon vergessen) dazu beauftragt, diesen „Job“ zu übernehmen, damit keine echte Opposition entstehen kann!

    PS: Der „bobermann“ geht mir auch auf den Wecker – dass sich manche Ausländer hier integrieren, das gabs auch im Kaiserreich und unter Hitler (als die spanischen Eltern meiner Frau 1942 in das pööhhhse Deutsche Reich kamen!)! Unter Merkel aber geht es um was ganz anderes: um VÖLKERMORD an uns Deutschen (sowie an anderen europäischen Völkern) mittels „Massenimport“ von Unterschichtlern aus aller Welt unter dem Deckmantel eines angeblichen „Fachkräftemangels“ und des sog.“demographischen Wandels“ (= „Hooton II“ und „Morgenthau II“, um uns „abzuschaffen“ und „auszumorden“, wie von den Alliierten 1944 geplant).

  7. McErdal schreibt:

    Vom Thema her paßt es: ich habe vor kurzem gelesen, daß genau dieses Problem entweder schon jetzt, oder in absehbarer Zeit die Türkei haben wird und zwar durch die Kurden !!!! Angeblich bekommen die türkischen Frauen nur 1,2 Kinder und die Kurden über 4 !!! Es hilft uns überhaupt nicht, aber ich muß ehrlich gestehen, daß ich mich beim Lesen dieses Artikels gefreut habe !!

  8. Duplessis schreibt:

    @bobermann

    Es geht eben NICHT um EINZELNE
    freundlich-angepasste-kultivierte-berufskompetente-rationale…. Leute,
    die ins Land kommen.

    Es geht um grosse MASSEN …
    an unkontrollierbaren Kreaturen,
    die vorwiegend im Herkunftsland schon zu unteren Schichten gehören.

    Es ist 100% klar, dass solche Massen sich schnell gettho-isieren
    und schon entsteht, was entstehen muss!

  9. STEINSCHLAG schreibt:

    @bobermann
    Habe zu DEINEN Freunden nur eineFrage.Parallel:
    Wie kam es dann zu den Gräueltaten u.Abschlachtereien der Tschechen
    gegenüber den dort ansässigen Deutschen nach 45?Der Vertreibung?
    Die ganze Zeit vorher waren sie doch auch gut miteinander ausgekommen.
    Haben auch zusammen gelacht u. gefeiert.
    War also alles nur Heuchelei?Verdeckter Haß?Und dann dies?

  10. Skeptiker schreibt:

    @bobermann Oktober 2012 um 11:05
    Trotzdem muss ich zu All dem eine Einschränkung machen. Es scheint mir so, dass es verschiedene Sorten von Migranten gibt.

    Meines Wissens hat hier nie jemand das Gegenteil behauptet.

    Jeder von uns weiß, dass es auch anständige Zugewanderte gibt, die hierher gekommen sind, weil sie arbeiten und lernen wollen, sich und ihre Familie von ihrer Hände Arbeit ernähren wollen, unsere Sprache lernen, die Leute, die Gesetze und die Kultur unseres Landes respektieren usw.

    Wie Duplessis oben (14:14) bereits ausgeführt hat, ist dies aber nicht das Problem. Unser Problem sind die Massen, die hereingeschaufelt werden sowie die Konsequenzen, die sich daraus langfristig für uns ergeben.

    Wer hier ständig herumseiert, dass es doch sooo viele „gute“ Migranten gibt, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, er würde versuchen, aus Dummheit oder absichtlich den Fokus der Diskussion zu verschieben und den Leser einzunebeln, um so das Erkennen und die Lösung des eigentlichen Problems zu erschweren.

  11. Let my people go schreibt:

    @ Bobermann: Deine Relativierungen und Verwässerungen sind hier schädlich. DU GEHST damit AUCH MIR AUF DEN WECKER !

    Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seine Kraft verliert, wird es weggeworfen werden….Oh wärst du doch kalt oder heiß! Weil du aber lau bist, so will ich dich ausspeien aus meinem Munde …

    In blumigen Worten der Bibel ausgedrückt.

  12. edwige schreibt:

    @skeptiker

    „Wer hier ständig herumseiert, dass es doch sooo viele “gute” Migranten gibt, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, er würde versuchen, aus Dummheit oder absichtlich den Fokus der Diskussion zu verschieben und den Leser einzunebeln, um so das Erkennen und die Lösung des eigentlichen Problems zu erschweren.“

    Weiße haben nun mal diesen Gerechtigkeits- und Objektivitätsfimmel; ich gebe zu, dass dieser im Augenblick nicht zu unserem Vorteil gereicht.
    Und dann gibt es auch noch Leute, die ziemlich rasch eine Phantasie von „Inzestgesellschaft“ entwickeln, wenn sie die stark polarisierenden Meinungen lesen, wie sie z.B, hier oft postuliert werden.
    Die ideale Gesellschaft – falls es sowas überhaupt gibt – ist zweifelsfrei ein Balanceakt zwischen Ablehnung und Akzeptanz einer Maxime zur Reinerhaltung von Rassen.

