Unfähig?

.

Ich lese in vielen Foren die Behauptung, die deutschen Politiker seien „unfähig“.

Überprüfen wir diese Behauptung an den Fakten:

.

Die Menschen trauen sich in vielen Städten abends nicht mehr auf die Straßen und dennoch kommt keiner darauf, daß der Bundesinnenminister Friedrich (CSU) für dieses Problem der richtige Ansprechpartner ist.

.

Das CDU/CSU/FDP Regime stiehlt dem deutschen Volk zig Milliarden und das Volk schimpft auf „die faulen Griechen“.

.

Merkel peitscht den ESM mit 2/3 Mehrheit durch den Bundestag, woraufhin die Zustimmung im Volk für Merkel steigt!

.

Die Merkel-Clique schafft die allgemeine Wehrpflicht ab, so daß der größte Teil der Deutschen bei kriegerischen Auseinandersetzungen völlig unausgebildet ist. Das Volk begrüßt diese Wehrlosigkeit.

.

Die Bildungsministerin Schavan hat bei ihrer Dissertation betrogen und bleibt weiterhin im Amt.

.

Das BRD-Regime instrumentalisiert die Morde an einigen Gammelfleischbratern, um den Nationalismus zu kriminalisieren. Die dabei als Sündenbock zum Einsatz kommenden Toten (Uwe & Uwe) wurden vom Verfassungsschutz platziert und eventuell sogar von ihm ermordet. Die Kinder der BRD lernen, daß es „rechtsextremen Terror“ durch die Organisation „NSU“ gab.

.

Die Medien sind vollkommen gleichgeschaltet.

.

Menschen in Deutschland dürfen offen wegen ihrer politischen Anschauungen diskriminiert werden („Kein Bier für Nazis“, Kündigung aufgrund von NPD-Mitgliedschaft, etc.).

.

Das Versammlungsrecht wird von Politikern nach Belieben ausser Kraft gesetzt (Blockierung von nationalen Demos).

.

Eine objektive Aufarbeitung der Geschichte Deutschlands findet nicht statt. Stattdessen werden die Deutschen 24/7 mit der Lügen- und Gräuelpropaganda der Siegermächte beschallt.

.

Das Regime bringt es fertig, Wohnungen für Zigeuner bereitzustellen, während Deutsche im Winter erfrieren.

.

Das Regime bringt es fertig, Hartz IV für die „Gewerbe“ von Zigeunern zu bezahlen, während Deutsche hungern.

.

Das Regime bringt es fertig, Spanier für die Ausbildung nach Deutschland zu holen, während deutsche Jugendliche keinen Ausbildungsplatz bekommen.

.

Das Regime bevorzugt moslems in den empfindlichsten Bereichen des Staates (Polizei, Verwaltung).

.

Die Justiz ist völlig willkürlich.

.

Ab nächstem Jahr muß jeder die GEZ-Gebühren zahlen, unabhängig davon, ob er die Sendungen überhaupt empfangen kann.

.

Man wartet 6 Monate auf einen Termin beim Facharzt.

.

In den letzten 3 Jahren des Merkel-Regimes sind mehr als 2 Mio Ausländer nach Deutschland gekommen.

.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, euch fällt bestimmt noch mehr ein.

Wenn wir nun all diese Fakten betrachten, so muss man objektiv sagen, daß die Politiker den Fleiß und die Arbeit der Deutschen maximal ausnutzen, das deutsche Volk ganz nach ihren Vorstellungen geformt haben und ein Deutscher in seinem eigenen Land dieselben Rechte hat wie Vieh auf dem Schlachthof.

Nichtsdestotrotz gab es während dieses Jahrzehnte dauernden Prozesses keinerlei ernstzunehmende Aufstände, bis auf wenige Ausnahmen (Schäuble-Attentat, Eierwurf auf Kohl, Ohrfeige für Westerwelle).

.

Und da nennt ihr die Politiker „unfähig“?

.

Die meisten anderen Völker wären bei einem Bruchteil der Maßnahmen auf den Barrikaden, doch die deutschen Politiker haben das Volk so perfekt im Griff, daß es wirklich ALLES mit sich machen lässt und dabei stets lenkbar bleibt.

Die Idioten bei PI sind beispielsweise der Meinung, daß der ESM „sozialistisch“ sei, weswegen sie bei der nächsten BTW weiterhin der CDU ihre Stimmen geben werden, weil sie unbedingt „rotgrün“ vermeiden wollen…. die sind nämlich bekanntlich noch schlimmer!

.

Man muß sich wirklich fragen, was Merkel eigentlich NOCH machen muß, bis etwas PASSIERT?

Und mit „passieren“ meine ich nicht „jammern, hoffen und warten“, also den „Konservativen Dreikampf“, sondern wirklichen Widerstand!

.

Ich glaube, Merkel kann die Deutschen irgendwann auf dem Marktplatz zusammentreiben und mit MGs niedermähen lassen, es würde dennoch nichts passieren.

Sie muß nur geschickt vorgehen: Erst alle Rothaarigen, dann alle über 60, dann alle Nazis, dann alle Aufstocker, dann alle Arbeitslosen, dann alle Obdachlosen und dann den Rest.

.

Das deutsche Volk ist dermaßen kaputt, daß die Menschen nur noch dann reagieren, wenn es sie SELBER betrifft. Jedes gesunde Volk begreift instinktiv, daß es ein Alarmsignal ist, wenn sich die Lage der Alten, Kranken und Arbeitslosen verschlechtert, denn man wird selber alt, man kann selber erkranken, man kann selber seine Arbeit verlieren.

Aber Dummköpfe glauben immer, sie selber seien etwas ganz besonderes:

„Alle werden im Alter schwach, aber ich laufe mit 80 immer noch 100 Meter in 12 Sekunden.“

„Viele werden arbeitslos, aber ich bin so toll, ich finde immer einen Job.“

„Fast alle bekommen im Alter eine Rente, aber ich werde vorher Millionär.“

etc.

.

Die Bindung der Menschen im deutschen Volk ist zerstört, so daß jeder glaubt, es beträfe ihn nicht, wenn es einem Deutschen schlecht geht.

Insbesondere die gehirnamputierten Liberalen verstehen nicht, daß jeder Euro, den Rentner und Arbeiter weniger erhalten, aus dem Wirtschaftskreislauf entzogen ist.

Gebe ich den Rentnern oder Arbeitslosen 100 Euro mehr, kaufen sie ihren Enkeln Spielzeug, kaufen sich besseres Essen, kaufen Blumen, etc. und erhalten damit Geschäfte.

Gebe ich aber einer Bank 1 Milliarde Euro, spekulieren sie damit und das Geld ist in 3 Monaten weg.

.

Aber zurück zum Thema:

Wenn eine Kaste von wenigen tausend Politikern es schafft, ein Volk dermaßen zu verraten, ohne daß es auch nur einen Hauch von ernstzunehmendem Widerstand gibt, dann kann man diese Politiker wohl kaum als „unfähig“ bezeichnen.

Der jetzige Vorgang ist die effizienteste Abwicklung eines Volkes, die man sich vorstellen kann und sie ist zugleich so generalstabsmässig geplant und wird so professionell durchgezogen, daß einem Angst und Bange werden kann.

