Feeds:
Beiträge
Kommentare

Der Tag danach…

.

Greece Oxi Vote

.

So, die Griechen haben nun also mit “Nein” zur Sparpolitik der Gläubiger gestimmt.

Und, was ist passiert?

Mobilisiert Juncker gerade die “Eurogendfor”?

Sind alle Hühner, Schweine, Kühe in Griechenland gestorben?

Gibt es heute weniger Oliven, Äpfel, Kirschen, Zitronen, etc. als vor 2 Tagen?

Werfen die Amis Bomben auf die Griechen?

Ist Frankreich, Spanien, Italien oder die Türkei in Griechenland einmarschiert?

Gibt es Terror-Anschläge und Bürgerkrieg?

.

Nein.

Nichts von alledem.

Wenn ein Volk eine Entscheidung trifft, dann ist es vorbei.

Dann hat der kapitalistische Faschismus verloren, denn wenn er jetzt gegen die Griechen vorginge, würde er seine Maske verlieren und die Fratze würde für jeden offenbar werden.

Immer daran denken:

“Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.”

Gandhi

.

Die Griechen haben gestern mehrheitlich entschieden, daß sie nicht mehr an ihrer eigenen Unterjochung teilnehmen.

Das Spiel ist aus.

Denn das Böse agiert nie selber, sondern es agiert durch Komplizen und gewissenlose Dummköpfe (“Ich habe nur Befehle befolgt”).

Wenn genügend Leute sagen: “Wir machen nicht mehr mit”, ist das Böse machtlos.

.

Man erkennt nun genau das, was ich in meinen letzten Artikeln besprochen habe:

Wahre Souveränität braucht nur eines: MUT

Was nützt einem eine Armee, wenn in ihr nur Feiglinge sind?

Was nützt einem seine ganze Wirtschaftsmacht, wenn man ein Feigling ist?

Ein souveräner Feigling ist ein Widerspruch in sich, denn der Feigling wird aus Angst immer vor den Stärkeren kuschen.

Statt also zu glauben, daß ein “Friedensvertrag” Souveränität bringt, sollte man sich klarwerden, daß der erste Schritt zur Souveränität immer der Mut ist.

Selbst wenn man dem jetzigen deutschen Volk einen Friedensvertrag schenken würde, würde es doch nie souverän sein, weil es überwiegend ein Volk von Verrätern und Kriechern ist.

Die Afghanen, die ebenfalls keinen Friedensvertrag haben, sind bedeutend souveräner als die Deutschen, weil man ihren Willen nicht brechen kann.

.

perikles Zitat

(Die Griechen haben gestern bewiesen, daß Perikles schon vor 2400 Jahren Recht hatte. Das ist das sympathische an einer echten Wahrheit: sie ist allgemeingültig)

.

Vergleichen wir doch einfach mal Deutschland mit Griechenland.

Griechenland 10 Mio Einwohner, Deutschland 80 Mio Einwohner; Deutschland ist mächtiger.

Flächenmässig ist Deutschland auch größer.

Auch die deutsche Armee ist größer als die griechische.

Griechenland ist genauso in der NATO wie Deutschland.

Die Wirtschaftsmacht Deutschlands ist viel größer als die Griechenlands.

Deutschland ist für die USA viel wichtiger als Griechenland (Ramstein, etc.).

Weder Deutschland noch Griechenland verfügen über Atomwaffen.

.

Wenn man also die Fakten ansieht, so wird deutlich, daß Deutschland objektiv viel bessere Ausgangsbedingungen hat, souverän zu werden, als Griechenland.

Aber es kommt eben nicht auf die äußeren Bedingungen an.

Es kommt auf den Volkscharakter an.

Ein Volk von Verrätern und Feiglingen wird NIEMALS souverän sein.

Sicher gibt es auch bei den Griechen Feiglinge und Verräter.

Aber die Mehrheit des Volkes hat immer noch den Mut und den Willen, Herr im eigenen Land zu sein.

.

Greek_Resistance

.

Die Deutschen sollten den Griechen darum auf Knien dafür danken, daß diese dem Moloch “EU” die erste Wunde zugefügt haben.

Denn wer darauf wartet, daß die Deutschen die EU zum Einsturz bringen, der kann vermutlich ewig warten.

Die Deutschen kann man doch ganz einfach damit ruhigstellen, daß es hier keine Volksabstimmungen gibt, weil das “nicht vorgesehen” ist.

Und schon lassen die Deutschen sich weiter ausbeuten.

“Wir wollten ja gerne eine Volksabstimmung machen, aber ist verboten”

So ein Pech aber auch…

.

Ich würde auch keine wichtigen Körperteile darauf verwetten, daß bei einer Volksabstimmung die Mehrheit für einen “Deuxit” stimmen würde.

Einem Feigling darf man nicht trauen!

Die haben nach vorne immer große Fresse, aber wenn es darauf ankommt, ziehen sie doch wieder den Schwanz ein.

Einfach ein bisschen apokalyptische Horror-Szenarios an die Wand malen und schon buckeln die Deutschen weiter.