    Obwohl ich die gleichen Ziele verfolge wie die Mehrheit hier, so finde ich es durchaus verkraftbar, wenn auch mal Kontroversielles daherkommt. Ich weiß, Du denkst an die „Einsteiger“, die, die noch unsicher sind, ob sie so ein „radikales“ Weltbild für sich akzeptieren können. Nun, diese werden sich ohnehin auch anderswo informieren.

    Jedenfalls bin ich für Meinungsfreiheit, solange sie nicht verhetzend ist oder absichtlich Lügen verbreitet. Und es belebt den Diskurs, oder nicht? Ist doch besser, als sich dauernd gegenseitig die eggs…………

    Doch es ist auch richtig, ständig und wortreich auf die spezielle Gefährdung hinzuweisen, der wir ausgesetzt sind.

  13. Gerhard Pöpl schreibt:

    @STEINSCHLAG 14:18

    Ich darf Dich zitieren.
    „Die ganze Zeit vorher waren sie doch auch gut miteinander ausgekommen.
    Haben auch zusammen gelacht u. gefeiert.“

    Hier irrst Du.

    „Entgegen dem Versprechen Beneschs von 1919, aus der Tschechoslowakei eine Art zweite Schweiz zu machen, begann die tschechoslowakische Staatsführung alsbald eine offen anti-sudetendeutsche Politik:

    (1) Systematische Zurücksetzung der deutschen Sprache und Kultur durch die Beschränkung des deutschen Schulwesens und Tschechisch als bevorzugter Amtssprache,

    (2) Verdrängung der Deutschen aus dem öffentlichen Dienst und aus den staatlichen bzw. von Staatsaufträgen abhängigen Betrieben,

    (3) Benachteiligung der deutschen Wirtschaft in vielen Bereichen,

    (4) Beschneidung der deutschen Selbstverwaltung in Gemeinden und Bezirken.

    Eine Folge dieser Politik war, dass Mitte der dreißiger Jahre die Arbeitslosigkeit im Sudetenland etwa fünfmal höher war als in den tschechischen Landesteilen.

    Praktisch die gesamte Wirtschafts- und Kulturpolitik stand im Dienste der Idee, den Staat zu tschechisieren und aus dem fiktiven einen tatsächlichen Nationalstaat zu machen. Insbesondere die Umsetzung der Bodenreform Anfang der 20er Jahre und die Verdrängung der Deutschen durch Tschechen im Staatsdienst liefen im Ergebnis auf eine tschechische Siedlungspolitik im Sudetenland hinaus. “

    Quelle:

    http://www.sudeten.de/cms/?Historie:1919_-_1945

  14. bobermann schreibt:

    @ Skeptiker
    In dem Blog gehts um Demokratie. Aber vielleicht suchst du hier was Anderes.
    L.G. b.

  15. Let my people go schreibt:

    @ Bobermann: Demokratie, was soll das überhaupt sein? So wie die Deutsche Demokratische Republik? Oder wie die Demokratische Republik Kongo?

    Hier im Blog geht es vor allem um Eines: Wir haben genug davon, ständig verar***t zu werden!

  16. bobermann schreibt:

    @ An Alle die scheinbar vergessen haben, dass der Blog „error 404 Democracy not found heißt.
    Wer genau liest wird merken, dass ich nicht relativiere sondern DIFFERENZIERE. Genau das macht KB auch.
    Ich habe öfter schon gepostet, das Deutsch sein für mich eine Qualität ist. Ein Selbstverständnis. Ich gehöre nicht zu einem Gesinnungsclub und an sich ständig ändernden Grenzverläufen mache ich auch nichts fest. Ich bin weder Revanchist noch Revisionist obwohl ich die akribischen Forschungen dieser Leute sehr schätze. Ich glaube nicht an einen völligen Niedergang von dem was ich für Deutsch halte. Dafür haben wir viel zu tiefe Wurzeln und Talente.
    Dass wir gerade einer niederträchtigen und irgendwie verblendeten Politiker-Clique ausgeliefert sind sollte einen deutsch fühlenden Menschen nicht in die Hose machen lassen.
    Natürlich weiß ich was auf der Welt, in Europa und in Deutschen Gebieten vor sich geht. Allerdings ist mir auch die Geschichte Europas bekannt. Der Einfluss nordischer Völker hat Europa und die ganze Welt geprägt. Also halte ich nichts von Kleingeisterei. Wer sich ständig irgendeiner Paranoia hingibt wird bald seine Identität verlieren und dem was auf uns zukommt nicht gewachsen sein.
    Also : glück auf meine Heimat. Ein Deutscher ist überall zu Hause und vor Allem bei sich selbst.
    L.G. b.

  17. bobermann schreibt:

    @ Vielleicht erklärt Dir Killerbee was Demokratie ist.
    Ums verarscht werden kommt im Grunde niemand rum. Verarsch sich doch jeder selbst ständig. Weiß aber was Du meinst.
    L.G. b.

