Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Brainwash’ Category

.

Dönermörder

.

Grundsätzlich gilt: Wenn ein Mensch die Wahl zwischen zwei Alternativen hat, so wird er sich für diejenige entscheiden, die ihm einen Vorteil verschafft.

Besonders deutlich wird dies, wenn sich jemand für eine Option entscheidet, die, verglichen mit der Alternative, einen höheren Aufwand mit sich bringt.

Praktisches Beispiel:

Jemand zieht um.

Es ist bedeutend weniger aufwändig, einfach in seiner jetzigen Wohnung zu bleiben; man muss keine Kartons packen, man muss keine Kündigung verfassen, man muss keine neuen Wohnungen besichtigen, man muss keine Provisionen zahlen, man muss kein Umzugsunternehmen bezahlen, etc.

Wenn also jemand TROTZ all dieser Unannehmlichkeiten beschließt umzuziehen, dann nur deshalb, weil er durch den Umzug in die neue Wohnung im Endeffekt dennoch einen Gewinn macht; beispielsweise durch eine höhere Lebensqualität, kürzere Entfernung zum Arbeitsplatz oder ähnlichem.

.

Gehen wir nun mit diesem Gedanken im Hinterkopf einige Entscheidungen der Merkel-Clique betreffend den “NSU” durch und nehmen dafür an, die drei Leute hätten tatsächlich als “Terrorzelle” die Dönermorde verübt (was natürlich völliger Schwachsinn ist). Aber nehmen wir es dennoch an.

Beginnen wir am 4. November 2011, mit dem Brand des Wohnmobils, dem Auffinden der Leichen und dem Wohnungsbrand.

Wenn ich der Kanzler gewesen wäre, ich hätte daraus überhaupt keine Affäre gemacht. Gut, zwei Kleinkriminelle, von denen keine Sau irgendetwas gehört hat, sind tot und ihre Freundin zündet das Haus an.

Und?

Was aber passierte stattdessen? Man faselte gleich irgendetwas von Terroristen, von Nazis, von “braunem  Terror”.

Warum? Woher kamen die Informationen?

Weiß eigentlich irgendwer, wann genau aus den zwei Toten auf einmal das “Nazi-Netzwerk” wurde?

Es wäre mit bei weitem weniger Aufwand verbunden gewesen, einfach die Fresse zu halten, statt deutschlandweit über diese Lappalie zu berichten!

Aber es passierte komischerweise die Option, die mit MEHR Aufwand, mit MEHR Organisation der gleichgeschalteten Medien verbunden war!

.

Gehen wir weiter. Angenommen, die Polizei findet nun im Bauschutt die Waffen.

Was würde ich als Kanzler machen?

Ich würde sie verschwinden lassen. Ich meine, bei dem Haar, das im Mordfall Barschel aufgefunden wurde, hat es ja auch mit der Beseitigung der Beweismittel geklappt!

Ich würde also das machen, was Merkel eigentlich standardmässig macht: nichts.

Die Leute haben so viele Probleme, daß die beiden toten Bankräuber und ihre irre Freundin bereits nach 2 Tagen aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden wären, weil Justin Bieber gepupst hat.

Auch hier ist auffällig, daß das genaue Gegenteil dessen passiert ist, was die BRD normalerweise macht:

Statt Beweise verschwinden zu lassen und die Aufklärung von Morden zu verhindern, findet man massenhaft Beweise, die man eigentlich in ausgebrannten Ruinen nicht finden dürfte!

.

Weiter. Die sogenannten “Bekenner-DVD”s werden dem Publikum präsentiert.

Auch dies widerspricht völlig der normalen Vorgehensweise des Regimes.

Während laufender Ermittlungen wird überhaupt nichts an die Öffentlichkeit weitergegeben und es wird überhaupt erst einmal die Echtheit überprüft.

Kann ja durchaus sein, daß “die Linken” ihr eigenes Süppchen kochen wollten und diese darum produziert hatten?

Es wäre also das normalste der Welt, die Echtheit dieser DVDs nicht zu bestätigen.

Aber stattdessen steht sofort fest, daß diese DVDs natürlich echt sind und “möntschenverachtend” sind sie natürlich auch. Darunter macht Merkel ja gar nix!

.

Weiter. Die Miris in Bremen haben vermutlich im letzten Jahr mehr Opfer zu verzeichnen, als der “NSU” in 10 Jahren.

Komischerweise weiß ich nicht, wie ein Miri aussieht.

Aber ich weiß, wie zwei tote Bankräuber aus Thüringen aussehen.

Auch hier geht das System wieder den ausgefallenen Weg, der mit mehr Aufwand verbunden ist.

.

Wieviele Fotos des Mörders vom Berliner Alexanderplatz kennt ihr? Eines? Zwei?

Wie viele Fotos von Beate Zschäpe kennt ihr? 10? 20?

Ihr wisst, daß Beate in Fehmarn war, ihr gesamtes Privatleben wird breitgetreten.

Warum bei ihr die ganzen Recherchen, während bei anderen das Privatleben nicht angetastet wird?

Warum ist die Verallgemeinerung “Deutsche = latente Nazis” erlaubt, während die Verallgemeinerung “Türken = latente Messermörder” strikt untersagt wird, obwohl es doch bei weitem mehr abgestochene Deutsche als erschossene Türken gibt, ohne die prozentualen Bevölkerungsverhältnisse berücksichtigt zu haben?

.

Doch zurück zum Verhalten der Kanzlerin.

Es gab Schweigeminuten im Bundestag und eine okkulte Trauershow.

Es wäre viel einfacher gewesen, KEINE Schweigeminuten und KEINE okkulte Trauershow abzuziehen.

Ich meine, Merkel kümmert sich ja einen Scheiß um tote Bundeswehrsoldaten, warum nimmt sie all diese Mühe auf sich, das Büßerhemd anzuziehen, noch bevor es eine Verhandlung gegeben hat?

.

Es ist übrigens auch nicht Usus, daß Deutschland die Hinterbliebenen von Gewalttaten unbürokratisch und schnell finanziell entschädigt; die Mutter von Daniel Siefert hätte nicht einmal ein anständiges Begräbnis für ihr Kind bezahlen können, wenn nicht die Bild-Zeitung zu einer Spendenaktion aufgerufen hätte!

Warum also auch hier wieder der aufwändigere Weg, obwohl es viel einfacher gewesen wäre, mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen einfach nichts zu zahlen?

.

Die offizielle Präsentation des Tathergangs strotzt vor Widersprüchlichkeiten.

Wäre ich der Kanzler, würde ich mich überhaupt nicht dazu äußern, aber auch hier geht Merkel wieder den genau umgekehrten Weg:

Obwohl das Volk diese horrende Scheiße größtenteils nicht glaubt, hält Merkel daran fest, so als wäre es Teil der Staatsräson.

.

Dies waren nur die Beispiele, die mir auf die Schnelle eingefallen sind.

Ihr versteht, worauf ich hinauswill. Es gibt ein Schema, das sich wie ein roter Faden durch diese ganze “NSU”-Farce zieht:

Wann immer es zwei Handlungsmöglichkeiten gibt, von denen die eine logischer, einfacher und besser für das deutsche Volk wäre, wird IMMER, und zwar konsequent immer, genau der andere Weg beschritten:

derjenige, der dem deutschen Volk mehr schadet, der die Kluft zwischen Türken und Deutschen größer macht, der das Schuldgefühl der Deutschen verstärken soll, der überhaupt mit dem meisten Aufwand verbunden ist.

Während also normalerweise die Gewährung einer Forderung erst nach der eigentlichen Forderung erfolgt, findet man hier das genau umgekehrte Muster.

Die CDU/CSU/FDP-Regierung ist den Forderungen ihrer “Gegner” immer drei Schritte voraus!

.

Präventionsgipfel in Berlin - Pressekonferenz

.

Noch bevor irgendein Linker vom “Nazi-Terror” sprechen konnte, sprach die Kanzlerin davon.

Noch bevor irgendein Hinterbliebener finanzielle Forderungen stellen konnte, war das Geld schon lange auf dem Konto angekommen.

Noch bevor irgendein Türke eine Entschuldigung fordern konnte, waren die Schweigeminuten vorüber.

Noch bevor irgendein Jude auf den latenten Rassismus in Deutschland verweisen konnte, verwies die Kanzlerin darauf.

Noch bevor irgendjemand ein Mahnmal gefordert hatte, waren die Straßen schon umbenannt.

Noch bevor irgendjemand einen strengen Richter fordern konnte, stand der Schandrichter Götzl als Richter im NSU-Prozess fest.

Noch bevor irgendjemand gefordert hatte, Beate Zschäpe wegen “Mordes” anzuklagen, stand die Mordanklage gegen sie fest.

.

Man hat das Gefühl, die ganze “NSU”-Farce mitsamt ihren getürkten Beweisen stand schon lange fest und die “Forderer” sind bloß Stichwortgeber, um die nächste Stufe einzuleiten, die schon fertig in der Schublade liegt!

Es fällt auf, daß jedes Mal, wenn das Merkel-Regime durch das übliche Nichtstun eine De-Eskalation herbeiführen könnte, sie das genaue Gegenteil macht und eine zusätzliche Eskalation eintritt!

.

Während es also unzählig viele kriminalistische Beweise gibt, die für eine Beteiligung der Merkel-Clique an dieser von vorne bis hinten stinkenden “false-flag”-Operation sprechen, so spricht auch eine unvoreingenommene Betrachtung, von wem die Eskalation ausging, Bände.

.

Es ist angesichts der Faktenlage übrigens an Dummheit nicht mehr zu überbieten, wenn manche Leser bei PI davon erzählen, daß die Türkenverbände oder “die Linksrotgrünen” diese NSU-Geschichte ausschlachten.