“Wenn ihr austretet, werfen die Amis wieder Bomben”

“Wenn ihr austretet, fällt der DAX”

“Wenn ihr austretet, kollabiert die Wirtschaft”

“Wenn ihr austretet, sind die Märkte beunruhigt”

etc. führt zu:

“Ach, anderswo isses ja noch schlimmer”

“Uns gehts doch noch gut”

“Hauptsache ich bekomme meine Rente und was in 20 Jahren ist, ist mir egal, da bin ich eh schon tot”

.

Das Beispiel Griechenland zeigt ganz deutlich, daß das alles nur dummes Gewäsch ist.

Die Völker Europas leben seit 1000 Jahren in ihrem Gebiet, mit eigener Währung, mit eigener Wirtschaft und alles war gut.

Und nun auf einmal, wenn ein Land aus der EU austritt, die es erst seit ein paar Jahren in dieser Form gibt, soll das eine Katastrophe sein?

Bescheuert oder was?

.

idefix vogel

.

Ehrlich gesagt: ich kann Tsipras nicht einschätzen.

Aber für eines werde ich ihm ewig dankbar sein: daß er nämlich den Volksentscheid in die Politik zurückgebracht hat.

Seht ihr gar nicht, was das für eine Kettenreaktion auslösen könnte?

Denkt doch nur mal nach!

Angenommen, ihr wäret jetzt der Chef von Deutschland und wolltet die Siedlungspolitik stoppen.

Was würdet ihr machen?

Ich würde sofort den “Tsipras-Joker” ziehen.

Einfach eine Volksabstimmung darüber, ob Deutschland weiterhin “Flüchtlinge” aufnehmen will.

Wird die Mehrheit sagen: “Oxi”

Drops gelutscht.

Wenn die EU dann große Fresse hat:

“Arsch lecken, nehmt ihr sie doch auf!”

Vox populi vox dei.

Ende der Diskussion.

.

Nur Demokratie kann den EU-Faschismus in die Knie zwingen.

Die EU kann es sich nicht leisten, offen ihre antidemokratische Gesinnung zu zeigen.

Sie jault, sie jammert, sie schweigt es tot.

Aber sie hat verloren.

Gegen das Mittel der Volksabstimmung hat die EU keine Chance.

Gegen eine solidarische Volksgemeinschaft hat die EU keine Chance.

.

300-gegen-mutti

(Quelle: NSU-Leaks)

.

Die Griechen haben das Tor zur Freiheit aufgestoßen.

Wir müssen nur noch durchgehen.

Wir brauchen weder EU noch Euro.

Wir brauchen nur den Mut, wieder auf eigenen Beinen zu stehen und die Verräter zu bekämpfen, die als Komplizen der USA alles mögliche tun werden, um den Kolonialstatus der BRD aufrecht zu erhalten.

Denn mit dem Zusammenbruch der BRD als Kolonie bricht auch die Macht der Kolonialverwalter zusammen.

Wer darauf wartet, daß CDU/CSU/SPD/FDP/AfD/Grüne/Linke mal auf die Idee kommen, eine Volksabstimmung zum Deuxit oder zur Siedlungspolitik abzuhalten, der kann ewig warten.

Erst wenn wir den Feind in unseren eigenen Reihen bekämpft haben, kann die Befreiung Deutschlands vonstatten gehen.

.

Erst die innere Befreiung jedes einzelnen Deutschen (MUT!).

Danach die Befreiung von den einheimischen Komplizen der Angelsachsen (CDU/CSU).

Danach ist die Befreiung Deutschlands nur noch Formsache.

Meine erste Amtshandlung als Bundeskanzler wäre, den 5. Juli als neuen “Tag der Befreiung” in die Kalender zu schreiben und dem tapferen griechischen Volk ein Denkmal zu errichten.

.

Echt, unglaublich, was die Deutschen für Waschlappen geworden sind.

Die weit entfernten Griechen haben trotz ihrer schwierigen wirtschaftlichen Lage der Faschistin Merkel eine schlimmere Niederlage zugefügt, als die Deutschen, die unter ihr leiden und lediglich den Mut bräuchten, in der Wahlkabine mal ihr Kreuz woanders zu machen.

Aber nichtmal dazu reicht es bei den meisten Deutschen!

Woran liegt es, daß die Deutschen nicht mal den Mut aufbringen, gegen eine fette, alte Frau aufzustehen, die sie ständig quält?

Stockholm-Syndrom?

Oder einfach bescheuert?

Seid froh, daß Merkel noch dieses Jahr weg ist.

Aber macht euch nichts vor:

Es war zum großen Teil nicht euer Verdienst, der das Merkel-Regime gestürzt hat, sondern ihr seid bloß die Nutznießer des Mutes der Griechen!

Prost.

.

ouzo

.

LG, killerbee

.

.

.

facepalm four

.

… würden manche Leute schreiend durch die Gegend rennen.

Mein Vorschlag für den Titel “Dumbo des Tages” kommt aus dem Kommentarbereich des Spiegels, wo hanseat89 zum Abstimmungsergebnis der Griechen schreibt:

Schuldenschnitt! So wie bei uns in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg ;)

.

Wer Ahnung vom Wirtschafts- und Geldsystem im Nationalsozialismus hat, der findet den Fehler sofort.

Wer nicht, hat weniger zum Lachen.

.

