Feeds:
Beiträge
Kommentare

.

Eritrea Flüchtlinge

(Wenn diese Leute “Flüchtlinge” sind, bin ich der Kaiser von China…)

.

Ich kopiere zunächst folgenden Artikel:

Gestern im Mediamarkt: in der Smartphone-Abteilung, wo sich meine 16 jährige Enkelin ihr Handy, für welches sie sich das Geld mit samstägigen Arbeiten neben der Schule her verdient hatte, aussuchte, war die Abteilung überlaufen mit offensichtlich neu eingetroffenen dunkelhäutigen jungen Männern, die sich mit den neuesten Smartphone eindeckten. An der Kasse wurde bar bezahlt. Wie geht das, frage ich mich.

Später in der Fußgängerzone fielen mir ebenfalls ganze Gruppen von “Bunten Neuzugezogenen” auf, alle gekleidet in Markenjeans und nagelneuen Markenturnschuhen. Wie kann das sein? Es gibt eine ganze Menge einheimischer Menschen, die sich das alles nicht leisten können. Selbst meiner Enkelin fiel auf, dass die alle nicht sehr vom Krieg traumatisiert aussehen, sondern sich offensichtlich bester Gesundheit erfreuen. Frauen und Kinder waren da nirgends zu sehen. Bei uns ganz in der Nähe werden derzeit ehemalige Franzosenkasernen mit Asylbewerbern vollgestopft.

Die sollen pro Person € 2.800 vom Staat als “Erstausstattung” bekommen.

.

Die Kommentatoren schreiben:

2800 Euro. Das kann ich bestätigen. Ein Verwandter von mir arbeitet als Hausmeister bei einer Autobahnrasstätte
nahe Gießen. Dort wurden im Autobahnhotel 2014 zwei mal je 53 “Flüchtlinge” allesamt männliche Schwarze zwischen 18 und 35 Jahre alt untergebracht. Der Aufenthalt betrug 8 Wochen. Kosten der Vollpension 150.000 Euro.
Begrüßungsgeld 2800,- Euro und alle 2 Wochen kam ein Beamter der Ausländerbehörde mit einem Koffer Bargeld
zur Auszahlung vorbei.Die Schwarzen liefen allesamt grinsend durch die Gegend. Gut Gekleidet, Smartphone.
Turnschuhe vom feinsten.

.

Viele werden jetzt wieder ungläubig nach Quellen zu der Behauptung suchen.
1. Hirn einschalten
2. Seht euch die Kleidung der Asylforderer an.
3. Ein Smartphone mit Flat nach Afrika ist nicht biillig, dazu die Gebühren des Landes.
Nein, man hat das Gefühl, die Flüchtlinge wurden eingeladen, nur die Anreise mußten sie selbst zahlen. .

.

So ist mir es auch bekannt. Aber die Summe beträgt für eine vierköpfige Familie 2500 Euro, zumindest in Chemnitz.

.

Also hier läuft doch alles nicht mit dem Rechten. Habe mir den Arsch aufgerissen in meinem Job als Pflegerin. Min.3 Wochenenden im Monat und alle Feiertage war ich arbeiten. Der Job hat mich krank gemacht und ich kann kaum meinen Alltag bewältigen. Bei der Krankenkasse bin ich schon raus und das Arbeitsamt könne mich nicht mehr vermitteln. Ich muss mit 450 Euro auskommen und nächstes Jahr bekomme ich das auch nicht mehr. Da heißt es dann ihre Familie soll mich halt dann finanziell unterstützen!
Ich hab auch schon viele dieser Asylbewerber gesehen die wie aus dem Ei gepellt schick angezogen rum laufen. Also ich kann mir das nicht leisten.

.

In einem anderen Artikel lesen wir:

In Dillingen ist eine 28-Jährige Hartz IV-Bezieherin aus ihrer Wohnung geflogen wegen Asylanten, dies bestätigt der Rechtsanwalt der Hilfebedürftigen mit einer SMS des Vermieters: „Pack Deine Sachen, hau ab, morgen kommen die Asylanten.“ Der Vermieter streitet den Vorwurf des Rauswurfes ab, merkwürdig ist allerdings die Tatsache, dass die geräumte Dachgeschoßwohnung sofort dem Landratsamt zur Unterkunft für Asylanten angeboten wurde. Das Geschäft mit den Asylanten blüht, für die Vermieter eine profitable Einnahme, abgerechnet wird pro Kopf und nicht pro qm, pro Person wird ein Betrag von 250 Euro von der Behörde gezahlt. Diese lukrative Einnahmequelle wollen sich die Vermieter nicht entgehen lassen, auch nicht der Vermieter der rausgeschmissenen 28-Jährigen Hartz IV-Bezieherin, der bereits 100 Asylanten in seinen Wohnungen untergebracht hat.

.

.

Um zu verstehen, warum die Politik so viele Ausländer in Deutschland ansiedelt, muss man verstehen, wer von dieser Siedlungspolitik profitiert.

Das sind logischerweise genau die Gruppierungen, die sie fordern.

In erster Linie handelt es sich um “die Wirtschaft”, weshalb DIHK, BDI, DIW und die dazugehörigen Parteien (CDU/CSU/AfD) die Siedlungspolitik am stärksten forcieren.

.

Der Grund ist absolut simpel.

Deutschland und überhaupt ganz Europa hat eine massive Überproduktion mit der jetzigen Anzahl an Arbeitskräften.

In Zukunft werden sogar noch weniger Arbeitskräfte benötigt, um dieselbe Menge zu produzieren, weil die Produktivität weiter steigt.

Die Wirtschaft braucht also keinesfalls “Arbeitskräfte”.

Die Wirtschaft braucht schlicht KONSUMENTEN.

Der Tarnbegriff für “Konsument” lautet “Fachkraft”, weil die meisten Deutschen die Begriffe “Fachkraft” und “Arbeitskraft” gleichsetzen.

Das ist aber falsch.

Nicht jede Fachkraft muss auch eine Arbeitskraft sein.

Ein völlig ungebildeter Mensch, der vom Staat monatlich 2000 Euro bekommt und für dieses Geld einkauft, ohne ansonsten auch nur eine Hand zu rühren, ist sicherlich keine Arbeitskraft.

Aber wer will leugnen, daß er eine Fachkraft ist?

Eine Fachkraft darin, Steuergeld zugunsten der Konzerne umzuverteilen und damit deren Profit zu erhöhen.

.

Milchprodukte

(Ein Land mit einer massiven Überproduktion wie Deutschland braucht keine Arbeitskräfte, sondern Konsumenten. Diese bekommen vom Staat Steuergeld, das dann bei den Konzernen landet. Im Grunde erfüllen die Fachkräfte = Konsumenten nur eine Alibifunktion, um Steuergeld umzuverteilen und die Staatsverschuldung zu erhöhen.)

.

Das ist der Grund, warum die deutsche Wirtschaft und ihre Vertreter, die ansonsten zu allem und jedem ihr stinkendes Maul aufreißen müssen, NIE, NIE, NIE fordern, man solle die Siedlungspolitik reduzieren oder die hier angesiedelten Menschen nach irgendwelchen Kriterien (“Punktekatalog”) auswählen.

Warum auch?

Es geht ihnen um möglichst viele KONSUMENTEN, und konsumieren kann jeder Depp.

Dafür braucht es keinen Punktekatalog.

Je mehr Menschen in Deutschland wohnen, desto mehr Profit fahren die Konzerne ein.

So einfach ist das.

.

Eine Bestätigung für die These, daß die jetzige Siedlungspolitik eine RECHTE Agenda ist, die also von der Industrie, den Bankern, Konzernen und ihren Parteien vertreten wird, finden wir ganz aktuell.

Gestern las ich, daß aus der SPD die Forderung kam, man solle für die “Einwanderung” einen Punktekatalog ausarbeiten.

Widerstand dagegen kommt von Seiten der CDU/CSU.

Nanu?

Der dumme PI-Leser kann das nicht verstehen, denn die Desinformationsabteilung von PI hämmert ihm in jedem Artikel ein, die Ansiedlung von Ausländern sei eine “linke”, “sozialistische” Agenda.

