Feeds:
Beiträge
Kommentare

.

rechts links

.

Es heißt, daß diese Einteilung “überholt” sei oder prinzipiell der Spaltung dienen würde, aber das ist falsch.

Ich halte das “rechts-links”-Schema für ausgesprochen adäquat und eindeutig, wenn man es richtig, das heißt konsequent logisch anwendet.

.

Zuerst einmal handelt es sich bei links und rechts um zwei entgegengesetzte Positionen.

Weiterhin ist klar, daß es auch Themen gibt, die sich nicht in dieses Schema einordnen lassen, z.B. Atomkraft, Todesstrafe oder ähnliches.

Und uns muss klar sein, daß gerade heutzutage, wo “rechts” als Synonym für “verboten” geführt wird, durchaus auch linke Einstellungen auf einmal als “rechts” umettiketiert werden, wenn man sie dem Volk verbieten will.

.

Doch beginnen wir damit, wie man “rechts” und “links” am besten und verständlichsten definiert.

Es bietet sich an, hierbei die konträren Positionen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu verwenden.

Intuitiv wird “links” mit den Positionen der Arbeiterschaft in Verbindung gebracht (“SPD” als “linke” Arbeiterpartei).

Umgekehrt wird “rechts” mit den Positionen der Arbeitgeber, Fabrikbesitzer, Großaktionäre, etc. in Verbindung gebracht.

.

Diese “rechts-links”-Einteilung ist absolut sinnvoll, wie ich an einem Beispiel verdeutlichen möchte:

Wenn der Arbeiter rücksichtslos seine egoistischen Interessen durchsetzen würde, dann hätte er am liebsten ein Monatsgehalt von 3000 €uro und würde überhaupt nicht arbeiten.

Wenn andererseits der Arbeitgeber seine Interessen vollständig durchsetzen würde, dann würden die Arbeiter rund um die Uhr arbeiten und er würde ihnen gar nichts zahlen.

Man erkennt, daß die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer exakt gegenteilig verlaufen.

Und ebenso erkennt man, daß beide Extreme nicht funktionieren!

Denn wenn die Arbeiter einfach so Geld bekommen, aber nichts herstellen, dann hat man eine Inflation:

Jeder hat haufenweise Geld, aber mit diesem kann man sich nichts kaufen, weil ja kein Arbeiter etwas herstellt.

Wenn andererseits die Arbeiter rund um die Uhr arbeiten, aber kein Geld für ihre Arbeit bekommen, wer soll die hergestellten Waren dann kaufen?

Die Regale sind brechend voll mit Produkten, aber kein Arbeiter kann sie sich leisten.

.

Milchprodukte

.

Offensichtlich führen beide Extreme zum Staatskollaps und daher wird ein guter Staat sich bemühen, die Interessen von Arbeitern und Arbeitgebern zum Ausgleich zu bringen.

Auch kann man anhand meines einfachen Beispiels herleiten, wer im Moment die Macht in Deutschland ausübt.

Wie ist denn die Situation?

Hat jeder von uns Unmengen Geld auf dem Konto, während die Regale des Supermarktes leer sind? Dann würden die Linken regieren.

Oder hat jeder von uns zuwenig Geld, während die Regale im Supermarkt von oben bis unten voll sind? Dann würden nämlich die Rechten regieren.

.

Die Antwort kennt jeder.

Deutschland wird im Moment von der faschistisch-rechtsextremistischen CDU/SPD-Clique ausgepresst.

Die einzige ansatzweise linke Partei im Bundestag, die Arbeitnehmerinteressen vertritt, ist “Die Linke”.

Die linkeste Partei, die jeder dem Namen nach kennt, ist die NPD.

Die Parteien AfD, CDU, CSU, SPD und vor allem die Grünen sind selbstverständlich faschistische, rechtsextreme Parteien, weil sie ausschließlich die Bedürfnisse der Bonzen bedienen.

.

Özdemir McCain  2013 MSC Munich

(Wer glaubt, die imperialistischen NATO-Angriffskriegs-Versteher von den Grünen seien “Linke”, die die Interessen der Arbeiter vertreten, hat nen Hammer im Schuh!)

.

Mit dieser Herangehensweise, daß man die Arbeiterklasse und ihre Interessen als LINKS definiert,

während die Interessen der Arbeitgeberseite als RECHTS definiert werden, lässt sich sehr leicht herausfinden, wo bestimmte Forderungen einzuordnen sind.

Was will denn der Arbeiter?

Der Arbeiter will ein ordentliches Gehalt.

Der Arbeiter will eine Arbeitslosen- und Krankenversicherung.

Der Arbeiter will eine Rente.

Der Arbeiter will ein lebenswertes Land, weil er weiß, daß er sein ganzes Leben in diesem Land verbringen wird.

Der Arbeiter will Volksentscheide.

Der Arbeiter will Sicherheit.

Der Arbeiter will eine gewohnte Umgebung.

.

Betrachten wir nun den Arbeitgeber.

Er will das Gehalt des Arbeiters so niedrig wie möglich halten.

Er will die Arbeitslosen- und Krankenversicherung zerstören, um den Arbeiter erpressen zu können.

Er will, daß der Arbeiter keine Rente bekommt.

Den Arbeitgeber interessieren Länder nicht, sondern ihm geht es um Profit.

Wenn also Deutschland kaputtgeht, ist ihm das egal, weil er sein Häuschen in der Schweiz hat.

Der Arbeitgeber will diktatorische Strukturen, weil er nur so seine Minderheiteninteressen der Mehrheit aufzwingen kann.

Der Arbeitgeber will nach Möglichkeit ein verängstigtes Volk, weil er dieses besser überwachen und steuern kann.

Der Arbeitgeber will möglichst viel Chaos.

.

Auch im Bezug auf Krieg und Frieden lassen sich die Positionen ganz eindeutig in das Schema einordnen.

Der normale Fabrikarbeiter mit 8 Stunden Tag hat mit Sicherheit keine Lust, gegen irgendein anderes Volk Krieg zu führen.

Warum sollte er?

Was genau hat er denn davon, wenn Deutschland meinetwegen Frankreich den Krieg erklärt?

Bekommt er davon mehr Gehalt? Hat er davon mehr Freizeit?

Nein, der Arbeiter kann in Kriegen maximal mit gesunden Knochen nach Hause zurückkehren und bekommt vom Staat ein Stück Blech geschenkt.

Kein Arbeiter hat in irgendeinem Krieg jemals irgendwas gewonnen.

.

Die Rechten, die Bonzen hingegen, die arbeiten nicht.

Sie sitzen in ihren Büros, auf der Suche nach neuen Absatzmärkten, nach billigeren Arbeitskräften, nach Rohstoffquellen.

Keiner der Bonzen wird jemals in der ersten Reihe eines Krieges stehen und darum haben sie auch keine Probleme, den Krieg als Mittel zu akzeptieren.

Eigentlich kann man sagen, daß es die Gier gepaart mit der Langeweile der Bonzen ist, die seit Jahrhunderten dafür sorgt, daß die Völker nicht in Frieden miteinander leben können.

.

.

Fazit:

Die Linken führen keine Angriffskriege, sondern wollen einfach in Ruhe gelassen werden.

Die Linken sind demokratisch eingestellt.

Die Linken wollen Stabilität, Sicherheit und haben sehr moderate Forderungen.

.

Die Rechten sehen Krieg als legitimes Mittel an, um ihre Gier nach Macht/Geld zu befriedigen.

Die Rechten errichten grundsätzlich hierarchische, undemokratische Strukturen.

Die Rechten wollen Chaos, Kriminalität, Überwachung und ihre Gier ist maßlos.

.

Wenn man sich diese Gegenüberstellung anschaut, könnte man auf die Idee kommen, daß alles Gute auf Seite der Linken ist, während die Rechten alles Schlechte auf ihrer Seite haben.

Nun, wir wollen nicht verheimlichen, daß die Intelligenz/Erfindungsreichtum mehr auf Seiten der Rechten zu finden ist; sie sind einfach experimentierfreudiger.

