Feeds:
Beiträge
Kommentare

MH 17 Abschuss

.

mh 17 absturz

.

An dieser Stelle bloß der Link zu einem ausführlichen deutschen pdf. Dokument, das angeblich eine öffentliche Stellungnahme russischer Ingenieure darstellt; die Echtheit des Dokuments kann ich natürlich nicht bestätigen.

Es gibt demnach zwei Szenarien:

a) Die Boeing wurde von Boden-Luft-Raketen abgeschossen. Dieses Szenario beinhaltet die theoretische Möglichkeit, daß die russischen Selbstverteidigungskräfte die Täter sein könnten; auch wenn die praktsiche Wahrscheinlichkeit dafür mMn genau NULL ist.

b) Die Boeing wurde von einem Flieger mit Luft-Luft-Raketen abgeschossen, zusätzlich ist auch der Einsatz einer Bordkanone des Kampfjets denkbar. Da die russischen Selbstverteidigungskräfte über keinerlei Flugzeuge verfügen, ist dieses Szenario absolut eindeutig und es kommt nur die ukrainische Luftwaffe als Täter in Frage.

.

In dem pdf werden eine Vielzahl von Fakten untersucht.

Wichtig ist, daß der Start einer Boden-Luft-Rakete (namentlich das BUK-System) erstens extrem laut ist,

zweitens die Bedienung dieser Systeme nur durch Spezialisten erfolgen kann, die lange daran ausgebildet wurden,

drittens die Rakete einen deutlich sichtbaren Kondensstreifen auf ihrem Weg zum Ziel hinterlässt.

Es erscheint also aufgrund dieser Konstellation sehr unwahrscheinlich, daß eine Boden-Luft-Rakete für den Abschuss von MH 17 verantwortlich ist.

.

Das zweite Szenario, bei dem die Boeing von einem Kampfjet angegriffen worden ist, erscheint deutlich wahrscheinlicher.

Dafür spricht vor allem die Art der Beschädigungen an bestimmten Rumpfteilen.

Letztlich kommen die Verfasser zu dem Schluss, daß die Boeing von einem schnell aufsteigenden Kampfjet angegriffen wurde, der zuerst mit der Bordkanone das Cockpit zerstörte.

Beim zweiten Angriffsanflug wurden dann Luft-Luft-Raketen eingesetzt, um die Maschine zum Absturz zu bringen.

Da sich nachweislich ein ukrainischer Kampfjet in der Nähe der Passagiermaschine befand, sprechen auch objektive Daten für diesen Verlauf.

Details kann jeder selber nachlesen.

Danke an nichtwichtig und Vaterland für die Links!

.

LG, killerbee

.

PS

.

.

Was will fatalist?

.

fatalist

.

Fatalist ist im Bezug auf den “NSU” sicherlich der bedeutendste und mutigste Spezialist.

Bedeutend deshalb, weil er als einziger über original Akten verfügt, die beweisen, daß hunderte, wenn nicht sogar tausende Polizisten innerhalb des Apparats ganz genau wissen, daß die beiden Uwes und Beate mit den ihnen zur Last gelegten Verbrechen überhaupt nichts zu tun haben.

Es ist sogar so, daß einige Beteiligte bei den “Dönermorden” namentlich bekannt sind, jedoch vermutlich aus politischen Gründen nicht verfolgt werden dürfen (evtl. Verstrickung mit dem türkischen Geheimdienst).

Und doch halten alle den Mund, weil es ihnen völlig egal ist, daß dieser Staat hier zum Teufel geht, solange sie nur selber keinen Ärger mit ihren Vorgesetzten bekommen.

Mutig ist fatalist deshalb, weil er weitermacht, obwohl er und seine Familie in letzter Zeit mehrfach mit dem Tod bedroht worden sind (“Kugel in den Kopf”, etc.)

Es ist davon auszugehen, daß diese Drohungen von Polizisten, V-Leuten oder anderen Beamten stammen, die beim Auffliegen dieser ganzen Lügen theoretisch erhebliche Strafen erwarten.

(Praktisch haben sie natürlich überhaupt nichts zu erwarten, weil in der BRD Staatsanwälte “uneingeschränkt weisungsgebunden” sind. Bedeutet im Klartext: Wenn Merkel als Vorgesetzte aller deutschen Beamten etwas dagegen hat, daß die Staatsanwaltschaft ermittelt, dann darf sie eben nicht ermitteln. Schon praktisch für die Obrigkeeit, die BRD Gesetze, nicht wahr?)

.

Dies beweist, daß es sich bei Polizisten im allgemeinen um gemeingefährliche Kriminelle handelt, die eher Unschuldige ermorden, um ihre Verbrechen zu vertuschen, als Manns genug zu sein, ihr Fehlverhalten einzugestehen.

Wenn ich gegen meinen Willen zu strafbaren Handlungen gezwungen worden bin und dann ein “whistleblower” die Schweinereien aufdecken würde, wäre ich auf seiner Seite, weil dann nämlich derjenige, der mich zuvor erpresst hat, bloßgestellt wird.

Da genau das Gegenteil passiert, nämlich der “whistleblower” schlimmsten Drohungen ausgesetzt ist, ist das der Beweis dafür, daß die ausführenden Polizisten nicht gegen ihren Willen zu Straftaten gezwungen wurden, sondern sie aus tiefster Überzeugung begangen haben.

Womit wir bei einem alten Zitat über die Deutschen wären, das aber nichts an seiner Aktualität eingebüßt hat:

Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.”

Tucholsky

.

Genauso ist es.

Die Ursache liegt in der feudalistischen Mentalität und der damit verbundenen Willkürherrschaft, die hier über Jahrhunderte gewütet hat.

Wenn der Gutsherr dem Bauern seine gesamte Ernte weggenommen hat und dessen Familie anschließend hungern musste, war es das größere Verbrechen, sich über das Verhalten des Gutsherren zu beschweren.

Was der Gutsherr gemacht hat, stand über der Kritik.

.

Dasselbe finden wir beim NSU:

Wenn Polizisten, Politiker, Staatsanwälte, Richter und Journalisten lügen, betrügen, das Recht beugen, Beweismittel platzieren und Zeugen ermorden, ist das kein Problem.

Aber wehe, jemand wagt es, die Obrigkeit zu kritisieren und deren Verbrechen ans Tageslicht zu bringen!

Da versteht der Staat dann keinen Spaß mehr.

Wirklich: es ist mein Ernst, wenn ich sage, daß Deutschland ein frühmittelalterlicher Feudalstaat mit Willkürherrschaft ist.

Was aber im Umkehrschluss an der Mentalität der Deutschen liegt, die sich überhaupt nicht gegen die Frechheiten von Beamten und Politikern wehren, sondern sie im Gegenteil umso stärker wählen, je mehr Schaden sie ihnen zufügen!