  18. Let my people go schreibt:

    @ Bobermann: „Ich glaube nicht an einen völligen Niedergang von dem was ich für Deutsch halte. Dafür haben wir viel zu tiefe Wurzeln und Talente.“

    Genau diese Aussage von dir zeigt, daß du überhaupt nicht begriffen hast, wie weit der Niedergang und die Völkerwanderung schon fortgeschritten sind. Mach doch mal die Augen auf, wenn du durch die Stadt gehst!!!
    Ich wette, du gehst noch immer brav CDU/CSU wählen…

    Eine kleine Parabel:
    1991 hat die Titanic (=Deutschland) den Eisberg gerammt. Freilich haben die Passagiere die Tragweite des Ereignisses nicht gleich begriffen. Aber der endgültige Untergang ist seither nicht mehr aufzuhalten.

    Jetzt kann die Devise nur noch lauten: Rette sich wer kann!

  19. bobermann schreibt:

    @ Let my people go
    Und wenns so wäre. Hast Du nichts anderes entgegenzusetzen als in die Hose zu scheißen ? Suchst Du einen Führer oder eine Herde ?. Das wäre für mich nicht das was ich von einem selbstbestimmten Deutschen erwarte. Suchtst Du eine Zuflucht; Jemand der Dich versteht ? Ich verstehe Dich gut. Auf die Verhältnisse schimpfen wird nichts bringen. Deutschland als politisches Gebilde mag den Bach runter gehen aber das Deutsche wird weiterleben. Ich meine hier die guten seiten des Deutschen. Dazu gehört auch etwas Unverzagtheit.
    Das was z.Zt. von der Merkel regiert wird ist doch ohnehin ein Kothaufen. Warum sich daran festklammern ?
    L.G. b.

  20. bobermann schreibt:

    @ Let my people go
    Ich hab die erste Hälfte meines Lebens überhaupt nichts gewählt. Und CDU/CSU waren immer schon Feinde von mir. Komme wie KB aus der linken Ecke.
    L.G. b.

  21. edwige schreibt:

    Linke und Rechte sollten gemeinsam „kämpfen“.

    Heute hat mich nach langer Zeit wieder ein alter Freund angerufen, der mir zwei Jahre wegen meiner „unsäglichen Ansichten“ aus dem Weg gegangen war. Er ist einer der politisch korrekten „Kämpfer“ (aber nicht direkt Antifa) und siehe da, es stellte sich heraus, dass wir in den wirklich wichtigen Punkten nach wie vor übereinstimmen.

    Das ist nichts Neues, ich weiß. Woran liegt es bloß, dass Worte oft mehr Trennendes als Verbindendes transportieren? Liegt es an der medialen Flutung oder daran, dass die meisten nur ihr eigenes Weltbild bestätigt kriegen wollen?

    Jedenfalls will ich mich hier und vor Euch nicht dafür schämen müssen, dass ich beide Seiten verstehen kann. (Von wegen: Seid heiß oder kalt……. ist überhaupt ein blöder Spruch aus der Bibel, denn wenn man kalt ist, ist man toooooot.)

  22. Anonymous schreibt:

    @killerbee: und sonst so? jetzt hast du das problem in gefühlten 1000 beispielen immer wieder gebetsmühlenartig postuliert… und der fast immer gleiche personenkreis huldigt deiner scharfsinnigkeit aufs neue… denen scheint nicht langweilig zu werden. du scheinst stehen zu bleiben… die benennung des / der probleme hat nichts mit der lösung derselben gemein.

  23. trenta schreibt:

    Ich muss hier mal eine Lanze für Bobermann brechen.

    Jetzt mal ganz abgesehen von dem stattfindenden Verdrängen der Deutschen (und der anderen einheimischen Völker in Westeuropa) an sich:

    Fakt ist: Der gemeinsame Nenner aggressiver und sich rasant vermehrender Zuwanderer ist eben nun einmal ganz einfach in ihrer Religion begründet (Islam). Diese These lässt sich tausendfach tagtäglich in den Nachrichten beobachten

    Sogar im zuwanderungstechnisch sehr strengen Australien revoltieren alle paar Jahre die Moslems.

    Ein Gedankenexperiment: Würde man wie durch ein Wunder, auf eine Sekunde auf die andere plötzlich alle Moslems in Deutschland durch Chinesen, Inder oder Vietnamesen austauschen, wären die Probleme in Deutschland wohl drastisch weniger.

    Weiters verstehe ich nicht, warum nach wie vor ein nicht gerade kleiner Teil der Poster hier offensichtlich immer noch in der Vergangenheit lebt? Die Allierten gibt es nicht mehr.

    Europa ist nun ein einziges, großes, sich abschaffendes Gebilde. Von Cameron über Hollande über Merkel, Faymann über Monti über Rompuy, Barroso, Malmström und all die anderen.

    Mir scheint durch Anwendung des „Allierten-Szenarios“ wollen es sich einige bequem machen, um nicht die eigenen Politiker in die Verantwortung zwingen zu müssen. Denn hier sind lauter Einheimische am Werk.