Ich meine: sicher machen sie das.

Aber sie machen es nur, weil das Merkel Regime ihnen immer die Bälle zuspielt und oftmals kommen die unverschämten Türken mit ihren Forderungen sogar zu spät, weil sie bereits im Vorfeld über-erfüllt wurden!

.

Ihr seht an dieser Stelle ein typisches Muster in der Politik. Man muss sich immer als Opfer darstellen, daß vom bösen Feind gezwungen wird, gegen die Interessen des Volkes zu handeln.

Auf diese Weise erhält man eine Solidarisierung der Betrogenen und kann die von einem selbst verursachte Verschlechterung sogar noch propagandistisch ausschlachten.

Typisches Beispiel finden wir bei den “Eurorettungen”, wo Merkel ihren Freunden der Hochfinanz das Steuergeld der Deutschen überweist und als Resultat die Zustimmung zu Merkel steigt, weil sie ja von “den bösen Griechen” dazu gezwungen wurde!

.

Bandenspielereien1

.

Verräterisch wird es, wenn man Forderungen erfüllt, noch bevor sie gestellt wurden.

Schäuble zum Beispiel hat freiwillig bereits zwei Jahrestranchen statt einer in den ESM einbezahlt, weshalb ein Nachtragshaushalt fällig wurde, denn diese 4,3 Milliarden Euro fehlten dann.

4,3 Milliarden sind übrigens viertausenddreihundert Millionen Euro. Mit dem Geld, was Schäuble völlig unnötigerweise in den ESM einbezahlt hat, könnte man also viertausenddreihundert Schulen in Deutschland mit je einer Million Euro sanieren!

Aber das wird nicht gemacht, stattdessen ist die BRD nun ein Jahr lang um viertausenddreihundert Millionen Euro mehr verschuldet als nötig und zahlt dafür Zinsen an seine Gläubiger!

Das ist doch auch was, oder?

.

Aber ich bin vom Thema abgekommen.

Eine NSU hat es nie gegeben. Nur zwei kriminelle Idioten, die von Merkel geopfert wurden, um weiterhin das deutsche Volk mit einem schlechten Gewissen davon abzuhalten, nationale Interessen zu formulieren.

Ich kann diese These nicht beweisen.

Aber niemand, insbesondere Merkel, nimmt soviel Mühe auf sich, ein Gespenst zu kreieren, wenn man es nicht zu irgendetwas benutzen kann.

Und Gespenster dienen nun einmal dazu, jemanden einzuschüchtern.

Daß allerdings die eigene Kanzlerin ihre ganze Energie dazu einsetzt, ihr eigenes Volk am Boden zu halten und ihm zu schaden, ist auf dieser Welt vermutlich einmalig.

.

LG, killerbee

.

merkel vampir

.

PS:

Zum Schluss noch ein bisschen echte Science-Fiction. Jedem von uns ist klar, daß diese NSU-Geschichte extrem kontraproduktiv ist, eine Integration der Türken in Deutschland herbeizuführen. Stattdessen gibt Merkel den Türken ein Instrument mehr in die Hand, die Deutschen mit der Nazi-Keule windelweich zu klopfen.

Warum?

Warum werden die Türken so hofiert und die Deutschen so erniedrigt?

Nun, die EU ist eine Diktatur, aber sie ist bis jetzt ein zahnloser Tiger.

Wenn Holland aus der EU aussteigen wollte, wie sollte die EU die Holländer daran hindern?

Die EU braucht also eine Armee.

Die bei weitem größte Armee hat die Türkei.

Dies, und NUR DIES, ist der Grund, warum die EU die Türkei als Mitglied will.

Die bei weitem größten Skeptiker der EU gibt es in Deutschland.

Was liegt also näher, als die Türken gegen die Deutschen aufzuhetzen, so daß bei einem Austritt der Deutschen aus der EU die aufgehetzten türkischen Soldaten weniger Skrupel haben, auf deutsche Nazis zu schießen, die wehrlose Türken ermordet haben?

Es wäre dies eine weitere Skrupellosigkeit Merkels, die ohnegleichen ist.

Sie macht die Deutschen bewusst und geplant zu Sündenböcken, so daß eine türkische EU-Armee weniger Skrupel hat, gewaltsam gegen das deutsche Volk vorzugehen!

Eine Kanzlerin, die eine Mordserie auf Auslandstürken erfindet, so daß die Türken später einen Vorwand haben, um gegen das deutsche Volk vorzugehen, falls es die EU verlassen will?

Also eine “False Flag”-Operation, bei der die späteren Opfer (die Deutschen) den Aggressoren (die Türken) den Vorwand für die Aggression vortäuschen?

Dies wäre mal etwas Neues. Ich sage ja, daß die weiße Rasse eine der intelligentesten ist.

Aber Koreaner sind auch nicht dumm ;-).

.

.

Read Full Post »

.

kristina-schroeder1

Kristina Schröder, Bundesministerin für Senioren

.

Damit wir nicht im luftleeren Raum diskutieren, sollen hier zunächst die Fakten auf den Tisch.

1) Rosemarie F. war eine 67 Jahre alte Frau, schwer krank und behindert.

.

2) Ihr Arzt hat bestätigt, daß ihr der Stress einer Wohnungsräumung nicht zuzumuten wäre und er hatte vollkommen Recht. Rosemarie F. starb nur wenige Tage nach der Zwangsräumung in einer “Wärmestube”.

.

3)

Sie bezieht Rente vom Amt für Grundsicherung. Sie wohnte zur Miete in einer Eigentumswohnung.

Die Miete wurde direkt vom Amt für Grundsicherung an die wechselnden Eigentümer_innen überwiesen.

Durch Eigentümerwechsel, Krankheit und Krankenhausaufenthalte ist die Miete nicht rechtzeitig gezahlt worden. Dies führte zu Kündigung und zum Räumungstitel.

Das sollen sich all die Klugscheißer hinter die Ohren schreiben, die der Frau die Schuld geben.

Was glaubt denn ihr, was ihr mit 70 Jahren bekommt? Glaubt ihr im Ernst, ihr werdet mehr als die Grundsicherung bekommen?

Schön, wenn ihr JETZT viel Geld habt, aber wer sagt, daß das so bleiben wird?

Vielleicht bekommt ihr bald eine chronische Krankheit, mit teuren Medikamenten und eure Versicherung zahlt nicht mehr?

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell in einem korrupten Gesundheitssystem all der schöne, von euch erarbeitete Wohlstand dahinschmelzen kann…

Diese Frau ist nicht der asoziale Abschaum, als den viele sie gleich abstempeln, um weiterhin schön die Augen vor der Realität verschließen zu können.

Diese Frau steht in wenigen Jahren für den Durchschnittsrentner!

Oder glaubt ihr, daß diese Staatssimulation hier in nächster Zeit sozialer werden wird?

.

4)

Am Donnerstag, den 21.02.2013, begleiteten ein Dutzend Aktivist_innen des Bündnisses „Zwangsräumung verhindern“ Rosemarie F. bei einem Besuch des Sozialstadtrats von Reinickendorf, Andreas Höhne (SPD). Dieser sagte eine Übernahme vergangener Mietschulden sowie der zukünftigen Miete zu. Dies wurde schriftlich durch den Fachbereich Allgemeine Soziale Dienste bestätigt. Der Sozialstadtrat hat dies der Eigentümerin der Wohnung
telefonisch mitgeteilt.

Hier seht ihr, daß die Linken den Rechten Lichtjahre weit voraus sind! Die wissen nämlich, wo die verantwortlichen Ansprechpartner sind, sie gehen mit einem Dutzend dorthin und lassen sich die Aussagen schriftlich bestätigen.

Wie Rechte Probleme lösen, kennen wir ja zu Genüge: Wenn die Polizei bestimmte Gebiete meidet, lernen sie den koran auswendig und fordern ein islamverbot.

Auf die Idee, bei diesem Problem mit einem Dutzend Nachbarn zur Polizeiwache/Innensenator zu gehen, kommt ein Rechter aufgrund seiner Obrigkeitshörigkeit nichtmal in tausend Jahren; denn der Innensenator hat bestimmt viel wichtigere Sachen zu erledigen, als sich um die innere Sicherheit der Bürger zu kümmern, gell?

Während man den hirntoten Konservativen also zu Recht Vorwürfe machen muss, daß sie schon bei den Verantwortlichkeiten versagen, haben die Linken in diesem Fall absolut korrekt und zielführend gehandelt.

.

5)

Die schriftliche Zusage der Mietübernahme überbrachten Aktivist_innen umgehend der Eigentümerin. Diese war aber nicht zu einem Gespräch bereit. An ihrer Stelle nahm der Ehemann der Eigentümerin die schriftliche Zusage der Mietübernahme an. Eine Rücknahme der Kündigung lehnte er trotzdem kategorisch ab, da es einen langen Konflikt mit Rosemarie F. gäbe. Allerdings ist seine Frau erst seit 01.08.2012 Eigentümerin der Wohnung. Weiterhin beschuldigte er das Bezirksamt nicht rechtzeitig gehandelt zu haben und sagte über Rosemarie F. „solche Leute sollten im Dschungel wohnen“ oder sich „umbringen“.

So, langsam kommen wir zum Knackpunkt der Geschichte.

Es sind IMMER Deutsche, die in Deutschland die Wurzel des Problems sind!

Und es sind IMMER dieselben Gründe, warum diese Deutschen so handeln: Gier nach Macht, Gier nach Geld

Typisch für dieses feige, gierige Gesindel ist natürlich, daß sie stets selber im Hintergrund bleiben und andere die Drecksarbeit machen lassen.