Kein normaler Mensch kann verstehen, wie 80% der Deutschen die Kriegshetze gegen Russland ablehnen, aber die CDU, die immer ganz vorne mit dabei ist, Sanktionen zu fordern, immer noch Stimmen dazugewinnt.

Kein normaler Mensch kann noch verstehen, wie die Deutschen sich jeden Abend ängstlich in ihren Wohnungen einschließen und die CDU, die die Regierungschefin und den Innenminister stellt, bei Wahlen Stimmen dazugewinnt.

Sind alle Deutschen irgendwie masochistisch veranlagt oder wirklich solche erbärmlichen Sklaven, daß sie ihrem Peiniger auch noch in den Arsch kriechen, in der Hoffnung, er würde sie dann weniger quälen?

Dann hab ich das perfekte Geschenk für alle CDU-Wähler:

.

gel

.

Doch zurück zum NSU.

Ich habe den Blog von Fatalist aus meiner Linkliste entfernt, weil er zwar ein hervorragender Analytiker, aber ein miserabler Aufklärer ist.

Wenn jemand aufklären will, muss er sich zunächst klarmachen, WEN er eigentlich aufklären will.

Und dann muss er sich fragen, wie der Kenntnisstand dieser Leute ist.

Ich kann aus persönlicher Erfahrung berichten, daß der Kenntnisstand von 90% lautet:

“Die beiden Uwes haben Türken erschossen, sich selbst umgebracht und die Zschäpe ist vor Gericht, weil sie mitgemacht hat und die Bude in die Luft gejagt hat.”

.

DAS ist der Wissensstand, wo man Leute abholen muss.

Die Artikel von fatalist sind in letzter Zeit nur noch die Selbstgespräche eines Irren.

Selbst mir, der sich auch recht ausgiebig mit dem NSU beschäftigt hat, ist bei seinen Artikeln nicht mehr klar, was Wirklichkeit ist und was Satire sein soll.

So kann man keine Aufklärung betreiben.

Das ist nur schade um den Webspace.

Hier findet ihr seinen neuesten Artikel; ihr könnt mir im Kommentarbereich gerne schreiben, was dessen Aussage ist.

Ich weiß nämlich nicht mehr, was er von mir will; ich komme mir eher verarscht vor.

Hier noch einmal als Parabel, wie fatalist als Grundschullehrer in der ersten Schulstunde den Kindern den ersten Buchstaben im Alphabet beibringen würde:

.

“Guten Tag Kinder. Heute lernen wir den ersten Buchstaben im Alphabet kennen. Er heißt “M”. Ne, war nur ein Spaß. Frau Müller sagt, daß der erste Buchstabe das “J” ist. Stimmt aber auch nicht. Und Herr Meier sagt, daß “K” der erste Buchstabe ist. Wieder falsch. Bei den Sumerern vielleicht, aber wir sind hier nicht in Mesopotamien. Also, der erste Buchstabe im Alphabet ist kein Konsonant, sondern ein Vokal. Wie “E” zum Beispiel, aber “E” ist nicht der erste Buchstabe. Könnte es sein, ist es aber nicht.

Aber nun Kinder, hört gut zu, ich sage euch, mit welchem Buchstaben das Alphabet beginnt: Es ist das “B”. Hihi, nein, war gelogen. Aber wir sind schon ganz nah dran. Denn die zwei angrenzenden Buchstaben sind das “C” und das “A” und einer davon ist richtig.

Oh, nun ist die Stunde ja schon rum. Tschüß Kinder, bis morgen!”

.

.

.

.

LG, killerbee

.

PS

Nochmal: Ich stelle nicht seinen Mut oder seinen Verstand in Frage; darin ist er mir deutlich überlegen.

Aber seine Artikel sind keine Aufklärung mehr, die die Masse erreicht, die sind Selbstbefriedigung.

Ich kann nun aber nicht unverständliche Aufklärung (Paradoxon) betreiben und mich dann darüber beschweren, daß es mit der Aufklärung nicht vorwärts geht.

.

.

Mangel als Waffe

.

Feudalismus

(Die Lieblingsgesellschaft der Elite ist der Feudalismus. Besitz als Grundlage für leistungsloses Einkommen)

.

“Die Wirtschaft” ist nicht Selbstzweck, sondern die Wirtschaft ist für die Bedürfnisse des Menschen da.

Die Aufgabe der Staatsführung ist es, die einzelnen Teilbereiche der Wirtschaft so zu organisieren, daß die Bedürfnisse der Menschen befriedigt werden.

In einem gut geführten Staat gibt es keinen Mangel!

Wenn es einen Mangel gibt, ist der Staat nicht gut geführt.

Warum sollte es in einem Staat Hunger geben, wenn genügend Nahrungsmittel hergestellt werden?

Warum sollte es in einem Staat Obdachlosigkeit geben, wenn es in ihm Handwerker gibt, die Häuser bauen können?

.

flaschenpfand

WARUM?

.

Wir müssen uns also die Frage stellen, wieso in Deutschland Hunger herrscht, wo wir doch eigentlich einen ständigen Überschuss produzieren.

Wieso es in Deutschland Obdachlosigkeit gibt, wenn wir doch genügend Handwerker haben.

Warum es Armut gibt, wenn die Regale der Supermärkte bis oben hin gefüllt sind.

Die Antwort darauf ist ganz einfach:

Mangel ist die Waffe der Herrscher über das Volk!

Um das Volk unter Kontrolle zu halten, muss man immer ein gewisses Maß an Armut, Hunger und Obdachlosigkeit erschaffen und diese dann als Erpressung/Drohung einsetzen.

Wenn alle in Deutschland erzeugten Nahrungsmittel nach Bedarf aufgeteilt würden, hätte jeder Deutsche mehr als genug.

Wenn aber jeder genug zu essen hat, ist er zufrieden und damit schwer zu erpressen/kontrollieren.

Um die Erpressbarkeit und Kontrolle zu gewährleisten, wird der Staat sich also bemühen, für eine Ungleichverteilung zu sorgen.

Wie er das erreicht, ist natürlich indirekt über die Geldmenge:

Wenn man HartzIV von 400 auf 600 € monatlich erhöhen würde, könnten die Arbeitslosen immer noch genügend Waren kaufen.

Die gesteigerte Nachfrage wiederum würde Arbeitsplätze schaffen.

Das ist jedoch nicht gewollt, denn

je mehr Arbeitslosigkeit herrscht und je weniger die Arbeitslosen bekommen, desto einfacher ist es, das Volk zu erpressen und zu kontrollieren.

.

Es ist unter der jetzigen Regierung völlig egal, wieviel Milch, Butter, Fleisch und Brötchen produziert werden, es wird in Deutschland immer Hunger geben.

Es ist egal, wie viele Handwerker Häuser bauen könnten, es wird in Deutschland immer Obdachlosigkeit geben.

