Feeds:
Beiträge
Kommentare

ki11erbee:

Danke @Heerlager der Heiligen für den Bericht. Ich halte ihn für glaubwürdig. Eine Regierung, die zwei ihrer eigenen Mitarbeiter in den Kopf schießt und bei ihnen Beweise für Taten platziert, die sie nicht begangen haben, um einen “NSU” zu schaffen, den es so nie gegeben hat, die wird sicherlich auch nicht davor zurückschrecken, das eigene Volk zu verprügeln, wenn sie ihre Macht bedroht sieht. Das ist in den USA so, in Spanien so, in Griechenland so, das ist überall so. Die Polizei steht IMMER auf Seiten der Machthaber und lügt/betrügt/prügelt/mordet, um die Agenda ihrer Vorgesetzten umzusetzen. Und daß die Polizei gemeinsame Sache mit der rechtsextremen Antifa macht, um die gewünschte Eskalation herbeizuführen, ist ja nun auch nichts Neues:

.

Bullen

(lächelnde Polizisten spendieren den antideutschen Faschisten Softdrinks. Warum? Weil Polizei und Antifa einen gemeinsamen Feind haben: das Volk)

.

Polizei und antideutsche Faschisten (“Antifa”) sind letztlich beides verschiedene Abteilungen desselben Repressionssystems. Die Polizei sorgt “legal” dafür, daß das Volk von den Bonzen ausgeplündert und schikaniert werden kann, während die antideutschen Faschisten eher “illegal” durch Prügel, Einschüchterung, Farbbeutelaktionen, Aufkleberaktionen, Blockaden, etc. die Agenda des Merkelregimes umsetzen.

Die antideutschen Faschisten genießen deshalb soviel Narrenfreiheit, weil sie Merkels bester Trumpf sind, um die Siedlungspolitik gegen den Willen des Volkes durchzusetzen. Merkel betreibt antideutsche Politik und die antideutschen Faschisten wollen antideutsche Politik. Das ist der gemeinsame Nenner.

Man könnte Merkel also durchaus als die inoffizielle Chefin der Antifa sehen, die zwar nie selber in Erscheinung tritt, aber sie immer dort gewähren lässt, wo es ihr nützt.

Es müsste auch mit dem Teufel zugehen, wenn die Regierung keine V-Leute in der Führungsebene der Antifa platziert hätte!

Ich würde das nämlich an Merkels Stelle machen und so schlau wie ich ist Merkel allemal…

Ursprünglich veröffentlicht auf Das Heerlager der Heiligen:

Quelle: Leserbrief in der “Jungen Freiheit”

.

Meine Frau, eine unserer Töchter und ich gehörten gestern zu den angeblich nicht anwesenden Bürgerlichen. Schon die Anreise in Zügen (ohne Polizei) war trotz des unbestreitbar vorhandenen Gewaltpotenzials sehr gesittet. Es wurde zwar gegen das Rauchverbot verstoßen, was aber wegen der Zusatzwaggons an allen Zügen kein Problem darstellte.
Die Demonstration selbst verlief in den ersten 1 3/4 Stunden absolut friedlich. Die skandierten Sprüche waren zwar eher auf Fußballniveau, aber eine historisch-kritische Auseinandersetzung mit dem Islam unter besonderer Berücksichtigung des koranischen Wortlautes war auch nicht zu erwarten. Nach einer stationären Kundgebung von ca. einer Stunde (mit bemerkenswert schlechter Live-Musik :-)) ging es in einem sehr beeindruckenden Demonstrationszug 45 Minuten lang friedlich durch das Viertel um den Breslauer Platz.

Erst als die Polizei, die eigentlich alle Seitenstraßen abgesperrt hatte, kurz vor der Rückkehr des Zuges zum Breslauer Platz gezielt Lücken für herumstreunende Antifagruppen öffnete, um…

Original ansehen noch 1.098 Wörter

.

hogesa

.

Man kann die in Köln stattgefundene Demo unter mehreren Aspekten analysieren; beginnen wir zuerst mit dem Negativen und kommen dann zum Positiven.

Negativ:

Das Klientel ist nicht repräsentativ für das normale Volk, sondern es fand sich überproportional viel “Fussball-Prekariat” ein.

Das Bier und der Urin floss in Strömen, die Teilnehmer wirkten auf den normalen Bürger eher abstoßend (tättowiert, ungebildet, Piercings, etc.)

Die prominenteste Forderung der Hooligans lautete:

“Wir wollen keine Salafisten-Schweine”

Natürlich handelt es sich lediglich um eine Abwandlung von typischen Fussball-Gesängen (“Wir wollen keine Schalker/Bayern/BVB/whatever-Schweine”); man hat einfach das Wort “Salafisten” als Variable eingesetzt.

Dieses ist auch das größte Manko; es gibt keine Zielrichtung des Protests, daher verpufft er auch diffus.

Erstens kann mir kein einziger Hooligan definieren, was denn genau ein “Salafist” sein soll.

Zweitens fragt man sich, wem die Hooligans ihren Unmut denn eigentlich mitteilen wollen.

Man versteht, daß sie keine “Salafisten-Schweine” wollen.

Und? Was nun? Was soll jetzt passieren? Was ist die konkrete Forderung? Wer ist der Empfänger der Botschaft?

Genausogut hätten sie auch durch die Kölner Innenstadt ziehen und rufen können “Wir wollen keine BVB-Schweine!” oder “Wir haben Hunger!”.

Man nimmt es zur Kenntnis und zuckt dann mit den Schultern, weil die politische Forderung und vor allem der Adressat fehlt.

“So what?”

.

wahlheimat

.

Das, was doch im Moment wirklich das größte Verbrechen darstellt, ist die deutschfeindliche Siedlungspolitik des CDU-Regimes.

Die Merkel-Clique schmeißt alte, kranke und pflegebedürftige Menschen aus ihren Heimen und siedelt dort Ausländer an.

Über Jahrzehnte hat die Regierung nichts gegen Obdachlosigkeit bei Deutschen getan, aber für die Ausländer werden in Nullkommanix ohne Rücksicht auf die Kosten Containerdörfer errichtet oder Hotels angemietet/gekauft.

Bei deutschen Arbeitslosen spielen sich die Sachbearbeiter wie Folterknechte auf und wühlen in Stasi-Manier den Müll von Hartzern durch, während das Geld für Ausländer nahezu unbegrenzt fließt.

Es ist “unmenschlich”, wenn die hier angesiedelten Ausländer keinen Strom und kein warmes Wasser haben, während man Deutschen Strom und warmes Wasser abstellt.

Offensichtlich sind Deutsche für die CDU keine Menschen sondern Vieh; anders kann man sich dieses Verhalten nämlich nicht mehr erklären!

.

Friedrich Syrer

(Wenn es um Ausländer geht, kommt sogar der Innenminister persönlich und heißt sie willkommen. Natürlich, denn das sind die Söldner, die die CDU benutzt, um das eigene Volk zu kontrollieren. Und billig sind sie außerdem, kosten nur HartzIV! Nie waren Söldner billiger als heute.)

.

