Die coolste Sau der Welt…

.

…findet man ironischerweise bei PI.

Nein, nicht Stürzenberger, der tapfer „den islam“ bekämpft,

sondern dieses süße Blondchen:

.

.

BRAVO!

.

LG, killerbee

.

PS:

Leider jedoch verpufft sämtliche Form dieses innovativen Widerstandes an der Dummheit des PI Klientels. Ich zitiere an dieser Stelle einen leider durchaus repräsentativen Kommentar:

„Der Islam ist Religion ? Nein ! Eine Ideologie, die sich gegen das Grundgesetz wendet.”

Läge dieses gezeigte Flugblatt auf allen Abgeordnetenbänken im Bundestag, könnte man beruhigt in die Zukunft blicken….

.

Wie ihr seht, gilt beim proamerikanischen, proisraelischen, systemstützenden Blog PI immer noch das Dogma:

Kein Politiker handelt vorsätzlich. Es ist Dummheit. Es ist Unwissen. Es ist Naivität.

Irgendwie erinnert mich PI ein bißchen an die „Judäische Volksfront“, weil sie ähnlich wirkungslose Aktionen vorschlägt.

Nach dem Motto: „Verdammt, wenn es uns doch nur gelänge, Flugblätter in den Bundestag zu schmuggeln, so daß die Politiker endlich verstehen, daß der islam nicht mit dem GG kompatibel ist, dann würden sich auch die Politik ändern!“

.

Die Satire ist, daß die PI-Leser überwiegend der Meinung sind, Gutmenschen wären Realitätsverweigerer.

Das mag sein.

Aber ein Mensch, der seit 20 Jahren der Meinung ist, die Politiker einer der größten Wirtschaftsnationen der Erde, inklusive Geheimdiensten, seien nicht in der Lage „den islam“ zu verstehen und sämtliche Handlungen der Politiker wären „zufällig“, „naiv“ und „unwissend“, lebt in einer noch irrealeren Welt als der Gutmensch.

Also dann, Judäische Volksfront: Action!

.

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Bevölkerungsaustausch, Brainwash, EUdSSR, islam, Propaganda, Psychologie, Taqquiya, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Die coolste Sau der Welt…

  1. Mr. Felony schreibt:

    Diese Frau hat Eierstöcke 😉

  2. carintia481 schreibt:

    Killerbee, du „stürzt“ dich verdächtig oft auf M.Stürzenberger, er hat den Kampf gegen den Islam, die Aufklärung über den Islam zu seiner persönlichen Aufgabe gemacht und er ist „sehr Gut“ unterwegs damit.
    Mit der zweiten Front,der Politik,Justiz und den MSM wird man sich auch beschäftigen müssen, aber nicht einer allleine mit einer handvoll Mitstreiter,da bedarf es einer großen Masse die etwas bewegen kann.

  3. Gottfried Feder schreibt:

    Das ist primitive Propaganda auf Englisch in Deutschland. Der Koran wurde hingegen auf Deutsch verteilt. Die Moslems sind also kultursensibel, die Antiislamisten hingegen imperialistisch. »Where is my vote?«

    Ich habe den Anfang des Korans gelesen und keine Lüge entdecken können. Inwiefern könnte in einem solchen Buch auch eine Lüge stehen? Doch nur, wenn es selbst widersprüchlich ist. Alles andere sind Meinungsäußerungen. Ich bin für Meinungsfreiheit — auch für Moslems!

  4. ki11erbee schreibt:

    @Carintia

    Wenn die Polizei die Bevölkerung nicht schützt, schimpft MS auf den islam.
    Wenn Merkel 100.000 moslems reinlässt, schimpft MS auf den islam.
    Wenn ein Richter einen Mörder freilässt, schimpft MS auf den islam.
    Wenn der Innenminister versagt, schimpft MS auf den islam.
    .
    Obwohl, ich tue MS unrecht. Er schimpft nicht nur auf den islam. Er schimpft auch noch auf die Linken und die Grünen.
    .
    Komischerweise nur nie auf die Verantwortlichen.
    Wenn die Grünen, die keine Macht haben, einen Pups lassen, kommt er angelaufen: „Seht her, die Grünen sind eine Gefahr! Die wollen Deutschland abschaffen!“