Weil die Elite den Mangel als Kontrollmittel braucht und einsetzt.

.

Es gab in Deutschland eine Zeit, in der sowohl Obdachlosigkeit, Arbeitslosigkeit als auch Armut verschwanden; in den “dunklen Jahren”.

Das war die einzige Zeit überhaupt, in der die Deutschen eine Staatsführung hatten, die für die Bedürfnisse des Volkes da war.

Und genau darum musste diese Art der Staatsführung in Grund und Boden gebombt werden, damit sie nicht zum Vorbild für andere Staaten werden konnte.

Die Erfolge des Nationalsozialismus waren Gift für die Elite, die eben nur dadurch über das Volk herrschen kann, indem sie es ständig erpresst.

Der Nationalsozialismus hat gezeigt, daß es in Deutschland allgemeinen Wohlstand geben kann.

Natürlich gab es während des Nationalsozialismus auch Verbrechen, aber ich betrachte nur die wirtschaftlichen Aspekte.

.

Preiswucher

(Ein Mittel gegen steigende Preise, das leider in Vergessenheit geriet)

.

Stellt euch also immer die Frage:

Warum gibt es Mangel in Deutschland, wenn doch das deutsche Volk genügend herstellt?

Und die Antwort darauf lautet:

Weil die Elite den Mangel braucht, um das Volk zu kontrollieren.

.

Glaubt ihr es ist Zufall, daß mit der Agenda 2010 die Sklavenarbeit und die Entrechtung der Arbeiter wieder eingeführt wurde?

Glaubt ihr es ist Zufall, daß ein Bundeswehr-Auto mit Rekrutierungsoffizieren immer vor der Zeitarbeitsfirma steht?

Erst erschafft man Zeitarbeit und dann kommen die Leute von der Bundeswehr und sagen: “Wenn ihr zu uns kommt, habt ihr einen sicheren Job und verdient das Zehnfache!”

Wenn das nicht Erpressung ist, was ist dann Erpressung?

.

Die Elite kann nur Erpressung.

Böse Menschen können sich nur dann an der Macht halten, wenn sie die Guten bedrohen oder verderben.

Und die größte Erfahrung in der Erpressung hat die Kirche, die über Jahrhunderte das Feudalsystem unterstützte und das Volk in absoluter Dunkelheit hielt.

Wenn ihr euch klarmacht, daß in Europa immer die Kirche für das Elend des Volkes verantwortlich war, so erkennt ihr wieder einen Teil mehr des Gesamtbildes:

Wer regiert denn gerade in Deutschland? Die CDU; also eine kirchliche Partei.

Wer ist die Kanzlerin? Eine Pfarrerstochter.

Wer ist Bundespräsident? Ein Pfaffe.

Daß sich bei einer solchen Herrschaftskonstellation die Situation für das Volk verschlechtern würde, ist doch nur logisch.

Keiner hat mehr Erfahrung darin, das Volk durch Not, Elend und Armut zu kontrollieren, als die Kirche.

.

merkel vampir

.

Wenn ihr also glaubt, es läge im Interesse der CDU Arbeitslosigkeit und Armut zu bekämpfen, seid ihr einem Irrtum aufgesessen.

Es ist im Gegenteil Aufgabe der CDU, die Situation noch mehr zu verschlechtern, um mehr Kontrolle zu erlangen:

.

“Es ist die Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu verstärken!”

Zitat Angela Merkel im Präsidium der CDU im Jahre 2002

.

Würdet ihr nicht sagen, daß Angela Merkel, die Pfarrerstochter, die beste Politikerin ist, die Deutschland jemals hervorgebracht hat?

Denn sie hat genau das perfekt in die Tat umgesetzt, was sie vor 12 Jahren versprochen hat!

Schaut euch doch um und ihr werdet feststellen, daß in diesem Staat bloß noch die Angst regiert:

Angst, seinen Job zu verlieren.

Angst vor Sanktionen, wenn man auf seine Rechte beharrt.

Angst vor Armut, vor allem im Alter.

Angst vor Kriminalität.

Angst, seine Meinung zu sagen.

Angst, aus der Wohnung geworfen zu werden.

Angst, etwas anderes als die CDU zu wählen (“Die Wirtschaft! Die Wirtschaft!!”)

.

Aber hey, wer dauernd die CDU, also eine kirchliche Partei wählt, darf sich nicht beschweren, wenn die alles daran setzen, wieder den bewährten Feudalismus zu implementieren.

Nochmal:

Wer glaubt, daß ausgerechnet eine KIRCHLICHE Partei der Elite ein Interesse daran haben könnte, allgemeinen Wohlstand für das Volk zu schaffen, hat einen an der Klatsche.

Und wie kann man so dumm sein, sich jeden Abend ängstlich in seiner Wohnung einzuschließen und zugleich diejenige Partei zu wählen, die sowohl die Regierungschefin als auch den Innenminister stellt?

.

Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die erst die Verarmung des Volkes herbeiführten, ein Interesse an der Bekämpfung der Armut haben könnten.

.

nie wieder cdu

.

LG, killerbee

.

.

Amerika

.

AmerikaKriegsverbrechen2

.

Hier ein Artikel, dem ich eigentlich nichts mehr hinzufügen kann, bis auf ein paar Kleinigkeiten:

.

1) Das derzeitige Regime in der Ukraine ist imperialistisch/kapitalistisch/faschistisch.

Im Zusammenhang mit der Ukraine von “Nazis” zu sprechen, zeugt von Unverstand, denn nichts von dem, was in der Ukraine passiert, ist nationalistisch oder sozialistisch.

.

2) Die Politiker in Europa sind die Komplizen der Amerikaner.

Darum ist es verständlich, daß sie keinerlei Skrupel haben, ihren eigenen Völker maximalen Schaden zuzufügen, denn sie selber fühlen sich dem Volk nicht mehr zugehörig.

Rösler ist in der Schweiz, aber der gehört eh nirgendwo hin. Die Kinder von der Leyen sind in Amerika. Guttenberg ist in Amerika.

Und falls es einen Krieg in Europa gäbe, kann man die CDU-Politiker im Bundestag, die dann noch in Deutschland sind, wohl an einer Hand abzählen.

Die Annahme: “Wenn die Politiker in Europa die Interessen der Amerikaner vertreten, schneiden sie sich ins eigene Fleisch”

ist also kompletter Blödsinn, denn sie selber sind von ihren Entscheidungen natürlich nicht betroffen.

Oder glaubt hier jemand, daß Merkel oder Gauck sich in ihrem Lebensstil einschränken werden, wenn aufgrund der Sanktionen Russlands die Energiepreise steigen?

Glaubt ihr, daß die Kinder der Verteidigungsministerin in der Bundeswehr sind und bei einem Krieg neben einem normalen Soldaten in Standardausrüstung im Schützengraben liegen werden?