Andererseits neigen Linke zum Patriotismus/Rassismus, während der Rechte international eingestellt ist: Der Arbeiter möchte am liebsten unter seinesgleichen sein, während es dem Fabrikchef völlig egal ist, ob die Arbeiter gelb, braun, grün oder kariert sind, solange sie ihre zugedachte Rolle als Arbeitskraft/Konsument erfüllen.

.

Wenn man sich also bei allen Forderungen fragt, ob sie die Interessen der Arbeiter oder der Arbeitgeber bedienen, bekommt alles eine sehr klare Struktur und es gesellt sich Gleiches zu Gleichem:

Die CDU/CSU ist selbstverständlich eine rechte Partei.

Auch die AfD ist eine rechtsextreme Partei.

Ebenso die SPD.

Die Grünen ebenfalls.

Die antideutschen Faschisten (scherzhaft “Antifa”) sind natürlich eine rechtsextreme Gruppierung: absolut antidemokratisch und antinational; also gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

.

deutschland-verrecke1

 

(Die Dummköpfe tragen das Dogma der Imperialisten vor sich her und merken es nicht einmal)

.

Bei PEGIDA andererseits handelt es sich um eine sozialdemokratische Bewegung, die man links der Mitte ansiedeln kann.

Die NPD ist eine Partei, die ein Tick weiter links als PEGIDA steht.

.

So ergibt zwanglos alles einen Sinn.

Würde man denken, daß die Antifa “Linksextreme” sind und die CDU “rechts” steht, so ist unerklärlich, warum ein CDU-Innenminister die Antifa gewähren lässt, während er so rigoros gegen die NPD vorgeht.

Mit der korrekten Einteilung jedoch wird offensichtlich, daß die Antifa in Wirklichkeit eine rechtsextreme Gruppierung ist, die die Interessen der ebenfalls rechtsextremen CDU mit Gewalt durchsetzt, während die linksradikale NPD der gemeinsame Feind von CDU/SPD/AfD/Grünen und Antifa ist.

Auch die gesellschaftlichen Gruppierungen fügen sich stimmig ins Ganze:

Wer läuft denn bei PEGIDA mit?

Etwa Lehrer? Beamte? Studenten? Schüler? Die Großaktionäre von Thyssen und Siemens?

Nein, natürlich sind dort die Arbeiterschaft und die Rentner vertreten!

Und wen findet man auf Seiten der antideutschen Faschisten und ihrer Sympathisanten?

Die Bürgerlichen, die Lehrer, die Pensionäre, die Schüler, die Studenten.

Die nichts für die Gesellschaft tun, sondern ausschließlich von ihr mit Transferleistungen (Bafög, Diäten, Kindergeld) durchgeschleppt wurden und werden.

.

.

Ich weiß, daß mein “rechts-links”-Schema, welches nach Arbeitnehmern und Arbeitgebern unterscheidet, auf den ersten Blick ungewohnt ist.

Aber es ist logisch bedeutend stimmiger und liefert korrekte Voraussagen, welche Gruppen am wahrscheinlichsten miteinander koalieren, bzw. sich tolerieren.

Einen Beweis dafür, daß Nationalismus natürlich eine linke Eigenschaft ist, während die Zerstörung der Nationen und der Imperialismus eine rechte Agenda darstellt, liefert dieses schöne Lied der Jungpioniere:

.

.

WIR LIEBEN DIE HEIMAT, WEIL SIE UNSEREM VOLKE GEHÖRT

Man erkennt deutlich, daß im vereinigten Deutschland klassisch linke Einstellungen wie Heimatsliebe und Volkssouveränität (Unsere Heimat gehört UNS und niemandem sonst!) einfach als “rechtsextrem” umdefiniert wurden, um den kapitalistischen Heuschrecken den Weg zu ebnen.

All das Gesabbel von “Dresden gehört allen” oder “Unser Land soll allen gehören” ist doch nichts weiter als ein Code dafür, daß unser Land vom Finanzkapital ausgeplündert werden darf.

Gewöhnt euch also daran: wer für Frieden ist und “Deutschland den Deutschen” fordert, der steht in der Tradition eines Thälmann, einer Rosa Luxemburg und ist ein LINKER!

Wer hingegen eine Siedlungspolitik fordert, die das deutsche Volk ethnisch zerstört, ist ein Rechtsradikaler!

Und jetzt versteht ihr auch ganz zwanglos, warum im kapitalistischen, rechten Westdeutschland die Ausländerquote so hoch ist, während im linken, sozialistischen Ostdeutschland die Ausländerquote so niedrig ist.

Lasst euch bloß nicht verarschen, von wegen die jetzige BRD oder EU sei “sozialistisch”.

Genau das Gegenteil ist der Fall.

Wenn die jetzige BRD sozialistisch wäre, dann wären die Straßen sicher, dann gäbe es keine “Intensivtäter”, dann hätten wir Frieden mit Russland und kein einziger Deutscher hätte Hunger oder wäre obdachlos.

Von der Ansiedlung von Flüchtlingen ganz zu schweigen!

.

LG, killerbee

.

.

Pädathy-Gate in Relation

.

killerbee

.

Betrachten wir die Fakten zum “Edathy-Kinderbilder”-Skandal mal objektiv und gehen wir davon aus, daß Edathy die Wahrheit sagt.

Ich glaube ihm nämlich, denn er ist intelligent genug, gewisse Grenzen nicht zu überschreiten.

Edathy hat sich also von einer kanadischen Firma LEGALE Nacktbilder von Kindern bestellt.

LEGALE!

Wahrscheinlich hat jeder in seinem Fotoalbum Nacktbilder von sich als Kleinkind.

Und offenbar gibt es Leute, die so etwas “erotisch” finden.

Darum gibt es Leute, die vielleicht solche Bilder suchen, zusammenstellen und zum Kauf anbieten.

Ganz ehrlich: Seis drum

Ich kann so etwas zwar nicht nachvollziehen, aber es ist kein Straftat, weil absolut niemand in irgendeiner Form geschädigt wird.

.

Etwas anderes ist es selbstverständlich, wenn die Fotoaufnahme NICHT freiwillig erfolgt, sondern das Kind gezwungen wurde.

Oder wenn das Kind während irgendwelcher sexueller Handlungen fotografiert wird und Straftaten auf dem Bild zu sehen sind.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß Edathy so bescheuert gewesen ist, solche Bilder zu ordern.

.

Mir ist also völlig schleierhaft, warum so ein Aufriss um diese Sache gemacht wird.

Gut, Edathy hat komische Neigungen.

Aber solange bei diesen Neigungen niemand physisch oder psychisch zu Schaden kommt, sind sie mir eigentlich egal.

.

.

So, ganz Deutschland verfällt also in kollektive Schnappatmung wegen ein paar LEGALER Kindernacktbilder und spricht von einem “Skandal”.

Setzen wir die ganze Sache mal in Relation zum Sachsensumpf:

1) Dort wurden Minderjährige in einem Leipziger Bordell zur Prostitution gezwungen.

2) Die Minderjährigen wurden mit KO-Tropfen und Prügel gefügig gemacht.

3) Bei der Beschaffung der Kinder war sogar mindestens ein Polizist beteiligt.

4) Zu den “Kunden” der Mädchen gehören u. a. sächsische Staatsanwälte und Richter.

5) Obwohl diese Richter und Staatsanwälte NAMENTLICH bekannt waren, hat der sächsische Innenminister nichts getan.

6) Diese WIRKLICHEN Kinderschänder sind nach wie vor als Staatsanwälte und Richter in Sachsen tätig.

7) Der sächsische Innenminister, der die Juristen vor Ermittlungen und dem Zugriff geschützt hat, ist jetzt BUNDES-Innenminister.

Thomas de Maiziere.

misere Kinderschänder

.

Und, wo ist beim “Sachsensumpf” der Skandal?

Wo ist da der Aufschrei?

Die Kinderschänder-Partei CDU steht angeblich sogar bei 42% !

.

Wenn man in den beiden Fällen “Edathy” und “Sachsensumpf” die Werte der Deutschen gegenüberstellt, sieht das also wie folgt aus:

Kinder entführen— Kein Problem

Kinder gefangen halten— Kein Problem

Kinder verprügeln— Kein Problem

Kinder missbrauchen— Kein Problem

Überführte Kinderschänder arbeiten weiter in der Justiz—- Kein Problem

Namentlich bekannte Kinderschänder werden nicht verfolgt— Kein Problem

Derjenige, der namentlich bekannte Kinderschänder geschützt hat, ist jetzt für die innere Sicherheit in ganz Deutschland zuständig— Super!