  24. Wahr-Sager schreibt:

    Gut geschrieben, Killerbee! Meine Rede: Nicht der Islam ist das Problem, sondern unsere korrupte BRDDR-Regierung. Egal, ob Merkel, Gabriel, Steinbach, Roth, Trittin… all diese Volkszertreter füllen ihre eigenen Taschen und treiben nützliche Idioten vor sich her, die für sie die grobe Drecksarbeit erledigen.
    Heuchler, die ständig von Humanität und Demokratie faseln und dabei immer nur die nächste Diätenerhöhung im Kopf haben.

  25. bobermann schreibt:

    @ edwige
    Beharrlichkeit führt ans Ziel (I-Ging).
    Hatte ein ähnliches Erlebnis wie Du. Einem langjährigen Freund schickte ich ab und zu einen Link. Auch den von KB. wo ein Faschist eine EU-Fahne schwenkt. Er rief mich an und meinte ich soll ihm mit rechtslastigen Websites verschonen. Ihm ist entgangen, dass der Faschist ja eine EU-Fahne schwenkt und eine EU-Armbinde trägt. Der Blog eigentlich Demokratie als Basis hat. Später schickte ich ihm Videos über die Banken, über die USA und ihre Kriege. Auch über nicht allzuweit hergeholte Infos über Zionisten et.c.
    Vor Tagen rief er mich an und meinte, dass unser gemeinsames Weltbild gar nicht so weit auseinander liegt. Seither klappt der Info-Austausch viel besser.
    Über die kriegerischen Vorgänge in Europa, die ihre Wurzeln bis in die Kolonialzeit haben, steht eine neutrale Beurteilung noch aus. Wer Wo an Was schuld war wird nach und nach ans Tageslicht kommen. Die westliche Allianz samt der Bankengeschichte führt sich grade selbst ad. Absurdum. Noch haben wir es mit starker Propaganda zu tun. Geschichtsfälschung, NWO-Betreibern, ekelhaften Politikern und all dem. Pendel haben die Eigenschaft hin und her zu schwingen.
    Den Bibelspruch finde ich auch unsinnig. Er betont die Extreme. Hitzköpfigkeit oder Kaltblütigkeit ist nicht das was ich anstrebe. da eher noch das Zentrum als Quelle aller Kraft.
    L.G. b.

  26. Grübler schreibt:

    @Wahr-Sager

    Ein Film von Sabri.

    Da wundert man sich eigentlich kaum noch.
    Holocaust als Zwangsreligion für die BRB….ler, bis ins Jahr 2099.

    http://paukenschlag-blog.org/?p=2854

  27. Wolf S. Schanze schreibt:

    @ Grübler

    Die Juden haben völlig andere Begriffe von Ehre und Tugend, von Geschäft und Wirtschaft, von Recht und Pflicht, von Anstand und Sitte als wir. Sie sollen sie haben; aber sie sollen damit für sich ihr Leben leben. Wir wollen uns nicht unsere Eigenart untergraben lassen. Deshalb wollen wir, daß sie für sich leben und nicht unsere Politik, unsere Presse, unsere Wirtschaft, unser Theater, unser Film und Fernsehen beherrschen und uns auf diesem Weg allmählich ihre uns nicht willkommene Art aufdrängen und einschmuggeln.

  28. bobermann schreibt:

    @ Wolf S. Schanze
    Solange sich beinahe die ganze Welt bei jedem Furz auf die Bibel bezieht, wird es kaum möglich sein sich aus dieser orientalischen Falle zu befreien.
    Was wäre eine Alternative ? Jetzt ernsthaft gemeint.
    L.G. b.

  29. Skeptiker h.c. schreibt:

    @Grübler 10:10

    Wer kontrolliert die BRD (Politik, Banken, Wirtschaft, Medien …)?
    Wer kontrolliert die USA (Politik, Banken, Wirtschaft, Medien …)?

    http://thezog.wordpress.com/

    Und wessen Interessen werden daher aus nahe liegenden Gründen in der BRD und von der BRD hauptsächlich vertreten?

  30. Skeptiker h.c. schreibt:

    @trenta 00:20

    Weiters verstehe ich nicht, warum nach wie vor ein nicht gerade kleiner Teil der Poster hier offensichtlich immer noch in der Vergangenheit lebt? Die Allierten gibt es nicht mehr.

    Ja, du hast vollkommen recht, ein nicht gerade kleiner Teil der Poster hier lebt offensichtlich immer noch in der Vergangenheit und ist sooowas von altmodisch und verkrustet – wo es doch gar keine Allierten mehr gibt. Und das auch in den offiziellen, von den Allierten redigierten Geschichtsbüchern so steht.

    Es gibt hier aber noch immer die Zombies der Allierten – Politikermarionetten, Banker, Medienleute, Lobbyisten usw. – die nach dem Krieg von den Allierten ausgewählt und hier in ihre Position eingesetzt wurden, sich auch weiterhin ihre passenden Nachfolger im Amt aussuchen dürfen und nicht etwa die Interessen der Deutschen vertreten, sondern die ihrer ausländischen Herren.