LOL

Man muss Menschen nach ihren Taten beurteilen und nicht nach ihrer Herkunft!

Der naive Glaube, daß ein Deutscher ja niemals absichtlich und willentlich dem deutschen Volk schaden könnte ist genau der Grund, warum die USA ihre Kolonien von einheimischen Komplizen verwalten lassen.

Gepaart mit der unendlichen Obrigkeitshörigkeit der Deutschen eine wahrlich effektive Kombination.

Und die letzten Wahlen, wo allen Ernstes die CDU immer noch Zugewinne erzielen konnte, zeigen, daß das bis zum Untergang der Deutschen so bleiben wird.

.

3) Da die europäischen Politiker in absoluter Treue zu den USA stehen, ist die Erwartungshaltung, sie sollen “aufwachen” und “endlich die Interessen des Volkes vertreten” kompletter Schwachsinn.

Die Politiker vertreten zuerst ihre eigenen Interessen; dafür sorgt das “freie Mandat”.

Und die USA bezahlen diejenigen gut, die ihnen dienen, aber ermorden diejenigen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Ein deutscher Politiker handelt also so gesehen in seinem eigenen Interesse, wenn er das Volk verrät.

Diese Politiker werden es nicht richten, das ist wirklich der allergrößte Abschaum, der sich dort seit 50 Jahren herausdestilliert hat.

Die können nur noch Lügen und Verrat; die beißen sich eher die Zunge ab, als die Wahrheit zu sagen und hacken sich eher die Hand ab, als einen Vertrag zu unterschreiben, der dem deutschen Volk nutzt.

.

Man muss daher alle Hoffnung aufgeben, daß irgendein Politiker oder eine etablierte Partei die Probleme lösen werden, die sie selber geschaffen haben; wie sagte ein gewisser Politiker so treffend:

Nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß dieselben Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.

.

Nur das jeweilige Volk kann es noch richten.

Und wenn das Volk es nicht richten kann, wird es verschwinden, wie so viele andere Völker vor ihm.

Das ist die traurige Wahrheit, aber wenn man sich die Größe des Universums klar macht, ist es da wirklich interessant, ob es z.B. “die Deutschen” gibt oder nicht?

So wichtig sind wir alle nicht.

.

deutschland-verrecke1

.

LG, killerbee

.

.

Innen und Außen

.

apfelbaum

.

Denn es gibt keinen guten Baum, der faule Frucht trägt, und keinen faulen Baum, der gute Frucht trägt. [...]

Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser bringt Böses hervor aus dem bösen.

.

Es heißt, man solle Menschen nicht nach ihren äußeren Merkmalen beurteilen, doch das ist falsch.

Denn das Äußere eines Menschen ist natürlich die Folge seiner Entscheidungen, die wiederum das Innere repräsentieren.

Nehmen wir ein ganz einfaches Beispiel:

In der Warteschlange vor euch steht eine Frau; etwa 1,65 m groß.

Sie ist ungefähr genauso breit wie sie lang ist.

Sie hat fettige Haare.

Sie hat Körpergeruch.

Sie fummelt an ihrem Handy herum und man erkennt ihre langen Fingernägel mit aufwändigen Motiven.

Sie geht zu den Zeitschriften und legt dann die neueste Bild-Zeitung in ihren Einkaufswagen.

.

Man hat kein einziges Wort mit ihr gewechselt und sie nur 5 Sekunden beobachtet.

Trotzdem weiß man bereits ALLES über diese Frau, oder?

Sie hat keine Ahnung von gesunder Ernährung, sie treibt keinen Sport, sie sitzt den ganzen Tag vor dem Fernseher, sie achtet nicht auf ihre Hygiene, sie ist oberflächlich, beeinflussbar und dumm.

Wäre sie das nicht, stünde eine ganz andere Frau vor euch, die sich ganz anders benehmen würde.

Das Äußere eines Menschen ist also die Manifestation seines Inneren.

.

Das Innere eines Menschen beeinflusst aber nicht nur dessen direktes Äußeres, sondern auch seinen Lebensraum.

Ganz einfach gesprochen: ein gesunder, fleißiger, ordentlicher Mensch wird sich immer eine aufgeräumte, saubere Umgebung schaffen.

Wenn man einen heruntergekommenen Stadtteil sieht, mit Schmierereien an den Wänden, frechen Kindern und in dem überall Müll herumliegt, so ist das natürlich nicht die Schuld des Stadtteils, sondern die dort lebenden Leute haben durch ihr Verhalten erst dafür gesorgt, daß ihr Stadtteil so aussieht.

Der Müll ist nicht von selber dahin gelaufen, sondern jemand hat ihn fallengelassen, weil ihm Dreck in seiner Umgebung egal ist.

Die Wände haben sich nicht selber beschmiert, sondern die Menschen haben das gemacht.

Die Kinder sind deswegen frech und ungezogen, weil ihre Eltern keine Lust haben, sich um deren Erziehung zu kümmern.

Prägnant gesprochen:

Menschen, die innerlich kaputt sind, können logischerweise nur eine kaputte Umgebung erschaffen.

Das Äußere ist ein Spiegelbild des Inneren.

.

An dieser Stelle kann ich kurz das Dilemma mit den sogenannten “Neonazis” beschreiben, die in Wirklichkeit gar keine sind, sondern bloß rassistische Asoziale.

Denn gerade die Leute in Deutschland, die aufgrund ihrer mangelnden Fähigkeiten überhaupt nichts auf die Reihe bekommen, brauchen am dringendsten etwas, um von ihrem eigenen Versagen abzulenken.

Da bietet sich natürlich der Patriotismus an; man stellt es als Leistung dar, Deutscher zu sein und verweist auf Deutschlands Errungenschaften.

Was für eine Farce…

Niemand kann etwas dafür, wo er geboren ist, worin also besteht die Leistung?

Was genau ist denn der Beitrag dieser Asozialen zum glorreichen Deutschland, auf das sie so stolz sind?

Können die ein Stück von Mozart am Klavier spielen?

Haben sie mal etwas von Goethe oder Schiller gelesen?

Haben sie sich intellektuell mit den Schriften von Kant befasst?

Was wissen sie über deutsche Geschichte?

.

Die Antwort ist: Sie haben nichts von alledem gemacht, sie waren schon in der Hauptschule Versager, ihre anspruchsvollste Lektüre ist die Bild-Zeitung und sie sind noch nicht einmal in der Lage, ihre eigene Sprache fehlerfrei in Wort oder gar Schrift zu benutzen.

“Eyh Alta, isch geh bei mein Bruda”

Instinktiv wissen diese Menschen natürlich auch, daß sie Versager sind, aber um sich das nicht eingestehen zu müssen, sucht man äußere Sündenböcke.

“Die Ausländer!”

Ja, klar.