Also denkt der dumme PI-Leser, daß die böse SPD die arme CDU daran hindert, die jetzige Siedlungspolitik zu reduzieren.

.

Wir hier sind aber keine dummen PI-Leser.

Wir wissen, daß die Siedlungspolitik in Deutschland am stärksten von der CDU vorangetrieben wird und zwar unter anderem auf Wunsch der Wirtschaft.

Und darum ist es für uns völlig logisch, daß natürlich der größte Widerstand gegen einen Punktekatalog von der CDU/CSU kommen würde, denn wie gesagt: jeder hier zusätzlich angesiedelte Mensch

bedeutet mehr Konsum,

bedeutet mehr Profit für die Wirtschaft,

bedeutet Wirtschaftswachstum,

bedeutet höhere Renditen für die Aktionäre,

bedeutet höhere Staatsverschuldung,

bedeutet höhere Zinseinnahmen für die Banker.

Die CDU ist die Partei, die genau die Interessen von Bankern, Konzernen, Wirtschaftsvertretern, Aktionären, Kapitalisten und Bonzen vertritt.

Also ist sie gegen einen Punktekatalog.

.

wahlheimat

.

LG, killerbee

.

PS

Leider sind die Deutschen sehr dumm, denn sie schimpfen in den Kommentarbereichen auf “die Ausländer”, die das Geld bekommen.

Sie verstehen überhaupt nicht, daß es natürlich nicht die Schuld der Ausländer ist.

Kein Syrer, Kongolese oder Nigerianer hat hier die Macht, darüber zu entscheiden, was mit ihm passiert.

Kein Ausländer bestimmt darüber, wieviel Begrüßungsgeld er bekommt oder ob überhaupt.

Kein Ausländer entscheidet über seinen eigenen Asylantrag.

Kein Ausländer ist in der Lage, irgendwelche Wohnungen zu beschlagnahmen, Leute rauszuwerfen oder Containerdörfer zu bauen.

All diese Entscheidungen werden von deutschen Politikern gefällt und ganz oben sitzt Thomas de Maiziere (CDU).

.

misere Kinderschänder

(Google “Sachsensumpf”)

.

Wenn die Deutschen schlau wären, würden sie mit 500 Mann zum Bürgermeister gehen oder mit 50.000 Mann vor dem Innenministerium demonstrieren.

Aber dazu braucht man Intelligenz und Mut.

Den meisten Deutschen fehlt beides.

Die schlimmsten Deutschen sind die, die sich über die jetzige Ansiedlung von Ausländern aufregen, über angebliche “Invasoren” schimpfen und bei der nächsten Wahl wieder brav CDU/CSU/AfD wählen, die die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern auf Wunsch der Wirtschaft am stärksten forcieren.

Es gibt wirklich keine Lebensform auf diesem Planeten, die primitiver und dümmer ist als der PI-lesende AfD/CDU-Wähler.

.

Letztlich ist es die maßlose Gier der weißen Rasse, die die Ursache für alles Übel in diesem Land ist.

Die Ausländer sind bloß Mittel zum Zweck.

Gerade das Beispiel mit den herausgeworfenen HartzIV-Empfängern zeigt, daß die meisten Deutschen für ein paar Kröten mehr ihre eigenen Volksgenossen auf die Straße werfen würden.

Und der Staat nutzt die Gier der Deutschen aus, indem er den Vermietern für die Aufnahme von Asylanten mehr Geld zahlt, als für einen Deutschen.

Glaubt ihr, das ist Zufall?

Wenn der Staat hier nicht rassistisch wäre, würde er Deutschen und Ausländern gleichermaßen helfen.

Aber dieser Staat hier will das eigene Volk ausrotten; genau darum schafft er diese Anreize.

Überlegt einfach: angenommen, an der Spitze in Deutschland säßen Leute, die ihr eigenes Volk unblutig, unbemerkt aber effizient ausrotten wollten.

Würden die nicht GENAU SO handeln, wie die jetzige Regierung?

.

Volkstod5

(Dieses Plakat ist teilweise Desinformation. Denn die CDU/AfD/CSU/FDP/Grünen/SPD lieben und fördern den Volkstod genauso und sitzen zudem in der Regierung. Ob die Linke etwas liebt, ist scheißegal, denn über die Ansiedlung von Ausländern entscheidet in diesem Land einzig und allein der Bundes-Innenminister von der CDU. Ohne seine Zustimmung würde keine Siedlungspolitik ablaufen.)

.

.

“Linksgrün”

.

killerbee

.

Es gibt einen Begriff, der mir wirklich beträchtlich auf die Nerven geht.

Darum, weil er die totale Lüge, aber trotzdem ungemein raffiniert ist.

Es handelt sich dabei um den Begriff “linksgrün”, der besonders häufig auf den Blogs von “konservativem” oder “liberalem” Geschmeiß verwendet wird.

Wer diesen Begriff benutzt, hat sich automatisch als vollkommen gehirnamputierter CDU/CSU/AfD-Wähler geoutet, der ohne zu Denken Phrasen nachbetet.

.

Im politischen System der letzten Jahrzehnte gibt es die intuitive Festlegung, daß LINKS stellvertretend für die Interessen der Arbeiter steht.

Die SPD als angebliche “Arbeiterpartei” wird von jedem automatisch mit “links” assoziiert.

Auch die Partei “Die Linke” schreibt sich ja offiziell den Kampf für die “soziale Gerechtigkeit” auf die Fahne.

.

Das Gegenteil von links ist rechts.

Also ist es sinnvoll, daß man in der Politik solche Positionen beschreibt, die den Interessen der Arbeiter entgegen stehen.

Der natürliche Gegenpol der Arbeiter ist der Unternehmer, der Bonze, der Aktionär, der Banker, der Kapitalist, der Politiker, der Pensionär.

Es ist von daher völlig korrekt, die Partei “CDU” als rechte Partei zu verorten, weil sie seit ihrer Gründung IMMER die Interessen genau dieser Gruppen bedient hat.

Noch NIE hat die CDU irgendetwas gemacht, um die Situation der Arbeiter zu verbessern; die CDU als christlich-feudale Partei hat nur ein Interesse:

Die Geldmenge von unten nach oben zu verschieben, dadurch künstlich Armut im Volk zu erzeugen und diese Armut dann als Druckmittel zu benutzen, um das Volk besser kontrollieren und manipulieren zu können.

.

Das Problem in der BRD ist nun, daß spätestens seit 1990 alle wirklich “linken” Gruppierungen unterwandert und übernommen wurden.

Dieser Übernahmeprozess ist spätestens mit der Regierungszeit Schröder und der “Agenda 2010″ abgeschlossen gewesen.

Die Agenda 2010 ist ein offener Vernichtungskrieg gegen die Arbeiterklasse.

Niemals wurden in so kurzer Zeit so viele Verschlechterungen für die Arbeiter herbeigeführt, wie unter der SPD/Grünen Regierung.

Wer also mit offenen Augen und wachem Verstand durch die Welt geht, dem musste genau dann auffallen, daß es in Deutschland keine einzige wirklich linke Partei in Deutschland mehr gibt.

.

maschmyer

(Die “Arbeiterpartei” SPD mit ihren Freunden. Wer behauptet, die SPD ist spätestens seit Schröder ebenfalls eine Bonzenpartei, die auf die Interessen der Arbeiter pfeift, ist ein böser Verschwörungstheoretiker. Dafür gibt es keinerlei Beweise!)

.

Wenn man also heute feststellt, daß das Verhalten und die Forderungen aller Parteien im Bundestag komplett identisch sind, dann liegt es daran, daß alle Parteien

NACH RECHTS

gerückt sind.

Alle vertreten die Interessen der Banker, der globalen Konzerne, der Aktionäre, der Kapitalisten, der Kriegstreiber.

Keiner vertritt mehr die Interessen des deutschen Arbeiters.

.

Die Feinde der Arbeiterschaft sind extrem intelligent, der durchschnittliche Arbeiter ist dafür leider eher ungebildet.