Wenn die Hooligans also wirklich politisch etwas ändern wollen, müssen sie

a) einen konkreten Adressaten benennen (Merkel)

b) die korrekten Begriffe benutzen (Siedlungspolitik)

Mal ganz ehrlich: wie viele von den in den letzten Jahren angesiedelten Millionen Ausländern sind denn wirklich Salafisten?

Die Eritreer sind ganz sicher keine Salafisten, die Somalis auch nicht.

Die Syrer sind überwiegend keine Salafisten, die Afghanen sind keine Salafisten, die Tunesier sind auch keine Salafisten.

Wahrscheinlich sind in den letzten 10 Jahren von den 7 Millionen in Deutschland angesiedelten Ausländern hoch gegriffen 10.000 echte Salafisten darunter gewesen.

Sogar wenn Merkel also die Forderung der Hooligans erfüllen würde und auf die Ansiedlung von Salafisten verzichtet, so würde das doch das Gesamtkonzept der Regierung überhaupt nicht berühren.

“Gut, ihr wollt also keine Salafisten. Kein Problem, siedeln wir stattdessen halt Afrikaner an, von denen gibt es mehr als genug und die werden ständig nachproduziert”

.

Der Kommentator frundsberg hat ein sehr schönes Motiv erstellt, das ich jedem “Hooligan” ans Herz legen möchte:

.

frundsberg

.

Hier findet man zum einen die deutsche Flagge, die auf jeder Demo als verbindendes Symbol dienen muss.

Es wird das korrekte Wort Siedlungspolitik verwendet.

Es wird ein Anspruch geltend gemacht, nämlich daß die Deutschen nach wie vor eine Heimat haben und darum auch das Recht haben, diese nach ihren Wünschen zu gestalten.

Die Deutschen sind das Volk in Deutschland, also haben sie auch die Macht und das Recht, politische Entscheidungen zu treffen.

Als einzigen Kritikpunkt würde ich den Begriff “Bundesregierung” sehen, der ist mir noch zu schwammig.

Die Schuldigen sind Menschen mit Namen und Adresse!

Statt Bundesregierung empfehle ich entweder “CDU” oder “Merkel” oder “de Maiziere”, denn das sind die wirklich Verantwortlichen.

Die CDU regiert in Deutschland, Merkel gibt die Richtlinien der Politik vor und de Maiziere ist als Bundesinnenminister direkt für die Einwanderungs-, also Siedlungspolitik des Regimes verantwortlich.

“Gegen die SIEDLUNGSPOLITIK der CDU”

ist eine viel mächtigere und klarere Aussage als “Wir wollen keine Salafistenschweine”, weil sie den Schuldigen klar benennt: Die CDU.

(Obwohl natürlich die CDU-Wähler das eigentliche Übel in diesem Land sind, aber lassen wir das…)

.

CDU-Wähler

(Der typische CDU-Wähler. Fällt seit Jahrzehnten auf die Fresse, wählt aber trotzdem immer wieder die Verantwortlichen. CDU/CSU-Wähler sind Wahnsinnige.)

.

Die Berichterstattung über die HoGeSa-Demo war natürlich äußerst tendenziös und wichtig ist, daß man dem Staat, also den gleichgeschalteten Medienhuren und auch den charakterlosen Polizisten kein Wort glauben darf.

Die lügen, sobald sie ihr dreckiges Maul aufmachen.

Wenn ihr also hört, daß dort ein Bully umgeschmissen wurde, dann würde ich davon ausgehen, daß er entweder von den Antifanten umgeschmissen wurde, von der Polizei selber, oder aber die Hooligans im Vorfeld von den Drecksbullen derart provoziert wurden, daß es eine REAKTION auf eine vorherige Aktion von Seiten der grünen Merkel-Truppe war, über die man natürlich nicht berichtet.

Schema: Ich trete jemandem in den Bauch, das Opfer schubst mich und ich renne dann durch die Gegend mit “Buhuu! Der hat mich geschubst! Der ganz bööööse!”

Auf ungefähr diesem Niveau spielt sich nämlich die Politik in diesem Arbeitslager namens BRD in Wirklichkeit ab: Kindergarten

Einen Beweis für die These, daß natürlich die Polizei für den überwiegenden Teil der Provokation verantwortlich war, findet ihr hier.

Man sieht dort zu Beginn, wie Polizisten einfach so auf Leute einschlagen, um das Klima zu vergiften.

Deutsche Polizisten sind grundsätzlich subhumaner Abschaum, allein deren Visagen sind alle gleich:

Arrogant und saudumm zugleich.

Zivilversager ohne Selbstwertgefühl, die ihre Uniform und ihre Waffe brauchen, um ihr jämmerliches Ego gegenüber anderen aufzupolieren.

Schlägertypen, die mit überlegenen Waffen auf Unbewaffnete einschlagen und genau wissen, daß ihre Verbrechen vom Staat gedeckt werden.

Also wirkliche Untermenschen, die weniger wert sind als der Dreck unter meinem Fingernagel; Uniform hin oder her.

.

polizeigewalt

(Wenn ein Polizist einer gefesselten Frau das Gesicht zertrümmert, kommt er sich mächtig und wie ein echter Mann vor! Polizisten in Deutschland sind nichts weiter als kriminelle Psychopathen in Uniform)

.

Ich möchte den Artikel positiv enden lassen.

Nur weil zu Beginn überwiegend “Hooligans” den Protest anstoßen schließt das nicht aus, daß mit der Zeit immer mehr “Normale” dazukommen werden.

Wenn der Verfasssungsschutz oder Kapitalisten eine Bewegung “kapern” können, warum sollen nicht auch wir dieselbe Methode benutzen und unsererseits eine Bewegung unterwandern/übernehmen können?

Es ist doch auch nicht ausgeschlossen, daß sich die Stoßrichtung des Protestes ändert; von “gegen Salafisten” zu “gegen die Siedlungspolitik der CDU”, oder?

Und auch wenn die Hooligans ganz sicher nicht mein Niveau sind, so muss man die einfache Frage stellen, ob sie mir schädlich oder nützlich sind.

Geschadet haben sie ganz sicher nicht, denn sie mobilisieren 100x mehr Menschenmassen als z.B. PI.

Und auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil!

Wenn einem 10 antideutsche Faschisten gegenüberstehen, brauche ich zur Verteidigung eben 10 Hooligans; ein schwächlicher PI-Kommentator bringt mir in der Situation nichts.

.

Man sollte also das Prinzip: “Getrennt marschieren, vereint schlagen” sehen.

Natürlich haben die Hooligans keine Ahnung vom Geldsystem und können keine Artikel schreiben, aber dafür können sie antideutschen Faschisten aufs Maul hauen.

Ich wiederum schreibe Artikel, bin aber körperlich nicht so stark.

Warum also sich nicht zusammentun?

“Wer nicht gegen uns ist, ist für uns!”

Jeder tut das, was er am besten kann und alle verfolgen dasselbe Ziel:

Die einen zeigen Präsenz auf der Straße.

Die nächsten erziehen ihre Kinder anständig und bringen ihnen echte Werte bei.

Ein anderer lässt das Compact-Magazin beim Arzt liegen.

Noch jemand verteilt Flugblätter.

Manche machen gute Youtube-Videos.