Letztlich hat der Ehemann der gierigen Eigentümerin ja genau das bekommen, was er wollte: die Frau ist tot.

Ist ihm vermutlich scheißegal.

.

Achja, nur mal eine Zwischenfrage:

Was glaubt ihr, welche Partei die Wohnungseigentümerin und ihr Ehemann wählen?

Für mich sind das CDU-oder FDP-Wähler in Reinkultur.

Bis zum Mark zerfressen von Geldgier, sämtlicher Menschlichkeit beraubt.

Und wenn man ihnen einen Spiegel vorhält, so daß sie ihre eigene Fratze sehen, haben sie immer eine Ausrede parat:

“Aber das machen doch alle so! Wenn ich es nicht gemacht hätte, hätte es ein anderer gemacht”

Für mich ist die gesamte Anhängerschaft der Regierungsparteien entmenschlichter Abschaum.

.

Ich muss mich angesichts dieser jetzigen Entwicklung und der Kommentare bezüglich dieses Falles immer wundern, wenn irgendwelche Leute behaupten, diese Staatssimulation sei “links” oder werde von Gutmenschen regiert.

Es ist dies der größte Schwachsinn, den man verbreiten kann; ich glaube, daß vielmehr die Rechten gewonnen haben und schlau genug sind, die Linken für sich arbeiten zu lassen.

Betrachten wir doch mal ganz unvoreingenommen die Situation in der BRD:

.

Wir haben Dauerpraktika, Leiharbeit, befristete Arbeitsverträge.

Die Preise für Eigentum, insbesondere Immobilien, sind derart angestiegen, daß die meisten Menschen mit normaler Arbeit niemals ein eigenes Haus errichten können.

Die Arbeiter sind nur noch bewegliches Menschenmaterial.

Die Justiz/Politik sichert den Status quo durch die Gesetzgebung und Urteile ab.

Wer keine Arbeit hat, wird durch die Schikane der ARGE völlig entmenschlicht.

Es gibt Kartelle und der Staat ist unwillig, in die gierige Preispolitik einzugreifen.

Es gibt de fakto Zwangsarbeit (“Aufstocker”)

Die Gesundheitsversorgung weiter Teile der Bevölkerung ist ein Skandal.

Die BRD beteiligt sich an imperialistischen Angriffskriegen.

Die BRD benutzt Steuergelder, um Banken zu “retten”.

Die BRD vernichtet durch die Einfuhr von Leistungsbeziehern alle sozialen Sicherungssysteme.

.

Während in Berlin der “Durchschnittsdeutsche” abgestochen wird, ohne daß die Staatsgewalt darauf reagiert, stellt er  140 Polizisten und 30 Einsatzfahrzeuge bereit, damit ein Vermieter ungehindert eine 67-jährige Behinderte auf die Straße schmeißen kann!

.

So, liebe Leser; nun erzählt mir doch mal bitte, was genau in der BRD jetzt so “links” sein soll?

Welche dieser Maßnahmen hat die Situation des Arbeiters verbessert, wo ist die soziale Gerechtigkeit?

Das einzige, was ihr ständig als “links” wahrnehmt, ist die Immigration.

Aber was genau ist daran links? Nichts!

.

Wenn man alles zusammennimmt, haben wir es im Moment mit dem globalen Kapitalismus in Reinkultur zu tun und das ist unter anderem der Grund, warum ihr bei PI niemals eine Solidarisierung mit der Arbeiterschaft erleben werdet!

Und natürlich sind diese Kapitalisten keine Idioten, im Gegensatz zum Fußvolk der Linken.

Um ihre Ziele zu erreichen, gingen sie geschickt vor und griffen die Linken an ihrer Basis an, nämlich dem Nationalismus!

Alle Errungenschaften des Sozialstaates sind auf dem Solidaritätsprinzip aufgebaut und dieses lässt sich halt nur national verwirklichen.

Um also den Sozialstaat zu vernichten, mussten die Kapitalisten den Linken einreden, daß Nationalismus und völkischer Zusammenhalt “rechts” sei und außerdem gaben sie ihrer Forderung nach Globalisierung einen anderen Namen: “Multikulti”, was nach Ringelpiez mit Anfassen klingt.

Durch die ständige Wiederholung dieses Mantras, daß die Grundlage des Sozialstaates, nämlich der Nationalismus, “rechts” sei, konnten sie die bekloppten Linken dazu bringen, genau den Ast abzusägen, auf dem sie saßen!

.

Auf diese Weise hat sich für Leute wie mich eine Zwickmühle ergeben.

Die Rechten sind an der Macht und wollen nichts ändern.

Die Linken wollen etwas ändern, aber bekämpfen die Grundlage, mit der sie etwas verändern könnten, nämlich den nationalen Zusammenhalt.

Die Rechten verachten mich, weil ich mich für die Verlierer des Systems einsetze und beschimpfen mich als Linken.

Die Linken wiederum bekämpfen mich, weil sie den Nationalismus für “rechts” halten.

.

Aus diesem Dilemma gibt es genau zwei Wege:

1) Die Rechten fangen an, sich mit Leuten wie Rosemarie F. zu solidarisieren; doch wenn ich mir den Kommentarbereich bei welt-online so anschaue, bin ich angewidert. Kübelweise wird Schmutz und Häme über diese Frau ausgeleert; ich glaube, daß Rechte an sich nicht fähig sind, Mitgefühl zu empfinden.

2) Die Linken beginnen zu begreifen, daß es keinen internationalen Sozialismus, sondern nur einen nationalen gibt.

.

Sollte weder 1) noch 2) gelingen, bleibt nur wieder die alte Erkenntnis, daß sich Dummheit in der Evolution noch nie durchsetzen konnte.

Die Rechten, unfähig und unwillig mit den Armen in Deutschland zusammenzuarbeiten, werden nie etwas reißen und ich finde es auch gut, wenn diese Menschen aussterben. Ein Volk, das die Solidarität als Haupttugend nicht mehr hat, muss weg.

Und wenn die Linken letztlich zu dumm sind zu erkennen, daß sie die letzten 30 Jahre von den Kapitalisten verarscht wurden und im Grunde DEREN Agenda vorantreiben, dann müssen sie halt auch verschwinden.

Man kann nicht “Deutschland verrecke” schreien und dann darüber jammern, wenn kranke Rentner aus ihren Wohnungen geschmissen werden, denn das ist es doch, was sie im Grunde fordern!

.

Ich setze meine Hoffnung wie gesagt eher in ein Umdenken der Linken, als in eine Solidarisierung der Rechten.

Trotzdem wird es irgendwann als Treppenwitz in die Geschichte eingehen, daß die Linken drauf und dran waren, den Sozialstaat durch Massenimmigration zu vernichten, nur weil die Kapitalisten ihre Globalsierungsagenda als “Multikulti” verniedlicht hatten…

.

LG, killerbee

.

PS

Hier mal das, was mir die lieben CDU-Wähler und Hans-Peter Friedrich Anbeter so im Kommentarbereich dalassen:

National”-SOZIALISTISCHER DRECK verrecke. “ki11erbee” KREPIER UND ZWAR SOFORT !!! Wär besser für krypto-muslimischen Dreck wie dich und deinesgleichen sonst wird eines Tages nachgeholfen !! NS-Musel krepier Krypto-Musel krepier !! “Die eigene kriminelle Jugend” seit wann sind Nigger und Kanaken seit wann ist Musel-Migrantenjugend die “eigene” Jugend ??? Metapedia-Kryptomuseln nehmt eure Dreckfinger aus dem Nationalismus heraus und krepiert ihr seid das letzte was die Welt braucht.
Sozialismus verrecke !!!
“National”-Sozialismus verrecke !!!
Musel verrecke !!!
“Ki11erbee” verrecke !!!!

.

.

Read Full Post »

.

merkel

Sekundenkleber ist kein Spielzeug!

.

Ich erspare euch die Rede von Merkel, wer sie lesen möchte, kann das gerne hier tun.

Stattdessen schaue ich mir an, welche Schlüsse die Reaktionen der PI-Leserschaft erlauben.

“Angela Merkel (FDJ) ist die Fortsetzung der “DDR” mit anderen Mitteln!”

Carl von Clausewitz, 1780 – 1831

Ich wollte im Herbst erst das “kleinere Übel” (schwarz-gelb) wählen, aber das hat rotzgrün bereits links überholt.

Geht wohl doch nur AfD, als Denkzettel für die BlockflötInnen!

Es handelt sich hierbei um den Stammkommentator Eurabier, der den Leser auf vielerlei Weise manipuliert.

1) Angela Merkel ist nicht in der “FDJ”, sie ist in der CDU. Sie koaliert mit der CSU. Und mit der FDP. Angela Merkel wird mit über 90% von allen Mitgliedern der CDU wiedergewählt.

Indem Eurabier explizit Merkel kritisiert, aber mit keinem Wort die CDU erwähnt, soll der Eindruck erweckt werden, es handele sich bei ihr um einen “sozialistischen Ausrutscher” und die jetzigen Entwicklungen hätten nichts mit der CDU zu tun, was grundfalsch ist.

2) Beim jetzigen System handelt es sich um den puren, globalen Kapitalismus. Leiharbeit, unbezahlte Praktika, nur befristete Arbeitsverträge, Cross-Border-Leasing (also Verkauf von Volkseigentum an private Konzerne und Zurückmieten desselben), Zerstörung der Nationalstaaten, ausufernde Kriminalität, Überwachung, gleichgeschaltete Justiz, gleichgeschaltete Medien, Privatisierung von Volkseigentum, ständige Erhöhung der Staatsschulden, imperialistische Angriffskriege um Ressourcen, sind typisch kapitalistisch.