Darum wird von den Propagandisten der Kapitalisten ständig und überall die Lüge in die Welt gesetzt, “die Linken” würden in Deutschland herrschen, die Umverteilung der Geldmenge nach oben sei “sozialistisch”, die EU sei eine “sozialistische” Vereinigung, der Sozialabbau sei “sozialistisch”, Bankenrettungen seien “sozialistisch”, die Siedlungspolitik in Deutschland sei “links” etc.

Darum wird die ganze Zeit die Lüge verbreitet, die Medien seien “links”.

Darum wird die ganze Zeit die Lüge verbreitet, die CDU sei “nach links gerückt”.

.

Ihr müsst mir nicht glauben, ihr müsst nur selber denken.

Versetzt euch einfach mal in einen ganz normalen deutschen Arbeiter und fragt euch, was der für Wünsche hat!

1) Frieden. Kein Arbeiter hat in irgendeinem Krieg je irgendwas gewonnen.

2) Solidargemeinschaft. Also: Arbeitslosen-, Krankenversicherung und später mal ne angemessene Rente.

3) Sicherheit. Feste Anstellungen und ein Lohn, der zum Leben reicht.

4) Schutz vor Kriminellen.

5) Ein homogenes Volk.

6) Geschlossene Grenzen, um Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt/Lohndumping zu vermeiden.

.

So, und nun fragt euch, welche im Bundestag vertretene Partei diese linken Forderungen der Arbeiterschaft vertritt!

Wer stimmt für jeden Krieg? Wer will überall die Bundeswehr einsetzen? Wer stimmt für Eskalation (z.B. Sanktionen gegen Russland)?

CDU/CSU/SPD/AfD/Grüne

.

Wer hat den größten Sozialabbau betrieben und höhlt die sozialen Systeme immer weiter aus bzw. fordert das?

CDU/CSU/SPD/AfD/Grüne/Linke

.

Welche im BT vertretene Partei setzt sich glaubhaft für ein Ende der Leiharbeitsbuden oder Dauerpraktika ein?

KEINE.

.

Welche Partei fordert, endlich Kriminelle wieder einzusperren, statt sie mit 100 Vorstrafen wieder auf das Volk loszulassen?

KEINE.

.

Welche Partei im BT möchte den biologischen Fortbestand des deutschen Volkes erhalten?

KEINE.

.

Welche Partei spricht sich dafür aus, die Ansiedlung von Ausländern in Deutschland zu stoppen?

KEINE.

.

.

Die Fakten sprechen eine klare Sprache.

Es gibt im gesamten Bundestag keine einzige Partei, die noch die Interessen des deutschen Volkes, des deutschen Arbeiters vertritt.

Wollte man die Parteien korrekt in das “rechts-links”-Schema einordnen, so haben wir

CDU/CSU/Grüne als typisch faschistisch-rechtsextreme Parteien

AfD als rechtsextreme, neoliberale Partei

SPD als rechtsextreme, neoliberale Partei

Linke als neoliberale Partei

.

Özdemir McCain  2013 MSC Munich

(McCain und Özdemir. Bestimmt sind Özdemir, Roth, Göring-Eckhardt deshalb in der Atlantikbrücke, weil sie die Interessen des deutschen Arbeiters vertreten, gell?)

.

Das ist doch wirklich nicht so schwer, oder?

Die gesamten Verbände der Wirtschaft, also DIW, DIHK, BDI, etc. aber auch die Gewerkschaften, fordern die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern in Deutschland und die Verwendung von Steuergeld für diese Siedlungspolitik.

Und alle Parteien des Bundestages sowie die AfD fordern ebenfalls die Ansiedlung von mindestens 500.000 Menschen pro Jahr in Deutschland.

Daraus folgt doch völlig logisch, daß zum einen die Gewerkschaften komplett unterwandert sind und daß alle Parteien in Deutschland rechts sind, weil sie die Interessen der kapitalistischen Wirtschaft vertreten.

Die einzige wirklich linke Partei in Deutschland ist die NPD.

.

NPD

(Korrekterweise müsste dort stehen: Sachsens starke LINKE. Das Problem mit der NPD ist natürlich, daß sie zu 100% eine Zweigstelle des Verfassungsschutzes ist; also gesteuerte Opposition. Ich würde sie aber trotzdem immer wählen. Allein wegen des Geschreis, wenn die NPD mit 10% in ein Parlament einzieht und die “Demokraten” dann wieder ihre Masken fallenlassen, so daß immer mehr den Faschismus erkennen, der darunter steckt!)

.

Ich bin mir sicher, daß jeder meiner Argumentation folgen kann; sie ist ja nicht schwer.

Aber es ist natürlich ungewohnt zu akzeptieren, daß in diesem Land einfach alles komplett umgekehrt ist!

Man hört, die Parteien rücken nach links, aber in Wirklichkeit sind alle nach rechts gerückt.

Man hört, die Gewerkschaften seien links, aber in Wirklichkeit vertreten sie die Interessen der rechten Konzerne.

Man hört, die NPD sei rechtsextrem, aber in Wirklichkeit ist es eine sozialdemokratische Partei.

.

Woran liegt diese Verdrehung?

Ganz einfach:

LÜGENPRESSE

Natürlich sind auch die Medien von den Rechten unterwandert.

Welches Interesse sollten denn Feinde, die offen die Ausrottung des deutschen Volkes propagieren, daran haben, euch die Wahrheit zu erzählen?

Natürlich lügen sie euch an!

Natürlich wird der Kapitalist seine Agenda als “links” bezeichnen.

Natürlich wird die CDU ihren Wählern sagen, daß sie “nach links” gerückt sei, weil die bösen Grünen sie dazu zwingen, so daß der gehirnamputierte Wähler das nächste Mal wieder CDU wählt, um es den doofen Grünen zu zeigen, die immer die arme Merkel dazu zwingen, “nach links” zu rücken!

Das ist doch klar!

.

Volkstod5

(Jemand, der kein Problem damit hat, die Vernichtung des deutschen Volkes zu fordern, hat logischerweise auch kein Problem damit, das deutsche Volk anzulügen indem er sich als “Linker” tarnt, aber in Wirklichkeit in faschistischer Weise die rechten Interessen der globalen Konzerne gegen das Volk durchsetzt.)

.

Und der größte Witz überhaupt ist der Begriff “linksgrün” oder gar “linksrotgrün”.

Wenn die Grünen eine “linke” Partei wären, müsste mir jeder deutsche Arbeiter aus dem Stehgreif 10 Veränderungen nennen, die zu einer Verbesserung seiner Situation geführt haben.

Also los!

Wann haben die Grünen in den letzten 10 Jahren jemals eine Verbesserung für den Arbeiter herbeigeführt!

Wie viele Arbeiter sind überhaupt Mitglied bei den Grünen?

Ist es nicht eher so, daß die Grünen sich vorwiegend aus Beamten, Pensionären, Schülern und Studenten rekrutieren?

Also genau die Gruppen, die ausschließlich vom Geldtransfer durch Steuern unterhalten werden?

.

Ihr seht, die Bezeichnung “linksgrün” ist kompletter Humbug.

Es ist ein Kampfbegriff unserer Feinde, die dadurch implizieren, die jetzigen Veränderungen würden von der Arbeiterklasse gewollt und man müsse nur mehr auf “die Wirtschaft” hören, um gegenzulenken.

Genau das Gegenteil ist richtig!

Kein Arbeiter wollte die Veränderungen der letzten 10 Jahre, kein Arbeiter hat davon profitiert und wenn man gegenlenken will, muss man die Bonzen in der Wirtschaft bekämpfen, die für ein paar Euro mehr keine Skrupel haben, ihr ganzes Volk zu vernichten.

.

Das sollte sich PEGIDA mal hinter die Ohren schreiben, die davon fabulieren, die Bewohner des “Flüchtlingscamps” in Dresden seien “Linksgrüne”.

Grüne sind nicht “links”.

Grüne sind FASCHISTEN.

Grüne sind RECHTS.

Genauso wie die CDU/CSU.

Genauso wie die SPD.

Genauso wie “Die Linke”.

Genauso wie die Bonzen beim DIW, DIHK, BDI.