.

Die Politiker Deutschlands mögen vieles sein.

„Unfähig“ sind sie ganz sicher nicht.

.

LG, killerbee

.

PS

Fragt einfach mal einen ganz normalen Deutschen, ob die Handlungen der Politiker vorsätzlich geschehen, oder ob sie auf „Unwissen, Naivität, Erpressung, etc.“ beruhen. Der überwiegende Anteil wird euch sagen, daß die Politiker „gar nicht wissen, wie es auf der Straße aussieht“.

DAS ist der Beweis für die Fähigkeit der Politiker.

Sie schaffen es, den geplanten Verrat wie eine Verkettung von Zufällen oder gar wie Erpressung aussehen zu lassen.

.

Oder wie Sun-Tzu es formuliert:

Die gesamte Kriegsführung basiert auf Täuschung.

Darum, wenn wir attackieren können, müssen wir unfähig scheinen; wenn wir unsere Pläne umsetzen, müssen wir passiv erscheinen; wenn wir nahe sind müssen wir den Feind Glauben machen, wir seien weit entfernt; wenn wir weit entfernt sind, muss der Feind denken, wir wären ihm nahe.

.

Übertragen auf das Merkel Regime:

.

Wenn man ein Volk von 80 Millionen Menschen in die Sklaverei führt, muss man es wie „Unfähigkeit“ oder „Unwissen“ aussehen lassen, so daß der Verrat nicht bemerkt wird.

Auf diese Weise wird sich das Volk nicht wehren, weil es glaubt, die Politiker werden schon irgendwann gegenlenken, wenn sie „aufwachen“.

.

Ihr seht, wie effektiv diese Methode ist!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Besatzungsmacht, Bevölkerungsaustausch, Brainwash, Einwanderung, EUdSSR, Justizskandal, Kapitalismus, Kriminalität, mich verarschen?, Parteien, Propaganda, Psychologie, Science-Fiction, Staatsmacht, Terrorismus, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Antworten zu Unfähig?

  1. Unser Walter schreibt:

    Der vorläufige Höhepunkt ist für mich, daß dieser unsäglich kewil den Mappus in Schutz nimmt.
    http://www.pi-news.net/2012/07/die-meute-hast-stefan-mappus-warum/
    Unter dem Jubel (zugegeben, nicht aller) seine Anhänger.
    Daß ein islamkritischer Blog das Kunststück fertigbringen würde, daß ich mich mal mehr über so was ärgere als über Musels, hätt‘ ich auch nicht gedacht.
    Verrückte Welt.
    Wenn das keine Unfähigkeit ist, welches Kalkül steckt dann dahinter?

  2. ki11erbee schreibt:

    @Walter

    Meinst du, welches Kalkül kewil oder welches Kalkül das Polit-Geschmeiß in der BRD verfolgt?

  3. Stefan Wehmeier schreibt:

    There in middle of the circle in lies
    Heaven, help me
    Then all could see by the shine in his eyes
    The answer had been found

    R. J. Dio (Temple Of The King, 1975)

    Wer kann noch Wahrheit und Lüge unterscheiden, wenn die ganze Welt eine Lüge ist?

    http://www.deweles.de/willkommen/apokalypse.html

  4. ki11erbee schreibt:

    Also die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden ist nun wirklich nicht so schwer.

    Einfach fragen, wem es nutzt und du bist auf dem richtigen Weg.

  5. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    „Schäuble-Attentat“

    Der Täter damals war schizophren und schoss Schäuble ungezielt in den Rücken; ein geistiggesunder Mensch hätte ihm den Schädel weggeblasen !
    Außerdem hast Du selbst gesagt, dass Gewalt abzulehnen sei.

  6. ki11erbee schreibt:

    @feigenblatt

    Klar ist Gewalt abzulehnen, aber man muß doch nicht Beifall klatschend dabei stehen, wenn man verraten wird, oder?

    Der eine oder andere „Buh“-Ruf oder Pfiff bei einer Merkel-Rede könnte schon drin sein.

    Tatsache ist aber, daß die Politiker so erfolgreich sind und so über jeder Gesetzsprechung stehen, daß sie sakrosankt geworden sind und keinerlei Verantwortung mehr für irgendwas haben!

    Wenn die Straßen in Deutschland unsicher sind, dann ist Claudia Roth schuld, der Innenminister hat wichtigeres zu tun!

    Wenn der ESM von der CDU durchgepeitscht wird, dann muß man bei der nächsten Wahl die CDU wählen, weil rot-grün noch schlimmer ist!

    etc.
    .
    Die Politiker bedienen sich so ausgereifter Gehirnwäsche-Methoden, daß sie vor aller Augen ein Volk ausrotten können, ohne dafür verantwortlich gemacht zu werden.

    DAS ist die hohe Kunst der Politik! Etwas zu machen, ohne damit in Verbindung gebracht zu werden.

    Und darin ist insbesondere die CDU/CSU ein absoluter Meister!

  7. Unser Walter schreibt:

    @ki11erbee
    Ich meine kewil.
    Ist das deutsche Befehlsempfängermentalität?
    Konsequent, bis zur letzten Patrone?
    Für S21, für Atom, also auch alternativlos für Mappus.
    Ich wollte aber nicht zu weit vom Thema abschweifen.

  8. ki11erbee schreibt:

    @walter

    PI ist für mich kontrollierte Opposition, die absolut vom Merkel-Regime gesteuert wird.

    Es geht bei PI darum, Emotionen in der Leserschaft zu wecken („Wieder einer niedergestochen!“) und diese Emotionen dann in die gewünschte Richtung zu lenken („Diese verdammte Claudia Roth ist schuld! Der Innenminister hat nichts mit der inneren Sicherheit Deutschlands zu tun, merkt euch das!“)

    Ebenfalls ist es die Aufgabe von PI und kewil, den Verantwortlichen in der Regierung den „kleinen Persilschein“ auszustellen („Hab von alldem nichts gewußt“).

    Wenn also z.B. die Grünen 100.000 Ausländer reinholen wollen, dann heißt es: „Diese verdammten Grünen wollen die Deutschen ausrotten!“

    Wenn aber das CDU-Regime tatsächlich Millionen Ausländer reinholt, dann heißt es bei PI: „Komisch, versteh ich nicht. Warum tun die das? Die sind bestimmt total unwissend oder werden von den Grünen erpresst!“
    .
    Das Dogma bei PI lautet:

    Alle Parteien außer der CDU/CSU/FDP handeln vorsätzlich.
    Die CDU/CSU/FDP ist nur unwissend und darum müssen wir den Politikern unbedingt Briefe schreiben, um sie aufzuklären.

    Es folgt also eine Art nicht-Angriffspakt zwischen den gehirnamputierten Konservativen und den Politikern der Regierung:

    „Wir schicken euch Briefe und ihr beantwortet sie nicht. So können wir behaupten, alles getan zu haben und ihr könnt behaupten, eurer Praktikant hat die Briefe in den Papierkorb geworfen. So erscheinen wir aktiv und ihr unwissend. Deal?“

  9. victor schreibt:

    @ killerbee

    Was für einen Grad der Erniedrigung läßt eine Opposition zu, wenn sie sich durch die Merkel-Regierung derart peitschen läßt ?