.

ABER

Jemand schaut sich LEGALE Bilder von nackten Kindern an— SKANDAL!! Rücktritt!!

.

.

Echt, ich kann die Werte von Deutschen nicht verstehen. Wirklich nicht.

Es kommt mir alles wie eine riesige Heuchelei vor.

Und am schlimmsten wäre ein CDU-Wähler, der sich über Edathy aufregt.

Daß die CDU als Bundes-Innenminister eine Person stellt, die nachweislich namentlich bekannte Kinderschänder in der Justiz vor Strafverfolgung geschützt hat, ist offenbar weniger schlimm.

.

Wenn man mit gesundem Menschenverstand an die Sache herangeht, müsste man genau umgekehrt vorgehen.

Meinetwegen soll Edathy sein Mandat aufgeben, weil sein Hobby auf Ablehnung in der Bevölkerung stößt.

Und dann soll es einen Prozess geben, in dem Edathys Bilder begutachtet werden.

Sollten es wirklich nur legale Nacktbilder sein, wird das Verfahren eingestellt und die Sache ist erledigt.

.

Andererseits müsste es im Fall “Sachsensumpf” allerhöchste Priorität haben, die Zuhälter der Mädchen und deren Beschaffer für MINDESTENS 15 Jahre in den Knast zu stecken.

Thomas de Maiziere ist als Bundesinnenminister vollkommen untragbar, weil er nachweislich Kinderschänder geschützt hat und MUSS zurücktreten.

Ebenso müssen die Namen der Kinderschänder veröffentlicht werden und selbstverständlich wird keiner von diesen Drecksschweinen jemals wieder als Richter oder Staatsanwalt arbeiten; die gehören enteignet und in den Knast, wobei das Vermögen den Opfern von damals zuzusprechen ist!

Es ist für einen normalen Menschen unerträglich, daß in Sachsen weiterhin Kinderschänder als Richter und Staatsanwälte arbeiten, und auch noch vom Geld der Opfer ihre Gehälter und Pensionen erhalten!

.

Das wäre meiner Meinung nach die richtige Relation.

Aber die Deutschen haben offenbar völlig andere Prioritäten, wie mir immer wieder auffällt.

Das sieht man auch bei den Rücktrittsgründen von bestimmten Ministern.

Mir würden auf Anhieb 10 gute Gründe einfallen, warum ein Karl-Theodor zu Guttenberg als Verteidigungsminister zurücktreten müsste.

Und warum musste er letztlich seinen Hut nehmen?

Weil er in seiner Dissertation abgeschrieben hat, ohne dies kenntlich zu machen.

.

Ganz ehrlich, bei dieser Art von Heuchelei wird mir schlecht!

Kinder entführen, Kinder verprügeln, Kinder missbrauchen, Kinderschänder in der Justiz und die Täter werden vom Innenminister geschützt?

Ruft bei einem Deutschen nur ein müdes Schulterzucken hervor!

Aber wehe, jemand schaut sich LEGALE Nacktbilder an…

Echt, manche Leute sollten DRINGEND an ihren Prioritäten arbeiten.

.

LG, killerbee

.

.

Ist Edathy eine coole Sau?

.

Edathy1

.

Wenn Edathy eine coole Sau ist, dann sagt er ganz unvermittelt, live und vor Hunderten Journalisten etwas zum “NSU”.

Das könnte ganz schnell gehen, z.B.:

“Übrigens, einen NSU hat es nie gegeben. Die Opfer wurden in Wirklichkeit von ganz anderen Leuten ermordet; das BKA hat nur Beweise im Umfeld der ermordeten Uwes platziert, um eine Täterschaft zu implizieren. Habe ich schon erwähnt, daß die beiden Uwes und Beate für den Verfassungsschutz arbeiteten und deshalb so viele Akten geschreddert werden mussten? Achja, diese Fakten weiß übrigens jeder Politiker im Bundestag; seit Jahren.”

.

Diese Ansprache dauert keine Minute, aber 2 Minuten später hätten wir wahrscheinlich das größte politische Erdbeben in der Geschichte Deutschlands.

Da müssten so viele Leute ihren Hut nehmen, daß man praktisch Neuwahlen ausschreiben müsste und das Vertrauen der Menschen in diesen Staat komplett wegbricht.

Denn gerade der NSU zeigt, wie korrupt dieser Staat hier mittlerweile ist:

Gerichtsmediziner: lügen

Gutachten: bei Bedarf gefälscht

Beweise: platziert, gefälscht

Zeugen: bedroht, eingeschüchtert, erpresst, ermordet

BKA/LKA: Terroristen

Verfassungsschutz: lügt, wenn er sein stinkendes Maul aufmacht

CDU: Europas größte Terror-Organisation

SPD/Linke/Grüne/FDP: wussten auch davon, haben aber die Aktion der CDU gedeckt

Journalisten: haben komplett versagt

Polizisten: lügen, wenn sie ihr Maul aufmachen

Staatsanwälte: vertuschen die Morde des Staates, kein Interesse an den echten Tätern

Richter: vertuschen die Morde des Staates und halten Schandprozesse ab, bei denen das Urteil schon feststeht

Untersuchungsausschüsse: Affentheater, bei dem man aufgeflogene Lügen durch neue Lügen ersetzt

.

Was ist von einem Staat zu halten, dessen gesamte “Elite” aus Kriminellen besteht, dessen Polizei und dessen Geheimdienste zu Terrororganisationen mutiert sind?

Was bleibt in einem Staat, in dem Justiz, Politik, Exekutive und Medien kollektiv, gezielt und vorsätzlich das Volk verraten haben?

Es bleibt nichts mehr.

Dieser Staat ist genauso am Ende wie Libyen oder der Irak, bloß daß hier noch die Bauwerke stehen.

Ich würde sogar sagen, daß dieser Staat von der Besetzung der Machtpositionen her sogar noch kaputter als der Irak ist!

.

Ich wünsche mir so sehr, daß Edathy diesen Mut aufbringt und mit dem Hebel “NSU” die BRD aus den Angeln hebt.

Das wäre sein Vermächtnis, seine Unsterblichkeit.

.

LG, killerbee

.

.

Nieder mit der Freiheit!

.

Freiheit

.

Es gibt ein Wort, auf das ich mittlerweile total allergisch reagiere und zwar ist es das Wort “Freiheit” und abgeleitete Begriffe wie z.B. “frei”, “liberal”, “freiheitlich”, etc.

Wer es konsequent durchdenkt, der kommt sofort darauf, daß “Freiheit” auch kein Wert an sich ist, weil er standpunktabhängig ist.

Einfaches Beispiel: Betrachten wir einen Arbeitsvertrag, in dem steht, daß der Arbeitgeber die Freiheit hat, den Stundenlohn und die Arbeitszeiten festzulegen.

Und nun? Ist dieser Vertrag nicht toll? Er ist doch sehr freiheitlich!

Ja, aber es kommt auf den Standpunkt an.

Er ist freiheitlich aus Sicht des Arbeitgebers, aber für einen Arbeitnehmer ist er die totale Unfreiheit:

er weiß nicht, wie lange er an jedem Tag arbeiten muss und er weiß nicht, wieviel er für seine Arbeit bekommt.

Würde nun der Arbeitnehmer verlangen, daß die Arbeitszeit maximal 8 Stunden beträgt und der Stundenlohn mindestens 9 Euro, wird der Arbeitgeber sofort aufschreien!

“Das ist ungerecht, das ist unfair! Das ist nicht freiheitlich! Das schränkt meine Freiheit ein!”

Wer wollte ihm widersprechen? Natürlich schränkt das seine Freiheit ein, aber dafür gibt es dem Arbeitnehmer mehr Sicherheit und Freiheit.

.

Man erkennt also, daß die Freiheit einer Gruppe immer mit derselben Menge Unfreiheit einer anderen Gruppe erkauft wird.

Daß bei einer Änderung z.B. Arbeitnehmer UND Arbeitgeber beide im selben Maße Freiheit gewinnen, ist ausgeschlossen.