Genauso wie die AfD, die ein purer Bonzenclub ist.

Der Begriff “linksgrün” ist also genauso sinnvoll wie “Jungfrauschlampe”, “faulfleißig”, “heißkalt”, “totlebendig”, “helldunkel”, “lautleise” oder “armreich”.

.

PEGIDA, das ist eine LINKE Volksbewegung!

Würden Parteien oder Gewerkschaften der kapitalistischen Wirtschaft und ihren kranken Wachstumsinteressen Paroli bieten und wirklich für die Interessen der Arbeiter kämpfen, so bräuchte es kein PEGIDA.

PEGIDA ist nicht darum entstanden, weil Deutschland nach links gerückt ist, sondern weil Deutschland unter der klerikalen CDU ein rechter, kapitalistisch-faschistischer Willkürstaat geworden ist, in dem der Arbeiter überhaupt keine Interessenvertretung mehr besitzt!

Das jetzige Deutschland ist eine Mischung aus dem Schlimmsten aus Kapitalismus und Feudalismus, professionell umgesetzt mit den technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts.

Im Moment regiert der Bonze uneingeschränkt, doch dieses Jahr wird er fallen.

.

Feudalismus

(Der alte Mann ist der deutsche Arbeiter. Der Pfaffe mit dem Kreuz steht symoblisch für Gauck und das andere klerikal-feudale CDU/CSU-Geschmeiß. Der Bonze rechts steht symbolisch für Lucke, Henkel, Ackermann und die sonstigen Kapitalisten. Die Schädlinge, die die Saat und die Ernte des Arbeiters auffressen, sind die eigenen gehirngewaschenen Kinder bei der Antifa, die “Nie wieder Deutschland” plärren, aber ihr ganzes Leben lang vom deutschen Volk versorgt wurden. Wenn der Arbeiter endlich aufsteht und gerade geht, ist die Show vorbei!)

.

LG, killerbee

.

.

.

Asylcamp

(Bild aus diesem PI-Artikel)

.

Was gibt es eigentlich jeden Montag in Dresden?

Genau: PEGIDA.

Und die Teilnehmerzahlen von PEGIDA gehen zum Glück wieder hoch.

.

Nun erfährt man, daß ganz zufällig ausgerechnet vor der Dresdener Semperoper ein “Flüchtlingscamp” aufgeschlagen wurde.

Also Zufälle gibt es!

Ich bin mir sicher, daß

die Bürgermeisterin Helma Orosz (CDU),

der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU)

und der Ministerpräsident von Sachsen Tillich (CDU)

mit der ganzen Sache überhaupt gar nix zu tun haben!

Nö.

Das ist einfach nur son Zufall.

Sicherlich kann jeder von uns auch einfach so mal nen Camp vor einem öffentlichen Gebäude aufstellen und da wird bestimmt keiner irgendwas sagen oder das Camp räumen.

.

Wer behauptet, man habe das Flüchtlingscamp EXTRA vor der Semperoper aufgeschlagen, um PEGIDA zu provozieren, ist ein ganz böser Mensch!

Und wer behauptet, daß dieses Flüchtlingscamp vielleicht bald das Ziel eines “false flag”-Anschlags (Brandbomben) werden könnte, welcher dann anschließend PEGIDA in die Schuhe geschoben wird, um einen Vorwand für ein PEGIDA-Verbot zu haben, ist ein noch viel böserer Mensch!

Daß RT heute keinen Livestream macht, hat bestimmt auch nichts damit zu tun, daß man so leichter einen “false flag” inszenieren kann.

.

Aber wir können beruhigt sein:

Die CDU würde niemals irgendwelche false-flag-Anschläge verüben.

Die CDU ist total gesetzestreu und die muss man immer wählen, weil die anderen sind nämlich noch schlimmer!

Und wer was anderes meint, ist eh doof.

Terror gegen die eigene Bevölkerung würde die CDU niemals machen oder decken!

.

Gut, abgesehen von ein paar Auftragsmorden an Politikern wie Barschel.

Und vom Oktoberfestanschlag.

Und von den Attentaten auf Rohwedder/Herrhausen.

Und von 27 ermordeten Exilkroaten.

Und vom “Unglück” in Ramstein.

Und vom Sachsensumpf.

Und vom “NSU”.

Und von ein paar tausend Kriminellen, die einfach nicht eingesperrt werden.

.

Aber abgesehen davon hat die CDU nie irgendwas Schlimmes gemacht!

Achso, abgesehen von den Rettungsschirmen für Banken.

Und davon, daß die CDU bezüglich der Landenteignungen bei der Wiedervereinigung gelogen hat.

Und davon, daß die CDU mit ihrer Russlandpolitik gerade Deutschland zum primären Ziel für Russland in Europa macht.

Und davon, daß die CDU das Freihandelsabkommen will.

Und davon, daß die CDU-Regierung Massenmörder wie Poroschenko unterstützt, der eine ethnische Säuberung im Osten der Ukraine durchführt.

.

gauck lachen3

(Gleich haben Sie es geschafft, Herr Gauck! Nicht lachen…nicht lachen…. Mist! So wird das nie was mit Ihrer Schauspielkarriere, am Ende langts nur noch für ne Rolle als Konsonanten-Promi im Dschungelcamp)

.

Das war es aber auch schon und nur wer deshalb behauptet, daß es sich bei der CDU nicht um eine demokratische Partei, sondern die größte Terror-Organisation Europas handelt, ist ganz böse!

Es gibt auch keinerlei Anhaltspunkte dafür, daß irgendjemand in der CDU jemals vor hatte, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.

.

„Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.“

Angela Merkel, 2003

.

Merkel Exorzist

.

Gut, abgesehen von der Kanzlerin…

.

LOL, killerbee

.

PS

Ihr müsst euch echt mal den Eiertanz bei PI geben!

Wenn bei LEGIDA der Leipziger Bürgermeister die Demos behindert, liefert PI im Artikel die emailadresse des Bürgermeisters (er ist SPD-Mitglied).

Aber wenn dasselbe in Dresden passiert, gibt PI den Lesern welche emailadresse im Artikel an?

Etwa auch die der Dresdener CDU-Bürgermeisterin Helma Orosz?

Nein, da soll man der Intendanz der Semperoper ne mail schreiben!

Ich lieg am Boden!

Echt, kann es einen eindeutigeren Beweis dafür geben, daß PI zur CDU/AfD-Lügenpresse gehört?

Immer schön von den wirklich Verantwortlichen bei CDU/CSU ablenken und den Lesern Strohpuppen zum Abreagieren bereitstellen:

Irgendwelche SPD/Grüne/Linke Fuzzis, die gar nix zu sagen haben, oder natürlich den Standardkauknochen:

.

Kauknochen

.

PPS:

Gerade lese ich, daß Helma Orosz am Samstag, dem 28. Februar vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt als Dresdener OberBürgermeisterin aufgegeben hat.

Und am Montag, dem 2. März steht einfach so ein Flüchtlingscamp vor der Semperoper!

Das hat bestimmt nichts miteinander zu tun.

Zufälle gibts, also nee…

.

.

.

kaul zwo

(Der Handwerker Rene Kaul, hier bei panorama, war angeblich in Zwickau, als das Haus von Zschäpe explodierte/brannte)

.

Das wichtigste zum “NSU” ist folgendes:

1) Die beiden Uwes und Beate haben mit den “Dönermorden”, dem Mord an Kiesewetter und den Bombenanschlägen gar nichts zu tun.

2) Die gesamten harten “Beweise”, von denen es eh nur ein paar gibt (Waffen von Kiesewetter/Arnold, Dönerceska, Jogginghose mit Kiesewetter Blut und Mundlos-Taschentuch), wurden allesamt platziert. Mehr Beweise gibt es nicht. Das “Bekennervideo” (hier zu sehen) ist nichts weiter als ein Witz.

3) Die beiden Uwes wurden ermordet, um gute Sündenböcke zu haben, denen man die Verbrechen in die Schuhe schieben konnte und um eine “Terrorzelle” zu kreieren, die es in der Form niemals gab. Es ist ziemlich sicher davon auszugehen, daß die beiden Uwes und Beate V-Leute waren, die im Auftrag und unter dem Schutz des Staates die rechte Szene aushorchen sollten.