    Stellt sich da doch die Frage, ob es noch eine Oppsition im klassischen Sinne ist ?

    Die Antwort ist so einfach, die Opposition ist in Wahrheit Teil der Merkel-Regierung.

  10. ki11erbee schreibt:

    Die wahre Opposition in der BRD hat 4 Buchstaben.

    VOLK

    Aber solange das Volk in rechts-links, Mann-Frau, Arbeitgeber-Arbeitnehmer, etc. gespalten ist, lässt es sich leicht regieren.

    Ich kann problemlos über ein Volk von Millionen Egoisten regieren, weil jeder erst dann aktiv wird, wenn es ihn selber betrifft. Ich muß also nur Sorge treffen, das Volk schön zu spalten und niemals gegen alle zugleich vorzugehen, sondern immer nacheinander.

    Aber ich kann nicht gegen ein Dorf von 30 Leuten regieren, wenn diese Leute zusammenhalten.

    Darum ist das erste Wort in der Hymne EINIGKEIT und die Arbeiterbewegung in Polen hieß „Solidarnosc“.

    Warum wohl?

  11. Miasanmia schreibt:

    „Die Politiker Deutschlands mögen vieles sein. “Unfähig” sind sie ganz sicher nicht.“

    Am Ergebnis kann man erkennen, dass sie nicht unfähig sind. Ich würde da eher einen Gendefekt vermuten, hervorgerufen durch Verstrahlung und zu viele ihnen verabreichte Schmiermittel. Auf jeden Fall scheint das Rückgrat beschädigt zu sein.

  12. victor schreibt:

    @ killerbee

    Auf diesen Pfad wirst Du mich nicht bringen; insbesondere, da Du mittels eines Gemeinplatzes ausweichst.

  13. ki11erbee schreibt:

    @Mia

    Nein, sie haben keinen Gendefekt. Sie haben nur eine ganz andere Aufgabe, als das Volk vermutet.

    Die Omma auf der Straße denkt, die Politiker bekommen unser Geld, damit sie Gutes für ihr Volk schaffen.

    In Wirklichkeit besteht der Job darin, die Vorgaben ihrer Hintermänner umzusetzen und das ihnen vom Volk entgegengebrachte Vertrauen zu benutzen, um den Verrat ungestört vorantreiben zu können.
    .
    Angenommen, du würdest ein Volk ausbeuten wollen. Was würdest du machen? Würdest du die Elite des Volkes ermorden und durch deine Leute ersetzen?

    Ich würde das nicht tun.

    Ich würde die Elite des Volkes kaufen und das beherrschte Volk sogar wählen lassen, welche meiner Marionetten auf dem Thron sitzen darf! Auf diese Weise kann ich den Sklaven sogar vorgauckeln, sie wären frei und leben in einer Demokratie.

    Kein Sklave ist stärker versklavt als derjenige, der glaubt, frei zu sein.

  14. victor schreibt:

    @ Miasanmia

    Unterschätze nicht deren Motivation: Überzeugung.
    Dem ist in der Sache wesentlich schwieriger zu begegnen.

  15. Miasanmia schreibt:

    @killerbee 12:19
    „PI ist für mich kontrollierte Opposition, die absolut vom Merkel-Regime gesteuert wird.“

    Meine Erfahrungen mit PI: Immer, wenn ich dort einen Kommentar abzusetzen versuche, der ans Eingemachte geht und sich auf eine konkrete Maßnahme bezieht (z.B. „Zuwanderung stoppen – SOFORT!“), fällt er hinten runter.

  16. Apfelwein schreibt:

    „Die meisten anderen Völker wären bei einem Bruchteil der Maßnahmen auf den Barrikaden,“

    Kein einziges.

  17. consuela rodrigez schreibt:

    Liebe(r) Killerbee!
    Es ist eine Freude deine Artikel zu lesen. Für mich bist du ein Virtuose der geschriebenen Worte. Mit deinen Beiträgen regst du die Menschen an selbständig zu denken. Gleichzeitig informierst du sehr sehr lehrreich. Ich wünsche dir von ganzem Herzen – bleib‘ so wie du bist, nämlich ein wundervoller und herzlicher Mensch.

  18. victor schreibt:

    @ consuela rodrigez

    Darf man den Anlass wissen, weshalb es nun und zu diesem Artikel einer solchen Sympathieerklärung bedarf ?

  19. Wolf Larsen schreibt:

    @ Killerbee 14. Juli 2012 um 12:19

    Wie passt das zu deinem Kommentar? Hier ist PI doch voll auf deiner Linie:

    Im letzten Jahr haben in Deutschland die Migrationshintergrunds-geburten und der Einwanderungsüberschuss (zusammen ca. 520.000) die Zahl der einheimischen Geburten (ca. 440.000) überstiegen. Die über 800.000 Gestorbenen – und damit die Friedhöfe – waren dagegen noch weitgehend “in deutscher Hand”. Es genügen die vier Grundrechenarten, um sich auszumalen, wie lange es dauert, bis wir im bisher eigenen Land den Status von Indianern haben werden. [mehr]

    http://www.pi-news.net/2012/07/wie-gutmenschen-die-eroberung-amerikas-sehen/

  20. ki11erbee schreibt:

    @Wolf Larsen

    Nein, PI ist nicht auf meiner Seite. Der Artikel an sich ist natürlich richtig, aber dann achte bitte darauf, wie die im Artikel erzeugten Emotionen sofort vom Stammkommentator „Eurabier“ instrumentalisiert werden. Kommentar 4 im Strang:

    Ironischerweise wird der amerikanische Kontinent die letzte Fluchtbastion sein, wenn die MohammedanerInnen dank der linksgrünen HochverräterInnen Europa übernommen haben werden.

    Wenn dann Claudia Fatima Roth in Buenos Aires enttarnt wird, sollte sie der Mossad in einen Orientteppich wickeln und nachts heimlich an der Kölner Moschee aussetzen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    In seinem Kommentar tut er so, als wäre gerade Rot-Grün in der Regierungsverantwortung und Claudia Roth trüge die Hauptverantwortung beim ablaufenden Völkermord.

    Tatsache ist, daß die Merkel-Clique die Macht in den Händen hält, die Grünen popelige 69 Stimmen im Bundestag haben und Claudia Roth GAR KEINE Macht hat.

    NULL.

    Wenn also irgendwer den Titel Hochverräter verdient, dann die CDU/CSU; die Grünen kündigen doch schon seit Jahren an, daß sie das deutsche Volk hassen. Wo ist da der Verrat?

    Der Verräter ist doch jemand, der das Vertrauen des Opfers missbraucht, das tun die Grünen nun ganz bestimmt nicht!

    Wie ich oben bereits schrieb: Zuerst Emotionen erzeugen und diese dann lenken.

    Der normale Dumm-Michel wird also denken: „Verdammt, wir sterben aus. Und wer ist schuld? Diese dumme Claudia Roth und die Grünen. Also muss ich nächstes Mal die CDU wählen, damit die Entwicklung aufgehalten wird!“

    Und damit ist die Rechnung von Merkel aufgegangen.