.

Unter diesem Gesichtspunkt ist auch das Ideal einer “freiheitlichen Gesellschaft” völliger Bullquark.

Fragt man zum Beispiel einen 80 jährigen Arbeiter, wann Deutschland am freiheitlichsten war, so wird er vermutlich sagen:

“In den 60ern bis Mitte der 80er. Da konnte ein Arbeiter von seinem Gehalt locker mit seiner Familie im Wohlstand leben.”

Und jetzt fragt mal einen Maschmeyer oder den Chef eines Hedgefonds, wann Deutschland am freiheitlichsten war!

Der wird euch sagen: “Natürlich jetzt! Wir können soviel Geld verzocken wie wir wollen und wenn wir Verluste machen, bekommen wir das Geld von der Politik ersetzt. Herrlich, diese Freiheit!”

.

Wer also eine “freiheitliche Gesellschaft” als Ideal anstrebt, sollte immer sagen, aus wessen Perspektive die Freiheit gemessen wird.

Wenn Gauck etwas von “Freiheit” erzählt, habe ich nämlich das dumpfe Gefühl, er meint damit eine Neuauflage des Feudalismus!

Und wer wollte ihm widersprechen, daß die feudale Gesellschaft die freiheitlichste Gesellschaftsordnung in der Geschichte war?

Für den Feudalherren, versteht sich….

.

Feudalismus

.

Nein, ich bin der Meinung, daß eine vernünftige, gerechte Gesellschaft nicht auf dem Wert “Freiheit”, sondern auf dem Wert “PFLICHT” beruhen muss!

Deutschland ist nämlich meiner Meinung nach viel zu freiheitlich, weshalb hier gerade alles den Bach runtergeht.

Hier die prominentesten Beispiele:

In einem ordentlichen Staat ist es die Aufgabe des Politikers, das Volk nach dessen Wünschen zu fragen und diese bestmöglich umzusetzen.

Aber hier in Deutschland haben wir das FREIE Mandat.

Bedeutet im Klartext, daß der Politiker nur an sein Gewissen (LOL!) gebunden ist und er weder Parteiprogramme, noch Versprechungen, noch die Wünsche seiner Wähler in irgendeiner Form berücksichtigen muss.

Wer wollte widersprechen, daß ein deutscher Politiker sehr frei ist?

.

Ich habe vor Kurzem einen neuen Begriff gehört, nämlich daß Deutschland ein “freiheitlicher Rechtsstaat” sei.

Da habe ich mich gewundert, denn ich fragte mich, was einen freiheitlichen Rechtsstaat von einem normalen Rechtsstaat unterscheidet.

Kurz danach machte es Klick.

Mit einem freiheitlichen Rechtsstaat ist offenbar gemeint, daß Richter nach Gutdünken entscheiden, wann welche Gesetze zur Anwendung kommen.

Daß Richter nach Gutdünken entscheiden, welchen Zeugen sie Glauben schenken und welche Beweise sie höher gewichten (FREIE Beweiswürdigung).

Daß Richter nach Gutdünken (bzw. nach politischen Vorgaben) die Gesetze so beugen, daß am Ende das erwünschte Ergebnis herauskommt.

Wer also der Meinung ist, es sei eines Rechtsstaates unwürdig, daß Leute wegen Notwehr ins Gefängnis wandern, während andere mit 50 Vorstrafen frei herumlaufen, hat Recht.

Aber Deutschland ist eben kein Rechtsstaat.

Deutschland ist ein FREIHEITLICHER Rechtsstaat.

Großer Unterschied.

.

Gehen wir weiter zum Begriff “Freie Marktwirtschaft”.

Allein der Begriff “Frei” ist schon eine Ankündigung, daß dabei am Ende nur pure Willkür und Ausbeutung herauskommen können.

In einem normalen, gesunden Staat, würde der Staat irgendwann gegenlenken, wenn gewisse Leute wuchern und z.B. Quadratmeterpreise von 200 €uro verlangen.

Weil Wohnraum dem Volk zur Verfügung stehen muss und nicht Grundlage für ein leistungsloses Einkommen durch Besitz sein soll.

Aber in der “Freien Marktwirtschaft” lässt man der Gier einfach freien Lauf und wundert sich dann, warum alles kaputt geht.

.

Auch der Journalismus in Deutschland ist meiner Meinung nach sehr “freiheitlich”, und das ist genau das Problem.

Ich will keinen “freiheitlichen” Journalismus, sondern ich will Journalismus, der an die WAHRHEIT gebunden ist!

Hier in Deutschland hat man Journalisten, die frei alles wiederkäuen, was ihnen NATO, BND und Verfassungsschutz vorgeben.

Und kein Journalist muss sich Sorgen machen, seinen Job zu verlieren, wenn er brav die Lügen, Propaganda und Hetze verbreitet.

Kein Staatsanwalt wird ihn anklagen, kein Polizist wird ihn festnehmen.

Die totale Freiheit, ungestraft Lügen zu erzählen.

Aber ist das ein Staat, in dem man leben will?

In dem die Verbreitung von Lügen und Hetze totale Freiheit genießt, aber das Verbreiten der Wahrheit Gefängnisstrafen nach sich zieht?

.

Auch ansonsten müsst ihr nur die Augen aufmachen und ihr werdet sehen, daß das Problem in Deutschland nicht zuwenig Freiheit, sondern zuviel Freiheit an der falschen Stelle ist!

Insbesondere die Erkenntnisse bezüglich des NSU von fatalist beweisen, daß Deutschland eigentlich der freiheitlichste Staat der Welt ist:

Hier kann man völlig frei Beweise erfinden, Beweise manipulieren, falsche Aussagen machen, lügen, betrügen, Zeugen ermorden, Morde decken, die Angehörigen der Ermordeten verhöhnen, Obduktionsergebnisse verändern, etc.

Es passiert einem NICHTS!

Und hier nochmal die Aussage von Thomas de Maiziere, die zeigt, wie “freiheitlich” er die Asyl-Gesetzgebung handhabt; offenbar, ohne daß ihm etwas passiert:

„Wir haben einige zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die wir nicht abschieben können, oder Menschen, die aus anderen humanitären Gründen hier sind“, sagte de Maizière im Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Für diese Menschen, die seit Jahren hier leben, ihren Lebensunterhalt weitgehend selbst sichern und nicht straffällig geworden sind, werden wir ein dauerhaftes Bleiberecht schaffen, und zwar per Gesetz.“

Mehrere zehntausend abgelehnte Asylbewerber, die seit Jahren hier leben?

WIE GEHT SOWAS?

Das geht eben nur in einem freiheitlichen Staat, in dem man die Freiheit hat, sich bei Bedarf über bestehende Gesetze hinwegzusetzen.

.

Auch die Tatsache, daß in der Sachsensumpf-Affäre namentlich bekannte Richter und Staatsanwälte Kinder missbraucht haben, ohne daß dies zu irgendwelchen Konsequenzen geführt hätte, zeigt, wie freiheitlich dieser Staat ist.

Für Richter und Staatsanwälte; natürlich nicht für Kinder.

.

Das Problem in Deutschland ist, daß die Mächtigen die totale Freiheit und keinerlei Pflichten oder Verantwortung mehr haben,

während der normale Arbeiter mit einem Maschenwerk an Pflichten gefesselt wird.

Auch das FREIhandelsabkommen ist natürlich nichts weiter als eine Umschreibung dafür, daß damit die totale Willkür für die Wünsche der USA gesetzlich festgeschrieben werden soll.

Alle Begriffe in der Politik, die das Wort “Frei” als Bestandteil haben, sind grundsätzlich schlecht und abzulehnen, weil die Freiheit nur aus Sicht der Herrschenden zunimmt und natürlich durch die Unfreiheit des Volkes erkauft wird.

.

In der Politik ist das Wort “FREI” ein Synonym für die totale WILLKÜR der Herrschenden.

In der Politik ist das Wort “FREI” ein Synonym für die totale WILLKÜR der Herrschenden!