“13 Jahre unentdeckt im Untergrund”… ja, ne, is klar…verarschen kann ich mich auch alleine!

.

Alles weitere sind Details, die genau diese 3 Thesen untermauern.

Mir persönlich ist die regelmässige Lektüre von fatalists blog zu anstrengend, weil mich die Details nicht in dem Maße interessieren.

Die “Dönermord-Ceska” wurde platziert; fertig.

Ob sie vom BKA, vom Verfassungsschutz oder sonstwem platziert wurde, ist für das wesentliche Prinzip unerheblich.

Es interessiert mich auch nicht, ob sie ursprünglich aus der Schweiz oder sonstwoher kam, durch wie viele Hände sie vorher angeblich gegangen ist, wann sie angeblich übergeben wurde.. Pillepalle.

Sie wurde platziert. Fertig.

.

Ab und zu stolpert man aber bei fatalists blog über ein paar echte Perlen, die einen doch noch überraschen.

Kommen wir zu Beate Zschäpe. Was wird ihr eigentlich konkret vorgeworfen?

Daß sie das Haus in Zwickau in die Luft gejagt haben soll.

Auf den ersten Blick klingt das durchaus plausibel.

Doch wenn man etwas tiefer in die Materie geht, wird es beliebig kompliziert.

Wie bitteschön sprengt man denn eine Wohnung in die Luft, daß sogar die Außenwände auf die Straße fliegen?

Ich bin Laie und ich glaube, Zschäpe ist auch Laie auf diesem Gebiet.

Ich wüsste gerade noch, wie man ein kleines Feuerchen macht, aber wahrscheinlich würde ich es nicht schaffen, daß die ganze Wohnung in Flammen steht.

Die Antwort: “Mit Benzin” ist zwar durchaus naheliegend, aber in der Praxis auch wieder gar nicht so einfach.

Wenn ich Benzin vergieße, bekomme ich ein explosives Luft/Kraftstoff-Gemisch.

Also mal eben 20 Liter Benzin in der Wohnung ausgießen und dann Feuerzeug dranhalten…äähh.. besser nicht!

Wie zündet man denn ein solches Gemisch, ohne Gefahr für sich selber?

Man sieht: der Teufel steckt im Detail.

“Mal eben ne Wohnung in die Luft sprengen” ist nicht so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt!

Abgesehen davon, daß man natürlich die Dönermordwaffe irgendwo in die Nordsee schmeißen würde, statt zu versuchen, sie mit Feuer zu vernichten.

Ich halte Zschäpe für so schlau zu wissen, daß Metall nicht brennt; die Sprengaktion im Sinne von “Beweismittel vernichten”, wenn man parallel angeblich auch noch “Bekenner-DVDs” verschickt, ist hanebüchen und ein Widerspruch in sich:

Wenn Zschäpe sich eh stellen und alles bekennen will, braucht sie keine Beweise mehr zu vernichten, sondern würde sie sogar konservieren, um sich damit zu brüsten:

“Da, seht her! Hier ist die Waffe, mit der wir die Türken ermordet haben! Das ist der Beweis!”

Wenn Zschäpe aber Beweise vernichten will, warum verschickt sie Bekenner-DVDs?

Kompletter Unfug.

.

Phantombild Zwickau

(Links das Phantombild der Frau, die die Katzen rettete, mitte Zschäpe, rechts Susann Eminger)

.

Kommen wir nun zu einem weiteren Detail.

Wer sagt eigentlich, daß Zschäpe zum Zeitpunkt der Explosion in Zwickau gewesen ist?

Es ist de fakto überhaupt nicht bewiesen, daß Zschäpe die “Katzenkorb”-Frau gewesen ist; viel eher sieht das Phantombild nach einer gewissen “Susann Eminger” aus.

Doch das, worum es in diesem Artikel eigentlich gehen soll, sind die “Handwerker”, die sich zum Zeitpunkt der Explosion in der Nähe des Hauses aufhielten.

Fatalist & Arbeitsgruppe haben herausgefunden, daß sich an dem Tag dort “zu viele” Handwerker tummelten.

Sie gingen sogar so weit, einen Privatdetektiv zu beauftragen, Bilder von den beiden beteiligten Handwerkern zu machen.

Ein Bild haben wir schon mal aus den Akten:

.

kaul original

.

Um wen handelt es sich?

Der Privatdetektiv gibt an:

“der Kaul ist stämmig (dick) hat ein sehr rundes gesicht, wenig haare auf’m kopp und trägt meist ein basecap.”

.

OK, Fall gelöst. Bei dem Mann auf dem Foto oben handelt es sich offenbar um den Handwerker “Rene Kaul”, der durch die Schilderung des Privatdetektivs perfekt beschrieben wird.

Aber Moment…. was ist denn das?

.

kaul zwo

.

Man sieht, daß der originale “Rene Kaul” vom Polizeifoto oben ein ganz anderer Mensch ist, als der “Rene Kaul” in der panorama-Sendung.

Der ist nicht nur einfach dünner, nein, das ist offensichtlich eine komplett andere Person!

Der Privatdetektiv kam dann mit der Info raus:

“der “kaul” auf dem fernseh-interview-bild ist keiner von beiden. ein schauspieler hat wohl den kaul gegeben…”

.

Und der Detektiv sagte noch etwas:

der portleroi [Kollege von Rene Kaul] soll auch für eine behörde gearbeitet haben (??) welche behörde, wurde nicht verraten
wir sollten die finger davon lassen, die sache wäre zu heiß. wie sachsensumpf.”

.

.

Eigentlich ganz logisch.

Beim NSU steht zuviel auf dem Spiel.

Würde man wirklich irgendeinen “nicht so schlauen” Handwerker in die Panorama-Sendung setzen und interviewen, verhaspelt der sich vielleicht und erzählt aus Versehen eine unbequeme Wahrheit, weil er schlicht zu dumm zum Lügen ist.

Also geht man von Seiten des Staates auf Nummer sicher und lässt einen Schauspieler die Rolle des Handwerkers “Rene Kaul” spielen, der einfach überzeugend seinen Text aufsagt.

Echt, und da wundern sich die Leute vom Fernsehen, warum man sie als “Lügenpresse” bezeichnet?

Und gehen wir mal einen Schritt weiter.

Glaubt ihr, das ist ein Einzelfall?

Also ich kann mir durchaus vorstellen, daß das bei kritischen Fernsehberichten absoluter Standard ist!

Wenn eine “Freundin von Beate Z.” aus Chemnitz im Fernsehen sagt, daß Beate Zschäpe schon im Kindergarten Türken geärgert hat, wer gibt uns die Garantie, daß das nicht eine Schauspielerin ist, die nur eine Rolle spielt?

Wenn also demnächst irgendein “Hauptmann von der Bundeswehr” bei panorama erzählt, er habe Russen gesehen, die die Grenze zur Ukraine überquert haben…wer genau gibt uns die Garantie, daß das nicht auch wieder ein Schauspieler ist, der bloß einen Hauptmann von der Bundeswehr spielt?

Wenn in einer Sendung über den Abschuss von MH17 irgendeine Frau behauptet, sie habe ihr Kind bei dem Absturz verloren… wer genau gibt uns die Garantie, daß das nicht auch eine Schauspielerin, die bloß eine trauernde Mutter spielt?

Was kann man den Medien überhaupt noch glauben?

.

(Die bekannte “Brutkastenlüge”: die Tochter des kuwaitischen Botschafters bekam Schauspielunterricht und spielte eine Krankenschwester)

.

Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen dank des Fernsehens komplett und es wird immer schwerer, sie zu erkennen!

.

“In dieser Zeit der universellen Täuschung, ist die Wahrheit zu sagen ein revolutionärer Akt.”

George Orwell

.

LG, killerbee

.

.

.

geld

.

Wo waren wir letzte Woche stehengeblieben?

Wir haben unser 10 Millionen großes, autarkes Volk, das sich gesellschaftlich etwa auf dem Stand von vor 200 Jahren befindet.