    Wenn jedoch die CDU/CSU-Regierung WIRKLICH die Deutschen abschafft, sagt MS: „Ach, die haben einfach nur den islam nicht verstanden, darum müssen wir denen weiter Sure 9 schicken.“
    .
    Aufgabe von MS ist also, der CDU/CSU weiterhin Stimmen zu besorgen, damit die CDU/CSU ihre Politik weiterverfolgen kann. Sämtliche Wut und Verzweiflung der Bevölkerung wird von den Verantwortlichen weggelenkt und stattdessen auf die Opposition oder „den islam“ fokussiert.
    .
    Wer die Verantwortlichen von ihrer Verantwortung freispricht, wie nennt man den? Freund oder Feind?
    .
    Wenn die Torwache in Wien 1683 die Tore öffnet und MS sagt: „Die Torwache ist unschuldig, der islam ist schuld, daß die moslems jetzt reinkommen.“, der hat eine gewisse Agenda.
    .
    Einlullen des Volkes. Den Verrätern Zeit geben. Widerstand zersplittern.
    .
    MS ist zwar aktiv. Aber was bewirkt seine Aktivität? Gereicht sie uns zum Vorteil oder verschafft sie den Verrätern Handlungsspielräume?

  5. engi schreibt:

    also werden die Bücher (Koran) garnicht in deutschenlanden verteilt sondern in eneland oder usa denn ich kann das da nicht lesen und in deutschenlanden ist doch noch die amtssprache deutsch oder?

  6. deutschnationales_feigenblatt schreibt:

    …wie die judäische Volksfront ??

    PI ist auch nicht die judäische Volksfront, nein, ganz im Gegenteil, PI ist die Volksfront von Judäa 😉

  7. Anonymous schreibt:

    Ist schon richtig, dass Stuerzenberger die Verantwortlichen nicht erkennt/ korrekt einschaetzt, aber glaubst du allen ernstes, dass er so mutig bei Kundgebungen seinen Kopf hinhaelt und sogar sein Leben riskiert, nur um die CDU zu unterstuetzen??
    Und zudem: was hat all das mit Israel zu tun???

  8. ki11erbee schreibt:

    @anony 20:11

    Oh doch, Stürzi ist mit Sicherheit genauso schlau wie ich, von daher sind ihm die Verantwortlichen sehr wohl bekannt.

    Stürzenberger und ich unterscheiden uns jedoch in der Vorgehensweise, ich bin systemkritisch, er ist systemerhaltend.

    Ich sage also: Es hat sich gezeigt, daß die repräsentative Demokratie mit freiem Mandat nur Leid und Elend für die Menschen erzeugt und darum muß das System dahingehend geändert werden, daß die Entscheidungen auf die Volksebene verlagert werden, weil eben niemand das ganze Volk erpressen oder kaufen kann. Der Politiker soll vom Entscheider zum Umsetzer werden. Sowohl die Parteien als auch das freie Mandat müssen zerschlagen werden.

    Stürzenberger jedoch will das System erhalten, vermutlich deshalb, weil er sich selber ausrechnet, ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Aus diesem Grunde, und weil er am ehesten in der CSU zu Hause ist, ist es in seinem eigenen Interesse, zwar der SPD und den Grünen stets Vorsatz bei ihren Handlungen zu unterstellen, jedoch zu propagieren, die CDU/CSU müsse man bloß durch Aufklärung zu einem Verständnis bringen, und schon ändern diese Parteien ihren Kurs zu unseren Gunsten.
    Er macht es deshalb, weil er seinen potentiellen „Koalitionspartnern“ nicht vor den Kopf stoßen will.
    .
    Mag sein, daß Stürzenberger seine Gesundheit riskiert, aber soll ich den Einsatz eines Narren bewundern?
    Ich beurteile den Einsatz nach dem Nutzen, den er bringt.
    .
    Wenn auf MS Plakaten statt „Sure 9 ist böse“ stünde „Der Innenminister ist eine Gefahr für ihre Gesundheit“, DANN wäre er mein Mann.