LG, killerbee

.

.

. Nein EU .

Das ist der Anfang vom Ende der EU und der Beginn der Re-Nationalisierung Europas.

Darum lautet mein Motto:

.

ouzo

.

LG, killerbee

.

PS:

Noch in diesem Jahr kann das kapitalistisch-faschistische Merkelregime einpacken.

Gut so!

.

merkel vampir byebye

.

.

.

killerbee

.

Der erste Schritt zur Souveränität ist die innere Einstellung der Menschen/des Volkes.

Wenn das Volk zu einem Großteil aus geldgierigen, egoistischen Verrätern besteht, wird das Volk niemals souverän sein.

Denn es wird immer Leute geben, die ihr Volk anderen Mächten (z.B. USA oder Russland) für einen Judaslohn ausliefern.

.

Neben dem Verrat ist die Feigheit oder Angst das zweite große Hindernis auf dem Weg zur Souveränität.

Ein Feigling kann niemals souverän sein.

Unmöglich.

Denn wenn man einem Feigling sagt:

“Entweder machst Du das jetzt, oder ich bestrafe Dich!”,

dann wird er aus Angst vor Strafe jedes Mal einknicken.

Zusammengefasst:

Die größten inneren Hindernisse auf dem Weg zu einer souveränen Nation sind Egoismus, Gier, Verrat und Feigheit.

Umgekehrt sind also die notwendigen inneren Voraussetzungen für die Souveränität Solidarität, Loyalität und Mut.

.

Hitler Gemeinnutz

(“Gemeinnutz vor Eigennutz”. Gemeinnutz IST Eigennutz, denn in einem Volk geht es nur dem Einzelnen gut, wenn es allen gut geht. Eine solidarische Volksgemeinschaft ist praktisch unbesiegbar. Ein Beispiel für eine gesunde Volksgemeinschaft sind die Juden. Ein Beispiel für eine kranke Ansammlung von gierigen, feigen Egoisten ist die Mehrheit der Deutschen 2015)

.

Wenn die inneren Aspekte stimmen, muss es als zweites darum gehen, die äußeren Voraussetzungen für die Souveränität zu schaffen.

Viele Leute werden sagen, daß das Militär, also die Verteidigungsfähigkeit eines Volkes, die wichtigste Rolle spielt.

Es ist sicherlich wichtig, daß ein Volk sich verteidigen kann, aber nicht so wichtig, wie man glaubt.

Kuba würde von den USA sicherlich binnen weniger Stunden eingenommen werden können.

Aber es geht nicht.

Im 21. Jahrhundert kann niemand einfach so einen anderen Staat überfallen, weil er daraufhin von der Weltgemeinschaft ausgestoßen würde.

Ein souveränes Deutschland braucht also keine Atombomben als zwingende Voraussetzung für seine Souveränität.

Ich würde sogar sagen: ganz im Gegenteil.

Wenn Deutschland Atombomben hätte, wäre das für seine Gegner der perfekte Vorwand, Deutschland zu überfallen.

Genauso, wie die Chemiewaffen Syriens der Vorwand für die USA waren, Assad zu bekämpfen.

Wenn ich Deutschlands Regierungschef wäre, würde ich sämtliche ABC-Waffen und Atomkraftwerke unter die Aufsicht der UNO stellen und sie von internationalen Mitarbeitern überwachen lassen, damit eben keiner mehr mit seiner Gräuelpropaganda Deutschland Kriegsabsichten unterstellen kann.

.

psaki

(Um die Lügen und Hetzpropaganda der Angelsachsen zu kontern, muss man für maximale Transparenz sorgen)

.

Der zweite äußerliche Aspekt ist die Wirtschaft.

Hier muss es um möglichst viel Autarkie gehen.

Deutschlands jetzige Wirtschaft ist Export-orientiert.

Das ist sehr, sehr schlecht.

Wir stellen bestimmte Sachen für andere Länder her, sind aber nicht mehr in der Lage, uns selber zu versorgen.

Was nützt es uns, wenn wir tolle Panzer, U-Boote und Maschinen herstellen, aber unsere Lebensmittel importieren müssen?

Wenn Deutschland von seinen Feinden boykottiert wird, dann werden viele Deutsche verhungern.

Panzer und U-Boote kann man nicht essen.

Es ist Zweck einer gesunden Wirtschaft, ZUERST die Bedürfnisse des Volkes nach Nahrung, Wohnung, Maschinen, etc. zu erfüllen.

DANACH, wenn jeder Deutsche im Wohlstand lebt, kann man Überschüsse ins Ausland exportieren.

Vorher nicht!

Hier in Deutschland haben wir eine kapitalistisch-faschistische Wirtschaft, die völlig entartet ist.

Es geht hier nicht mehr um die Bedürfnisse des Volkes, sondern bloß noch um die Gewinne der Aktionäre.

“Wirtschaftsstandort Deutschland”

“Humankapital”

“Marktkonforme Demokratie”

“Die Märkte sind beunruhigt”

Wenn ich so einen kapitalistischen Müll lese, werde ich wütend!

Das muss sich in einem souveränen Deutschland ändern.

Die Wirtschaft muss dem Volk dienen und nicht umgekehrt.