    Dank der Wortschöpfungs- und Brainwash-Künste gewisser mächtiger Kreise und deren Schmierfinken gibt es bei uns ja inzwischen auch keine Besatzerarmee mehr – die Hunderttausende Ami-Soldaten, die noch immer hier im Lande stationiert sind, für deren Aufenthalt wir jeden Tag bezahlen müssen und die aufpassen, dass hier niemand was Falsches sagt oder tut, heissen heute „Befreier“, „Schutzmacht“ und „Unsere Freunde aus Übersee“.

  31. Skeptiker h.c. schreibt:

    @bobermann 22. Oktober 2012 um 18:53

    In dem Blog gehts um Demokratie. Aber vielleicht suchst du hier was Anderes.

    Ja, stimmt, ich suche hier auch noch nach was anderem, z.B. nach der Wahrheit.

    Und ich versuche mir auch ein Bild davon zu machen, welcher der Kommentatoren auf UNSERER Seite steht und UNSEREN Interessen nützt; und welcher Kommentator vielleicht nur so tut, als wäre ihm das wichtig, in Wirklichkeit aber kontraproduktiv wirkt, z.B. weil er versucht, hier eine defaitistische, pessimistische, Konturen verwischende, alles relativierende („Aber schaut doch mal, die armen kleinen Negerkinder mit ihren großen Kulleraugen …“; „Ja gut, vielleicht gibt es auch Moslems, die Deutschen den Kopf eintreten, ich kenne aber viele, die sind ganz anders und ganz tolle Menschen …“)Atmosphäre zu verbreiten.

    Übrigens sucht man im Vorderen Orient noch immer nach Leuten für Lobbyarbeiten, die gerne schreiben und denen es nicht zu blöd ist, sich als Troll in Blogs und Foren einzuschleichen. Der Job wird gut bezahlt.

    http://blog.zdf.de/hyperland/2012/01/israel-meinungsmache-als-studentenjob/

  32. bobermann schreibt:

    @ Skeptiker h.c.
    Weiß nicht so recht was Du mit „Unserer Sache“ meinst. Kanns mir aber denken.
    Du willst mir Dein kleingeistiges Zeug unterschieben.
    Abgesehen davon habe ich die Wahrheit beschrieben. Du wärst in einem Hetzblog gut aufgehoben.
    Ausserdem kannst Du Relativieren von Differenzieren nicht unterscheiden.
    Du gebärdest Dich, als ob Du bereits im Besitz der „Wahrheit“ wärst und suchst bloß Parteigänger-
    G. b.

  33. Skeptiker h.c. schreibt:

    @bobermann 18:45

    Setz doch bitte mal die Brille auf und zeig uns mal, wo ich hier was von „unserer Sache“ geschrieben habe. Anscheinend siehst du schon Gespenster – oder verdrehst du die Dinge bewusst?

    Ich habe von „unserer Seite“ und von „unseren Interessen“ geschrieben – mehr nicht. Womit gemeint ist, „auf der Seite Deutschlands“ bzw. „die Interessen der Deutschen“. Ist das so schwer zu verstehen? Nein, du hast es schon verstanden, so dumm bist du nicht. Du tust nur so. Du bist ein Wortverdreher!

    Und aus deiner Sicht ist es also „kleingeistig“, wenn man sich für unsere eigenen – die deutschen – Interessen einsetzt? Und aus deiner Sicht ist sowas also „Hetze“?

    Und wer sich erlaubt, von deutschen Interessen zu sprechen, wäre deiner Meinung nach also in einem „Hetzblog“ besser aufgehoben?

    Dass du gut „differenzieren“ kannst, wissen wir. Das geht so: „Ja, stimmt. Aber es sind nicht alle so. Ich kenne da ein paar xxx, die sind ganz brav und lieb …“

    Aus deinen Kommentaren ist zu erkennen, dass du ein sehr toleranter Mensch bist. Und Toleranz ist ursprünglich was Gutes und Notwendiges. Zwischen Toleranz und Dummheit, und zwischen Toleranz und Kriechertum ist aber manchmal nur ein schmaler Grat.

  34. bobermann schreibt:

    @ Skeptiker h.c.
    Mit „Sache“ habe ich Deine Anliegen bloß zusammengefasst.
    Die Interessen der Deutschen ? Meinst Du die Deutschen auf die KB immer wettert. Ich bin auch Deutscher.
    Natürlich hetzt Du gegen mich. Gebrauchst Diffamierungen. Unterstellst mir dauernd was. Ich weiß nicht wer hier der größere Kriecher von uns Beiden ist ? Inwiefern setzt Du dich für deutsche Interessen ein. Indem Du dich bei den Hardlinern hier im Blog beliebt machst ?
    Unterscheidungsvermögen (Differenzieren) ist Grundvoraussetzung um überhaupt was verstehen zu können. Fehlt sie. ist man ein manipulierbares Opfer und wird ein Mitläufer. Nicht gerade das was ich mir unter einer wertvollen deutschen Eigenschaft vorstelle.
    Wieso redest Du wenn Du von Dir sprichst von „wir“. Du bidt doch nur Einer.
    Die Welt besteht eben aus vielen Nuanzen und die muss man unterscheiden können. Ich zu mindest sehe das so.
    L.G. b.