Mit spezialisierten Berufen wie Bauer, Lehrer, Arzt, Handwerker, etc.

Der König dieses Volkes erkennt, daß diese Menschen nicht mehr ohne einander leben können und daß sie deshalb ein Zahlungsmittel brauchen, um ihre Leistungen auszutauschen.

Also geht er in die Druckerei/Prägerei und gibt die Herstellung von 10 Milliarden Taler in Auftrag, weil er jedem Bewohner seines Landes 1000 Taler in die Hand drücken möchte.

.

Dieser Punkt ist extrem kritisch, weil der König jetzt Geld erschafft.

Betrachten wir es detailliert:

1) Welche Anforderungen müssen an dieses Geld gestellt werden?

Lediglich, daß es fälschungssicher ist. Ist es einfach zu fälschen, werden dumme Menschen auf die Idee kommen, einfach selber Geld herzustellen und so leistungslos die Waren ihrer Mitmenschen erwerben. Keiner würde mehr arbeiten, niemand würde mehr etwas herstellen, aber jeder hat Unmengen Geld, das natürlich nichts mehr wert ist: Inflation.

.

2) Soll Geld einen Eigenwert haben, z.B. indem es aus Gold besteht?

Nicht nötig. Wieviel das Geld wert ist, entscheidet die Produktivität des Volkes. Angenommen wir haben eine Währung aus Gold und in diesem Jahr ist die Ernte gut, dann kostet das Getreide soundsoviel.

Und im nächsten Jahr fällt die Ernte ins Wasser, so daß bloß noch die Hälfte produziert wird. Also steigt der Preis für Getreide aufs doppelte.

Das Geld ist aber immer noch aus Gold!

Wie kann es sein, daß mein Geld einmal soviel wert ist und einmal weniger, wenn es doch die ganze Zeit aus derselben Menge Gold besteht?

Ganz einfach deshalb, weil nicht der Eigenwert des Geldes entscheidend ist, sondern die Produktion dessen, was man wirklich braucht.

.

3) Soll nur soviel Geld hergestellt werden, wie die Bank Gold im Tresor hat? Stichwort: Goldstandard?

Dazu müssen wir uns nur folgende Situation vorstellen: Unser Land mit 10 Mio Einwohnern ist in der Lage, sich selber mit allem zu versorgen (Fisch, Fleisch, Getreide, Obst, etc.). Nun nehmen wir an, daß dieses Volk jeden Monat Waren im Wert von 10 Milliarden Euro konsumiert.

Nehmen wir nun weiterhin an, daß herauskommt, daß in diesem Land nur Gold im Wert von 5 Milliarden Euro existiert.

Wenn man Verfechter des Goldstandards ist, so müsste man sagen, daß dieses Land nun 5 Milliarden Euro aus dem Verkehr ziehen und verbrennen muss.

Folge: Arbeitslosigkeit, Armut, Hunger, Not, Tod,  denn das Volk hat nun nicht mehr genügend Geld, um die vorhandenen Waren nachzufragen.

Indem man also die Geldmenge eines Volkes an einen externen Standard, z.B. die Menge an Gold, bindet, kann man dieses Volk kontrollieren und beherrschen.

Normalerweise denkt man: Wenn in einem Land genügend für die Bewohner produziert wird, dann gibt es keine Armut.

Wenn ich aber die Geldmenge dieser Menschen reduziere, weil ich dem Volk sage: “Ihr habt nicht genug Gold”, dann kann ich künstlich Armut, Arbeitslosigkeit, etc. erzeugen, obwohl eigentlich genügend produziert wird.

.

Milchprodukte

flaschenpfand

(Wie ist es möglich, daß in Deutschland Leute im Müll nach Essen suchen, während die Regale brechend voll sind und Lebensmittel tonnenweise verfaulen? Weil der Staat durch Reduktion der Geldmenge künstlich Armut erzeugen kann, unabhängig von der wirklichen Produktivität.)

.

Genau diese Situation haben wir jetzt in der BRD.

Deutschland stellt genug her, daß kein Deutscher obdachlos oder hungrig sein müsste.

Aber die Regierung braucht Armut und Angst im Volk, um es beherrschen und erpressen zu können.

Die einfachste Art und Weise, wie man Arbeitslosigkeit, Armut und somit Angst erzeugen kann, besteht in der Reduktion der Geldmenge.

Dazu entzieht der Staat dem Volk über Steuern Geld und gibt es dem Volk nicht mehr zurück, sondern leitet es irgendwo anders hin.

Zum Beispiel nach Spanien, Griechenland, in die USA, nach Israel oder sonstwohin.

Hauptsache ist, daß das Geld nicht mehr zurück kommt.

.

Die Politiker sind genauso schlau wie ich und wissen natürlich, was für Auswirkungen eine Reduktion der Geldmenge hat.

Wenn ein Volk von 10 Millionen Leuten genug herstellt für 20 Millionen, aber es ist nur Geld für 5 Millionen da, werden trotzdem 5 Millionen sterben.

Die Leute werden verhungern, obwohl die Ernte auf den Feldern verfault.

Man kann einen Völkermord also ganz einfach dadurch verüben, indem man die Geldmenge reduziert.

Joschka Fischer, der das deutsche Volk genauso ausrotten will wie die CDU, sagte deshalb völlig korrekt:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.

Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.

Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

.

Hier sieht man die klassische Arbeitsteilung im deutschen Bundestag: die Grünen sagen es, die CDU macht es.

Die ganzen “Rettungspakete” nach Griechenland und sonstwohin erfüllen nur einen einzigen Zweck:

Die Geldmenge in Deutschland zu reduzieren, dadurch Arbeitslosigkeit, Armut, Hunger, Not, Elend und Angst im Volk erzeugen und es dadurch leichter beherrschbar machen.

Das ist alles.

Adolf Hitler erkannte dies bereits vor mehr als 70 Jahren, indem er sagte:

“Der Goldstandard ist ein Mittel zur Beherrschung der Völker”

Besser, klarer und eindeutiger kann man es nicht formulieren.

.

4) Warum leiht sich der König das Geld nicht von jemand anderem, statt es selber herzustellen?

Gegenfrage: Warum sollte er das tun?

Wenn der König das Geld selber herstellt und dem Volk kostenlos zur Verfügung stellt, kostet ihn das nichts.

Er hat auch keinerlei Schulden; bei wem soll er denn Schulden haben?

Die Aussage, das Geld immer Schuldgeld sei, ist also kompletter Schwachsinn.

Im Gegenteil ist es so, daß in einem gesunden Staat Geld niemals Schuldgeld ist, denn der Staat stellt es selbständig her.

.

Europa und die USA sind aber keine gesunden Staaten, sondern diabolische, also “verdrehte” Staaten, wo alles auf dem Kopf steht.

Hier stellt der Staat Geld nicht mehr selber her, sondern leiht es sich gegen Zinsen von privaten Banken.

Frage: Wenn unser König sich die 10 Milliarden Taler von jemand anderem gegen Zinsen leihen würde, womit soll er die Zinsforderungen bezahlen?

Man muss wirklich nicht schlau sein, um zu verstehen, daß ein Staat, der Geld nicht selber herstellt, sondern sich gegen Zinsen von jemandem leihen muss, letztlich von demjenigen beherrscht wird, der die Geldmenge kontrolliert; also von den Banken.

.

rothschild

.

[…] Denn der HERR, dein Gott, wird dich segnen, wie er dir verheißen hat;

so wirst du vielen Völkern leihen, und du wirst von niemanden borgen;

du wirst über viele Völker herrschen, und über dich wird niemand herrschen.

5.Mose 15:6

.

Und man muss ebenfalls nicht schlau sein um zu verstehen, daß ein Staat, der sein eigenes Geld herstellt und es seinem Volk kostenlos zur Verfügung stellt, automatisch ins Visier dieser privaten Banken gerät, weil sie nicht wollen, daß dieses Beispiel Schule macht.

Die Tatsache, daß im 3. Reich das Geld dem Volk vom Staat bereitgestellt wurde und daß die Geldmenge vom “Goldstandard” abgekoppelt wurde, war das Erfolgsgeheimnis für den Aufstieg Deutschlands.