.

maschmyer

(Weg mit den kapitalistischen Seilschaften in der Politik!)

.

Der dritte äußerliche Aspekt ist die Energieversorgung.

Die Abhängigkeit vom Öl ist sicherlich schwer zu brechen, aber es ist nicht unmöglich.

Außerdem gibt es noch den Iran, Syrien oder Russland.

Man muss nicht unbedingt beim imperialistischen Kartell USA/Saudi-Arabien einkaufen.

Die Iraner wären sicherlich sehr froh, wenn sie deutsche Medikamente oder Technik gegen ihr Öl importieren dürften!

.

geld

.

Der vierte äußerliche Aspekt ist die Souveränität über die Währung.

Das Geld des Volkes ist zu vergleichen mit dem Blut des Körpers.

Die Organe unseres Körpers, also Herz, Lunge, Gehirn, Magen, Darm, Niere, etc. sind alleine nicht mehr lebensfähig.

Sie benötigen Blut, um ihre Leistungen gegeneinander auszutauschen.

Genauso ist es im Volk.

Der Arzt ist alleine nicht mehr lebensfähig.

Ebensowenig der Lehrer, der IT-Spezialist, der Straßenbauer, der Architekt, der Metzger, der Fluglotse, etc.

Jeder von ihnen ist wichtig, aber keiner von ihnen kann sich mehr selber versorgen.

Erst dadurch, daß die Menschen eines Volkes ihre Leistungen gegeneinander austauschen, schaffen wir eine Wohlstandsgesellschaft.

Das erkannte schon Silvio Gesell, der diese wichtige Botschaft auf die Rückseite seines Freigeldes schrieb:

.

Freigeld

.

Der Austausch von Leistungen braucht jedoch irgendein Medium, eine Währung.

Diese Währung muss dem Volk kostenlos vom Staat zur Verfügung gestellt werden.

Und der Staat muss durch Steuern/Umverteilung dafür sorgen, daß es fließt.

Dazu braucht es nur eine einzige Steuer: die Vermögenssteuer.

Wer soviel Geld hat, daß er damit spekulieren kann, hat zuviel Geld.

Dieses Geld muss ihm weggenommen und von unten in den Kreislauf gegeben werden.

Es ist eine Perversion unserer Zeit, daß

1) die Geldmenge vom faschistischen CDU-Regime derart gesenkt wurde, daß Leute hungern, obwohl die Regale zum Bersten voll sind

2) Leute im Müll wühlen und arbeitslos sind, während andere mit zig-Millionenbeträgen an der Börse spekulieren, weil sie von Geldgier zerfressen sind

.

hoeneß

(Ein Volk, das Parasiten wie Hoeneß verehrt, hat den Stab über sich selber gebrochen)

.

Ein Volk, das sich seine Währung von jemand anderem gegen Zinsen leihen muss, kann niemals souverän sein.

Denn es ist ständig darauf angewiesen, die bedruckten Papierschnipsel von jemand anderem zu leihen.

Was für ein Wahnsinn!

Die Sachen, die wir für die Papierschnipsel austauschen, stellen wir selber her.

Warum sollen wir nicht auch die Papierschnipsel selber bedrucken können?

Wer sollte uns daran hindern?

Die Banken geben uns bedrucktes Papier.

Wieviel dieses Papier wert ist, ist ausschließlich von der Produktivität des Volkes abhängig.

Sind wir fleißig und stellen viele gute Sachen her, ist das Papier viel wert.

Sind wir faul und stellen nur Schrott her, ist das Papier nichts wert.

Die Banken haben mit dem Wert der Währung NICHTS, absolut GAR NICHTS zu tun!

Aber solange wir nur das Geld von privaten Banken als Zahlungsmittel verwenden, werden wir die Sklaven dieser Banken sein.

Und wenn diese Banken uns von den Geldflüssen abschneiden, z.B. indem sie ihre Geldautomaten abstellen, werden Leute hungern, obwohl die Regale bis oben hin gefüllt sind.

.

rothschild

(Wer die Geldmenge eines Volkes kontrolliert, kontrolliert das Volk. Er kann Hungersnöte erzeugen, obwohl die Ernte für alle reicht, indem er die Geldmenge verringert. Er kann das Volk an der Vermehrung hindern, indem er die Geldmenge konstant hält. Er kann ein Volk bei Bedarf vernichten, indem er nur die Geldautomaten abschaltet.)

.

So, das waren die wichtigsten Aspekte zur Souveränität.

Griechenland zeigt, wie es NICHT geht!

Ich halte Tsipras/Varoufakis mittlerweile für Blender, denn so schlau wie ich, sind die auch.

Wenn sie Griechenland in die Souveränität hätten führen wollen, hätten sie ganz anders vorgehen müssen.

Zuerst hätten sie die heimische Wirtschaft darauf umstellen müssen, die Bedürfnisse der Griechen zu erfüllen.

Wenn Griechenland selber genug Lebensmittel herstellt, kann die EU soviel boykottieren, wie sie will.

Es interessiert nicht.

Wenn ich einen Apfelbaum im Garten habe, der jedes Jahr genug Äpfel für mich abwirft, kann mich keiner mehr damit bedrohen, daß er mir keine Äpfel mehr verkauft.