    Wenn er die Demos nicht in Aarhuus, sondern vor dem Innenministerium veranstalten würde, DANN würde ich ihn auch für seine Intelligenz bewundern.
    .
    MS will nicht erkennen, daß der Fehler im System liegt, weil er noch schnell einen Platz am Futtertrog ergattern will.
    .
    Ich will einen Systemwechsel, bei dem man die Fehler der BRD eliminiert. In meinem System gibt es keinen Platz mehr für die Stürzenbergers, Friedrichs, Kristina Schröder und von der Lügen, die sich als neue Adelsschicht gebären.

    Ich will Gerechtigkeit.

  9. catchet schreibt:

    Ein Demonstartionszug von Pro Köln durch Köln wird durch Antifanten und Volker Beck gestoppt.
    Markus Beisicht erzählt von Faschisten, Nazis und das bei denen auch so angefangen hat.
    Natürlich hört Volker Beck Wörter wie Faschist und Nazi nicht so gerne, freut sich aber, dass Beisicht ins offene Messer gelaufen ist und erstattet Anzeige wegen Beleidigung.
    Ich hätte es ganz anders gemacht. Man muß ihnen die Maske runterreißen. Sie bloßstellen.
    Ich hätte auf Beck gezeigt und gesagt, „Da…einer der so tut als ob er zum Volk gehören würde indem er sich unter die Antifa mischt. Einer wie du und ich. Doch wer war es der unter einer Rot/Grünen Regierung deutsche Soldaten nach Afghanistan schickte? Waren es nicht Kollegen von Volker Beck, die für den Afghanistaneinsatz stimmten?
    Heute aber steht Volker Beck hier und tut so als ob er sich für die Menschen interessieren würde.
    Ja…er tut so als ob er einer von euch sei. Dabei ist seine Partei für den Afghanistaneinsatz, sie sind dafür dass der Liter Benzin 5 DM gleich 2,50 Euro kostet. Aber er ist für das einfache Volk dieser Volker Beck. Waren es nicht die Grünen, die für die Ökosteuer auf Kraftstoff stimmten, Herr Beck? Erklären Sie es dem einfachen Volk. Heute haben Sie Gelegenheit dazu. Nicht wir von Pro Köln haben für den Afghanistaneinsatz und tausende Tote gestimmt.
    Es waren die Politiker und Kollegen von Volker Beck. Sie haben Blut an ihren Händen und nicht wir. Sie drehen den Bürgern mit unsinnigen Steuern und Abgaben die Taschen um.
    Aber selbst rühren Sie diese Steuern und Abgaben mit keinen Finger an. Von den Steuern befreit sind Sie Herr Beck. Und trotzdem tun Sie so als ob sie zu den Menschen dort gehören. Sie gehören nicht zu denen, Herr Beck und Sie wissen es. Sie sind ein Schausteller.“

  10. Anonymous schreibt:

    Killerbee: Damit wir uns richtig verstehen: ich bin in Bezug auf konsequente Systemkritik und -veraenderung ganz auf Deiner Linie (wenn wir uns auch in der Beurteilung von Details unterscheiden moegen). Aber ich glaube auf keinen Fall, dass Stuerzenberger aus eigennuetzigen Motiven handelt (Stueck vom Kuchen abbekommen etc), denn dafuer wuerde man nicht so viel riskieren.
    Ausserdem unterstuetzt Stuerzenberger die Freiheit, und mit der wird er mit Sicherheit keinen Blumentopf gewinnen. Und bei den meisten CDU-Mitgliedern wird er sich mit seiner offenherzigen Kritik nur unbeliebt machen.
    Stuerzenberger glaubt WIRKLICH, dass Mitte-Rechts nur noch nicht die Ernsthaftigkeit der Situation erkannt hat, denn dies sind die Kreise, in denen er sozialisiert wurde und an deren konservative Werte er glaubt, und deshalb kann und WILL er sich nicht vorstellen, dass Parteien wie CDU oder FDP in vollem Bewusstsein ueber die gegenwaertigen und zukuenftigen Probleme die massenhafte Immigration unterstuetzen.
    Aufklaerung ueber den Islam finde ich trotzdem nicht verkehrt, wenn es auch weitaus sinnvollere Ansatzpunkte geben wird.
    Ich frage dich aber: inwiefern setzt DU Dich aktiv fuer die von Dir genannten Ziele ein und wie genau soll das geschehen (ich unterstelle es Dir nicht, aber ich meine diese Frage ernst, es interessiert mich wirklich)? Ich selbst gebe auch zu, dass ich ausser am Computer nicht aktiv bin, finde aber dennoch, dass ich kein Recht dazu habe, anderen fuer inadaequate Strategien Vorwuerfe zu machen, solange ich nicht aktiv auf Veraenderungen draenge.