Die Ausländer sind daran schuld, daß du die Bild-Zeitung kaufst, daß du den ganzen Tag nur vor der Glotze sitzt, daß du von Freitag bis Sonntag besoffen bist, daß du zu doof für deine eigene Sprache bist.

Und jedes Mal, wenn du Kant lesen wolltest, kommen 10 Türken reingestürmt und hindern dich daran, gell?

.

Heulsuse

.

Aber so sind Deutsche.

Niemals suchen sie die Verantwortung für etwas bei sich selber, immer sind sie am Plärren und zeigen mit dem Finger nach außen, weg von sich.

Die heutigen “Neonazis”, die also offenbar weder national noch sozial(istisch)  sind, sind einfach nur Versager, die “Deutschland über alles” gröhlen, aber im besoffenen Zustand ihre Bierflaschen durch die Gegend schmeißen.

Ich frage: Wenn man sein Land wirklich so liebt, warum zerschmeißt man dort Bierflaschen und verdreckt es?

Warum sollte man das verschandeln, womit man sich identifiziert?

Das eigentliche Dilemma besteht darin, daß andererseits die Deutschen, die tatsächlich etwas für die Gesellschaft tun und wirkliche Leistungsträger sind, sich überhaupt nicht mehr mit ihrem Land identifizieren.

Es ist sogar so, daß in diesem Land die ganze Selektion darauf ausgerichtet ist, alle Leute von Macht-/Entscheidungspositionen fernzuhalten, die zuerst an ihr Volk und ihr Land denken.

Wenn ihr das nicht glaubt, dann könnt ihr euch ja mal fragen, wie lange der “shitstorm” auf sich warten ließe, wenn ein Politiker öffentlich sagte, daß in Deutschland die Interessen des deutschen Volkes die oberste Maxime darstellen, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist.

Oder könnt ihr euch vorstellen, daß Politiker in der Mongolei sich bei ihren Entscheidungen fragen, was das wohl für einen Brasilianer bedeutet?

.

Dieses Deutschland kann nur untergehen, weil es in einem Paradoxon gefangen ist:

Mit den Leute, die ihrem Land gegenüber patriotisch eingestellt sind, ist kein Staat zu machen, weil das überwiegend asoziale Rassisten und Versager sind.

Die Leute jedoch, mit denen man einen funktionierenden Staat aufbauen könnte, sehen sich nicht mehr als Bestandteil ihres Landes oder Volkes, sonder nur noch als “Möööntschn”, die genausogut in Kanada, Australien oder Schweden leben könnten.

.

Doch zurück zum Thema “Außen und Innen”.

Wenn man verstanden hat, daß das Äußere immer eine Folge des Inneren ist, verschwindet logischerweise auch jedes Mitgefühl für die Situation der Deutschen.

Denn das heutige Deutschland ist nicht einfach über die armen unschuldigen Deutschen hereingebrochen, sondern wurde von ihnen selber über Jahrzehnte durch ihre Handlungen und Unterlassungen geformt.

Es mag sein, daß nicht jeder mit dem jetzigen Deutschland zufrieden ist, aber offensichtlich sind die Unzufriedenen in der Minderheit.

Genauso wie ein Mensch sich seine Umgebung schafft, schafft sich auch ein Volk sein Land.

.

Man muss sich doch nur einmal umschauen und Leute danach befragen, was sie für Werte haben.

An erster Stelle kommt “Arbeit” und dann kommt lange Zeit nichts.

Wenn man sie fragt, was außer ihrer Arbeit wichtig ist, kommt Fressen, Ficken, Fernsehen, Fußball und Facebook, also die 5 Fs.

Und nun ist doch klar, daß Deutschland eben genau zu dem geworden ist, was ihr jetzt seht:

Ein Arbeitslager mit Bundesliga und Breitband-Internet.

Das deutsche Volk hat sich genau das Land erschaffen, das mehrheitlich dem Charakter des Volkes entspricht.

.

Auf so etwas wie Mitsprache, Ehrlichkeit oder Gerechtigkeit legt doch die Mehrheit der Deutschen überhaupt gar keinen wert mehr, was der Grund dafür ist, daß auch die NSU-Aufklärung letztlich ins Leere läuft.

Wenn eine Fabrik zumacht, gehen die Leute auf die Straße.

Aber wer würde auf die Straße gehen dafür, daß Beate Zschäpe einen fairen Prozess bekommt?

Wenn also der Deutsche die Wahl hat zwischen einem Arbeitslager oder einem Rechtsstaat, wird er sich lieber für das Arbeitslager entscheiden.

Denn der Rechtsstaat ist kompliziert, er verlangt Mut, Einsatz, Kritik an der Obrigkeit und kann somit einen Haufen Ärger einbringen.

Das Leben im Arbeitslager hingegen ist einfach: man bekommt sein ganzes Leben lang gesagt was man tun muss und kann sich in der Freizeit ganz auf die Zerstreuungen konzentrieren, die der Staat für das Volk bereitgestellt hat: Bundesliga für den Mann, Talkshows für die Frau.

.

Manche Leser werfen mir vor, ich würde keine Lösungsvorschläge unterbreiten, aber dieser gesamte Artikel hier ist die Lösung.

Wenn “Außen” das Produkt des Inneren ist, so muss man sein Inneres zu dem machen, wie das Äußere in Zukunft aussehen soll.

Wer einen Rechtsstaat will, muss selber rechtsstaatlich handeln und die Gerechtigkeit zur obersten Maxime machen.

Wer die Wahrheit will, muss selber wahrhaftig sein.

Wer ein souveränes Deutschland will, muss mit seiner eigenen Souveränität beginnen.

Etc.

.

Die Methode von PI, As der Schwerter oder der Reichsdeppen funktioniert nicht, denn diese Leute beschränken sich darauf über die äußere Situation zu schimpfen, während ihnen entgeht, daß die äußere Situation die Folge der inneren Einstellung der Deutschen ist.

Ich kann keinen Rechtsstaat etablieren, wenn die Leute keinen wollen.

Ich kann keine Demokratie etablieren, wenn Leute keine Mitsprache wollen.

Ich kann keinen souveränen Staat erschaffen, wenn das Volk nur aus Huren und Verrätern besteht, die sofort die Interessen ihrer Schutzbefohlenen für Geld verkaufen.

Ich kann keinen funktionierenden Staat erschaffen mit 80 Millionen Vollidioten, die Eigennutz über Gemeinnutz stellen.

.

Letztlich bleibt als Fazit, daß es keine Ungerechtigkeit beim Verschwinden des deutschen Volkes zu erkennen gibt.

Was ist ungerecht daran, daß ein Volk sich die Umgebung schafft, die es will?

Wenn ich meine Wohnung nicht aufräume, ist es ungerecht, daß meine Wohnung unaufgeräumt ist?

Wenn die Mehrheit von Merkel regiert werden will, ist es ungerecht, daß Merkel regiert?