.

tsipras merkel

(Die beiden sollen unterschiedliche Positionen vertreten? Ich habe eher das Gefühl, daß es sich hier um ein Schmierentheater handelt, bei dem letzlich doch nur wieder Geld aus Deutschland abgezogen wird)

.

Des weiteren hätten Tsipras/Varoufakis ZUERST die Drachme als Parallelwährung einführen müssen, die von staatlichen Banken herausgegeben wird.

Wenn dann die privaten Banken ihre Geldautomaten sperren, kann Griechenland ihnen eine lange Nase drehen und sagen:

“Ach, keine Euro mehr? So ein Pech aber auch! Naja, dann nehmen wir halt unsere eigene Währung, ihr Arschgeigen!”

.

Zum jetzigen Zeitpunkt, unter diesen Bedingungen mehr Souveränität zu wollen, kann ja nur in die Hose gehen.

Und Varoufakis hat ja schon bekräftigt, daß er gar nicht aus dem Euro will.

Was für ein Heuchler!

Entweder will er wirklich Souveränität, dann MUSS das Land zwingend eine eigene Währung haben.

Oder er will im Euro bleiben, dann bleibt Griechenland aber zwingend der Sklave der EZB.

.

Lasst euch all das mal durch den Kopf gehen.

Souveränität ist schön und gut.

Aber man muss sie gut planen und schrittweise umsetzen.

Überhasteter Aktionismus richtet nur Schaden an.

.

LG, killerbee

.

.

.

wahlheimat

.

Im letzten Artikel habe ich das Geschlechterverhältnis der 2014 in Sachsen-Anhalt angesiedelten Ausländer dargestellt.

Vielleicht wendet jemand ein, daß es sich dabei um einen “Ausreißer” handelt.

Darum nun im Folgenden das Geschlechterverhältnis der in NRW angesiedelten Ausländer, dem Land mit der höchsten Zuwanderung, für das Jahr 2014 :

Januar  

Männer 13.193

Frauen  8.432

.

Februar

Männer 11.121

Frauen 6.862

.

März

Männer 13.236

Frauen 8.083

.

April

Männer 11.614

Frauen 7.486

.

Mai

Männer 12.074

Frauen 6.672

.

Juni

Männer 12.316

Frauen 7.686

.

Juli

Männer 14.440

Frauen 9.835

.

August

Männer 14.497

Frauen 9.912

.

September

Männer 16.798

Frauen 12.029

.

Oktober

Männer 16.025

Frauen 11.208

.

November

Männer 14.059

Frauen 8.657

.

.

Zusammengerechnet sind also im Zeitraum Januar-November 2014 in NRW 246.235 Ausländer angesiedelt worden, davon waren 149.373 männlich; das entspricht 61%.

Man sieht, daß der Unterschied zwischen NRW mit 61% Männeranteil und Sachsen-Anhalt mit 66% Männeranteil nicht allzu groß ist.

Ein Grund könnte darin liegen, daß in diesen Länder unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen Verhältnissen angesiedelt werden.

Aus Syrien kommen z.B. vermutlich eher Flüchtlingsfamilien, während aus Afrika die kerngesunden, jungen Single-Männer mit Markenturnschuhen und Smartphones kommen.

Wenn die Regierung nun beschließt, die Syrer eher in NRW und die Afrikaner eher in den östlichen Bundesländern anzusiedeln, hätte man eine Erklärung für diese Differenz.

.

Ich bin sicher, euch interessiert, wie viele Ausländer die einzelnen Bundesländer aufnehmen.

Darum habe ich von den Monaten September und Oktober Screenshots gemacht, so daß jeder die Daten für sein Bundesland ablesen kann (Klick aufs Bild).

September:

september2014

.

Oktober:

Oktober2014

.

Doch Vorsicht: Um wirklich zu ermitteln, wie viele Ausländer in dem Monat netto angesiedelt wurden, muss man natürlich noch die ausländischen Fortzüge berücksichtigen.

Für Gesamtdeutschland habe ich die Daten ja schon zusammengestellt:

Summe der Netto-Zuwanderung von Januar bis November 2014 =

546.242

.

Wenn man sich nur die Entwicklung der letzten 5 Jahre anschaut, also von 2010-2014, ergibt sich folgendes Bild bei der netto-Ansiedlung von Ausländern in Deutschland:

2010: 154.000

2011: 303.000

2012: 387.000 

2013: 451.000

2014: 546.242 (Januar-November)

.

Verglichen mit dem Jahr 2010 hat die CDU-Regierung unter Merkel die Ansiedlung von Ausländern also innerhalb von 5 Jahren mehr als verdreifacht.

Wer da allen Ernstes behauptet, daß “Die Grünen” so gefährlich seien, ist ein völlig gehirnamputierter, faktenresistenter CDU-oder AfD-Wähler.

Seit wann entscheidet die Opposition über die Siedlungspolitik eines Landes?

Es gibt nur eine einzige Person, die entscheidet, ob und wie viele Ausländer in Deutschland angesiedelt werden.

Und zwar dieser Mann hier:

.

misere Kinderschänder

(Was Thomas de Maiziere mit Kinderschändern zu tun hat? Wikipedia-Artikel zum Sachsensumpf lesen.)