  35. Wahr-Sager schreibt:

    @Grübler:

    Sehr interessantes Video! Dass Döpfner Zionist ist, habe ich erst vor relativ kurzer Zeit gelesen.

  36. Grübler schreibt:

    @Wahr-Sager

    Gibt ja auch Teil 2 (Auch sehr interessant)

    Frau Merkel: eine Bundeskanzlerin, die US/Israel-Interessen in Deutschland vertritt, wie niemand sonst.

    http://lupocattivoblog.com/2012/09/07/frau-merkel-eine-bundeskanzlerin-die-usisrael-interessen-in-deutschland-vertritt-wie-niemand-sonst/

    Da fällt mir immer die Warnung von 1961 ein.

    Benjamin Freedman: Ein Insider wart Amerika
    http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

  37. Hildesvin schreibt:

    Schwierig, wenn mir die gute Fee mit den drei Wünschen käme. Entweder den obersten Werbefuzzi von Media-Markt (ich bin doch nicht blöööööd) – oder Barbara Lerner-Spectre, nackt und gefesselt, eine Lötlampe und eine Kneifzange…
    Scherz beiseite, wenn einem so etwas unterkommen könnte, sollten die Wünsche natürlich besser überlegt werden, es kommt aber nicht.

  38. Grübler schreibt:

    @Hildesvin

    Barbara Lerner-Spectre

    Das muss schon die sein!

    Das stell ich mir auch immer die Frage, was soll ich zuerst sagen?

    Aber dank dem Protokoll 1 darf ich gar nicht mitreden.

    Die Masse ist ein Barbar und beweist dies bei jeder Gelegenheit. Sobald die Masse die Freiheit an sich reißt, verwandelt sie sich sehr rasch in Anarchie, die die höchste Stufe der Barbarei ist. Schauen Sie auf diese vom Alkohol berauschten, vom Weingenuss stumpfsinnig gewordenen Tiere, die das Recht, unbeschränkt zu saufen, gleichzeitig mit der Freiheit erworben haben. Wir dürfen nicht dulden, daß die Unsrigen auf diese tiefe Stufe herabsinken.

    Die nichtjüdischen Völker sind durch den Alkohol verdummt; verdummt ist ihre Jugend durch das Studium der Klassen sie von unseren Helfershelfern in den reichen Häusern, wie z.B. Hauslehrern, Dienstboten, Erzieherinnen, von unseren Handlungsgehilfen, unseren Weibern an den Vergnügungsstätten der Nichtjuden verleitet wurden. Zu letzteren rechne ich auch die so genannten Damen der Gesellschaft, die die Liederlichkeit und den Luxus jener Weiber freiwillig nachahmen.

    Unsere Losung ist: Gewalt und Hinterlist. Nur die Gewalt allein siegt in der Politik, insbesondere dann, wenn sie in den für einen Staatsmann unentbehrlichen Talenten verborgen ist. Gewalt muß der Grundsatz sein, List und Heuchelei die Regel für die Regierungen, welche nicht gewillt sind, ihre Krone an die Vertreter irgendeiner neuen Macht zu verlieren.

    Protokoll 1
    http://www.jubelkron.de/projekt-Dateien/pzw-Dateien/1.htm

    P.S. Vom Alkohol verdummt, ich sollte lieber ruhig sein.

  39. trenta schreibt:

    @Skeptiker:

    Genau damit implizierst du wiederum das Merkel & Co. quasi unschuldig sind und ja „auch nichts dafür können“ weil sie ja von den post-Allierten praktisch dazu gezwungen werden.

    Mit dieser psychologischen Abgabe der Verantwortung hast du sehr schön die einheimischen Übeltäter aus der Verantwortung gezogen. Genau dieses Schema F welches ich zuvor beschrieben habe.

    Ganz ehrlich, beim ESM-Vertrag habe ich jedenfalls niemanden gesehen der mit Drohgebärden mit einer Pistole auf die deutschen Vertreter gezielt hat. Du etwa? Ergo tritt Merkel & Co. ganz eigenmächtig für die Abschaffung Deutschlands ein oder (die probateste Variante) aber alle stecken unter einer Decke und kooperieren.

    Unschuldig bzw. zu 100% passiv (kontrollierte Marionetten) unter einer ausländischen Fuchtel, so wie du es ständig zu implizieren versuchst, sind sie jedenfalls nicht.

  40. Kontraverdummung schreibt:

    Nanu…was stänkert ihr denn gegen diesen bobermann?
    Er schrieb doch…ich stimme dem Artikel zu!

    Er relativiert auch nicht, er selektiert, was auch ein gewaltiger Unterschied ist.

    Wäre die Welt nur schwarz/weiß, wäre sie einfach, und wir hätten alle die Problem nicht, die wir haben.