Wir brauchen nicht mehr Freiheit, sondern dieser Staat wäre schon bedeutend besser, wenn die Politiker, Richter, Polizisten, Ärzte, Bänker, Staatsanwälte, Beamten, Journalisten, Wirtschaftsbosse etc. sich weniger um ihre Freiheit, sondern mehr um ihre PFLICHTEN gegenüber dem VOLK kümmern würden!

.

Hitler Gemeinnutz

(Gemeinnutz IST Eigennutz, denn jeder ist ja zugleich ein Mitglied der Gemeinschaft)

.

LG, killerbee

.

.

Warum Wisnewski Unrecht hat

.

lampedusa

.

Gerhard Wisnewski hat einen Artikel geschrieben, der die Flüchtlings-Situation durchaus passabel beschreibt, aber mMn zu völlig falschen Schlussfolgerungen kommt.

Es ist unbestritten, daß die Ansiedlung von vielen Menschen mit vielerlei Problemen einhergeht:

Man braucht Wohnraum.

Man braucht Geld.

Die Menschen gehören eventuell eine anderen Kultur, mit völlig anderen Gebräuchen an.

Man importiert die Konflikte der Heimatländer (Hindus vs. Moslems, Kurden vs. Türken, Irak vs. Iran, etc.)

.

Der Gedanke, daß ein Land Migrationsbewegungen als Waffe gegen andere Länder einsetzen könnte, ist also gar nicht mal so abwegig.

Und vielleicht reicht ja auch schon die Drohung damit, um eine andere Staatsführung zu erpressen und Zugeständnisse zu erhalten.

Da in Deutschland gerade eine massive Siedlungspolitik abläuft, könnte man leicht auf den Gedanken kommen, daß sich gerade genau das abspielt.

.

Allerdings ist das bei genauerer Betrachtung völliger Schwachsinn.

Woher kommen denn die Flüchtlinge?

a) Sie kommen aus dem Irak. Welche Forderungen hat denn der Irak gestellt?

Was könnte der Irak machen, wenn Deutschland sich weigern würde, Flüchtlinge aufzunehmen?

Antwort: Der Irak könnte gar nichts machen. Der Irak ist ein kaputtgebombtes Land. Die haben nicht mal ne Regierung!!!!

.

b) Sie kommen aus Syrien. Welche Forderungen hat Syrien gestellt?

Antwort: Syrien befindet sich mitten im Krieg. Es gibt keinerlei Hinweise darauf, daß Syrien Deutschland in irgendeiner Art und Weise erpressen würde oder könnte.

.

c) Sie kommen aus Afghanistan. Welche Forderungen hat Afghanistan gestellt?

Was könnte Afghanistan machen, wenn Deutschland keine Flüchtlinge aufnehmen würde?

Antwort: Afghanistan kann gar nichts machen. Oder glaubt ihr, Afghanistan wird mit seiner Luftwaffe Berlin bombardieren oder mit seinem U-Booten im Bodensee auftauchen, wenn Deutschland keine Afghanen aufnimmt?

.

d) Sie kommen aus afrikanischen Staaten. Womit erpressen afrikanische Staaten Deutschland?

Was können diese Staaten machen, wenn Deutschland keine Flüchtlinge aufnehmen würde?

Antwort: Siehe oben.

.

.

Ich gehe völlig konform mit Wisnewski, daß die Ansiedlung von Menschen als Waffe eingesetzt werden kann und auch eingesetzt wird.

Aber man muss doch nur die Augen aufmachen, um herauszufinden, WER diese Waffe gegen Deutschland einsetzt!

Dazu schlagt ihr einfach eine ganz normale Zeitung auf und schaut, WER die Ansiedlung dieser Menschenmassen in Deutschland fordert!

Es ergeben sich folgende Gruppen:

a) Die deutsche Wirtschaft. Ausnahmslos ALLE Wirtschaftsvertretungen fordern die Ansiedlung von Ausländern. Hans Olaf Henkel (ja, der von der AfD) forderte bereits im Jahr 2001, daß jährlich rund 458.000 Ausländer hier angesiedelt werden sollten. Im Jahr 2010 forderte das DIW die Netto-Ansiedlung von MINDESTENS 500.000 Menschen pro Jahr.

Nur zur Information: Im letzten Jahr kamen netto gerade mal 400.000 Menschen zusätzlich nach Deutschland.

Das DIW fordert also 25% mehr Einwanderung als 2013, und zwar JÄHRLICH!!!

.

b) Alle sonstigen wirtschaftlichen Gruppen, die durch die Ansiedlung von Ausländern profitieren. Dabei denke ich vor allem an die Betreiber von Immobilien, also Heimen, Hotels, etc. Aber auch sonst führt die Verknappung von Wohnraum selbstverständlich bei jedem Vermieter in Deutschland zu einem Vorwand, die Quadratmeterpreise zu erhöhen.

.

c) Die BANKEN. Sie halten sich mit den Forderungen dezent im Hintergrund, aber mit ein wenig Überlegen ist klar, daß sie die allergrößten Profiteure sind. Denn mehr Menschen brauchen logischerweise mehr Geld. Dieses Geld leiht die Bank dem Staat gegen Zinsen. Je mehr Leute angesiedelt werden, desto mehr Geld muss sich der Staat leihen, desto mehr Zinsen bekommen die Banken.

.

d) Die Politik. Die Politiker haben in den letzten Jahren so viele Verbrechen begangen (z.B. NSU), daß sie nur in einem diktatorischen Staat, der von ihnen kontrolliert wird, straffrei davonkommen. Die Politik hat also ein Interesse daran, diesen Staat hier scheitern zu lassen, die öffentliche Ordnung vollkommen zusammenbrechen zu lassen. Und nichts ist besser geeignet, die Bürger nach einem starken Staat rufen zu lassen, als bürgerkriegsähnliche Situationen, die man durch die Ansiedlung vieler Menschen selber geschaffen hat!

.

.

Wisnewski hat also vollkommen Recht, daß derzeit die Siedlungspolitik als Waffe gegen das deutsche Volk eingesetzt wird.

Allerdings ist es falsch, die Benutzer dieser Waffe im fernen Irak, in Afghanistan, in Syrien, Tunesien oder in Afrika zu vermuten.

Tatsache ist, daß diese Waffe von der DEUTSCHEN ELITE gegen das EIGENE VOLK eingesetzt wird!

Es sind deutsche Bonzen, die die Migranten zur Profitmaximierung benutzen.

Es sind deutsche Vermieter und Heimbetreiber, die Deutsche rauswerfen und dort Migranten mit mehr Profit ansiedeln.

Es sind deutsche Banken, die dem deutschen Staat Kredite geben und dafür Zinsen verlangen.

Es sind deutsche Politiker, die die Migranten benutzen, um den totalüberwachten Polizeistaat einzuführen.

.

Man muss also verstehen, daß nicht die irakische oder syrische Regierung Deutschland mit Flüchtlingen in die Knie zwingt,

sondern daß die Elite des Westens mit ihren Kriegen ABSICHTLICH diese Flüchtlingsströme erzeugt, weil die Ansiedlung und die Generierung von Flüchtlingsströmen IHNEN nützt!

Im Englischen gibt es den Ausdruck: “Invade them and invite them”, und genau das ist der Hintergrund!

Wir haben es hier mit einer Weiterentwicklung des Kolonialismus zu tun, bei dem man zusätzlich noch Flüchtlingsströme generiert und diese in seinem Sinne instrumentalisiert.

.

Daß die DEUTSCHEN Profiteure natürlich Interessenschnittpunkte mit den USA haben, bestreite ich nicht.

Die USA ist praktisch der Kolonialherr über Westeuropa und bedient sich einheimischer Kapos, um seine Arbeitslager zu betreiben.

Dies soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß natürlich viele Deutsche ein EIGENINTERESSE an den Flüchtlingen haben!

Die Masche vom unschuldigen Deutschen, der von den bösen Amerikanern gegen seinen Willen dazu gezwungen wurde, diese Siedlungspolitik durchzuführen, ist gelogen.

Dafür sind die Profite der Deutschen viel zu groß und es passt einfach nicht ins Bild, daß die deutsche Wirtschaft nach MEHR fordert.

Kein Mensch, den man erpresst, würde den Erpresser hochhandeln und ihn darum bitten, das Lösegeld zu erhöhen!

.