Ich bestreite nicht, daß die DDR als Diktatur natürlich ebenfalls einige dieser Charakteristika aufwies, doch auch die Endstufe des Kapitalismus ist natürlich eine Diktatur.

Im Sozialismus gab es zwar Massenmorde an der eigenen Bevölkerung, aber es ging niemals um Ausrottung/Ersetzung des Volkes, denn wer sollte sonst die Arbeit machen?

Im Sozialismus gab es keine Leiharbeit, die Zeitarbeitsfirmen sind als Zwischenhändler für Menschen typisch kapitalistisch.

Im Sozialismus haben die Menschen Festanstellungen gehabt; der wurzellose Wanderarbeiter ohne Chance, jemals Eigentum in Form eines eigenen Hauses zu erwerben, ist typisch kapitalistisch.

Im Sozialismus wurde Kriminalität als Störfaktor angesehen und bekämpft; in der kapitalistischen Diktatur, die sich das Mäntelchen der Demokratie umhängt, ist Kriminalität erwünscht, weil sie die Legitimation für die weitreichenden Kompetenzen des Staates (Überwachung, “Patriot Act” und dergleichen) darstellt.

Im Sozialismus gab es niemals die Bestrebungen, Volkseigentum zu privatisieren oder “Cross Border Leasing” zu betreiben.

Im Sozialismus gab es bei weitem nicht so viel Rassendurchmischung wie im Kapitalismus. Es ist vor diesem Hintergrund nachgerade lachhaft, dem Sozialismus “Vereinheitlichung” vorzuwerfen; es ist der Kapitalismus, der den Einheitsmenschen erschaffen will!

Im Sozialismus wurde keine einzige Bank gerettet!

Im Sozialismus wurde keine einzige Bank gerettet!

Im Sozialismus wurde keine einzige Bank gerettet!

Im Sozialismus wurde nach den Begabungen der Kinder differenziert; nicht jeder Depp konnte Medizin studieren! Der Sozialismus indoktrinierte Kinder natürlich, aber er war zugleich darauf angewiesen, die Talente zu fördern, weil die Kinder von heute ja eventuell die Wissenschaftler von morgen sind.

Im Kapitalismus hingegen wird jede Differenzierung abgeschafft, das Niveau wird auf den Schwächsten heruntergeschraubt, weil es einfach billiger ist. Eine Indoktrinierung findet genauso statt, aber zugleich erfolgt eine systematische Verdummung der Kinder.

Warum? Vermutlich, weil schlecht ausgebildete Kinder die Legitimation für weitere Zuwanderung von “Fachkräften” sind und es für die Kapitalisten wohl die höchste Priorität darstellt, zuerst die Völker als solche zu vernichten.

Später, wenn der Kapitalismus den Einheitsmenschen erschaffen hat, wird es eventuell auch wieder kompetetiver im Bildungswesen zugehen.

.

Insgesamt kann man sagen, daß sowohl Sozialismus als auch Kapitalismus diktatorische Züge annehmen, weil die Nutznießer beider Systeme die Menschen ausbeuten und dieser Zustand nur durch permanente Überwachung und gewaltsame Unterdrückung aufrecht erhalten werden kann.

Der Haupt-Unterschied zwischen beiden System besteht darin, daß der Sozialismus eher zu geschlossenen Grenzen neigt, weil die Planwirtschaft am besten in einem System umzusetzen ist, das relativ ungestört ist.

Der Kapitalismus hingegen ist IMMER global, er braucht den Überschuss an Arbeitern, den Überschuss an Konsumenten; es gibt im Kapitalismus kein “genug”.

Anschaulich: Es gab einen National-Sozialismus, der überaus erfolgreich war.

Es gab aber niemals einen nationalen Kapitalismus!

Die erste Forderung jedes Kapitalisten ist IMMER die Expansion, die Globalisierung!

.

3) Eurabier ist das perfekte Beispiel für den faktenresistenten CDU-Wähler. Jedesmal regt er sich darüber auf, wie viele Deutsche von Merkels türkischer Soldateska totgeschlagen werden, aber die Partei, die den Innenminister stellt, wird brav wiedergewählt.

Ihr wisst warum:

“Ach, die Linksrotgrünen wären bestimmt noch schlimmer”

.

4) Die CDU war rechts, sie ist rechts und sie wird immer rechts sein. Der Grund für die Angleichung von SPD/Grünen an die CDU ist darauf zurückzuführen, daß diese Parteien ebenfalls globalistisch/imperialistisch unterwandert sind.

Indem Eurabier also so tut, als wäre die jetzige Politik “links”, wird beim Leser als Reflex die “rechte” Gegenreaktion ausgelöst.

Und “rechts”, da ist halt nur die CDU/CSU mit Aussicht auf Überspringen der 5% Hürde.

Was die “Alternative für Deutschland” angeht, so finde ich diese Partei nicht schlecht. Ich finde alles gut, was den Politikern etablierter Parteien Stimmen entzieht.

Aber daß das deutsche Volk durch eine Partei gerettet wird, ist lachhaft; ein Volk kann sich grundsätzlich nur selber retten.

Kein einziger Despot in der Geschichte der Welt ist jemals durch systemimmanenten Widerstand gestürzt worden; hätten die DDR-Bürger darauf gehofft, daß endlich eine neue Partei gegründet würde, die die Wiedervereinigung herbeiführt, stünde die Mauer heute noch.

Wer etwas will, muss es selber tun.

Klingt banal, ist banal, aber wird dadurch nicht weniger wahr.

.

Zum Schluß möchte ich noch einen Kommentar herauspicken:

Mein Gott warum hast du uns verlassen? Oder, warum schickst du uns erst Hitler, dann Merkel?

Bei dem Kommentator handelt es sich völlig offensichtlich um einen Konservativen, weil er sich genauso verhält wie ein Säugling:

Er selber ist völlig verantwortunglos, die jetzige Situation ist “gottgegeben”; Gott schickte Hitler, Gott schickt Merkel.

Zuerst möchte ich erwähnen, daß der Vergleich Hitler/Merkel hinkt; Hitler arbeitete im Auftrag des deutschen Volkes und wollte es schützen.

Merkel arbeitet im Auftrag anderer und verrät ihr Volk bei jeder Gelegenheit und auch ohne besondere Belohnung.

Der Grund, warum das deutsche Volk zu Hitler stand, lässt sich leicht über die Geschichte herausfinden; Hitler hat dem deutschen Volk tatsächlich geholfen, die Arbeitslosigkeit überwunden und den Menschen Hoffnung gegeben.

Warum das deutsche Volk nun jedoch zu Merkel steht, ist mir unerklärlich.

Kein Politiker hat dem deutschen Volk mehr Schaden zugefügt als Merkel.

Wer also so unendlich dumm fragt, womit das deutsche Volk Merkel verdient habe, dem kann ich nur genauso dumm antworten:

Indem ihr sie mehrheitlich seit fast 10 Jahren im Amt bestätigt!

Nicht Gott schickt euch also Merkel, sondern das deutsche Volk wählt sie in freier, geheimer und gleicher Wahl!

Man kann nicht eine Handlung ausüben und sich dann für die Konsequenzen unverantwortlich erklären.

Man kann nicht nur im Bett liegen, sich von fast-food ernähren und dann so tun, als wäre man unschuldig an seiner Fettleber.

Man kann nicht Merkel wählen und dann so tun, als sei man für Merkels Regierung nicht verantwortlich.

Man kann sogar im Extrem soweit gehen zu sagen, daß man für alles verantwortlich ist, gegen das man sich nicht wehrt.

Wenn mir also Deutsche erzählen, sie wären an der jetzigen Situation in Deutschland unschuldig, lache ich sie einfach nur aus.

Völker verdienen kein Mitleid; Völker sind viel zu mächtig, als daß man ihnen etwas gegen ihren Willen aufzwingen könnte.

Wenn ein Volk also leidet, dann nur deshalb, weil es zu schwach ist, eine Veränderung herbeizuführen.

Schwäche ist aber kein Grund für Mitleid, Schwäche ist ein Grund für Bestrafung.

Wenn 80 Millionen Deutsche zu schwach sind auch nur anders zu wählen, so haben sie jegliches Recht auf Mitleid verwirkt.

Und ich rede hier gar nicht davon, wie einfach es für 80 Millionen Deutsche wäre, 500 Bundespolitiker zum Teufel zu jagen, wenn sie es wirklich wollten.

Während die Spanier aber offensichtlich sehr intelligent sind und angefangen haben, sich vor den Häusern ihrer Politiker zu versammeln und sie verantwortlich zu machen, kämpfen die Deutschen mehrheitlich immer noch gegen die Opposition oder Gespenster.

Wenn ich davon höre, daß die Hinterbliebenen eines deutschen Opfers sich vor dem Bundesinnen-oder Bundesjustizministerium oder der örtlichen Polizeiwache versammeln, ändere ich meine Meinung über das deutsche Volk.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

american-express-platinum

.

Herr Müller hat für sich und seine Familie durch seine Arbeit ein schönes Einfamilienhäuschen aufgebaut, mit einem wundervollen gepflegten Garten, dazu ein Ferienhaus am Bodensee. Er fährt einen dicken Mercedes und hat sogar noch Geld für einen Sportwagen und ein “SUV”.

.

Dieser Besitz erregt nun den Neid eines Nachbarn, der zufällig eine Bank besitzt und dieser hat einen raffinierten Plan ausgearbeitet, um an den Besitz von Herrn Müller zu kommen:

Er verteilt an alle Bewohner der Straße Kreditkarten mit unbegrenzter Deckung, so daß diese nach Herzenslust einkaufen können.