    Es ist der Job von PI, beim „Guter Cop-böser Cop“ Spiel die Rotgrünen immer ein bißchen böser als die CDU erscheinen zu lassen, so daß die Wähler sich beim Wahltag wieder für die CDU entscheiden.

  21. Miasanmia schreibt:

    @killerbee 12:46
    „Nein, sie haben keinen Gendefekt. Sie haben nur eine ganz andere Aufgabe, als das Volk vermutet.
    Die Omma auf der Straße denkt, die Politiker bekommen unser Geld, damit sie Gutes für ihr Volk schaffen.
    In Wirklichkeit besteht der Job darin, die Vorgaben ihrer Hintermänner umzusetzen und das ihnen vom Volk entgegengebrachte Vertrauen zu benutzen, um den Verrat ungestört vorantreiben zu können.“

    Ist zwar starker Tobak, was du hier andeutest, da muss man erst mal schlucken. Klingt aber nicht ganz unlogisch: Deiner Ansicht nach sind die Organe der BRD-GmbH also nicht blöd und uninformiert, so wie es dem Michel aufgrund der Handlungen erscheinen muss. Im Gegenteil, sie sind sehr effizient. Es kommt halt auf die Sichtweise an – ob man es von unten oder von oben aus bzw. ob man das Problem von innen oder von aussen aus sieht..

  22. Wolf Larsen schreibt:

    @ Miasanmia

    Hab‘ ich letzte Tage schon mal gepostet:

    Zum Thema Eurabia und dem Verrat den unsere “Eliten” an uns
    begehen sind die Essayes von Fjordmann sehr erhellend:

    http://fjordman.files.wordpress.com/2011/06/wenn-verrat-zur-norm-wird-kopie.odt

    Hier Fjordmann auf Deutsch im Archiv:

    http://fjordman.wordpress.com/

    Oriana Falaci hat ebenfalls zwei sehr gute Standartwerke geschrieben:

    Die Wut und der Stolz

    Die Kraft der Vernunft

    Beide für etwa 10 Euro bei Amazon erhältlich.

    Danach gibt es eigentlich keine Fragen mehr.

  23. carintia481 schreibt:

    Killerbee, welche meisten anderen Völker meinst du, welche auf den Barrikaden wären, etwa die Völker Europas?
    Die stehen schon lange verschlafen und unbewaffnet vor den Barrikaden und warten auf auf eine schfitlichen Befehl eines „Führers“ diese niederzureissen.
    Und sie warten und warten…und wenn sie nicht gestorben sind dann warten sie noch immer…

  24. Miasanmia schreibt:

    In der Wirtschaft ist dieses Spiel seit Jahrzehnten bekannt: Heuschrecken kaufen sich in Firmen ein, bis sie einen hinreichend großen Anteil am Firmenkapital haben, um mitreden und einen Vorstand ihrer Wahl bestimmen zu können. Ist der installiert und vertritt IHRE Interessen, wird die Firma ausgenommen wie eine Weihnachtsgans und anschließend das ausgehöhlte Gerippe verkauft. Die alten Anteilseigner wundern sich natürlich, wie es möglich war, eine so gesunde Firma an die Wand zu fahren.
    So ähnlich könnte es sich auch mit der BRD-GmbH verhalten. Dem Michel wurden Marionetten vorgesetzt, aus deren Kreis er alle paar Jahre seine Führer wählen darf, von denen er sich erhofft, dass sie SEIN Deutschland pflegen und hegen und das Wohl der Deutschen mehren. Und jedes Jahr wundert er sich von neuem darüber, dass sie anscheinend alle dermaßen schlecht informiert und zu unbegabt sind, seine Interessen durchzusetzen.

    Die Marionetten hören zwar Michels Wehklagen, fühlen sich davon aber nicht betroffen, da sie ja wissen, dass Ihre Aufgabe nicht darin besteht, Michels (Deutschlands) Interessen durchzusetzen, sondern die der Auftraggeber im Hintergrund (BRD-GmbH, installiert von den Allierten), und sie die von den Auftraggebern vorgegebenen Ziele („softe“ Variante des Morgentau-Plans: Entvolkung, Rassendurchmischung, unbegrenzte Staatsverschuldung, ESM, Pleite, …) ja zur vollen Zufriedenheit der Auftraggeber erfüllt haben.

  25. Miasanmia schreibt:

    @victor 13:00

    Darauf solltest du eigentlich von alleine kommen.

    Solch einen exzellenten Artikel hast du, wie wir alle hier, vermutlich noch nicht oft zu Gesicht bekommen.

  26. Miasanmia schreibt:

    @wolf 13:44

    Ja, das was Fjordman schreibt, ist etwa auf der gleichen Linie wie hier.

    Aber killerbees Analyse hier ist dermaßen messerscharf, direkt, unorthodox und komprimiert – das ist Kunst!

  27. Markus schreibt:

    Ich fand diesen Artikel nicht so besonders. killerbees Blog bietet weiterhin gute Unterhaltung, aber nur selten wirklichen Erkenntnisgewinn. Diesem Artikel z.B. kann ich nur entnehmen, daß die Politiker nicht so dumm sind, wie sie angeblich scheinen, sondern, daß sie wissen, was sie tun und Übles im Schilde führen. Das haben killerbee und andere nun schon oft gesagt. Aber was sie genau vorhaben und warum und wer sie beauftragt oder lenkt, darauf bekommen wir ständig andere, einander widersprechende Antworten. Mal ist es „die Wirtschaft“, mal sind es die Juden oder die Illuminaten – was denn nun? Das gleiche gilt übrigens für Fjordmans Essays, die maßlos hochgejubelt wurden. Am Ende ist man so schlau wie vorher.

  28. fred vom jupiter schreibt:

    Was mich ein wenig stört, ist dieses ständige Hinschlagen auf die aktuelle Regierung. Nicht, dass sie es nicht verdient hätte. Als Kontrapunkt zu PI ist es sicher nicht schlecht. Killer betont zwar auch immer wieder, dass Rot und Grün de facto auch keine andere Agenda haben/hätten, doch irgendwie vermittelt er dennoch den Eindruck, als ob Rot/Grün/Linke ein wenig besser wäre. Mir erscheint es jedenfalls nicht sehr produktiv, weil in Wirklichkeit einfach ALLE die gleiche Agenda haben – um das zu erkennen, muss man kein Verschwörungstheoretiker zu sein.

    Und nachdem nun auch Frankreich eine sozialistische Regierung hat, würde ich es gar nicht begrüssen, wenn D nächstes Jahr auch sozialistisch würde (abgesehen davon, dass sie dies ohnedies schon ist, egal wer da in der Regierung sitzt).
    Wer ist denn der größte Befürworter einer ständigen Transferunion? Hollande zum Beispiel! Und mit einer Links-Regierung in D würden die nötigen Verträge noch schneller durchgesetzt, da Merkel zumindest noch so tut, als wollte sie diese großangelegte Umverteilung bremsen.

    Das einzige Mittel wäre die Totalverweigerung: Steuer- Wahl- und Arbeitsboykott. Das spricht Killerbee aber richtigerweise auch immer wieder an.