.

Wer noch nicht einmal das versteht, der ist auf meinem blog sicherlich falsch.

Wer auf Claudia Roth oder “den Sozialismus” schimpfen will, kann das gerne bei PI oder in den Kommentarbereichen der bild-Zeitung tun.

.

LG, killerbee

.

.

.

familie deutschland hooton

.

Ich glaube ich erzähle hier niemandem etwas neues, wenn ich sage, daß die CDU-Regierung gerade den “Hooton-Plan” umsetzt.

Dieser sieht vor, das deutsche Volk vornehmlich dadurch auszurotten, indem durch eine Siedlungspolitik der Anteil ausländischer Männer in der Altersgruppe 20-40 Jahre stetig erhöht wird.

Rein interessehalber habe ich die Daten, die mir das statistische Bundesamt geschickt hat, einfach mal auf das Geschlechterverhältnis hin überprüft.

Es folgen die Zahlen der in Sachsen-Anhalt im Zeitraum Januar-November 2014 angesiedelten Ausländer, aufgeschlüsselt nach dem Geschlecht:

Januar  

Männer 778

Frauen 398

.

Februar

Männer 741

Frauen 365

.

März

Männer 898

Frauen 425

.

April

Männer 888

Frauen 444

.

Mai

Männer 826

Frauen 422

.

Juni

Männer 1133

Frauen 542

.

Juli

Männer 1157

Frauen 555

.

August

Männer 1074

Frauen 476

.

September

Männer 1551

Frauen 966

.

Oktober

Männer 1581

Frauen 910

.

November

Männer 1247

Frauen 577

.

.

Zusammengerechnet sind also im Zeitraum Januar-November 2014 in Sachsen-Anhalt 17.954 Ausländer angesiedelt worden, davon waren 11.874 männlich; das entspricht ziemlich genau 66%.

Das Verhältnis der hier angesiedelten ausländischen Männer zu ausländischen Frauen beträgt also 2:1.

.

lampedusa

(Frauenanteil bei diesen “Flüchtlingen”? Nullkommanull Prozent.)

.

Wie lassen sich die Zahlen mit dem subjektiven Eindruck und den Berichten aus den “Flüchtlingsheimen” vereinbaren?

Es dürfte klar sein, daß weibliche “Flüchtlinge” in den allerwenigsten Fällen alleine “geflohen” sind, sondern sie sind als Familie gekommen.

Die Frauen füllen dann in Deutschland die Rolle der Hausfrau aus, bleiben meist zuhause und treten darum nicht so prominent in Erscheinung.

Junge Single-Männer hingegen rotten sich zu “Rudeln” zusammen und checken dann in Grüppchen ihre Umgebung ab.

Männer treten also viel häufiger und aggressiver in Erscheinung, so daß sie eine zahlenmäßige Überlegenheit vortäuschen, die de fakto gar nicht so ausgeprägt da sein muss.

Wie das Hooligan-Prinzip beim Fußball.

Vielleicht sind nur 5% aller Fußballfans auf Gewalt aus, aber weil diese 5% immer wieder für Schlagzeilen sorgen und in den Medien überrepräsentiert sind, hat man das Gefühl, alle Fußballfans seien Hooligans.

.

Ein weiterer Grund könnte der Familiennachzug sein.

In den Flüchtlingsheimen herrscht vielleicht zuerst tatsächlich ein riesiger Männerüberschuss, aber weil die Männer danach auch ihre Frauen/Kinder nachholen, resultiert am Ende ein ausgeglicheneres Geschlechterverhältnis.

Die Daten oben sind ja nicht nur auf die “Flüchtlingsheime” beschränkt, sondern beziehen sich auf alle nach Deutschland zugezogenen Ausländer.

.

Der dritte Grund ist der Erhebungszeitraum.

Wann hat denn die Siedlungspolitik des kapitalistisch-faschistischen Merkel-Regimes so richtig an Fahrt aufgenommen?

Meiner Meinung nach ist das noch gar nicht so lange her, vielleicht Mitte oder Ende letzten Jahres und ab dann wurde es immer schlimmer.

Die Zahlen oben zeigen diesen Sprung auch, im September wurden doppelt so viele Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt angesiedelt wie im Februar.

Das ist eine Steigerung um 100% innerhalb eines halben Jahres.

Von daher ist es durchaus möglich, daß in den Daten bis November 2014 der Löwenanteil der Flüchtlinge noch gar nicht erfasst wurde.

Und es ist ebenso möglich, daß sich das Geschlechterverhältnis deutlich verschoben hat, so daß es jetzt wirklich bei 3:1 oder 4:1 liegt, wie man es auch von Mitarbeitern von Flüchtlingsheimen erzählt bekommt.

.

Eritrea Flüchtlinge

.

Die Daten für 2015 werden jedoch erst im September des Folgejahres, also 2016 veröffentlicht.

Bis dahin sind schon wieder eine Million mehr Ausländer hier angesiedelt worden.

Ich bin mir aber sicher, daß das Merkel-Regime noch in diesem Jahr vom Volk gestürzt wird und die Siedlungspolitik der faschistischen CDU zum Erliegen kommt.