Elsässer ist ein guter und sympathischer Redner, der die Rolle der BRD als Hauptkomplize der Angelsachsen und schlimmste Kriegstreiber in Europa benennt.

Eva Hermann betreibt fundierte Medienkritik.

Ich selber betreibe einen blog, bin eher der Theoretiker und schreibe politische Artikel.

Andere verbreiten in der Mittagspause unter ihren Kollegen die Wahrheit zur Siedlungspolitik des Merkel-Regimes.

Fatalist betreibt Aufklärung zum NSU, der diesem Drecksstaat und vor allem der CDU in Kürze das Genick brechen wird.

Aber das wichtigste:

.

nie wieder cdu

.

Es reicht wirklich schon, wenn jeder nur 5 Minuten am Tag das tut, was er kann.

Jeder hat andere Talente und jeder sollte das, was er besonders gut kann, in den Dienst der Sache stellen:

Für Wahrheit, Gerechtigkeit, Demokratie, Rechtsstaat

Ein lebenswertes Deutschland für das Volk und kein Arbeitslager mit fetten Margen für die Bonzen und ihre Komplizen bei der Polizei und den Gerichten

Demokratie statt CDU-Willkür

Wahrheit statt Lügen, Propaganda und Kriegshetze in den Medien

Gerechtigkeit statt Schandjustiz mit Schauprozessen

Gemeinnutz statt hemmungslosem Egoismus

.

LG, killerbee

.

.

.

florian heilig

.

Am 16. September 2013 fand man die Leiche des 21-jährigen Azubis Florian Heilig in seinem ausgebrannten Auto.

Er wurde im Auftrag der BRD ermordet, denn genau an dem Tag sollte er eigentlich beim LKA zum Mord an Kiesewetter befragt werden.

Man muss nur 1+1 zusammenzählen: Wenn Florian Heilig pünktlich am Tag seiner Vernehmung tot aufgefunden wird, dann muss es offensichtlich einen Verräter beim LKA geben, der diesen Vernehmungstermin an den späteren Mörder von Florian Heilig weitergegeben  hat.

Es ist also offensichtlich, daß der Mörder entweder selber für den Staat BRD tätig ist, oder aber in dessen Auftrag gemordet hat.

Dafür spricht natürlich auch, daß die Polizei den Mord an Florian Heilig sofort zum “Selbstmord aus Liebeskummer” abgestempelt hat und den Tod auch nur ausgesprochen schlampig untersucht hat.

Die Eltern von Florian Heilig wurden von den beschissenen Drecksbullen in Baden-Württemberg offen angelogen.

.

So traurig der Tod von Florian Heilig auch ist, er soll nicht umsonst gestorben sein.

Jürgen Elsässer hat mit dessen Eltern ein Interview geführt, dessen wichtigste Punkte ich hier noch einmal zusammenstelle.

Sie lassen tief blicken und im Grunde fügt sich ein Teil ins andere; der BRD wird die scheinheilige Maske von der Fratze gerissen.

.

Mutter Heilig: [...] Als unser Sohn nach dem offiziellen Selbstmord von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt am 4. November 2011 aus den Medien vom NSU erfuhr, sagte er zu mir: «Das war alles ganz anders. Die Presse lügt doch nur. Das wurde von höherer Stelle organisiert. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie viele Beamte und hochgestellte Rechtsanwälte, ja sogar Politiker in diese Sache verwickelt sind.»  [...]

Da hört ihr es nicht nur von mir, sondern auch von jemandem, der in “rechten Kreisen” verkehrte, daß der NSU natürlich ein “Inside Job” des CDU-Regimes ist.

Apropos “rechte Kreise”: Die Mutter von Florian Heilig bestätigt in dem Interview auch den Verdacht, den wir alle schon lange haben, nämlich daß der überwiegende Teil der “Neonazi-Aktionen” im Auftrag und mit Duldung des Staates ausgeführt werden.

Mutter Heilig: Einmal, als er noch in der rechtsradikalen Szene war, zeigte er mir eine Art Auftragszettel. Da standen links alle möglichen Einsätze drauf, die er machen musste – dem und dem Angst machen, den Soundso zusammenschlagen – und rechts standen die Summen, die er jeweils dafür bekommen sollte.

.

Was wusste Florian Heilig eigentlich über den Kiesewetter-Mord? Lassen wir an dieser Stelle seinen Vater zu Wort kommen:

Er hat Nachfragen [zum Fall Kiesewetter] immer abgewehrt. Er hat gesagt: «Es ist besser für euch, wenn ihr es nicht wisst. Sonst seid ihr in derselben Gefahr wie ich.»

.

Gab es eigentlich im Vorfeld zum Mord an Florian Heilig Auffälligkeiten? Wurde er bedroht? Kündigte sich der Mord vielleicht sogar an?

Vater: Wir haben zwei Autos. Da Florian bei uns wohnte, benutzte er beide mit. Etwa sechs bis acht Wochen vor seinem Tod waren an dem einen Auto die Bremskabel durchgeschnitten. Kurz danach waren an einem Vorderreifen des anderen die Radmuttern gelockert. Als Florian das mitbekam, war er furchtbar erschreckt.

Mutter: Was uns im Nachhinein noch aufgefallen ist: Als Florian noch lebte, lagen immer eine Menge Zigarettenstumpen mit weißem Filter vor unserem Haus. Seit er tot ist, hat das aufgehört.

.

.

OK, das waren meiner Meinung nach die wichtigsten Aussagen aus dem Interview, das ihr bei Compact oder hier auszugsweise nachlesen könnt.

Kurz gesagt:

Der Staat verführt Jugendliche mit Geld dazu, “rechte” Straftaten zu begehen, damit das Neonazi-Gespenst auch ja am Leben bleibt.

Wenn man einmal in den Fängen dieses Drecksstaates ist, lässt er einen nicht mehr aus seinen Klauen, sondern versucht weiterhin, einen für seine dreckigen Spielchen zu missbrauchen.

Ich zitiere hier nochmal Mutter Heilig:

[...]Und sie haben ihn nie wieder in Ruhe gelassen. Die Behörden nicht und die Rechtsradikalen nicht. Wie oft hat er seine Handynummer gewechselt, aber die Polizei hat sie gleich am nächsten Tag wieder gehabt.»

.

Florian Heilig bekam übrigens am Vorabend seiner Ermordung noch einen Anruf:

Bevor er losfuhr, bekam er einen Anruf, der ihn total verstört hat. Er sagte zu mir nur: «Ich komme aus dieser Scheiße nie wieder raus.»

.

Wenn es dem Staat um Aufklärung ginge, müsste er nur herausfinden, wer Florian Heilig am 15. September angerufen hat.

Das ist nämlich sehr wahrscheinlich sein Mörder oder zumindest dessen Komplize gewesen, der ihn nochmal zu einem Treffen bestellt hat.

.

Ich kann euch darum nur raten, mit diesem Drecksstaat innerlich Schluss zu machen.

Verglichen mit der BRD ist die italienische Mafia ein Wohltätigkeitsverein.

Wenn der Staat euch erpressen will, geht lieber in den Knast.

Nehmt keine “Gefälligkeiten” an, ihr macht euch bloß erpressbar.