1933 war es völlig am Boden zerstört, 1936 bei der Olympiade in Berlin konnte die ganze Welt sehen, wie schnell sich Deutschland erholt hatte.

Eben deshalb, weil die Deutschen ein fleißiges Volk sind, weil die Nationalsozialisten das Geldsystem verstanden und es zum Nutzen des Volkes verwendeten.

Und DAS ist der eigentliche Grund, warum der 2. Weltkrieg von den kapitalistischen Staaten (England/USA) gegen das nationalsozialistische Deutschland entfesselt wurde.

Es war nicht “die Welt gegen den bösen Hitler”, sondern ein Kampf der Systeme:

“Private Banken, die Geld gegen Zinsen ans Volk verleihen” gegen “staatliche Banken, die dem Volk Geld schenken”

.

“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der erfolgreiche Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen

und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

Winston Churchill (gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur)

.

Im 2. Weltkrieg haben die privaten Banken gewonnen.

Aber wenn mehr und mehr Menschen das Geldsystem verstehen, wird die Macht der privaten Geldverleiher gebrochen, denn dann werden die Völker wieder dazu übergehen, ihr eigenes Geld herzustellen.

Das jetzige System, bei dem jegliches Geld von Privatleuten nur verliehen wird, ist eine Groteske, ein Absurdum.

Darum wird es fallen.

Allerdings wird der Kampf schwierig, denn die Leute, die vom jetzigen System profitieren, sind natürlich unendlich reich und somit unendlich mächtig.

Daher muss der Kampf nicht als Krieg “Volk gegen Volk” erfolgen, sondern als Revolution von innen, durch Aufklärung.

Wer das Geldsystem verstanden hat, über den hat Geld keine Macht mehr.

Teil 4 gibt es normalerweise am nächsten Sonntag. Dann spielen wir ein bisschen mehr mit unserem Modellvolk und schauen uns die Geldströme und den Zweck von Steuern an.

.

LG, killerbee

.

PS:

Im Kommentarbereich wurde eine sehr schöne arte-Doku über die Revolution in Venezuela gepostet.

Sehr authentisch und spannend wie ein Krimi.

Wer also heute mal eine Stunde vor der Glotze verbringen möchte, kann sich auch diesen Film anschauen:

.

.

Gute Unterhaltung und noch einen schönen Sonntag!

.

.

.

…dann würde im Laufe der nächsten Woche folgendes passieren:

Irgendwo in Sibirien geht ein Wohnmobil in Flammen auf.

Im Wohnmobil findet man man zwei Leichen, mit Kopfschuss.

Abgesehen von den beiden Leichen (Iwan M. und Iwan B.)  liegen in dem Wohnmobil noch eine ganze Menge Waffen und Wodka.

Der Polizeipräsident von Moskau verkündet tags darauf, daß eine der Waffen die Tatwaffe ist, mit der Boris Nemzow getötet wurde.

Bei den beiden Toten handelte es sich um Schwarzbrenner, die seit 12 Jahren unerkannt im Untergrund lebten und in Panik gerieten, weil sie glaubten, zwei Streifenpolizisten würde bei ihnen eine unangemeldete Alkoholkontrolle durchführen.

Zuerst warfen sie eine Handgranate gegen die Tür des Campingwagens, aber der Stift klemmte.

Verzweifelt, wie sie waren, erschoss zuerst Iwan M. seinen Komplizen, nahm noch einen letzten Schluck vom Selbstgebrannten, legte Feuer und richtete dann die Waffe gegen sich selber.

.

In der Wohnung der beiden Täter findet man einige Zeit später eine Jogginghose mit dem Blut von Politikowskaja und einem vollgerotzten Taschentuch, welches die DNA von Iwan M. enthält.

Bei nochmaliger Untersuchung des Wohnmobils entdeckt man eine DVD, in der ein rosafarbiger Bär 15 Minuten Unsinn macht.

Die Produzenten der DVD nennen sich selber “USN”, also “Untergrund Sibirischer Nationalisten”.

Diese DVD wird nun vom russischen Generalstaatsanwalt als Beweis dafür angeführt, daß die Morde an Politikowskaja und Nemzow von einer terroristischen Kleinstzelle verübt wurden, die unerkannt seit Jahren durch Russland fuhr, sich durch Schwarzbrennen finanzierte und aus Hass Regimekritiker ermordete.

Putin und das russische Parlament legen eine Schweigeminute ein, benennen ein paar Straßen um und versprechen eine lückenlose, brutalstmöglich transparente Aufklärung dieser schlimmsten Terrorserie, die jemals Russland erschütterte.

Gegen die Putzfrau der beiden Iwans, eine gewisse Olga Z., wird außerdem ein jahrelanger Prozess geführt, in dem ihr zur Last gelegt wird, sie habe durch ihre Unauffälligkeit die Taten der beiden Iwans überhaupt erst ermöglicht.

Case closed.

.

Und wenn Merkel sich dann bei Putin beschwert und sagt: “Hör mal, Wladi, was willst du uns denn da für einen Scheiß verkaufen? Wer soll denn sowas glauben?”

antwortet er: “Wer hat denn damit angefangen?”

.

putin tricky

.

LG, killerbee

.

.

.

boris nemzow

(RIP Boris Nemzow. Irgendwer war offenbar der Meinung, daß er tot nützlicher ist als lebendig)

.

Man hat wirklich das Gefühl, die USA/der Westen wollen mit aller Gewalt einen Krieg gegen Russland vom Zaun brechen.

Jedes Mal, wenn die Situation dabei ist, sich zu beruhigen, kommt die nächste Provokation von Seiten der USA.

Offenbar hat das Obama-Regime vor, einen “Regimechange Maidan Style” in Russland zu provozieren.

Zu diesem Zweck wurde der “Putin-Kritiker” Boris Nemzow von westlichen Geheimdiensten ermordet, um nun einen Vorwand für irgendwelche “Demonstrationen” zu haben, die dann “vom bösen Putin mit Gewalt unterdrückt werden”.

Es ist auch nicht ausgeschlossen, daß das bereits bewährte Schema von Rumänien/Venezuela/Ukraine zum Einsatz kommt:

Um eine Eskalation herbeizuführen, werden Anti-Putin-Demos in eine Falle gelockt und von Snipern der westlichen Geheimdienste beschossen.

Der Westen jedoch wird die Toten natürlich Putin anlasten.

.

Hier ein Bericht über die gescheiterte venezolanische Konter-Revolution, bei der von westlichen Geheimdiensten genau diese Taktik angewandt wurde (Min 23-27:30):

.

.

.

Man sieht, daß dem Westen nichts Neues mehr einfällt.

Es ist so unerträglich langweilig, wie die immerselben Schemata bis zum Erbrechen durchexerziert werden.

Bald werden wir hören, daß Putin in sibirischen Arbeitslagern Millionen Regimekritiker zu Seife verarbeitet hat und auf Kopfkissen schläft, die mit den Haaren toter Regimekritiker gefüllt sind.

Und die Sitze im Auto von Putin sind natürlich mit echter Menschenhaut bezogen.

Habe ich schon erwähnt, daß auf seinem Schreibtisch Tierfiguren stehen, die aus den Knochen toter Regimekritiker geschnitzt wurden?

.

Obama verurteilte in seiner Rede den Mord an Boris Nemzow und ich wette, er wird bald sagen, daß Putin “die Verantwortung” dafür trägt.

Vorsicht Falle!

“Die Verantwortung tragen” und etwas wirklich gemacht haben, sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Beispiel:

Ein Kidnapper verlangt 1 Mio Euro Lösegeld, ansonsten tötet er die Geisel.

Die Eltern wollen einen Kredit bei der Bank aufnehmen, die gibt ihnen das Geld nicht und nach Ablauf der Frist tötet der Kidnapper die Geisel.

Wer der Mörder ist, ist klar: der Geiselnehmer.

Doch wer trägt “die Verantwortung”?

Der Geiselnehmer wird sagen: “Die Eltern, denn die haben mir das Geld nicht gezahlt.”