    Die Welt ist aber nicht schwarz/weiß. Dazu ist alles viel zu vielschichtig.

    Wenn ich so denkt/handelt, werden eure Denke und Handeln nie ein Ergebnis vorweisen können, denn ihr rennt euch so nur immer wieder die Nade ein, an Menschen denen schwarz/weiß, gelinde gesagt, etwas zu wenig (dumm) ist.

    Falls ihr es nicht wissen solltet…killerbee ist auch kein „rein Deutscher“…was wollt ihr mit der Tatsache nun anfangen?
    Ist er nun Deutsch, oder Ausländer? Beides kann er ja nach der Denke nicht sein, oder?

    Ich will es mal mit dem Zitat eines guten Freundes, übrigens türkischer Abstammung, beenden…der meinte nämlich sehr treffend zu dem Ganzen…

    Hey, Deutschland ist es doch selber Schuld. Es holt genau die Arschlöcher ins Land, die sie in ihren eigenen Ländern lange schon nicht mehr haben wollten

    Und haargenau damit hat er Recht.

    Ein Mensch der SEIN Land liebt, sein durch ARBEIT getragenes Auskommen dort hat,. der verlässt es nicht um hier einzuwandern. Warum auch sollte er das dann tun?
    Wer jedoch „daheim“ schon ein faules und schmarotzendes Arschloch war, ist es hier dann auch. Hier jedoch, wird ihm hinten und vorne noch alles reingesteckt, in seinem Land, wäre er verhungert.

    „Stütze“ für Immigranten? Für Menschen die hier nie was einbezahlten?
    Weg damit !

    Genau maximal ein Jahr würden sie von mir etwas auf exakt ALG-2-Niveau bekommen(und keinen Pfennig mehr!), und dann wäre restlos Schluß mit Lustig. Entweder haben sie bis dahin einen Job, oder….Adios Muchachos !
    Das Heimflugticket, wäre dann die LETZTE Leistung.

  41. Kontraverdummung schreibt:

    Nachtrag…
    Und solche Fisematenten wie „holste mal die Oma noch nach, den Opa, den Onkel, die Tante siebenundsiebzigsten Grades“ etc…könnten sie sich restlos abschminken. Gäbe es nicht.
    Zudem wäre die maximale Einwanderungszahl, EGAL aus welchen Gründen, ob politisch verfolgt, oder Umsiedler, auf exakt 10.000 Pro Jahr begrenzt.
    (Der 10.001ste würde definitiv VOR der Grenze pappen bleiben)

    Die könnten wir leicht „wegstecken“…und sie würden auch nicht auffallen.

    Das wäre „meine Politik“ was das Thema angeht. Und sie wäre unaufweichlich!

  42. Let my people go schreibt:

    @ Kontra:
    Deine Vorschläge hätten vor 20 oder eher 30 Jahren Sinn gemacht.
    Heute nicht mehr.
    Schau dich in den Straßen der Stadt um! Es gibt so gut wie keine Deutschen mehr! Es gibt nur noch eine Multimischbevölkerung, wie in New York oder Chicago. Und autochthone Verräter.

    Die Titanic hat 1991 den Eisberg gerammt, seither ist der Untergang nicht mehr aufzuhalten.
    Es ist vorbei! Rette sich wer kann!

  43. KontraVerdummung schreibt:

    @ Let my people go

    Da haben wir aber völlig unterschiedliche Sichtweisen…ich kann mir auch denken woran es liegt.
    Deine Sichtweise hört sich für mich wie „Stadt“ an.
    Meine ist die der Provinz, Dörfer, Kleinstädte.

    Daß es in den Stadtmoloch´s mittlerweile so aussieht weiß ich.
    Jedoch definieren die Städte eines Landes nicht das Land selber.

    Städte, sind in der heutigen Raubtierkapitalistenzeit, urbane Umsatzzentren.
    Optimiert für Konsum und „Geschäftstätigkeiten“.

    Das ist nicht die Definition Deutschlands !(Und erst Recht nicht das, was sie dort alles verschissen haben)

    Deutschland definiert sich über seine Kultur, seine Gebräuche, seine vielen Dialekte seine Naturschönheit, seine individuellen Menschenschläge.

    Wir waren schon IMMER „Multikulti“, mit der Vielfalt an DEUTSCHEN.
    Schließlich erwuchs das Land aus vielen kleinen Völkern…über den Norddeutschen Bund….hin zum Deutschen Reich.

    Da brauchts auch keine Unmengen von Immigranten, damit es hier „bunt“ wird.

    DAS ist was Deutschland, MEIN LAND, ausmacht.

    Großstädte….sind da nur vergängliche ZUSTÄNDE.
    Und auch wiedermal von diesen unsäglichen Amis nachgemacht und abgekupfert.

    Optimierte Quantität ging schon immer zu Lasten von QUALITÄT. Was ausser Quantitäsungetüme sind denn Großstädte?

    DEUTSCH, bedeutete schon IMMER Perfektion und Qualität. Da beantwortet sich die Frage ganz von alleine.