Mundlos und Böhnhardt waren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit V-Leute, die für den Staat in der “Neonazi-Szene” Nachforschungen anstellen sollten.

Und als irgendwann klar war, daß es eigentlich keine nennenswerte Neonazi-Szene in Deutschland gibt, hat man einfach den eigenen V-Leuten den Kopf weggeblasen und durch nachträgliche Platzierung von Beweismitteln dafür gesorgt, daß der Deutsche was zum Gruseln hat!

“Uiuiui, NSU! Terrorzelle! Nazi-Braut! Uiuiui! Im Osten wieder! Typisch, alles Nazis…”

.

Mundlos Leiche

(Uwe Mundlos musste auf die harte Tour lernen, daß die BRD keine Vereinbarungen einhält. Wenn Merkel euch tot nützlicher findet als lebendig, schickt sie ihre Killerkommandos los, die die Drecksarbeit für sie machen. Merkel liebt zwar den Verrat, aber nicht den Verräter…)

.

Nochmal: kündigt innerlich mit der BRD.

Der Staat wird in wenigen Jahren gefallen sein, denn in einem ordentlichen Staat müsste man die gesamte Politkaste und ihre Komplizen bei der Polizei und bei Gericht vor einen Volksgerichtshof stellen.

Um diesem Szenario zu entgehen, fährt Merkel jetzt die BRD mit Karracho gegen die Wand; dazu dient letztlich die jetzige massenhafte Ansiedlung von kriminellen “Flüchtlingen” aus dem Nahen Osten/Afrika.

Wenn jeder Bunzelbürger einen syrischen Kopfabschneider in der Nachbarschaft hat oder auf einmal 20 Eritreer in der Hausarztpraxis sitzen oder jeden Tag die Kündigung eures Vermieters eingehen könnte, daß er eure Wohnung leider für “Flüchtlinge” braucht, habt ihr den Kopf voller Ängste und könnt euch darum nicht mehr mit den Verbrechen des Merkel-Regimes befassen.

.

Angst (lateinisch: Terror) ist das Mittel der Wahl, mit dem die Obrigkeit ihre Verbrechen verschleiert.

Und je größer die Verbrechen, desto größer muss der Terror sein, den die Obrigkeit im Volk erzeugt.

Die CDU ist eine Terror-Organisation.

Hier bewahrheitet sich die alte Binsenweisheit, daß man immer das am stärksten bekämpft, was man selber ist.

Die CDU will gegen Terroristen in Deutschland vorgehen und ist in Wahrheit selber die größte deutsche Terror-Organisation.

Und wie einfach ist es für uns Bürger, den “Krieg gegen den Terror” zu gewinnen: Wir müssen nur aufhören, die CDU/CSU zu wählen.

Denn solange eine von diesen beschissenen “christlichen” Parteien am Ruder ist, solange wird sie das Volk mit Angst und Schuld knebeln, während die Ausbeutung immer weiter zunimmt.

Wenn sich das deutsche Volk von der CDU befreit hat, wird es auch keinen Terror mehr geben!

.

Merkel Exorzist

.

LG, killerbee

.

.

.

geld

.

Um etwas zu verstehen, muss man vom Einfachen zum Komplexen gehen.

Nehmen wir darum wieder den ägyptischen Staat 2000 vor Christus.

Ihr seid der König von Ägypten, auf was würdet ihr achten, um euren Staat gut zu führen und keine Aufstände hevorzurufen?

1) Ihr müsst wissen, wie viele Einwohner ihr habt und ungefähr ihren täglichen Bedarf kennen.

2) Entsprechend müsst ihr die Produktion planen: soundsoviel Tonnen Getreide, Hühner, Schweine, Kühe, Handwerker, Bauarbeiter, etc.

Ihr müsst die Grundbedürfnisse der Menschen im Staat erfüllen, also Nahrung, Obdach, Wärme.

.

Interessant ist, daß ihr dafür nicht im Geringsten “Geld” benötigt.

Ihr könnt einfach sagen: “Jeder Bürger hat das Recht auf einen Scheffel Getreide pro Tag, ein Huhn pro Woche, 2 Schweine im Monat”, etc.

Die Produktion ist dabei das Limit; wenn es eine Missernte gibt, kann der König logischerweise auch weniger Getreide verteilen.

Sterben die Schweine an einer Seuche, gibt es weniger Schweine.

.

Nun stellt euch folgende Situation vor:

Es gab eine super Ernte. Es gibt genug Hühner, Schweine, etc.

Und dennoch beschließt der König, die tägliche Ration soweit zu senken, daß das Volk oder Teile des Volkes, hungern.

Idiotisch, oder?

Alle sehen, daß die Getreidespeicher brechend voll sind, daß es genug zu Essen gibt, aber der König weigert sich, die vom Volk für das Volk produzierten Waren zu verteilen!

Dies führt sicherlich zu einem Aufstand, der entweder mit Gewalt niedergeschlagen werden muss oder aber zur Vertreibung des Königs führen wird.

Es ist also sehr schwer, ein Volk hungern zu lassen, obwohl das Volk genug produziert hat!

.

Außer mit dem Geldsystem!

In meinem ägyptischen Modellstaat brauchte es kein Geld, aber man kann es sicherlich optional einführen.

Wie würde dieses “Geld” aussehen?

Nun, es könnten einfach Papyrusschnipsel sein mit einem Siegel des Königs.

Der König kann nun jedem Bürger meinetwegen 100 Schnipsel geben und dieser tauscht sie gegen die vom Volk hergestellten Waren ein.

Der Wert dieser Schnipsel ist natürlich direkt an die Produktion gekoppelt; gab es eine gute Ernte, bekommt er für seinen Schnipsel mehr Getreide als bei einer schlechten Ernte.

.

An dieser Stelle gleich ein Einschub:

1) Muss das Geld in diesem Staat “goldgedeckt” sein?

Natürlich nicht. Ich will Getreide, Hühner, Schweine, etc.; ob und wieviel Gold irgendwo rumliegt, ist völlig irrelevant.

.

2) Ist dieses Geld “Schuldgeld”?

Nö. Bei wem soll der König denn Schulden haben? Geld ist lediglich ein Mittel, das der Staat dem Volk zur Verfügung stellt, um den Warenaustausch zu vereinfachen.

Geld ist Volkseigentum.
.

3) Was bestimmt den Wert der Währung?

Die vom Volk produzierten Waren. Bei einer schlechten Ernte bekomme ich weniger Getreide pro Papierschnipsel als bei einer guten Ernte.

.

Nachdem man das Grundprinzip von Geld verstanden hat, kann man es auf die “Eurorettungen” anwenden und entdeckt deren Perversität.

Wie gesagt wird der Wert einer Währung bestimmt von den Waren, die im Währungsraum produziert werden.

Das heißt, daß es nur eine einzige Möglichkeit gibt, eine Währung aufzuwerten bzw. zu “retten”:

Indem die Produktion in diesem Währungsraum gesteigert wird!

Es gibt keinen anderen Weg!

Kein Mensch kann mir erklären, inwieweit der Euro “gerettet” wird, wenn deutsches Steuergeld umgeschichtet wird.