Im Kleingedruckten des Kreditkartenvertrages steht, daß die Karten jederzeit von der Bank eingezogen werden können und Herr Müller mit seinem Vermögen haftet.

.

Der Bankier muss nun überhaupt nichts mehr machen, um an den Besitz von Herrn Müller zu kommen, außer warten.

Und zwar solange, bis die Kreditkarteninhaber soviel Schulden im Namen von Herrn Müller gemacht haben, bis er sich dessen Besitz nehmen kann.

Dann zieht er die Kreditkarten wieder ein und hat den perfekten Raub verübt!

.

—————————————-

.

Was war der Clou an dieser Geschichte, das unglaubwürdige?

Es war natürlich die Tatsache, daß man nicht einfach eine andere Person ohne deren Zustimmung für das Verhalten anderer haftbar machen kann.

Ich kann nicht einfach nach Herzenslust einkaufen und sagen: “Herr Müller zahlt!”, das ist nichts weiter als Diebstahl.

Ein Glück, daß der Gesetzgeber einem solchen Verhalten einen Riegel vorgeschoben hat, so daß diese perfide Art des Diebstahls nicht existiert!

.

Wirklich?

Wenn Herr Schäuble freiwillig statt einer Jahrestranche gleich das Doppelte an den ESM überweist, wer zahlt die damit verbundenen Zinsen der Staatsverschuldung?

Zahlt Herr Schäuble sie von seinem Gehalt, muss er mit seinem Besitz dafür einstehen oder ist es nicht vielmehr das deutsche Volk, das für das Verhalten von Schäuble büßen muss?

.

Wenn Frau Merkel in den Jahren 2011/2012 jeweils eine Million Ausländer nach Deutschland geholt hat, ihnen HartzIV, Kindergeld, etc. zahlt, tut sie das von ihrem eigenen Geld, steht sie mit ihrem Besitz für ihre Entscheidungen ein?

Oder ist es nicht vielmehr so, daß Merkel einfach macht und das dafür benötigte Geld vom deutschen Volk aufgebracht werden muss, welches niemals in den Entscheidungsprozess mit eingebunden wurde?

.

Wenn Frau Merkel beschließt, ihren Freunden in der Hochfinanz noch ein wenig mehr Geld zu schenken und dadurch die Staatsverschuldung hochtreibt (was natürlich wieder mehr Zinseinnahmen für ihre Freunde bedeutet), um wieviel Euro vermindert sich dann ihr Gehalt?

Oder ist es nicht auch hier so, daß ausschließlich das Volk wieder ungefragt für die Entscheidungen von Merkel haften muss, die selber keinerlei negative Konsequenzen befürchten muss?

.

ackermann_merkel

.

Ihr seht also, daß beim Prinzip “Staat” genau mein fiktives Eingangsbeispiel umgesetzt wurde:

Die Politiker können nach Herzenslust “shoppen”, die Rechnung bekommt das Volk.

Und das Ende ist ebenfalls abzusehen; die Shoppingtour hört genau dann auf, wenn die durch das Zinseszinssystem stetig schneller steigenden Schulden in etwa dem Besitz des jeweiligen Volkes entsprechen.

Letztlich dienen die Staatsschulden also dazu, Volkseigentum zu privatisieren und somit die Nationalstaaten aufzulösen.

Denn ohne Besitz gibt es keinen Staat; wo soll ein Volk denn leben, wenn sogar der Grund und Boden jemand anderem gehört?

.

Wenn ihr Politik auf ihre Essenz herunterkocht, kommt ihr letztlich immer auf einen Begriff:

Raub

.

Warum gibt es Propaganda?

Um den Menschen zu verschleiern, daß sie beraubt werden.

.

Warum gibt es Überwachung?

Um herauszufinden, wieviele Menschen gegen den Raub aufbegehren.

.

Warum gibt es den Schuldkult?

Damit die Menschen sich nicht gegen den Raub wehren.

.

Warum gibt es die Staatsverschuldung?

Um eine Legitimation für den Raub zu haben.

.

Warum die Kriminalität der türkischen Merkel-Soldateska?

Damit die Bürger verängstigt sind und ihnen der ablaufende Raub nicht bewusst wird.

.

Wozu Gesetze?

Um den Raub legal erscheinen zu lassen.

.

Wozu die EU?

Um mehr Leute berauben zu können.

.

Wozu Wahlen?

Um den Leuten vorzugauckeln, der Raub wäre von ihnen gewünscht, weil sie den Räuber ja selbst ausgewählt haben.

.

Die Organe des Staates brauchen eine Kontrolle durch das Volk.

Indem der Staat sich selber die Fähigkeit gegeben hat, sich zu verschulden, ist sämtliche Einflußmöglichkeit des Volkes verschwunden.

Selbst Steuerboykott kann einen Schäuble nicht mehr in die Knie zwingen, er macht einfach weiter Schulden, wälzt die Last auf die anderen ab und lässt den Mittelstand mit seinem Besitz bluten.

Und der Mittelstand ist natürlich nicht auf Schäuble wütend, der ihn beraubt hat, sondern auf

“die faulen Hartzer, die nichts tun und trotzdem genug Geld zum Leben bekommen!”

Die wahren Parasiten sind IMMER die Politiker; es ist vielleicht kein Zufall, daß Politik und Parasitismus mit demselben Buchstaben beginnen.

.

Welchen Weg hinaus gibt es aus dieser Situation?

Indem man sich klarmacht, daß man Papier zerreißen kann.

Daß ein Raub nicht dadurch legitimiert wird, indem der Räuber einem ein Papier hinhält, auf dem steht: “Ich habe das Recht,  dich zu berauben”

Daß ein Raub nicht dadurch legitimiert wird, indem er sich durch eine korrupte Justiz und Polizei den Anschein von Rechtmässigkeit verleiht.

Man muss zur “griechischen Geisteshaltung” übergehen:

Wir haben keine Schulden.

Unser Besitz gehört uns.

Wenn ihr ihn wollt:

Molon Labe

Molon Labe = Komm und hols dir!

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

neid

.

“Etwas wie “freie Presse” gibt es nicht und hat es niemals in der Geschichte gegeben. [...]

Das Geschäft der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, dreist zu lügen, zu verunglimpfen, an den Füssen des Mammon zu kriechen und seine Rasse für das  tägliche Brot zu verkaufen. [...]

Wir sind intellektuelle Nutten.”

John Swinton, Herausgeber der New York Times

.

Gestern gab es bei welt-online einen “livechat” mit einer Hartz IV-Empfängerin, die sagte, daß ihr Hartz IV zum Leben reicht und sie gar keine Arbeit suchen will.

Ich will gar nicht darauf eingehen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, daß es sich bei dieser Person in Wirklichkeit um einen Strohmann handelte, die einfach nur eine Rolle spielte, um das deutsche Volk gegen die Schwächsten, nämlich die Dauerarbeitslosen aufzuhetzen.

Nein, ich will auf etwas ganz anderes hinaus:

Wo genau ist jetzt der Skandal, daß HartzIV ausreicht, einer Person ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen?

Ich meine, was denn sonst? Dafür wurde es doch geschaffen, oder sehe ich das falsch?

Sind die Deutschen erst dann zufrieden, wenn das HartzIV soweit gekürzt wird, daß die Arbeitslosen verhungern und erfrieren, oder was?

.

Und noch ein anderer Denkanstoß:

Susanne Müller also sagt, daß HartzIV ihr zum Leben ausreicht und die Reaktion ist eine Empörung des deutschen Volkes.

Nehmen wir die Leute, die sich empören.

Nun konfrontieren wir dieselben Leute ganz theoretisch damit, daß die staatlichen Zuwendungen für Zigeuner nicht ausreichen, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Reaktion: Dieselben Leute empören sich diesmal darüber, was denn dem Staat einfällt, den armen Zigeunern nicht genug Geld zu zahlen!

.

Was ist das Fazit?

Das deutsche Volk ist so zerfressen von Neid, Missgunst und Selbsthass gegeneinander, daß sie am liebsten ihre Volksgenossen, die keine Arbeit haben, verrecken sehen wollen, während sie es zugleich unerträglich finden, wenn Zigeuner zuwenig Geld bekommen!

Die Heuchler finden es menschenverachtend, wenn Zigeuner vom Staat nicht genügend zum Leben erhalten, aber echauffieren sich darüber, daß deutsche Arbeitslose Geld erhalten, das zum Leben reicht?

Das heißt für mich, daß diese Leute in ihren arbeitslosen Volksgenossen gar keine Menschen mehr sehen, oder?

Sind also Menschen, die in der BRD keine Arbeit mehr finden, automatisch ihrer Menschlichkeit beraubt?

.

Ich meine, wo soll die Arbeit denn herkommen?

Von der Leyen startet bei Millionen deutscher Arbeitslosen eine “Fachkräfteoffensive”, es gibt Migrantenquoten und dann tritt das Volk noch auf die eigenen Leute ein, die aufgrund dieser Maßnahmen keine Arbeitsstelle mehr erhalten?

.

fachkraefteoffensive

.

Die Begriffe “Volk” und “Solidarität” sind unzertrennbar miteinander verbunden. Es gibt kein unsolidarisches oder unsoziales Volk; es ist das Kennzeichen eines Volkes, daß es den Schwächsten hilft.

Umgekehrt folgt daraus natürlich, daß man ein Volk ganz einfach von innen heraus vernichten kann, indem man ungezügelte Selbstverwirklichung, Egoismus, Gier und Neid propagiert.

Das BRD-Regime hat ein vitales Interesse daran, die Menschen zu vereinzeln, sie gegeneinander aufzuhetzen und bedient sich dabei mit Vorliebe negativer menschlicher Eigenschaften, eben des Neides.

.