Wenn die Mehrheit CDU wählt, ist es ungerecht, daß die CDU regiert?

Wenn die Maxime der  Jugend “Deutschland verrecke” lautet, ist es ungerecht, daß die Jugendlichen totgetreten werden?

Wenn die Deutschen meinen, daß man Kriminelle nicht einsperren darf, ist es ungerecht, daß Kriminelle frei herumlaufen?

Wenn die Deutschen meinen, daß sie wegen der Überalterung aussterben, ist es ungerecht, daß hier millionenfach Ausländer angesiedelt werden?

Etc.

.

Wer etwas ändern will, ändert sich selber, denn alles andere ist außerhalb seiner Reichweite.

Wer aber sich selber ändert, ändert mit der Zeit auch alles andere.

Das jetzige Deutschland wird untergehen, das ist unausweichlich.

Auch der allergrößte Teil der Deutschen wird sich freiwillig “wegmischen”.

Um so besser. Die waren eh nichts wert.

Mir ist ein kleineres Deutschland im Osten oder meinetwegen in Südamerika mit 10 Millionen anständig gebliebenen Deutschen 100 Mal lieber als das jetzige große Deutschland, in dem es nur noch Abschaum gibt.

Die Deutschen sollten sich ein Beispiel an den Juden nehmen, die mehrere tausend Jahre in der Minderheit lebten und dennoch als Volk überlebten.

Was die können, können auch andere, wenn sie stark genug sind.

Wenn nicht, sind sie zu schwach und was schwach ist, muss weg.

.

LG, killerbee

.

.

Zur AfD

.

Lucke1

.

Peter Gast schreibt:

Auch die Brandenburger und Thüringer werden der Natopartei AfD so tief ins Gedärm kriechen wie nur irgend möglich.

Der Erfolg der AfD besteht in ihrer chamäleonartigen Wandlungsfähigkeit und der sehr geringen Intelligenz ihrer Wähler.

Im siedlungstechnisch schon weit fortgeschrittenen Baden-Württemberg ist man hauptsächlich nur noch gegen Schwule und Linke und die Hypersexualisierung im frühembryonalen Stadium, aber ja nicht gegen die Siedlungspolitik:

Bundestagskandidat Volker Münz und die Sprecherin des KV Göppingen zu Gast beim Fastenbrechen der Islamischen Gemeinde in Göppingen.

Auch in diesem Jahr wiederholt sich in Deutschland eine schöne Tradition, wonach muslimische Gemeinden und Organisationen zum Iftar – das gemeinsamen Fastenbrechen im Ramadan – auch nichtmuslimische Bürger einladen. Eine derartige Veranstaltung fand am 19. Juli 2013 auch in Göppingen statt. Sprecherin Bouchra Nagla und Bundestagskandidat Volker Münz folgten gerne der Einladung und genossen leckere orientalische Köstlichkeiten in angenehmer Atmosphäre.

Bouchra Nagla sagt: „Als Sprecherin der Alternative für Deutschland in Göppingen setze ich mich für die Belange aller Mitbürgerinnen und Mitbürger ein. Ich denke dass Pluralität der religiösen Gruppen und kulturellen Interessen eine Bereicherung für unsere Gemeinde ist.”

Quelle: http://blog.alternativefuer-bw.de/aus-den-wahlkreisen/

In Sachsen, Brandenburg und Thüringen hingegen kann die AfD einfach Wahlslogans der NPD kopieren, oder auch etwa gegen Moscheen und Minarette sein und wird dabei von der Systempresse sogar noch unterstützt. Überhaupt ist die Systempresse so ziemlich der einzig entscheidende Faktor für den Aufstieg oder Niedergang einer Partei.
Man denke einfach nur mal an die FDP oder die Piraten !
Entscheidend ist nur, OB(!) über eine Partei und nicht wie über sie berichtet wird. Von der Lindenstraße bis zu Bild, Spiegel und Stern – überall wird die AfD erwähnt. Man stelle sich einmal vor, eine andere Kleinstpartei müsste für solche Werbung bezahlen – das würde wohl in die Zig-Millionen gehen !!!
Aber das System will die AfD, deshalb unterstützt es sie gratis.

In Baden-Württemberg für den Islam, in Sachsen gegen den Islam;
In Brandenburg ein wenig Verständnis für Putin, im Europaparlament zusammen in der ECR mit den Churchill-Fans von den Tories und der deutschfeindlichen PiS knallharte Sanktionen gegen Russland beschließen.

Wer solch senile Wähler hat, kann derartig widersprüchliche und sich gegenseitig ausschließende Positionen gern vertreten.

Alzheimer, Arteriosklerose und AfD haben die gleiche Ursache:
Überalterung der Gesellschaft

Auf den Veranstaltungen dieser “jungen” Partei hatte ich bisher fast nur alte Opas gesehen.

Das ist jene Generation, die mit Hauptschulabschluss und wenig Verstand, es noch zu etwas im Leben bringen konnte, als jeder Trottel bei Bund, Land, Stadt, Bahn und Post einen sicheren Job fürs Leben finden konnte.
Ihren eigenen Enkeln und Urenkeln hingegen bereiten diese Narren mit der Wahl der AfD das schlimmstmögliche kapitalistische Höllenfeuer auf Erden.
Die AfD ist das Trojanische Pferd der Hayekianer. Die Hayekianer sind die Salafisten des Kapitalismus. Eine schlimmere Ausprägung des Kapitalismus ist nicht mehr denkbar. Hayekianer fallen wie Heuschrecken über die Völker her und hinterlassen weltweit nur Chaos und Zerstörung, failed states und Schneisen der Verwüstung. Henkel und Lucke zählen zu ihren grausamsten Verfechtern:

Die unangenehme Wahrheit besteht deshalb darin, dass
eine Verbesserung der Arbeitsmarktlage nur durch niedrigere Entlohnung der ohnehin schon Geringverdienenden, also durch eine verstärkte Lohnspreizung, möglich sein wird. Eine Abfederung dieser Entwicklung ist durch verlängerte Arbeitszeiten, verminderten Urlaubsanspruch oder
höhere Leistungsbereitschaft möglich.

Quelle: Bernd Lucke (AfD), http://www.wiso.uni-hamburg.de/fileadmin/wiso_vwl_iwk/paper/appell.pdf

Henkel: Das ist reiner Populismus. Da steckt nichts anderes dahinter. Die Position des Herrn Müller wundert mich schon sehr.

Die Behauptung, wir könnten uns wegen der 4,6 Millionen Arbeitslosen keine Zuwanderung leisten, ist nur ein Totschlagargument.

Als er sich vorgestern über die mutigen Vorschläge von Frau Merkel und Herrn Merz beim Thema Liberalisierung des Arbeitsmarkts aufregte, war von den Arbeitslosen nicht die Rede.