Fazit:

Ja, natürlich sind die hier angesiedelten Flüchtlinge eine Waffe gegen das deutsche Volk.

Aber diejenigen, die sie einsetzen, haben deutsche Namen, deutsche Vorfahren und eigene Interessen.

Niemand wird hier “erpresst”, der Grund für die Siedlungspolitik ist Geld- und Machtgier der deutschen Elite!

.

LG, killerbee

.

.

Tun und Sagen

.

Schafe mit Fahne

.

Viele Deutsche sind mit der jetzigen Situation unzufrieden und suchen nach Wegen, sie zu verbessern.

Vor der Verbesserung muss natürlich die Analyse stehen und mir fällt auf, daß Deutsche immer wieder einen bestimmten Denkfehler machen.

Dieser Denkfehler hindert sie daran, die wahre Ursache zu erkennen und effektiv gegenzusteuern.

.

Ich bringe euch zunächst einige Beispiele.

1) Ich sage meinem Kumpel, er solle mir ein Feuerzeug holen und auf den Tisch legen.

Nachdem er das getan hat, stelle ich mich dumm und frage: “Warum liegt da ein Feuerzeug auf dem Tisch?”

Antwort meines Kumpels: “Na, weil Du das gesagt hast!”

.

2) Warum wurden eigentlich Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben?

Antwort in Deutschland: “Wegen der Schlange!”

.

3) Ein Arbeiter geht am Zahltag gleich ins Bordell und gibt den Lohn bei seiner Lieblingsnutte aus.

Wer ist schuld daran, daß er den Rest des Monats mit Geldknappheit zu kämpfen hat?

Die Nutte, gell?

.

4) Ein amerikanischer Bomberpilot bekommt den Befehl, Dresden zu bombardieren.

Wer ist Schuld daran, daß die Menschen in Dresden sterben?

Na logisch. Derjenige, der dem Piloten den Befehl gegeben hat, richtig?

.

.

So, kommen wir nun zur Auswertung. Jede meiner Antworten im Beispiel war natürlich eine Falle und komplett falsch, weil sie den Denkfehler verdeutlichen sollte.

1) Das Feuerzeug liegt auf dem Tisch, weil mein Kumpel es dorthin gelegt hat. Nur davon, daß ich spreche, bewegt sich das Feuerzeug doch keinen Millimeter!

2) Adam und Eva wurden aus dem Paradies vertrieben, weil sie von der verbotenen Frucht gegessen haben. Hätten sie nicht von der Frucht gegessen, hätte die Schlange soviel reden können, wie sie wollte.

3) Es ist die Schuld des Arbeiters, denn niemand zwingt ihn, sein Geld für die Nutte auszugeben.

4) Die Menschen in Dresden starben wegen der abgeworfenen Bomben. Dadurch, daß irgendjemand redet, bewegt sich eine Bombe keinen Millimeter.

.

Ich hoffe, ihr stimmt mir zu. Wenn ihr in eurem Kopf ein “Aber… aber…” habt, seid ihr noch nicht reif und könnt aufhören weiterzulesen, denn dann ist es sinnlos und ihr versteht mich nicht.

Man kann den Fehler der Deutschen also abstrakt so formulieren, daß sie demjenigen, der etwas SAGT eine viel, viel größere Schuld geben als demjenigen, der etwas MACHT.

Achtet mal darauf und ihr werdet feststellen, daß ich Recht habe!

Wenn irgendwo etwas passiert, schaut ein normaler Mensch darauf, wer etwas GETAN hat.

Der Deutsche jedoch schaut bei jedem Ereignis darauf, wer etwas GESAGT hat, während der eigentliche Täter komplett entschuldigt wird!

.

Diese Art der Deutschen zu denken entlarvt sie als ein absolut unmündiges Sklavenvolk, das einfach nur Befehle befolgt.

Denn nur der Sklave kann dem Gesagten nicht widerstehen.

Ein freier Mensch hat immer die Möglichkeit “Nein” zu sagen.

.

Was ist daran so schlimm?

Nun, daran ist schlimm, daß ihr eure Menschlichkeit verliert und so lediglich zu einem Werkzeug böser Menschen werdet.

Jeder Mensch hat einen Verstand.

Jeder Mensch hat ein Gewissen.

Und jeder Mensch weiß instinktiv, daß er eine Verantwortung für seine Taten trägt.

.

Nicht so der Deutsche.

Der Deutsche will in der bequemen Unmündigkeit verharren und eliminiert darum alles, was “kompliziert” ist.

Verstand?

Pah, umständlich! Der Deutsche will nicht denken, sondern macht einfach, was der Chef sagt. Dann gibts auch keine Probleme.

Gewissen?

Pah, wie umständlich! Der Deutsche hört nicht auf sein Gewissen, sondern befolgt Befehle.

Verantwortung?

Igitt! Hau mir ab mit Verantwortung! Der Deutsche macht, was man ihm sagt. Die Verantwortung für die eigenen Taten trägt doch der, der es einem gesagt hat! Denn wenn er es nicht gesagt hätte, hätte es der Deutsche auch nicht gemacht! Also ist der “Sager” komplett verantwortlich, während der “Täter” für seine Taten komplett unverantwortlich ist, richtig?

.

.

.

Diese Art der Deutschen zu denken hat viele negative Konsequenzen.

Die erste ist wie gesagt die, daß Deutsche problemlos sehr böse Taten vollbringen, ohne deshalb in Gewissenskonflikte zu geraten.

Die Mörder von Uwe Mundlos und Böhnhardt haben Menschen ermordet, aber kommen sich nicht als Mörder vor.

Denn sie haben ja nur Befehle befolgt; hätten sie nicht den Befehl dazu bekommen, hätten sie die beiden auch nicht ermordet.

Also tragen sie keine Verantwortung und sind auch keine Mörder, so denken sie!

.

Die Denkweise, daß jemand, der einen Befehl ausführt, deshalb keine Verantwortungen für die Konsequenzen seiner Handlungen mehr trägt, ist GIFT.

Sie führt DIREKT in den Faschismus und an dessen Ende stehen grundsätzlich Gulags/Vernichtungslager.

Richter sprechen Schandurteile, aber sie fühlen sich unschuldig, weil die Urteile von der Politik vorgegeben werden.

Polizisten verprügeln Menschen, aber sie fühlen sich unschuldig, weil sie ja nur Befehle befolgt haben.

Journalisten belügen die Leser, aber sie fühlen sich unschuldig, weil sie ja nur Anordnungen befolgt haben.

Soldaten überfallen andere Länder, aber sie fühlen sich nicht als Invasoren, weil sie ja nur Befehle befolgen.

Etc.

.

Die zweite Konsequenz eurer Denkweise führt dazu, daß man euch ganz hervorragend verarschen kann.

Man kann im Grunde ALLES mit euch machen, solange man nur jemanden aus dem Hut zaubern kann, von dem man behauptet, er habe es einem GESAGT.

Beispiel Merkel.

Es ist unbestritten, daß Merkel dem deutschen Volk mehr geschadet hat als irgendein anderer Mensch.

Aber keiner ist Merkel böse!

Sie wird niemals für ihre Taten verantwortlich gemacht, weil sie jedes Mal irgendjemanden präsentiert, der es ihr GESAGT hat.

Ihre Haltung in der Ukraine-Krise? Kann sie nichts für, weil Washington hat das GESAGT.

Ansiedlung von Flüchtlingen? Kann sie nichts für, hat Brüssel GESAGT.

“Islamisierung”? Kann sie nichts für, weil Claudia Roth sonst was SAGT.

Geld für “Eurorettung”? Kann sie nichts für, weil die doofen faulen Griechen GESAGT haben, daß sie zahlen soll.

Etc.

.

Ich hoffe, ihr versteht, worauf ich hinauswill.

Das größte Problem mit euch Deutschen besteht meiner Meinung nach darin, daß ihr die Unmündigkeit liebt.

Ihr wollt keine Verantwortung übernehmen und lauft deshalb ständig von Rockzipfel zu Rockzipfel, damit euch jemand SAGT, was ihr tun sollt.

Wenn es dann schiefgeht, könnt ihr sagen: “Ich habe es doch nur GETAN. Aber der ist schuld, der hat es nämlich GESAGT!”