Aber letztlich muss man die Frage stellen:

Ist ein Volk, das den eigenen Arbeitslosen den Tod wünscht, während es Fremden gar nicht genug spenden kann, nicht schon lange abgeschafft?

Ist dieser Hass auf das eigene Volk nicht ein untrügliches Zeichen dafür, daß es das deutsche Volk gar nicht mehr gibt?

.

LG, killerbee

.

PS

Man kann sagen, daß “der Schoß ist fruchbar noch, aus dem das kroch”.

Es gibt in Deutschland mittlerweile einen allgegenwärtigen Rassismus.

Daß dieser nun gegen die Deutschen gerichtet ist, macht ihn nicht besser.

Und die eigentliche Ironie dabei ist, daß die größten Rassisten diejenigen sind, die sich den Kampf gegen den Rassismus auf die Fahnen geschrieben haben.

Wie war das mit den drei Fingern, die auf einen zurück zeigen, wenn man auf jemand anderen zeigt?

.

.

Read Full Post »

.

Meiner Meinung nach gibt es eine Fehleinschätzung bezüglich des Begriffes “Diskurshoheit”. Viele Leute meinen nämlich, dass man durch bessere Argumente diese Hoheit im öffentlichen Diskurs erlangt und dadurch ein Umdenken in der Bevölkerung erzielen kann.

Fakt ist jedoch folgendes:

1) Die ausländischen Söldner von Merkel haben die Innenstädte nicht deswegen eingenommen, weil sie im Internet die besten Argumente für die Übernahme deutscher Innenstädte und eine Verfolgung der Einheimischen vorgelegt haben.

Sie haben die Innenstädte deshalb eingenommen, weil sie vom Regime beschützt werden und ihnen freie Hand gelassen wird; Polizisten meiden bestimmte Gebiete, verweigern Deutschen Hilfe, Richter sprechen gefährliche Kriminelle immer wieder frei und die Politiker versuchen jeden als “rechts” zu stigmatisieren, der die unhaltbaren Zustände anprangert.

Die einheimischen Deutschen hingegen haben sich auf Blogs verkrochen, wo sie schon seit Jahren vom Bürgerkrieg und vom “großen Knall” schwadronieren, weil sie tagsüber arbeiten und sich abends nicht mehr raustrauen.

.

2) Die Argumente der Leute, die die jetzige Hoheit über die Deutung der gesellschaftlichen Entwicklungen haben, sind so bescheuert, dass selbst ein 10-jähriger ihre Unlogik erkennt.

Nichtsdestotrotz werden tagein tagaus dieselben Parolen vom Endsieg des Euros geschwungen, wenn man nur die “Feuerkraft des ESM” erhöhen könnte, etc.

Der Grund dafür, dass das BRD-Regime die Diskurshoheit hat, sind also keinesfalls gute Argumente, sondern die Tatsache, dass seine Parolen die ganze Zeit von den Mainstreammedien wiederholt werden. Und da die meisten leider desinteressiert und denkfaul sind, übernehmen sie als “eigene Meinung” die Meinung, die sie häufiger hören.

Völlig ungeachtet der Tatsache, dass sie mit eigenen Augen die Wirklichkeit sehen, welche ganz eindeutig im Widerspruch zur staatlich verordneten Propaganda ist.

.

Wenn man die Diskurshoheit des Regimes zerstören will, muss man offensiv vorgehen. Einfach im stillen Kämmerlein die besseren Argumente zu haben, ist uninteressant, wenn täglich Millionen über die Massenmedien ihren Chip eingesetzt bekommen.

Der Weg, die Diskurshoheit zu bekommen, besteht also in der Übernahme der Massenmedien.

Und wir wissen alle, dass das schlicht nicht passieren wird.

Ein “Marsch durch die Institutionen” für uns kommt ca. 40 Jahre zu spät und das jetzige Regime ist nicht so naiv, dass es sich selber durch irgendwelche Leute ersetzen ließe, die eine andere Meinung vertreten.

Die Despoten haben erkannt, dass sie über die Kontrolle der Massenmedien und des Lehrstoffes in den Schulen jeden Tag viele tausend kleine Abziehbilder ihrer selbst erzeugen, so dass für jeden Zweifler und Kritiker, den wir über unsere Aufklärung erschaffen, jeden Tag 100 Kinder, Jugendliche und Denkfaule nachrücken, die im Sinne des Systems agieren.

Ja, die Merkel Clique kann über die Kontrolle der Medien und der Bildungseinrichtungen dafür sorgen, dass die Kinder zur Waffe gegen die Eltern werden, was ein altbekanntes Muster in Diktaturen ist.

.

Da wir die Massenmedien nicht übernehmen können und ein kritischer Sender am Geldmangel scheitern würde bzw. der Verfassungsschutz als kriminelles Organ eine echte Aufklärung der Bürger unmöglich machen wird, bleiben nur die Methoden des Untergrundes:

Flugblätter und Internet.

Die Diskurshoheit können wir nur erreichen, indem wir dauernd Flugblätter unters Volk bringen und Werbung für unsere Ideen machen.

Es geht nur über Masse.

.

Und damit habe ich mich leider schon wieder bei meinen Lesern unbeliebt gemacht, fürchte ich.

Viele-auch ich- wollen bequeme Lösungen, die nichts kosten und bei denen man kein Risiko eingeht.

Diese Lösungen gibt es nicht, denn unser Feind bekämpft uns mit allen Mitteln, zudem hat er die Organe des Staates in der Hand, so dass jede effektive Form des Widerstands kriminalisiert ist.

Wer also glaubt, dass man einfach nur perfekt und widerspruchsfrei nachweisen muss, dass Einwanderung dem deutschen Volke zu nichts Nutze ist und dass aus der Perfektion dieser Argumente dann die Diskurshoheit für uns resultiert, ist ein Idiot.

Gute Argumente sind gut, doch was nützen sie, wenn sie täglich immer nur dieselben 20 Leute lesen?

.

Nein, wer etwas erreichen will, muss raus. Er muss mit Menschen reden, Menschen überzeugen, für sich und seine Überzeugungen Werbungen machen- und zwar am Besten in der Gruppe.

Wenn viele sympathische Menschen dastehen und eine Sache vertreten, werden die meisten Menschen unbewußt diese Thesen unterstützen, weil sie zur Mehrheit gehören wollen, simple Psychologie.

Also, viel Erfolg beim Verteilen von Flugblättern; insbesondere zu empfehlen vor den Bundestagswahlen.

Anders geht es leider nicht.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

killerbee

.

Als ich den blog begann, wollte ich eigentlich jeden Kommentar zulassen, doch sehr bald merkte ich, daß sich diese liberale Haltung nicht mit meinem Wahrhaftigkeits-Anspruch zur Deckung bringen lässt.

Es ist einfach eine Tatsache, daß Menschen das für wahr halten, was sie öfter gehört haben. Wir wissen z.B. alle, daß bei der “NSU”-Geschichte etwas ganz gewaltig stinkt, aber viele interessieren sich nicht für die Wahrheit, sondern nehmen einfach das als “wahr” an, was ihnen die “glaubwürdigen” Medien präsentieren.

Insbesondere die jetzige junge Generation, die mit Politik nichts am Hut hat, wird sich vielleicht an den “NSU”-Prozess und “irgendwas mit Nazis und Terror” erinnern, aber sie werden nichts hinterfragen.

Wir sind also live dabei, wie der Staat mittels seiner Institutionen eine Lüge zur staatlich verordneten Wahrheit erhebt; wir werden im schlechtesten Fall in 20 Jahren als komische schrullige Typen angesehen werden, wenn wir am “NSU-Terror” zweifeln oder ihn “leugnen”.

.

Aus diesem Grunde lösche/kürze ich Kommentare, in denen offensichtliche Unwahrheiten und staatliche Propaganda verbreitet wird; wer nach wie vor meint, die Grünen wären gerade in der Bundesregierung und Claudia Roth wäre für die innere Sicherheit verantwortlich, während sie die arme CDU vor sich hertreibt, der wird hier kein Bein mehr auf den Boden bekommen.

Ebenso die Leute, die die jetzige Politik als “sozialistisch” bezeichnen.

.

Diese beiden Taktiken dienen ausschließlich dazu, die jetzigen Verhältnisse zu zementieren und die Verantwortlichen zu schützen.

Oder noch schlimmer: Indem z.B. Claudia Roth den Dummen als Verantwortliche präsentiert wird, steigen die Umfragewerte für Friedrich, obwohl dieser als Innenminister in Wirklichkeit für jedes Opfer in Deutschland verantwortlich ist!

Ebenfalls führt die Etikettierung der jetzigen Politik als “sozialistisch” dazu, daß die unzufriedenen Schäfchen instinktiv versuchen “gegenzulenken”, und da “sozialistisch” ja mit links in Verbindung gebracht wird, gewinnen rechte Parteien wie die CDU dazu.

Beispielhaft seien hier der Anstieg der Umfragewerte für die CDU und der Abfall der Umfragewerte für die Linken nach dem Beschluss des ESM genannt, obwohl das Abstimmungsverhalten der jeweiligen Abgeordneten in Wirklichkeit genau umgekehrt war!

.

Metaphorisch gesprochen sorgen diese Propagandisten dafür, daß der Zuspruch der Opfer zu ihren Peinigern wächst, weil sie den Opfern weismachen, jemand anders wäre noch schlimmer.

.

Ihr könnt übrigens auch sehen, daß die Gefahr der Gewalt tatsächlich meistens von rechts ausgeht, wobei ich die CDU/CSU/FDP als rechts definiere.

Wer hat denn Uwe & Uwe ermorden lassen?

Wer verhindert denn Untersuchungen zum Mord an Barschel?