  29. ki11erbee schreibt:

    @fred

    Was mich ein wenig stört, ist dieses ständige Hinschlagen auf die aktuelle Regierung.

    Das könnte eventuell daran liegen, daß die Regierung es gerade in der Hand hätte Gesetze zu erlassen, die die Lage des deutschen Volkes verbessern.

    Ebenso hat nur die Regierung Zugriffe auf alle Ämter und besetzt alle Ministerposten (Inneres, Justiz, Außen, Arbeits, etc.).

    An wen soll ich mich denn wenden, wenn abends die marodierenden Zivilbesatzer durch die Straßen laufen? An Claudia Roth oder an den Innenminister?
    .
    Ich finde immer das bigotte Verhalten der Konservativen so entlarvend:

    Im Jahr 2000 schimpfen sie, zu Recht, auf die Beschlüsse der rot-grünen Regierung und sagen, die CDU/CSU hat nicht eingreifen können, weil sie in der Opposition war.

    Im Jahr 2012 aber, wenn die CDU/CSU regiert, nehmen sie die Regierung in Schutz und sagen, daß die Grünen und die SPD in der Opposition die Regierung beeinflussen würden.
    .
    Offensichtlich gilt auch für die Konservativen, daß sie genauso Realitätsverweigerer sind wie die Gutmenschen.

    „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.“

    Für die Gutmenschen sind Ausländer niemals schuld, sondern immer die Gesellschaft.

    Für den Konservativen sind die Konservativen niemals schuld, sondern immer die Linksgrünen.
    .
    Für mich sind beides Idioten. Wie soll man Probleme lösen, wenn man noch nicht einmal die Verantwortlichkeiten auf dem Schirm hat?

  30. edwige schreibt:

    Ein kleines, sicher unwichtiges Beispiel für die Verschwendung von Ressourcen in der BRD-Verwaltung:
    Seit ca. drei Jahren bekomme ich aus der BRD monatlich eine Pension von 34,– Euro. Dieser Tage bekam ich einen Bescheid, dass ich in Zukunft dafür Steuern zahlen müsste und ein komplizierte Steuererklärung dazu auszufüllen habe. Das Ergebnis wäre ein Betrag von (Hausnummer) 15 Cent, falls überhaupt. Es ist nicht so, dass ich De das Geld nicht gönnen würde und sicher kommt von allen Ausländern, die sich kurzzeitig Pensionsansprüche in De erworben haben, ein ansehnlicher Betrag zusammen (30.000,– max.), den man dann dem ESM oder sonstwohin weiterleiten kann. Und gleichzeitig hat man auch noch ein paar Arbeitsplätze geschaffen…. also doch keine Verschwendung 🙂 ?

  31. Duplessis schreibt:

    Die Politiker sind „weder fähig noch unfähig“…
    Sie werden durch die über ihnen stehenden Marionettendrahtzieher (z.bsp: Bilderberger) genau sooo ausgewählt, dass die GROSSEN GLOBALEN politischen Ziele der NWO durchgezogen werden … klappt hervorragend …

    (Schein)-Opposition ist immer berechnet
    wie schon „die ‚gefälschten Protokolle‘ “ protokolliert haben!

    – Wenn nicht ALLES so unsäglich korrupt wäre…
    würden -> anständige Menschen instinktiv eine echte, volksnahe Politik betreiben. So aber sind wir immer von Kriminellen & Betrüger re-GIER-t

  32. Aufstieg des Adlers schreibt:

    Hallo Killerbiene,

    Du schreibst:

    „Die Justiz ist völlig willkürlich.“ womit Du vollständig Recht hast!

    Ich darf nur noch eine Ergänzung dergestalt machen, dass (wie wir alle wissen) der $ 15 des GVG seit September 1950 aufgehoben ist (Alle Gerichte sind Staatsgerichte) und so gut wie fast alle Staatsanwälte und Richter samt und sonders Mitglieder der Freimaurerlogen sind!

    Daraus folgt, dass alle Amtsgerichte Landgerichte etc nichts anderes sind als LOGENGERICHTE!

    Wer mir nicht glaubt und eventuell in Berlin wohnt, der macht sich auf den Weg zum Amtsgericht Tiergarten/Landgericht berlin und nachdem er sich beim Einlass ausgewiesen hat, untersucht er den dahinter liegenden Saal, von dem die Treppen abgehn und entdeckt dort Erstaunliches:

    GENAU ÜBER DER TREPPE DES HAUPTEINGANGS seht Ihr eingearbeitet in einer Freske die Sonne MIT DEM ALLSEHENDEM AUGE DRINN!

    Auf der rechten Seite, ebenfalls oberhalb in eine Freske eingearbeitet seht Ihr ganz eindeutig den Freimaurerhandschlag!

    Genau gegenüber seht Ihr den handstift, der also aussieht wie eine hand, mit der die Juden ihren talmud lesen – und da kann mir keiner mehr was von egal welchen bezeichnungen erzählen, wie sich diese gerichte nun schimpfen: ES SIND GANZ KLAR LOGENGERICHTE VOR DENEN EIN DEUTSCHER NIEMALS RECHT BEKOMMT ! ERST RECHT NICHT BEI ABWEICHENDEN POLITISCHEN ANSICHTEN!

  33. gegenoeffentlichkeit schreibt:

    Um zu verstehen wie sie es machen,hier mal ein Beispiel:Auszug aus dem Handuch zur Bereiung.
    Nehmen wir das Beispiel der .„Gesundheitsreform.“. Wir könnten auch jedes andere
    Thema nehmen, die Themen sind miteinander über das zentral verfolgte politische Interesse, das alle
    demokratischen Parteien verfolgen, direkt miteinander verflochten. Dieses Interesse
    lautet: Umgestaltung Deutschlands auf die Neue Weltordnung des Neoliberalismus,
    oder auch freie Bahn für freies Geld und dessen globale Herrschaft. Diesem Interesse
    sind alle politischen Aktivitäten der OMF-BRD untergeordnet. Da einer solchen
    Umgestaltung aber jede Zustimmung der Bürger, des Volkes oder auch der Wähler
    fehlt, diese auch nicht zu erwarten ist, kann das gesamte Vorhaben nicht offengelegt
    werden, sondern muß in Einzelschritte zerlegt und mittels eines langfristigen politischen
    Konzeptes durchgeplant werden. Dabei wird immer mit einem vorherigen
    Schritt ein entsprechender Sachzwang oder gar eine solche Notlage erzeugt, daß
    darauf unbedingt reagiert werden muß, also ein sogenannter politischer Handlungsbedarf
    entsteht. Es erscheint dann nicht der Wille zur Veränderung, sondern ein (vom
    Himmel gefallener) Sachzwang als Auslöser für politische Aktivitäten. Der Trick ist
    also, die gesamte Politik in eine .„unsichtbare.“ konzeptionelle Politik und in eine für die Bevölkerung öffentlich inszenierte Politik aufzuspalten.
    Betrachtet man nun den konzeptionellen Einzelschritt .„Gesundheitsreform.“, so
    wurde er einzig dadurch ausgelöst, daß den Solidargemeinschaften, der in verschiedenen
    Krankenkassen Versicherten, die finanzielle Basis über entsprechende vorausgegangene
    Gesetzesänderungen gezielt zerstört wurde. Nachdem sich die finanziellen
    Auswirkungen der das Desaster auslösenden Vorlaufschritte .„etabliert.“ und den
    nötigen Sachzwang herbeigeführt haben, geht es dann folgendermaßen weiter:
    1. Die Betroffenen, also in diesem Fall die Krankenkassen, wenden sich mit ihrer
    finanziellen Misere an die Öffentlichkeit.
    2. Daraufhin beginnen die demokratischen Parteien, das Thema aufzunehmen.
    Die .„political correctness.“ verlangt jedoch von ihnen, nicht nach den Ursachen
    für die bei den Krankenkassen entstandene Situation zu forschen .– was eigentlich
    auf der Hand liegt, was aber letztlich dazu führen müßte, daß alle Schritte,
    die die Misere erst herbeigeführt haben, zurückgenommen werden müßten,
    was aber nicht im allseitigen politischen Interesse ist .– sondern nach einer
    Problemlösung zu suchen, bei der die Ursachen quasi als höhere Gewalt erscheinen,
    also unbeeinflußbar sind und, außerhalb jeder Diskussion stehend,
    hingenommen werden (müssen). Bei der so kanalisierten Diskussion ist nun
    jeder Vorschlag, ja selbst jeder Blödsinn, zulässig.
    3. Nach den Abgeordneten schalten sich die .„Experten.“ ein, die die gesamte Thematik
    noch einmal in die Breite walzen.
    4. Medien und ihre Kommentatoren tun dann das ihrige.
    5. Nachdem das Diskutieren sich dann auf einige Schwerpunkte reduziert hat und die gesamte Diskussion bis an die Arbeitsplätze und Stammtische vorgedrungen
    ist, beginnen sich nun die politischen Schwergewichte einzuschalten, um
    der Sache ein Ende zu machen.
    6. Den feierlichsten Anstrich und die höchste Segnung erhält eine Diskussion
    aber erst dann, wenn der, der das gesamte Konzept steuert und alle Fäden in
    der Hand hält, der Kanzler, die ganze Angelegenheit zur Chefsache macht.
    7. Damit beginnt die politische Profilierungsphase. Das ist die Phase, wo bei den
    Wählern Pluspunkte eingesammelt werden. Obwohl das letztlich als Gesetz zu
    verabschiedende Ergebnis den nun agierenden politischen Führungskräften
    schon Jahre zuvor, zumindest tendenziell, bekannt war, wird nun mit sich fast
    schon überschlagenden schauspielerischen Einlagen versucht, eigene Fachund
    Entscheidungskompetenz zu simulieren.
    8. Spätestens in diesem Zusammenhang ist nun der Zeitpunkt gekommen, an dem
    das zuständige Fachministerium die Angelegenheit als Gesetzesvorlage auf
    den Parlamentstisch bringt.
    9. In einer gestandenen Demokratie wird diese nun von der sogenannten Opposition,
    meist auf Detailpunkte beschränkt, kritisiert oder auch abgelehnt. Die
    Gründe sind meist so angelegt, daß die Regierungsvorschläge noch nicht weit
    genug gehen bzw. .„nicht tief genug greifen.“.
    10. Damit beginnt die letzte Phase des politischen Schauspiels. Stehen doch jetzt nur noch zwei Alternativen .– Opposition und Regierung .– in der Arena, die
    beide aber das Gleiche zum Ziel haben: Sanierung der Krankenkassen. Beide
    Vorschläge richten sich an den finanziellen Mitteln aus, womit es zwangsläufig
    zu einer Leistungsreduzierung kommen muß. Diskutiert wird nur noch über
    Kleinigkeiten.
    11. Damit kommt dann die Gesetzgebungsphase. Nach den Lesungen werden die
    erforderlichen Reformgesetze, mit oder ohne Zustimmung der Opposition,
    verabschiedet.
    12. Hat sich die Opposition verweigert, so laufen die Gesetze noch eine zusätzliche
    Runde durch den Bundesrat, wo sich nun auch noch verschiedene Landespolitiker
    ihren publikumswirksamen Auftritt verschaffen können. Nach nochmaligen
    Änderungen ist die Reform dann konzeptkonform vom Tisch und der
    Punkt kann konzeptionell abgehakt werden.
    Tatsächlich vom Tisch wird die .„Gesundheitsreform.“ aber erst dann sein, wenn .–
    nicht die Gesundheit, um die geht es zuallerletzt .– das gesamte Sozialversicherungssystem
    vom Tisch ist, wenn die Solidaritätsgemeinschaft der Krankenversicherten .–
    wie alle anderen Gemeinschaften .– aufgehört hat zu existieren. Sollte dies dann
    dereinst einmal jemand rückblickend feststellen, nachdem faktisch alles gegessen ist,
    dann waren eben die damaligen Probleme zu komplex oder die damaligen Politiker
    einfach zu dumm. Faßt man alle .„Gesundheitsreformen.“ der letzten 20 Jahre zusammen,
    so war jede Teil-.„Reform.“ nur ein Teilschritt zur Abschaffung des Sozialversicherungssystems;
    mit RIESTERS Privat-Rente und .„Hartz IV.“ geht es weiter, Schritt
    für Schritt. So erfolgt dann letztlich die Auflösung Deutschlands und des Deutschen Volkes, wie die der anderen demokratischen Nationen auch, aufgrund von unabwendbaren
    Sachzwängen, denen die politische Willensbildung, medienwirksam inszeniert,
    hinterherläuft. Zusammengefaßt läßt sich die demokratische Willensbildung mit einer
    Altbausanierung vergleichen: Ein Investor möchte ein denkmalgeschütztes Gebäude
    für einen Neubau abreißen oder zumindest komplett neu gestalten, was aber aufgrund
    des Denkmalschutzes nicht genehmigt wird. Zielgerichtet wird das Dach des Hauses
    beschädigt, so daß an bestimmten Stellen Wasser einsickert. Das .„Nichtreparieren.“
    der Undichtigkeiten wird dann damit begründet, daß sich alles in der Genehmigungsphase
    befindet. Nach zwei Jahren sind dann Fäulnis und Pilz ein- und die letzten
    Mieter ausgezogen. Mittlerweile ist das denkmalgeschützte Gebäude nur noch (vor
    dem Abriß) zu .„retten.“, wenn es komplett entkernt wird, so daß zumindest die Fassade
    erhalten bleibt. So weit die konzeptionelle Politik. Die inszenierte Politik sieht
    dann folgendermaßen aus: Dank der Initiative eines selbstlosen Investors konnte
    wieder ein denkmalgeschütztes Haus vor dem Totalabriß gerettet werden.
    Jetzt weiß hoffentlich jeder bescheidt.
    Bitte an alle weiterleiten die ihr kennt.

  34. Wahlheini schreibt:

    @gegenöffentlichkeit

    B r i l l a n t !!!

  35. Miasanmia schreibt:

    @victor 12:47
    „Unterschätze nicht deren Motivation: Überzeugung.“

    Du meinst: das Ergebnis jahrzehnte langer Indoktrination?