.

Weil das Problem in euch und eurer Denkweise liegt, liegt aber auch die Lösung für alle Probleme ganz in euch.

Denn Merkel und Consorten MACHEN nichts.

Sie SAGEN bloß.

Damit das, was Merkel sagt, NICHT passiert, müsst ihr nur aufhören, es zu TUN.

Wenn ihr in einem Staat leben wollt, in dem die Wahrheit regiert, dann müsst ihr aufhören zu lügen und die Wahrheit sagen.

Und zwar auch dann, wenn euch befohlen wird, die Wahrheit zu verschweigen und Lügen zu verbreiten.

.

Wenn ihr in einem Staat leben wollt, in dem es Gerechtigkeit gibt, dann müsst ihr gerecht sein.

Und zwar auch dann, wenn euch befohlen wird, Ungerechtigkeiten zu begehen.

.

Wenn ihr in einem Staat leben wollt, in dem sich die Menschen solidarisch verhalten, dann müsst ihr solidarisch sein.

Und zwar auch dann, wenn euch befohlen wird, euren Kollegen zu verraten.

.

Etc.

.

Der Schlüssel liegt also in jedem Menschen selber; denn jeder Mensch hat Verstand, ein Gewissen und kann sich in die Lage seiner Mitmenschen hineinversetzen.

Wenn ihr auf euer Gewissen hört, wird Deutschland augenblicklich ein besserer Staat und das Böse ist machtlos.

Aber wenn ihr weiterhin einfach Befehle befolgt, dann halte ich sogar einen (Bürger-)Krieg für möglich.

.

Letztlich gibt es einen Wert, der noch viel entscheidender ist als Verstand und Gewissen, nämlich MUT.

Was nützt es, wenn der Verstand da ist, aber der Mut fehlt, das richtige zu tun?

Was nützt einem ein Gewissen, wenn man nicht den Mut hat, darauf zu hören?

Ich sage, daß ein lebenswerter Staat als Grundlage mutige Menschen braucht.

Was nützt einem ein Rechtsstaat, wenn die Richter Feiglinge sind?

Was nützt einem ein souveräner Staat, wenn die Politiker korrupte Feiglinge sind?

Was nützt einem Pressefreiheit, wenn die Journalisten zu feige sind, die Wahrheit zu sagen?

Was nützen der Polizei Schlagstöcke und Pistolen, wenn die Polizisten selber Feiglinge sind?

Was nützen einem Gesetze, wenn man zu feige ist, deren Einhaltung durchzusetzen?

.

Ihr habt es also in der Hand, wie dieses Deutschland aussieht.

Jede Minute aufs Neue.

Die Werkzeuge habt ihr, euch fehlt nur noch der Mut, diese Werkzeuge anzuwenden.

Und als Tipp: Mut kommt mit MASSE.

Das sieht man ja bei PEGIDA.

Alleine traut man sich nicht, bestimmte Forderungen zu vertreten.

Aber wenn man hört, daß 15.000 Menschen dort stehen, während die antideutschen Faschisten in der Unterzahl sind, dann wird man automatisch mutig.

.

Mein Rat ist also:

Vernetzt euch mit Gleichgesinnten, vor allem auf der Arbeit.

Hört auf euer Gewissen!

Macht euch nicht zum Werkzeug des Bösen, denn letztlich werdet IHR doch die Konsequenzen eurer Handlungen tragen, während diejenigen, die euch Befehle gegeben haben, verschwunden sein werden.

.

Mehr kann ich euch nicht sagen.

Es gibt keine einfache Lösung für dieses Problem, denn Deutschland ist korrupt und an der Spitze stehen böse Menschen, die gar nicht anders können, als euch böse Befehle zu geben.

Wer also darauf wartet, daß böse Menschen auf einmal gut werden und euch gute Befehle geben, der kann ewig warten.

Der Schlüssel zur Verbesserung ist nicht bei den bösen Menschen, sondern bei den guten Menschen, sobald sie den Mut gefunden haben, auf ihr Gewissen zu hören.

.

LG, killerbee

.

PS

Die besten “Gespenster”, die einem immer etwas sagen, sind selbstverständlich “Brüssel”, “die Linksrotgrünen”,  “der Islam” und “die Juden”.

“Lest die Protokolle, da steht alles drin!”

Aber fragt euch: Sieht Deutschland so aus, wie es das tut, wegen in paar Blättern Papier mit Tinte drauf,

oder nicht doch eher deshalb, weil deutsche Politiker aus Fleisch und Blut bestimmte Gesetze gemacht und bestimmte Entscheidungen getroffen haben?

Wer also sagt: “Deutschland geht wegen des Hooton-Planes kaputt”, ist ein Idiot.

Deutschland geht kaputt, weil Deutsche auf bestimmte Art und Weise handeln.

Wenn Deutsche anders handeln würden, ist es völlig egal, was in irgendwelchen Protokollen steht oder was Hooton, Morgenthau oder sonstwer für Pläne ausgeheckt haben.

.

.

PEGIDA und die AfD

.

pegida 1

.

Zuerst ein Kommentar von mir zu Frauke Petry von der AfD, deren Job es ist, in den Talkshows die “PEGIDA-Versteherin” zu mimen:

.

Frauke Petry spielt lediglich eine Rolle.

Sie soll die Stimmen der Unzufriedenen einsammeln und mit diesen Stimmen setzen die Liberalen um Lucke dann die Politik der Etablierten weiter fort.

Uralter Trick.

Hat die AfD schon bezüglich Russland durchgezogen: Erst groß getönt, man sei gegen die Sanktionen und bei der ersten Abstimmung im EU-Parlament dann doch dafür votiert.

Wer also glaubt, die AfD setze sich für eine Reduzierung der Siedlungspolitik ein, der ist schief gewickelt. Ich gehe eher davon aus, daß die AfD die Ansiedlung von Ausländern noch weiter verstärken wird.

Denn wie sagte Lucke bereits am Tag nach seiner Wahl ins EU-Parlament bei “hart aber fair”:

“Natürlich ist Deutschland ein Einwanderungsland!”

Keine weiteren Fragen.

Ich frage mich, wie oft ein AfD-Wähler aufs Maul fliegen muss, bis er merkt, daß er verarscht wird. Wahrscheinlich lernt er es nie…

Lucke: 33 Jahre Mitglied in der CDU
Gauland: 40 Jahre CDU-Mitglied

Wer nicht erkennt, daß die AfD lediglich eine Zweigstelle der CDU ist, die die Lücke der FDP ausfüllt, dem ist nicht zu helfen ;-)

.

PI hat meine Meinung zu Frauke Petry leider nicht veröffentlicht.

Ansonsten hat Peter Gast sehr viel bezüglich PEGIDA/AfD geschrieben und ich stelle seinen Kommentar leicht gekürzt ein:

.

[Anfang]

Arbeiterfeindlicher als der alte Lambsdorff sind eigentlich nur noch Gerhard Schröder (“Wir haben den größten Niedriglohnsektor in Europa geschaffen.”) und Hans-Olaf Henkel von der Verräterpartei AfD (Atlantiker f***** Deutschland), der schon 2001 meinte, dass Deutschland mindestens 458000 Siedler pro Jahr brauche:http://www.dreigliederung.de/news/00092800.html
Und der alte Lambsdorff wäre heute garantiert in der AfD.
Das ist zur Zeit von allen Parteien auf dem Wahlzettel die arbeiterfeindlichste überhaupt.
Womit ich schon beim Thema wäre…

Ich habe mir jetzt einmal den 19-Pkt.Katalog der PEGIDA auf pi-doofs.net angetan:

1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

Dann hättet ihr eigentlich auch gleich zu Hause bleiben können.
Die ca. 200000 Siedler aus Irak/Syrien können sich mit Sicherheit auf politische und religiöse Verfolgung berufen. Irak und Syrien haben zusammen ca. 50 Mio Einwohner. Die müsstet ihr dann auch noch alle aufnehmen, wenn sie denn wollten, und nicht zu vergessen, die vielen anderen Krisenherde dieser Welt.

2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

Dazu fällt mir erst einmal nur LOL ein.

3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

Das fordern auch die Grünen und die AfD.