Wer vertuscht denn den Mord an Kirsten Heisig?

Wer schützt denn im Moment die türkische Soldateska?

Wer ist denn Justizministerin und für die Schandurteile eines Manfred Götzl verantwortlich?

.

Auch im Kommentarbereich finden wir genau dieses Schema wieder:

Wenn ein “Linker” sich hierhin verirrt, versucht er über die moralische Schiene zu argumentieren oder verabschiedet sich mit einer Beschimpfung.

Wenn ein Ausländer sich hierhin verirrt, versucht er meist die “Nazi” und “es sind doch nicht alle so”-Masche, aber bis jetzt ist noch kein Ausländer ausfällig geworden.

Richtig bedroht worden, bin ich nur von einem:

Na du Killerschabe scheinst am Rockzipfel von Claudia Roth zu hängen. Später hängst du woanders.

.

Alle Kommentare dieser Person zeigen ein systematisches, professionelles Vorgehen:

Einschüchtern des Blogbetreibers durch Androhung von Mord und grundsätzlich sollen alle negativen Emotionen auf “die Linksrotgrünen” projeziert werden.

.

Man muss sich immer darüber klar sein, wer der eigentliche Feind ist. Natürlich ist die türkische Merkel-Soldateska das auffälligste Problem, aber in Sachen “Skrupellosigkeit” kann es im Moment keine Gruppe des Staates mit der Bundesregierung und ihren korrupten Seilschaften aufnehmen.

Und natürlich schrecken diese Leute auch nicht vor Morden zurück, warum sollten sie?

Wer im Interesse der Wirtschaft mit NATO gesponsorten Terroristen einen Angriffskrieg gegen Syrien mit tausenden toter Zivilisten vorbereitet, soll irgendwelche Bedenken haben?

Ich bitte euch….

.

Es ist übrigens im Bereich des Möglichen, daß Blogs gezielt von Mitarbeitern des Verfassungsschutzes oder spezieller Ämter unterwandert wird; bei meinem blog z.B. waren in der Anfangsphase die höchsten Zugriffsraten in der Stadt Karlsruhe zu verzeichnen!

Warum wohl….

.

Ganz aktuell konnte ein blog nachweisen, daß die IP eines Kommentators aus der niedersächsischen Landesregierung stammte; und da Konservative halt so unglaublich “einfallsreich” sind, hat sich dieser auch noch den Namen Obrigkeit gegeben.

Das Schema dieses Kommentators war übrigens das übliche Programm: Verdrehungen von Gesetzestexten, Verleumdungen, Auslassungen; halt Desinformation und Spalten der Leserschaft in Reinkultur.

.

Wenn also jetzt gerade eine BRD-Hofschranze, die ihr eigenes Volk verrät, bei mir mitliest:

Ihr habt keine Chance!

Und wer einfach nur überzeugter Konservativer, also Hirntoter ist, der gerne auf Claudia Roth schimpft und ständig die Begriffe “Opposition” und “Regierung” verwechselt:

Ihr habt auch keine Chance!

Aber bei PI seid ihr sicherlich herzlich willkommen.

.

Ich schalte daher auch ab jetzt die Bewertungsfunktion über den Artikeln und im Kommentarbereich aus, weil irgendwelche Spaßvögel diese massiv zu ihren Gunsten manipulieren.

.

Mag sein, daß die Zahl meiner Leserschaft deshalb sinken wird.

Aber die Leute, die gehen, waren eh nicht meine Freunde.

.

Lieber mit 100 Freunden, auf die man sich verlassen kann, in eine Schlacht ziehen, als mit 1000 Leuten, von denen 10 Verräter sind.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

“Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben”.

Montagu Norman, Gouverneur der Bank Of England von 1920-1944

.

Einer der jetzigen Fehler im System der repräsentativen Demokratie besteht darin, daß die Repräsentanten von denen, die sie repräsentieren sollen, durch das “freie Mandat” völlig abgekoppelt sind.

Ich muss darum immer lachen, wenn mir irgendjemand erzählt, er würde Partei XY so toll finden, weil sie ein super Wahlprogramm hat!

Welchen Sinn hat es, sich mit dem Wahlprogramm von Parteien zu befassen, wenn diese nicht bindend sind und der Abgeordnete völlig meiner Kontrolle entzogen ist?

Im Endeffekt bleibt mir nach der Wahl also nur die Hoffnung, daß er sich nach meinen Wünschen richten KÖNNTE, und daraus ergibt sich die grundlegende Frage:

Wenn das Volk namentlich der Souverän ist, dieser jedoch nur HOFFEN kann, daß die richtigen Entscheidungen getroffen werden, wie souverän ist er dann wirklich?

.

Das System der repräsentativen Demokratie mit freiem Mandat unterscheidet sich für den Bürger in keinster Weise von einer Diktatur.

In einer Demokratie ist der Bürger in den ENTSCHEIDUNGSprozess mit eingebunden, während ihm in einer Diktatur nichts übrig bleibt als zu hoffen, daß der jeweilige Diktator eine für ihn positive Entscheidung trifft.

Ob in dem Land Wahlen veranstaltet werden, trifft keinerlei Aussage über das Regierungssystem.

Wenn die Bürger in China alle 5 Jahre entscheiden dürften, ob nun Diktator Li Wang oder Li Peng über ihre Köpfe hinweg entscheiden soll, dann wird daraus doch auch keine Demokratie!

Es kommt auf die Beteiligung bei den Entscheidungen an, und NUR darauf!

So frage ich euch nun:

Wann durftet IHR SELBER das letzte Mal irgendetwas wichtiges (Immigrationspolitik, Afghanistankrieg, Patriots in die Türkei, Panzerdeal, ESM, Euro, EU, EFSF, Bankenrettung, etc.)  in der Politik ENTSCHEIDEN?

NIE!

Ihr dürft nur entscheiden, wer FÜR EUCH entscheiden soll, was ja nun weißgott nicht dasselbe ist!

.

Wahlen

.

Ich bin darauf angesprochen worden, daß “die Linke” trotz der beeindruckenden und wahrhaften Reden von Sahra Wagenknecht angeblich “nicht wählbar” sei.

Mir als Demokrat geht eine solche Einstellung völlig ab, da ich überhaupt keinen Grund sehe, Sachfragen an irgendwelche ideologischen Kombipakete zu koppeln, wie sie die Parteien nunmal darstellen.

Ich kann mit den ökologischen Aspekten der Grünen übereinstimmen, ohne deshalb die Deutschen zu hassen.

Ich kann mit Sahra Wagenknechts Position zum ESM übereinstimmen, ohne mit den Kriegsschuldlügen der Linken übereinzustimmen.

Ich kann mit den sicherheitspolitischen Forderungen der NPD übereinstimmen, ohne eine unreflektierte “Ausländer raus”-Forderung zu vertreten.

.

Wir müssen lernen, Sachfragen völlig losgelöst von irgendwelchen Parteien zu betrachten und zu entscheiden.

Ich persönlich bin sogar dafür, das Parteiensystem ganz abzuschaffen!

In der Politik geht es nicht darum, dem Wähler mit einem Haufen bunter und abwechslungsreicher Wahlprogramme eine angebliche “Vielfalt” vorzugauckeln, sondern darum, den Willen des Volkes zu ermitteln und ihn anschließend bestmöglich umzusetzen.

DAS, und nur das, ist das Aufgabengebiet eines Politikers in der Demokratie, wobei dann derjenige Politiker gewählt wird, der die besten Ideen bei der Umsetzung des Volkswillens hat und die Bürger am besten aufklärt.

.

Der Weg dahin ist das imperative Mandat: der Abgeordnete ist verpflichtet, die Meinung des Wahlkreises zu vertreten und kann von diesem jederzeit abgesetzt und überstimmt werden.

Hätten wir bei den Abstimmungen zum ESM das imperative Mandat gehabt, so hätten 95% der Abgeordneten gegen ESM und Fiskalpakt gestimmt, weil sie vorher in ihren Wahlkreisen Aufklärungskampagnen hätten abhalten müssen und die jeweiligen Wahlkreise dann selber abgestimmt hätten, so daß der Abgeordnete dann auf seine eigentliche Rolle reduziert gewesen wäre:

Die korrekte Abbildung des Volkswillens in seinem Wahlkreis.

.

Um die Unnötigkeit des Parteiensystems auf den Punkt zu bringen:

Wenn der Politiker machen muss, was die Mehrheit entschieden hat, welche Rolle spielt dann noch seine  Parteizugehörigkeit?

bzw. umgekehrt:

Was nützen uns Übereinstimmungen mit einem Parteiprogramm, wenn die Abgeordneten bei wichtigen Abstimmungen ungestraft dagegen verstoßen können?

.

Nein, das Parteiensystem, zusammen mit dem willkürlichen “rechts-links” Schema dient einzig dazu, Mehrheiten im Volk zu verhindern.

Vermutlich 90% des Volkes hätten gegen den ESM votiert, aber weil diese 90% in Abtreibungsgegner/-befürworter, Immigrationsgegner/-befürworter, S-21-Gegner/-befürworter, CDU-/SPD-Wähler etc. getrennt sind, kann eine Clique von ein paar tausend Politikern ohne großartige Gegenwehr des Volkes gegen den erklärten Willen von 75 Mio Menschen regieren.

“Teile und Herrsche”.

Erprobt und erfolgreich seit mehreren Jahrhunderten.

Ist es nicht komisch?

Die Linken sind gegen den Krieg in Afghanistan.

Die NPD ist gegen den Krieg in Afghanistan.

Die Linken wollen einen Mindestlohn.

Die NPD will einen Mindestlohn.