SPIEGEL ONLINE: Während die Parteien, insbesondere die Union, ihre Position oft geändert haben, sind Sie bei Ihrer Linie geblieben. Bei welcher Partei ist die Schnittmenge heute am größten?

Henkel: Bei der Menschrechtsfrage, bei humanitären Aspekten finde ich mich heute auf jeden Fall am ehesten bei den Grünen wieder.

Ich vermute allerdings, dass die FDP, wenn sie sich jetzt öffentlich darüber Gedanken machen würde, zu ähnlichen Ansichten kommen könnte.

Quelle: Hans-Olaf Henkel (AfD), http://www.spiegel.de/politik/deutschland/henkel-interview-zum-zuwanderungsstreit-reiner-populismus-bei-der-cdu-a-289725.html

Die imperialistischen Abenteuer in Nahost werden wieder Millionen neuer Siedler produzieren, die das Regime irgendwo unterbringen will. Und dafür eignet sich das vergleichsweise noch dünn besiedelte Mitteldeutschland recht gut. Es ist ja schon die Rede von der Wiederholung des “Erfolgsprojekts Nordrhein-Westfalen” im Osten. Die NPD war das letzte Bollwerk gegen die Siedlungspolitik des Regimes. Jetzt wird die NPD von der neoliberalen Henkelpartei auch in ihren Stammländern hinweggefegt werden. Einer neuen Etappe der Siedlungspolitik sind damit Tür und Tor geöffnet.
Sie ist die gerechte Strafe für ein egoistisches und undankbares Volk.

.

Zitat Ende.

Sehe ich genauso.

Die AfD ist eine Systempartei und wer die wählt, um sein Missfallen zum Ausdruck zu bringen, kann genausogut weiter CDU wählen.

Bis zum Abstimmungsverhalten Luckes im EU-Parlament konnte man noch nicht genau sagen, ob die Partei es ernst meint; aber spätestens bei der Unterstützung der Sanktionen gegen Russland war eindeutig, daß auch diese Partei durch die Bank aus der Sorte Mensch besteht, mit der ganz Deutschland voll ist:

Egoisten, Lügner, Betrüger, Heuchler, Huren, Verräter, Opportunisten

Besonders oft findet man diesen widerlichen Typ Mensch bei den Adeligen; z.B. diese Beatrix von Storch:

Bekommt jetzt als EU-Abgeordnete mindestens 8000 € im Monat zusätzlich zu ihren sonstigen Einkünften, hatte aber leider “keine Zeit”, bei der Abstimmung anwesend zu sein.

Klar; was interessiert so einen Menschen schon, ob es in Europa Krieg gibt oder ob man Zivilisten im Osten der Ukraine mit Raketenwerfern zerfetzt.

.

Kristina2

Kristina3

.

Alles hat sich umgedreht.

Spätestens seit Merkels zweiter Amtszeit (mit der Erschaffung des “NSU”) ist Deutschland oder “der Westen” allgemein das Reich des Bösen.

Und es ist deswegen so weit gekommen, weil die Menschen hier verblendet vom Konsum sind und das oberflächliche Leben bevorzugen.

Man schaue sich nur mal die Schlagzeilen bei yahoo an um zu erkennen, mit was für nichtssagenden “Informationen” die Menschen geflutet werden sollen;

es ist natürlich die Entscheidung der Menschen, ob sie sich damit fluten lassen!

Insbesondere Deutschland kann objektiv nur noch als frühmittelalterlicher Feudalstaat mit Willkürherrschaft beschrieben werden.

Oder als eine Mischung aus Irrenhaus und Kindergarten mit Breitband-Internet und Bundesliga.

Weil die Menschen in Deutschland in ihrer geistigen/moralischen Entwicklung im Frühmittelalter stehengeblieben sind; daran ändern auch IPods und IPads nichts.

Am schlimmsten sind hierbei die Bayern; dieses Land mit seinen Feudalherren, seinem undurchdringbaren Filz, seiner Schandjustiz und seinen lobotomierten “Miasanmia”-Bewohnern würde ich sofort aus einem gesunden Deutschland entfernen; so wie man auch ein Eitergeschwür entfernen muss, um den Rest des Körpers zu retten.

.

Seehofer Ude

.

LG, killerbee

.

.

.

911insidejob

.

Der False-Flag-Anschlag vom 11. September 2001 ist eine echte Wundertüte: je tiefer man gräbt, auf desto mehr “Wunder” stößt man.

Wer im Jahr 2014 immer noch glaubt, daß 19 Araber mit Teppichmessern die Täter waren, ist entweder ein Desinformant/Profiteur, verfügt über nicht genügend Informationen oder ist schlicht ein ignoranter Dummkopf.

.

Die Anthrax-Anschläge

Auch ich hatte noch grob im Hinterkopf, daß während oder kurz nach 9/11 irgendwelche Briefe verschickt worden waren, die Milzbrand-Sporen trugen.

Hier auszugsweise der Artikel von freeman von “Alles Schall und Rauch” zu diesem Thema:

.

anthraxbriefe

.

Die Geschichte beginnt mit der Frage, warum haben Mitglieder des Weissen Haus, inklusive Präsident Bush, einen Monat vor den Anschlägen begonnen das Gegenmittel Cipro einzunehmen? Das ist ja wohl sehr verdächtig. Wieso soll man sich gegen Milzbrand schützen, ausser man hat Vorkenntnisse über ein Ereignis welches passieren wird und kennt die Gefahr? [...]

Die Analyse der Substanz ergab, dass das Anthrax in einer noch nie gesehenen Qualität von Billionen Sporen pro Gramm war und mit spezieller elektrostatischer Methode hergestellt wurde. Es handelte sich um super-waffenfähiges Anthrax, welches nur aus einem amerikanischen Militärlabor stammen konnte. Die DNA-Analyse ergab, dass die Sporen von den tödlichen Briefen aus der Ames-Kultur stammte, eine Züchtung die nur in den 800’000 Hektar grossen Dugway Point Laboratorien, 80 Meilen von Salt Lake City entfernt entwickelt wurde. Kein anderes Land der Welt konnte so ein reines waffenfähiges Ames-Anthrax herstellen. [...]

Die Briefe gingen genau an TV- und Zeitungsmedien, sowie an zwei Politiker der Demokraten, die sich gegen den Patriot Act gewehrt haben, genau zu dem Zeitpunkt kurz vor der Abstimmung über das Anti-Terror-Gesetz. Wie passend.

Die einflussreichen Senatoren Tom Daschle (Süd Dakota) und Patrick Leahy (Vermont) waren vehement gegen den Patriot Act, weil sie genau wussten, dieser würde in den Polizeistaat führen. Dann plötzlich wie aus dem Nichts kamen diese Anthrax-Briefe zu ihnen, es starben fünf Menschen und siehe da, sie änderten ihre Meinung über Nacht, gaben ihren Widerstand auf und stimmten für das Gesetz. Das Ziel der Bush-Regierung und den ganzen sicherheitsgeilen Kräften in den USA, dieses Gesetz so schnell wie möglich durchzupeitschen, war offensichtlich erreicht. [...]