4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt)

Dann geht es nach Einwohnerzahl und Wirtschaftskraft und Deutschland bekommt wieder die meisten ab. Außerdem werden die Siedler von Deutschen Bonzen reingeholt und nicht von einer übergeordneten Stelle zugeteilt. Das ist schon bewusste Täuschung.

5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca.200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)

siehe 3.

6.-10. kann man zusammenfassend nur als diffuses Pseudogutmenschengeschwurbel bezeichnen.

11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!

Na das ist doch eindeutig die Handschrift der AfD.
Luckes und Henkels Liebelingsthema. […]

Die Einwanderungsgesetze aller vier vorgenannten Staaten haben irgendwie nicht so wirklich richtig gegen die Zunahme der Islamis geholfen.
Und das ist auch kein Wunder.
Denn diese Einwanderungsgesetze wurden für die Wirtschaft und nicht für die Bürger gemacht.
Einwanderungsgesetze neoliberaler Nachtwächterstaaten im Sinne eines Herrn Hayek, dem Idol aller führenden AfD-Politiker, können nicht als Vorbild dienen. Dass in Kanada, Australien, Schweiz und Südafrika alles viel besser sei als hier, kann man natürlich irgendwelchen Opas erzählen, die in Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern auf dem Dorf leben, und das sind ja auch die typischen AfD-Wähler.

12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!

Also meine sexuelle Selbstbestimmung schränkt niemand ein und ich hätte auch kein Problem damit, wenn sich Beatrix von Storch in Bert von Storch oder meinetwegen auch Horst umbennen lassen würde :)

13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!

Ich bin dafür, dass weiterhin die Sonne im Osten aufgeht und im Westen untergeht und dass das im Grundgesetz verankert wird.

14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!

Wenn die Deutschen so abstimmen wie die Schweizer, könnten Merkel und Henkel sogar auch dafür sein xD

15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK

Ja okay, aber was ist jetzt mit IS(rael), Saudi Arabien, Katarrh und NATO(d) ? (Und dieses Zugeständnis an Erdogan finde ich doch sehr diplomatisch und vorausschauend. Man muss schließlich an 2017 denken, wenn man als AfD mit der CDU in einer Regierung sitzt und vielleicht sogar den Außenminister und Vizekanzler stellt, nicht wahr ?)

16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

Das sind Merkel und der Monsieur Dementier auch und trotzdem lassen sie es zu.

PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige “Gender Mainstreaming”, auch oft “Genderisierung” genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!

Das klingt auch wiederum so nach einer Forderung dieser BeatrixInnen von StorchInnen. Mir persönlich ist diese Rechtschreibkacke bzw. -kackInnen so was von egal. Das ist ein reines Ablenkungsmanöver, um wieder einmal gegen “links” und damit gegen die Reste des Sozialstaates und Arbeitnehmerrechte zu hetzen. Immer wenn pi-doofs.net gegen irgendwelche vermeintlich “linken” Ideen sabbert, meinen sie in Wahrheit Arbeitnehmerrechte und Sozialstaat.
Denkt immer daran !
Hayek Pigs eben :(

18. und 19. sind dann wieder eine nette Geste an Superstürzinger.

Alles in allem liest sich dieser 19-Pkt.Katalog in weiten Teilen so wie eine Mischung aus Antiislamisten und AfD. Das Wesentliche auf 5 Pkt. reduziert und klar formuliert hätte ausgereicht. Ihr werdet so oder so als Nazis beschimpft. Das Mimikryspielchen funktioniert so nicht, eher für die andere Seite.

Ich weiß jetzt nicht, ob das von Lao-Tse oder Konfuzius stammt, oder wen anders, aber irgendwer hatte mal gesagt: Wenn man eine Bewegung nicht mehr aufhalten kann, solle man sich an ihre Spitze setzen und sie in die gewünschte Richtung lenken.
So kommt mir das mit der Pegida jetzt vor.

Der schlimmste Feind des deutschen Arbeiters ist immer noch der deutsche Bonze.

[Ende]

.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal eindringlich vor der AfD warnen!

Diese Partei spielt ein ganz, ganz falsches Spiel mit euch.

Wenn Lucke mit seiner Führungsriege sich erst gegen Sanktionen gegen Russland ausspricht und dann bei der ersten Abstimmung im EU-Parlament gleich dafür stimmt, dann erkennt man doch eindeutig seinen Charakter!

Der ist “Demokrat nach Gutsherrenart”.

Auf Parteitagen wird etwas von der Basis beschlossen, aber was interessiert ihn schon, was die Basis will?

Höchstens, wenn man nach dieser Aktion alle AfD-Mitglieder, die die Basis verraten haben, rausgeschmissen hätte, wäre die AfD glaubwürdig geblieben.

Aber nichts dergleichen passiert; die AfD wird von Lucke gesteuert und der lügt euch frech ins Gesicht, um eure Stimmen zu bekommen; macht bei Abstimmungen aber das, was er will.

Und was er will, hat er bereits einen Tag nach der EU-Wahl bei “hart aber fair” gesagt:

“NATÜRLICH ist Deutschland ein Einwanderungsland!”

.

Leute, denkt doch einfach mal mit und hört auf eure innere Stimme!

Könnt ihr euch vorstellen, daß Lucke sich irgendwann in seinem Leben mal für eine Oma einsetzt, die wegen Flüchtlingen ihre Wohnung verlassen soll?

Könnt ihr euch vorstellen, daß Lucke irgendwann mal einem armen Schlucker in der Fussgängerzone 20 Euro in die Hand drückt und sagt: “Hier, iss dich mal richtig satt”?

Das ist ein BONZE!

Das ist genau die Sorte Mensch, die seit Jahren an vorderster Front steht und schreit: “Wir brauchen mehr Menschen (Konsumenten) in Deutschland!”

Die meisten Deutschen sind doch Arbeiter.

Ich verstehe nicht, was die Arbeiter immer dazu bringt, ihren Todfeinden hinterherzulaufen und zu hoffen, sie würden die Interessen der Arbeiterschaft vertreten!

Ich verstehe es wirklich nicht.

.

CDU-Wähler

(“Was mache ich nur falsch?”)

.

Und noch etwas zum “Einwanderungsmodell nach kanadischem Vorbild”.

Die kanadischen Ureinwohner machen jetzt noch 3,8 % an der kanadischen Gesamtbevölkerung aus.

Und was das “australische Vorbild” angeht, könnt ihr ja mal mit einem Aboriginee sprechen.

Die einzige Aussage der AfD zum Thema Einwanderung lautete:

“Einwanderung braucht klare Regeln!”

Lest euch den Satz durch und versteht ihn!

Da steht nichts von “Einwanderung reduzieren”

Ihr wünscht, ihr hofft, ihr glaubt, daß die AfD die Siedlungspolitik reduzieren will, aber warum?

“Klare Regeln” könnten auch sein:

“Mindestens 1 Million jährlich”

“Wir nehmen nur Flüchtlinge aus Afrika, Europa und Asien”

“Alle zwischen 0 und 55 Jahren”

.

Lucke1

.

Nochmal: Lasst euch nicht verarschen!

Das Gelaber von Petry/Lucke bezüglich PEGIDA ist nur Bauernfängerei.

Das sind Verräter und Lügner bis ins Mark!

Und fallt nicht auf die AfD-Trolle mit ihrer Masche “Die AfD will ja, aber sie kann aus taktischen Gründen nicht” herein.

Erst kann sie nicht, weil sie erst 5% hat.

Dann kann sie nicht, weil sie erst 7% hat.

Dann kann sie nicht, weil sie erst 10% hat.

Dann nicht, weil sie erst 12% hat.

Deutschland hat bei diesem Tempo der Siedlungspolitik ein Zeitfenster von 5-10 Jahren.

Ihr habt keine Zeit mehr für “taktische Spielchen”.

Es gibt nur noch Freunde und Feinde.

Daß eure Feinde sich als Freunde ausgeben, die aus “taktischen Gründen” dazu “gezwungen” wurden, euch Schaden zuzufügen, ist doch logisch!

Seid schlau!

Nie wieder CDU!

Und keine Stimme für die AfD!

.

LG, killerbee

.

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 212 Followern an