Anstatt daß sich die beiden nun zunächst darauf verständigen, bezüglich dieser Positionen zusammenzuarbeiten, schlagen sie sich gegenseitig die Köpfe ein, was nur denjenigen hilft, die den Krieg fortführen wollen und den Mindestlohn ablehnen. Tolle Leistung!

.

Dasselbe auch bei anderen Themen.

Die einheimischen Arbeitslosen würden mit Sicherheit ihre Situation verbessern, wenn es keine Immigration mehr gäbe.

Die NPD ist gegen die Immigration.

Weil die Menschen jedoch dahingehend indoktriniert werden, daß die NPD böse ist, man mithin nur dann gut ist, wenn man gegen die NPD ist, gehen nun Arbeitslose auf die Straße und bekämpfen diejenigen Menschen, die ihre Interessen vertreten, wodurch sie denjenigen Menschen helfen, die ihre Situation bald weiter verschlechtern werden. Super!

.

Wenn heutzutage das einzige Kind von Merkels ausländischen Söldnerhorden wegen “der hat so zu mir so geguckt so” das Gehirn zertreten wird und auf der Straße verreckt, dann lautet die einzige Sorge der Eltern:

“Wie um Himmels Willen kann ich vermeiden, daß der Tod unseres Kindes von der NPD instrumentalisiert wird, die ja sichere Straßen für Deutsche will?”

.

So effizient ist das Parteiensystem in Verbindung mit einem (gesteuerten?) Sündenbock (NPD):

Man kann Leute dazu bringen, mit absoluter Vehemenz Standpunkte zu vertreten, die ihnen offensichtlich schaden.

Oder andersrum: so bescheuert und manipulierbar sind die Menschen!

.

Darum meine Forderung für Deutschland:

.

Bindende Volksentscheide.

Nur namentliche Abstimmungen im Bundestag.

Imperatives Mandat für die Abgeordneten; der Politiker kann jederzeit von seinem Wahlkreis überstimmt und abgesetzt werden.

Maximale Transparenz und die Teilnahme der Bürger an Entscheidungen!

.

Demokratie und die damit verbundenen Rechte fallen nicht vom Himmel und schon gar nicht werden sie von den Diktatoren großmütig gewährt, wenn wir nur unterwürfig genug darum betteln.

Man muß sie im Gegenteil lernen, sie fordern und für sie kämpfen!

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

Weil ich dieses Arschloch nicht ausstehen kann, hier ein paar lustige Bilder:

.

obama1

.

obama2

.

obama3

.

obama4

.

obama6

.

obama7

.

Der größte “Witz” ist aber, daß die deutsche Huren-Systempresse immer noch davon faselt, was für ein toller Typ dieser Obama doch sei und wie schlimm dieser Schorsch-Dabbelju war.

Sicher war sein Vorgänger ein Massenmörder.

Aber Obama ist nicht besser; eher schlechter.

Und nur weil er ein Neger ist und sich seine Partei “DemocRATS” nennt, ist alles vergeben?

Was für Heuchler….

Da war die Menschheit mit der “Haager Landkriegsordnung” vor 100 Jahren ja schon weiter, dort wurden Kriegsgefangene nämlich human behandelt und Angriffe auf Zivilisten waren tabu.

Und  heute kann irgendein Neger im weißen Haus nach Lust und Laune bestimmen, wer ohne Gerichtsverhandlung umgebracht werden soll, inklusive Zivilisten als “Kollateralschaden” und niemanden juckts?

Menschenrechte, faire Gerichtsverhandlung, Völkerrecht, Ländergrenzen spielen keine Rolle mehr, wenn man nur mächtig genug ist?

.

barack-obama

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

.

Ein bekannter Journalist sagte bereits im Jahre 1880:

Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen.

Da die Journalisten Huren sind, benutzen sie ihre Fähigkeiten dazu, um ihre Hintermänner zu schützen.

Ein typisches Beispiel, wie sie dies bewerkstelligen, möchte ich hier kurz erläutern:

Angenommen, Ali ist mit dem Schulunterricht überfordert, er zappelt rum, schreit, stört.

Der Lehrer kann diesen Sachverhalt auf dem Elternsprechtag nun “persönlich” oder “unpersönlich” formulieren.

Persönlich: “Ali stört den Unterricht durch sein Verhalten.”

Unpersönlich: “Die Atmosphäre in der Klasse ist unruhiger geworden.”

.

Beide Beschreibungen sind natürlich richtig, aber nur in der ersten Beschreibung wird dem Zuhörer der Verantwortliche genannt!

Es ist also klar, daß die Huren der schreibenden Zunft gerne mit unpersönlichen Begriffen um sich werfen, damit der Leser über die Verursacher im Unklaren gelassen wird!

.

Nehmen wir andere, aktuelle Beispiele und formulieren sie einmal persönlich, einmal unpersönlich:

.

1) “Die Polen kommen über die Grenze, stehlen die Autos und die Polizisten lassen es geschehen.”

“Die Kriminalität im Grenzgebiet ist stark angestiegen.”

.

2) “Die CDU/CSU/FDP hindert Einheimische durch Schikanen daran, Kinder zu bekommen.”

“In Deutschland gibt es einen demographischen Wandel.”

.

3) “Die CDU/CSU/FDP hat im letzten Jahr mehr als 900.000 Ausländer in die BRD geholt.”

“Die Immigration nach Deutschland hat sich verstärkt.”

.

4) “Die Bundesregierung zahlt Ausländern (besonders Zigeunern) ohne Sprachkenntnisse, nachdem sie sich einen Gewerbeschein besorgt haben, HartzIV und Kindergeld.”

“Es gibt eine vermehrte Zuwanderung aus dem rumänischen Raum.”

.

5) “Die Richter lassen gefährliche Verbrecher immer wieder auf das schutzlose Volk los, wodurch manche mehr als 100 Vergehen verüben können.”

“Es gibt immer mehr Intensivtäter.”

.

6) “Mehmet ersticht aus Langeweile einen wehrlosen Deutschen in der U-Bahn”

“Tragödie in der U-Bahn.”

.

Zuletzt das Meisterstück, diesesmal von PI-News:

“Die islamisierung in Deutschland nimmt zu.”

Ganz offensichtlich handelt es sich dabei um eine unpersönliche Formulierung, die gewählt wird, um die Verantwortlichen zu schützen.

Dieses Mal ist es nicht ganz so einfach, eine persönliche Formulierung zu finden, denn “die islamisierung” umfasst mehrere Aspekte:

1) Ghettobildung

2) Moscheen

3) halal-Fraß

4) Sonderrechte

5) Geburtenjihad

.

Man muss also bei der “islamisierung” auf jeden Einzelpunkt eingehen und sich dort die Verantwortliche klar machen.

.

1) Die Merkel-Clique führt einen Bevölkerungsaustausch durch. Die Polizei weigert sich, in bestimmten Gebieten ihre Arbeit zu machen und lässt ihre Schutzbefohlenen im Stich.

.

2) Deutsche Baufirmen und Arbeiter verraten und verkaufen ihre Kultur für Geld.

.

3) Deutsche Fleischunternehmen quälen Tiere, um sich neue Kundengruppen zu erschließen.

.

4) Deutsche Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Lehrer benachteiligen systematisch Deutsche und werden dabei von den entsprechenden Ministerien gedeckt oder sogar dazu angestiftet (was die Schuld der ausführenden Menschen keinesfalls verringert, sondern sogar noch vergrößert, weil sie das kriminelle erpresserische Verhalten ihrer Vorgesetzten dulden und durch ihr Schweigen decken).

.

5) Das Regime der BRD zahlt Ausländern Geld für ihre Kinder, während Deutsche durch systematische Schikane (2-Jahresverträge) zum Verzicht auf Kinder genötigt werden.

.

Macht euch bitte klar, daß es sich bei den meisten Sachen im Leben um keine Naturkatastophen handelt, die “von oben” oder schicksalshaft auf uns hereinbrechen.

Alles hat einen menschlichen Verursacher, aber diese werden durch bestimmte Tarnbegriffe dem Zugriff des Volkszornes entzogen.

Fragt euch daher immer, wer der Verantwortliche ist. Und schaut dabei nicht allzusehr auf das Auffällige, sondern auf die Männer im Hintergrund.

.

Wenn also im Jahr 1683 die Türken auf einmal nicht mehr VOR Wien, sondern IN Wien stehen, muss eure erste Frage sein:

“Wer hatte gestern Wachdienst am Tor?”

.

Solange wir nur sagen: “Es gibt eine zunehmende islamisierung in Deutschland”, bleiben die Verantwortlichen im Schatten und können ihren Völkermord fortsetzen.

Unsere Fragen müssen also die Verantwortlichen bloßstellen, sie müssen also WER-Fragen sein:

.

Wer lässt sie rein? (Die Merkel-Clique)

.

Wer ruft nach mehr? (Die Wirtschaftsverbände)

.

Wer spricht sie frei? (Deutsche Schandrichter mit Rückendeckung der Ministerien)

.

Wer quotet sie in die Verwaltung? (Das Merkel-Regime)

.

Es gibt keine “islamisierung”, wie PI meint.

Es gibt nur einen kleinen Haufen Deutscher, die ihr eigenes Volk für Geld und Macht verraten haben und die moslems als Söldner benutzen.

Sollte dieser Haufen vaterlandsloser Verräter scheitern, so hoffen sie, daß sich die Wut des Volkes an den Hereingeholten entlädt, statt an denen, die sie reingeholt haben.

An denen, denen sie das Geld zugesteckt haben, statt an denen, die dem Volk das Geld geraubt haben.

.

Schlechte Nachrichten, liebe Politiker der Bundesregierung: Diesmal nicht.

.

LG, killerbee

.

.

Read Full Post »

Older Posts »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 188 Followern an