  36. catchet schreibt:

    Zu Kewil:

    Gestern ging es bei PI um Entwicklungshilfe und deren Folgen für die Einwanderung nach Europa.
    Ich meinte dazu, dass ich in der Katzenhilfe sei. Jeden Monat flattern deshalb bei mir Papiere ins Haus auf denen steht, dass man Katzen kastrieren soll damit die sich nicht unbegremst vermehren können, da wilde Katzen oft verhungern oder im Winter erfrieren.

    Was für Katzen gut ist, kann doch nur für Menschen recht sein….dachte ich.
    Also schrieb ich über Geburtenkontrolle in der 3. Welt, wo Kinder geboren werden ohne dass sie eine Überlebenschance haben.
    Ich fragte wieviele Millarden Menschen die Erde noch ernähren kann ohne die Böden zu überdüngen, Wälder abzuroden, Meere leerzufischen und mit knappen Rohstoffen und Energien zu versorgen?

    Das war Kewil natürlich politisch zu unkorrekt also wurde mein Posting gelöscht.
    Ich frage mich was PI eigentlich will. Sie wollen Zuwanderung, sie sind gegen Ausweisung von Ausländern aber sie haben was gegen den Islam.

    Zu Schäuble und dem Attentat: Sorry….ich bedaure es sehr, dass der Schütze nicht besser getroffen hat. Als Schäuble noch laufen konnte war er Kohls Arschlecker, der Kohl Wort für Wort und Wortgetreu zitierte.
    Heute im Rollstuhl ist er eine bösartige Kreatur geworden, der die Menschheit hasst. Einfach widerlich diese Scheißhausfliege.

    Zu Killerbees gelungenen Artikel ist kaum etwas hinzuzufügen.
    Vielleicht nur dieses: Die Insassen in einem Irrenhaus glauben auch, dass sie die Normalen seien und Ärzte und Pflegepersonal eins an der Klatsche hätten.

    In Deutschland glauben seine 80.000.000 Bürger, dass die Politiker unfähig, unwissend und dumm seien.
    „Vielleicht hat Gauck den ESM-Vertrag noch nicht gelesen?
    Die Politik ist völlig unwissend wenn es um den Islam geht“ nur um 2 Beispiele zu nennen.

    Doch Killerbees Beispiele zeigen, dass es umgekehrt ist. Wir sind die Blöden, die Einfältigen und die Irren.
    Und unsere Politiker haben sicher oft Bauchschmerzen…so sehr lachen sie über uns.

    Ja…ab und zu wird einer erwischt wie er goldenes Tafelsilber klaut. Dann muß er mit Schimpf und Schande(und 200.000 Euro Ehrensold) seinen Sessel räumen. Dann hat das Volk Genugtuung. Doch wird der Nachfolger ein noch größerer Verbrecher sein….er wird nur vorsichtiger sein und sich nicht erwischen lassen.

  37. catchet schreibt:

    @Aufstieg des Adlers

    Man muß unterscheiden zwischen Gerechtigkeit und Justiz.
    Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

  38. Miasanmia schreibt:

    @catchet

    Einen schönen Avatar hast du dir da ausgesucht!

    Hmmm. Scheint sich um einen Stealth-Bomber zu handeln.

  39. catchet schreibt:

    @Wolf Larsen

    Vielleicht vor 9 Jahren habe ich die Bücher von Oriana Fallaci gelesen.
    Als Augenöffner für eine Schlafmütze, die ich damals war, waren die Werke sehr gut. Eine sehr deutliche Sprache hatte diese große Dame.

    Aber eine Frage hatte ich dann doch. Was ist dagegen zu tun?
    Ich weiß es bis heute nicht.
    Bürgerkrieg wird von Polizei und Militär beendet werden. Mit uns wenigen Leuten werden die im Handumdrehen fertig und werden dabei von Gutmenschen, Antifanten, Linken, „Demokraten“ und von Leuten die sich NACH den NachRichten RICHTEN beklatscht werden.

  40. catchet schreibt:

    @Miasanmia

    LOL….ja im 1. Golfkrieg wurde ja so ein Stealth-Bomber abgeschossen.
    Der scheint in Serie gegangen und von den Mullahs nachgebaut worden zu sein.

  41. edwige schreibt:

    @catchet

    Jetzt hast Du mit dem (ersten) Video mit Fr.Scheel meinen Blutdruck wieder steigen lassen. Dank dieses abartigen Oberschnösels namens Klaas.

  42. catchet schreibt:

    @Edwige
    Wenn dein Blutdruck zu tief ist, ist es doch gut, dass er jetzt etwas höher ist….oder? :oP

    Ja…mich hat dieser Schwachsinnige auch aufgeregt.
    Hoffentlich wird der auch mal alt und pflegebedürftig.

  43. edwige schreibt:

    @ catchet

    Ja, meinem Blutdruck tut Aufregung gut. Was diesen Klaas betrifft, wird der sich wahrscheinlich rechtzeitig einfrieren lassen……. denn er hält sich selbst für so wichtig, dass er meint, der Nachwelt erhalten bleiben zu müssen.

  44. catchet schreibt:

    @edwige

    Vielleicht werden dann meine Urururur-Enkel sich an Klaas erfreuen.
    Mir ist diese Person -zum Glück-völlig unbekannt und fühle mich nicht so als ob ich etwas verpasst hätte.

    Ich lese gerade Friedrich Dürrenmatt „Justiz“.
    Auch da wird die Welt auf den Kopf gestellt.
    Sehr empfehlenswert.

    Z.B. Der Gefängnisdirektor regt sich über seinen glücklichen Gefangenen auf, weil er die Wärter als tüchtig bezeichnet.
    Sind sie denn nicht tüchtig?
    Doch sie sind tüchtig aber es ist meine Aufgabe sie als tüchtig zu bezeichnen und nicht die der Insassen, so der Direktor.

    Der Gefangene ist einfach glücklich.
    Auch das regt den Direktor auf.
    „Sie führen eben einen Musterbetrieb“
    „Sie haben mein Gefängnis nicht als Musterbetrieb zu bezeichnen.

  45. anonym schreibt:

    catchet:
    Das war Kewil natürlich politisch zu unkorrekt also wurde mein Posting gelöscht.

    kewil schreibt nur, unpassende oder unbequeme Beiträge löscht jemand anders.

  46. catchet schreibt:

    @anonym

    Das war mich nicht bekannt.