Wenn es in Griechenland zuwenig Getreide gibt und wir geben den Griechen Geld, haben sie deswegen immer noch nicht mehr Getreide.

Es wird höchstens der Getreidepreis in Griechenland steigen, weil zwar die Geldmenge zugenommen hat, die Warenmenge aber konstant geblieben ist.

Die Wahrheit ist natürlich die, daß das deutsche Steuergeld gar nicht bei den notleidenden Griechen landet, sondern bei den Kapitalisten, die einfach eine erschreckende Ausrede brauchten, um das Geld rauben zu können:

“Gebt uns euer Geld, dann retten wir den Euro!”

Genausogut hätten sie sagen können: “Gebt uns euer Geld, sonst scheint morgen die Sonne nicht mehr!” oder “Gebt uns euer Geld, sonst fällt euch der Himmel auf den Kopf!”

Alles Schwachsinn.

Solange in Europa Waren produziert werden, ist der Wert des Euros stabil; es sind die Arbeiter, die die Deckung einer Währung besorgen und nicht die Leute, die bedrucktes Papier für den Warenaustausch bereitstellen.

.

Schaut euch mal in euren Supermärkten um: ALLES VOLL!

Und dann macht euch klar, wieviel Zeug weggeworfen oder exportiert wird.

Es ist also unter diesen Umständen klar, daß die Produktion in Europa absolut ausreichend ist, um wirklich JEDEM Bürger Europas ein schönes Leben in angemessenem Wohlstand zu sichern.

Ein Kongolese, der nach Europa kommt und einen obdachlosen Deutschen sieht, versteht die Welt nicht mehr!

Im Kongo hungern die Menschen, weil sie nicht genug Waren produzieren. Das ist logisch; was nicht da ist, kann man nicht essen.

In Deutschland werden tonnenweise Lebensmittel weggeworfen und die Leute hungern? Wie kann das sein? Das ist unlogisch, das kann ein Kongolese nicht verstehen.

Und er hat Recht. Es ist ja auch tatsächlich Unsinn!

.

Die Unlogik wird dann verständlich, wenn man begreift, daß der Staat Geld nicht mehr in seiner ursprünglichen Funktion benutzt, um den Austausch von Waren zu ermöglichen, sondern als Steuerungsinstrument.

Der Staat wird sich also bemühen, möglichst viel Geld aus dem Kreislauf zu entziehen (Steuern) um eine Geldknappheit zu erzeugen.

Diese Geldknappheit sorgt im Endeffekt für eine “paradoxe Warenknappheit” und wirkt sich letztlich genauso aus, wie eine echte Warenknappheit.

Durch das Geldsystem ist es also möglich, Menschen verhungern zu lassen, obwohl in den Müllcontainern tonnenweise Nahrungsmittel vergammeln.

Während in Afrika also eine Warenknappheit die Ursache für die Armut des Volkes ist,

ist in Europa eine Geldknappheit die Ursache für die Armut des Volkes.

Der Staat stellt dem Volk nicht genügend Geld zur Verfügung, um die vom Volk für das Volk produzierten Waren zu konsumieren.

.

Kein Mensch kann mir erklären, warum es zu einer “Inflation” führen sollte, wenn der Staat zusätzlich Geld in den Kreislauf gibt und es an die ärmsten Leute verteilt, damit diese sich die Sachen kaufen können, die hergestellt werden und derzeit auf dem Müll landen, weil keiner mehr Geld hat.

Eine echte Inflation wie im Jahr 1923 ist IMMER die Folge einer Warenknappheit; die Preise steigen darum, weil zwar Geld im Kreislauf ist, aber nicht genügend Waren, um die Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen.

Auch Kriege führen logischerweise zur Inflation, denn weil die Bauern im Krieg sind oder weil die Produktion durch Zerstörung der Firmen zum Stillstand kommt, nimmt die Warenmenge ab.

Im Moment aber haben wir die Situation, daß wir mehr als genug Waren haben, um die Grundbedürfnisse zu befriedigen, aber nicht genug Geld im Kreislauf ist, damit sich die Menschen diese Erzeugnisse kaufen können.

.

Es ist wirklich grotesk.

Wenn ich jemandem die ganz einfache Frage stelle: “Wieso druckt der Staat nicht einfach Geld und gibt es den Menschen, damit sie sich die Sachen kaufen können, die hergestellt werden?”

bekomme ich meistens nur Floskeln als Antwort.

“Der Staat kann doch nicht einfach Geld drucken!”

“Das führt zur Inflation!”

“Das geht nicht!”

.

Geht zurück zur Ausgangsposition mit meinem Ägypten, das ohne Geld funktioniert.

Das Volk würde niemals akzeptieren zu hungern, während es sieht, daß die Getreidespeicher voll sind.

Mit der Einführung des Geldsystems jedoch ist es möglich, ein ganzes Volk in Armut zu halten, obwohl die symbolischen Getreidespeicher voll sind, ohne daß das Volk sich wehrt.

.

Und überlegt euch mal, wie absurd im Grunde die Argumentation ist!

Wenn der König dem Volk sagt: “Ich kann euch doch nicht einfach das von euch produzierte Getreide geben!”, würde das Volk sagen:

“Bissu bescheuert? Für wen haben wir denn das Getreide geerntet, wenn nicht für uns!”

.

Wenn der König jedoch dem Volk sagt: “Ich kann euch doch nicht einfach genug Geld geben, damit ihr euch das von euch produzierte Getreide kaufen könnt!”, wird es kompliziert.

Manche sagen: “Hmm, stimmt irgendwie.”

Nur die wenigsten denken richtig und sagen auch hier: “Wofür stellen wir denn Getreide her, wenn zu wenig Geld im Umlauf ist, um dieses kaufen zu können?”

.

Dies ist der Sinn des Geldsystems in der Politik.

Man kann ein Volk verhungern lassen, obwohl die Ernte auf den Feldern verschimmelt.

Einfach, indem man die Menge des umlaufenden Geldes soweit reduziert, daß niemand mehr etwas kaufen kann.

Und man kann andererseits die Geldströme in seinem Sinne lenken.

Wenn ihr euch anschaut, wohin Geld fließt und wohin Geld nicht fließt, werdet ihr erkennen, daß die deutsche Regierung eine Ausrottungspolitik gegenüber deutschen Alten, Kranken und Arbeitslosen betreibt, während die Ansiedlung von Ausländern oberste Priorität hat.

.

Versteht das Geldsystem!

Es ist die Waffe unserer Feinde, aber je mehr Leute das Geldsystem verstehen, desto stumpfer wird die Waffe.

Niemals darf der Staat seine Fähigkeit Geld zu schöpfen an Privatleute abtreten, sonst ist das ganze Volk die Geisel dieser Leute!

.

rothschild

.

LG, killerbee

.

.

.

antifa berlin

.

Der Begriff Anti-Faschisten ist sehr passend, man muss ihn nur richtig verstehen.

Normalerweise denkt man, es handele sich um Leute, die antifaschistisch sind.

Das ist falsch.

Es handelt sich im Gegenteil um antideutsche Faschisten.

Um Rechtsextreme.

.