  11. ki11erbee schreibt:

    Ich selbst gebe auch zu, dass ich ausser am Computer nicht aktiv bin, finde aber dennoch, dass ich kein Recht dazu habe, anderen fuer inadaequate Strategien Vorwuerfe zu machen, solange ich nicht aktiv auf Veraenderungen draenge.

    Bedeutet das, daß man die Taktik des „fliegenden Suizidkommandos“ der judäischen Volksfront nicht kritisieren darf, wenn man selber keinen Suizid verübt?

  12. Schautimmeröfterhierrein schreibt:

    Nachdem ich hier seit Monaten mitlese und Ihre Analysen, killerbee, aufrichtig schätze (Ihre Kommentare auf PI der letzten Jahre sind mir in so guter Erinnerung, daß ich hier regelmäßig Ihren Blog aufsuche) und in mein Denken und Handeln einbeziehe, gehen mir Ihre ständigen Angriffe gegen PI, Michael Stürzenberger und nun auch noch gegen diese junge Frau, die vielleicht einiges riskiert, wenn sie sich frei und offen mit diesem durchaus nicht dämlichen Schild hinstellt, derart die Nerven, daß ich das mal loswerden muß.
    Sie haben diverse Male klar und deutlich gesagt, was Sie von Herrn Stürzenberger unterscheidet, haben ihn (mit Fragezeichen) als Trottel und anderes bezeichnet, Sie arbeiten sich regelmäßig an PI ab und haben in vielem mit Ihren Einwänden ja auch recht, aber dieser Stil mißfällt mir zusehends. Tun Sie doch Ihres und lassen Sie andere ihres tun. Was ist so schwierig daran? Was meinen Sie zu gewinnen, wenn Sie permanent auf das Fruchtlose des Tuns anderer hinweisen? Herrn Stürzenberger immer wieder den „Kuchen“ vorzuhalten, von dem er angeblich abbekommen will, finde ich fragwürdig. Kennen Sie ihn so genau? Und selbst wenn es so wäre – was schiert es Sie?
    Ich würde Ihnen gern mehr Souveränität und Gelassenheit für Ihr eigenes Wirken wünschen und tue es.
    Im übrigen zeigen „die anderen“ permanent Gesicht. Sie beurteilen den Einsatz nach dem Nutzen, den er bringt (Ihre Einlassung weiter oben). Um ganz offen zu sein: Für jemanden, der so bedeckt hinter Tasten und Briefpapier agiert, ist dies ein – – ich sage mal kühnes Statement. Wenn Sie den Mut den Einsatz eines Narren nennen – nun, Gott befohlen. Ich wünsche Ihnen mehr Souveränität und mehr Eigenes. Echt!

  13. Rolf schreibt:

    Inhaltlich hat Killerbee recht, es nützt nichts Sure 9 anzuprangern, sondern die Verantwortlichen sind die Regierung, die Richter, die Polizei.

    Der Verrat an den Deutschen geht von den Verantwortlichen und Obrigkeiten der Deutschen aus. Wer wollte das bestreiten?

    Ebenso kann man nicht ernsthaft bestreiten, dass PI-News „kontrollierte Opposition“ ist, denn sie greifen dort mit Absicht die falschen an: Die Grünen, die Linken und „den Islam“.

    Denke da sind wir uns alle einig.

    Wir sollten aber auch mal nachdenken, was denn passieren würde, wenn MS & Co öffentlich fordern würden, „alle Muslime zurück in die Heimatländer, Deutschland den Deutschen, Chinesen raus aus Tibet“.

    So schnell sässen die im Hubschrauber nach Karlsruhe und dann im Knast, wegen Volksverhetzung, schneller als sie „Sure 9“ sagen könnten.