Die Eltern werden sagen: “Die Bank, denn die hat uns den Kredit nicht gegeben.”

Die Bank wird sagen: “Die Regeln unseres Kreditinstitutes.”

Der Chef der Bank wird sagen: “Die Regeln hat aber mein Vorgänger gemacht.”

Etc.

.

Man erkennt, daß die “Verantwortungsfrage” sich im Gegensatz zur wirklichen Täterschaft beliebig verschieben lässt.

Nehmen wir also an, Obama hat seinen Geheimdiensten den Auftrag gegeben, Boris Nemzow zu liquidieren.

Trotzdem kann er ohne große Mühe sagen, daß Putin die Verantwortung für den Tod von Nemzow trägt.

Denn hätte Putin die Krim nicht gerettet und würde er nach den Spielregeln der USA spielen (z.B. was Syrien angeht), dann gäbe es auch keine Notwendigkeit für die USA, Putin entfernen zu wollen und somit auch keine Notwendigkeit, irgendwelche Leute zu ermorden, um deren Tod dann gegen Putin zu instrumentalisieren.

Diese Art der “Verantwortungsverschiebung” ist natürlich moralisch auf dem Niveau eines Schulhofschlägers, der von anderen Kindern Schutzgeld erpresst und sie verprügelt, wenn sie nicht zahlen können. Auch der wird sagen:

“Selber schuld, daß deine Nase blutet; hättest du mir das Geld gegeben, hätte ich dich auch nicht verprügelt. Du trägst also die Verantwortung!”

.

Obamas Rede ist übrigens sehr deutlich, wenn man sie richtig versteht:

“Er [Boris Nemzow] setzte sich dafür ein, dass seine Mitbürger die Rechte erhalten, die allen Menschen zustehen.”

.

Sehr zynische Formulierung.

Fragt doch mal, was für Rechte nach Ansicht der amerikanischen Elite “allen Menschen zustehen”!

Wie behandeln denn Amerikaner andere Völker?

Sie ermorden sie ohne Gerichtsverhandlung mit Drohnen.

Sie sperren Kritiker ohne Anklage unbegrenzt in “black sites” ein.

Sie plündern ihre Bodenschätze.

Sie versklaven sie mit Schulden, die sie nie zurückzahlen können.

Sie benutzen ihre Länder als Stützpunkte.

Sie besetzen Länder und gehen nie mehr weg.

Sie bombardieren das Land mit Napalm und Chemikalien.

Sie vergiften die Luft mit abgereicherter Uranmunition.

Sie vergiften das Grundwasser mit Fracking-Chemikalien.

Etc.

.

Wenn also ein Amerikaner sagt: “Du bekommst jetzt die Rechte, die wir allen Menschen zugestehen”, dann bedeutet das im Klartext:

Du hast ab sofort keine Rechte mehr.

Das Recht der Menschen auf der Welt aus Sicht der USA ist es, sich ohne aufzumucken von den USA ausbeuten oder abschlachten zu lassen.

Das kennen wir doch:

.

abu ghraib

 

Rheinwiesenlager2

Befreiung1

my lai1

my lai2

.

.

Der ermordete Boris Nemzow war übrigens ein “Liberaler”.

Ich hoffe, man versteht nun, warum ich die Begriffe “liberal”, “libertär”, “frei”, “Freiheit” und “freiheitlich” so verabscheue.

Wer im 21. Jahrhundert diese Worte in den Mund nimmt, ist entweder extrem dumm oder abgrundtief böse.

Denn es ist immer nur die Freiheit der Bonzen, der Unterdrücker, der Ausbeuter gemeint.

Eine “freiheitliche Wirtschaft” ist eine solche, in der die Wirtschaft die Möglichkeit hat, ohne Risiko ihren Profit zu erhöhen, weil andere für evtl. entgangene Gewinne aufkommen.

Daher “FREI-Handelsabkommen”

Eine “freiheitliche Demokratie” ist eine solche, in der die Politiker die Freiheit haben, auf den Willen des Volkes zu pfeifen.

Ein “freiheitlicher Rechtsstaat” ist ein solcher, bei dem die Bonzen die Möglichkeit haben, sich bei Bedarf ungestraft über geltende Gesetze hinwegzusetzen.

Eine “freiheitliche Presse” ist eine solche, die lügen und hetzen kann, ohne Angst davor haben zu müssen, dafür belangt zu werden.

Eine “freiheitlicher Arbeitsmarkt” ist ein solcher, bei dem der Arbeitgeber völlig willkürlich die Löhne festsetzen kann.

.

Wenn ich also aus dem Maul eines Bonzen höre: “Deutschland muss freiheitlicher werden” oder “Russland muss freiheitlicher werden”, dann weiß ich sofort, was die wahre Agenda ist.

Die Bonzen wollen noch mehr Freiheit, das entsprechende Land/Volk völlig auszubluten.

Mehr Freiheit = Mehr Willkür der Herrschenden

.

Freiheit

.

Daher mein Rat:

Macht einen großen Bogen um alle Parteien/Institute/Personen, die ständig von “Freiheit” reden.

Denn denen geht es nur um Machtgewinn und Willkürherrschaft.

Wenn es nach den Bonzen geht, wollen die wieder zurück ins feudalistische Mittelalter, weil das die freiheitlichste Gesellschaft überhaupt war.

Für sie.

.

Feudalismus

.

LG, killerbee

.

PS

Vielleicht seid ihr etwas überrascht, daß ich mich gleich darauf festgelegt habe, wer der wahre Mörder des “Putin-Kritikers” ist.

Denkt einfach selber.

Putin hat Zustimmungsraten im Volk von 80% und mehr.

Dieser Boris Nemzow ist ein total kleiner Fisch, ohne Macht, von dem keinerlei Gefahr ausgeht.

Und Putin ist nicht doof.

Warum also sollte Putin einen derartigen Mord in Auftrag geben, der ihm in keinster Weise nützt, sondern nur schadet?

.

Man erkennt an dieser Stelle übrigens auch, daß die weiße Rasse, vor allem die Angelsachsen, keine Treue gegenüber Verrätern empfinden.

Solange man der Agenda nützlich ist, darf man leben.

Aber wenn man tot nützlicher ist als lebendig, zögern sie keine Sekunde, ihren (ehemaligen) “Verbündeten” umzubringen.

Das mussten auch Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt erfahren, die mit ziemlicher Sicherheit als V-Leute für den Staat arbeiteten, aber sofort geopfert wurden, als man genehme Sündenböcke für eine “rechtsextreme Terrorzelle” brauchte.

.

Darum heißt es zu Recht:

“Schlimmer als die Feindschaft mit den Angelsachsen ist nur eines: die Freundschaft mit ihnen.”

.

schlageter

.

Achja, kleiner Tip an die ganzen kleinen Speichellecker im BRD-System:

Glaubt ihr wirklich, daß Merkel oder sonstwer euch bei einem Krieg oder Aufständen “retten” und dafür sorgen, daß ihr mit eurer Familie einen Bunkerplatz bekommt?

Euch kleine unwichtige Lügenschmierer bei welt, bild, zeit, spiegel oder der “Thüringer Volksstimme”?

Euch kleine Polizisten, Verfassungsschutzmitarbeiter, Richter und Staatsanwälte?

Euch popelige Bürgermeister von Kleinkleckersdorf?

Wie naiv kann man sein…

Ich bin mir sicher, die Angelsachsen werden nicht einmal Leute wie von der Leyen, Guttenberg, Merkel oder Gauck retten.

Würdet ihr gerne in einem Bunker mit solchem Abschaum sitzen?

Wozu?

Wenn der Verräter seine Nützlichkeit erschöpft hat, bringt man ihn natürlich um, denn man weiß ja, daß man ihm nicht trauen kann.

Das ist die wahre Dummheit der deutschen Elite:

Zu glauben, die Amerikaner würden sie für ihren Verrat am eigenen Volk belohnen.

Für Verräter gab es am Ende schon immer nur einen Lohn, da nutzt auch das ganze Rumgeschleime nichts!

.

Münchner Sicherheitskonferenz

.

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 282 Followern an