  47. Wahlheini schreibt:

    Übrigens, Killerbee, total gelungene Fotoauswahl zu diesem Thema. ,,,,,,,,eine feixende Angie …….. so a`la: „Die glauben uns ja echt alles, hihihi“

  48. HansHuber schreibt:

    @fred vom jupiter

    Das einzige Mittel wäre die Totalverweigerung: Steuer- Wahl- und Arbeitsboykott.
    Zitat Ende.
    Steuerboykott, DAS ist das Zauberwort, bei dem die Volkszertreter
    WELTWEIT zusammenzucken!
    Das EINZIG probate Mittel,
    diese von uns gewählten und BEZAHLTEN Parasiten,
    pardon,Politiker,
    zu stoppen.
    Denn wie sagt der Volksmund ganz richtig:
    Kein Geld, keine Musik! 🙂

  49. Wahlheini schreibt:

    @HansHuber

    Steuerboykott – das einzig probate Mittel – klar. Aber zumindest in unseren Landen haben SIE gleich und vorsorglich den Steuerabzug durch den Dienstgeber installiert. Man müßte also diese überzeugen, sie nicht abzuführen. Dies würde voraussetzen, dass die Selbständigen sich solidarisch organisieren. Da sie aber meist noch mehr als ihre Arbeiter im Hamsterrad gefangen sind, wird das wohl nicht so schnell passieren. Zudem werden sie durch diverse „Förderungen“ auf Linie gehalten. Und manch einer bildet sich sogar noch ein, selbst zur Elite zu gehören, sowie etwa die Industriellen, von welchen sicher keine Solidarität zu erwarten ist, da diese ja mit den Politikern in Symbiose leben.

  50. Mathilde schreibt:

    Ich würde mich auch nicht von Neger waschen lassen.
    Und nein, ich finde Negerbabies nicht süß.

  51. anonym schreibt:

    catchet 14. Juli 2012 um 21:54

    @anonym . Das war mich nicht bekannt.
    Bin einer Ortsgruppe beigetreten mit langjährigen Mitgliedern und da erfährt man so einiges. Die Mods sehen in jedem kritischen und unpassenden Beitrag einen Ditmar Näher oder ein anderes links-schwimmendes U-boot, der dann schnell seine eigenen Beiträge abspeichert/ screen-shoot und auf seinem blog oder bei indymedia landet.
    so wie hier:
    http://www.politblogger.eu/blind-huhn-korn/

  52. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    Als ich die Aussage der Frau Scheel hörte musste ich laut lachen. Schließlich war ihr Gatte von der FDP, welche damals entgegen der damaligen SPD den türkischen Familiennachzug NICHT begrenzen oder gar stoppen wollte !
    Dass ausgerechnet die Frau eines solchen Hochverräters über Ausländer solche (durchaus nicht ungerechtfertigten) Aussagen tätigen muss, ist schon ein starkes Stück…

  53. HansHuber schreibt:

    @ Wahlheini

    Hast recht, Steuerboykott ist leider praktisch undurchführbar !

  54. blueshield schreibt:

    An dieser Stelle sei vielleicht auf unsere (der Vernichtung freigegebenen) Brüder im Geiste, die Native Americans hingewiesen, die, letztendlich bis zur letzten Patrone gekämpft haben und sich doch der Übermacht ergeben musst.

    Was damals diesem stolzen Volk passierte und auch heute noch angetan wird, spottet jeder Beschreibung. Und auch bei diesen Völkern kann man sehen, dass der Tag kommt, an dem sie sich beispielsweise dem Christentum zuwenden, was sie letztendlich verfolgt und zerstört hat. Das sie heute für das amerikanische Militär ihren Kopf hinhalten obwohl genau dieses Militär ihre Vorfahren auf brutalste Art und Weise vernichtete.

    Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen – ab einem gewissen Punkt – mit den Wölfen zu heulen.

    Warum das so ist …. who knows.

    Fakt is jedenfalls die Native Americans sind heute nicht mehr das, was sie damals waren. Die Deutschen, sind nicht mehr das, was sie damals waren.

    Beide Volksgruppen sind letztendlich zu bedauern. Sie haben ihre Identität verloren. Die Deutschen haben mit den Indianern viel gemeinsam. Es gibt sie, aber das ist auch schon alles …

    so long.

  55. purple schreibt:

    @viennablood

    Du magst also die Deutschen nicht? Dazu möchte ich Dir folgende drei Posts vom Unterberger-Blog empfehlen, der die Dtsch-Österr.-Beziehungen beleuchtet („Piefke meldet sich ab“)

    Helmut Oswald
    14. Juli 2012 06:42
    Was sich eignet, Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen, hatte stets Konjunktur – und wird sie weiterhin haben – bei Linken und all jenen, deren Bewusstsein ihnen vermittelt, daß sie, einst geschützt und angeleitet von großen Mächten, sich an Deutschen vergangen haben. Landräuber, Vertreiber, Völkermörder, bezahlte Lügenschreiber, Mauerschützen und Kollaborateure mit jenen Mächten, die Deutschland und die Deutschen am Liebsten begraben sehen möchten. Aus Machtstreben, Geldgier, Arroganz. Feige und dumme Verleumder, Lohnschreiber fremder Mächte, verlogene Historiker, kommunistische Gewaltverbrecher.

    Deutsch, österreichisch – wen interessiert das noch, wenn in dieser Zeit doch hervorkommt – daß die nächste Allianz ihren Krieg gegen die Mitte vorbereitet – her mit der Kohle, ihr Scheißnazis, wir werden Euch vorführen, wie wir auf Eure Kosten leben werden. Sonst kommen wir über Euch – wir besseren Menschen. Ihr seid schon besiegt, bevor ihr euch nur zur Wehr gesetzt habt – denn unsere Sache teilt eure politische Klasse, eure Medien und die Sozialisten in all euren Parteien. Also dann, ihr Piefke und Österreicher- Kanaken, arbeitet gefälligst und zahlt für uns, bis Euch das Wasser aus den Augen waagrecht schießt. Unsere Truppen habt ihr schon im Genick – Soziregierungen, Grüne, Kommunisten und die von euch selbst mit Euren Steuern bezahlten Hurenschreiber in Presse und Rundfunk. Wen interessiert bei soviel Haß und Verachtung denn da noch, ob es noch irgendwelche Österreicher gibt, die Deutsche hassen, oder umgekehrt.

    Auf gehts, zum Abschlachten.
    Schani
    14. Juli 2012 12:13
    Ein bißchen deftig und hart formuliert, aber ich fürchte, Sie treffen im Wesentlichen den Kern der Sache!

    Helmut Oswald
    14. Juli 2012 12:47
    Angesichts dessen, was uns zur Zeit zugemutet wird, ist der Vorrat an Verbindlichkeiten wohl mittlerweile aufgebraucht. Und es hat an vorgängiger Konzilianz unsererseits ja wohl nicht gefehlt – diese Leute verwechseln Friedfertigkeit mit Feigheit und Verbindlichkeit mit Dummheit. Bald ist der Siedepunkt erreicht und die Stämme sind bereit dafür, den Legionen des Varus einen warmen Empfang zu bereiten. Hört ihr ihn denn nicht, den Flügelschlag der Raben ?

  56. wolf147 schreibt:

    Hier mal sehr passend zum Thema wie ich finde und ziemlich frisch,
    die Isländer machen uns vor wie es geht und schmeißen ihre Regierung raus, noch dazu werfen sie die Geldelite und Bankster ins Gefängnis. Das gibt Hoffnung, das vielleicht doch noch nicht alles verloren ist. Ob es in Deutschland umzusetzen ist, steht auf einem anderen Blatt.

    http://tv-orange.de/2012/07/na-geht-doch-island-setzt-korrupte-regierung-ab-und-verhaftet-alle-rockefeller-und-rothschild-bankster/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s