    Städte sind vergänglich…sie sind „hochgezogen“, künstlich, unnatürlich.
    Das Land, seine vielen vielen Provinzen, sind über Jahrhunderte GEWACHSEN. Das sind wahre Werte !

  44. KontraVerdummung schreibt:

    @ Let my People go

    Und zu Sinn…

    Aufgegeben zu haben, war schon immer, bei allem, das Sinnloseste Unterfangen welches existiert.

    Und wenn hier wieder DEUTSCHE VERHÄLTNISSE, Deutscher Sinn für Recht und Ordnung, herrschen, werden sich viele viele „Immigrantenprobleme“ ganz von alleine erledigen…weil sie die Flucht ergreifen werden. Das sind Lebensumstände worin schmarotzende Subjekte weder Ruhe, noch „Entfaltungsmöglichkeiten“ erleben können.
    Und auch der mittlerweile eingezogene „südländische Lebenstil“ á la…mal schauen wer es macht, ich jedenfalls nicht….wird dann hier keinen Millimeter mehr Platz haben.
    Den ganzen Tag in irgendwelchen Teestuben, Spielhöllen, oder an den Strassenecken abhängen…das wird es dann gar nicht mehr geben.

    Langeweile, ist der Geburtskern „dummer Ideen“. Auch der krimineller Ideen.

    Deutsche haben sich nie gelangweilt, weil sie da schlicht nie Zeit zu hatten. Sie waren er,-und ausgefüllt, mit dem was sie ihren Beruf, ihre Berufung, nannten.
    Arbeitslosigkeit, gab es aus sich heraus, niemals. Sie wurde stets von aussen verursacht.

    Damit destabilisiert man Gesellschaften, und mit noch vielen anderen Details.
    KEINES davon, war jemals eine deutsche Idee !

    Entseucht langsam mal eure Denkweisen zu dem was DEUTSCH ist.
    Deutsch ist nicht das was man euch sagt was es sein soll…
    Deutsch, ist das, was Deutsche GANZ ALLEINE gestalten !

  45. bobermann schreibt:

    @ KontraVerdummung
    Danke für die Unterstützung.
    Das Elend welches sich nach und nach über Europa ausbreitet ist auch in Deutschland immer stärker zu spüren. (nicht persönlich). Die Tagesmeldungen, die Wahlergebnisse, der ganze Trend der scheinbar unaufhaltsam weitergeht. An einzelnen Faktoren, lässt sich nichts festmachen. Es ist ein Gewebe vieler Faktoren. Die Regierung mit ihrer kritiklosen USA-Abhängigkeit (USA ist ein hochgerüsteter Pleitestaat). Die von der USA erzwungene EU. Die von der USA ebenfalls herbeigeführte katastrophale Migrationswelle. Der Islam mag ja nur ein Detail des Ganzen sein aber ein sehr gefähliches. Während wir uns hier streiten dringt diese kranke Weltanschauung bis in die feinsten Verästelungen der Gesellschaft vor. Die CDU/CSU gibt als Regierung die Richtung vor, wohl wissend, dass ROT/GRÜN mit ihrer Multikulti-Romantik in ihrem Sinne den Rest erledigt. Es existiert überhaupt keine Opposition im Parlament. Die an sich guten Eigenschaften wie Toleranz und Korrektheit werden aufs schändlichste misbraucht.
    Der Wahlkampf beginnt damit, dass ein Nebeneinkünfte-Bandit ins „Rennen“ geschickt wird. Wie in den USA betrachten die Wähler diesen Vorgang als eine Art Gladiatorenkampf auf den man auch Wetten abschließen kann. Es gibt keinerlei Inhalte; nur Schlagworte und Floskeln. Selbst üble Typen wie Merkel, Steinbrück et.c. können „Punkten“ wenn sie wie beim Wrestling dem Gegner einen Scheinhaken verpasst haben.
    Da frag ich mich, wie dem Ganzen ein Ende zumachen ist. KB hat Recht, wenn er die konsevative Regierung angreift, aber ein Symptom dieser Regierungsweise ist eben auch die zunehmende Islamisierung, die dann jeder vor seiner Haustüre hat. Gerade bei dummen, ungebildeten und eben auch sozial ausgegrenzten Menschen wirkt dieses „Opium fürs Volk“ sehr stark.
    An eine wirkungsvolle, revolutionäre Gegenbewegung kann ich so wie es im Moment aussieht nicht so recht glauben. Ich rechne mehr danit, dass sich das System welches grade Zerstörungsarbeit leistet ,sich auch gleich selbst mit zerstört. Ähnlich wie Verbrecher, die ja wenn es um das Teilen der Beute geht, zu streiten anfangen und sich gegenseitig erledigen.
    Menschen, die bereits an einem Widerstand arbeiten sind oft untereinander auch sehr zerstritten. Oder sie sind vereinzelt; müssen sich gegen Diffamierungen wehren oder vor Morddrohungen in Acht nehmen.
    Vorläufig kämpft Jeder noch an seiner kleinen Front im privaten Umfeld.
    L.G. b.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s