    ABER: Was hindert PI daran, den totalen Migrationsstop von Moslems nach Deutschand zu fordern?

    Nichts?

    Na warum tun sie das dann nicht?

    Ebend 😉

  14. Miasanmia schreibt:

    @Rolf 08:16
    „Inhaltlich hat Killerbee recht, es nützt nichts Sure 9 anzuprangern, sondern die Verantwortlichen sind die Regierung, die Richter, die Polizei.“

    Volle Zustimmung!

    „Der Verrat an den Deutschen geht von den Verantwortlichen und Obrigkeiten der Deutschen aus. Wer wollte das bestreiten?“

    Ja, das ist offensichtlich so. Leider. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

    „Ebenso kann man nicht ernsthaft bestreiten, dass PI-News “kontrollierte Opposition” ist, denn sie greifen dort mit Absicht die falschen an: Die Grünen, die Linken und “den Islam”.“

    Ja, vermutlich ist es Absicht. Oder die stehen dort alle ständig auf der Leitung. Hmmm. Ich glaube aber nicht, dass die dort alle blöder, verbohrter oder naiver sind, als wir hier. – Oder sollte ich mich da täuschen?

    „Wir sollten aber auch mal nachdenken, was denn passieren würde, wenn MS & Co öffentlich fordern würden, “alle Muslime zurück in die Heimatländer, Deutschland den Deutschen, Chinesen raus aus Tibet”.
    So schnell sässen die im Hubschrauber nach Karlsruhe und dann im Knast, wegen Volksverhetzung, schneller als sie “Sure 9″ sagen könnten.
    ABER: Was hindert PI daran, den totalen Migrationsstop von Moslems nach Deutschand zu fordern?
    Nichts?
    Na warum tun sie das dann nicht?“

    Das ist auch für mich die Kernfrage, wenn man sich mit PI beschäftigt!

    Man KANN sich in die Fußgängerzone und vor das Innenministerium stellen mit einem Plakat „Keine Massenzuwanderung, so lange wir 5,5 Mio Arbeitslose haben!“ Und keiner wird deswegen nicht eingesperrt.

  15. Miasanmia schreibt:

    Sorry. Muss heißen: Und keiner wird deswegen eingesperrt.

  16. Rolf schreibt:

    „Das Boot ist voll“, als Helmut Schmidt-Zitat, oder „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze“ ginge ja auch: „Migrationsstop sofort!!!“ wäre ebenfalls legal.

    Aber PI macht genau das nicht.

    Damit sollte die KERNFRAGE beantwortet sein 😉

  17. Miasanmia schreibt:

    Gegen Slogans wie „Das Boot ist voll“ und „Zuwandererstopp sofort“ ist nichts einzuwenden – erst mal. „Alle Musel zurück in die Heimatländer“ kann man später fordern. Man sollte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

    „Mir kommt kein (Sch…) Türke mehr über die Grenze!“ dagegen ist problematisch. Womöglich klagen da einige Herren aus Anatolien und behaupten wieder mal, dass man sie diskriminiert. Ich kann ihre Krokodilstränen einfach nicht mehr sehen und würde das deshalb (vorerst) lassen.

    Warum PI mit keiner der oben genannten Forderungen auf die Straße geht, erschließt sich dem um Verständnis bemühten objektiven Betrachter nicht.

  18. Rolf schreibt:

    „Warum PI mit keiner der oben genannten Forderungen auf die Straße geht, erschließt sich dem um Verständnis bemühten objektiven Betrachter nicht.“

    Weil Pi den Frust der Deutschen auf imaginäre Ziele wie „den Islam“ ablenkt,
    ablenken soll! Weg vom Konkreten, weg von den VERANTWORTLICHEN.

    Was will man als objektiver Beobachter anderes konstatieren als „gelenkte Opposition“?

    Mir fällt nix ein…

    Über die Israelfahnen bei English Defense Ligue, bei Wilders und bei PI schweige ich besser, sonst flieg ich hier raus 🙂

  19. Hafermaus schreibt:

    PI ist ein philosemitisches Internetblog auf dem sich die kommentierenden Philosemiten ständig gegenseitig versichern keine Nazis zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s