Um die Motive der Anti-Faschisten zu verstehen, hier zwei kleine Anekdoten:

a) Ein Bekannter bemerkte in seinem Zugabteil eine Gruppe von Anti-Faschisten und fragte sie, was sie denn vorhätten.

Diese antworteten, daß sie eine Demonstration aka “Aufmarsch” der NPD blockieren wollten.

Mein Bekannter fragte, für oder gegen was die NPD denn demonstrieren wollte.

Antwort: “Gegen sinnlose Polizeigewalt”

Mein Bekannter war verwundert und fragte: “Hmm, OK. Heißt das, ihr seid jetzt also FÜR sinnlose Polizeigewalt?”

Darauf bei den Anti-Faschisten:” Ööhh…also….öööhh…”

.

b) Ein Kommentator hat geschrieben, daß wohl ein neuer Slogan im Umlauf ist, passend dazu, daß man alte Deutsche aus Pflegeheimen wirft, um dort Flüchtlinge anzusiedeln:

“Flüchtlinge frieren, Nazis krepieren”

Man muss den antideutschen Faschisten lassen, daß sie immer sehr griffige Slogans formulieren.

Es ist eine Schande, daß jugendliche Deutsche so undankbar gegenüber ihren Vorfahren sind, denn diese haben die Straßen/Schulen/etc. für ihre Kinder und Enkel aufgebaut, während die antideutschen Faschisten in ihrem ganzen Leben noch nichts für die Gesellschaft getan haben; das sind meistens Studenten, die bis 27 Jahre Kindergeld bekommen und auch später ausschließlich von den Arbeitern mitversorgt werden.

Erkennt auch hier die Prioritäten: Die antideutschen Faschisten sind nicht per se für Flüchtlinge, denn ich kenne keinen, der einen bei sich aufnehmen würde.

Nein, die antideutschen Faschisten sind nur deshalb für die Aufnahme von Flüchtlingen, weil dies zum “Krepieren” von alten Deutschen führen soll, die sie sowieso alle für “Nazis” halten.

Es gibt auf der gesamten Welt kein Volk, in dem die Jugend so hasserfüllt und undankbar gegenüber ihren Alten ist wie in Deutschland.

Die Großeltern, die ihre Enkelkinder immer verhätschelt haben und ihnen Geld/Süßigkeiten zusteckten, werden nun von ihren eigenen Enkeln auf die Straße geworfen, während man ihnen das “Krepieren” wünscht.

Ich meine es allen Ernstes, daß die antideutschen Faschisten der größte Abschaum sind, den die gesamte Menschheit in ihrer langen Geschichte jemals hervorgebracht hat.

Sie sprechen den Nazis die Menschlichkeit ab (“brauner Dreck”), aber in Wirklichkeit sind sie es, die längst jede Menschlichkeit verloren haben.

Achtet mal darauf: Die Leute bekämpfen immer das Spiegelbild ihrer selbst!

Wer Rassisten bekämpft, ist meist selber Rassist.

Wer Faschismus bekämpft, ist meist selber Faschist.

Wer Unmenschlichkeit bekämpft, ist meist selber Unmensch.

Beispiel: die antideutschen Faschisten

.

Es geht bei den Anti-Faschisten nicht um Inhalte, nicht um Diskussionen, nicht um Meinungen.

Es geht darum, mit faschistischen Mitteln antideutsch zu sein!

Es ist kein Zufall, daß gerade Jugendliche aus “gutem Hause” bei den Anti-Faschisten überrepräsentiert sind, denn natürlich gibt es in der Pubertät die Bestrebung, sich von seinen Eltern abzugrenzen.

Und diese Bestrebungen sind umso größer, je behüteter die Kinder aufgewachsen sind.

Das ist nicht verwerflich, solange es nicht in puren Trotz ausartet, nach dem Motto: “Es ist schon allein deswegen falsch, weil meine Eltern es so machen”

Die Anti-Faschisten sind eine Gruppierung, in der die Jugendlichen ihren gewalttätigen Trotz zum Dogma erhoben haben.

Sie schließen sich deshalb den antideutschen Faschisten an, weil sie genau wissen, daß sie dort ihre Aggressionen relativ ungestraft ausleben können.

.

Wenn man das erstmal verstanden hat, sind die sogenannten Anti-Faschisten entlarvt.

Ihr einziges Motto steht bereits in ihrem Namen: “Anti”

Anti-deutsch.

Wenn also eine Gruppe Deutscher fordert: “Wir wollen keine Ausländer”, dann kommt von der Seite der antideutschen Faschisten “Wir wollen viel mehr Ausländer”

Wenn eine Gruppe Deutscher fordert: “Kriminelle einsperren”, dann kommt von der Gegenseite die Forderung, Kriminelle immer wieder freizusprechen.

Wenn eine Gruppe Deutscher den Frieden mit Russland will, dann wollen die antideutschen Faschisten Krieg gegen Russland.

Wenn die Deutschen eine glückliche Familie wollen, dann wollen die antideutschen Faschisten die Familie zerstören.

Ich habe sogar allen Ernstes gesehen, wie die Forderung “Bundeswehr raus aus Afghanistan” von antideutschen Faschisten zerstört wurde!

Warum?

Weil diese Forderung von der NPD stammt!

Kann es einen besseren Beweis dafür geben, daß die sogenannten “Anti-Faschisten” nichts weiter als antideutsche Faschisten sind, die außer “gegen Deutsche sein” überhaupt nichts sind?

.

ANtifa vergewaltigung

.

Die Anti-Faschisten können nur “Anti”.

Sie sind eine Art fleischgewordene Trotzphase.

Es ist deshalb auch falsch, zu behaupten, die Anti-Faschisten seien ausländerfreundlich.

Nein, sie sind zuerst Anti-Deutsch und erst als Konsequenz daraus für die Siedlungspolitik des Regimes, denn auch sie wissen, daß dies letztlich zur Ausrottung der Deutschen führen wird.

Wären die Anti-Faschisten wirklich ausländerfreundlich, wo waren die Mahnwachen der Anti-Faschisten beim Mord an Jonny K.?

Nein, es geht diesen Leuten nur darum, dem deutschen Volk maximalen Schaden zuzufügen!

Deshalb ihre Affinität zu kriminellen Ausländern, denn kriminelle Ausländer fügen den Deutschen natürlich viel mehr Schaden zu, als gut integrierte!

.

Jede Wette: Wenn die Deutschen fordern würden, daß “Computer-Inder” herkommen sollen, um einen Fachkräftemangel zu beheben, würden die Anti-Faschisten die Unterkünfte dieser Leute mit Farbbeuteln und Mollis bewerfen, während sie “Computer-Inder raus!” gröhlen.

Die einzige Leitlinie dieser Leute ist:

“Was wollen Deutsche? Was nützt Deutschen? Dann wollen wir das Gegenteil!”

.

bleiberecht

(Beachtet bitte die “OTPOR”-Faust im Vordergrund. Dann ist sofort klar, wer eigentlich hinter diesen professionell entworfenen Plakaten steckt. Glaubt ihr im Ernst, das waren die Grundschulkinder? Die haben die Dinger in die Hand gedrückt bekommen und waren einfach froh, daß an dem Tag die Schule ausfiel)

.