.

merkel vampir byebye

.

LG, killerbee

.

.

.

ketten sprengen

.

Der Zustand der Souveränität ist ganz einfach zu definieren:

er zeichnet sich dadurch aus, niemanden um Erlaubnis fragen zu müssen.

Wer bei all seinen Handlungen/Entscheidungen stets in Betracht ziehen muss, was andere dazu meinen (könnten), der ist nicht souverän.

.

Souveränität ist abhängig von der Realität und nicht von irgendwelchen Papieren, wie Deutsche gerne meinen.

Das beste Beispiel ist Israel.

Israel ist eigentlich ein Teil von Palästina, das völkerrechtswidrig von den Juden besetzt wird.

Israel ist ein Apartheidsstaat mit einem Terror-Regime.

Niemand hat Israel jemals eine Urkunde geschenkt, auf der steht:

“Israel ist souverän”

Doch Israel ist souverän.

Einfach, weil es immer seine eigenen Interessen durchsetzt und sich nicht darum kümmert, was andere darüber denken.

.

Umgekehrt sind Afghanistan, Libyen, Syrien, die Ukraine formal souveräne Staaten.

Nirgendwo dort existiert ein Papier, welches besagt, daß sie es nicht wären.

Trotzdem sind all diese Staaten die Spielbälle größerer Mächte; der Westen installiert dort das gewünschte Regierungssystem, trifft Entscheidungen über Krieg und Frieden, ermordet nach Gutdünken die Bewohner der Länder mit Drohnen, sperrt sie ein, foltert sie, etc.

.

abu ghraib

(Wie souverän ist der Irak, wenn dort der amerikanische Abschaum straflos Menschen foltern darf?)

.

Souveränität ist also auch eine Frage der geopolitischen Gegebenheiten und der Macht.

Wer sich verteidigen kann, ist souverän.

Wer sich nicht verteidigen kann, ist immer ein Spielball der Stärkeren.

Daran ändern auch irgendwelche Papiere nichts; vor allem:

Warum sollte der Stärkere dem Schwächeren ein Papier ausstellen, daß er in Zukunft darauf verzichten werde, dem Schwächeren Vorschriften zu machen?

Das ist ja der Grund, warum der Starke stark ist: um über den Schwächeren zu herrschen.

.

Wenn man den “Formalisten” oder “Reichsdeppen” zuhört, wird man verrückt.

Diese Menschen sind die deutschesten Deutschen, die man sich vorstellen kann.

Deutsche beten Papiere an, sie wollen für alles eine Bestätigung mit Siegel und wenn sie sie haben, hat alles seine Richtigkeit.

In das kleine Gehirn dieser Menschen geht einfach nicht der Gedanke rein, daß Verträge wertlos sind, weil Leute sie brechen.

Wer glaubt, Souveränität habe etwas damit zu tun, daß irgendjemand einem auf dem Papier bestätigt, souverän zu sein, ist irre.

Schlicht irre.

.

Und es ist nicht nur irre, sondern entwürdigend.

Warum sind die USA souverän? Wer hat ihnen ein Papier gegeben? Niemand.

Warum ist Israel souverän? Wer hat ihnen ein Papier gegeben? Niemand.

Warum ist Russland souverän? Wer hat ihnen ein Papier gegeben? Niemand.

Wie ein kleines unmündiges Kind zu betteln, daß man doch jetzt bitte, bitte souverän sein darf, ist ein Widerspruch in sich.

Entweder man ist souverän, dann muss man niemanden anbetteln.

Oder man muss jemanden anbetteln, dann ist man aber nicht souverän.

.

Businessman Kneeling to Superior

.

Souveränität ist vor allem eine Frage des Charakters.

Der mutige Mensch ist immer souverän.

Der Feigling kann niemals souverän sein.

Denn im Hirn des Feiglings kulminiert bei jeder Entscheidung ein Gedanke:

“DARF ICH DAS?”

Solange dieser Gedanke im Hirn eines Menschen verankert ist, ist er ein Sklave.

Die Nachkriegsdeutschen sind mehrheitlich Feiglinge.

Sie haben soviel Angst, daß sie für alles grundsätzlich um Erlaubnisse betteln.

Nach dem Motto:

“Bevor ich etwas tue, möchte ich gerne eine Garantie von dir, daß du mich nicht haust!”

Wer aber so denkt, ist ein Sklave.

Denn das heißt im Umkehrschluß, daß er, wenn er diese Garantie nicht bekommt, nicht handeln kann/wird.

.

Souveränität fällt nicht vom Himmel oder wird einem verliehen wie ein Orden oder eine Urkunde, wie sich das die Reichsdeppenfraktion vorstellt.

Souveränität muss man sich erkämpfen, gegen den Widerstand anderer.

Wer zu feige ist, die Kritik aus der EU, von den USA, von Russland oder anderen Staaten zu ertragen, der soll das Wort “Souveränität” gar nicht erst in den Mund nehmen.

Die Türkei hat 80 Millionen Einwohner, so wie Deutschland, und verfügt über keinerlei Atomwaffen.

Trotzdem ist die Türkei souveräner als Deutschland.

Sogar Griechenland, mit lausigen 10 Millionen Einwohnern, ebenfalls keine Atomwaffen, ist souveräner als Deutschland.