Nochmal zusammengefasst:
Das Weisse Haus hatte Vorkenntnisse über einen Anthrax Angriff und hat sich im Vorfeld geschützt, die Anthrax Sporen kamen aus einem US-Militärlabor, nur US-Militärpersonal hatte Zugang, die Briefe sind offensichtlich gefälscht und sollen Araber belasten, sie gingen genau zum richtigen Zeitpunkt, an genau die richtigen Parlamentsmitglieder welche die polizeistaatlichen Gesetze blockierten, es wurden fünf Menschen getötet und das Gesetz wurde dann angenommen, die Beweise wo das Anthrax herkam wurden durch die FBI vernichtet, der FBI Agent welcher die Vertuschung vorgenommen hat wurde befördert und durch den FBI-Direktor und den Präsident mit einer Medaillie ausgezeichnet, die Mörder der fünf Post- und Parlamentsbedienste laufen noch frei herum, der Fall ist vom FBI bis heute nicht aufgeklärt und es gibt auch kein Interesse dies zu tun. [...]

Hier der ganze Artikel zum Selberlesen beim “Alles Schall und Rauch”.

.

VMO, Drohnen und Handies

Diese Informationen stammen aus der hervorragenden 9/11 Doku, die ich bereits verlinkt habe.

Sie ist sehr umfangreich, weshalb auch ich sie noch nicht in einem Stück gesehen habe.

Es gibt bei den Flugzeugen, die in den Twin-Towers einschlugen, mehrere Probleme:

Die Flugmanöver, die sie ausführten, sind extrem kompliziert und nicht mit den Naturgesetzen vereinbar.

Jeder Flieger hat eine bestimmte zulässige Maximalgeschwindigkeit (VMO), die von der Flughöhe abhängt.

Je höher sich das Flugzeug bewegt, desto dünner ist die Luft in diesen Schichten, desto weniger Luftwiderstand gibt es und desto schneller darf es fliegen.

Wenn das Flugzeug sich jedoch der Erde nähert, wird die Luft wieder dicker und der Luftwiderstand nimmt zu.

Überschreitet das Flugzeug die für die Höhe zulässige Maximalgeschwindigkeit, beginnt das Flugzeug zu “Flattern”, es kommt zu massiven Schäden bis hin zum Abreißen der Flügel.

Praktisch alle Flieger, die bei 9/11 verwendet wurden, haben bei ihren Manövern die zulässige Maximalgeschwindigkeit DEUTLICH überschritten, teilweise für mehrere Minuten.

Ihr werdet sagen: “Hey, ist doch egal, die Entführer wussten doch eh, daß sie sterben werden!”, aber der Punkt ist, daß ein Überschreiten der Maximalgeschwindigkeit bereits nach wenigen Sekunden zu massiven Schäden führt.

Als man anonym bei Boeing angerufen und gefragt hat, ob der bei 9/11 verwendete Flugzeugtyp in Bodennähe mit einer Geschwindigkeit von 500 mph fliegen könne, hat die Mitarbeiterin einfach nur gelacht:

.

.

Gehen wir also von der These aus, daß bei 9/11 das “Operation Northwoods”-Szenario durchgeführt wurde: Man hat die Flieger in der Luft gegen Drohnen ausgetauscht, die dann in die Gebäude flogen.

Dann bleibt die Frage, was aus den Passagieren und der Crew geworden ist.

Hier bieten sich drei Optionen an:

a) Alles nur Show. Es gab keine Passagiere, sondern nur gefälschte Listen.

b) Die Passagiere sind selber eingeweihte Mitarbeiter der Geheimdienste (“Schläfer”), deren Identität man benutzte.

c) Die Passagiere der entführten Flugzeuge wurden ermordet.

Auch eine Kombination dieser 3 Möglichkeiten ist denkbar.

.

Ein weiteres Indiz, das für die Verwendung von Drohnen spricht, ist das Fehlen der Flugschreiber.

Man hat im Schutt von 9/11 Knochenfragmente, Uhren, etc. von Opfern gefunden, aber ausgerechnet die Flugschreiber fehlten.

Klar: eine Drohne hat keinen Flugschreiber.

.

Kommen wir zuletzt zu einer weiteren physikalischen Unmöglichkeit.

Es heißt, daß manche Passagiere mit ihren Handies bei ihren Angehörigen angerufen hätten, um sie über die Entführung der Flieger zu informieren.

Problem: anhand der rekonstruierten Daten ist ersichtlich, daß sich die anrufenden Personen angeblich auf 30.000 Fuß Höhe befanden und sich mit 500 mph bewegten.

Die normalen Handies funktionieren bereits ab spätestens 10.000 Fuß nicht mehr und bei den Geschwindigkeiten schon mal gar nicht!

Ist es also möglich, daß die ganzen Anrufe nur gespielt wurden?

Ein unglaublicher Gedanke, aber es gibt auch hier einen versteckten Hinweis, daß es genau so gewesen sein kann:

Ein Anruf stammt von der Flugbegleiterin CeeCee Lyles und ist an ihren Mann gerichtet.

Sie beginnt mit dem Satz: “You have to listen to me very carefully” (“Du musst mir ganz genau zuhören”) und kurz bevor sie auflegt, kann sie noch etwas in ihr Handy flüstern:

.

(Hier noch mal der hervorragende youtube-Film zu 9/11. Der Anruf von CeeCee Lyles mit der versteckten Botschaft ist bei 1:53:40- 1: 54:40 zu hören)

.

“It’s a frame”

(“Es ist eine abgekarterte Sache”)

.

Je mehr Informationen man erhält, desto wahrscheinlicher erscheint es, daß es sich in Wirklichkeit um Drohnen handelte.

Und was die Geheimdienste im Jahr 2001 konnten, können sie jetzt erst Recht, womit man wieder eine Brücke zum Abschuss von MH 17 in der Ukraine geschlagen hat:

MH 17 hatte mMn konservierte Leichen an Bord, die Passagierliste ist gefälscht und die Hinterbliebenen sind lediglich Schauspieler/Eingeweihte.

Kein echter Hinterbliebener würde es widerstandslos hinnehmen, daß die eigene Regierung die Aufklärung des Abschusses von MH 17 behindert, wie es die niederländische durch die Unterzeichnung des Geheimhaltungsabkommens mit der Ukraine/Australien/Belgien getan hat.

.

MH 17 Leiche

(Hier das Bild einer Leiche von MH 17, die angeblich aus 10 km Höhe auf dem Asphalt aufgeschlagen ist: statt Blut findet man eine schmierige Flüssigkeit, die grünlich leuchtet… Alles klar…)

.

LG, killerbee

.

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 193 Followern an