Es ist klar, daß etwas so Entartetes wie die antideutschen Faschisten nur in einem sehr, sehr kranken Volk entstehen konnte.

Man darf also nicht Ursache und Wirkung verwechseln: erst kommt das Innere, danach kommt das Äußere.

Die antideutschen Faschisten sind also bloß das außen sichtbare Zeichen dafür, daß das deutsche Volk vollkommen am Ende ist.

.

Könnte man nicht mit einiger Berechtigung sagen, daß die gesamte Politik in der BRD antideutsch-faschistisch ist?

Angenommen, man würde Merkel durch einen Roboter ersetzen, der nach dem ganz simplen Programm arbeiten würde:

“Was nützt Deutschen? Was wollen Deutsche? Dann mache ich das Gegenteil!”

wer würde den Unterschied zu ihrer jetzigen Leitlinie merken?

.

Man kann also mit Fug und Recht behaupten, daß die Anti-Faschisten lediglich die Schlägertruppe der antideutsch-faschistischen Parteien sind;

in Deutschland haben wir es mit einem Parteienkonglomerat zu tun, das mit faschistischen Mitteln antideutsche Politik betreibt.

.

LG, killerbee

.

PS

Kein Fußbreit den Faschisten!

Auch dann nicht, wenn sie antideutsch sind.

Gerade dann nicht.

.

.

“NSU”-Leugnung

.

NSU-Leugner

.

Im Grunde ist es ganz einfach:

Alles Gute hat als Grundlage die Wahrheit.

Alles Böse hat als Grundlage die Lüge.

Um schnell und einfach herauszufinden, ob man sich in einem guten oder bösen Staat befindet, muss man sich nur fragen, ob man ungestraft die Wahrheit sagen kann.

Denn die Regierung in einem guten Staat kann die Wahrheit vertragen, während die Regierung in einem bösen Staat die Wahrheit fürchten muss, weil dann ihre Verbrechen ans Licht kommen würden.

Darum lautet ein wichtiges Zitat von George Orwell:

“Freiheit ist die Freiheit zu sagen, dass zwei plus zwei vier ist. Wenn das gewährt ist, folgt alles weitere.”

.

Es ist in Europa fast immer die Regel gewesen, daß Schwerstkriminelle die Führung im Staate innehatten und diese waren stets bestrebt, andere Menschen am Aussprechen der Wahrheit zu hindern.

Die einfachste Art um dieses zu gewährleisten besteht darin, die Wahrheit zu kriminalisieren.

Das ist der eigentliche Grund, warum es den Straftatbestand der “Majestätsbeleidigung” oder “Beamtenbeleidigung” gibt.

Es ist eine perfide Methode, die Verfolgung von Straftaten der Obrigkeit zu verhindern.

Einfaches Beispiel:

Der König vergewaltigt ein Bauernmädchen.

Der empörte Vater geht zum Gericht und will Anzeige erstatten.

Doch anstatt daß der König nun angezeigt wird, wandert natürlich der Vater hinter Gitter, denn es ist “Majestätsbeleidigung” zu behaupten, der König könnte jemanden vergewaltigt haben!

Ob es die Wahrheit ist oder nicht, ist irrelevant; wichtig ist nur, daß die Aussage “Der König ist ein Vergewaltiger” eine Beleidigung/Verunglimpfung darstellt.

.

polizeigewalt

.

Es ist darum nicht verwunderlich, daß die wichtigsten Elemente des Feudalismus es bis ins 21. Jahrhundert geschafft haben; so existiert nach wie vor die sogenannte “Beamtenbeleidigung” und der Straftatbestand der “Majestätsbeleidigung” lebt in §90 StGB weiter: “Verunglimpfung des Bundespräsidenten”

Wie das in der Praxis aussieht, dafür gibt es genügend Beispiele.

Wenn ein deutscher Scheißpolizist einer gefesselten Frau das Gesicht zerschlägt und die Frau zeigt dieses Schwein deshalb an, wird natürlich die Anzeige der Frau mit fadenscheinigen Gründen eingestellt, während die Frau selber wegen “Beamtenbeleidigung” unnachgiebig verfolgt wird.

Der Staat schafft also Präzedenzfälle, daß seine Mitarbeiter willkürlich und nach Belieben jeden Bürger dieses Staates hier verprügeln dürfen und wenn die Opfer aufmucken, gibt es zusätzliche Strafen.

Also schön stillhalten und ruhig sein, wenn der Staat dich vergewaltigt, ist die Botschaft, die vermittelt werden soll.

Und wenn ich sagen würde: “Gauck ist eine Schande für jedes anständige Volk, ein widerlicher Heuchler und Verräter”, dann ist das natürlich die Wahrheit, aber wenn sich der Gauckler dadurch “verunglimpft” fühlt, kann ich für die Wahrheit bis zu 5 Jahre ins Gefängnis gehen.

.

Der “NSU” ist ein extrem schlecht ausgeführter “False Flag”-Anschlag des Merkel-Regimes gewesen, bei dem man den beiden toten Uwes einfach Beweismittel für Verbrechen, die sie nicht begangen haben, untergeschoben hat, um so eine “rechte Terrorzelle” zu erschaffen, die es de fakto niemals gegeben hat.

Wenn das Ausmaß dieses Verrates wirklich bis ins Bewußtsein des Volkes vorgedrungen ist, wird dies zum Zusammenbruch der BRD führen; mir ist in der 5000-jährigen Geschichte der Menschheit kein einziger Staat bekannt, der einen false flag durchgeführt hat, um das eigene Volk moralisch zu erpressen.

Die CDU/CSU werden unwählbar und auch die anderen Parteien, die sich ausnahmslos an diesem Betrug beteiligt haben, werden zur Rechenschaft gezogen werden.

Man wird CDU-Politiker auf offener Straße anspucken und alle werden Beifall klatschen.

Sollten die verantwortlichen Politiker (Merkel, Misere etc.) zu dem Zeitpunkt, wenn das Volk den an ihm begangenen Betrug wirklich verstanden hat, bereits verstorben sein, wird man ihre Kadaver aus den Gräbern zerren, verbrennen und die Asche in die Kanalisation kippen.

.

Es ist darum für das derzeitige Regime überlebenswichtig, vom NSU abzulenken und ihre Lügen gesetzlich zu schützen.

Ablenkungen gibt es genug: IS, Ukraine, Eurokrise, Wirtschaftskrise, Flüchtlinge, Ebola, etc.

Der NSU-Prozess in München dient einzig und allein dazu, die Lügen des Regimes offiziell in die Geschichtsbücher zu brennen; alle Beteiligten wissen genau, daß es einen “NSU”, der Ausländern ins Gesicht geschossen hat, niemals gegeben hat.

Und natürlich fehlt noch das Sahnehäubchen, nämlich analog zur “Holocaust-Leugnung” den Straftatbestand der “NSU-Leugnung” zu etablieren.

Es ist Petra Pau, die an vorderster Front steht, um genau das zu bewerkstelligen.

Ich habe ein unsägliches Interview mit ihr überflogen und meine Aufmerksamkeit blieb bei folgender Aussage hängen:

[...]Tatsächlich ist die Zahl rechtsextremer Propagandadelikte und Straftaten mit Verweis auf das NSU-Trio deutlich angestiegen.