Meine Güte, sogar Kuba, welches sich in direkter Angriffsweite der USA befindet, ist souveräner als Deutschland!

.

Kuba

(“Obama? Fuck you!”)

.

Wer ein souveränes Deutschland will, muss bei sich selber anfangen.

Wenn die Deutschen mutig sind, wie kann Deutschland feige sein?

Denn Deutschland ist das Ergebnis aus den Handlungen der Deutschen.

Solange aber die Deutschen mehrheitlich feige sind, wie kann Deutschland mutig sein?

.

Mut ist nicht zu verwechseln mit Tollkühnheit oder Dummheit.

Deutschland wird seine Souveränität sicherlich nicht dadurch erreichen, indem es Krieg mit den USA führt, weil es militärisch hoffnungslos unterlegen ist.

Gewalt ist keine Lösung- für den Schwächeren.

Deutschland muss den Weg Indiens gehen, indem es seine Interessen kraftvoll, aber gewaltlos durchsetzt.

Man muss sich immer wieder die Wahrheit klarmachen, die in diesem Satz steckt:

“Kein Volk kann über längere Zeit unterjocht werden, ohne daß es irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt”

.

Der Grund für den Kolonialstatus Deutschlands ist nicht die ungeheure Macht der USA oder Israels.

Der Grund für den Kolonialstatus Deutschlands sind die unzähligen Deutschen, die für ein Butterbrot ihr Land und ihr Volk verkaufen.

Ohne Kollaborateure keine Kolonie.

OHNE KOLLABORATEURE KEINE KOLONIE!

Der Trick, wie das winzige England die ganze Welt beherrscht, besteht darin, daß es die Völker dazu bringt, sich selber zu beherrschen!

Dies tut es, indem sie sich einer einheimischen Verräterkaste bedient, so daß das Volk die Fremdbestimmung nicht erkennt.

“Nein, die von der Leyen würde niemals ihr Volk verraten, die ist doch selber Deutsche!”

.

Münchner Sicherheitskonferenz

.

Es gibt übrigens auch in der Natur eine Analogie für das Verhalten Englands:

DEN VIRUS

Der Virus dringt in eine Körperzelle ein, spielt der Körperzelle ein anderes Programm auf und bringt die Zelle dann dazu, im Inneren lauter neue Viren zu produzieren, bis sie platzt.

Der Clou besteht darin, daß die virus-infizierte Körperzelle äußerlich kaum von einer gesunden Zelle zu unterscheiden ist.

Der Virus (USA/England) benutzt also die Körperzelle (einheimischer Komplize) als Tarnung, um seine eigene Agenda umzusetzen.

Doch ein gesunder Körper wird auch mit einer Virusinfektion fertig.

Die Körperabwehr darf im Fall einer Virusinfektion nicht mehr nur nach “eigen” und “fremd” unterscheiden, sondern muss darauf achten, wie sich die Zelle verhält.

Und wenn die Abwehr erkennt, daß eine Zelle sich komisch verhält, dann muss sie vernichtet werden; völlig egal, ob sie eigentlich ursprünglich zum Körper gehörte.

.

volk macht

.

Zum Glück brauchen wir die Komplizen der Angelsachsen in der CDU nicht physisch zu vernichten.

Es reicht vollkommen, sie politisch zu vernichten.

Wenn keiner mehr die CDU wählt, wenn sie bundesweit bloß noch auf 4% kommt und darum in keinem Parlament mehr sitzt, welche Macht hat sie noch?

Welche Macht hat Merkel, wenn man ihre Wahlkampfveranstaltungen meidet, sie ignoriert oder auslacht?

Welche Macht hat von der Leyen, wenn die Soldaten ihr die Gewehre vor die Füße werfen und ihr sagen:

“Mach deinen Scheiß alleine”

Glaubt ihr ernstlich, von der Leyen wird dann persönlich in den Krieg ziehen?

LOL!

Wir müssen uns stets klarmachen, daß Menschen immer nur dadurch Macht über uns haben, weil wir ihnen Gehorsam leisten.

Ohne Gehorsam keine Macht.

Darum ist ziviler Ungehorsam völlig ausreichend, um die “Elite” der BRD zu entmachten.

Dann wird es auch keine Kriege geben, denn Kriege entstehen nicht dadurch, daß die Kriegstreiber in den Krieg ziehen.

Kriege entstehen dadurch, daß WIR uns entscheiden, den Kriegstreibern Gehorsam zu leisten und für sie in den Krieg zu ziehen, während sie in den Bunkern sitzen und ihr Geld zählen!

.

Wir kämpfen nicht fürs Vaterland
wir kämpfen nicht für Gott
Wir kämpfen für die reichen Leut´
die Armen schießt man tot

.

Wir kämpfen nicht fürs Vaterland
und nicht für deutsche Ehre
wir sterben für den Unverstand
und für die Millionäre

(Nicht ganz korrekt.

Angriffskriege entstehen, weil die Soldaten zu feige sind, die Kriegstreiber im eigenen Land zu bekämpfen und sich stattdessen von ihnen in den Tod schicken lassen.)

.

LG, killerbee

.

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 346 Followern an