.

Was ist denn bitteschön eine “Straftat mit Verweis auf das NSU-Trio”?

Laufen jetzt etwa irgendwelche Neonazis durch die Gegend und schießen mit der Ceska Dönerverkäufern ins Gesicht?

Und was ist ein “rechtsextremes Propagandadelikt mit Verweis auf das NSU-Trio”?

Laufen jetzt etwa Neonazis durch die Gegend und sprühen “Der NSU bekommt auch dich!” auf Häuserfassaden?

Nein, nichts von alledem ist passiert, denn wenn es passiert wäre, wären die Zeitungen voll davon.

Es bleibt also nur eine einzige Möglichkeit, diesen verschwurbelten Satz von Petra Pau zu verstehen:

Es stellt bereits ein “rechtsextremes Propagandadelikt” dar zu sagen, daß man den beiden ermordeten Uwes lediglich die Beweise untergeschoben hat und es einen NSU in der Form gar nicht gegeben hat.

.

Den deutschen Staat zu verstehen ist sehr einfach, denn das Böse ist immer primitiv.

Man kann hier Leute ausplündern, betrügen, verprügeln und ermorden; alles kein Problem.

Man muss es nur irgendwie schaffen, wehrhaftes Verhalten als “rechts” oder gar “rechtsextrem” zu etikettieren und schon halten alle ihren Mund.

.

Alles in Deutschland erinnert mich an das finstere Mittelalter.

Wahrscheinlich hat man dort irgendwann auch Frauen verbrannt, wenn sie sich einen Kamillentee aufgebrüht haben, weil das ja auch schon “Hexerei” sei.

Und wenn man im Jahr 2014 für das Recht eines ungeborenen Kindes auf Leben einsteht, wird man auch schon als “Nazi” bezeichnet.

HEXE = NAZI

SATAN = HITLER

Bei PI wird immer gesagt, daß die Moslems irgendwann im 9. Jahrhundert stehengeblieben seien.

Ganz ehrlich: an deren Stelle würde das Maul nicht so weit aufreißen, denn offenbar sind die meisten Deutschen in ihrer Entwicklung gerade mal 100 Jahre weiter.

Das deutsche Volk ist für mich mehrheitlich Abschaum, denn wäre es nicht so, würde es nicht diesen Staat erschaffen haben.

Ein Staat, in dem keiner etwas dagegen hat, rationales Denken und die Wahrheit zu kriminalisieren, ist im 21. Jahrhundert eine Schande für das Volk, welches ihn erschaffen hat.

Das deutsche Volk ist eine Schande für die Menschheit und ganz vorne stehen die CDU/CSU und Nichtwähler; die sind wirklich im Feudalismus besser aufgehoben.

.

LG, killerbee

.

PS

Hier der Link zum Interview mit Petra Pau.

Wirklich eine Unverschämtheit, wie sie die üblichen Lügen über den NSU verbreitet und von einer “Mörderclique” schwafelt.

Die einzige Mörderclique, die ich kenne, ist die CDU/CSU, denn die haben den beiden Uwes den Kopf wegschießen lassen, weil sie stumme Sündenböcke brauchten.

Und Petra Pau, die 100%ig weiß, was Sache ist, lügt ungeniert und verunglimpft die Ermordeten als “Mörderclique”.

Echt, was in eurem Parlament als Politiker sitzt, würde ein anständiges Volk mit nassen Handtüchern über die Grenze prügeln…

.

.

Die CDU

.

(Danke an nationalgesagt für das Video)

.

Das ist die Masche der CDU in Reinform.

Die Bürger verraten und verkaufen, aber immer einen unschuldigen und seriösen Gesichtsausdruck dabei aufsetzen.

Kristina Schröder hat allerdings im Interview versagt, denn sie hat angefangen zu lachen, als sie ihre vorgestanzten Phrasen aufgesagt hat.

Frauen lachen übrigens meist, wenn ihnen etwas peinlich ist.

Es ist mir unbegreiflich, wie die CDU es bei den Wahlen schafft, regelmässig Stimmen dazu zu gewinnen, obwohl es ja nun wirklich offensichtlich ist, was für ein krimineller Dreckshaufen das ist.

.

Ich bleibe dabei: Es gibt in Deutschland nur eine Sorte Mensch, die noch größerer Abschaum ist als CDU/CSU-Politiker.

Und zwar CDU/CSU- Wähler.

Denn ohne das Mandat der Wähler würde kein Politiker Schaden anrichten können.

Es ist wirklich eine Schande, was für gehirnamputierte Vollidioten die Deutschen mittlerweile geworden sind.

Man kann sie verraten, verkaufen, bescheißen… alles egal.

Die wählen trotzdem immer wieder die Verantwortlichen.

Wie gesagt: ein Glück, daß es sich mit diesem deutschen Volk bald erledigt hat.

Die Siedlungspolitik läuft auf vollen Touren und die Deutschen werden das erste Volk auf diesem Planeten sein, das FREIWILLIG auf seine Heimat verzichtet hat.

Allen anderen Völkern musste man die Heimat mit Gewalt nehmen, nur die Deutschen sind so bescheuert, die stehen mit “Refugees welcome, bring your family” Schildern herum und schmeißen ihre eigenen Volksgenossen aus den Wohnungen, um kriminelle Ausländer hier anzusiedeln.

Für die eigenen Obdachlosen  hatten sie die letzten 20 Jahre kein Geld, aber den Ausländern geben sie mehr als ihren eigenen Volksgenossen.

Die Wohnungen des eigenen Volkes wurden nie repariert, aber für die Ausländer werden 4-Sterne Hotels angemietet.

Wenn ich auf dem Flughafen bin, spreche ich immer nur englisch, damit man mich nicht für einen Deutschen hält, denn mit so einem Volk kann kein anständiger Mensch noch etwas zu tun haben wollen.

.

Die Palästinenser sind laut wikipedia gerade mal 4 Millionen und leisten seit Jahrzehnten erbitterten Widerstand gegen die Siedlungspolitik der Juden, wenn auch vergeblich.

Trotzdem bin ich mir sicher, daß es auch in 500 Jahren noch echte Palästinenser geben wird, während kein Schwein mehr weiß, daß es jemals Deutsche gegeben hat.

Man wird euch vergessen, genauso wie hunderte andere Völker auch, die zu schwach waren, zu überleben.

Niemals würde ein Palästinenser auf die Idee kommen, mit einem”Palästina verrecke”-Schild rumzustehen und “Jews welcome, bring your family” zu rufen.

Und die Deutschen, die 20 mal so viele sind wie die Palästinenser, verlieren völlig ohne Gegenwehr innerhalb von einer Generation ihre angestammte Heimat und finden das auch noch toll…

Das beschissenste und dümmste Volk der Welt: die Deutschen.

Da passt es dann wieder ins Bild, daß die CDU immer die stärkste Partei wird, weil die Deutschen wirklich nichts mehr wert sind.

Ein Drecksvolk bringt halt nur Dreckspolitiker hervor. Gleich und gleich gesellt sich gern.

Good Riddance.

.

refugees

.

LG, killerbee

.

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 193 Followern an